Beschreibung des neuen Panzerungssystems

Mit unserem jüngsten Patch hat ein brandneues System im Nexus Einzug gehalten. Nun, ganz so „brandneu“ ist es vielleicht nicht, denn dieses System war unter einem anderen Namen schon lange ein fundamentaler Bestandteil des Spiels. In diesem Post wollen wir euch die Änderungen durch das neue Panzerungssystem kurz und knapp erklären.

Was ist Panzerung?

  • Panzerung ist ein allumfassender Begriff, durch den wir das Verwundbarkeits- und Widerstandssystem ersetzen wollen, das bisher im Spiel verwendet wurde. Wann immer sich eine Fähigkeit oder ein Talent auf Widerstand- oder Verwundbarkeitseffekte bezogen hat, wird jetzt eine Verringerung oder Erhöhung der Panzerung angezeigt.

Wie funktioniert die Panzerung?

  • Panzerung ist in drei unterschiedliche Typen unterteilt: Panzerung, physische Panzerung und Zauberpanzerung. Der allgemeine Panzerungstyp verringert hierbei sowohl physischen als auch Fähigkeitsschaden. Physische Panzerung und Zauberpanzerung mitigieren jeweils den physischen bzw. Fähigkeitsschaden. Momentan verursachen alle Fähigkeiten Fähigkeitsschaden und alle automatischen Angriffe physischen Schaden (mit wenigen Ausnahmen, wie dem Kanonier-Talent, durch das Li-Mings nächster automatischer Angriff Fähigkeitsschaden verursacht). Zur Erinnerung: Die Schadensanzeige zeigt bei Fähigkeitsschaden violette Zahlen und bei physischem Schaden orangefarbene Zahlen über dem Kopf des betroffenen Ziels an.
  • Seit dem Varian-Patch wird die Wirkung von Fähigkeiten und Talenten, die Panzerung gewähren, addiert. Diese Änderung hätte auf viele Arten verwirklicht werden können, aber wir wollten das System so einfach wie möglich halten. Daher haben wir uns entschieden, dass jeder Panzerungspunkt genau 1 % Widerstand entsprechen soll. Dadurch ist jetzt im Prinzip jeder zusätzliche Panzerungspunkt etwas mehr wert als der vorherige. Um die Balance zu gewährleisten, gibt es eine Panzerungsuntergrenze von -25 und eine Panzerungsobergrenze von +75. Die Beweggründe hinter dieser Entscheidung wurden von Matthew Cooper in diesem Post festgehalten.

Ausnahmen und Wechselwirkungen

  • Ihr werdet bemerken, dass die Panzerung durch einige Talente auf einen Wert ober- oder unterhalb dieser Grenzen verändert werden kann. Talente wie Nazeebos Aberglaube (-30 physische Panzerung) oder Arthas' Antimagische Hülle (+100 Zauberpanzerung) sind speziell dazu vorgesehen, diese Grenzen zu ignorieren; sie funktionieren aber ansonsten identisch wie der Rest des Systems. Fähigkeiten, die Panzerungsgrenzen ignorieren, sind momentan noch selten. In Zukunft werden wir aber weitere Fähigkeiten und Talente einbauen, durch die die Regeln umgangen werden. Falls zwei verschiedene Effekte die Panzerungsbeschränkungen ignorieren, wird der größere angewendet.
    • Wenn ihr zum Beispiel Nazeebo spielt und Aberglaube ausgewählt habt (-30 physische Panzerung, +50 Zauberpanzerung) und dann Feenstaub (2 Stapel von +75 physischer Panzerung) von Funkelchen erhaltet, würde eure physische Panzerung gegen die nächsten beiden physischen Schadensquellen einen Gesamtwert von 45 erreichen (-30 + 75 = 45).
    • Gehen wir nun noch einmal davon aus, dass ihr Aberglaube gewählt habt (-30 physische Panzerung) und von Tyrandes Mal des Jägers getroffen werdet (-25 Panzerung). Damit würde eure physische Panzerung den Wert -30 beibehalten (da die Panzerungsbeschränkung bereits erreicht/überschritten wurde) und eure Zauberpanzerung würde auf den Wert 25 gesetzt (50 - 25 = 25).
  • Prozentualer Schaden ignoriert das Panzerungssystem jetzt komplett. Dadurch wird euer Riesentöter (+1,5 % der maximalen Lebenspunkte als Schaden pro automatischem Angriff) euren Zielen vollen Schaden zufügen und zwar unabhängig von ihrer momentanen Panzerung.

Wir verstehen, dass ihr mit Sicherheit noch Fragen zu diesem System haben werdet und geben unser Bestes, es so verständlich und transparent wie möglich zu halten. Wir arbeiten momentan an mehreren Wegen, das System Spielern innerhalb und außerhalb des Spiels besser zu erklären und haben immer ein offenes Ohr für eure Vorschläge und euer Feedback. Das neue System könnte großen Einfluss auf das Spiel haben, aber wir können euch versichern, dass das Team für die Spielbalance alle Änderungen mit Adleraugen verfolgt. Sie sind jederzeit bereit, während der Implementierung des Systems eventuelle Anpassungen vorzunehmen, um das Spiel so ausgeglichen und stimmig wie möglich zu halten.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.