Diablo® III

Account suspendiert

Guten Abend,

nachdem ich mich heute einloggen wollte kam folgende Meldung: "Dieser Account wurde wegen Verstößen gegen die Vertragsbedingungen des Battle.net-Services suspendiert. Bitte überprüfen Sie das registrierte E-Mail-Konto dieses Accounts, um mehr Informationen zu erhalten. (Fehler 318003)"

Gesagt getan, ich fand eine Mail die mir sagte, dass ich eine Rücklastschrift zahlen müsste. Habe mich dann mit meinem Account eingeloggt und ein anderes Bankkonto von mir eingegeben, was in jedem Fall gedeckt ist, jedoch kann ich mich immer noch nicht ins Spiel einloggen und der Fehler erscheint. In der Accountverwaltung steht unter Transaktionen -> Bestellhistorie beim Status von Diablo 3 "Beglichen", klicke ich jedoch direkt auf das Spiel unter der Übersicht meines Accounts dann erscheint folgendes:

Produktstufe

Diablo® III-Standardversion

Accountstatus

Suspendiert

Region

Global

Diablo III-Auktionshaus

Gebannt

Dauert die Freischaltung eine Weile oder muss ich mich mit dem Kundendienst direkt in Kontakt setzen?

Würde mich freuen, wenn jemand, der vielleicht schonmal selbst Erfahrung mit dieser Problematik gemacht hat, mir helfen könnte.

Grüße
Antworten Zitat
@Tyraz
Ich würde an Deiner Stelle direkt beim Support nachfragen. Die können Dir genau sagen was Sache ist.

@Anamorph
Super Beitrag!
Antworten Zitat
Kinder gibt es halt immer. Wobei da ja nichtmal "Flamebares" drin war oO

Du musst dich noch beim Support freischalten lassen, warum auch immer.
Antworten Zitat
Einfach mal beim Support anrufen und denen erklären worum es geht,dort wird dir generell schnell geholfen.
Antworten Zitat
12.06.2012 21:44Beitrag von Tyraz
dass ich eine Rücklastschrift zahlen müsste.

Seid ihr alle zu blöd zum lesen? Sein Konto war, vermutlich vom Jahrespass, nicht gedeckt... oder beim Online-Kauf von D3. Mein Gott. Die Community...
Antworten Zitat
13.06.2012 01:46Beitrag von Kryil
dass ich eine Rücklastschrift zahlen müsste.

Seid ihr alle zu blöd zum lesen? Sein Konto war, vermutlich vom Jahrespass, nicht gedeckt... oder beim Online-Kauf von D3. Mein Gott. Die Community...


So ist die Community halt.

Zum Thema: Kann einfach sein, dass nach der Sperrung nicht sofort wieder überprüft wird, ob Du vielleicht doch gezahlt hast, besonders, da Du Dich ja mit z.B. dem Jahrespass zur termingerechten Zahlung verpflichtet hast.
Einfach kurz den Support anstubsen, dass das nur ein Kontofehler war und dann sollten die das schon regeln. Bist ja anscheinend nicht zahlungsunwillig.
Antworten Zitat
Die Beiträge einiger Leute hier sind mal wieder unter aller !@#, aber das gehört zu gut besuchten Foren anscheinend mittlerweile dazu. Stone du bist absoluter Spitzenreiter! Den anderen danke ich für eure Tipps. Bin jetzt seit 25 Minuten in der Warteschleife (voraussichtliche Wartezeit: 35 Minuten) und hoffe man kann mir gleich helfen. Werde gleich berichten. ;)

Edit: Konto war vom Diablo 3 Kauf angeblich nicht gedeckt, habe dort das Tagesgeldkonto meiner Bank angegeben, was auch die letzten 2 Wochen durchgängig die nötige Liquidität besaß, jedoch vermute ich, dass meine Bank nur ELV über das Verrechnungskonto zulässt.
Bearbeitet von Tyraz#2163 am 13.06.2012 10:26 MESZ
Antworten Zitat
So habe mit dem Kundendienst gesprochen. Laut Fehlercode seien die alten Bankdaten falsch gewesen, was sich nach der Überprüfung mit dem Mitarbeiter aber als falsch herausstellte. Nun könnte es nurnoch daran gelegen haben, dass die Bank Probleme machte, weil ich ein ELV über das Tagesgeldkonto abwickeln wollte und die Bank hier einen Riegel vorgeschoben hat (warum auch immer).

Laut Kundendienst sind die Daten des neuen Bankkontos nun richtig und es fehlt nurnoch die Bestätigung bzw. endgültige Überweisung meiner Bank, was 24-72 Stunden dauern kann. Also werd ich vielleicht noch 1-2 Tage warten müssen. Die Freischaltung erfolgt automatisch, also muss normalerweise nicht der Kundendienst kontaktiert werden.

Edit: Ich bin jetzt wieder freigeschaltet!
Bearbeitet von Tyraz#2163 am 13.06.2012 11:33 MESZ
Antworten Zitat
13.06.2012 11:31Beitrag von Tyraz
ELV über das Tagesgeldkonto abwickeln wollte und die Bank hier einen Riegel vorgeschoben hat (warum auch immer).


Das liegt nicht an Deiner Bank speziefisch und auch nicht an Blizzard. Tagesgeldkonten sind im Allgemeinen nicht für den normalen Zahlungsverkehr gedacht und deshalb nicht Lastschriftfähig.

Bei Tagesgeldkonten werden Lastschriften automatisch abgewiesen. Das dürfte bei so ziemlich allen Banken sein, welche Tagesgeldkonten anbieten.

Das solltest Du Dir merken für die Zukunft, da Rücklastschriften den Firmen Geld kosten, welches sie sich dann meist wieder holen wollen.
Bearbeitet von DreamFriend#2273 am 13.06.2012 11:40 MESZ
Antworten Zitat
13.06.2012 11:31Beitrag von Tyraz
So habe mit dem Kundendienst gesprochen. Laut Fehlercode seien die alten Bankdaten falsch gewesen, was sich nach der Überprüfung mit dem Mitarbeiter aber als falsch herausstellte. Nun könnte es nurnoch daran gelegen haben, dass die Bank Probleme machte, weil ich ein ELV über das Tagesgeldkonto abwickeln wollte und die Bank hier einen Riegel vorgeschoben hat (warum auch immer).


Wenn es sich um ein "richtiges" Tagesgeldkonto handelt, dann ist es auch richtig so. Dort sind Lastschriftverfahren und Überweisungen auf ein Fremdkonto nicht möglich, da es sich nicht um ein Konto für den Zahlungsverkehr handelt ;-)
Antworten Zitat
Der Mitarbeiter sagte mir normalerweise wären ELV auch auf Tagesgeldkonton möglich und soweit ich mich erinnere hat es auch schonmal funktioniert, aber ganz sicher bin ich mir nicht. Aber in Zukunft werd ich's dann natürlich über das Verrechnungskonto abwickeln.

13.06.2012 11:38Beitrag von Clopper
Das solltest Du Dir merken für die Zukunft, da Rücklastschriften den Firmen Geld kosten, welches sie sich dann meist wieder holen wollen.


Meinst du das seitens der Bank noch Forderungen auf mich zukommen könnten? Falls bei Blizzard dann hätte der Mitarbeiter das denke ich erwähnt.
Antworten Zitat
werde ich noch mal wieder freigeschaltet.ich habe nichts getan
Antworten Zitat

Bitte melde jede Verletzung der Forenrichtlinien, inklusive:

Beiträge die Gewaltandrohung beinhalten. Wir nehmen dies sehr ernst und werden die entsprechenden Behörden einschalten.

Beiträge, die persönliche Informationen zu anderen Spielern enthalten. Dies beinhaltet Adressen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und unangebrachte Fotos und/oder Videos.

Beleidigende oder diskriminierende Sprache. Derartige Dinge werden nicht toleriert.

Forenverhaltensregeln

Melde Beitrag #, verfasst von

Grund
Erklärung (Maximal 256 Buchstaben)
Abschicken Abbrechen

Gemeldet!

[Schließen]