StarCraft II: Wings of Liberty – Patch 1.5.2

StarCraft II: Wings of Liberty – Patch 1.5.2

StarCraft II: Wings of Liberty – Patch 1.5.2

Behobene Fehler

  • Allgemein
    • Die Wegfindung wurde angepasst. Einheiten werden jetzt wieder den optimalsten Weg zu ihrem Zielort wählen.
    • Die Datei "Variables.txt" wird jetzt automatisch wiederhergestellt, wenn ungültige Kombinationen eingegeben wurden, die zu Leistungsproblemen führen konnten.
    • Der FPS-Anzeige wurden neue Informationen hinzugefügt.
    • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Hotkeys bei bestimmten Tastatureinstellungen nicht festgelegt werden konnten.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die nicht sachgemäße Zerstörung von Auslösern in eigenen Karten zu einem Absturz führen konnte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Abbruch von Bauprozessen durch Auslöser in eigenen Karten zu einem Absturz führen konnte.
    • Es wurden mehrere Fehler behoben, die in Arcadespielen Abstürze und Synchronisierungsprobleme ausgelöst hatten.
  • Mac
    • Die Funktionsweise der Option "Command-Taste für Hotkey-Befehle an Stelle der Steuerungstaste verwenden" wurde verdeutlicht:
      • Wenn diese Option aktiviert wird, wird die Command-Taste an Stelle der Steuerungstaste verwendet und gleichzeitig für Rechtsklicke deaktiviert.
      • Wenn diese Option nicht aktiviert wird, wird die Command-Taste nicht an Stelle der Steuerungstaste verwendet und gleichzeitig für Rechtsklicke aktiviert.
    • Hotkey-Befehle für MacOS funktionieren jetzt einwandfrei, wenn sich StarCraft II in einem aktiven Fenster befindet.

StarCraft II: Wings of Liberty - Patch 1.5.1

Behobene Fehler

  • Allgemein
    • Das Spiel sollte jetzt nicht mehr abstürzen, wenn ein Spieler den Kampagnenbildschirm betrachtet, während ein Gruppenmitglied gleichzeitig der Warteschlange der Gegnerzuweisung beitritt.
    • "Auf aktuelle Auswahl zentrieren" (STRG+F) führt jetzt nicht mehr dazu, dass die Kamera der Einheit folgt.
    • Das Spiel sollte jetzt nicht mehr abstürzen, wenn ein Spieler ein Mehrspielerspiel während des Ladebildschirms verlässt.
    • Das Verwenden von Sonderzeichen im Chat sollte das Spiel jetzt nicht mehr zum Absturz bringen.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Datei baselineCache.bin dauerhaft beschädigt wurde.
  • Battle.net
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem einige Profile die Ranglistendaten von Spielern nicht anzeigten.
    • Das Spiel sollte jetzt nicht mehr abstürzen, wenn die Kontaktliste im Bildschirm "Ligen & Ranglisten" geladen wird.
    • Wenn man den Mauszeiger über die Schaltfläche "Mehr anzeigen" in der Liste der offenen Spiele bewegt, sollte jetzt kein Platzhaltertext mehr angezeigt werden.
    • Die 1vs1-Karriereanzeige sollte im Profil jetzt keine inkorrekten Daten mehr anzeigen.
    • "Meine Ligen" in der Schnellnavigation zeigt jetzt keine endlose Ladeschleife mehr an.
  • Mac
    • Command+Klick sollte im Spiel jetzt ordnungsgemäß einen Rechtsklickbefehl erteilen.
    • Das Aktivieren der Option "Tastenkombinationen des OS deaktivieren" führt jetzt nicht mehr dazu, dass sich das System beim Verlassen aufhängt.

 

StarCraft II: Wings of Liberty - Patch 1.5.0

Allgemein

  • Neue Battle.net-Benutzeroberfläche
    • Die Benutzeroberfläche des Battle.net wurde vollständig aufgefrischt und hat jetzt eine ganz neue Aufmachung.
    • Die Arcade ist da! Um diese neue Funktion zu integrieren, wurde die StarCraft-II-Benutzeroberfläche stark verändert. Es wurden zwei neue Schaltflächen hinzugefügt: Die Schaltfläche "Arcade", die als Zugang zu einer brandneuen Art von eigenen Spielen fungiert – mit drastischen Verbesserungen für das Finden, Bewerten und Spielen benutzerdefinierter Spiele – sowie die Schaltfläche "StarCraft", die zu den klassischen Einzel- und Mehrspieler-Abenteuern führt, darunter die Kampagne von StarCraft II, die Mehrspieler-Rangliste, Standardkarten und mehr.
      • Schaltfläche "Arcade"
        • Dem Hauptmenü des Battle.net wurde in der oberen linken Ecke der Benutzeroberfläche die Schaltfläche "Arcade" hinzugefügt. Benutzerdefinierte Spiele, die sich früher im Menü "Eigene Spiele" befanden, befinden sich nun hier – mit verbesserter Oberfläche und Funktionen. Finden, Spielen und Bewerten eigener Spiele ist jetzt flexibler, schneller und einfacher als je zuvor.
          • Die Seite "Spotlight" zeigt neue und angesagte Spiele an. Die Spieler können das Spotlight ansehen, um empfohlene Spiele, neue, angesagte Spiele sowie von der Community hoch bewertete Spiele zu durchstöbern.
          • Spieler können Spiele nach Genre, Beliebtheit, Sternewertung, Neuheit und kürzlich gestiegener Beliebtheit durchsuchen.
          • Jedes Spiel in der Arcade wird von einem Spielsymbol repräsentiert. Das Symbol zeigt ein großes Bild des Spiels (das vom Ersteller zur Verfügung gestellt wird) und enthält den Namen des Spiels sowie seine Sternewertung. Wird der Mauszeiger über das Symbol bewegt, wird die Beschreibung des Spiels angezeigt.
          • Klickt der Spieler auf ein Spielsymbol, gelangt er auf die Seite "Spiel-Info", dem Hauptportal für jedes Spiel in der Arcade. Auf dieser Seite befinden sich zusammenfassende Informationen über das benutzerdefinierte Spiel, einschließlich Beschreibung, Screenshots, Spielanleitung, Rezensionen und anderer Informationen. Die Seite "Spiel-Info" besteht aus mehreren Abschnitten:
            • Übersicht: Hier befinden sich die Spielbeschreibung sowie einige Screenshots, die den Spielablauf zeigen.
            • Spielanleitung: Hier finden die Spieler Anleitungen (grundlegend und fortgeschritten) und Tipps, wie man einen Sieg erreichen kann. Außerdem gibt es Platz für weitere Bilder, die die Spielanleitung unterstützen.
            • Patchnotes: Hier kann der Autor des Spiels Aktualisierungen auflisten, die er am Spiel vorgenommen hat, damit die Spieler sehen können, wie sich das Spiel entwickelt und verbessert.
            • Rezensionen: Nach dem Spiel können die Spieler dem Spiel eine Sternewertung geben und einen Rezensionstext eingeben. Sobald genug Rezensionen abgegeben wurden, erhält das Spiel eine durchschnittliche Sternewertung, die auf dem Spielsymbol angezeigt wird. Spieler können außerdem die Rezensionen anderer Spieler als "hilfreich" markieren, wodurch sichergestellt wird, dass die besten Rezensionen in der Anzeige aufsteigen können.
            • Tutorial: Spielautoren können jetzt Tutorials für ihre Werke veröffentlichen. Wenn ein Tutorial für ein Spiel vorhanden ist, wird die Schaltfläche "Tutorial spielen" auf der Seite "Spiel-Info" erscheinen, auf die der Spieler klicken kann, um das Tutorial sofort zu starten.
          • Auf der Seite "Spiel-Info" befindet sich jetzt die Schaltfläche "Chat beitreten", mit der Spieler einem Channel beitreten können, der nach dem ausgewählten Arcade-Spiel benannt ist.
          • Die neue Liste "Offene Spiele" zeigt Spiele an, die Spieler haben, aber nicht voll und startbereit sind. So können Spieler aktive Spiele identifizieren und schneller Partner oder Gegner finden.
      • Schaltfläche "StarCraft"
        • Die Mehrspieler-Rangliste von StarCraft II, Standardspiele und andere klassische Gameplay-Optionen wurden einer separaten Schaltfläche namens "StarCraft" zugeordnet.
          • Die Schaltfläche "StarCraft" wurde umgestaltet, sodass sich nun alle Einzel- und Mehrspieler-Varianten von StarCraft II in einer einzigen, einfach zu navigierenden Oberfläche befinden. Die Spieler können von einem einzigen, vereinheitlichten StarCraft-Menü nun auf folgendes zugreifen:
            • Mehrspieler: Ranglistenspiele, Co-op vs. K.I., Teamspiele und eigene Standardspiele
            • Einzelspieler: Kampagne, Herausforderungen und gegen K.I.
  • Neuer Streaming Launcher
    • Ein neuer Launcher für StarCraft II ermöglicht das Streamen von Spieldaten während des Spielens. So sollten Download-, Installations- sowie Patchzeiten verkürzt werden. Wir freuen uns darauf, von Ihnen Feedback zum neuen Launcher zu bekommen! Bitte besuchen Sie die StarCraft-II-Foren [hier], um uns Ihre Meinung mitzuteilen.
  • Grafikverbesserungen
    • Im gesamten Spiel wurden viele Verbesserungen an der Spielphysik vorgenommen.
    • Das Textur- und Ressourcenmanagement wurde stark verbessert und verbraucht jetzt weniger Speicher.
    • StarCraft II lädt nun deutlich mehr Daten in den Speicher, sodass es zu weniger Verzögerungen im Spiel kommt.
    • Eigene Spiele laden Shader nun während des Ladebildschirms und nicht mehr während des Spiels, sodass es zu weniger Verzögerungen durch die Shadererstellung kommt.
    • Der Nebel des Krieges wurde überarbeitet, sodass nun Einheiten, die in der Nähe des Nebelrands positioniert sind, akkurater dargestellt werden.

 

Benutzeroberfläche

  • Allgemein
    • Die Maximale Auswahlgröße wurde von 255 auf 500 erhöht.
    • Gegenstände können jetzt sofort mit der Tastenkombination STRG+Rechtsklick verkauft werden.
    • "Sofort"-Gegenstände können jetzt in benutzerdefinierten Spielen im Zielmodus verwendet werden, ohne dass der Zielvorgang abgebrochen wird.
    • Gegenstände können nun im Zielmodus in benutzerdefinierten Spielen Entfernungsanzeigen und Flächeneffekt-Zielcursor anzeigen.
    • Inventarbefehle (Benutzen, Bewegen und Verpfänden) sind jetzt als benutzerdefinierte Hotkeys in benutzerdefinierten Spielen verfügbar.
    • Einige Nachrichten im deutschen Interface wurden angepasst, um Spielerinnen nicht mehr mit der männlichen Form zu adressieren.
    • Die Bündnisfarben wurden aktualisiert, sodass sie sich nun auf die gesamte Benutzeroberfläche auswirken.
    • Eine neue Ingame-Wegfindungsanzeige wurde hinzugefügt, die auf der Minikarte den Weg einer Einheit anzeigt.
    • Die folgenden Ingame-Befehle stehen ab sofort zweisprachig zur Verfügung:
      • /cheer - /jubeln
      • /dance - /tanzen
      • /b - /nachricht (Statusnachricht)
      • /p - /gruppe (Gruppenchat)
      • /r - /antwort (Auf letztes Flüstern antworten)
      • /t - /sagen (Gleiche Funktion wie /antwort)
      • /w - /flüstern (Flüstern)
  • Battle.net
    • Die Schaltflächen "News & Community" und "Hilfe" wurden von der Haupt-Navigationsleiste entfernt, um die Anzeige zu vereinfachen. Auf sie kann jetzt von der Startseite aus zugegriffen werden.
    • Die Spielerprofil-Anzeige wurde umgestaltet, um die Anzeige von Profilinformationen einheitlicher zu gestalten. Von diesem Menü aus können Spieler auf ihre Profilübersicht, Karriere-Info, Spielübersicht, Rezensionen und Belohnungen zugreifen.
    • Dem Spielerprofil wurden neue Statistiken hinzugefügt: "Spiele in dieser Saison", "Meistgespielter Modus" und "Karrierespiele gesamt".
    • Einige Statistiken, die früher im Spielerprofil angezeigt wurden, wurden in die Übersicht "Karriere-Info" eingebunden.
    • Die Übersicht "Karriere-Info" wurde vom Menü "Ligen & Ranglisten" in die Spielerprofil-Anzeige verschoben.
    • Der Hilfe-Bildschirm ist jetzt von der Startseite statt vom Navigationsmenü aus aufzurufen.
    • Tutorials können nun vom "StarCraft"-Menü aus aufgerufen werden.
    • Eine neue Schaltfläche "Chat beitreten" wurde hinzugefügt.
    • Eine neue Schaltfläche "Schnellnavigation" wurde der unteren linken Ecke der Battle.net-Benutzeroberfläche hinzugefügt. Es handelt sich hierbei um eine anpassbare Oberfläche, in der Spieler bis zu fünf Battle.net-Menüs mit den Funktionstasten F1-F5 verknüpfen können, um schneller zu navigieren.
    • Die folgenden Chatbefehle wurden hinzugefügt:
      • In der gesamten Battle.net-Benutzeroberfläche verfügbar:
        • /afk – setzt den Status des Spielers auf "AFK"
        • /schließen – schließt das ausgewählte Chatfenster
        • /hilfe – zeigt verfügbare Chatbefehle (/) an
        • /min – minimiert das ausgewählte Chatfenster
        • /max – maximiert das ausgewählte Chatfenster
        • /wiederherstellen – setzt das ausgewählte Chatfenster auf die Standardposition und -größe zurück
      • Nur im privaten Chat mit einem anderen Spieler verfügbar:
        • /dnd – setzt den Status des Spielers auf "DND"
        • /gruppeneinladung – lädt den gewählten Spieler in eine Gruppe ein
        • /gruppeentfernen – entfernt den gewählten Spieler aus einer Gruppe
        • /blocken – blockiert den gewählten Spieler
        • /freischalten – schaltet den gewählten Spieler frei
        • /kontakt – fügt den gewählten Spieler als Kontakt hinzu
        • /kontaktentfernen – entfernt den gewählten Spieler als Kontakt
        • /profil – öffnet das Profil des gewählten Spielers
        • /melden – öffnet das Dialogfeld "Spieler melden" für den gewählten Spieler
        • /kontaktnotiz – öffnet das Dialogfeld "Kontaktnotiz" für den gewählten Spieler
    • Spieler, die die Option "Nur Freunden gestatten, mir Chat-Nachrichten zu senden" aktiviert haben, können nun auch von nicht befreundeten Spielern Antworten erhalten, wenn sie selbst den Chat eingeleitet haben. Diese Option endet, sobald ein Spieler sich ausloggt oder fünf Minuten lang kein Gespräch stattfindet.

 

Editor

  • Allgemein
    • Weitere Unterstützung für Kontrolle über Frames, Porträts, Statusleisten, Text, Auslöserdialoge und mehr wurde hinzugefügt. Wir sind dabei, vollständige Details, Tipps und Tutorials zu erstellen, um Spielautoren dabei zu helfen, diese Werkzeuge voll auszunutzen. Einige der Veränderungen:
      • Eine neue 9-slice-Umrandungsmethode für zusätzliche Bildrandunterstützung wurde hinzugefügt.
      • Benutzerdefinierte Einheitenstatusleisten werden jetzt unterstützt.
      • Es ist Mod-Autoren jetzt möglich, die Benutzeroberfläche für Zuschauer zu kontrollieren und das Verhalten einzelner Dialoggegenstände beim Zuschauen zu kontrollieren.
      • Unsortierte Listen zur Verwendung in Auslöserdialogen werden jetzt unterstützt.
      • Neue Wortumbruchsmarkierungen zur Verwendung in Auslöserdialogen wurden hinzugefügt.
      • Frames der Standard-Benutzeroberfläche können jetzt als Auslöserdialoge verknüpft werden.
      • Benutzer des Editors können jetzt "Zuletzt erstellter Hilfsgegenstand" benutzen, um Tipps zu speichern, und die Auslöserfunktion "Hilfsgegenstand zerstören" wurde hinzugefügt, um Tipps einzeln zu zerstören statt alle auf einmal.
      • Neue Auslöserdialog-Gegenstandstypen wurden hinzugefügt: Tooltipp, Einheitenstatus, Einheitenstatusleiste, Einheitenstatusdauerleiste, Porträt, Einheitenmodell, Offscreen-Einheit, Einheitsziel.
      • Neue Auslöserdialog-Gegenstandseigenschaften wurden hinzugefügt: Verhalten, Akteur, Einheit, Einheitenverknüpfung, Modell, Pausiert, Licht, Teamfarbe, Teamfarbenindex, Kamera.
    • An der Übersichtverwaltung wurden diverse Verbesserungen vorgenommen:
      • Die Spieldaten-Komponente zeigt nun alle Objekte an, die vom Dokument verwendet werden, selbst wenn sie in Abhängigkeiten definiert werden.
      • Die Ordnerhierarchie wurde vereinfacht und Ansichtsoptionen für Ordner- und Typenanzeige wurden hinzugefügt.
      • Die Anzahl der verwendeten Objekte für jedes Objekt wird nun im Gegenstandstext angezeigt.
      • Der Status der Datenbaumansicht wird nun über das Neuladen von Daten hinweg übernommen.
    • Benutzerdefinierte hochauflösende Minikarten-Bilder werden jetzt unterstützt.
    • Das Erstellen eines Hotkeys für das Wirken von Fähigkeiten auf sich selbst wurde hinzugefügt.
    • Das Stapeln von Gegenständen wird jetzt unterstützt.
    • Das Definieren mehrerer Lichtregionen in der Spielwelt wird jetzt unterstützt.
    • Maßstab, Hintergrund, Hintergrundmaßstab und Farbe von Minikartensymbolen können nun angepasst werden.
    • Der Editor wurde aktualisiert und kann nun Visual Styles einsetzen.
    • Die Möglichkeit zum Editieren von Schriftstilen wurde dem Textmodul hinzugefügt.
    • Es wurden Optimierungen vorgenommen, um das Laden von Abhängigkeiten zu verbessern.
    • Weitere Optionen für Testdokumente wurden hinzugefügt, welche das Verhalten von Editor- und Spielfenster beim Minimieren steuern.
    • Eine neue Kartenoption namens "Stärke statischer Schatten" wurde hinzugefügt, die während der Erstellung statischer Schatten benutzt wird. Die Option befindet sich im Abschnitt "Kartenoptionen" des Kartenmenüs.
    • Eine neue Kartenoption namens "Periodische Auslöserereignisse staffeln" wurde hinzugefügt. Diese Option befindet sich im Abschnitt "Kartenoptionen" des Kartenmenüs.
    • Der Dialog "Neues Dokument" wurde verbessert, sodass es jetzt einfacher ist, anfängliche Dokumenttypen und -abhängigkeiten zu definieren.
    • Vorläufige Unterstützung für leichtere Konfiguration neuer Physikeffekte wie zum Beispiel Ragdoll-Toden, kampfgesteuerten Impulsen, Wellenkräuselung und kollisionsbasierten Wasserschwällen wurde hinzugefügt. In späteren Aktualisierungen werden zusätzliche Editorunterstützung, Dokumentation und physikkompatible Ressourcen hinzugefügt werden, die Autoren in ihren Karten verwenden können.
    • Inventarbefehle (Benutzen, Bewegen und Verpfänden) sind nun als benutzerdefinierte Hotkeys verfügbar.
    • Unterstützung für leuchtende Schriftarten wurde hinzugefügt.
    • Eine neue Schriftartkennzeichnung, Blocksatz, wurde hinzugefügt.
    • Roter Text wurde verbessert und wird jetzt in verschiedene Fehlertypen gefiltert.
    • Mod-Autoren können jetzt STRG+ALT+F11 drücken, um die Benutzeroberfläche neu zu laden. So können Änderungen an Layout-Dateien sofort angesehen werden, ohne dass das Spiel neu gestartet werden muss.
    • Frames haben jetzt ein Feld "Alphamaskentextur", welches das Rendering ihrer Ableger maskiert. Dies kann hauptsächlich benutzt werden, um die scharfen Ränder von Porträtframes zu maskieren.
  • Neue Editor-Module
    • Ein neues Modul für Videosequenzen wurde hinzugefügt, welches das Vorschaufenster ersetzt. Das Videosequenz-Modul ermöglicht es Mod-Autoren, auf visuellem Weg Videosequenzen zu erstellen, die im Spiel abgespielt werden. Videosequenzen können von einfacher Kontrolle über Kamera, Licht oder Animationen bis zu epischen Geschichtssequenzen, die für eine Kampagne geeignet sind, reichen. Weiterhin wurden mehrere native Funktionen hinzugefügt, um das Abspielen von Videosequenzen zu steuern.
    • Ein neues K.I.-Modul wurde hinzugefügt, um benutzerfreundliche Kontrolle und Visualisierung des Timings von Angriffswellen und Einheitenzusammenstellung für Computergegner zu ermöglichen. Weitere Anpassungen sind durch das Anfügen von Auslösern an Angriffswellen möglich. Diverse neue Auslöserfunktionen wurden hinzugefügt, um mit den in diesem Modul definierten Angriffswellen zu arbeiten.
    • Ein neues Benutzeroberflächen-Modul wurde hinzugefügt. Es ermöglicht die Modifikation der Benutzeroberflächen-Layout-Dateien, die die meisten Aspekte der Ingame-Benutzeroberfläche kontrollieren. Die erste Version dieses Moduls konzentriert sich darauf, ein einfaches XML-Bearbeitungsmodul für SC2Layout-Dateien zu bieten. Weitere Verbesserungen sind in Planung.
  • Daten-Modul
    • Es wurde Unterstützung für Tooltipp-Bilder für Effekte, Verhalten und Fähigkeit erlernen hinzugefügt.
    • Es wurde Unterstützung zur Überprüfung der Platzierung am Zielort für Geschoss-Start-Effekte hinzugefügt.
    • Es wurde Unterstützung für Geschossreflexionseffekte hinzugefügt.
    • Es wurde eine Einheitenkennzeichnung hinzugefügt, um anzugeben, ob der Sichttest einer Einheit nur von ihrem Zentrum (ohne Einbeziehung des Radius) ausgeführt wird.
    • Es wurde eine Betäubungskennzeichnung für Verhalten hinzugefügt, die das Einreihen von Befehlen ermöglicht.
    • Es wurde eine neue Kennzeichnung zu Schaltflächendaten hinzugefügt, um zu verhindern, dass die Fähigkeitsstufe im Tooltipp angezeigt wird.
    • Effekte können nun ausgeführt werden, wenn Attribute, Mächte oder Veteranenstufen geändert werden.
    • Verhaltensmodifikationen können jetzt mit Upgrades versehen werden.
    • Effektfähigkeiten können jetzt benutzerdefinierte Tooltipps, Symbole und Namen für Lernfähigkeiten benutzen.
    • Doodads können nun so verändert werden, dass ihre Opakheit geändert wird, wenn sie sich im Sichtfeld des lokalen Spielers befinden.
    • Verdeckte Modellopakheit kann jetzt vom Benutzer definiert werden.
    • Das Start-Offset von Geschosseffekten wird nun unterstützt.
    • Existierende Einheiten können mittels Geschossstarteffekten abgefeuert werden.
    • “Einheitliche” Bewegungs- und Angriffsgeschwindigkeitsfaktoren wurden hinzugefügt und addieren die positivsten und negativsten Faktoren, um die eigentliche Anpassung zu erhalten. Dieser Faktor wird mit den existierenden kumulierten Modifikatoren multipliziert.
    • “Unterstützte Filter” wurden zur Angreifen-Fähigkeit hinzugefügt, um zu steuern, welche Einheitentypen gültige Ziele sind und welche Einheiten einfach ignoriert werden.
    • “Filter verfolgen” und “Filter bewegen” wurden zur Bewegen-Fähigkeit hinzugefügt, um zu steuern, welchen Einheitentypen gefolgt werden oder zu welchen sich hinbewegt werden kann.
    • Aufladungen bleiben nun auf ihrer Anzahl, wenn sich die Maximalanzahl erhöht.
    • Es wurde ein neuer Verbündetenstatus für Mächte hinzugefügt.
    • Es wurde eine neue Kennzeichnung namens “Umgehbar” zu Effektfähigkeiten hinzugefügt, um anzugeben, dass die Fähigkeit nicht abgebrochen werden sollte, wenn sie umgangen wird (z. B. durch Betäubung).
    • Eine separate Kamerahöhenkarte wurde hinzugefügt. Diese Höhenkarte ist wesentlich glatter als die Fliegerhöhenkarte und die Kameradaten können jetzt wählen, welche Höhenkarte benutzt wird.
    • “Farben überschreiben” kann in Verbindung mit der Spiele-UI jetzt mit Upgrades versehen werden.
    • Verbundene Verhalten können jetzt bezüglich der Eigenschaften, die von jeder Einheit in der Gruppe geteilt werden (einschließlich Sichtbarkeit und spezifischer Vitalwerte), angepasst werden.
    • Effektfähigkeitszeiten können jetzt mit Upgrades versehen werden.
    • Es wurde ein neues benutzerdefiniertes Datensystem hinzugefügt. Darauf kann über den neuen Benutzertyp im Datenmodul zugegriffen werden sowie auch auf die entsprechenden Funktionen in der Auslöserbibliothek.
    • Das Datenmodul wurde aktualisiert, um ein automatisches horizontales Layout zu benutzen, damit die verfügbare Bildschirmfläche besser genutzt wird.
    • Es wurden neue Datentypen hinzugefügt:
      • Armeekategorien
      • Armeeeinheiten
      • Armee-Upgrades
      • Bankbedingungen
      • Charaktere
      • Helden
      • Heldenfähigkeiten
      • Heldenstatistiken
      • Orte
      • Karten
      • Ziele
      • Physikmaterial
      • Preload
      • Taktische KI-Abklingzeiten
      • Benutzertypen
  • Terrain-Modul
    • Es wurden zwei neue Pinsel zum Terrain-Modul hinzugefügt:
      • Vorplatzierter Kriecher
      • Lichtregionen
    • Es wurde Unterstützung für Auswahloperationen mehrerer Layer hinzugefügt (siehe Layer >> Wählen aus).
    • Es wurde ein neues Tool zum Messen von Entfernungen hinzugefügt, das sowohl gerade Wege als auch Wegfindungsentfernungen misst (siehe Tools >> Distanz messen).
    • Es wurden neue Kopieren-/Einfügen-Optionen für Terrain hinzugefügt, um Texturen, Geometrie und Wasser ein-/auszuschließen (siehe Bearbeiten >> Kopieroptionen).
    • Platzierte Einheiten und Doodads können jetzt individuell benannt und ein-/ausgeblendet werden (Siehe Ansicht >> UI anzeigen >> Palette "Existierende Objekte" anzeigen).
    • Benutzerdefinierte Markierungen können jetzt entworfen und platziert Objekten zugewiesen werden, um bei ihrer Kategorisierung und Anzeige zu helfen (siehe Ansicht >> Markierungen anzeigen).
    • Es wurde eine neue Option für die Anzeige eines diagonalen Rasters hinzugefügt (siehe Ansicht >> Raster anzeigen >> Diagonales Raster).
    • Es wurden neue Optionen zum Exportieren von Kartenbildern hinzugefügt, um Minikartenabmessungen zu verwenden und direkt in die Karte zu importieren (siehe Daten >> Kartenbild exportieren).
    • Vorplatzierte Einheiten und Doodads können jetzt eingestellt werden, um die Höhenkarte anzupassen.
  • Auslöser-Modul
    • Wenn ein Spieler nun einen Ping auf der Minikarte oder in der Spielwelt benutzt, wird ein neues Ereignis namens Spieler-Ping eingesetzt, das den Ort des Pings und die angepingte Einheit (falls vorhanden) enthält.
    • Die Minikarte wird nun aktualisiert, wenn sich Wasser durch Auslöser ändert.
    • Es wurde eine neue Spielereigenschaft hinzugefügt, um die Aufteilung von Ressourcen zu verhindern, wenn ein Spieler das Spiel verlässt.
    • Es wurde eine Funktionalität zum Skripttestfenster hinzugefügt, um die gesamte Speichernutzung im Skriptsystem anzuzeigen.
    • Bereichsgrößen können nun über konstante Integer-Variablen definiert werden.
    • Es wurde eine Ausdruckswertquelle hinzugefügt, um komplexe mathematische Ausdrücke oder Textzusammenführungen leichter zu definieren.
    • Es wurden viele neue Bibliotheksfunktionen hinzugefügt! Bitte besuchen Sie unser Forum für Kartenerstellung [hier] um eine vollständige Liste dieser Neuerungen einzusehen.
  • Akteur
    • Es wurde ein neuer Cheat namens ActorInfoDisplay zum Debuggen aktiver Akteure hinzugefügt.
    • Es wurde Unterstützung für Mauszeiger für gerade und gebogene Zielfindung hinzugefügt.
    • Es wurde Unterstützung für Terrain-Squibs bei grafiksatzspezifischen Staub- und Schneewolkeneffekten hinzugefügt.
    • Es wurden Nachrichten für Anfügung, Anfügungsmodell, Anfügungsmodell-Offset und Anfügungs-Offset hinzugefügt, um angefügte Akteure leichter dynamisch hinzuzufügen, zu positionieren und zu drehen. Dadurch wird es einfacher, Einheiten aus mehreren Modellen und Anfügungen beliebig zusammenzusetzen.
    • Es wurden neue Nachrichten zum Einstellen der Blitzlichtauswahl auf Akteuren hinzugefügt (z. B. Hervorhebungen und pulsierende Blitzlichter). Entsprechende Nachrichten wurden auch zum Einstellen von Hervorhebungen, Blitzlichtfarbe, -breite und weiteren hinzugefügt.
    • Es wurde anfängliche Unterstützung für Schlangenakteure hinzugefügt, was das Erstellen von Schlangeneinheiten ermöglicht, indem man Anfügungspunkte in einem Modell antreibt oder indem man mehrere Modelle aneinander hängt. Diese Funktionalität wird in Zukunft weiter geändert und verbessert.
    • Es wurde zusätzliche Unterstützung für benutzerdefinierte Todesmodelle hinzugefügt, um situationsabhängige Sterbeaktionen zu erstellen. Es gibt jetzt eingebaute Unterstützung für das Auslösen von Sterbeaktionen von X Schaden über Y Intervalle und durch “Overkill” einer Einheit mit X Schaden und mehr.
    • CActorSiteOpMotionDirection wurde hinzugefügt, um Einheitentodesmodellen zu ermöglichen, sich mit der Geschwindigkeit, die die Einheit beim Todeszeitpunkt hatte, fortzubewegen und Leichen ermöglicht, bis zum vollständigen Halt zu rutschen.
    • Es wurde eine Reihe Optionen für benutzerdefinierte Minikartensymbole in CActorUnit hinzugefügt, sowohl über Feld als auch über mehrere neue Nachrichten.
    • CActorRegions können jetzt basierend auf einer verbundenen Fähigkeit gefiltert werden. Regionsanfragen können jetzt eine einzigartige Antwort zur nächstgelegenen Einheit schicken, sofern eingestellt. Regionen können jetzt auch gedreht werden.
    • CActorRange kann jetzt die Symbole, die auf relative Klippenebenen gezeichnet werden, einschränken.
    • CActorDoodad verfügt jetzt über einige neue Felder zum Anpassen der Opakheit, Auferlegen von Flugverbotszonen und Anheben der Terrainebenen unter dem Doodad, sodass Kriecher auf Brücken erscheinen kann.
    • Es wurde eine Nachricht zum Festlegen der Textgröße hinzugefügt, um die Textgröße bei CActorText zu ändern.
    • CActorSiteOpIncoming wurde hinzugefügt, wodurch es leichter wird, angefügte Effekte einzustellen, um der Eintreffrichtung eines Angriffs zu entsprechen (unabhängig davon, ob es ein direkter Fernkampfangriff oder ein Angriff mit Geschoss ist).
    • CActorSiteOpRotator wurde hinzugefügt, um Akteure mit einer arbiträren Rate um arbiträre Achsen zu drehen. Damit können Propeller erstellt werden.
    • CActorSiteOpRotationRandom wurde hinzugefügt, um Akteure zufällig innerhalb eines gewissen X- und Y-Achsenwinkels zu positionieren.
    • CActorTermKilledByEffect wurde hinzugefügt, um Tode an bestimmte Fähigkeiten anzupassen.
    • CActorTermIsKnownAs wurde hinzugefügt, um zu testen, ob Akteure ein bestimmtes Alias haben.
    • CActorTermUnitWalking wurde hinzugefügt, um zu testen, wann CActorUnits laufen.
    • CActorSiteOpHigherOfTerrainAndWater wurde hinzugefügt, um Akteure auf dem Terrain oder dem Wasser darüber (falls vorhanden) zu positionieren.
    • CActorTermMissileTentacle und CActorTermMissileTentacleIsReturning wurden hinzugefügt, um eine bessere Einstellung benutzerdefinierter Tentakel zu ermöglichen, insbesondere für Einheiten mit mehreren Tentakeln.
    • CActorPropertyCurveSet wurde hinzugefügt, um Eigenschaften wie Farbton, Position und Drehung mit Splines zu animieren.
    • Es wurde eine Spielinitialisierungsnachricht hinzugefügt, um Akteure bei der Initialisierung des Spiels zu erstellen.
    • Es wurde eine Nachricht hinzugefügt, um alle Einflussbereiche gleichzeitig anzuzeigen.
    • Es wurde ein Ausdruck hinzugefügt, um die Stufe einer Fähigkeit für Fähigkeitsnachrichten zu überprüfen.
    • Es wurde ein neuer Akteur namens ScenePowerShowAll hinzugefügt, der die Energie aller verbündeten Energiequellen anzeigt/ausblendet.
    • Es ist jetzt sehr leicht, terrainspezifische Start- und Aufpralleffekte wie z. B. Schneeaufwirbelungen bei einem Belagerungspanzerschuss hinzuzufügen.
    • Es ist jetzt möglich, Akteurnachrichten an Porträts in Anzeigen zu schicken.
    • Es ist jetzt möglich, das Modell eines CActorModels, das Splat eines CActorSplats und den Sound eines CActorSounds auszutauschen, bevor sie initialisiert werden, um den Leistungseinbruch durch das vorherige Erstellen eines Modells und Ersetzen durch ein anderes zu vermeiden.
    • Das Zusammenstellen von Porträts aus mehreren CActorModels kann jetzt leichter verwendet werden. Gesichtseffekte und Animationen können jetzt auf andere Modelle als das Haupt-CActorPortrait umgeleitet werden.
    • Es wurde ein neuer Kameraakteur zum Steuern der Kamera durch Akteurereignisse hinzugefügt.
    • Es wurde ein neuer Szenenakteur zum Kontrollieren der globalen Akteureinstellungen (Hervorhebungseigenschaften, Ausblendung von Energiedarstellungen) hinzugefügt.
    • Es wurde ein neuer Lichtakteur hinzugefügt, um leichtere Lichterstellung in Daten zu ermöglichen. Es wurden auch viele neue Nachrichten zum Einstellen des Lichts auf diese Weise hinzugefügt.
    • Es wurde ein neuer Kriecherakteur für aufwendigere Kriechereffekte hinzugefügt, z. B. Einschließung in Kriecher.
  • Galaxy
    • Es wurde neue Unterstützung für Pausenpunkte, Schritte durch Funktionen und Variableninspektion zum Auslöser-Debugfenster hinzugefügt.
    • Das Speicherlimit für Galaxy-Skriptcode wurde erhöht: 4- bis 10-mal mehr Speicher kann jetzt genutzt werden, abhängig davon, wie die Skripte eingesetzt werden.
    • Es wurde neue Unterstützung zum Bearbeiten von Strukturen, Bereichen und Funktionsreferenzen als Funktionsparameter hinzugefügt.
    • Die Ausgabe von Galaxy-Fehlernachrichten wurde verbessert.
  • Grafik
    • Unterstützung für Anti-aliasing wurde hinzugefügt, um im Spiel Kanten zu glätten. Dies kann in der Grafik-Sektion des Optionsmenüs ausgewählt werden.
    • Es wurde neue Unterstützung hinzugefügt, um mehrere Lichtregionen in der Spielwelt zu definieren.
    • Licht kann nun vom Spieler über Auslöser geändert werden.
    • Einheitenspezifische Hervorhebungsunterstützung wurde zum Anvisieren hinzugefügt.
    • Eine Option für skalierte, vorberechnete Umgebungsocclusion wurde hinzugefügt.
    • Es ist jetzt möglich, die Intensität der vorerstellten statischen Schatten einer Karte anzupassen.
  • Veröffentlichung
    • Der Spielvariantendialog enthält jetzt eine Genre-Einstellung, der eine festgelegte Kategorie für Arcade-Karten enthält.
    • Arcade-Unterstützung wurde zum Editor hinzugefügt, damit Kartenersteller ihre Arcade-Informationsseite ausfüllen können.

 

Behobene Fehler

  • Allgemein
    • Es wurden viele Verbesserungen und Fehlerbehebungen am Terrain-Vermeidungssystem vorgenommen, wenn Geschosse Klippenkanten passieren.
    • Es wurden viele Verbesserungen und Fehlerbehebungen an der Kampfaufdeckung im Zusammenhang mit Tentakeln und Langstreckenstrahlen vorgenommen.
    • Das Decal "Flauschfäuste" zur BlizzCon 2011 wird im Spiel jetzt wieder korrekt angezeigt.
    • Der Erfolg "Gladiator - JgJ" gewährt nun korrekterweise Punkte für JgJ-Kills auf "Gruft der Nerazim".
    • Die Schilde des Mutterschiffs zählen jetzt korrekt für den Erfolg "Sparsam".
    • Die EAPM- und APM-Anzeigen für Zuschauer wurden vertauscht und zeigen jetzt die richtigen Werte an.
    • Vorplatzierungsbilder bleiben jetzt in gespeicherten Spielen erhalten.
    • Der Zuschauer-Hotkey für “EAPM” ist im Drop-Down-Menü für Zuschauer nicht mehr abgeschnitten.
    • Die Statistikübersicht wird nicht mehr grau angezeigt, wenn die Hotkeys schnell gedrückt werden.
    • Das Abwählen universeller Hotkeys lässt sie nicht mehr als Strukturen erscheinen.
    • Das Abbrechen des Hotkey-Menüs mittels der Taste Escape führt nicht mehr dazu, dass temporäre Hotkeys gespeichert werden.
    • Das Laden eines Spiels während einer Übertragung führt nicht mehr dazu, dass ein leerer Übertragungsrahmen angezeigt wird.
    • Es ist nicht mehr möglich, Spielstände umzubenennen, die gerade benutzt werden.
    • Es ist nicht mehr möglich, KI-Spieler in einer Partie von "Aiur sucht den Superkoch" hinzuzufügen.
    • Das Übergehen in den Videosequenzmodus bei gedrückter Alt-Taste führt nicht mehr dazu, dass die Statusleisten weiter angezeigt werden, obwohl die Taste losgelassen wurde.
    • Das Einreihen eines Befehls aus Bewegen, Position halten, dann Patrouillieren führt nicht mehr dazu, dass der Patrouillen-Wegpunkt an einer falschen Stelle angezeigt wird.
    • Automatische Geschütztürme und verseuchte Terraner, die zerstört bzw. getötet wurden, zählen in der Statistikanzeige nicht mehr als verlorene Einheiten.
    • Feuer- und Rauchpartikel werden bei beschädigten Infernotürmen nicht mehr in einem seltsamen Winkel erzeugt.
    • Das Zurückspulen eines Replays, wenn eine Einheit ausgewählt ist, lässt deren Porträt nicht mehr verschwinden.
    • Das Drücken der Tastenkombination Alt+Tab während des Ladens einer Standardkarte führt nicht mehr dazu, dass die Kamera beim Wiederbetreten von StarCraft II zum oberen Ende der Karte scrollt.
    • Das Heldensymbol wird für Zerg-Spieler nicht mehr als lila Rechteck dargestellt.
    • Es wurden mehrere Kompatibilitätsprobleme mit Grafikkarten der Radeon-X800-Reihe von ATI behoben.
    • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Kompilieren eines Galaxy-Skripts auftreten konnte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Galaxy-Skripte Dezimalzahlen manchmal falsch parsten.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Zuschauer und Schiedsrichter eine irrelevante Voraussetzungszeile in verschiedenen Tooltipps angezeigt bekamen, die keine Upgrade-Optionen hatten.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Senden einer Übertragung zum Einfrieren des Porträts führen konnte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Einheiten Zuschauern in einer inkonsistenten Farbe angezeigt werden konnten, wenn man zwischen den Ansichtsmodi wechselte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Zahlen in der Statistikübersicht gelegentlich alle als Nullen angezeigt wurden.
    • Es wurden ein paar Unstimmigkeiten in den Hotkey-Optionen für Zuschauer behoben.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Doodads unter der schwarzen Maske nicht richtig gezeichnet wurden, bis die Karte in ihrer Nähe aufgedeckt wurde.
    • Es wurde ein Akteurfehler behoben, der auftrat, wenn Viking-Angriffe mit Upgrades versehen wurden, während sie sich im Kampffliegermodus befanden.
    • Es wurde ein Fehler mit fehlenden Texturen einiger Char-Doodads behoben.
    • Mehrere Referenzen zu Protektoren wurden aus der Kampagne von Wings of Liberty entfernt.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das UI für Protoss-Spieler in einem Ladebildschirm verschwand, wenn 11 oder mehr Spieler darin waren.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem auf Teamkarten mit geteilten Festungen für 6 und 8 Spieler Teams neben Gegnern platziert wurden, wenn die Spielerverteilung unausgeglichen war.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Neustart der 20. Runde von StarCraft-Meister dazu geführt hat, dass die Informationsübersicht nicht richtig dargestellt wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Verformungen des Terrains dazu führen konnten, dass Einheiten unter dem Terrain verborgen wurden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem es möglich war, die KI auf bestimmten eigenen Karten zum Absturz zu bringen, wenn die KI nahe dem Rande der Karte einen Nuklearangriff durchführte.
  • Battle.net
    • Spieler, die sich während des Countdowns eines Spiels ausloggen, verlieren jetzt Punkte. Der andere Spieler erhält jetzt eine Nachricht, dass der gegnerische Spieler die Warteschlange abgebrochen hat, und erhält oder verliert keine Punkte.
    • Es wurden Leistungseinbußen ausgebessert, die beim Navigieren zwischen verschiedenen Battle.net-Seiten auftreten konnten.
    • Spieler von StarCraft II können Freunden, die World of Warcraft spielen, keine Gruppeneinladungen mehr senden.
    • Die Punkteübersicht nach Spielen gegen die KI oder nach Co-op-Spielen zeigt nach Abschluss des Spiels jetzt die richtige Sieges- oder Niederlagennachricht an.
    • Statussymbole von Kontakten werden nun korrekt aktualisiert, wenn ein Spieler ein Einzelspieler-Spiel betritt, während sein Status AFK oder DND ist.
    • Erfolge werden jetzt korrekt vergeben, wenn man sich aus dem Offline-Modus ins Battle.net einloggt.
    • Spieler verlieren jetzt nicht mehr ihren Fortschritt in Erfolgen für Siegesserien, wenn anderen Spieler die automatische Gegnerzuweisung während des Zuweisungsprozesses verlassen.
    • Die Schaltfläche zum Einladen von Kontakten zu einem Chat wird jetzt nicht mehr hervorgehoben, wenn alle Kontakte eingeladen wurden.
    • Die Schaltfläche "Überspringen" in Willkommensbildschirm des Mehrspieler-Modus hat jetzt einen Soundeffekt.
    • Das Drücken der Escape-Taste beim Angebot der Starter Edition verhindert anschließende Login-Versuche bei Accounts mit gültigen "StarCraft II"-Lizenzen nicht mehr.
    • Die Seite "News & Community verarbeitet HTML-Code jetzt korrekt.
    • Die Schaltfläche "In Gruppe einladen" kann nicht mehr wiederholt gespammt werden.
    • Karten können nicht mehr veröffentlicht werden, wenn sie mit Leerraumzeichen beginnen oder aufeinanderfolgende Leerraumzeichen oder nicht druckbare Zeichen enthalten.
    • Die Spezies in der Lobby eigener Spiele wird jetzt wie vorgesehen standardmäßig auf die letzte gespielte Spezies eingestellt.
    • Der Chat springt jetzt beim Eintreffen einer neuen Nachricht nicht mehr zum Ende des Chat-Fensters, wenn der Spieler vorher im Chat-Fenster nach oben gescrollt hatte.
    • Die Kommunikation mit Freunden kann nicht mehr blockiert werden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das UI des Battle.net die Spielwelt überlappen konnte, wenn ein Replay zu schnell gestartet wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Nachricht “Ihr Sprachchat ist deaktiviert” gelegentlich im Spiel angezeigt wurden, obwohl der Sprachchat aktiviert war.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spiele gelegentlich nicht im Spielüberblick des Spielers angezeigt wurden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der aktuelle Status eines Teams gelegentlich nach einer Aktualisierung falsche Daten anzeigte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Mehrspieler-Spielmodus auf 2vs2 gesetzt wurde, wenn das Inputlimit des Battle.net erreicht war.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem in eigenen Spielen gegen die KI der KI-Spieler unabhängig von seiner Spezies in der Punkteübersicht als Zerg angezeigt wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Bonus-Pool gelegentlich falsche Werte zeigte.
    • Es wurde ein sehr seltener Fehler behoben, bei dem Spieler Punkte für Siege verloren und für Niederlagen bekamen.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Dialog zum Starten/Überspringen der Übungsliga leer angezeigt werden konnte, wenn die Schaltfläche für den Mehrspieler-Modus wiederholt schnell hintereinander angeklickt wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Karten mit benutzerdefinierten Abhängigkeiten beim Offline-Spielen nicht im Bildschirm "Gegen KI" angezeigt wurden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem gewisse Worte den Schimpfwortfilter umgingen, indem andere Zeichen angehangen wurden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler manchmal vorübergehend lizenzbasierte Erfolge verloren.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Spezies eines Spielers standardmäßig auf Terraner eingestellt wurde, wenn die Lobby eines eigenen Spiels auf Co-op vs. KI eingestellt wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Lesezeichen verschwanden, wenn man zwischen gewissen Seiten wechselte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Pausieren und anschließende Aufgeben in einem Spiel gelegentlich zu einer Fehlernachricht in der Punkteübersicht führte.
    • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Laden einer Karte mit sechs oder mehr Abhängigkeiten auftreten konnte.
  • Spezies
    • Protoss
      • Der Energieradius von Pylonen wird auf niedrigen Grafikeinstellungen jetzt korrekt auf höhergelegenen Klippenebenen angezeigt.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem gewisse Protoss-Gebäude, wenn sie nicht mehr mit Energie versorgt wurden, weiterhin die Animation des Heranwarpens anzeigten.
    • Terraner
      • Das Heilgeräusch von Medivacs wird jetzt korrekt abgespielt, wenn ein Spieler eine Einheit manuell mit dem Medivac heilt.
      • Es ist nicht mehr möglich, eine große Zahl Einheiten auf engem Raum mittels Medivacs zu stapeln.
      • Die Fähigkeit "Einladen" von Kommandozentralen reserviert keine Ladungsplätze mehr für WBFs, die in der Nähe Gebäude bauen.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem bei Belagerungspanzern, die nicht in den Belagerungsmodus gehen konnten, WBF-Audios abgespielt wurden.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem fliegende terranische Gebäude manchmal bei Tod ihre Bodenanimation benutzten.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Flammenangriff von Hellions nur eingegrabene Einheiten traf, obwohl sich auch andere Einheiten in der Feuerlinie und hinter der eingegrabenen Einheit befanden.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem ein Bunker aufgrund eingereihter Wegpunktbefehle so aussehen konnte, als sei er leer, obwohl sich Einheiten in ihm befanden.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Explosion einer zielsuchenden Rakete nicht angezeigt wurde, wenn ein Spiel geladen wurde, während sich die Rakete im Flug befand.
    • Zerg
      • Berstlinge graben sich jetzt automatisch aus, wenn ein Koloss in Angriffsreichweite kommt.
      • Es wird jetzt die richtige grafische Darstellung verwendet, wenn Berstlinge, die von Phönixen angehoben wurden, explodieren und Einheiten unter ihnen Schaden zufügen.
      • Es ist nicht mehr möglich, mit einer einzigen Drohne mehrere Baubefehle einzureihen.
      • Morphende Einheiten bleiben nicht mehr in ihren Kokons stecken, wenn sie sich unter einer Brutstätte befinden.
      • Das Nydusnetzwerk und Nyduswürmer leuchten nicht mehr, wenn sich in ihnen Drohnen befinden, die Mineralien mit sich führen.
      • Aktive Kriechertumore werden nicht mehr als verbraucht angezeigt, wenn das Erschaffen eines Tumors während der Animation angebrochen wurde.
      • Kokons von Brutlords und Overseern haben nun einen Sammelpunkt-Befehl an Stelle von Bewegen, Position halten und Patrouillieren.
  • Editor
    • Allgemein
      • Im gesamten Editor wurden viele Fehlerbehebungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen, einschließlich Überlagerungsproblemen, fehlender Fenster und Größenanpassungsproblemen.
      • Importierte Objekte sind nun sofort nach dem Speichern einer Karte zum Durchsuchen verfügbar.
      • Die Tageszeit passt nun konsistent zur tatsächlich festgelegten Tageslänge, wenn eine 24-Stunden-Zeitperiode durchlaufen wird.
      • Karten, die als einzelne Komponenten gespeichert wurden, melden jetzt externe Dateien korrekt als verändert.
      • Das Abspielen von mehr als 512 Auslöser-Sounds für einen inaktiven Spieler führt nicht mehr dazu, dass Auslöser-Sounds für keinen Spieler mehr funktionieren.
      • Die Verkleinerung des Fensters "Dokument veröffentlichen" auf seine Minimalgröße führt nicht mehr zu Überlagerungsproblemen mit den Einstellungsoptionen.
      • Einige Fehler, aufgrund derer der Editor inkonsistente Dateigrößen für veröffentlichte Dokumente anzeigte, wurden behoben.
      • Ein Fehler, bei dem der Export von Editor-Präferenzen nicht alle Werte richtig speicherte, wurde behoben.
      • Ein Anzeigefehler, der auftreten konnte, wenn Einheiten mit unterschiedlichen Inventarplatzkonfigurationen ausgewählt wurden, wurde behoben.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Hinzufügen einer großen Anzahl an Abhängigkeiten zu einer Karte dazu führte, dass der Editor nicht mehr reagierte.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das "Bei"-Argument für ein Akteursereignis bestehen blieb, obwohl das Akteursereignis geändert wurde und kein "Bei"-Argument verfügbar sein sollte.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Benutzung eines phonetischen Eingabesystems für Chinesisch einen Absturz auslösen konnte.
      • Es wurden diverse Probleme behoben, bei denen zu schnell kein Speicher mehr für den Editor bereitstand.
    • Datenmodul
      • Der Parameter des HDR-Multiplikators für "Akteursnachricht senden - Teamfarbe festlegen" akzeptiert jetzt einen Wert von 1.
      • Daten werden jetzt korrekt mit duplizierten Objekten verbunden.
      • Das Zurücksetzen von Objekten auf ihren Ursprungswert setzt nun die zuvor eingegebenen Werte wie vorgesehen zurück.
      • Änderungen am Hintergrund einer Karte im Datenmodul aktualisiert die Karte nun sofort im Terrain-Modul.
      • Angepasste Fertigkeiten zeigen nun wie vorgesehen verknüpfte Objekte im Objekt-Explorer.
      • Verhalten, die Voraussetzungsknotenpunkte haben, zeigen diese Knotenpunkte nun wie vorgesehen im Drop-down-Feld "Verwendet von" des Verhaltens an.
      • Objekte, die ihren Namens- und Textschlüssel teilen, werden jetzt im Editor korrekt dupliziert.
      • Das Modifizieren bereits bestehender Objekte färbt diese Objekte jetzt grün, um anzuzeigen, dass Veränderungen vorgenommen wurden.
      • Das Duplizieren der Fähigkeiten einer Einheit im Editor, während die Einheit selbst dupliziert wird, verhindert nicht mehr, dass die neue Einheit im Spiel nicht verwendbar ist.
      • Das Editieren von untergeordneten Feldern eines erweiterten übergeordneten Feldes entfernt in der Rohdaten-Ansicht nicht mehr die Daten eines ähnlich benannten Feldes.
      • Das Duplizieren von Modellen verbindet diese Modelle nicht mehr mit nicht existierenden Assets.
      • Ein Problem, durch das Stilkontrollen deaktiviert werden konnten, wenn Text zu schnell markiert wurde, wurde behoben.
      • Ein Problem, durch das Einheiten mit Rotationsanimationen nach der Wiederbelebung nicht mehr rotierten, wurde behoben.
      • Ein Problem, durch das duplizierte Einheiten in ihren dokumentierten Feldern nicht korrekt referenziert wurden, wurde behoben.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem mehrere Felder eines duplizierten Objekts sich auf das ursprüngliche Objekt anstelle des duplizierten Objekts bezogen.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Objekte ohne Feldkategorien fehlerhaft dargestellt wurden.
    • Terrain-Modul
      • Gezeichnete Wegfindung wird im Terrain-Editor nun korrekt angezeigt, wenn eine neue Karte während des Betrachtens des Wegfindungs-Layers geöffnet wird.
      • Wird beim Bewegen eines Doodads die Umschalttaste gedrückt gehalten, werden nun wie vorgesehen die Platzierungsanforderungen ignoriert, bis das Doodad an einen gültigen Ort verschoben wird.
      • Doodads passen jetzt bei der Verwendung von "Höhenfeld modifzieren" ihre Höhe korrekt an.
      • Das Entfernen von Wasser im Editor zeigt jetzt die grünen Boxen korrekt an, die die Platzierung des Wassers markieren.
      • Eine Karte der Größe 256x256 mit Wasser zu füllen, führt nicht mehr dazu, dass das Wasser auf der unteren Hälfte der Karte inkorrekt dargestellt wird.
      • Ein Problem, durch das Texturen manchmal beschädigt werden konnten, wenn Karten im Terrain-Modul geöffnet wurden, wurde behoben.
      • Ein Problem beim Generieren von statischen Schatten, bei dem sich der Fortschrittsbalken nicht vollständig füllte, wurde behoben.
      • Ein Problem, durch das das Umstellen von Doodads die Höhe des Doodads auf Null zurücksetzte, wurde behoben.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Platzierung und das folgende Rückgängigmachen der Platzierung von Terrainobjekten zu einem Absturz führen konnte.
    • Auslöser-Modul
      • Der Hilfetext des Auslösers für den Videosequenz-Modus ist jetzt ausführlicher.
      • Es ist jetzt möglich, den Parameter "Fähigkeitenbefehl" in Auslöserfunktionen zu kopieren und einzufügen.
      • Der Fähigkeitenparameter für das Ereignis "Einheit verwendet Fähigkeit" hat jetzt eine Voreinstellung, durch die "Beliebiger Fähigkeitenbefehl" ausgewählt werden kann.
      • Die Aktion "Porträt-Färbung festlegen" funktioniert jetzt wie vorgesehen.
      • Das Benutzen eines Auslösers für "Sound-Szene abspielen" löst nicht mehr die inkorrekte Darstellung von Einheiten-Akteuren aus.
      • Die Aktion "Alle Ranglisten anzeigen/ausblenden" wird nun korrekt ausgeführt.
      • Ein Fehler, durch den Ausblenden-Befehle ignoriert wurden, wenn ein anderes Ausblenden bereits lief, wurde behoben.
      • Ein Fehler, durch den nur boolesche Variablen als erster Wert in einer Vergleichsbedingung von einer Aufnahme aus referenziert werden konnten, wurde behoben.
      • Ein Absturz, der auftreten konnte, wenn ein ungültiger Spieler an die Auslöserfunktion "Dialogkontrolle - Eigenschaft als String abrufen" gesendet wurde, wurde behoben.
      • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Ereignis "Chat-Nachricht" nicht ausgelöst wurde, wenn die Nachricht nicht im allgemeinen Chat geschrieben wurde.
  • Mac
    • Importierte Nachrichten werden jetzt korrekt angezeigt.
    • Es ist jetzt möglich, Objekte durch das Drücken der Eingabetaste in der Übersichtverwaltung anzusehen.
    • Das Speichern und Neuladen eines Spiels wird keine Fehlermeldung mehr generieren, laut der sich die Grafikeinstellung verändert haben.
    • Ein Absturz, der beim Wiedereinloggen ins Battle.net nach dem Spielen einer Mehrspielerkarte auftreten konnte, wurde behoben.
    • Ein Problem im Fenstermodus, durch das der Clientstatus als "AFK" angezeigt wurde, obwohl der Client im Fokus war, wurde behoben.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Textsteuerung im Texteditor erst galt, nachdem der Text erneut editiert wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem sich wiederholende Bezeichnungen im Auslöser-Modul angezeigt wurden, wenn eine Karte vor dem Öffnen des Auslöser-Moduls geladen wurde.

 

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.