BlizzCon-Kostüme: Ysera

BlizzCon-Kostüme: Ysera

Die BlizzCon gibt Schneidern und Ingenieuren im echten Leben die Gelegenheit Nadel und Faden sowie Pappe und Sprühfarbe in die Hand zu nehmen, um fantastische Replikate ihrer Lieblingscharaktere und -kreaturen aus den Blizzard Universen zu erschaffen. Nach dem diesjährigen Kostüm-Wettbewerb haben wir die Gewinner dazu eingeladen, einen Artikel über die Kunst des Kostümerstellens für uns zu verfassen und mit der Community zu teilen. Hier ist der zweite von drei Artikeln, geschrieben von Brenna, die den dritten Platz belegt hat.

Hallo, ich heiße Brenna Bozanic und habe auf der BlizzCon 2010 beim Kostümwettbewerb das Ysera-Kostüm getragen. Ich habe zwar bisher an jeder BlizzCon teilgenommen, dies war aber erst das zweite Mal, dass ich mit einem Kostüm erschienen bin. Letztes Jahr habe ich mich wie mein Blutelf-Charakter angezogen, der Ausrüstung der Stufe 40 trägt deren Aussehen ich ganz einfach mag. Cosplay bedeutet für mich etwas zu kreieren das cool aussieht, es dann herzuzeigen und Spaß zu haben. Die BlizzCon bietet dafür eine wirklich großartige Atmosphäre.


Einzelne Drachenschuppen für den "Schwanz"-Teil.

Als ich mich dazu entschieden habe ein Ysera-Kostüm zu erstellen, war das aktualisierte Modell noch nicht im Spiel vorhanden - es war noch nicht einmal angekündigt. Ich dachte, dass dies die Möglichkeit war etwas wirklich Cooles zu schaffen und bin mit ihrem Design an meine Grenzen gegangen. Ich wollte ein wenig weg vom Gedanken, dass die Kleidung das coolste am Outfit sein muss. Also habe ich versucht sie so aussehen zu lassen, als ob sie teilweise in ihrer Drachenform ist.


Ysera außerhalb des Messegebäudes, BlizzCon 2010.

Mir selbst haben die Handschuhe vom ganzen Kostüm am besten gefallen. Ich habe mich für Kettenrüstung entschieden, obwohl ich das bereits zuvor versucht habe. Die Handschuhe waren für ungefähr sechs Monate der Fluch meines Daseins. Es ist einfach unheimlich ermüdend, Stunde um Stunde kleine Metallringe und Schuppen zusammenzufügen. Aber darum geht es letzten Endes beim Cosplay. Diese Stunden darauf zu verwenden, etwas Phantastisches zu erschaffen.


Drachenklauen in der Produktionsphase.

Dem Drachendesign entsprechend habe ich passend zu den Händen auch einen Schwanz, Flügel und Hörner gemacht. Dabei habe ich fast nur mit Materialien gearbeitet, mit denen ich zuvor noch nie etwas zu tun gehabt habe: PVC-Rohr, Papierton und Moosgummi. Mich hinsetzen zu können war mir auch sehr wichtig, also musste der Schwanz bewegbar sein. Daraus resultierte dann, dass jede Schuppe einzeln erstellt und angebracht werden musste. Leider war ich dann auf der BlizzCon so beschäftigt, dass ich nur einmal die Chance hatte mich zu setzen!

Ich hatte beim Erstellen und Tragen des Kostüms eine großartige Zeit - an dieser Stelle vielen Dank an all diejenigen, die mir geholfen haben. Die BlizzCon ist für mich bereits zu einer Tradition geworden und hoffentlich wird es das Dabeisein im Kostüm auch.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.