Vorbereitung auf Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar

Vorbereitung auf Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar

Achtung: Patch 5.4 wird in Europa erst am 11. September erscheinen!

World of Warcraft-Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar steht kurz bevor. Um euch bei der Vorbereitung beizustehen, haben wir einen Überblick über die wichtigsten Informationen zusammengestellt, die ihr benötigt, um am Patchtag einen reibungslosen Start hinzulegen. Dazu könnt ihr auch die aktuellen Patchnotes zum Public Test Realm einsehen oder ihn auch herunterladen und euch auf dem PTR selbst einen Vorgeschmack darauf verschaffen, was euch erwartet.

Der neue Patch bringt einen neuen Schlachtzug, viele Klassenänderungen, eine neue PvP-Saison und ein brandneues Questgebiet mit sich. Außerdem beendet er das Ereignis Schlachtfeld: Brachland. Lest weiter, um zu erfahren, wie ihr euch am besten auf die Abenteuer vorbereitet, die euch in Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar erwarten.

Klassenänderungen
In Patch 5.4 werden alle Klassen von Änderungen betroffen sein, darunter auch Glyphen und Fähigkeiten, und es wird Änderungen an bestehenden Mechaniken, wie zum Beispiel 'Rache' geben. Jetzt wäre genau der richtige Zeitpunkt, um einen Blick auf die Patchnotes zum Public Test Realm zu werfen, um euch mit dem vertraut zu machen, was euch erwartet, wenn ihr euch am Patchtag einloggt. Bitte beachtet allerdings, dass die Patchnotes nicht endgültig sind und sich vor der Veröffentlichung noch etwas ändern kann.

Vergesst auch nicht, einen Blick auf Ghostcrawlers Auf einen Kaffee mit den Devs: Analyse der Klassenänderungen in Patch 5.4 zu werfen, wo unsere furchtlose Krabbe euch die Gründe der bevorstehenden Klassenupdates erläutert.

Währungsumtausch
Gerechtigkeits- und Tapferkeitspunkte werden in Patch 5.4 zwar nicht umgetauscht, aber mit der neuen PvP-Saison könnt ihr wie gewohnt mit einem Umtausch von Eroberungspunkten in Ehrenpunkte rechnen.

Bitte beachtet, dass die Umtauschkosten für Gerechtigkeit in Ehre steigen und 250 Ehrenpunkte ab sofort 500 Gerechtigkeitspunkte kosten werden.

Wo ist die neue Tapferkeitsausrüstung?
In 5.4 wird es keinen neuen Rüstmeister für Tapferkeitspunkte geben. Stattdessen laden wir alle, die sich möglichst schnell für die Herausforderungen in Patch 5.4 aufrüsten möchten, auf die Zeitlose Insel ein. Einen Vorgeschmack auf das, was euch dort erwartet, erhaltet ihr in Bashioks Vorschau auf die Zeitlose Insel.

Die Astralen, die Gegenstandsaufwertungen anbieten, bleiben euch erhalten, ihr werdet also immer noch Tapferkeitspunkte zur Aufwertung bestehender Ausrüstung einsetzen können.

PvP-Updates

Saison 14 beginnt!
Mit Patch 5.4 kommt auch die PVP-Saison 14, was verschiedene Änderungen zur Folge hat. Die Ausrüstung des erbitterten Gladiators für Saison 14 wird verfügbar. Eliteversionen dieser Ausrüstung von Saison 14 werden ebenfalls als Statussymbol für Spieler, die im Laufe der Saison eine Wertung von 2.000 und 27.000 Eroberungspunkte erreichen, verfügbar sein, und der Besitz der normalen Versionen dieser Stücke ist keine Voraussetzung mehr für ihren Kauf. Die Ausrüstung des tyrannischen Gladiators aus Saison 13 kann für Ehrenpunkte gekauft und die des bösartigen Gladiators aus Saison 12 kann hergestellt werden. Und schließlich erhaltet ihr durch das Ausrüsten zweier beliebiger PvP-Schmuckstücke aus Saison 12 oder danach eine 10%ige Reduzierung des Schadens, den andere Spieler euch zufügen.

Neues Arenasystem
Große Änderungen stehen in Patch 5.4 der Organisation von Arenen bevor. Die wichtigste Änderung besteht darin, dass ihr ein Arenateam weder erstellen noch einem beitreten müsst, um teilzunehmen. Wie auch im System für die gewerteten Schlachtfelder könnt ihr euch nun in entsprechender Gruppenstärke (sogar realmübergreifend) in die Warteschlange für Arenakämpfe einreihen (2vs2, 3vs3 oder 5vs5).

Weitere Informationen zur Funktionsweise der Arenen in 5.4 findet ihr in Daxxarris Blog zum Thema: Patch 5.4 – Arena-Update.

Seid vorbereitet

ValeofEternalBlossoms_WoW_Blog_Thumb14_GL_154x134.jpgDas Tal der Ewigen Blüten und der Goldene Lotus
Wie ihr vielleicht bereits wisst, werden Garroshs kaltherzige Taten große Zerstörung über das Tal der Ewigen Blüten bringen. Das bedeutet unter anderem auch, dass es die majestätische Pagode, die einst dem Goldenen Lotus als Heimstatt diente, nicht mehr geben wird.

Obwohl dies wahrlich eine schreckliche Tragödie darstellt, wird der Goldene Lotus weiterkämpfen. Ihr könnt immer noch Quests für ihn erledigen, indem ihr im Tal seine Feinde niederstreckt. Weitere Informationen dazu erhaltet ihr in Nethaeras Text: Patch 5.4: Die Zerstörung des Tals der Ewigen Blüten.

Schlachtfeld: Brachland
Der Konflikt im Brachland findet im Schlachtzug „Schlacht um Orgrimmar“ seinen Höhepunkt, was gleichzeitig bedeutet, dass mehrere Quests und der Rüstmeister der Rebellion der Dunkelspeere nicht mehr verfügbar sein werden, sobald der Patch da ist. Wenn ihr scharf auf einen der Gegenstände des Rüstmeisters, wie Xan'tishs Flöte oder Latente Rüstung der Kor'kron seid, dann ist Eile geboten!

BFB_WoW_Blog_LightboxT6_GL_550x200.jpg

Während die Quests und der Rüstmeister Geschichte sein werden, bleiben die Kor'kron und ihre Lager dem Brachland erhalten (wobei die Vorräte aus Schlachtfeld: Brachland nicht mehr erhältlich sein werden), und diese Gegner lassen nun Gahz'rookis Beschwörungsstein, Raptorbalgboxhandschuhe und Vorratsranzen der Kor'kron fallen.

Titelsammler aufgepasst! Die exklusiven Titel Hordenbrecher (Allianz) und Dunkelspeerrevolutionär (Horde) vom Schlachtfeld: Brachland verschwinden mit diesem Patch! Wenn ihr einen der beiden ergattern wollt, solltet ihr schnellstens die Questreihe beenden, bevor sie ein für alle Mal fort ist.

Achtung Transmogrifikationsfans! Gaunahs authentische Trollschuhe verschwinden mit Patch 5.4! Möglicherweise kehren sie zu einem unbestimmten zukünftigen Zeitpunkt zurück, aber wenn ihr sie auf jeden Fall haben möchtet, ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, um dem Brachland einen Besuch abzustatten und die Rebellion der Dunkelspeere zu unterstützen.

Wowhead hat einen nützlichen Guide gepostet, mit dessen Hilfe ihr das Maximum aus Schlachtfeld: Brachland herausholen könnt.

Berufe

Archäologie
Dem Sonar für Mantisartefakte stehen einige Änderungen bevor (Genaueres dazu in den PTR-Patchnotes), die vorerst größte Neuerung aber besteht darin, dass er in Zukunft schwieriger zu bekommen sein wird, ihr solltet ihn euch also vielleicht lieber jetzt schon sichern.

Neue herstellbare Schlachtzugs- und PvP-Ausrüstung
Als Neuerung in 5.4 kann mit Handwerksmaterialien neue Schlachtzugs- und PvP-Ausrüstung hergestellt werden. Die Rezepte zur Herstellung dieser Materialien lassen Kreaturen in Pandaria fallen. Seht auf jeden Fall im Abschnitt „Berufe“ in den Patchnotes nach, um in Erfahrung zu bringen, ob ihr nicht doch ein paar der Materialien in eurem Inventar behalten solltet.

Angeln
Einhergehend mit der Zerstörung des Tals der Ewigen Blüten wurden die Juwelendanios per Lufttransport in ihr neues Ökosystem auf der Zeitlosen Insel gebracht ... wo ihr sie euch angeln könnt!

Reibungsloses Patchen
Ihr könnt ganz einfach sicherstellen, dass ihr am Patchtag, wenn die Realms verfügbar werden, spielbereit sein werdet. Wer eine Weile nicht gespielt hat, öffnet am besten einfach den World of Warcraft-Launcher und lässt das Updateprogramm die aktuellen Spieldateien herunterladen. Wer verifizierte Add-ons für die Benutzeroberfläche verwendet, sollte Sorge tragen, dass er die neuesten Versionen besitzt und diese für den neuen Patch auf dem neuesten Stand und startbereit sind. Im gleichen Zuge bietet sich an, seine Grafikkartentreiber zu aktualisieren, damit keine Kompatibilitätsprobleme auftreten.

Wer beim Patchen auf Probleme stößt, findet einen Thread zum Thema Patchen im Forum des Technischen Supports, der hilfreich sein könnte. Außerdem könnt ihr auch @BlizzardCSEU_de auf Twitter folgen, um die neuesten Support-Informationen zu erhalten.

Zusätzliche Accounthilfe
Hilfe mit dem Account und bei Problemen im Spiel ist nur wenige Klicks entfernt. Unter Umständen wurde bereits im Kundensupportforum ein Eintrag mit eurem Problem gepostet. Dort nachzulesen könnte sich also als äußerst hilfreich erweisen. Die Sticky-Posts ganz oben sind ein guter erster Anlaufpunkt und helfen euch, das Maximum aus dem Forum herauszuholen.

Die Blizzard-Supportseite bietet die Möglichkeit, alle verfügbaren Lösungshilfen zu durchsuchen, oder, wenn die Selbsthilfe kein Ergebnis bringt, könnt ihr eine Supportanfrage stellen, über die ihr vielleicht schnell wieder ins Spiel zurückkommt.

In den ersten Patchtagen seid ihr unsere größte Hilfe beim Finden und Beheben von Problemen. Im Bug-Report-Forum könnt ihr uns über bisher nicht bemerkte Probleme unterrichten (und herausfinden, ob ein Fehler bereits berichtet wurde).

Viel Erfolg und bis bald in Azeroth!

Markierungen: 5.4 in Entwicklung, Spiel

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.