Neuer Modus?

Allgemeines
04.07.2015 22:57Beitrag von WildPants
Wie gesagt, geh mal Lesen lernen, dann kann man mit dir auch wieder diskutieren

Post#7 btw, damit du es einfacher hast zu finden, wenn du mit dem Lernen fertig bist


Da sich das gestz auf das Rmah bezog und nicht aufs gold Ah sind diese Posts erstens mal falsch und haben auch nichts mit dem Thread zu tun!
Und zweitens wäre es besser für dich genauer auszudrücken und nicht von irgendwelchen gestzen reden die nichts mit dem AH oder dem Thread Thema zu tun haben
04.07.2015 18:19Beitrag von NARVvsSORB
Naja PoE ist ne Katastrophe, was den Handel betrifft und dabei meine ich nicht mal die Art und Weise des Traids, der sich ausschliesslich nur über ellenlange Forenthreads und 20 Tage Traid-Channel abchecken, abspielt. Nein die brutale Inflation ist das Problem, das gleiche was ja auch Diablo 3 Vanilla hatte.

Gegen die Inflation gibt es eine Erfindung die nennt sich Laddermodus, dort müssen die Items erstmal gefunden werden, da es am anfang keine im Markt gibt und eine ladderseason geht 3 Monate. In diesr Zeit kann es keine Hyperinflation geben. Dazu gibt es noch Races, die nur eine Woche gehen teilw nur 1 Tag. Diablo 3 Vanilla hatte keinen Laddermodus, deswegen war am ende die Währung (gold in d3) auch so unglaublich wertlos, kein wunder wenn spieler fast 2 jahre lang items und gold aufsammeln und es keinen sink für jene gibt...

Ja, in PoE macht Ladder sinn. In D3 ohne trading nicht. In d3 vanilla hätte es auch sinn gemacht, wobei gold als währung einfach schlecht ist. Hat auch in d2 keiner benutzt.

Was wildpants anbelangt kann ich nur empfehlen ihn zu ignorieren, er ist ein bekannter foren troll wie DeadRU im US-Forum bzw DSDSteve früher
selbst mit Trading macht Ladder in D3 keinen Sinn, da man nach nur einer Woche bereits BiS ist und gegen Inflation hilft die auch mal genau garnichts
05.07.2015 00:23Beitrag von WildPants
selbst mit Trading macht Ladder in D3 keinen Sinn, da man nach nur einer Woche bereits BiS ist und gegen Inflation hilft die auch mal genau garnichts

ja, weil es mit 2.0 auf selffound umgestellt wurde. Das ist das eine extrem

In vanilla haben leute teilw mehrere bots gleichzeitig wochenlang durchlaufen lassen und kein einziges vernünftiges item gefunden. Das war das andere extrem

Itemization ist schon immer eines der Hauptprobleme in D3
Zu hyper-inflationiert kann man nur verweisen auf:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperinflation

kann gar nicht auftreten, wenn der Endpreis begrenzt ist!

Das mal zum Thema...

04.07.2015 15:50Beitrag von Jaode
- wie verhinderst du das der Markt hyper-inflationiert?

Abgesehen davon das "Handel" nicht automatisch mit Gold bezahlen bedeutet.

Abschließend sei noch einmal kurz erwähnt, es ist vom TE auch nur eine Idee!

Wo leben wir eigentlich, das man für Ideen angepflaumt wird?

Schreckliche Menschen, die sich hier teilweise rum trollen!

Musste ich jetzt mal los werden.

Trotzdem allen einen schönen Sonntag und viel spaß beim Spielen.
es ist sowieso komisch . vor d3 hätte einen jeder ausgelacht wenn man gesagt hat trading ist schlecht und jetzt tun die leute hier so als wäre es total außergewöhnlich in einem loot game traden zu wollen oder seinen charakter individuell zu skillen

aber das kommt davon wenn man seine alte fanbase gegen WoW/CoD spieler austauscht.
Der Markt wieder da ist,welcher Mark ?
AH und/oder Handel is ein und der selbe Mist,sobald handl möglich ist sind wieder der Chat und die Spiele mit Chinafarmern und Bots voll.
Die ganz dummen können dann auch wieder das auf Ebay kaufen,wofür sie sonst zu blöd oder zu faul sind.
der Chat und die Spiele mit Chinafarmern und Bots voll.


Was juckt dich das was im anderen Modus passiert? Du kannst ja weiterhin im selffound/Casual modus spielen, wo man nach 3 Tagen komplett equippt ist!

Edit: Und als ob das jetzt nicht so ist lmao. Check mal die seite vom bekanntesten bot ab.

da gabs in 2 jahren keinen einzigen bann dafür, der ist kostenlos und deren botuser alleine farmen täglich über 600.000 legendaries. die bots farmen keys, ubers, machen trials, rifts, und GR35+ speedruns, leveln legendarygems nach wahl, können alle builds, können coop, man kann auswählen welche legendaries der char verkaufen/schwefeln soll, er kann eliteaffixe ausweichen und so weiter.

Wenn ich so meine friednlist anschaue und auch im Clan sehe ich ständig leute die 247 online sind und nie antworten, aber dann 50 legendaries auf einmal identifizieren. Die juckt das nichtmal, dass jeder weiß, dass sie botten, weil eh nichts passiert

im general chat lese ich eigentlich nur werbung von spambots, die werbung für 3rd party seiten machen, wo man accounts und boosting kaufen kann. Einen Menschen habe ich da schon lange nicht mehr schreiben sehen

BoA hat in dieser Hinsicht garnichts gebracht. Null, nada, nichts, nur dass die meisten alten fans das spiel gequittet haben und zur konkurrenz gegangen sind, wo man übrigens für RMT gebannt wird und auch fürs botten.
05.07.2015 01:10Beitrag von Vobothak
Zu hyper-inflationiert kann man nur verweisen auf:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperinflation

kann gar nicht auftreten, wenn der Endpreis begrenzt ist!


Wenn dir das lieber ist streiche das Wort Hyper und nenn das irgendwie anders. Viel Spass bei der Wortfindung. Ich habe ein zu lösenden Problem angesprochen und Preisbegrenzung seh ich nicht als Lösung. Da muss was intelligenteres her.

05.07.2015 01:10Beitrag von Vobothak
Abschließend sei noch einmal kurz erwähnt, es ist vom TE auch nur eine Idee!


Genau und damit aus Ideen was umsetzbares wird muss man die Probleme auf dem Weg vom Ist-Zustand zum gewünschten Ziel ansprechen. Halt kritisieren.

05.07.2015 01:10Beitrag von Vobothak
Wo leben wir eigentlich, das man für Ideen angepflaumt wird?


Falls du in meinem Beitrag irgendwas gefunden hast das über das aufzählen von Problemen, übliche Form von Kritik die zum weiterdiskutieren einladen sollte, hinausgeht stoß mich doch mal genau mit der Nase drauf.
ist doch so leicht zu erklären, warum es nicht gewollt wird, dass man Teile von Spieler zu Spieler weitergeben darf, die ausserhalb der 2h Regelung aus selben Spiel stammen.
Weil Kohle mit gemacht würde.
Weil es Dinge gibt, die man nicht mehr finden kann, welche aber noch aus der nicht BOA Zeit stammen, gibt es doch nur Handel zu Legacy Teilen.
Deshalb gab es Boa und diese alten Perlen werden nach und nach durch neue Dinge ersetzt, wo es unnötig machen , jene Teile zu halten.
Gäbe man nun wieder Spielern die Freiheit ein gefundenes Teil auf offenem Markt, a la Ebay und djsp anzubieten, weil er es übergeben dürfte, so kämen die Bots aus den Löchern, um fleißig und emsig Legs zu farmen und die zu verkaufen.
Wollen diese Verkäufer denn D3 spielen? Nö, die machen es nur für Geld, aber sowas aber auch.
Und der Spruch, dann muss man es ja nicht nutzen, wenn man nicht will, zeugt dann davon, dass einem das Spiel am Fluß in Itlaien vorbei geht, weil man egoistisch an sich denkt und nicht an die vielen Spieler, die mit BoA froh sind. Weil sie eben, unabhängig davon ob Sie selbst Schaden daraus hätten, wenn jmd eine EF für tausende Euro verkauft, nicht wünschen, dass das Spiel zu einer Geldmache verkommt. War es, kommt nimmer.
@Jaode

Zum letzten Deiner quotes...

05.07.2015 01:10Beitrag von Vobothak
Wo leben wir eigentlich, das man für Ideen angepflaumt wird?

Habe ich Dich darin angesprochen? Ich glaube nicht!

Aber zu Deinem gesamten Post...

04.07.2015 15:50Beitrag von Jaode
Zu einer Idee gehört natürlich das du auch die anhängenden Probleme mitlöst (oder
zumindest sagt das dir diese Probleme egal sind) ;)
- wie verhinderst du das der Markt hyper-inflationiert? Das hat er in der Vergangenheit.
Und es gibt noch reichlich Spieler die auf vielen vielen Milliarden an Gold sitzen.
- wie verhinderst du das du die Community über einen weiteren Modi noch mehr
aufspaltest? (Ich komme gerade aus einem Thread der genau in die andere Richtung
unterwegs war nämlich Modi zu reduzieren)
- wie verhinderst du das der Markt durch Geschäftemacher übernommen wird. Also
durch Botter oder sonstige windige gestalten die dann den Markt mit Items fluten um
über andere Kanäle Geld zu machen.
- wie verhinderst du das Spieler aufhören das Spiel zu spielen um im Markt zu spielen?

Du nimmst Szenarien als Gegenargument, die zum Teil gar nicht eintreten können,
weil sie so gar nicht existieren.

Deswegen nur "ein" Hinweis zur Wort Findung:

05.07.2015 01:10Beitrag von Vobothak
Zu hyper-inflationiert kann man nur verweisen auf:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperinflation
kann gar nicht auftreten, wenn der Endpreis begrenzt ist!
Das mal zum Thema...

04.07.2015 15:50Beitrag von Jaode
- wie verhinderst du das der Markt hyper-inflationiert?


Fazit für Dich lieber Jaode:

Zum Ersten meinte ich nicht Dich, wegen der Anpflaumerei.
Warum fühlst Du Dich da angesprochen?

Zum Zweiten musst Du nicht alles so übertreiben.
Denn wenn Du konstruktiv mitwirkend willst, widerspricht das Deiner eigenen Aussage:

Genau und damit aus Ideen was umsetzbares wird muss man die Probleme auf dem Weg vom Ist-Zustand zum gewünschten Ziel ansprechen. Halt kritisieren.

Sachliche Argumentation ist hilfreich, bestimmt hilfreicher als Übertreibungen, oder?
Da bin ich ganz auf Deiner Seite.

Mein erster Post resultiert eigentlich nur auf die Anfeindungen,
die dem TE für eine/seine "IDEE" entgegen gebracht wurden.

Es ist doch nur ein Spiel, das Spaß machen sollte.
Also bitte nicht alles sooo persönlich und nicht sooo verbissen sehen/nehmen.

In diesem Sinne einen schönen Rest-Sonntag und guten Loot.
05.07.2015 00:09Beitrag von Stonesinger
Ja, in PoE macht Ladder sinn. In D3 ohne trading nicht. In d3 vanilla hätte es auch sinn gemacht, wobei gold als währung einfach schlecht ist. Hat auch in d2 keiner benutzt.


Das Problem ist, in PoE ist der Schwierigkeitsgrad des Environment so extrem hochgeschraubt, dass man ewig braucht, um das Equip zu bekommen, um den Content überhaupt zu bespielen.
Ne Ladder auf 3 Monate, da würde man das Endgame kaum berühren.

Z.B. so manche Map-Bosse in PoE, in der Map Necropolis oder Torture Chamber oder Jungle Valley oder Labyrinth.
Das ist eigendlich Content, der über ein Jahr alt ist, und trotzdem sind die Bosse praktisch unbespielbar, außer als Full Tank, weil man da einfach instant stirbt und aufgrund des schwachsinnigen Sterbemalusses(wo ich die Logik bis heute nicht verstehe), wo man mit einem Tod soviel Exp verliert, wie man in knapp 2 Wochen erspielen kann(mit steigender Tendenz je nach eigenem Charakter-Level), geht man natürlich möglichst keine großen Risiken ein.
Wenn man an ner Reflectgruppe sich wiedermal offscreen selbst geoneshottet hat, dann beißt man schon jedesmal in die Tasta und beendet das Game sofort, so idiotisch ist der Sterbemalus dort.

Nach knapp 2 Jahren reicht mein Gear nicht, um diese Bosse, die praktisch über 1 Jahr alter Content darstellen, zu besiegen ohne zu sterben, bzw gleich zichfach zu sterben.

In Diablo wäre es so, als wenn in einer Season am Ende die Top 10 Rift-Gruppen so Grifts um Stufe 20 geschafft haben, man stelle sich vor es gäbe gar keine Sets und alle Legendarys hätten keine Leg Affixe und die Zähigkeit und der Schaden, selbst mit den Grunditems wäre nochmal gut die Hälfte niedriger. Oder glatt es gäbe max nur gelbe Items und es gäbe kein Kritdamage, sondern nur Kritchance als Stats um sich nur mal ne Vorstellung zu machen.

Sowas wie T6 würde niemand schaffen. auch nach einem Jahr würden es nur die allerwenigsten schaffen.

Und genau das ist der Ist Zustand in PoE.

Im Handel sind Items, unbezahlbar die werden nicht mal mehr in Exaltet im 3 stelligen Bereich gehandelt, sondern teilweise sogar schon mit den Mirrors of Kalandra im 2 stelligen Bereich.
Für den Gegenwert eines einzigen Mirror of Kalandra, was gegenwärtig schon bei etwa 250-300 Exaltet Orbs liegt, müsste ich bereits rund 5 Jahre durchgängig farmen und in 5 Jahren, kostet die aber bereits das 3fache.

Ich hab ja noch nicht mal ne Eternal Orb jemals droppen sehen, von einem Mirror ganz zu schweigen.

Wie gesagt PoE ist wie D3 Vanilla, selber finden is nicht und der Handel ist so brutal inflationär, dass man da sich eh kaum bis gar nix leisten kann, außer man kauft sich bei den Chinafarmern für paar hundert Euro paar hundert Exaltet.

Und inner Ladder da siehts noch düsterer aus.

D3 RoS ist die einzige konsequente Lösung, wenn auch etwas zu viel des Guten.
Es gibt kein Handel als solches und man findet selber in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen die Items, die man braucht, um den gesamten Content problemlos zu bespielen, es gibt keine Abhängigkeit.
Und vor allem, es gibt keinen blödsinnigen Sterbemalus, der einem dadran hindert, gefährlichen Content anzugehen.
Ich weiß echt nicht was unsinniger ist, der Vorschlag an sich oder der Rattenschwanz an sinnlosen Beiträgen den er hinter sich her zieht.
Zum Ersten meinte ich nicht Dich, wegen der Anpflaumerei.
Warum fühlst Du Dich da angesprochen?


Weil du explizit mich zitiert hast. Wenn es anders gemeint war belassen wir es dabei und ziehen einfach weiter.
@Jaode

Stimmt, ich habe explizit Dich zitiert.

Aber in welchem Kontext?
Das sollte man aus meinem 1. Post eigentlich erlesen können.
Das ich Dich zitiert habe, bezog sich einzig auf Übertreibungen.
Explizit auf das geliebte Wort "hyper-inflationiert".

Da sich die ganze Diskussion um ein Spiel dreht,
finde ich, sollte man auch mal die Kirche im Dorfe lassen.

Doch um Missverständnisse zu vermeiden:

"Ich meinte mit dem "Anpflaumen" nicht Dich, lieber Jaode.

In Deiner Argumentation steckt doch keinerlei Anfeindungen.
Da musst Dir doch nicht diesen Schuh anziehen. :)

Also und für alle, lasst uns bitte ohne Anfeindungen spaß am Spiel haben.

VG Vobothak
05.07.2015 00:23Beitrag von WildPants
selbst mit Trading macht Ladder in D3 keinen Sinn, da man nach nur einer Woche bereits BiS ist und gegen Inflation hilft die auch mal genau garnichts


Hauptsache nicht zugeben, dass du im unrecht warst. Wenn man deine Beiträge liest ist fremdschämen angesagt. Zudem auch noch beleidigend werden wenn man kontra bietet, man könne nicht lesen und müsse die Schule besuchen. So sprechen echte, unverbesserliche cholerische a****Löcher.
Naja wenn man sich das Gold kaufen sollte , deren Sache ob man damit Spaß hat?
Wem der Modus nicht gefällt , ist doch kein Thema ? Man muss den Modus ja nicht spielen wenn er rauskommen sollte!
Ich glaube kaum , dass alle hier den Season-Modus spielen...
04.07.2015 18:19Beitrag von NARVvsSORB
Naja PoE ist ne Katastrophe, was den Handel betrifft und dabei meine ich nicht mal die Art und Weise des Traids, der sich ausschliesslich nur über ellenlange Forenthreads und 20 Tage Traid-Channel abchecken, abspielt. Nein die brutale Inflation ist das Problem,

KA wie lange bzw. wie viel PoE du Spiel aber das ist einfach nicht wahr
04.07.2015 18:19Beitrag von NARVvsSORB
Nur für die 54 Exaltet Orbs hab ich gut ein Jahr gefarmt.
Wenn man weiß wie man an diese oder andere Materialien ran kommt ist das auch kein Problem mehr.
------------------------
Zugegeben PoE ist für "Neueinsteigen" vllt etwas schwer zu Anfang und auch der "passive skill tree" kann am Anfang etwas "Unübersichtlich" wirken.

Aber ist wie bei vielen anderen Dingen auch "Wenn man weiß wie es geht" ist das "relativ" einfach.
------------------------
Aber zum Thema

Im Grunde habe ich nix gegen den Handel aber wie die Vergangenheit von D3 gezeigt hat wird das zu 90% "Ausgenutzt" also dann doch lieber so wie es jetzt ist.

HF

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum