StarCraft® II

StarCraft II: Wings of Liberty Patch 1.4 jetzt live!

StarCraft II: Wings of Liberty Patch 1.4 jetzt live!

StarCraft II: Wings of Liberty Patch 1.4 ist nun live! Dieser Patch beinhaltet einige Änderungen in der Balance sowie eine Anzahl an Bugfixes, Änderungen an der Benutzeroberfläche und Verbesserungen am StarCraft II-Editor.

StarCraft II: Wings of Liberty - Patch 1.4.0

Allgemein

  • Eine Karriereseite mit den Platzierungen vergangener Saisons wurde der Sektion "Ligen & Ranglisten" des Profils hinzugefügt.
  • Dem Suchbildschirm für Ranglistenspiele wurde eine Schaltfläche mit der Aufschrift "RANGLISTE EINSEHEN" hinzugefügt. Über diese Schaltfläche kann man direkt die entsprechende Rangliste einsehen.
  • In der Punkteübersicht nach einem gewerteten Ranglistenspiel werden jetzt Symbole neben den Spielernamen angezeigt, die die jeweilige Liga erkennen lassen.
  • Das Zeitüberschreitungsintervall beim Veröffentlichen von benutzererstellten Karten wurde wesentlich erhöht.
  • Die SLI-Leistung wurde verbessert.
  • Wenn eine Beschädigung in nicht reparierbaren Dateien (Replays, Spielständen oder heruntergeladenen Karten) festgestellt wird, erscheint keine Aufforderung mehr, das Repair-Tool auszuführen.
  • Spieloptionen
    • Im Optionsmenü wurden in der Battle.net-Sektion drei neue Privatsphäreeinstellungen hinzugefügt.
      • Nur Freunden gestatten, mir Einladungen zu senden.
      • Nur Freunden gestatten, mir Chat-Nachrichten zu senden.
      • Beim Spielen Status auf DND setzen.
    • Der Hotkey für die FPS-Anzeige wurde im Hotkey-Dialog hinzugefügt.
    • Im Optionsmenü wurde unter der Sektion Gameplay eine Einstellung zum Anzeigen von Tooltips im Spiel hinzugefügt, die abschalten kann, dass während des Spielens Tooltips angezeigt werden.
    • Im Optionsmenü wurde unter der Sektion Steuerung eine Einstellung hinzugefügt, die die Steuerung der Mausempfindlichkeit durch das Spiel aktivieren/deaktivieren kann.
  • UI und Anzeige
    • Eine Schaltfläche zum Starten des Test-Clients (PTR) wird nun im Login-Bildschirm hinzugefügt, wann immer der PTR zur Verfügung steht. Beim Klick auf diese Schaltfläche wird der Retail-Client geschlossen und der PTR-Client gestartet.
    • Die Fehlernachrichten, wenn eine Einheit benötigt wird, aber keine anvisiert wurde, wurden bezüglich der benötigten Zielinformationen verbessert.
    • UI-Frames, die in .SC2Layout-Dateien verwendet werden, bieten nun mehr Flexibilität beim Verankern.
    • Beim Laden eines alten Spielstands besteht nun die Möglichkeit, die Mission mit der neuen Version von StarCraft II neuzustarten, anstatt die alte Version ohne die Möglichkeit auf Erfolge zu laden.
    • Die Anordnung der Spielernamen in der Namensübersicht als Beobachter oder in Replays basiert nun auf der Position des Spielers auf der Minikarte. So wird beispielsweise der Spieler, der sich am weitesten auf der linken Seite der Minikarte befindet, auch auf der linken Seite der Namensübersicht angezeigt.
    • Wenn ein Gebäude abgebrochen oder wiederverwertet wird, werden dem Besitzer nun die zurückerlangten Mineralien an der Position des Gebäudes angezeigt. Feindlichen Spielern wird ein schwebender Text angezeigt.
    • Umschalten der Teamfarbenanzeige im 1vs1 oder JGJ ändert jetzt beim Beobachten oder in Replays nicht mehr die Spielerfarben.
  • Sound
    • Ein Fehlerbenachrichtigungsgeräusch wird jetzt abgespielt, wenn nach dem Bau einer Einheit kein Platzierungsort gefunden werden kann.
    • Die meisten existierenden Alarmgeräusche werden nun in der Lautstärke verringert, wenn ein neuer Alarm abgespielt wird.
    • Übertragungen ohne gültige Sounddatei zeigen nun während Videosequenzen Untertitel an, selbst wenn die Anzeige von Untertiteln ausgeschaltet ist.
    • Es wurde eine neue Ausblendungsoption hinzugefügt, um zu steuern, wie weit bestehende Alarmgeräusche in der Lautstärke verringert werden, wenn neue Alarmgeräusche abgespielt werden.

Änderungen der Spielbalance

  • Allgemein
    • Die Sichtweite von Rampen hinaufblickenden Einheiten wurde um 1 verringert.
  • PROTOSS
    • Unsterblicher
      • Die Angriffsreichweite wurde von 5 auf 6 erhöht.
    • Mutterschiff
      • Die Beschleunigung wurde von 0,3 auf 1,375 erhöht.
      • Das Tarnfeld des Mutterschiffs tarnt jetzt nicht mehr umgehend alle Einheiten, sondern fügt mit der Zeit weitere Einheiten hinzu (maximal 25 pro Sekunde). Dies sollte die Verzögerung beim Erscheinen des Mutterschiffes verringern.
    • Hetzer
      • Die Erforschungszeit von Transit wurde von 110 auf 140 erhöht.
    • Warpprisma
      • Die Schildpunkte wurden von 40 auf 100 erhöht.
  • TERRANER
    • Kaserne
      • Die Bauzeit wurde von 60 auf 65 erhöht.
    • Hellion
      • Der Schaden des Upgrades Infernalisches Zündsystem wurde von 10 auf 5 verringert.
    • Raven
      • Die Bewegungsgeschwindigkeit der Zielsuchenden Rakete wurde von 2,5 auf 2,953 erhöht.
  • ZERG
    • Verseucher
      • Der Schaden von Pilzbefall wurde von 36 (+30% gegen Gepanzert) auf 30 (40 gegen Gepanzert) abgeändert.
      • Die Reichweite von Neuralparasit wurde von 9 auf 7 verringert.
    • Overseer
      • Die Morphkosten wurden von 50/100 auf 50/50 verringert.
      • Die Energiekosten von Kontamination wurden von 75 auf 125 erhöht.
    • Ultralisk
      • Die Bauzeit wurde von 70 auf 55 verringert.

Verbesserungen des Editors von StarCraft II

  • Allgemeines
    • Benutzererstellte Karten mit Abhängigkeiten, die Auslöserbibliotheken enthalten, werden im Editor jetzt wesentlich schneller geladen.
    • Kartenstatus und Veröffentlichungsdialog geben nun an, ob die Lightmap veraltet ist oder nicht.
    • Die Syntaxhervorhebung für Galaxie-Skripte und XML-Daten können jetzt deaktiviert werden.
    • Kartenerstellern stehen jetzt Akteur-Cheats beim Testen der Karte im Editor zur Verfügung.
    • Akteurauslagerungsnachrichten stehen jetzt den Kartenerstellern zur Verfügung. Dies schließt ein: "Alias-Dump", "Animationsdatenbank-Dump", "Anfügungs-Dump", "Dump für gehostete Eigenschaften", "Dump für gehostete Eigenschaften (Alles)", "Referenz-Dump", "Referenztabellen-Dump", "Texturdatenbank-Dump", "Textur-Dump".
    • Porträt-Frames haben jetzt ihre eigene Beschreibung zur Verwendung in .SC2Layout-Dateien. Aktuell unterstützte Felder sind: Hintergrundbild, Umrandungsbild, Filmrahmen, Modellverbindung, Übergang verwenden.
    • Das Erstellen von Kreisen in der UI-Frame-Verankerung lässt das Spiel nicht mehr abstürzen und löst stattdessen eine Fehlernachricht aus.
    • Es wurde eine Ausrichtungsoption hinzugefügt, wenn im Text IMG-Code verwendet wird. Verfügbare Werte sind oben, unten, Mitte und absolute Mitte.
    • Es wurde eine Kartenoption zum Deaktivieren von Zuschauern hinzugefügt, welche Spieler davon abhält, in der Spiel-Lobby zu Zuschauern zu werden.
    • Der Filmrahmenbeschreibung wurden zwei Felder hinzugefügt: Schleife, Seitenverhältnis fixieren.
  • Daten-Editor
    • Die UI des Daten-Editors wurde neu organisiert, um einen besseren Arbeitsfluss zu bieten.
    • Komplexe Felder des Daten-Editors können jetzt ausgeklappt werden, indem man mit einem Doppelklick auf das Plus klickt.
    • Die maximale Anzahl von Befehlsfeldschaltflächen pro Feld wurde von 32 auf 64 erhöht.
    • Wenn eine Teleportreichweite größer als 500 ist, ignoriert sie jetzt die Platzierung.
    • Wiederbelebungsbefehle können jetzt automatisch den wiederzubelebenden Helden auswählen, basierend auf dem ausgewählten Befehl und der Erstellreihenfolge.
    • Kartenersteller können jetzt Zeitskalierungen für Klammeranimationen einstellen.
    • Ein Angriff kann nun so definiert werden, dass er keine aufblitzenden Schilde mehr hervorruft, indem man "Effekttyp für Schildtreffer" bei CActorAction auf "Kein" einstellt.
    • Akteure unterscheiden nun zwischen Akteuren, die mit der Nachricht "Akteur kopieren" und mit allen anderen Erstellungsmechanismen erstellt wurden.
    • Akteure, die kopiert wurden, erhalten nun eine "Akteur kopieren"-Nachricht bei der Erstellung an Stelle einer "Akteurerstellung"-Nachricht, damit Client-Daten zwischen zwei Szenarien unterscheiden können.
    • Dem Daten-Editor wurde ein Modus zum Editieren roher XML-Daten hinzugefügt.
    • Neuen Objekten im Daten-Editor wurden Standardursprünge hinzugefügt.
    • Den Fähigkeitstypen "Magazin befüllen", "Erlernen", "Forschung", "Wiederbelebung", "Spezialisieren" und "Ausbilden" wurde die neue Kennzeichnung "Sofort" hinzugefügt, um aufzuzeigen, dass die Befehle weder zur Befehlswarteschlange der Einheit noch der Warteschlange für Fähigkeiten hinzugefügt werden sollten. Diese Befehle werden sofort abgeschlossen.
    • Den Fähigkeitstypen "Magazin befüllen", "Erlernen", "Forschung", "Wiederbelebung", "Spezialisieren" und "Ausbilden" wurde die neue Kennzeichnung "Einheitenbefehlswarteschlange verwenden" hinzugefügt, um aufzuzeigen, dass die Hauptbefehlswarteschlange der Einheit anstatt einer Fähigkeitenwarteschlange für diese Befehle verwendet werden sollte.
    • Einheitenwaffenvalidatoren wurde die Möglichkeit gegeben, alle Waffen einer Einheit zu prüfen, wenn keine Waffe angegeben ist.
    • Einheiten wurde eine Kennzeichnung namens "Optional bauen auf" hinzugefügt, um aufzuzeigen, dass Einheiten jetzt auf Terrain gebaut werden können, wenn sie auf keiner anderen Einheit platziert werden.
    • Es wurde ein Auslöser namens "Schaltflächenhervorhebung ein-/ausschalten" hinzugefügt, um Schaltflächen über Schaltflächenverknüpfung hervorzuheben. Dies unterstützt die Hervorhebung von Schaltflächen, unabhängig davon, wie die Schaltfläche verwendet wird (z. B. Larve auswählen, Arbeiter auswählen und Untermenüs).
    • Es wurde Unterstützung für Gegenstände hinzugefügt, um Flächeneffekt-Mauszeiger oder Fortschrittsbalken anzuzeigen und die Minikarte zum Anvisieren zu verwenden.
    • Es wurde Unterstützung hinzugefügt, damit Wiederbelebungsfähigkeiten zielgerichtete Befehle erteilen.
    • Es wurde Unterstützung für beständige Effekte hinzugefügt, um Aufdeckungseffekte an Einheiten anzufügen.
    • Es wurde eine "Animationssetzeitskala (Absolut)"-Nachricht hinzugefügt, um Animationszeitskalen in einen bestimmten Wert zu zwingen, unabhängig von den vorherigen Skalierungen.
    • Für Einheiten und Doodads wurde Unterstützung für verstärkte Klippenebenen hinzugefügt. Platzierte Objekte können die Menge der Klippenebenenverstärkung spezifizieren. Einheiten und Doodads verstärken dann die Klippenebene aller Zellen innerhalb ihrer Grundfläche, die als "Klippe verstärken" markiert sind.
  • Terrain-Editor
    • Es wurde eine Ansichtseinstellung hinzugefügt, um Terrainobjektnamen anzuzeigen.
  • Auslöser-Editor
    • "Timer läuft ab"-Ereignisse funktionieren nun mit "Jeder Timer".
    • Auslöserdialoge können jetzt an Einheiten angefügt werden.
    • Das Erstellen oder Verknüpfen eines Auslöserdialogs mit inkorrektem Typ löst jetzt eine Fehlernachricht aus.
    • Dialoggegenstände des Typs Bild können jetzt ihre Bildeigenschaften als Eintrag in der Datei Assets.txt zusätzlich zum einfachen Dateinamen haben.
    • Dialoggegenständen wurden die Eigenschaften "Entsättigt" und "Entsättigungsfarbe" hinzugefügt.
    • Dem Ereignis "Dialoggegenstand wird benutzt" wurden die Ereignistypen "Maus betritt" und "Maus verlässt" hinzugefügt.
    • Es wurde ein Auslöser namens "Spielerkennung" wurde hinzugefügt, um die Battle.net-Kennung eines Spielers abzufragen.
    • Die Auslöser "Spezialisierungsfortschritt der Einheit" und "Wiederbelebungsfortschritt der Einheit" wurden hinzugefügt, um den Fortschritt der Spezalisierungs- und Wiederbelebungsfähigkeiten abzufragen.
    • Die Auslöser "Statusleistenanzeige für Einheiten sperren" und "Statusleistenanzeige für Einheiten freischalten" wurden hinzugefügt. Diese sollen den Auslöser "Status der Einheiten-Statusleiste festlegen" ersetzen.
    • Der Auslöser "Alarmtyp anzeigen/ausblenden" wurde hinzugefügt, um spezifische Alarme für eine Spielergruppe ein-/auszuschalten.
    • Der Auslöser "Befehlstyp aktivieren/deaktivieren" wurde hinzugefügt, um Untermenüs, Larve auswählen und Arbeiter auswählen zu erlauben/verhindern.
    • Der Auslöser "Sound pausieren" wurde hinzugefügt, um das Abspielen eines Sounds anzuhalten oder fortzusetzen.
    • Die Option "Erfahrungszuwachs deaktiviert" wurde hinzugefügt und kann mit den Auslösern "Standardoption für Spieler" und "Standardoption für Spieler aktivieren/deaktivieren" verwendet werden. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

Behobene Fehler

  • Gameplay
    • Das Drücken der Escape-Taste im Optionsmenü während des Spielens macht jetzt wie vorgesehen alle Änderungen rückgängig.
    • Das Laden eines Spielstands mit einer von der minimalen Spielgeschwindigkeit abweichenden Geschwindigkeit funktioniert jetzt korrekt.
    • Schlägt das Laden eines Spielstands aus einer früheren Version fehl, wird jetzt die korrekte Fehlernachricht angezeigt.
    • Reduzierte Gewalteffekte verhindern nicht länger, dass benutzerdefinierte Todesmodelle funktionieren.
    • Wiederholte Steuerungsgruppen- und Auswahlbefehle zählen nicht mehr als einzelne Aktionen bei der Berechnung der APM (Aktionen pro Minute).
    • Im Lademenü ist es nicht mehr möglich, ein Spiel zu löschen, während man es gerade spielt.
    • Im Lademenü unter "Kürzlich" führt die Option, das Spiel zu behalten/speichern, jetzt auch dazu, dass die Datei wie vorgesehen gespeichert wird.
    • Das Wechseln zwischen einem Steuerungsgruppen-Hotkey und der Auswahl einer Einheit wird nicht mehr als Doppelklick gewertet.
    • Die Hotkeys für "Basiskamera" und "Zu Kameraansicht springen" können nicht mehr benutzt werden, während das Spiel pausiert ist.
    • Die Tasten Escape und F12 können nicht länger für benutzerdefinierte Raster-Hotkeyprofile benutzt werden.
    • Die Standard-Hotkeyanzeige wird nicht mehr angezeigt, wenn benutzerdefinierte Zuschauer-Hotkeys eingestellt wurden.
    • Die Abstandsberechnung von Gebäuden zu anderen Gebäuden entspricht nun der zu Einheiten, die keine Gebäude sind.
    • Einheiten, deren Bewegung unterdrückt wird, können nun einen Befehl erteilen, um einen Transporter zu betreten anstatt ihm nur zu folgen.
    • Die vollständigen Ressourcenkosten werden jetzt zurückerstattet, wenn der Bau einer Einheit fehlschlägt, weil die Einheit nicht platziert werden kann.
    • Befehle, die keine Aufladungen mehr haben, zeigen jetzt eine 0 an, anstatt die Nummer zu verbergen.
    • Ressourcen, die für Reparaturen aufgewendet wurden, werden nun als verlorene Ressourcen angezeigt, wenn die reparierte Einheit stirbt.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Kameraverfolgung nicht ausgeschaltet wurde, wenn man von der verfolgten Einheit wegscrollte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, der das Durchschalten der Chat-Empfänger betraf, während man sich in einer Gruppe befand und ein Replay ansah.
    • Es wurde ein Fehler im Lademenü behoben, bei dem manchmal die falsche Kartenvorschau angezeigt wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Hotkey-Dialog manchmal ungenaue Einheitenbefehle anzeigte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Einheiten manchmal zu springen schienen, während sie an Klippen entlang liefen.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Flugeinheiten in manchen Fällen nicht abbremsten.
    • Es wurden Fehler bei der Anzeige einiger nicht amerikanischer Tastaturlayouts behoben.
    • Es wurden Fehler mit Mauszeigern bei der Verwendung von NVidia 3DVision behoben.
    • Es wurden Fehler behoben, bei denen das Befehlsfeld von Einheiten eines Verbündeten sichtbar war, ohne dass die Steuerung geteilt war.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Dvorak-Tastaturen nicht korrekt mit Raster-Hotkeyprofilen funktionierten.
    • Es wurden einige Fehler behoben, bei denen die Übersicht über verlorene Einheiten die Ressourcen nicht korrekt berechnete.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Hotkey-Konfliktanzeige für Zuschauer-Hotkeys fehlerhaft war.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Sprachchat wiederholt abgespielt werden konnte, wenn der Sprachchat deaktiviert war und man angechattet wurde.
  • Protoss
    • Der Wächterschild der Protektoren verringert jetzt wie vorgesehen den Schaden von Hellions, Phasengleitern und Kolossen sowie den der Angriffe von Belagerungspanzern im Belagerungsmodus.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Thermolanze der Kolosse eine Einheit wesentlich weiter verfolgte als die Reichweite der Waffe war.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Arbeiter beim Ressourcenabbau nicht korrekt um Kraftfelder herum fuhren.
  • Terraner
    • Der Einladen-Befehl für WBFs in Kommandozentralen ruft jetzt nur so viele WBFs, wie auch eingeladen werden können.
    • WBFs blicken jetzt immer zum Gebäude, wenn sie den Bau an einem Gebäude fortsetzen.
    • WBFs können sich nicht mehr selbst reparieren, wenn sie sich in einem Bunker oder Medivac befinden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Rächer in manchen Fällen stecken bleiben konnten.
  • Zerg
    • Die Kokons von Overseern & Brutlords können jetzt Wegpunktlinien anzeigen, wenn mehrere Patrouillenbefehle eingereiht werden.
    • Der Gebäudeangriff von Berstlingen schaltet jetzt den Angriff von Gebäuden ein/aus. Die Einstellung legt fest, ob Gebäude gültige Ziele für automatische Angriffe sind. Diese Änderung behebt einen Fehler, bei dem Berstlinge Gebäude gegenüber feindlichen Einheiten priorisierten.
    • Eingegrabene Einheiten werden nicht länger vom Mutterschiff getarnt, da dies überflüssig ist.
    • Angriffsupgrades bleiben nun erhalten, wenn Einheiten vom Neuralparasit kontrolliert werden.
    • Wenn eine Einheit Energie bietet, wird diese Energie vorübergehend dem Spieler, der den Neuralparasit einsetzt, zugeordnet.
    • Das Abbrechen mehrerer Strukturen gleichzeitig als Zerg fügt alle Drohnen zur aktuellen Auswahl hinzu.
    • Die Larvenplatzierung wurde verbessert, wenn die Unterseite einer Brutstätte sich an der Kante einer Klippe befindet, um zu verhindern, dass Larven getötet werden.
    • Sporenkrabbler und Stachelkrabbler deaktivieren nun ihren Stopp-Befehl, während sie sich verwurzeln.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem man den Angriffen von Drohnen leichter ausweichen konnte als denen von WBFs oder Sonden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Brutlords über erhöhtem Terrain nicht aufgedeckt wurden, wenn sie feindliche Einheiten auf niedrigerem Terrain angriffen.
  • Benutzerdefinierte Karten
    • Allianzprüfungen für Statusleisten und die Informationsanzeige benutzen nun die passiven und die Niederlage-Einstellungen für Allianzen, um Verbündete festzustellen, anstatt der Einstellungen für Sicht und Steuerung.
    • Zwangeffekte erhalten nun die bestehende Geschwindigkeit der Einheit.
    • Einheiten mit interaktiven Fähigkeiten beenden den Interaktionsstatus jetzt, wenn sie sterben.
    • Gegenstände, die nicht abgelegt werden können, können nun im Inventar verschoben werden.
    • Datenbanken werden jetzt beim Speichern als verifiziert markiert.
    • Der Auslöser "Einheitenanfügungspunkt" gibt jetzt die korrekte Höhe aus.
    • Falls mit dem Auslöser "Einheitengruppe auswählen" mehr als eine Einheit ausgewählt wird, nachdem Einheiten mit einer anderen Methode als dem Auslöser "Einheitenauswahl löschen" abgewählt wurden, werden die neu ausgewählten Einheiten jetzt in der Informationsübersicht angezeigt.
    • Reichweitenindikatoren werden nun aktualisiert, wenn ein Upgrade darauf angewendet wird.
    • Alarme benutzen nun das Textfeld als Name, wenn kein Name angegeben wurde.
    • Neu erstellte Einheiten, die eine Waffe über ein Upgrade erhalten, bekommen diese nun als aktive Waffe, wenn sie erstellt werden.
    • Die Höhe einer Einheit wird jetzt sofort über Auslöser geändert, wenn die verlangte Dauer 0 ist.
    • Das Verlassen einer Karte löst nun den Auslöser "Spieler verlässt Spiel" aus, bevor der Spieler das Spiel tatsächlich verlässt, wodurch die Gelegenheit zum Ändern des Sieg-/Niederlagen-Status gewährleistet wird.
    • Der Auslöser "Befehlstyp aktivieren/deaktivieren" zeigt Minikartenklicks jetzt korrekt an.
    • Akteure, die über Auslöser ein- oder ausgeblendet werden, werden jetzt sofort eingeblendet, ohne dass sie durch eine Spielschleife verzögert werden.
    • Der Auslöser "Einheitenauswahl" setzt das ausgewählte Untermenü nicht länger zurück, wenn die Auswahl nicht tatsächlich geändert wird.
    • Alarme bei denen die Kennzeichnung "Selbst" gelöscht wurde, werden dem auslösenden Spieler nicht länger angezeigt.
    • Wenn eine Einheit mit einem benutzerdefiniertem Wiederbelebungstyp konfiguriert wurde, wird sie jetzt diesen verwenden, wenn sie über Auslöser wiederbelebt wird.
    • Der Maximalwert der reellen Version des Auslösers "Effektmenge" berichtet nun alle Werte wie beabsichtigt.
    • Beständige Effekte mit einer Dauer von 0 können nun höchstens einmal pro Spielschleife ausgeführt werden.
    • Wiederbelebungskosten, die nur Pro-Level-Kosten haben, funktionieren jetzt korrekt.
    • Das Auslöserereignis für den Stufenanstieg wird jetzt mehrmals ausgeführt, wenn die EP-Menge zur Verleihung mehrerer Stufen führt.
    • Filter funktionieren jetzt korrekt für Entfernungsakteure.
    • Befehlserteilende Effekte akzeptieren jetzt einen Punkt als gültiges Ziel.
    • Der Voraussetzungsvalidator überprüft jetzt auch angezeigte Voraussetzungen.
    • Die Auslöserfunktion zur Kennzeichnung "Einheit verfügt über Verhalten" ermöglicht jetzt das korrekte Überprüfen aller Kennzeichnungen.
    • Die Y-Achse kann nun korrekt über Kameraauslöserfunktionen eingestellt oder abgefragt werden.
    • Die Auslöserfunktion zum Feststellen des Besitzers einer Einheit, die von einem Spieler für einen Effekt verwendet wurde, kann jetzt korrekt mit allen Parametern umgehen.
    • Abstrakte Datentypen können für nicht standardmäßige Daten nicht verwendet werden.
    • Die Anzahl der verwendeten Aufladungen wird jetzt korrekt angebunden, wenn sie über Auslöser modifiziert wird.
    • Aufladungen, von denen nur Bruchteile verwendet werden, werden jetzt korrekt verarbeitet.
    • Das Ändern der Einheiteneigenschaften für die gewährten Erfahrungspunkte beim Tod führt nun dazu, dass die Einheit eine benutzerdefinierte Menge Erfahrungspunkte gewährt, wenn sie getötet wird.
    • Geschosse treffen jetzt korrekt, wenn die Zielfilter der Fähigkeit oder Waffe, von der sie abgefeuert werden, mit Upgrades versehen sind.
    • Verhalten, die von einer Fähigkeit gewährt werden, werden jetzt ersetzt, wenn diese Fähigkeit eine Stufe aufsteigt.
    • Gegenstände mit Trage- oder Ausrüstungsverhalten handhaben Verhaltensstapel jetzt korrekt.
    • Gegenstandsfähigkeiten die als "Sofort" konfiguriert sind, brechen keine bestehenden Befehle mehr ab.
    • Spezialisierungsfähigkeiten können sich nicht länger selbst erlernen.
    • Verhalten, die eine Drehung verhindern, verhindern keine Bewegungen mehr.
    • Einheiten mit negativer Trefferpunkterüstung erleiden keinen Schaden mehr, wenn Schilde oder Verhalten Schaden absorbieren.
    • Ziele spielen keine Sounds mehr für Spieler ab, die sie nicht sehen.
    • Wenn eine Einheit während des Morphens getötet wird, wird das Morphen rückgängig gemacht, bevor sie wiederbelebt wird.
    • Einheiten können als "Im Bau" erstellt werden, solange eine Fähigkeit eingestellt ist, die sie erstellt. Vorher musste eine Einheit in der Lage sein, sie zu produzieren.
    • Das Erstellen und Vernichten von Zielen sollte nicht mehr zum Absturz führen.
    • Es wurde eine Kennzeichnung zu "Heranwarpen"-Fähigkeiten hinzugefügt, um das Heranwarpen auf Rampen zu unterbinden.
    • Es wurden Überprüfungen hinzugefügt, um Kreiseffekt-, Beute-, Taktik- und Validatordaten zu verhindern.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem eine Fähigkeit mit Zielfindung als Teleport konfiguriert wurde und fehlerhafterweise nicht in den Zielfindungsmodus überging.
    • Es wurde ein Fehler mit der Aktion "Einheiten-Fortschritt festlegen" bei Zerg-Einheiten behoben.
    • Es wurde ein Fehler behoben, wenn man auf einen Inventarplatz klickte, während man sich in Zielfindungsmodus bei der Benutzung eines Gegenstands befand.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem ein Zwangeffekt den Zielort einen Ursprungseffektes verwendete anstatt des eigenen.
    • Es wurde ein Fehler beim mehrfachen Wiederbeleben einer Einheit behoben.
    • Es wurden einige Fehler im Zusammenhang mit Auslösern, die die Trefferpunkte verändern, behoben, wenn diese von Verhalten stammen, die Trefferpunkte verändern.
    • Die Schadensanzeige in der Informationsübersicht von Helden wurde korrigiert, wenn die Option "Stärkungseffektliste einklappen" eingestellt ist.
    • Es wurden einige Hänger beim Laden aufgrund komplizierter benutzerdefinierter Datenbeziehungen behoben.

Behobene Fehler am Editor von StarCraft II

  • Daten-Editor
    • Das Duplizieren einer Einheit mit einem Geschossangriff dupliziert die zusammenhängenden Akteurdaten jetzt korrekt.
      • Terrain-Editor
        • Terrain einzufügen schlägt jetzt fehl und zeigt eine Warnung an, wenn die eingefügten Texturen nicht im Texturenset existieren.
        • Assimilatoren, Extraktoren und Raffinerien behandeln im Eigenschaftsdialog definierte Ressourcenmengen jetzt korrekt.
        • Die Minikarte des Editors wird nach dem Platzieren von Wasser jetzt korrekt aktualisiert.
        • Ungültige vorher platzierte Objekte verhindern nicht länger, das Objektgruppen initialisiert werden und ihre Patrouillendaten verwenden können.
        • Terrain-Objekte werden während der Platzierung oder der Bewegung jetzt korrekt an Klippenzellen angepasst.
        • Es wurde ein Fehler im Zusammenhang mit dem Kopieren von Kameras mit benutzerdefinierten Farben behoben.
        • Es wurde ein Fehler im Zusammenhang mit der Vorschau von weltabhängigen Sounds während der Terrain-Editor geöffnet war behoben.
        • Es wurde ein Absturz behoben, der auftreten konnte, wenn der Editor geschlossen wurde, während die Vorschau gerade eine Aufnahme durchführte.
      • Auslöser-Editor
        • Die Quellspalte zeigt jetzt für lokale Elemente der Bibliotheken korrekt "Lokal" an.
        • Die Ereignisantworten für "Eigenschaftsänderung von auslösender Einheit" und "Eigenschaftsänderung von auslösender Spieler" geben nun die korrekte Veränderungsmenge aus, wenn mehrere Veränderungen vollzogen wurden.
        • Es wurde ein potenzieller Absturz behoben, der auftreten konnte, wenn das Kästchen für "Bereich" für Variablen wiederholt angeklickt wurde.
        • Es wurden Skripteditorverlangsamungen im Zusammenhang mit Syntaxhervorhebungen behoben.
      • Veröffentlichung
        • Es wurde ein Fehler behoben, der Teameinstellungen für Spielvarianten in manchen Fällen zurücksetzen konnte.
        • Es wurde ein Absturz behoben, wenn versucht wurde, eine Karte ohne als neutral definierte Spieler zu veröffentlichen.
        • Es wurde ein Absturz behoben, wenn versucht wurde, eine Karte mit mehr als 500 benutzerdefinierten Einheiten und Upgrades zu veröffentlichen.

Lokalisierung

  • Einzelspieler-Kampagne
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem nach Abschluss der Kampagne ein Spielstand nicht gespeichert und somit kein Abschlusstext angezeigt wurde.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.