StarCraft® II

Der Leviathan, Kerrigans fliegende, organische Festung, bringt euch von Planet zu Planet, um euren Rachefeldzug bis in die entferntesten Winkel des Koprulu-Sektors zu tragen. Schon von Weitem werden eure Gegner ihn sich bedrohlich nähern sehen und wissen, dass ihnen die unmittelbare Vernichtung droht.

Doch das faszinierendste am Leviathan sind weder die Persönlichkeiten, die er transportiert, noch seine herausragenden logistischen Fähigkeiten. An Bord von Kerrigans Flaggschiff könnt ihr den Schwarm selbst verändern.

Mutation

Vorübergehende Änderungen an Einheiten zwischen den Missionen

Ein weiser Kommandant organisiert und rüstet seine Truppen vor dem Kampf so aus, dass sie für alle vorhersehbaren Widrigkeiten gewappnet sind. Das Bewusstsein der Zerg folgt dem gleichen Prinzip. Genau wie Insekten den nahenden Regen spüren, spüren auch Zerg heraufziehende Bedrohungen in ihren Knochen … und sie entwickeln sich entsprechend.

In der Evolutionsgrube könnt ihr den Fokus jeder eurer Einheiten zwischen den Missionen verändern, so dass sie besser für die bevorstehenden Aufgaben gerüstet sind. Diese Änderungen sind nicht permanent. Ihr könnt zum Beispiel die Angriffsstärke eurer Zerglinge erhöhen, wenn ihr es mit gepanzerten Gegnern zu tun bekommt, und später ihre Überlebensfähigkeit für andauernde Belagerungen verbessern. Der Schwarm passt sich an. Der Schwarm gedeiht.

Mutationsbeispiel
Einheit Modell Mutationen
Zergling Gehärteter Panzer Adrenalinsättigung Metabolismusschub
Berstling Ätzende Säure Überdruck Regenerative Säure
Schabe Iodwasserstoffgalle Adaptiver Panzer Gräberklauen
Hydralisk Raserei Zusätzlicher Panzer Stachelprofil

Evolution

Permanente Änderungen ganzer Zerg-Gattungen

Einst war Kerrigan lediglich ein Mensch. Heute ist sie das Musterbeispiel für die Anpassungsfähigkeit der Zerg und ihre veränderte DNS verspricht zukünftige genetische Entwicklungsmöglichkeiten für den gierigen Schwarm. Wenn ihr in der Geschichte von Heart of the Swarm voranschreitet, habt ihr die Möglichkeit, euch zu isolierten Planeten zu begeben, um dort Evolutionsmissionen zu erfüllen und seltenes genetisches Material zu erbeuten, das in den Schwarm integriert werden kann.

Evolutionsmissionen bieten euch die Möglichkeit, die Kreaturen zu verschlingen, die dem Schwarm das evolutionsspezifische Etwas verleihen, und dann mit euren neuen Zerg-Varianten zu experimentieren. Auf diese Weise lernt ihr die Fähigkeiten aller neuer Gattungen kennen und könnt sie dann auf Missionen schicken, um sie zu testen und abzuschätzen, ob sie in euren Schwarm aufgenommen werden sollen.

Das Experimentieren mit diesen neuen Einheiten ist von großer Wichtigkeit, da euch jede Evolutionsmission vor die Wahl stellen wird, in welche Richtung ihr den Schwarm weiterentwickeln wollt. Sollen eure Zerglinge mehr Exemplare aus einem Ei schlüpfen lassen oder sollen sie sich Flügel wachsen lassen, mit denen sie Klippen überwinden können? Für jede Einheit könnt ihr diese Entscheidung genau ein Mal treffen … und eure Wahl ist permanent.

Evolutionsbeispiel

Gattung Raptor
Gattung Schwarmling
Gattung Splitterling
Gattung Jägerling
Gattung Schlupfschabe
Gattung Säureschabe

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.