Ernüchternd und Frustrierend nach dem Patch

Allgemeines
Frustrierend und Ernüchternd nach dem Patch.

Hallo liebe D3-Community!

Ich will eines vorwegnehmen: es soll sich niemand hier persönlich angegriffen fühlen, denn es soll
lediglich eine Erwähnung von mir gemachter Tatsachen und Erfahrungen sein und ein paar Ideen beinhalten.

Doch nun mal zu den Fakten: Ich will mich gar nicht lange damit aufhalten, dass so kleine Dinge wie Erhöhung der maximalen Blutsplittermenge und dazu gehörige Kosten auch so langsam mal überarbeitet gehört hätten (Amulette und co.). Es wäre sehr sinnvoll gewesen und ich hatte dies eigtlich erwartet. Was für mich der Hauptgrund dafür ist, dass ich bald das Spiel lange Zeit in die Ecke stellen werden, setzt sich aus folgenden Aspekten zusammen:

1.) Zu Eindimensionale Spielweise, egal ob Single oder Team Play, es geht nun wieder nur darum Rifts oder meist G.Rifts G.Rifts G.Rifts in ganzen 1-2 verschiedenen Spiel Kombos zu spielen. Meist Hypno/Kreuzi/DH/DH aber auch andere Varianten,
wie mit Barb/Pullmonk wären möglich. Das schlimme daran ist, wenn man (wie ich) z.B eigentlich ein rein Nahkampf-begeisterter Spieler ist, würde man auch gerne mal einen 40-45 G.Rift mal im Nahkämpferteam zusammen spielen und auch schaffen dürfen..... Es sind jedoch leider dann die spielphysikalischen Grenzen recht schnell erreicht, da das Schadenspotenzial im Verhältnis gesehen nicht mehr ausreicht um es ''Just in Time'' zu schaffen, Was sehr sehr bedauerlich ist wie ich finde. Daher solllte man sich einmal um andere Team Buffs gedanken machen. So z.B einen Reichweiten begrenztes Zähigkeits/-DmG Boost/-TeamBuff für ein 4er Nahkämpfer Team, so ähnlich wie gemeinsam stark. Ebenso für ein 4er FernKämpfer Team das dann eben bessere Ausweichchancen oder ähnliches erhält,denn das DMG Potenzial ist hier ja gegeben.

2.) Mein Lieblings Char ist der Monk, durch sein eigtlich sehr großes Potenzial ein wie ich finde toller Char,nun mehr seit dem Patch bekam er wieder etwas mehr Bedeutung, was aber längst überfällig war. Nun kommt das ABER: Was ist mit seinen schönen Auflade/Stapel-Fähigkeiten oder den unterschiedlichen GeistesKrafterzeugern inklusive der existenten Passiva, die zum Teil ja kaum noch Sinn machen??? Boni von Legs. sind zum Teil auch sinnfrei, weil man zu stark auf manche SETS und deren Boni angewiesen ist, um überhaupt etwas Schaden zu entfalten (z.B SunWuKo,Innas,Gewandung d,T.Stürme/Aschemantel). Anstatt es spieltechnisch vom SkillTree her wieder so interessant zu machen, dass man durch Technik und Übung seinen Schaden hochbufft/-stackt und dann entlädt oder beibehält, wurden nun mehr "WIEDER NEUE ITEMS'' implementiert. Was ich zwar befürworte, da die meisten Items unidented von den meisten Spielern verschrottet werden, weil man ja schon vorher sieht was sich lohnt und was nicht. Es muss auch an die Spieler gedacht werden, die nicht so viel Zeit und Fleiß invenstieren können. Welche aber auch mal mit den großen Jungs (und Mädels) mitlaufen wollen und nicht nur sich als Supporter oder Leecher fühlen müssen, weil sie einfach die Sets und co. nicht zusammen bringen. Vielleicht wäre es sinnvoll eine Art Auktionshaus zurückzubringen, das mit Blutsplitter als Zahlungsmittel funktionieren würde, so dass die Account gebunden sind um Shops und Co zu vermeiden, denn dieses brauchen wir alle NICHT! Das wäre zumindest mal eine Möglichkeit dass man Gegenstände ergattern könnte, die man noch niemals hatte und auch nie findet!!.... Obwohl ich wirklich relativ viel spiele gibt es Gegenstände auf die ich mich freuen würde, die aber niemals bisher kamen und das bei der investierten Zeit und Mühe. Und dass es dann bei Newie's im Open Game dropt die grad mal 55std auf einem Char haben finde ich mehr wie frustrierend...

3.) Ist das Drop- und Lootsystem gerecht? Ich sage NEIN. Ein paar Beispiele hierzu:
In meiner Freundesliste ein Hexendoc, von Anfang an dabei, spielt jeden Tag fast, noch NIE ein Kukri gedropt. Ich selbst als Monk viel unterwegs aber ein Sunwuko Amulett mit guten Stats, das man ordentlich rollen könnte NEGATIV. Wann fällt ein Xephirisches Amulett oder ein Stern von Azkaranth?(Klar eines der seltensten items) So gut wie nie (zumindest bei mir so + einigen Friends). Dann kommt ein "Wenigspieler" der monatelang gar nichts spielt, dann mal wieder 2 Tage online ist und was fällt? Das Sunwuko Amulett (uralt), fast perfekt gerollt. Das ist für engagierte Spieler wie für mich mehr als frustrierend. Ich spiele pro Monat über etwa 100 Stunden regelmässig D3 und bin seit Diablo 1 dabei.
Jeder Spieler sollte doch die gleichen Chancen auf einen Loot/Drop haben, aber so kommt mir das nicht vor, und "fleissige" Spieler sollten nicht benachteiligt werden.
Vielleicht sollte man sich mal Gedanken machen über nicht so viel unsinnigen Loot sondern
wenn, dann mal 7xxGeschick7xxVita drauf 8-10%K.Chance usw. Oder gar einen Neuen Rift implementieren (Portal BLAU) Game Typ SingelPlayer oder Team wo garantiert manche Werte kommen können. Kurz gesagt wer fleißig ist, gehört auch mit dem für seinen Char brauchbaren Dinge belohnt, was noch fehlt, oder auch einfach mal gute Stats, die einen weiterbringen... (Was bei mir grobe Schätzung zu 70% nicht der Fall war/ist und was auch meine Freunde oft bemängeln)

4.) Also G.Rifts und deren Belohnung sind das nächste Kapitel: Ich persönlich bin kein Freund davon, wenn das Standard-Team unterwegs ist was z.Z sicher zu 80% HYPNO,KREUZI,DH,DH ist, wie oben schon unter Punkt 1.) erwähnt... Ich finde es mehr als nur unfair, dass Leute die es können und schaffen high G.Rifts 48+ zu spielen und es dazu noch ''Just in Time'' schaffen, beim Loot zum Schluss eigtl. auch zumeist nur Käse finden und nur seltenst mal was Brauchbares dabei ist. Geschweige denn, wenn der 49 passt und das Team in 50er versagt, beim aufwerten der Juwelen bei 60% 3mal "Fehlgeschlagen" kommt und das zum Teil mehrfach. Dies finde ich nicht im Sinne der Sache, da hängt nach einer Weile die sogenannte Langzeitmotivation im KELLER. Und ich denke dies ist sicher kein Einzelfall, dass Spieler sagen: "Man wir haben es geschafft" und dann .....3mal Null Aufwertung bei 60%.. oder wenn das Juwel halt schon sehr hoch ist das halt der Loot zum Teil fast automatische Rohstoffe sind zum Craften... Eigtl. sehr schade wie ich finde da dürfte doch sicher mal was Tolles droppen, um das Feuer am brennen zu halten. Finde das schon etwas eindimensional das Ganze nur auf 1Team + evtl 1-2Tausch Chars zu begrenzen für High G.Rift. + deren Belohnung könnten auch bissle was vertragen das min. 1Uraltes garantiert fällt und dieses dann ruhig auch mal gute Werte aufweisen darf..

5.)Die Qualstufen gehören schon längst überarbeitet, ebenso so die ÜberBosse. Heutzutage stellt es für die Meisten Spielder Null Problem mehr dar auf der Q6 locker zu spielen. Somit sollte obenraus eine neue Messlatte her mit dazu harmonisch passenden Belohnungen implementiert werden, um neue Anreize zu bieten. Denke da entweder über ein komplett neues System nach, so dass es nicht irgendwann Q12 gibt sondern vielleicht einfach einen Neuen Grad einführen ULTIMATE U1-U3. Diejenigen, die U1 schaffen würden versuchen die U2 die gleich mal doppelt so heftig wird und die U3 4mal so heftig. Und demnach sollte auch das Lootsystem so ausgerichtet sein, dass wer U1 irgendeine Quest macht ein URALTES dropt mit 1-2 Maximalwerten. Oder mal einen Modi wo man zu 4 einen gewissen Punkt halten muss (Verteidigen mit allen Mitteln) und dort wirklich Monstermassen Anbranden Hundertschafften die die Hölle ausgespuckt hat bis man dann überrollt wird. (Ranking wäre möglich oder Belohnungen etc.) Dann hätte man wieder ein neues/anderes Ziel.... Wie war das am Anfang von R.o.S: Wer soll auf Q6 Spielen und den letzten Boss Killen? (Garantiertes Leg. bei Quest reset) Dauerte nicht lange und heute stellt das normale Spielen kaum noch Reize und diese müssen neu geschaffen werden. Dass dies sich nicht einfach gestaltet, ist klar und grade im Free to Play Sektor sicherlich nicht einfach in der Umsetzung, da des Herstellers Steckenpferd sicher ein anderes Game ist.

6.) Genau so ein ehemaliger Bestandteil des Diablo spielen war das Handeln und Tauschen mit Freunden und Bekannten von (Loots,Items usw) die auch nicht im Spiel sein mussten. Das ist eigentlich der Grund weshalb viele Spieler die ich kenne sagen Wozu z.b. einen CLAN haben?? Man könnte das doch z.b so regeln das man Mindestzeiten in einer Gilde//Clan einführt (z.B 6Monate) und man zumindest dort dann über einen etwas längeren zeitlichen Rahmen bzw. auch unabhänig ob man im Spiel ist Sachen tauschen könnte. Und dies könnte man wenn manche schon wieder Sorgen haben ruhig auf 3Mal beschränken Pro Monat, oder Pro 50 Spielstunden etc.. Oder gar ein System im Clan generieren das es zumin Clan intern ne Art BlutSplitterbörse gäbe, mein Clan m8 findet was in einem anderen Spiel stellts im Clan Depo zur Verfügung und man kann es dann dort abholen und mit BlutSplittern bezahlen die ja Account gebunden sind um noch eine Sicherheits Brücke zu haben. Ich habe mir über verschiedene Varianten schon intensive Gedanken gamacht. Sowas würde halt einen Clan auch zusätzlich aufwerten meiner Meinung nach und auch neue Anreize bieten. Und dadurch würde auch wieder mehr kommuniziert werden denn tauschen anbieten InGameHandeln hat auf jedenfall auch seine Reize und es wäre etwas ausgewogener auch für die nicht-viel-Spieler. Denn dadurch behält man mal einen Gegenstand auf für ein Clan Member das nicht so Stark ist aber sehr bemüht und tauscht es dann ein.

Mit Freundlichen Grüssen @ ALL
hätte mir wünschenswerter weise konstruktive Kritik gewünscht usw. der Link zeigt jedoch das damit nicht zurechnen ist. @st3pp3nw0lF
01.02.2015 19:33Beitrag von INVICTUS
hätte mir wünschenswerter weise konstruktive Kritik gewünscht usw. der Link zeigt jedoch das damit nicht zurechnen ist. @st3pp3nw0lF


Gewisse Personen in diesem Forum warten nur auf Beiträge wie deine um sie gleich mit Flames und weiteren Kommentaren gleich nach unten zu ziehen
Nicht wundern und einfach nicht darauf eingehen!

01.02.2015 18:20Beitrag von INVICTUS
ch will mich gar nicht lange damit aufhalten, dass so kleine Dinge wie Erhöhung der maximalen Blutsplittermenge und dazu gehörige Kosten auch so langsam mal überarbeitet gehört hätten (Amulette und co.). Es wäre sehr sinnvoll gewesen und ich hatte dies eigtlich erwartet. Was für mich der Hauptgrund dafür ist, dass ich bald das Spiel lange Zeit in die Ecke stellen werden, setzt sich aus folgenden Aspekten zusammen:


Jop solche Kleinigkeiten sollten nich lange auf ein Implentierung warten!
Ist jetzt nicht nur das Blutsplittercap das einige aufregt sondern auch die Buffliste usw.
Bin jetzt kein Profi aber solche Sachen sollten doch wirklich nicht schwer umzusetzen sein

01.02.2015 18:20Beitrag von INVICTUS
Zu Eindimensionale Spielweise, egal ob Single oder Team Play, es geht nun wieder nur darum Rifts oder meist G.Rifts G.Rifts G.Rifts in ganzen 1-2 verschiedenen Spiel Kombos zu spielen. Meist Hypno/Kreuzi/DH/DH aber auch andere Varianten,
wie mit Barb/Pullmonk wären möglich. Das schlimme daran ist, wenn man (wie ich) z.B eigentlich ein rein Nahkampf-begeisterter Spieler ist, würde man auch gerne mal einen 40-45 G.Rift mal im Nahkämpferteam zusammen spielen und auch schaffen dürfen..... Es sind jedoch leider dann die spielphysikalischen Grenzen recht schnell erreicht, da das Schadenspotenzial im Verhältnis gesehen nicht mehr ausreicht um es ''Just in Time'' zu schaffen, Was sehr sehr bedauerlich ist wie ich finde. Daher solllte man sich einmal um andere Team Buffs gedanken machen. So z.B einen Reichweiten begrenztes Zähigkeits/-DmG Boost/-TeamBuff für ein 4er Nahkämpfer Team, so ähnlich wie gemeinsam stark. Ebenso für ein 4er FernKämpfer Team das dann eben bessere Ausweichchancen oder ähnliches erhält,denn das DMG Potenzial ist hier ja gegeben.


Das mit Buffs für Nahkämpferklassen find ich echt nicht schlecht! Aber wahrscheinlich schwer umzsetzen zu sein

01.02.2015 18:20Beitrag von INVICTUS
Mein Lieblings Char ist der Monk, durch sein eigtlich sehr großes Potenzial ein wie ich finde toller Char,nun mehr seit dem Patch bekam er wieder etwas mehr Bedeutung, was aber längst überfällig war. Nun kommt das ABER: Was ist mit seinen schönen Auflade/Stapel-Fähigkeiten oder den unterschiedlichen GeistesKrafterzeugern inklusive der existenten Passiva, die zum Teil ja kaum noch Sinn machen??? Boni von Legs. sind zum Teil auch sinnfrei, weil man zu stark auf manche SETS und deren Boni angewiesen ist, um überhaupt etwas Schaden zu entfalten (z.B SunWuKo,Innas,Gewandung d,T.Stürme/Aschemantel). Anstatt es spieltechnisch vom SkillTree her wieder so interessant zu machen, dass man durch Technik und Übung seinen Schaden hochbufft/-stackt und dann entlädt oder beibehält, wurden nun mehr "WIEDER NEUE ITEMS'' implementiert. Was ich zwar befürworte, da die meisten Items unidented von den meisten Spielern verschrottet werden, weil man ja schon vorher sieht was sich lohnt und was nicht. Es muss auch an die Spieler gedacht werden, die nicht so viel Zeit und Fleiß invenstieren können. Welche aber auch mal mit den großen Jungs (und Mädels) mitlaufen wollen und nicht nur sich als Supporter oder Leecher fühlen müssen, weil sie einfach die Sets und co. nicht zusammen bringen. Vielleicht wäre es sinnvoll eine Art Auktionshaus zurückzubringen, das mit Blutsplitter als Zahlungsmittel funktionieren würde, so dass die Account gebunden sind um Shops und Co zu vermeiden, denn dieses brauchen wir alle NICHT! Das wäre zumindest mal eine Möglichkeit dass man Gegenstände ergattern könnte, die man noch niemals hatte und auch nie findet!!.... Obwohl ich wirklich relativ viel spiele gibt es Gegenstände auf die ich mich freuen würde, die aber niemals bisher kamen und das bei der investierten Zeit und Mühe. Und dass es dann bei Newie's im Open Game dropt die grad mal 55std auf einem Char haben finde ich mehr wie frustrierend...


Wäre ich auch dafür aber die Kosten müssten sehr hoch sein nicht das dies die lohnenste art ist sich auszustatten

01.02.2015 18:20Beitrag von INVICTUS
Also G.Rifts und deren Belohnung sind das nächste Kapitel: Ich persönlich bin kein Freund davon, wenn das Standard-Team unterwegs ist was z.Z sicher zu 80% HYPNO,KREUZI,DH,DH ist, wie oben schon unter Punkt 1.) erwähnt... Ich finde es mehr als nur unfair, dass Leute die es können und schaffen high G.Rifts 48+ zu spielen und es dazu noch ''Just in Time'' schaffen, beim Loot zum Schluss eigtl. auch zumeist nur Käse finden und nur seltenst mal was Brauchbares dabei ist. Geschweige denn, wenn der 49 passt und das Team in 50er versagt, beim aufwerten der Juwelen bei 60% 3mal "Fehlgeschlagen" kommt und das zum Teil mehrfach. Dies finde ich nicht im Sinne der Sache, da hängt nach einer Weile die sogenannte Langzeitmotivation im KELLER. Und ich denke dies ist sicher kein Einzelfall, dass Spieler sagen: "Man wir haben es geschafft" und dann .....3mal Null Aufwertung bei 60%.. oder wenn das Juwel halt schon sehr hoch ist das halt der Loot zum Teil fast automatische Rohstoffe sind zum Craften... Eigtl. sehr schade wie ich finde da dürfte doch sicher mal was Tolles droppen, um das Feuer am brennen zu halten. Finde das schon etwas eindimensional das Ganze nur auf 1Team + evtl 1-2Tausch Chars zu begrenzen für High G.Rift. + deren Belohnung könnten auch bissle was vertragen das min. 1Uraltes garantiert fällt und dieses dann ruhig auch mal gute Werte aufweisen darf..


Jop bin auch kein freund von diesem " Kommst nicht mit der Klasse, brauchst du überhaupt nicht mitmachen" Auf der einen Seite hatte Blizzard damals die Boom Sorc aus dem Spiel entfernt weil sie angeblich nicht wollen das eine ganze Klasse das ganze Spielfeld " in Control" haltet und geben der tiklanischen fratze solch einen effekt mit dem es noch leichter ist alles unter Kontrolle zu halten! Muß gerade ein bißchen lachen
das Aufwerte System find ich auch langweilig hast du ne gewisse stufe erreicht ist es mit aufwerten vorbei zur Zeit spielen die meisten eher die G-Rifts nur wegen denn Xp
auf Langzeit hat man wirklich auch keine Motivation Steine mit 1% Chance aufzuwerten
Da vergeht einen schnell die Lust daran

01.02.2015 18:20Beitrag von INVICTUS
Die Qualstufen gehören schon längst überarbeitet, ebenso so die ÜberBosse. Heutzutage stellt es für die Meisten Spielder Null Problem mehr dar auf der Q6 locker zu spielen. Somit sollte obenraus eine neue Messlatte her mit dazu harmonisch passenden Belohnungen implementiert werden, um neue Anreize zu bieten. Denke da entweder über ein komplett neues System nach, so dass es nicht irgendwann Q12 gibt sondern vielleicht einfach einen Neuen Grad einführen ULTIMATE U1-U3. Diejenigen, die U1 schaffen würden versuchen die U2 die gleich mal doppelt so heftig wird und die U3 4mal so heftig. Und demnach sollte auch das Lootsystem so ausgerichtet sein, dass wer U1 irgendeine Quest macht ein URALTES dropt mit 1-2 Maximalwerten. Oder mal einen Modi wo man zu 4 einen gewissen Punkt halten muss (Verteidigen mit allen Mitteln) und dort wirklich Monstermassen Anbranden Hundertschafften die die Hölle ausgespuckt hat bis man dann überrollt wird. (Ranking wäre möglich oder Belohnungen etc.) Dann hätte man wieder ein neues/anderes Ziel.... Wie war das am Anfang von R.o.S: Wer soll auf Q6 Spielen und den letzten Boss Killen? (Garantiertes Leg. bei Quest reset) Dauerte nicht lange und heute stellt das normale Spielen kaum noch Reize und diese müssen neu geschaffen werden. Dass dies sich nicht einfach gestaltet, ist klar und grade im Free to Play Sektor sicherlich nicht einfach in der Umsetzung, da des Herstellers Steckenpferd sicher ein anderes Game ist.


Hier stimme ich dir voll zu

01.02.2015 18:20Beitrag von INVICTUS
Genau so ein ehemaliger Bestandteil des Diablo spielen war das Handeln und Tauschen mit Freunden und Bekannten von (Loots,Items usw) die auch nicht im Spiel sein mussten. Das ist eigentlich der Grund weshalb viele Spieler die ich kenne sagen Wozu z.b. einen CLAN haben?? Man könnte das doch z.b so regeln das man Mindestzeiten in einer Gilde//Clan einführt (z.B 6Monate) und man zumindest dort dann über einen etwas längeren zeitlichen Rahmen bzw. auch unabhänig ob man im Spiel ist Sachen tauschen könnte. Und dies könnte man wenn manche schon wieder Sorgen haben ruhig auf 3Mal beschränken Pro Monat, oder Pro 50 Spielstunden etc.. Oder gar ein System im Clan generieren das es zumin Clan intern ne Art BlutSplitterbörse gäbe, mein Clan m8 findet was in einem anderen Spiel stellts im Clan Depo zur Verfügung und man kann es dann dort abholen und mit BlutSplittern bezahlen die ja Account gebunden sind um noch eine Sicherheits Brücke zu haben. Ich habe mir über verschiedene Varianten schon intensive Gedanken gamacht. Sowas würde halt einen Clan auch zusätzlich aufwerten meiner Meinung nach und auch neue Anreize bieten. Und dadurch würde auch wieder mehr kommuniziert werden denn tauschen anbieten InGameHandeln hat auf jedenfall auch seine Reize und es wäre etwas ausgewogener auch für die nicht-viel-Spieler. Denn dadurch behält man mal einen Gegenstand auf für ein Clan Member das nicht so Stark ist aber sehr bemüht und tauscht es dann ein


Kann es vestehen das vieln diese Funktion fehlt
Aber muß sagen dies braucht das Spiel meiner meinung nach nicht!

Gut geschrieben und sehr Sachlich @ INVICTUS

Mfg SWOOTH
Tja Sonntags dürfen Kiddies länger aufbleiben und den Erwachsenen auf den Sack gehen.
Wette mit dir das Gesindel hat den Text nicht mal nur ansatzweise gelesen.

ps. gleich kommt bestimmt nen Kommentar ala: "ich bin über 40!"
umso peinlicher!!

@topic, hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
Ich spiele recht wenig, familie und Kinder, da arbeite mit ch sehr viel, du spielst echt jeden Tag 4 Stunden?wow!
Da würde mich interessieren für was für eine Menge von Personen du sprichst, denn das ist wohl eine Grundvoraussetzung um deine; ich denke sehr wohüberlegten, Anliegen an den Mann zu bringen, das denke ich ist eine Grundvoraussetzung, also sammel doch einma die Vielspieler um dich und schaut, was ihr zusammen auf die Beine bekommt,
Ich denke dann hat bliz auch einen Ring für euren Haken :)
Viel Glück!
01.02.2015 21:23Beitrag von Syreal
nice wall of text ofc alles gelesen und für nicht ausweichend befunden


nicht ausweichend?
das is doch gut so!
ielleicht einfach einen Neuen Grad einführen ULTIMATE U1-U3. Diejenigen, die U1 schaffen würden versuchen die U2 die gleich mal doppelt so heftig wird und die U3 4mal so heftig.


Das erinnert mich an etwas ...

“Internally, we had this super hardcore test group – we’ve got a lot of hardcore players at Blizzard – that tested Inferno, and we got it to the point where they thought it was challenging enough,” Blizzard’s Jay Wilson told IGN
“Then we doubled it. Because we knew, no matter how good we are, our players are gonna be better. We focussed on making that as difficult as we could make it.”


:)

Aber Du hast natürlich recht, höhere Schwierigkeitsgrade würden nicht schaden, nur wollen dann wieder alle da spielen und das Forum ertrinkt in Tränen.
Achja, ich hätte schon einen Wunsch ...

Wie wäre es, wenn man die weniger guten Sets mal buffen würde, so dass es nicht immer nur ein Set sein muss ... ebenso sollte es möglich sein, sich aus Legendarys eine Ausrüstung zusammenzustellen, die den Sets ebenbürtig ist, vom Spielfluss und dem Schadensausstoss her.

Boni von Legs. sind zum Teil auch sinnfrei, weil man zu stark auf manche SETS und deren Boni angewiesen ist, um überhaupt etwas Schaden zu entfalten


genau!

Genau so ein ehemaliger Bestandteil des Diablo spielen war das Handeln und Tauschen mit Freunden und Bekannten von (Loots,Items usw)


Gegen das traden bin ich allerdings, ich finde es super wie es jetzt ist ... auf die Duperei und Tradebetrüger kann ich gerne verzichten (wer glaubt, dass in D2 die Ratio zwischen den Runen und den Gegenständen dafür gestimmt hat und dem nicht Zweifel an der Legalität von Preisen wie 4 IST Runen für eine ZOD gekommen sind, hat wohl in Mathe nicht so richtig aufgepasst ;) )

Das mit Freunden klingt jetzt nett, aber ist im Endeffekt jederzeit unterlaufbar (Diablospieler sind unglaublich findig, wenn es darum geht sich einen ungeplanten Vorteil zu verschaffen) Lieber so wie jetzt, wo man einfach seine Sachen selbst finden muss ... dafür aber auch eine gute Chance hat, das zu tun.
Blizzard hat eindrucksvoll bewiesen, dass sie die Dropchancen mit den Handelsmöglichkeiten verrechnen ... will wirklich jemand wieder die Dropchancen, die zu AH Zeiten üblich waren?
Ich sehe es ähnlich wie Theuderich, Schwierigkeitsgrade bearbeiten ja, aber ein U1-3 ist doch nichts anderes als ein T7-9 nur anders bezeichnet und das schiebt das eigentliche Problem doch nur auf. Mal wieder, wie so oft schon, siehe u.a. Ancient Items - höher, besser, weiter, dümmer; denn auf ewig grüßt das Murmeltier.
01.02.2015 22:22Beitrag von Nightstalker
Gegen das traden bin ich allerdings, ich finde es super wie es jetzt ist ... auf die Duperei und Tradebetrüger kann ich gerne verzichten (wer glaubt, dass in D2 die Ratio zwischen den Runen und den Gegenständen dafür gestimmt hat und dem nicht Zweifel an der Legalität von Preisen wie 4 IST Runen für eine ZOD gekommen sind, hat wohl in Mathe nicht so richtig aufgepasst ;) )


D2 ist eine Sache für sich. Man hatte das Gefühl die Entwickler haben nie etwas Großes gegen diese dubiosen Spielweisen wie Dupen etc. gemacht. Klingt etwas grotesk aber damals haben diese, nicht ganz astreinen, Methoden den Handel/die Preise besser reguliert als Blizz es je konnte.

01.02.2015 22:22Beitrag von Nightstalker
Das mit Freunden klingt jetzt nett, aber ist im Endeffekt jederzeit unterlaufbar (Diablospieler sind unglaublich findig, wenn es darum geht sich einen ungeplanten Vorteil zu verschaffen) Lieber so wie jetzt, wo man einfach seine Sachen selbst finden muss ... dafür aber auch eine gute Chance hat, das zu tun.Blizzard hat eindrucksvoll bewiesen, dass sie die Dropchancen mit den Handelsmöglichkeiten verrechnen ... will wirklich jemand wieder die Dropchancen, die zu AH Zeiten üblich waren?


Was mich dabei stört sind die Extreme. Zuerst ein übergeordneter Handel, der das ganze Spiel dominiert, danach gar kein Handel, was die Möglichkeit gezielt auf ein bestimmtes Item hinzuarbeiten unmöglich macht.
Was wäre so schlimm an ein System, das Handel und das selber Finden zulässt. In D3 classic war nicht der Handel per se das Problem sondern die Zugänglichkeit.

Was die momentanen Dropchancen angeht, sind diese vergleichbar mit denen zu AH Zeiten.
Wie so oft hat man bestimmte Probleme verschoben aber nicht gänzlich gelöst. Was nützt mir, dass ein bestimmtes leg Item öfter dropt, wenn ich es im momentan bestehenden Spielsystem nur als "crap" bezeichnen kann?

02.02.2015 02:57Beitrag von Adhonaj
Ich sehe es ähnlich wie Theuderich, Schwierigkeitsgrade bearbeiten ja, aber ein U1-3 ist doch nichts anderes als ein T7-9 nur anders bezeichnet und das schiebt das eigentliche Problem doch nur auf. Mal wieder, wie so oft schon, siehe u.a. Ancient Items - höher, besser, weiter, dümmer; denn auf ewig grüßt das Murmeltier.


Das T-System ist nicht das Endgame in D3. Was ihr verlangt ist das Gleiche, als hätte ich zu Anfang von RoS verlangt T1 schwieriger zu machen, weil ich da nur so durchrausche. T2-T6 dabei komplett außer Acht gelassen.
ich würde mir a) mehr SPIELBARE buildvielfalt der einzelnen Klassen und b) mehr SPIELBARE grift vielfalt wünschen

Grundsätzlich wär eine Überarbeitung vieler Legis / Sets wünschenswert bzw. nötig

es ist zb schon ziemlich erstaunlich, dass zb (noch) kein Wizard in den 4ppl Gruppen bis Rang 1000 vorhanden ist (und ich bin mir sicher viele Wizards arbeiten daran)

ich finds schade, dass Blizzard diese Eindimensionalität (wd+crus+dh+dh) durch den Patch sogar noch fördert
Also danke erstmal für diejenigen die sich wenigstens um eine faire Kritik bemühen.

So ich fasse es mal so zusammen jeder für sich hat schon in ein paar Punkten recht. Ganz klar da gebe ich u.a Adhonaj und Theuderich recht zum Teil. Finde es Faktisch halt schade das immer nur neues implementieren von SETS oder Items eine Lösung darstellen soll. ''Neues'' klar freut sich jeder drüber aber mal bestehende nicht so oft gespielte Sets mal vernünftig aus zu balancieren wäre mal ein Start.

Natalias D.H,Höllenzahn vom W.D.ImmortalKing BarB. Vyrs beim Mage usw. Ebenso wie die Pre und Sufixe die manche zwar schon brauchbar sind andere wiederum sinnfrei. Die schwierigkeitsgrade nun ja klar man muss nicht wie von mir beschrieben die U-1 bis U-3 so nehmen klaro kann das auch mal im angepassten T4 oder T5 so statt finden das es Höllen schwer wird oder gar es neue Quests gibt mit MonsterWellen das einem schwindelig wird. Es sollte nur eine Beispiel sein oder Vorschlag natürlich gibts sicher bessere Wege. Die Anpassung der derzeitigen Stufen wäre schonmal was da habt ihr ganz klar recht!!!

Zum Thema Traden Dupen usw. kann ich nur sagen ja auch ich kenne leider noch sehr gut die Zeit aus D2 OkkuSojs,ITHBögen,1.08Akri,buriArmor,ZodBugged items, Bugged NosfeBelt(siggards),Hybrids Rw's Grief/Doom etc. Und Thema ZoD rune und Runenwörter. Daher is klar das man es vollkommen unterbinden muss/sollte dass es wieder irgendwelche Shops oder Duper oder sonstiges schaffen auch dieses Spiel wieder kaputt zu machen. Aber dennoch sage ich, dass mir das finden und tauschen mit Freunden und Bekannten immer spass gemacht hat. Ein Freund sucht ein items Notiert wenn mir das häufiger dropt bekommt er es um sich pö a pö zu Komplettieren,wie ich finde muss das zwangsweise kein Nachteil sein. Und man kann auch dadurch vielleicht die ein oder andere Bekanntschaft dazu gewinnen usw. Aber is halt nur im 4er Team ''Just in Time'' möglich was ich nicht so gut finde..

Dank euch allen (den meisten) und ist echt nett das man mal konstruktive kritik bekommt und nicht nur als .... Dargestellt wird oder doofe links bekommt mit Lieder die unter den Gürtel gehen.. Niveaulos sowas
Du (TE)hast noch einen Punkt vergessen,

nämlich das das Spiel seit Patch noch langweiliger ist, durch das Speed-Gerifte,
wenn das jetzt das Spielprinzip eines H&S Game ist, dann gute Nacht Marie..ähm D3,
das kann doch nicht wahr sein..

legt doch gleich Loot Random in die Levels der Rifts das nur noch aufgesammelt werden muss und spart Server Kapazität in dem ihr den Mob weglasst,..alle rasen eh durch Q6, da ist ja garkeine Herausforderung mehr..also so etwas langweiliges gabs in D3 noch nie..

ach Stop geht ja auch nicht, als ''Einsammler'' bist du ja garnicht mehr im Team gesehen, wenn du Mats brauchst ist Teamplay nichts mehr für dich..ab in die Solokarriere weil in den Speed Teams kannst du dann alleine einsammeln und die anderen sind schon beim Riftboss und machen dann das Portal zu..

danke schön, dann kann ich ja ab jetzt nur noch alleine spielen, wenn ich mich bekenne Mats sammeln zu wollen und zu müssen..
Also ich als wizz würde im nahkampf auch gerne mithalten können. Klar, alle spielen diesen firebird hydra dreck aber ich möchte meinen spaß als boomsorc haben aber nö nach t6 ist schluss.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum