Hunter - PVP Pet

Jäger
Hallo,

Ich frage mich gerade, wie soll ich mit pet skillen, ich habe mich für die Spinne entschieden (5% auf Stats und 3sek Stun) aber frage mich jetzt, wie ich sie für MM-PVP skillen solle. Entweder auf dmg gehen oder die ganzen "Ich halt mehr aus" Fähigkeiten mitskillen?

Bin für jede Hilfe dankbar :)
11.05.2011 23:00Beitrag von Paccino
(5% auf Stats und 3sek Stun)


Das klingt nach der schieferspinne, die is nur für Bm verfügbar.
verdammt, ganz vergessen?

mit was läuft der gepflegte pvp hunter herum? krebs/affe?
Mit ner normalen Spinne?

Ich hab sie defensiv geskillt, weil ich die Utility die das Pet bietet wichtiger finde als den Schaden. Man sieht Pets ja in der Armory, kannst ja gucken wenn du magst.
Krebse sind definitiv einen Blick wert. Ansonsten Affen und Spinnen.

Krebse haben auch ein Netz (mit dem selben CD, aber 1 Sekunde weniger Dauer) und zusätzlich ein wenig mehr Utitlity durch den Mini-Charge-Root und Intervene (bringt besonders viel gegen Schurken). Problem ist bloß, dass der Krebs in Nahkampfreichweite sein und hinter dem Gegner stehen muss (wegen Parrieren und Ausweichen...).
es gab schon viele Diskussionen über das richtige Pet im pvp. Genause viele Antworten gab es, dies und jenes sei das ultimative Jägerpet.

Das gibt es aber nicht. Je nach Anforderung setzt der Jäger SEIN Pet ein. Macht er z.B. 2er Arena (nicht dass ich das nem Jäger empfehlen würde, aber nur als Beispiel). Und die Combo hat z.B. das Problem, dass die Melees ständig auf die Pelle rücken, dann setzen sie veilleicht ein Pet ein, dass einspinnt oder stunnt oder wie oben beschrieben festnagelt.

Haben sie probleme mit dem Unterbrechen eines heiler, dann ein Pet das Unterbricht und auch gleich noch scool lockt (für 2 sek....).

Haben sie beispeilsweise genug cc/Unterbrechung im Team. Dann kann ein Pet das den physischen dmg erhöht, Sinn machen (BM/MM). Oder den Zauberschaden erhöht (SV und Caster), oder einen Ausdauerbuff verteilt.

Hat die Combo keine Heilung kann ne Geisterbestie minime Heilung spenden (jedoch nie zu vergleiche mit der Selbstheilung eines Kriegers, DK's, Schurken).

Ich denke, jeder muss sein Pet finden mit den Eigenschaften die er braucht. Es gibt Pet mit allen möglichen Fähigkeiten. Unter www.wow-petopia.com sind die Fähgkeiten beschrieben.
also ich finde der affe ist am besten der aus dem schlingdorntal "Schlechte Manieren" so heißt die fähigkeit glaub 4 sek. stunn finde ich cool außerdem sehen sie seher schön aus ^^ =))
der Affe hat doch keinen Stun, "Schlechte Manieren" blendet für 4 Sekunden und bricht bei Schaden.


Ich verwende generell 3 Tiere:

Krabbe . . . Anstürmen, Festnageln, Brüllen der Aufopferung

Wespe . . . Sturzflug, Stechen (2 Sek. Stun), Ruf der Wildnis

Hund . . . Anstürmen, Festbeißen, Ruf der Wildnis


die Spinne wäre noch wegen dem Netz interessant.


Am liebsten spiele ich zur Zeit mit der Wespe, da der Stun am hilfreichsten ist, vor allem gegen Heiler.
Wenn einige Stunklassen in unserem Team sind greif ich zur Krabbe oder Hund.
Hund ist nützlich weil er zweimal den Gegner festsetzen kann (präferiere ich daher vor der Krabbe und der Spinne)

Ansonsten gibt es die Fledermaus/Fliege für den 2 Sekunden Stun oder Netherrochen für einen Interrupt.

Manchmal Spiele ich sogar mit einem Skorpion (Entwaffnen) gegen Krieger/Schurken/andere Jäger.
"Blenden" vom Affen bricht nicht sofort wenn es Schaden bekommt. Hält meist noch 1-2 Sekunden.

Als MM stehen eigentlich nur 2 Pets zur Auswahl. Spinne und Affe.

Spinne nimmst du für BGs und wenn du im 3er mit einem Retri oder Krieger spielst (also würde ich so machen). Der zusätzliche Root ist wichtig um deine Mates an das Main Target ranzubringen.

Affe würd ich nehmen wenn du mit einem Frost DK spielst (so wie ich momentan). Der Extra CC ist wirklich nicht schlecht. Der DK peelt das meiste von dir weg, also kein Problem mit dem Kiten.

Scatter -> Trap -> Monkey Stun -> Silence

Ist schon nicht so schlecht.
Viele Jäger scheinen zu vergessen, das es mehr Pets mit den selben Fähigkeiten gibt (nur andere Namen und vielleicht andere Talentbäume).

Ich kann ja demnächst mal eine Liste machen, ansonsten guckt bei petopia
also ich kann auch nur empfehlen, wenn ihr die Biene benutzt.. nehmt lieber fledermaus.. sie hat statt 5 meter wie bei der biene. 20 meter range und nur 45 sek CD .. statt 1 min.

affe hat nur blenden, ich persöhnlich bevorzuge da auch den stun mehr.
13.05.2011 22:48Beitrag von Markral
Krebse haben auch ein Netz (mit dem selben CD, aber 1 Sekunde weniger Dauer)


Nachteil von Hund/Krebs im Gegensatz zur Spinne ist, neben dem was du genannt hast, das die Spinne fürs Net eine 30y Range hat, wärend Hund/Krebs in Meleerange sein müssen.

Die Cunningpets haben für ihre Ability oftmals eine ein klein wenig bessere Engine, um sie für PvP noch attraktiver zu machen.ö
26.06.2012 08:36Beitrag von Rograine
Krebse haben auch ein Netz (mit dem selben CD, aber 1 Sekunde weniger Dauer)


Nachteil von Hund/Krebs im Gegensatz zur Spinne ist, neben dem was du genannt hast, das die Spinne fürs Net eine 30y Range hat, wärend Hund/Krebs in Meleerange sein müssen.

Die Cunningpets haben für ihre Ability oftmals eine ein klein wenig bessere Engine, um sie für PvP noch attraktiver zu machen.ö


nene das erwähnt er schon

Problem ist bloß, dass der Krebs in Nahkampfreichweite sein und hinter dem Gegner stehen muss (wegen Parrieren und Ausweichen...).


es kommt halt auch draufan, wie man selber spielt. Je nach Spielweise. Und natürlich auch je nach Skillung. SOLLTE hier einer als BM ins BG gehen (einfach so aus Spass z.B.) dann würde ich echt eher die Schieferspinne nehmen als die normale wegen dem SDK halt. Klar.
Als BM spielt man mit einer Geisterbestie wegen dem Heal.

oder aber, was noch besser ist, man spielt BM gar nicht.
stimmt ... eigentlich würde man ne Geisterbestie nehmen. Aber MM > BM da gibts gar nichts zu rütteln im Moment.
26.06.2012 10:26Beitrag von Liasin
stimmt ... eigentlich würde man ne Geisterbestie nehmen. Aber MM > BM da gibts gar nichts zu rütteln im Moment.

es spielt immernoch nich jeder den bescheuerten, gewerteten mist oder legt besonderen wert drauf...außerhalb dieser kinderspielplätze ists völlig wurscht ob treff oder bm. im übrigen hat der bm weniger natürliche feinde, als der treff...
einzig und allein überleben steht hinten an, da er sich mit seinen eigenen dots selbst im weg steht und zudem kaum burstschaden und keine eigenheilung besitzt.

außerdem ist der beitrag über ein jahr alt...
26.06.2012 10:20Beitrag von Rograine
Als BM spielt man mit einer Geisterbestie wegen dem Heal.


was hier als generelle Aussage nur falsch ist ...

oder aber, was noch besser ist, man spielt BM gar nicht.


... wird hier zum Unsinn.

--------------------------------------

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod
^
schonmal schurken mit combat skillung in arena was reißen gesehn?
oder eulen?
oder fury warris?
genauso läufts mit bm.
keine ahnung warum da so eine riesen debatte drum gemacht wird.

2v2 --> affe (kein gorilla)
3v3 / 5v5 --> spinne
bgs, open pvp, 1v1 (duelle) --> krebs/vogel/scorpion

dann noch wolf und katze für die buffs und du hast alle 5 plätze ideal belegt.
keine ahnung warum da so eine riesen debatte drum gemacht wird.

weils blödsinniges gewäsch ist. pvp besteht nich nur aus arena.
in allen anderen ecken, außer der arena steht der bm dem treff in nichts nach...und das ändert sich im übrigen auch mit mop, dann möcht plötzlich garantiert jeder bm spielen...

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum