Schreiber weben Worte der Macht in Glyphen, die die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Helden verbessern und ihnen auf normalem Wege unzugängliche Spezialeffekte ermöglichen. Indem sie ihre Mächte in Tinte übertragen, können Schreiber auch verbrauchbare Schriftrollen, mystische Folianten und Pergamente herstellen, mit denen sie ihre Inschriften an andere weitergeben können. Ähnlich wie Verzauberung kann Inschriftenkunde selbst erfahrenen Abenteurern helfen, sich noch weiter zu verbessern - sie konzentriert sich dabei jedoch auf die Verstärkung der Klassenfertigkeiten, nicht auf die Ausrüstung.

Schreiber benötigen aus Kräutern gemahlene Pigmente, um ihre Glyphen herzustellen. Aus diesem Grund wird Inschriftenkunde oftmals mit dem Sammelberuf Kräuterkunde kombiniert. Schreiber benötigen außerdem Schreibzeug, um ihre Worte der Macht niederschreiben zu können.

Anleitung
  • Schritt 1
    Die gewünschte Technik muss bereits erlernt worden sein. Außerdem sind Schreibzeug und je nachdem auch Pergament, Pigmente und weitere besondere Materialien erforderlich. Pergament ist bei Verkäufern für Handelswaren erhältlich, Tinte dagegen wird aus den Pigmenten hergestellt, die im Auktionshaus erworben oder häufiger durch Mahlen aus Kräutern gewonnen werden können.
  • Schritt 2
    Mit Mahlen können aus Kräutern Pigmente gewonnen werden. Um zu mahlen, müssen sich die Kräuter im Inventar befinden und aus dem Berufe-Menü „Mahlen“ ausgewählt werden. Die Kräuter werden verbraucht und aus ihnen entstehen Pigmente, die für die Inschriftenkunde genutzt werden können.
  • Schritt 3
    Solange sich die benötigten Materialien im Inventar befinden, kann die Inschriftenkunde jederzeit und an nahezu jedem Ort ausgeübt werden - wählt einfach „Inschriftenkunde“ aus dem Berufe-Menü, dann die gewünschte Technik und schließlich „Erstellen“.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.