Edelsteine abwerten?

Allgemeines
24.09.2014 21:31Beitrag von sonok
Patch -> Amus / Ringe rollen = eine Stufe geringere Steine werden gebraucht


Sry, hab die Patchnotes erst jetzt gelesen.

Sind auf jeden Fall spiebeieinflussende Änderungen.

Vorallem wenn man bereits Edelsteine vorausgecraftet hat.

Denke jedoch nicht das Blizz da so eine Funktion einbauen wird.

Wie die Erhöhung des LVL cap wird ein erneutes "grinden" nötig sein um die neue Funktion zu nutzen.

Ich zumindest hab die Edelsteine immer in 10-20er Schritten aufgewertet, verstehe jedoch die Frustration der anderen Spieler die alles in einen Topf geworfen haben.
Ich bin auch dafür. Habe alles ins makellose imperiale umgewandelt, jetzt kann ich nichts rerollen :( Also eine Möglichkeit (auch fürs gold) edelsteine von höhere auf niedrigere Stufe zu bringen wäre echt nett :(
24.09.2014 18:05Beitrag von Urza
Finde das der neue Patch positive Neuerungen mit sich bringt. Habe aber derzeit das Problem , dass ich meine Edelsteine bereits für das Craften der Ringe oder Amulete aufgewertet habe. Wodurch sie jetzt eigentlich komplett unbrauchbar geworden sind. Wäre es nicht eine tolle Funktion Edelsteine abwerten zu können?

Da Blizz das Implementieren des "Downgrades" sicher nicht schnell schafft (das kann ich auch ohne Juwelier. Einfach mal mitn Schmelzofen draufhaun...) wäre eine schnelle Lösung, dass umzaubern "mindestens" einen imperialen Stein benötigt - oder eben einen höheren....
Und für diese Dummheiten soll vlt. Blizzard mal wieder gerade stehen. Ich würde mit absicht kein downgrade zur verfügung stellen, vlt. denken die Leute dann auch mal ein bisschen nach, nur weil sie nicht wissen wo mit dem Gold hin :P
Finde es schon Traurig was für Leute hier im Forum so aktiv sind.
Wollte eigentlich mit diesen Tread eine Diskussion mit vor und nachteilen evtl. Umsetzungsmöglichkeiten dieser Idee einleiten.
Aber da stoßt man dann auf Antworten in denen andere als unfähig, dumm bezeichnet.
Kleiner anstoß am rande, wenn der Gehirndurchfall mal wieder drückt, schreibt ihn bitte nicht in Foren in den sich Menschen vernünftig austauschen
Da Blizz das Implementieren des "Downgrades" sicher nicht schnell schafft [...], wäre eine schnelle Lösung, dass umzaubern "mindestens" einen imperialen Stein benötigt - oder eben einen höheren....

Exakt.
Ging mir auch schon des Öfteren durch den Kopf, und wäre ja nur angemessen, erst recht jetzt, da Blizz die Anforderungen nachträglich gesenkt hat.
Dann mag man sich zwar ein wenig ärgern, dass man das Umzaubern auch etwas billiger hätte haben können - aber wenigstens hätte man überhaupt die Chance, es zu tun.

Und da das Konzept "mindestens Level soundso" ja beispielsweise bei Anforderungen wie den Portalsteinen für GRifts implementiert ist, sollte es sich doch recht passabel auch bei der Mystikerin hinzufügen lassen.
25.09.2014 11:22Beitrag von Urza
Aber da stoßt man dann auf Antworten in denen andere als unfähig, dumm bezeichnet.
Kleiner anstoß am rande, wenn der Gehirndurchfall mal wieder drückt, schreibt ihn bitte


Hab mich eh für mein Kommentar entschuldigt, also kein Grund weiter beleidigend zu sein.

Sonst spiegelt die Beschreibung hier auch deine Art wieder. ;)

Was die Gems angeht, damit wird man wohl leben müsssen.

Ist wie die LVL Cap Erhöhung, alles was man zuvor gefunden hat wird Wertlos.

Und es wird sicher wieder ein Patch kommen der dann andere Dinge Wertlos macht und man wieder von neuem farmen muss.
ich denke wenn blizz solche änderungen frühzeitig mal bekannt geben würde,dann müssten wir auch nicht solche threads erstellen.jetzt steht man wieder vor vollendete tatsachen.mein vorschlag wäre downgraden einzuführen dabei z.b. höhere kosten zu investieren.also 20 wiederverwertbare teile,10 atem des todes und meinetwegen 100k gold oder so in etwa.(soll ja nur als beispiel dienen)dann wären die weissen teile nicht mehr so nutzlos und jeder hätte etwas davon.
25.09.2014 10:09Beitrag von Loki
Und für diese Dummheiten soll vlt. Blizzard mal wieder gerade stehen. Ich würde mit absicht kein downgrade zur verfügung stellen, vlt. denken die Leute dann auch mal ein bisschen nach, nur weil sie nicht wissen wo mit dem Gold hin :P

Jo, ein bisschen nachdenken hätte nicht geschadet. Vor allem vorm Enter-drücken....
24.09.2014 18:05Beitrag von Urza
dass ich meine Edelsteine bereits für das Craften der Ringe oder Amulete aufgewertet habe


Verstehe nicht warum man sich viele Edelstein hinlegen muss auf Vorrat nur umzu craften.

Ich hab mir wenn dann immer nur 5 gemacht.
Als "regelmäßiger Gelegenheitsspieler" kann ich diese Diskussion überhaupt nicht verstehen. Wer genug Gold und Edelsteine hat, um sich "mal auf Vorrat" ein paar höherwertige Edelsteine zu schmieden, der hat jetzt doch offensichtlich ein reines Luxusproblem. Solche Leute jammern auch über das teure Flugbenzin für den Privatjet.
Es kann doch bei der Ausgangslage an Edelsteinen und Gold nicht so schwierig sein, die passenden Edelsteine zum rumspielen neu zu schmieden. Ihr habt auf gleichbleibende Schmiederezepturen gewettet und verloren. Lernt einfach daraus...
Tja, irgendwie liegt es mir auf der Zunge zu sagen: "Selbst Schuld!"
Man sollte in einem Rollenpiel niemals Items upgraden, wenn dieses unumkehrbar ist und man diese nicht unmittelbar benötigt.

Aber eine Lösung wäre ja das man eine höhere Chance auf einen Sockel hat, je höher die Qualität des benutzen Gems ist.
Leute es stört doch keinen der 200Gems upgradet hat um jederzeit rollen zu können wenn es von heute auf morgen nicht mehr geht :D
Ich versteh trotzdem nicht, warum wann dumm, nur weil man beispielsweise kurze Spielpausen mit Edelsteincraften verbringt statt im Kreis zu rennen. Es gibt ja zB in Gruppenspielen Spieler, die aufeinander warten uns so ....
leeel. wuas seitz iha den vüa fögelz??

habt ihr auch schon alle eure items, die ihr in der truhe und euren mules habt vorsichtshalber schonmal auf irgendnen max stat gerollt? weil das könnte man ja mal brauchen.
25.09.2014 22:01Beitrag von knox
Verstehe nicht warum man sich viele Edelstein hinlegen muss auf Vorrat nur umzu craften.
Da meine Julia etwas "störrisch" war (wenn ich nu schreibe, dass sie erst im 54. Versuch zugelassen hat, dass ich das besondere Teil reinstecken durfte klingt das irgendwie...komisch) kann ich das aufwerten auf Vorrat gut verstehen. Die Gruppe könnte es dir danken, wenn du nicht 30 Minuten brauchst, um dein Amu/Ring umzubasteln...

26.09.2014 00:32Beitrag von WombelO
Es kann doch bei der Ausgangslage an Edelsteinen und Gold nicht so schwierig sein, die passenden Edelsteine zum rumspielen neu zu schmieden. Ihr habt auf gleichbleibende Schmiederezepturen gewettet und verloren.

Es hätte unter Umständen geholfen, dass die jemand SAGT, du würdest wetten....
Denn die blauen Postings zum Thema Edelsteine gingen in die Richtung "Wir wollen etwas machen, damit ihr bestimmte Edelsteine leichter bekommt" -> Also wenn man schon eine Wette verloren hat, dann die, darauf zu setzen, dass Blizzard uns vorher die Wahrheit sagt (und ja, dabei könnte man eine grobe Fahrlässigkeit unterstellen...)
26.09.2014 00:32Beitrag von WombelO
Als "regelmäßiger Gelegenheitsspieler" kann ich diese Diskussion überhaupt nicht verstehen. Wer genug Gold und Edelsteine hat, um sich "mal auf Vorrat" ein paar höherwertige Edelsteine zu schmieden, der hat jetzt doch offensichtlich ein reines Luxusproblem. Solche Leute jammern auch über das teure Flugbenzin für den Privatjet.
Es kann doch bei der Ausgangslage an Edelsteinen und Gold nicht so schwierig sein, die passenden Edelsteine zum rumspielen neu zu schmieden. Ihr habt auf gleichbleibende Schmiederezepturen gewettet und verloren. Lernt einfach daraus...


Immer wieder witzig wie solche Kommentare von Leuten kommen, die eher relativ wenig spielen ( da sehe ich hier nicht nur dich) und dann solche Kommentare abgeben.
Klar ist es ein "Luxusproblem" wenn man soviel spielt das einem die Gems aus den Ohren quillen, das man mehr als nur eine Handvoll Gems braucht um ein Item noch verbessern zu können, da gehen schnell mehere Dutzend drauf, manchmal für nix.
Und, da macht man das gerne mal wenn man Zeit hat um sie nicht im Spiel zu vertrödeln.

Eigentlich schade, das die Spielerschafft weniger duch Einheit auffällt, als durch Neid und Mißgunst.

Kein Wunder wenn dann die Industrie mit uns machen kann was sie will.
@Lile:
Ist ja auch das erste Mal, dass Blizzard "spontan" was ändert. Als ich mich über die Entwertung der bisherigen Spielerfolge durch das Add-On aufgeregt habe, bekam ich nur "auf die Mütze". Von daher: Lernt was daraus...

@ FredKrueger:
Na, damals auch gegen das Auktionshaus gewettert? Mit Auktionshaus würden euch die Gems nicht aus den Ohren kommen ;)
Mit Neid oder "Einheit der Spielerschaft" hat mein Kommentar wenig zu tun: Mir macht das Spiel noch Spaß, mit "Wettbewerb" und "sich beweisen müssen" habe ich den Rest des Tages definitiv genug (zu viel...) zu tun.
Ich habe mir das bisher verkniffen, aber es ist einfach nur strunzendämlich die Edelsteine "zu früh" aufzuwerten. D3 läuft jetzt gute zwei Jahre und irgendetwas mal "auf Halde" zu produzieren ist in der ganzen Zeit keine gute Idee gewesen.
Einfaches Rezept gegen "die Industrie": verweigere dich doch ihren Produkten wenn sie dir nicht gefallen.
finde ich aber auch ganz klasse,das keiner der gegen ein downgrade ist immer so klasse argumente bringt(es gibt keine argumente die dagegen sprechen)z.b. selber schuld und bla bla.
24.09.2014 19:01Beitrag von mildmr
Puh das mit dem aufwerten aller Gems auf "imperial" hatte ich auch vor. war dann nur wegen der stundenlangen Animation zu faul für.


!

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum