Cataclysm

Inhalt

Ohne Vorwarnung brach der verderbte Drachenaspekt Todesschwinge aus dem steinernen Herzen Tiefenheims hervor, dem Reich der Erde auf der Elementarebene. Gezackte Risse taten sich überall in der Welt auf und monströse Wellen verwüsteten die Küstenregionen. Von Tausend Nadeln bis hin in die Verwüsteten Lande wurde die Oberfläche Azeroths durch gewaltige Verwerfungen neu geformt. Nun müssen die Horde und die Allianz ihre Ländereien gegen Todesschwinge und seine Gefolgsleute verteidigen und sich mit der beunruhigenden Tatsache arrangieren, dass ihre einst vertraute Welt nun völlig verändert ist… für immer.

Azeroth liegt in Trümmern

Die Rückkehr von Todesschwinge hat einen nicht abzusehenden Effekt auf die Östlichen Königreiche und auf Kalimdor gehabt. Spieler werden dramatische Veränderungen am Terrain feststellen. Es warten Tausende neuer Quests von Stufe 1-60 sowie veränderte Stufenbereiche für manche Gebiete, um die Abfolge von Quests zu verbessern.

Neue Völker- und Klassenkombinationen

Vor dem Hintergrund einer Welt am Rande der Zerstörung wenden sich die Mitglieder der Allianz und der Horde neuen Bräuchen und Studiengebieten zu und bringen es in Künsten zur Meisterschaft, die ihnen bisher fremd waren. Viele bestehende Völker haben nun neue Klassenkombinationen.

Archäologie: Das gehört in ein Museum!

Der Kataklysmus hat viele Artefakte und Zeugnisse der Vergangenheit freigelegt, die bisher verborgen im Untergrund lagen. Abenteurer durchforschen die Welt auf der Jagd nach diesen Objekten und erhalten dabei mit jedem Fundstück einen Einblick in die Geschichte der Welt. Ihr könnt jetzt den beruf Archeäologie erlernen und die Geheimnisse der Vergangenheit enthüllen.

Fliegende Reittiere in Azeroth

Du kannst jetzt deine Flugreittiere in Azeroth benutzen. Der Himmel ist die Grenze!

Gildenstufen

Deine Gilde kann sich jetzt kleine Belohnungen sowie Boni verdienen, das reicht von kleinen Erfahrungsboni über beschwörbare Gildenkisten bis hin zu Massenwiederbelebungszauber.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.