Die Eiserne Flut

Inhalt

Mit der Veröffentlichung von Patch 6.0.2 erhält World of Warcraft einige neue Features und Änderungen, die keinen direkten Bezug zu Warlords of Draenor haben, einschließlich Änderungen am Talentsystem und den Fähigkeiten aller Klassen im Spiel. Außerdem fügen wir einige brandneue Features hinzu: Geplänkel, realmübergreifende Funktionalität für die Gruppensuche, ein neues Weltereignis zur Vorbereitung der Erweiterung und noch viel mehr!

 

Unerwartete Entwicklungen

Hunderte merkwürdig aussehender Orcs strömen durch das Dunkle Portal in die Verwüsteten Lande Azeroths und töten alles und jeden in ihrem Weg. Nethergarde und Okril'lon sind schon überrannt. Die Invasion der Eisernen Horde hat begonnen.

Kunde dieses Überraschungsangriffs führt Spieler in die Verwüsten Lande, um dem brutalen Übergriff Einhalt zu gebieten. Der Horde und der Allianz ist klar, dass dies nur die erste Salve in einem wesentlich größeren Konflikt ist – ein Konflikt, der nur gewonnen werden kann, wenn er in der Heimat der Eisernen Horde ausgetragen wird ...

 
 

Die Infiltrierung der Schwarzfelsspitze

Diese speziell umgestaltete Version der Oberen Schwarzfelsspitze wird nur für kurze Zeit für Spieler der Stufe 90 zur Verfügung stehen und ebnet den Weg für den bevorstehenden Gegenangriff auf die Eiserne Horde. Hier werdet ihr Erzformer Gor'ashan, Kyrak und Kommandant Tharbek gegenübertreten und dabei die Fähigkeiten (und Schwerter) schärfen, die ihr brauchen werdet, um der Eisernen Horde auf einer feindseligen fremden Welt das Handwerk zu legen.

 

Geplänkel

Auch wenn die 15. Arenasaison jetzt beendet ist, können Arenaenthusiasten ungewertete Geplänkel genießen. Dabei könnt ihr euch allein oder als Gruppe für 2vs2- oder 3vs3-Partien anmelden und für die nächste Saison trainieren!

 

Neue Charaktermodelle

Alle klassischen spielbaren Völker sind mit brandneuen Charaktermodellen überarbeitet worden. Außerdem könnt ihr in den Barbierläden Sturmwinds und Orgrimmars jetzt auch die Gesichtszüge eures Charakters ändern lassen!

 

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.