Accountgebundenes-Gear.. wann realm übertragbar?

19, Mensch, Krieger
110
Heyho leute,

mich nervt schon seit langen die tatsache das ich meine, wohlgemerkt .. "Battle-net account gebundene rüstung" nicht an andere realms den dortigen twinks schicken kann.
Das macht die rüstung nämlich keineswegs "Battle-net-accountgebunden"..

Ich habe schon seit längeren vor auf einem neuen realm anzufangen.. jedoch ist das leveln nicht wirklich so ne sache auf die ich lust habe, erst recht nicht wenn ich als ganzer lowie anfangen muss und mich mit weißen sachen von 1-2 mobs todkloppen lassen darf.

Es würde viel mehr motivieren wenn die besagten rüstungsteile auch wie sie selbst beschreiben
über den account gebunden sind und es damit kein problem geben sollte diese auch an andere realms zu verschicken.
Auch hörte ich mal, dass dies geplant sei.. stimmt das?
Wenn ja, wann wird die änderung vorraussichtlich eintreffen?

Eine gescheite antwort wäre nicht schlecht.
Danke.
Grüße.. etc.
Antworten Zitat
85, Tauren, Druide
1385
Es war "geplant"?
Dann kommt die Änderung wahrscheinlich zusammen mit dem Tanzstudio.
Antworten Zitat
- World of Warcraft
67, Troll, Schurkin
1435
Hi,

die Beschreibungen in den Tooltips sagen, wer einen Gegenstand nutzen kann. Bzw. schränken ein, wer es nicht nutzen kann.

"seelengebunden" = nur der eine Char, der das Teil hat, kann es nutzen.

"accountgebunden" = alle Chars eines Accounts können es nutzen.

"Battle.net gebunden" = alles Chars aller Accounts in einem Battle.net können es nutzen.

Das und nur das besagen die Bezeichnungen. Und die ist völlig korrekt. Das erleben vermutlich täglich Nutzer des Charaktertransfers. Sie haben Items im Inventar, die "accountgebunden" bzw. "Battle.net gebunden" sind. Und können sie auf dem neuen Realm weitergeben.

Genau wie es der Tooltip besagt.

Das Postsystem gilt nur realmweit. Nach Aussagen von blue ist das so "tief" im Code verankert, daß die Bemühungen, das "aufzubohren" aufgegeben wurden.
Es wird an einer anderen Lösung gearbeitet. Wie die aussieht, können wir nur vermuten.

trollische Grüße,
Cerka

P.S.: blub
Bearbeitet von Cerka am 28.06.2012 08:25 MESZ
Antworten Zitat
90, Mensch, Schurkin
16440
trollische Grüße,
Cerka


/facepalm

Klar, der "Fehler" liegt bei den Spielern. Blizzard macht da alles richtig.

Oh man ...

Weiterhin wird die Möglichkeit Heirlooms Realmübergreifend zu verschicken, früher oder später kommen.

Das man sie Fraktionsübergreifend verschicken kann, war nur der erste Schritt.

Mit MoP werden die Grenzen zwischen den Realms noch mehr verwässert, und zB Mounts und Pets (vielleicht auch Titel) werden RICHTIG Accountweit. Also jeder Char, auf jedem Server hat die Mounts (höchstwahrscheinlich).

Und da es ein viel diskutiertes Thema ist, wird Blizzard da bestimmt noch was dran dehen werden.

28.06.2012 08:24Beitrag von Cerka
Nach Aussagen von blue ist das so "tief" im Code verankert, daß die Bemühungen, das "aufzubohren" aufgegeben wurden.


Und wegen solcher Aussagen haben wir keine schönen Dinge.

Das ist einfach nur ein so strunzkluges Argument.

Es geht hier um Software. Dadurch sind sogar viele physische Gesetze ausser Kraft gesetzt, wodurch man noch mehr Möglichkeiten hat herzustellen wozu man bock hat.

Blizzard beschäftigt die besten Programmierer und IT-Techniker der Welt, da kann man doch wohl so einen Pups erwarten.
Antworten Zitat
90, Nachtelfe, Kriegerin
16605
Es wurde ja mehrmals von Blizzard erwähnt, dass sie an einer möglichkeit Arbeiten, diese besonderen Gegenstände Realmübergreifend verschieben zu können.

Ich persönlich fände eine Art Beute-Truhe super, die für alle Charaktäre gilt. Wie etwa in Diablo 3. Man könnte sie ja auf Account-/Battle.net-Items beschränken.
Antworten Zitat
90, Mensch, Kriegerin
13015
Dennoch hat Cerka Recht :)
Nur weil die Comm etwas falsch interpretiert bedeutet es nicht, dass dadurch ihre Interpretatioin automatisch richtig wird.
An Froststoff steht auch nicht "realmgebunden" dran, dennoch ist die Anzahl der Threads, wieso man das nicht serverübergreifend schicken kann, erstaunlich gering.

Was das Postsystem angeht: Niemand hier kennt den Code von WoW, daher können wir keine Aussagen treffen wie tief im Code das Postsystem eingebaut ist. Insofern wissen wir nicht ob es ein Pups ist oder doch eher eine dicke Verstopfung.
Antworten Zitat
- World of Warcraft
90, Tauren, Schamane
12975
Klar, der "Fehler" liegt bei den Spielern. Blizzard macht da alles richtig.

Ist doch auch so. Jahrelang war klar: Es geht nicht über die Realmgrenze. Jahrelang war klar: Die "Gebunden-Art" beschreibt die EINSCHRÄNKUNG und nicht die FREIHEIT. Und jetzt werden plötzlich diese 2 Regeln die seit es WoW gibt gelten vergessen bzw ignoriert nur weil "Accountgebunden" dran steht?
Zugegeben, für einige Leute könnte es missverständlich sein. Doch die können sich vorher informieren. Genauso wie es eben nicht so eindeutig "dass muss auch über den realm hinweg gehen" ist wie einige hier behaupten.


Es geht hier um Software. Dadurch sind sogar viele physische Gesetze ausser Kraft gesetzt, wodurch man noch mehr Möglichkeiten hat herzustellen wozu man bock hat.

Blizzard beschäftigt die besten Programmierer und IT-Techniker der Welt, da kann man doch wohl so einen Pups erwarten.

Sorry, aber: Bitte hör auf von Dingen zu reden von denen du nichts verstehst. Grade weil es hier um den IT Bereich geht sind so einige Dinge teilweise noch viel schwieriger / komplizierter als bei physikalischen Gesetzen im RL. Ich zitiere mich mal aus einem anderen Thread:
Ist wirklich nicht böse gemeint, aber: Warum kommen diese "kann doch net so schwer sein, die sind nur zu faul das zu programmieren" Aussagen eigentlich immer von Leuten welche grad durch diese Aussagen beweisen dass sie nicht viel Ahnung von diesem Gebiet haben?

Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich habe auch nicht besonders viel Ahnung. Das einzige worauf ich da zurückblicken kann ist eine 2 jährige Ausbildung zum IT Assistenten. Doch da haben wir u.a. mit einfachsten Mitteln wie Visual C++ und ähnlichem Taschenrechner und einfache Abfragen gebastelt. Aber selbst da hat man gemerkt wie schnell ein kleiner Fehler, selbst wenn es nur ein Tippfehler ist, dafür sorgen kann dass das ganze Programm nicht funktioniert. Teilweise ging das so weit dass 20 Schüler + Lehrer + Mensch der in diesem Beruf zu tun hat ratlos vor dem Bildschirm standen und den Fehler erst nach 2 Stunden entdeckt haben und nochmal 2 Stunden brauchten um ihn irgendwie zu beheben.

Und das waren wie gesagt nur Taschenrechner und einfache Abfragen die mit einfachsten Mitteln erstellt wurden. Klar, Blizzards Mitarbeiter sind wesentlich erfahrener in dem ganzen Bereich und haben auch Hilfe-Tools, dafür ist aber WoW auch um ein tausendfaches komplizierter als so ein popliger Taschenrechner. Dazu kommt noch dass WoW wie gesagt in der Erwartung geschrieben wurde dass die Realms untereinander nicht interagieren.
Daher fehlt mir einfach, so leid es mir tut, jedes Verständniss wenn jemand der sich nicht im Geringsten mit der Materie auskennt etwas in Richtung "kann doch net so schwer sein, seid nicht so faul" vom Stapel lässt.
Antworten Zitat
- World of Warcraft
100, Gnom, Kriegerin
13535
Cerka hat Recht. In blau kam zu diesem Thema (sinngemäß)

- Ja, würden wir gerne machen, aber wir wissen noch nicht so genau wie.
- WoW wurde nicht dazu programmiert, serverübergreifend zu funktionieren. Das nachträglich einzubauen, ist schwieriger als es sich anhört.
- Wir arbeiten an einer neuen Mechanik für Erbstücke, die ohne Briefkasten auskommt.

Diese letzte Aussage ist schon etwa zwei Jahre alt.

Ich persönlich setze meine Hoffnungen in diesen neuen Service zur Itemwiederherstellung und die accountgebundenen Reittiere. Vielleicht fallen ja realmübergreifende Erbstücke als Nebenprodukt dabei ab.
Antworten Zitat
- World of Warcraft
100, Gnom, Kriegerin
13535
28.06.2012 12:52Beitrag von Rograine
Blizzfanboys :3


Ich maße mir aufgrund persönlicher IT-Erfahrung an, in gewissem Rahmen zu verstehen, warum manche Dinge so gehandhabt werden. Das heißt nicht zwingend, dass ich das auch gut finde.

Aber ein "Autogramm von Blizzard" würde ich natürlich trotzdem nehmen.
Antworten Zitat
- World of Warcraft
90, Tauren, Schamane
12975
28.06.2012 12:58Beitrag von Rolandea
Blizzfanboys :3


Ich maße mir aufgrund persönlicher IT-Erfahrung an, in gewissem Rahmen zu verstehen, warum manche Dinge so gehandhabt werden. Das heißt nicht zwingend, dass ich das auch gut finde.

Aber ein "Autogramm von Blizzard" würde ich natürlich trotzdem nehmen.

Spar dir den Atem, du wirst als Antwort sowieso nur Sätze kriegen die über Kurz oder Lang auf "Ihr sagt nichts gegen Blizzard / Verwendet keine haltlosen und subjektiven Argumente = Ihr seid Fanboys" hinauslaufen.
Rograine, dein Vergleich mit dem Anwalt für Mörder ist in diesem Fall übrigens überaus geschmacklos. Aber ich lasse mich mal drauf ein und sage: In diesem Fall ist es eher so dass der Angeklagte beschuldigt wird um 14 Uhr in Spanien einen Mord begangen zu haben während er gleichzeitig mit dem Richter um 13.30 Uhr in China Sushi gegessen hat. Und das Argument des Staatsanwalts ist "ich bin zwar kein pilot und kein physiker, aber das ist bestimmt voll einfach innerhalb einer halben stunde da hin zu fliegen und jemanden umzubringen!".
Antworten Zitat
19, Mensch, Krieger
110
Dann gebe ich zu, etwas falsch interpretiert zu haben.
Aber so ein oberbegriff zu verwenden ist halt meiner meinung nach auch ziemlich anfällig fehlinterpretiert zu werden.. letzten endes reden wir hier von "Battle-net-accountgebundenen-zeugs' " unter diesen begriff fällt für mich das komplette spiel und damit auch alle realms weil dein battle-net-account eben dein key ist für diese welt.

- Ja, würden wir gerne machen, aber wir wissen noch nicht so genau wie.
- WoW wurde nicht dazu programmiert, serverübergreifend zu funktionieren. Das nachträglich einzubauen, ist schwieriger als es sich anhört.
- Wir arbeiten an einer neuen Mechanik für Erbstücke, die ohne Briefkasten auskommt.

Diese letzte Aussage ist schon etwa zwei Jahre alt.


Was sagt das mal wieder aus?
Ich bin nicht wirklich der IT-spezialist aber ich denke mir das bei

28.06.2012 08:33Beitrag von Vay
Blizzard beschäftigt die besten Programmierer und IT-Techniker der Welt, da kann man doch wohl so einen Pups erwarten.


so eine veränderung unter 2 jahren.. erwarten kann.. und selbst jetzt ist immer noch keine ankündigung in sicht..
puh.

Nun, danke für die antworten.. etc
grüße.
Antworten Zitat
- World of Warcraft
90, Tauren, Schamane
12975
Aber so ein oberbegriff zu verwenden ist halt meiner meinung nach auch ziemlich anfällig fehlinterpretiert zu werden.. letzten endes reden wir hier von "Battle-net-accountgebundenen-zeugs' " unter diesen begriff fällt für mich das komplette spiel und damit auch alle realms weil dein battle-net-account eben dein key ist für diese welt.

Sagen wirs mal so: Ich kann es bis zu einem gewissen Punkt verstehen dass man den Begriff an sich falsch interpretieren kann. Doch spätestens mit den bekannten Regeln sollte es eigentlich klar sein. Wenn zb an einem Item "beim Anlegen gebunden" steht, dann geht man ja auch nicht davon aus dass er an einen anderen Server schickbar ist, obwohl man ja eigentlich (wenn ich mal deine Auslegung verwenden darf) erwarten darf dass man ein Item das erst beim Anlegen gebunden ist frei verschicken darf solange es keiner anlegt.

so eine veränderung unter 2 jahren.. erwarten kann.. und selbst jetzt ist immer noch keine ankündigung in sicht..

WoW hat einen riesigen Quellcode der nie auf eine solche Interaktion ausgelegt war. Selbst mit Profiwissen und entsprechenden Tools muss man bei sowas höllisch aufpassen damit man nicht an anderer Stelle etwas kaputt macht. Ebenso darfst du nicht vergessen das a) es bis jetzt kein derartiges Feature gibt (nein, ein Realmtransfer ist schon etwas anderes) und b) das ganze auch mehr "Luxus" als "notwendig" ist.
2 Jahre sind da nicht wirklich "überraschend".
Bearbeitet von Valgon am 28.06.2012 21:24 MESZ
Antworten Zitat
90, Nachtelfe, Schurkin
9760
Einfach ignorieren, ist am einfachsten. Mehr als heiße Luft kommt eh nie.
Antworten Zitat
90, Mensch, Kriegerin
13015
Dann gebe ich zu, etwas falsch interpretiert zu haben.
Aber so ein oberbegriff zu verwenden ist halt meiner meinung nach auch ziemlich anfällig fehlinterpretiert zu werden.. letzten endes reden wir hier von "Battle-net-accountgebundenen-zeugs' " unter diesen begriff fällt für mich das komplette spiel und damit auch alle realms weil dein battle-net-account eben dein key ist für diese welt.

- Ja, würden wir gerne machen, aber wir wissen noch nicht so genau wie.
- WoW wurde nicht dazu programmiert, serverübergreifend zu funktionieren. Das nachträglich einzubauen, ist schwieriger als es sich anhört.
- Wir arbeiten an einer neuen Mechanik für Erbstücke, die ohne Briefkasten auskommt.

Diese letzte Aussage ist schon etwa zwei Jahre alt.


Was sagt das mal wieder aus?
Ich bin nicht wirklich der IT-spezialist aber ich denke mir das bei

28.06.2012 08:33Beitrag von Vay
Blizzard beschäftigt die besten Programmierer und IT-Techniker der Welt, da kann man doch wohl so einen Pups erwarten.


so eine veränderung unter 2 jahren.. erwarten kann.. und selbst jetzt ist immer noch keine ankündigung in sicht..
puh.

Nun, danke für die antworten.. etc
grüße.


Nochmal kurz vom Rechtsverdreher, der sich an Donec probetur reus erinnert:
Mit der Argumentation könnte ich mich auch beschweren, dass mein Dämonenjäger in D3 die Items nicht tragen kann, obwohl er mit auf dem BattleNet Account ist.
Nicht böse gemeint, nur so als Denkanstoß :)
Antworten Zitat
85, Mensch, Magierin
3295
so eine veränderung unter 2 jahren.. erwarten kann.. und selbst jetzt ist immer noch keine ankündigung in sicht..
puh.


Nein, kann man nicht. Ich bin selbst Anwendungsentwickler und wenn bestimmte Dinge niemals vorgesehen waren, müsste, je nach der Komplexität des Systems, der gesamte Kern komplett neu geschrieben werden. Und das lohnt sich einfach nicht.
Antworten Zitat
85, Mensch, Paladin
8715
Die Lösung zum versenden von Erbstücken wäre ganz einfach.

Wir wissen das ein Charaktertransfer möglich ist, samt aller Gegenstände im Inventar, in der Bank und natürlich auch den Erbstücken.
Um eben nur Erbstücke zu versenden wird nun ein neues Feature verfügbar, welches sich der Postbote nennt und im Charaktermenü zu finden ist. Dadurch wird ein beliebiger lvl 1 Charakter auf dem Heimatserver erstellt, diesem schickt ihr per ingame Post die Erbstücke zu. Dannach logt man sich in der Accountverwaltung ein und nimmt mit diesem lvl 1 Charakter einen Charaktertransfer vor, welcher kostenfrei ist und 3 Tage Begrenzung hat.
Der lvl 1 Char kommt auf eurem gewählten Zielrealm an, man verschickt die Erbstücke per ingame Post an den entsprechenden Charakter und löscht anschliessend den lvl 1 Char und das Problem wäre gelöst.

Dieser Postbotencharakter ist nicht spielbar, kann nur Erbstücke ins Inventar nehmen und kann auch erstellt werden wenn man bereits alle 10 Charakterslots belegt hat.

War das jetzt so schwer?
Antworten Zitat
90, Mensch, Hexenmeister
7920
Hi,

Das Postsystem gilt nur realmweit. Nach Aussagen von blue ist das so "tief" im Code verankert, daß die Bemühungen, das "aufzubohren" aufgegeben wurden.
Es wird an einer anderen Lösung gearbeitet. Wie die aussieht, können wir nur vermuten.


Lol, wie geil. Damit geben sie faktisch zu, daß sie ihren eigenen Code nicht mehr im Griff haben :) nicht das das so selten wäre, aber das eine Firma das öffentlich macht ist schon der Hammer :P
Antworten Zitat
90, Mensch, Hexenmeister
7920
Nochmal kurz vom Rechtsverdreher, der sich an Donec probetur reus erinnert:
Mit der Argumentation könnte ich mich auch beschweren, dass mein Dämonenjäger in D3 die Items nicht tragen kann, obwohl er mit auf dem BattleNet Account ist.
Nicht böse gemeint, nur so als Denkanstoß :)


ach was redest du denn da !

natürlich kann er's tragen, das Problem ist nur, daß man's zu ihm nicht hin bringt ;)

PS: mal im Ernst: das was wir hier machen ist nörgeln auf hohem Niveau. Wer wirklich unbedingt einen neuen Char auf einem neuen Server braucht, soll ihn auf dem alten erstellen, mit Erbstücken ausstatten, und dann transen lassen. Oder einfach ohne die +x% level, ein paar ini runs mehr oder weniger machen den Brei nicht fetter
Antworten Zitat

Bitte melde jede Verletzung der Forenrichtlinien, inklusive:

Beiträge die Gewaltandrohung beinhalten. Wir nehmen dies sehr ernst und werden die entsprechenden Behörden einschalten.

Beiträge, die persönliche Informationen zu anderen Spielern enthalten. Dies beinhaltet Adressen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und unangebrachte Fotos und/oder Videos.

Beleidigende oder diskriminierende Sprache. Derartige Dinge werden nicht toleriert.

Forenverhaltensregeln

Melde Beitrag #, verfasst von

Grund
Erklärung (Maximal 256 Buchstaben)
Abschicken Abbrechen

Gemeldet!

[Schließen]