Der Gildenfortschritt und du

Der Gildenfortschritt und du

Die gemeinsame Spielerfahrung mit anderen ist das Herzstück von World of Warcraft. Dabei ist es egal ob man einfach beim Questen anderen Spielern begegnet und dabei vielleicht /winken möchte, ob man schnell einer Gruppe beitritt, um einen Elitegegner auszuschalten, eine Instanz erkundet oder an einem Schlachtzug teilnimmt: alles dreht sich darum, sich in einer Welt voller Spieler zu befinden. Und es gibt keine größeren oder besser koordinierten Spielergemeinschaften als die Gilden.

Gilden existierten in World of Warcraft bereits vom ersten Tag an, aber wir wollten den Spielern in Gilden neben dem einfachen Umhauen von Endgegnern schon immer weitere Ziele bieten, auf die sie mit ihren Freunden und Gildenkollegen hinarbeiten können. Das gleiche galt für eine Möglichkeit, ihre Erfolge besser darzustellen und dafür Anerkennung zu finden. Mit Cataclysm haben wir einige neue Funktionen, die für genau diese Aspekte sorgen sollen, hinzugefügt. Dazu gehören unter anderem das neue Gildenfenster, die Stufen, Boni, der Gildenruf und die Belohnungen.

Während des Spielens in einer Gilde verdient man nun Gildenerfahrung, die Gilde steigt in Stufen auf, Boni werden freigeschaltet, Gildenerfolge errungen und man verdient Gildenruf um so Belohnungen freizuschalten, die man erwerben kann. All dies ist Teil des großen Ganzen, dessen, was wir unter Gildenfortschritt verstehen.

Gildenerfahrung und Boni
Mit dem neuen Gildenfortschrittsystem können Mitglieder zum Aufstieg ihrer Gilde beitragen. Dies geschieht indem sie Gildenerfahrung sammeln durch die die Gilde in der Stufe ansteigt, ähnlich wie das bei einem Spielercharakter der Fall ist. Die Gilde kann sowohl durch diverse Einzel- als auch durch Gruppenaktivitäten Erfahrungspunkte verdienen. Mit diesen Erfahrungspunkten wiederum, steigt die Gilde Stufen auf. Gildenmitglieder können ihrer Gilde Erfahrungspunkte verschaffen, indem sie normale oder tägliche Quests abschließen, Instanz- und Schlachtzugsendgegner innerhalb einer Gruppe, die aus mindestens 80% Gildenmitgliedern besteht, töten oder innerhalb einer Gruppe mit mindestens 80% Gildenmitgliedern gewertete Schlachtfelder siegreich absolvieren.

Die Ausnahme für die 80%-Regel sind Instanzen für fünf Personen. Hier genügen drei Mitglieder aus einer Gilde, um Erfahrung und Erfolge zu sammeln.* Die Menge an verdienter Erfahrung wird skaliert: Mit einem Anteil von 3/5 Gildenmitgliedern erhält man 50% der normalen Gildenerfahrung, mit 4/5 sind es 100% und mit 5/5 Gildenmitgliedern erhält man 125% an Erfahrung für die Gilde. Die Menge, die man durch Endgegner verdient, orientiert sich am Verhältnis des relativen Spielerlevels zum Endgegnerlevel; die heroischen Bosse sind noch mehr wert (150%). Es lohnt sich also, eine komplett aus Gildenmitgliedern bestehende Gruppe zu bilden!

Eine weitere Ausnahme stellen die Schlachtzüge für 40 Personen dar, die nur eine 25%-ige Gildenbeteiligung erfordern (10 Mitglieder), damit sie Gildenerfahrung und Erfolge einbringen.

Während die Gilde in Stufen aufsteigt, werden einzigartige Funktionen freigeschaltet, so genannte Boni. Pro Stufe gibt es jeweils einen. Momentan können Gilden 25 Stufen aufsteigen, von denen jede einen Bonus bietet. Boni wirken sich auf jedes Gildenmitglied aus und gewähren eine Vielzahl an nützlichen Vorteilen – man erhält mehr Gold von Monstern, mehr Erfahrung von Gegnern, die Geschwindigkeit von Reittieren erhöht sich, ein Massenwiederbelebungszauber verhindert die unvermeidlichen Schlachtzugswipes und vieles mehr. Die Boni, die sich momentan auf den Spielercharakter auswirken, können in einem neuen Fenster im Zauberbuch eingesehen werden.

Die Stufenanstiegsrate für Gilden ist vergleichbar mit der für Spieler. Mit anderen Worten, die niedrigeren Stufen erfordern weniger Erfahrungspunkte und werden schneller erreicht als die höheren. Es gibt jedoch einen Maximalwert für die Gildenerfahrung, die an einem Tag angesammelt werden kann. Dies soll dabei helfen zu gewährleisten, dass auch Gilden mit einer geringeren Mitgliederanzahl so gut wie möglich mit den größeren Gilden Schritt halten können. Dieser Maximalwert ist im Gildenfenster als bläulicher Bereich der noch zu sammelnden Gildenerfahrung für die nächste Stufe und/oder durch einen auf den Maximalwert zeigenden Pfeil gekennzeichnet. Das ist besonders dann nützlich, wenn dieser Wert am betreffenden Tag bereits erreicht wurde. Der täglich erreichbare Maximalwert wird auf Stufe 23 jedoch entfernt, was jeder Gilde ermöglicht, von diesem Punkt ab in ihrer eigenen Geschwindigkeit Stufe 25 zu erreichen.*

Gildenruf und Belohnungen
Während die Gilde als Ganzes mit fortschreitender Erfahrung in den Genuss immer weiterer Boni kommt, kann man auch zu seinem individuellen Fortschritt innerhalb der Gilde beitragen, indem man Gildenruf sammelt.

Der Gildenruf funktioniert auf die selbe Art und Weise wie Fraktionsruf – er beginnt bei 'neutral' und entwickelt sich bis hin zu 'ehrfürchtig' (anders als beim Fraktionsruf gibt es hier jedoch einen wöchentlichen Maximalwert für den Gildenruf, der angesammelt werden kann). Die gleichen Aktivitäten, durch die man Erfahrungspunkte für die Gilde sammeln und Gildenerfolge erringen kann (das Abschließen von Quests, das Töten von Endgegnern und der Sieg in gewerteten Schlachtfeldern), tragen auch zur Erhöhung des Gildenrufs bei. Genau wie bei der Gildenerfahrung kann man auch den Maximalwert für den wöchentlich sammelbaren Gildenruf an der bläulichen Färbung und einer kleinen Pfeilmarkierung auf der Anzeige ablesen.*

Der erhöhte Gildenruf bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, die in Form von Gildenbelohnungen bei Gildenhändlern und Gildenverkäufern erworben werden können. Gildenhändler befinden sich im Besucherzentrum jeder Hauptstadt, direkt neben dem Gildenmeister. Für die meisten Gildenbelohnungen sind Gildenerfolge oder eine spezifische Gildenstufe, zusätzlich zum individuellen Gildenruf in bestimmter Höhe, erforderlich, um den Kauf tätigen zu können. Gildenbelohnungen unterscheiden sich von Gildenboni, indem sie einen individuellen Gildenruf voraussetzen, gegen Gold zu erwerben sind und üblicherweise gegenständliche Belohnungen anstelle passiver Fähigkeiten darstellen, wie das bei den meisten Gildenboni der Fall ist.

Käufliche Gildenbelohnungen sind sehr vielfältig. Sie bestehen unter anderem aus zusätzlichen Bankfächern, Gildenumhängen, die neben spielmechanischen Vorzügen auch noch einen individuellen Look bieten, Erbstücken, Rezepten, Haustieren, einzigartigen Gildenreittieren und noch vielem mehr.

Es ist sehr wichtig, zu beachten, dass der Gildenruf bei einem Gildenwechsel zurückgesetzt wird und dann wieder bei 'neutral' beginnt. Verlässt man seine Gilde, ohne sich einer neuen anzuschließen, gibt es die Möglichkeit, seiner alten Gilde erneut beizutreten und dabei den gesamten zuvor erworbenen Gildenruf zu behalten. Ob man seiner alten Gilde wieder beitritt oder nicht - die erworbenen Gildenbelohnungen bleiben in jedem Falle erhalten, die freigeschalteten Gildenboni jedoch verlieren natürlich mit dem Austritt ihre Gültigkeit.

Gildenfenster
Zusammen mit den Funktionen zum Gildenfortschritt wurde die gesamte Gildenpräsentation überarbeitet und verbessert.

Die übliche Gildentaste (J) soll möglichst viele der gewünschten Informationen unmittelbar auf den Schirm bringen: die wichtigsten aktuellen Ereignisse, die Gildenstufe, Boni und den Gildenruf. Weitere Informationen über aktuelle Ereignisse finden sich im Fenster 'Neues', das im Gildenfenster über den unteren Reiter angewählt werden kann. Hier werden Gildenaktivitäten wie Erfolge, bezwungene Endgegner, epische erbeutete Gegenstände und der Gildenfortschritt angezeigt.

Das Verzeichnisfenster zeigt alle Gildenmitglieder an. Mann kann sie nach verschiedenen Kategorien ordnen und sortieren lassen, unter anderem nach ihrem Status, ihrem Beitrag zum Gildenfortschritt und (möglicherweise am hilfreichsten) ihren Berufen. Die Sortierung nach Berufen ermöglicht jedem, gezielt nach Gildenmitgliedern mit einem bestimmten Beruf samt ihrer Fertigkeitsstufe zu suchen. Außerdem kann man auch direkt ihre gesammelten Rezepte einsehen. Dazu müssen sie noch nicht einmal online sein!

Auch wenn es noch eine ganze Menge weiterer Änderungen und Verbesserungen im Gildenfenster gibt, sollte man nicht das neue Erfolgsfenster (Y) außer Acht lassen, das auch über ein neues Symbol auf der untersten Leiste aufgerufen werden kann. Erfolge sind der Schlüssel zu vielen Gildenbelohnungen, hier kann man sehen, wo man aushelfen kann und sollte!

Wir planen, die Gildenfunktionen und das Gildenfortschrittssystem mit der Zeit zu überarbeiten und zu erweitern. Was dem Spieler bleibt, ist also nur noch: auf den Ruf zu hören, seine Gruppe einzusammeln und stetig für den Gildenfortschritt zu sorgen. Es ist an der Zeit für Spieler und ihre Gilden, der Welt von Azeroth ihren Stempel aufzudrücken!

* Verfügbar mit Patch 4.0.6

Weitere Informationen zu bestimmten Boni und Belohnungen finden sich im Cataclysm Guide to Guild Advancement auf Wowhead.com.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.