Hirntot und still alive ...

Allgemeines
Was ist nur aus der Diablo-Gemeinde geworden?

Ich bin sicher, es gibt sie noch, diese tollen Spieler, mit denen es wirklich Spass macht zu zocken, die nett und witzig miteinander kommunizieren können und die sich selbst und das Spiel nicht so ernst nehmen ... leider viel zu selten.

Vorhin eben erst wieder die Begegnung der dritten Art gehabt:
Ich zocke public T6 mit einigen Leuten, die nicht ihrem Paragonlevel entsprechend T1-T3 gedaddelt haben, sondern sich munter von mir und einem Zweiten haben powerleveln lassen. Soweit so gut, ich gehöre ja nicht zu diesen Leuten, die Spieler unter P250 auf T6 instant kicken, sondern helfe gerne. Während drei Personen in einem Bosskampf sind, schliesst einer direkt das Riftportal, was in einem Teamgame eh schon fragwürdig ist. Als ich den Kollegen anschließend bitte, doch wenigstens mal zu fragen, bevor er schließt, werde ich als S.past und Sch.wuchtel beschimpft - viele Grüsse an der Stelle an die Herren, oder besser Kids, vom D3GER-Clan.

Da fehlen einem echt die Worte bei soviel Dummheit und Ignoranz - kurz gesagt, hirntot und still alive.

Aber es geht auch anders: Im nächsten T6-Rift kommt ein Spieler mit P95 und fragt, ob wir etwas dagegen hätten, wenn er ein wenig levelt - vielen lieben Dank an der Stelle. So stelle ich mir das Spiel und die Diablogemeinde vor, dann wird auch niemand aus T6 gekickt.

Vielleicht könnten einige ja mal nachdenken, bevor sie ein Teamgame betreten, was das eigentlich heisst - TEAM.

Danke schon jetzt dafür.

In diesem Sinne - Peace and Love.
Hausgeist
Was ist nur aus der Diablo-Gemeinde geworden?


Kaputtes Spiel = Kaputte Community. So einfach ist das.

Die d2 community gibt es hier falls du den Unterschied sehen willst.

http://forums.d2jsp.org/forum.php?f=21

´Da ist übrigens 10x so viel los wie in den d3 foren, die Leute sind nett und hilfsbereit. Übrigens wir sprechen hier über ein über 10 jahre altes Spiel.
Ich bin kein Befürworter von Gewalt, aber glaube bei solchen gibts keine alternativen.
Grundsätzlich sehe ich im online gaming den Anfang vom Ende des sozialen miteinanders welches wir bzw viele kennen.

Woran liegt das? Erziehung, oder vllt an der Tatsache das einen keiner belangen kann? Oder beides?

Viele sehen im Internet eben eine Art Freifahrt, befreit von moralischen ketten und jeglichem anstand. Wieso muss man auch nett sein? Kennt dich ja keiner...
Hallo,

du solltest solche Leute mit einem Lächeln ignorieren oder eine neue Party suchen.
Sich deswegen aufzuregen oder zu ärgern, bringt mal abgesehen von Kummer, eh nix.

Du könntest deine Liste beliebig erweitern. Es wird immer solche und solche Spieler geben. Alter, Intelligenz und Spaß am Spiel, - all das hat auch mit dem Verhalten der Leute zu tun.

Es gibt mindestens genau so viele Leute, mit denen das Teamspiel umso mehr Spaß macht, wie Du ja selbst bemerkt hast.
Hab schon so viele tolle leute Public getroffen,klar es gibt immer mal ein paar pfosten aber im großen und ganzen passt es =)

09.01.2015 21:15Beitrag von Bnetplayer
Kaputtes Spiel = Kaputte Community. So einfach ist das.


Und zu was trägst du hier bei?Hab glaube ich noch keinen post von dir gelesen in dem du nicht stänkerst,lass dir das mal durch den Kopf gehen.
09.01.2015 21:31Beitrag von Fedaykin
Hallo,

du solltest solche Leute mit einem Lächeln ignorieren oder eine neue Party suchen.
Sich deswegen aufzuregen oder zu ärgern, bringt mal abgesehen von Kummer, eh nix.

Du könntest deine Liste beliebig erweitern. Es wird immer solche und solche Spieler geben. Alter, Intelligenz und Spaß am Spiel, - all das hat auch mit dem Verhalten der Leute zu tun.

Es gibt mindestens genau so viele Leute, mit denen das Teamspiel umso mehr Spaß macht, wie Du ja selbst bemerkt hast.


Oh, keine Sorge, das tue ich :)
Über so etwas kann man nur lachen. Mich stört nur ein wenig dieser menschliche Ver(Ab)fall, die meinen, sich über ein paar Pixel definieren zu müssen, obwohl sie im RL nix gebacken kriegen. Ich persönlich bin zu alt und hab im Leben zuviel erreicht, um solche Subjekte für voll zu nehmen. Ich wollte es nur mal angemerkt haben, vielleicht bringts ja manche zum nachdenken :)

Peace and Love
09.01.2015 21:15Beitrag von Bnetplayer
Da ist übrigens 10x so viel los wie in den d3 foren

Das Hauptproblem in diesem Forum ist das die Diablo 3 Gegner hier jeden Tag so viel Blödsinn schreiben da einem fast die Lust am lesen vergeht.
Wenn alle die das Spiel mögen sich etwas mehr zu Wort melden würden könnte man hier sicher so einige verbessern.
Dann wird man aber leider gleich als Fanboy betitelt.

Aber ja, ich bin ein Fanboy von dem Spiel zu dem dieses Forum gehört.

Zum Thema:

09.01.2015 21:02Beitrag von Hausgeist
schliesst einer direkt das Riftportal

In einem Grift hat man das Problem schon gelöst sollte in einem Rift vielleicht auch so gemacht werden.
Deppen gibts immer. Entweder wird man blöd angemacht, oder direkt gekickt. Ich habe z.B. in den letzten Tagen häufiger Publics auf T1, Season HC gespielt, auch um noch ein paar Coop-Erfolge zu sammeln. Da bin ich dann halt nicht in Akt 1 Split mitgelaufen, sondern vor allem in den anderen Akten. Mal wurde ich gekickt, mal als N00b beschimpft, mal wurde ich "höflich" gefragt "Are you retarded?" (meine Antwort "No, are you?" kam dann gar nicht gut an *g*), usw. usf.

Meistens waren die lautesten von denen im Bereich Paragon 50-200. Den höheren war das in der Regel egal oder haben sich nach dem Akt1-Run dann bei mir angeschlossen - dann hab ich die 5 Kopfgelder im anderen Akt auch mit zuende gemacht.

Ärgern bringt da nichts. Mit meinem flotten Build hatte ich recht zügig den Großteil der Events im Coop beisammen, und den Rest habe ich hinterher solo gesucht und dann Leute aus der Comm eingeladen. Bei "Tollifers letztem Gefecht" haben sich dann auch ein paar seeehhhhr gefreut. *g*

Also: In öffentlichen Spielen findet man immer wieder mal verhaltensoriginelle "Menschen" mit sozialen und/oder mentalen Defiziten. Einfach ignorieren. Oder besser noch, sich an der eigenen geistigen Reife und Überlegenheit erfreuen.
09.01.2015 21:02Beitrag von Hausgeist
Was ist nur aus der Diablo-Gemeinde geworden?

Ich bin sicher, es gibt sie noch, diese tollen Spieler, mit denen es wirklich Spass macht zu zocken, die nett und witzig miteinander kommunizieren können und die sich selbst und das Spiel nicht so ernst nehmen ... leider viel zu selten.

Vorhin eben erst wieder die Begegnung der dritten Art gehabt:
Ich zocke public T6 mit einigen Leuten, die nicht ihrem Paragonlevel entsprechend T1-T3 gedaddelt haben, sondern sich munter von mir und einem Zweiten haben powerleveln lassen. Soweit so gut, ich gehöre ja nicht zu diesen Leuten, die Spieler unter P250 auf T6 instant kicken, sondern helfe gerne. Während drei Personen in einem Bosskampf sind, schliesst einer direkt das Riftportal, was in einem Teamgame eh schon fragwürdig ist. Als ich den Kollegen anschließend bitte, doch wenigstens mal zu fragen, bevor er schließt, werde ich als S.past und Sch.wuchtel beschimpft - viele Grüsse an der Stelle an die Herren, oder besser Kids, vom D3GER-Clan.

Da fehlen einem echt die Worte bei soviel Dummheit und Ignoranz - kurz gesagt, hirntot und still alive.

Aber es geht auch anders: Im nächsten T6-Rift kommt ein Spieler mit P95 und fragt, ob wir etwas dagegen hätten, wenn er ein wenig levelt - vielen lieben Dank an der Stelle. So stelle ich mir das Spiel und die Diablogemeinde vor, dann wird auch niemand aus T6 gekickt.

Vielleicht könnten einige ja mal nachdenken, bevor sie ein Teamgame betreten, was das eigentlich heisst - TEAM.

Danke schon jetzt dafür.

In diesem Sinne - Peace and Love.
Hausgeist


Bitte und Danke sind etwas seltenes geworden
09.01.2015 21:58Beitrag von Elwood
Wenn alle die das Spiel mögen sich etwas mehr zu Wort melden würden könnte man hier sicher so einige verbessern.


Ich mag das Spiel
09.01.2015 21:15Beitrag von Bnetplayer
Was ist nur aus der Diablo-Gemeinde geworden?


Kaputtes Spiel = Kaputte Community. So einfach ist das.

Die d2 community gibt es hier falls du den Unterschied sehen willst.

http://forums.d2jsp.org/forum.php?f=21

´Da ist übrigens 10x so viel los wie in den d3 foren, die Leute sind nett und hilfsbereit. Übrigens wir sprechen hier über ein über 10 jahre altes Spiel.


Recht hat er!
09.01.2015 21:35Beitrag von Madjnun
Und zu was trägst du hier bei?Hab glaube ich noch keinen post von dir gelesen in dem du nicht stänkerst,lass dir das mal durch den Kopf gehen.


Was soll er auch bitte machen??

Blizz ist am Zug! Genügend Tipps und Vorschläge aus dem Forum gibt es en masse!

Wach auf!
10.01.2015 03:14Beitrag von VanHelsing
Blizz ist am Zug!


Ich kann verstehen, dass man das so sehen kann, aber den Spaß am Spiel muss jeder für sich selbst finden und höflicher Umgang lässt sich nicht einpatchen.

09.01.2015 21:15Beitrag von Bnetplayer
Kaputtes Spiel = Kaputte Community. So einfach ist das.

Hat meiner Meinung nach auch eher etwas mit eigener Einstellung als mit dem Spiel an sich zu tun.
Mein Diablo kommt mir doch recht ganz vor.

Ich sehe hier im Forum viele, die sich über Vieles beschweren und im Gegenzug wenige, die versuchen etwas an den Verhältnissen zu ändern.
Was können wir schon tun, was Blizzard nicht leisten muss?

Sich organisieren - davon leben Spiele wie D2.
Wenn man da mit Randoms gespielt hat, war das oft wie russisches Roulette.
Trade-Scam, Ninja-Looting war sowieso Standard.
Deshalb hat man mit Menschen gespielt die man kannte, oder deren Reputation durch irgeneine spielexterne Instanz (Forum) rückversichert wurde.

Das sind Konzepte, die sich ohne weiteres auf D3 übetragen lassen, wenn man denn will.
09.01.2015 21:02Beitrag von Hausgeist
Ich bin sicher, es gibt sie noch, diese tollen Spieler, mit denen es wirklich Spass macht zu zocken, die nett und witzig miteinander kommunizieren können und die sich selbst und das Spiel nicht so ernst nehmen ... leider viel zu selten.
Ja das Stimmt.
KA ob man das so bezeichnen kann aber ich zähle mich zu alten spielergarde , soll heißen
- Die Spiele hatten eine andere Wertigkeit(Bezug auf / Top Listen / Ladder / Ranglisten / usw.)
- Die Spieler hatten eine ganz andere Einstellung (Bezug auf / Top Listen / Ladder / Ranglisten / usw.)
- Die Spieler waren Viel höflicher / Freundlicher miteinander
- Ich bin / war es gewohnt für das was man bekommt auch was zu tun(Nicht nur RL sondern auch in Spielen)
# Und nicht wie Heutzutage quasi alles in den "Po" geschoben zu bekommen

- Ein Freundliches & nettes miteinander ohne gleich irgendwelche Erwartung erfüllen zu müssen.
- Mit Rat & Tat zu Seite zu stehen(natürlich sollte das auf Gegenseitigkeit beruhen)
- Den Fortschritt / Verbesserung in Spiel so gut wie möglich zu nutzen , aber der Spielspaß & miteinander immer im Vordergrund sind.

KA vielleicht liegt das auch an der Erziehung bzw mit welchen werten man aufgewachsen ist.
Solche und andere Dinge sind für mich im RL & Spiel selbst verständlich.

09.01.2015 21:21Beitrag von mjoe
Grundsätzlich sehe ich im online gaming den Anfang vom Ende des sozialen miteinanders welches wir bzw viele kennen.

Woran liegt das? Erziehung, oder vllt an der Tatsache das einen keiner belangen kann? Oder beides?

Viele sehen im Internet eben eine Art Freifahrt, befreit von moralischen ketten und jeglichem anstand. Wieso muss man auch nett sein? Kennt dich ja keiner...
Ja da haste recht.

09.01.2015 21:31Beitrag von Fedaykin
Es wird immer solche und solche Spieler geben.

Das stimmt und wird vermutlich noch lange so bleiben

09.01.2015 21:37Beitrag von Hausgeist
sich über ein paar Pixel definieren zu müssen

Das ist auch ein Thema
Ich glaube dieses "Kräftemessen" ist so alt wie die Menschheit , was mit dem aufkommen von Internet Spielen gerade in Bezug auf / Top Listen / Ladder / Ranglisten / usw. eine andere Wertigkeit für viele haben.

10.01.2015 03:14Beitrag von VanHelsing
Blizz ist am Zug! Genügend Tipps und Vorschläge aus dem Forum gibt es en masse!
Ja so ist es & wie schon geschrieben bekommt man manchmal das Gefühl das sich Blizz "Null" dafür interessiert was die Spieler nun wollen oder nicht , ob wohl ich glaube das das bei der Masse an Spieler Relativ Schwer ist.
Es ist auch klar das es ein Ding der Unmöglichkeit ist "Alle" zufrieden zu stellen.

------------------------------------------

Zu dem und anderen Thema / Problematik kann Mann sehr lange diskutieren und wird vermutlich nie zu einen Ergebnis kommen.

------------------------------------------

Achtung / Warnung
Wenn man es auch nur 1 mal gehört hat wird man es nie wieder los

Für allgemeine Erheiterung
https://www.youtube.com/watch?v=ZTjyRu88PRE
Egal wie oft ich das Höre ich muss immer lachen / mitsingen & Ohrwurm haben

Also

HF
Wenn alle nach der uralten Internet-Regel "In Foren/Chats soll man sich verhalten, als wie wenn man persönlich mit jemanden spricht" agieren würden, so wären schätzungsweise 75% der Leute schon um einiges freundlicher....
Im US Forum kann man blind einen thread auswählen und es ist ein negativer. Mit dem Spiel stimmt offensichtlich was nicht. SOwas gabs glaub ich bei keinem Spiel vorher mal von Age of Conan und Hellgate abgesehen. Dass die zufriedenen in der krassen Minderheit sind hier im forum merken sie nicht D:
Ahhh Hellgate, hätt soviel super Potential gehabt und wurde so verhunzt :(((
Naja Age of Conan eigentlich auch....
09.01.2015 21:02Beitrag von Hausgeist
Da fehlen einem echt die Worte bei soviel Dummheit und Ignoranz - kurz gesagt, hirntot und still alive.


Da hast noch daß Wesentliche vergessen. P*mmelgefecht gehört mit dazu^^

Leider hast du Recht. Spiele schon sehr lange Games. Viele waren früher Stark auf Coop ausgelegt (bsp. Tom Clancy Reihe). Auch früher war es "schwerer" "Faire, Teamwork-Basierende" Personen zu finden und durchzuspielen.

Jedoch war ich da fündiger. Nicht so wie hier. Meißt findet man Leute eher im HC. Die wissen wie sowas Funktioniert. Natürlich gibt es Ausnahmen,ohne Frage!

Hier kommt es einem aber eher so vor als wenn : 10Std. Spielen,find dies nicht und daß nicht. Mimimi,Heulsabbel,hey der !"§!"§$" hat dies Item,warum ich nicht,und ich bin der Beste usw. D3 ist M+ist,weil ich nichts hab,usw. usf.

Tja was soll man noch dazu sagen. Meißt reicht ein Blick in daß Forum und in die Öffentlichen. Aber falls willst kannst mich gerne Adden. Bin einer der "Fairness,Teamwork,Teamplay" usw. noch gut kennt ;)
09.01.2015 21:15Beitrag von Bnetplayer
Was ist nur aus der Diablo-Gemeinde geworden?


Kaputtes Spiel = Kaputte Community. So einfach ist das.



Wie bitte definierst du kaputt? Ein Perfektes Spiel wurde noch nicht geschaffen und ich wage mal zu bezweifeln das es noch kommen wird. D3 ist großartig, hat, wie jedes andere Spiel Durststrecken, aber eine grundsolide Basis. So einfach ist das.

Um mal auf die Gemeinde zurückzukommen. Während ich im Forum oft das Gefühl habe, von einer ganzen Meute Hirntoter umgeben zu sein (nicht nur aber doch vorwiegend), habe ich im Spiel selbst eher selten Begegnungen der dritten Art. Sicher gibt es hin und wieder Deppen, aber es hält sich doch in Grenzen.
Viel eher finde ich es schade das in öffentlichen Spielen oft gar keine Kommunikation stattfindet, weder gute noch schlechte. Im durchschnitt beschränkt sichs da auf

"Rift? Grift? Bounties?"
"..."
"Rift"
"..."

und dann spielt man eben Rift oder sucht ne neue Gruppe. Finde das viel schlimmer.
wurde auch schon aus public games auf normal gekickt da ich statt akt 1 lieber akt 4 kopfgelder gemacht habe... obwohl ich schneller war als die drei anderen zusammen... naja vorher was sagen will irgendwie keiner... :-P

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum