Lücke XP im Solo schließen

Allgemeines
1 2 3 6 Weiter
Hoch bewertet
Eine Möglichkeit wäre Begleitern XP-Items zu kommen zu lassen, bzw. die Umrechnung auf den Charakter zu erhöhen. Damit würden Begleiter wieder mehr Liebe bekommen, vielleicht auch über mehr Slots. Eventuell eine einfache Idee, um die große Lücke zwischen und Solospiel und Gruppenspiel ein wenig zu schmälern.
wäre mal was in der richtung fällig.

Ein 100%iger

Solospieler
Find ich ne gute Idee, Daumen hoch.
also ich finde auch das man den begleiter etwas mehr einfluss geben könnte außer das er für die ring einheit benutzt wird
19.09.2015 13:52Beitrag von Buliwyf
wäre mal was in der richtung fällig.

Ein 100%iger

Solospieler


Wie stellst du dir das vor, und was soll es bringen?

Was ist ein 100% Solospieler?
Einer der nicht MP spielen kann oder was?
Also wenn ich solo spiele, mache ich 20bn xp/h+, in einer Gruppe 70bn+. Um diese Lücke zu schließen muss Blizzard schon sehr viel am Spiel ändern.
19.09.2015 17:45Beitrag von AceD
Also wenn ich solo spiele, mache ich 20bn xp/h+, in einer Gruppe 70bn+

weit mehr.

19.09.2015 17:45Beitrag von AceD
Um diese Lücke zu schließen muss Blizzard schon sehr viel am Spiel ändern.

Muss nicht aber könnte freundlicherweise.
Ich denke Hellfire, Leorics, und den Erfahrungsgem auf dem Begleiter könnte man voll laufen lassen.
Der Heal Monk alleine, bringt mehr für die Gruppe. + Den Gruppenbonus für Magicfind und XP.
So wäre Solo spielen auch nicht mehhrrrr sooooooo heftig im Nachteil. Zumindest eine Annäherung.

+1 für deine Idee TE
@AceD
Meinst du Milliarden die Stunde, oder Billionen die Stunde?
20 MRD wären auch Solo nicht soo besonders viel, eigentlich.
19.09.2015 17:45Beitrag von AceD
lso wenn ich solo spiele, mache ich 20bn xp/h+, in einer Gruppe 70bn+. Um diese Lücke zu schließen muss Blizzard schon sehr viel am Spiel ändern.


aber nicht doch.. soviel müsste garnicht geändert werden.
man müsste ein wenig am begleiter verändern, ihm ein paar ausrüstungs slots mehr geben und passende items einführen...

dass könnte alles locker in einer season untergebracht werden.

die sachen sollten aber nicht so viel bringen, als wenn man in der gruppe spielt, trotzdem müsste der wert angemessen sein..
nich so wie jetzt, wo man als solo spieler einfach nur zurück bleibt..

dazu kommt noch, wenn ich solo spiele, kill ich selber, also mein char, viel mehr mobs als in der gruppe... bekomme aber so gut wie keine erfahrung dafür...
wenn ich aber in einer gruppe unterwegs bin und teilweise hinterher sprinten muss um was töten zu können, bekomm ich massig exp.. obwohl ich manchmal nicht mal sehe wie der mob gekillt wurde.. wo bleibt denn da die erfahrung wenn ich nix mit dem kill zutun habe.. versteht ihr was ich meine?

ich finds ja nicht schlimm wenn eine gruppe mehr exp abstaubt, nur würde ich gerne auch mal para 1000 werden können, ohne auf andere angewiesen zu sein!
oder zumindest nicht das gefühl haben zu müssen, alleine nix auf die kette zu bekommen.
(übertriebenes beispiel)

ich werde ja auch nicht reich, wenn ich anderen beim arbeiten zusehe!
in der schulzeit musste man auch selber "arbeiten" um im nächsten test bestehn zu können...

bin auf jedenfall dafür, die lücke etwas schrumpfen zu lassen!

gruß peef
@Peef
Dann lass einmal eine Saison aus, und Konzentrier dich auf die 1K Paras.
Das geht auch gut alleine, zumal man jetzt auch viel mehr EP bekommt, als vor dem Patch.
Sehr guter Vorschlag!
19.09.2015 18:41Beitrag von FreddiKruger
@Peef
Dann lass einmal eine Saison aus, und Konzentrier dich auf die 1K Paras.
Das geht auch gut alleine, zumal man jetzt auch viel mehr EP bekommt, als vor dem Patch.

ich denk, dass werde ich auch so machen... aber erst bei der nächsten season.. jetzt bin ich erstmal wieder gut bediehnt worden^^

die luft ist auch wieder raus bei mir.. hab meine ziele erreicht, hab die neuen sachen getestet und ansonsten hab ich keine oder eher gesagt, nur wenig motivation..

gruß peef
Ich verstehe nicht so ganz warum sich Solo- Spieler darüber ärgern das Gruppenspieler mehr EXP/ STD bekommen. Wenn ich eh alleine spiele kann mir das doch eigentlich egal sein oder?
Ich finde das eigentlich ganz cool das man in der Gruppe ein paar andere Taktiken anwenden kann und somit etwas höher kommt als man es alleine schaffen würde.
19.09.2015 22:42Beitrag von DerwesTiger
ch verstehe nicht so ganz warum sich Solo- Spieler darüber ärgern das Gruppenspieler mehr EXP/ STD bekommen. Wenn ich eh alleine spiele kann mir das doch eigentlich egal sein oder?
Ich finde das eigentlich ganz cool das man in der Gruppe ein paar andere Taktiken anwenden kann und somit etwas höher kommt als man es alleine schaffen würde.

Darum geht es nicht. Es geht Prinzipiell um den Nachteil des Casuals, der einfach niemals eine Stammgruppe haben wird.

Es macht einen Unterschied ob du deine Gems und deinen Paragon UND dein Gear in der Gruppe holst, oder ob du einfach gerne alleine spielst.
Ersteres ist schneller geared, stärker weil mehr Para, und das in einem 10tel der Zeit momentan.

Womit das Paragon/Ranking Problem für Solospieler umso größer wird diese Season.
Rechne mal aus du hast Para 800. Du bist Top geared, willst ins Ranking, und ups, du darfst ja gar nicht, weil ca. 10.000 Spieler vor dir alle Para 1200 bis 1500 schon haben.
Was halt beim selben Gear einfach mal eben 2000 geschick bis 3500 Geschick im Multiplikator an Unterschied bringen. Same Gear, same Skill, trotzdem No Chance.

Zukünftig werden Non Season Rankings nicht mehr durch Glück und oder Gear/Skill entstehen, sondern es wird spätestens Season 5 keinen Ranked Player unter Para 1500 mehr geben.(Übertrieben dargestellt).
Da es jetzt schon 1300+ in der Season gibt, ist gerade diese Season für Casuals ein nogo.
19.09.2015 22:42Beitrag von DerwesTiger
Ich verstehe nicht so ganz warum sich Solo- Spieler darüber ärgern das Gruppenspieler mehr EXP/ STD bekommen. Wenn ich eh alleine spiele kann mir das doch eigentlich egal sein oder?


Jein.
Einerseits ist es mir tatsächlich relativ egal, wer wieviel Exp bekommt, wenn aber auf der anderen Seite tatsächlich so ne große Lücke besteht hat es einen faden Beigeschmack.
Es ist halt ein Unterschied wenn bei gleichem Zeitaufwand der Solospieler erst bei PLvl 600 und der Gruppenspieler schon bei 1000 ist (nur Beispielzahlen, nagelt mich nicht drauf fest).

Edit:
Hopper hats besser erklärt ^^
19.09.2015 22:55Beitrag von Hopper
Darum geht es nicht. Es geht Prinzipiell um den Nachteil des Casuals, der einfach niemals eine Stammgruppe haben wird.


Ich behaupte mal das man nicht zum Solospieler wird weil man keine Stammgruppe findet.
Es gibt genügend Clans und Gilden die sich um Zuwachs bemühen.

19.09.2015 22:55Beitrag von Hopper
Es macht einen Unterschied ob du deine Gems und deinen Paragon UND dein Gear in der Gruppe holst, oder ob du einfach gerne alleine spielst.Ersteres ist schneller geared, stärker weil mehr Para, und das in einem 10tel der Zeit momentan.


Das ist klar.

19.09.2015 22:55Beitrag von Hopper
Womit das Paragon/Ranking Problem für Solospieler umso größer wird diese Season.Rechne mal aus du hast Para 800. Du bist Top geared, willst ins Ranking, und ups, du darfst ja gar nicht, weil ca. 10.000 Spieler vor dir alle Para 1200 bis 1500 schon haben.Was halt beim selben Gear einfach mal eben 2000 geschick bis 3500 Geschick im Multiplikator an Unterschied bringen. Same Gear, same Skill, trotzdem No Chance.


Das ist richtig, aber ich finde das nicht schlimm. Schlimmer fände ich es wenn es keinen Unterschied machen würde ob ich alleine oder in der Gruppe spiele.

19.09.2015 22:55Beitrag von Hopper
Zukünftig werden Non Season Rankings nicht mehr durch Glück und oder Gear/Skill entstehen, sondern es wird spätestens Season 5 keinen Ranked Player unter Para 1500 mehr geben.(Übertrieben dargestellt). Da es jetzt schon 1300+ in der Season gibt, ist gerade diese Season für Casuals ein nogo.


Die Spieler die Para 1500+ haben, haben Gear und Skill sonst hätten sie keine 1500+ Paras.
Und das in der Nonsaison die Paras immer mehr werden ist doch logisch.

Sollen den jetzt Spieler mit Para 300 in den Top 1000 auftauchen weil sie Glück im Grift hatten?
Ich denke nicht... dann gäbe es wieder ein riesen Geheule weil nicht jeder Grift gleich ist...
Ich verstehe wenn jemand nur alleine spielen möchte und gerne in die Rangliste will. Das ist ambitioniert und da ist nichts gegen einzuwenden.
Aber die Erwartungshaltung das Gruppenspieler keinen Vorteil haben sollten verstehe ich nicht.
Denn sollte man die Vorteile egalisieren, würde man das Gruppenspiel quasi abschaffen und das kann keiner wollen. Es sei denn er ist ein mega Egoist.
Ich denke man sollte einfach den Gruppen XP/Magicfind-Buff abschaffen. Der ergibt mMn keinen Sinn. Ich finde auch gut, dass Gruppenspiel in irgendeiner Weise belohnt wird, aber das wird es ja schon durch Synergien der Spieler und dadurch, dass man zusammen einfach mehr schafft. Warum man dann noch "künstlich" mehr XP/Items bekommen sollte, erschließt sich mir nicht.
Nö dagegen! Wer alleine spielt ist selber schuld wenn er weniger XP bekommt. Niemand wird dazu gezwungen allein zu spielen. Jeder ist online und jeder kann daher in öffentlichen Gruppen spielen.

Aber gegen Änderungen an den Begleitern hätte wohl keiner was. Nicht nur einen sondern alle 3 mitnehmen. Und dann komplette Funktion von allen Sachen die man dran hängen kann. Also CC/CD und Legendäre Eigenschaften inkl. Set Bonis. Aber das wird eher Wunschglauben bleiben.
20.09.2015 03:16Beitrag von Donidon
Nö dagegen! Wer alleine spielt ist selber schuld wenn er weniger XP bekommt. Niemand wird dazu gezwungen allein zu spielen. Jeder ist online und jeder kann daher in öffentlichen Gruppen spielen.


Was heißt selber schuld? Manche Leute wollen nunmal lieber Solo spielen und das man als Solo Spieler so extreme Nachteile hat ist halt mies. Und öffentliche Gruppen ist der größte mist, ständig nur iwelche Leute die absolut kein Plan haben, kein dmg machen und sich nur ziehen lassen. Also ist Solo spiel angesagt, man kann auch seine eigene Arbeitszeit auch nicht an die der Freunde anpassen um mit denen zusammen spielen zu können.

Das man Solo genauso "belohnt" wird wie Gruppen Spieler muss ja auch nicht sein aber die Spanne dazwischen ist zu groß.
Also ich hätte lieber endlich die leg. Edelsteine für die Begleiter. XP schön und gut, aber dies ist nicht das Einzige aus dem das Spiel besteht.

Gerade was den Erfahrungsgewinn angeht liegt das Problem nicht im Solospiel sondern eher im Gruppenspiel, indem dies einfach viel zu schnell geht.

20.09.2015 03:16Beitrag von Donidon
Nö dagegen! Wer alleine spielt ist selber schuld wenn er weniger XP bekommt. Niemand wird dazu gezwungen allein zu spielen. Jeder ist online und jeder kann daher in öffentlichen Gruppen spielen.


Ich kann hier nur dagegen halten. Wer in Gruppe spielt ist selber Schuld, da dadurch das Spiel einfach zu schnell voranschreitet. Außerdem wenn man ein Ranking machen müsste, was die die effektivste Spielweise ist, dann würde das öffentliche Gruppenspielen weit hinter dem Solospielen liegen.

Der Gruppenvorteil liegt bei Gruppen, die man zusammenstellt und in denen die Kommunikation und Spielweise passt. Dieser Vorteil gilt bestimmt nicht für Publics.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum