Tempel von Katmogu

Während der verlorenen Tage des alten Pandaria erbauten die Mogu Tempel, die ihnen selbst in vielerlei Hinsicht ähnlich waren: von gewaltiger Größe, weitläufig und von uralten Mächten durchzogen. Von den Mauern ihrer lang verlassenen Tempel starren noch immer steinerne Statuen der Mogu herab und das Echo ihrer Vorherrschaft hallt bis heute nach. Im herbstlichen Tempel von Katmogu ist ein erbitterter Kampf um die Artefakte ausgebrochen, die von den Mogu zurückgelassen wurden: Schätze, die älter sind als die Blutlinien der Menschenkönige und Orcklans, und mächtige Kugeln, die über Jahrhunderte mit den Energien Pandarias erfüllt wurden. Werden sie der Horde oder der Allianz die Macht der Mogu verleihen?


Zen bewahren und zur Kugel greifen!

  • Ressourcenwettlauf
  • Tal der ewigen Blüten, Pandaria
  • 90
  • 10
  • Das Team, das zuerst 1.600 Siegpunkte sammelt, gewinnt!

Spielübersicht

Der Kampf um die Mächte der uralten Moguartefakte beginnt damit, dass die Streiter den Tempel durch seine Tore auf gegenüberliegenden Seiten betreten. Zu Beginn der Schlacht stürzen die Gruppen der beiden Fraktionen durch die Tore und beeilen sich, um die Kugeln einzunehmen, die in den vier Ecken des Tempels erscheinen.

Sobald ihr oder eure Teammitglieder eine Kugel ergattert habt, haltet sie, solange ihr könnt. Wenn ihr die Kontrolle über eine Kugel habt, erhaltet ihr in diesem Zeitraum fortlaufend Punkte.

Beschützt die Kugelträger eures Teams vor Angriffen eurer Gegner, denn sie sind eine beträchtliche Menge an Siegpunkten wert! Aus diesem Grund sollte euer Team ebenfalls den Kugelträgern des gegnerischen Teams auf den Fersen sein.

Siegbedingungen

Der Kampf im Tempel von Katmogu endet immer wie folgt:
Ressourcensieg – Das Team, das zuerst 1.600 Siegpunkte sammelt, gewinnt.

Einzigartige Spielelemente

Kugeln

Der Sieg im Tempel von Katmogu geht an diejenigen, die es schaffen, vier mächtige Mogukugeln in Besitz zu nehmen und zu halten. Die vier Kugeln (grün, blau, violett und orange) befinden sich in den vier Ecken der Karte.

Wenn ihr eine Kugel haltet, erhält euer Team über den gehaltenen Zeitraum Siegpunkte. Die Macht, die von den Kugeln ausgeht, verleiht euch jedoch auch den Aspekt der mächtigen Mogu, sodass ihr größer und damit ein deutlicheres Ziel für eure Gegner werdet. Kugelträger erleiden und verursachen mehr Schaden und ihre erhaltene Heilung ist verringert. Diese Effekte sind zu Beginn schwach, werden aber mit der Zeit stärker, je länger der Kugelträger lebt.

Ein Spieler kann immer nur eine Kugel gleichzeitig tragen, wobei euer Team mehrere Kugeln über mehrere Kugelträger kontrollieren kann. Solange ihr eine Kugel tragt, könnt ihr euer Reittier nicht verwenden. Falls ein Kugelträger getötet wird, kehrt die Kugel an ihren Ausgangspunkt im Tempel zurück.

Siegpunkte

Wenn ihr eine Kugel haltet, erhaltet ihr je nach Zone auf der Karte unterschiedliche viele Siegpunkte. Bleibt in der Mitte der Karte, um die meisten Punkte zu erhalten. Auf dem umliegenden Platz erhaltet ihr etwas weniger Punkte und noch weniger, wenn ihr euch außerhalb des Tempels befindet (obgleich ihr dort mehr Platz habt, um Gegnern auszuweichen). Je weiter ihr euch vom Herz des Tempels entfernt, desto weniger Punkte bekommt ihr.

Wenn ihr einem Gegner einen Todesstoß versetzt, erhält euer Team eine beträchtliche Menge an Siegpunkten.

Friedhöfe

Wenn ihr sterbt, erscheint ihr an einem Friedhof außerhalb des Tempels in den Ecken der Karte wieder. Statt zu eurem Leichnam zurückkehren zu müssen, um euch wiederzubeleben, werdet ihr nach einer kurzen Wartezeit in regelmäßigen Abständen zum Leben erweckt.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.