HOTA oder Seismic Slam ?

Barbar
ich spiele seit 2.3 mit Slam und jeder ratet mir auf HOTA zu wechseln.
Kann mir wer sagen, warum? Habe es kurz getestet und finde die Killgeschwindigkeit in RIFTs eher lächerlich. Ich würde HOTA ja gern eine Chance geben, nur weiss ich im Moment nicht, wieso :9

Tipps, Ratschläge oder doofe Kommentare? :)

Danke
Hi!

Ich spiele ebenfalls Seismic Slam! Macht mir mehr Spaß und gefällt mir besser. Habe zu Anfang mal Hota versucht, aber gefiel mir nicht.
Warum dir Hota geraten wird kann ich nicht sagen. Vielleicht sind es zwei Gründe:
A) weil in den obereren Rängen Hota-Barbaren vorzufinden sind und einige auf den Hotazug aufspringen und gedankenlos mitfahren. Heute heißt es "Hota" ist der beste Skill und alle wollen Hota spielen. Morgen ist WW und alle wollen WW spielen und wenn der nächste Pt das überarbeitete Earth Quake Set auf die Server bringt ist EQ der beste skill
B) Wut! Vielleicht haben die Spieler mit Hota weniger Wutmangel, aber sollte dem so sein, könnte es sein, daß die Rota Probleme haben und der Wutmangel zutage kommt, mangels falscher Rota.

Ich bleibe bei Seismic Slam!
...
Gut danke, dann werde ich bei SS bleiben.

Muss ich halt damit leben, dass ich in höheren RIFTs nicht mitgenommen werde, weil ich kein HOTA bin :)
...
tja, erklär das mal einer Gruppe, die kein SS kennt und nur ein HOTA ihnen weiterhelfen kann :)
@ Hepitos, das brauchst du niemanden erklären. Warum Rechenschaft an Leute abgeben, die nichts riskieren wollen und über dem Tellerrand blind sind?
Bedenken habe ich, daß die D3 Com zu einer WoW Stereotype wird in dem man andere ausgrenzt, weil sie nicht in der Lage sind sich anzupassen, mal was ausprobieren. Wer nicht bereir ist ein Wagnis einzugehen, oder das Wagnis herauszufordert, der wird immer nur das machen was andere ihm sagen und so auch leben.

Gruppenspiel soll Spaß machen und das Ziel ist es gemeinsam was zu erreichen.
Ich spiele häufig Solo, weil die (Random) das Prinzip des Gruppenspiel und den Gruppen Buff (mehr XP, mehr Gold und höhere Chance auf Items) nicht verstanden haben, oder verstehen wollen (vielleicht können sie nicht lesen). Stellt man im Chat die Frage, wieso wir nicht gemeinsam die Quest angehen, heißt es, wenn jeder eine Quest macht gehts schneller. Logik? Sechs setzen!
Anstatt gemeinsam im 4er Team Bounties machen, wollen sie Splitbounties machen; im Qual Modus rennt ein oder zwei wie von einer Wespe gestochen vorne weg und könnte genauso gut Solo spielen, weil er kein Interesse an Gruppenspiel hat.
Ich finde sehr selten eine Gruppe, die gemeinsam mal ein Tourment bestreitet, aber Bounties? ausgeschlossen.
Mit Clan hatte ich bis Dato auch kein Glück, dasselbe Schwarz auf Weiß.
Blizz hat angekündigt was für die Singlespieler zu tun. Ich hoffe was gutes.
Hota Barb und SS Barb sind sich gar nicht so unendlich verschieden haben aber verschiedene Einsatzgebiete auf denen sie spezialisiert sind. Im 4 Mann Gruppenspiel mit Healmonk hat der Hota Vorteile weil ständig nah am Monk und seinem Lebensreg ist. Der SS muss da ein bisschen vorsichtiger im Hintergrund spielen. Deshalb spielen wahrscheinlich gerade im Gruppenspiel so viele den Hota Barb und weil er vom maximal Rausholbaren wohl am Besten ist (atm).
Im Solospiel verliert der Hota Barb diese Vorteile dann aber, weil er nichtr genug Mobs auf einmal trifft. Gerade Solo finde ich SS angenehmer zuspielen als Hota.
Warum die Leute nun nicht mit einem Spielen wollen im Public ist sicher eine Kombination verschiedenster Gründe aber vorallem das man den SS nicht kennt, aber auch Spieler die den SS kennen, können ihre vorbehalte haben, den auch ich finde das GR läuft flüssiger mit Hota Barbs statt SS Barbs (mein persönliches Empfinden)

@Yorgibear
Du verwurschtelst da was, den meisten Leuten im Gruppenspiel geht es vorallem um Effzienz.
Wenn du zb Bounties machst kommst du viel schneller mit Splitgruppen an das Ziel(die Würfelmats) . Zusammen Spielen ist jedenfalls bei mir ausdrücklich unerwünscht in bounties, es bringt halt nichts wenn einer vorrennt und die anderen looten, dann lieber aufteilen. Wenn es dir ums zusammenspielen geht dann solltest du Große Nephalemportale machen. Dort muss man sogar zusammen bleiben um die level zu schaffen.
Spieler bei denen es nicht immer rein um Effizienz geht gibt es auch, allerdings meistens nicht im öffentlichen Spielen. Denn diese Spieler machen gerne Soloruns oder spielen mit Gleichgesinnten.
Effizent finde ich nicht. Ein jeder will doch schnell sein Paragonlevel boosten, aber wenn jeder alleine herum rennt, ob Bountie oder Rift, ist der Buff nicht vorhanden und man kann genauso gut auch Solo spielen. Der Gruppenbuff ist doch deswegen da. Dann könnte Blizz diesen Buff auch rausnehmen.

Zum Seismic Slam: kann ein Seismic Slam nicht nahe beim Heal-Monk stehen? Ein Seismic Slam Barbar hat den Vorteil auch auf Distanz Adds zu attackieren, braucht es aber nicht, denn er kan sich auch in die Nähe eines HM stellen. Ist die Heilreichweite eine HM so gering, daß nur Hota in Frage kommen?
also ich hab grad wieder einen 60er GRIFT in ner 4er Gruppe hinter mir und ich hatte nicht einmal auch nur annähernd ein Problem. 15-25Mrd Krits sind normal gewesen :)

Ein Spiel zuvor wurde ich aus einem 55er GRIFT gekickt. mein Paragonlevel war zu gering....

Wenns nicht im Solospiel so extrem viel weniger EXP gäbe, würde ich schon gar nicht mehr in Gruppen spielen.
In Solo GRifts ist der SS sicherlich ohne Nachteile gegenüber dem HotA, ebenbürtig oder sogar besser.

Im Gruppenspiel ab 65+ in Kombination mit einem Heilmönch aber definitiv schlechter als ein HotA Barbar. Gründe gibt es viele.

- Der HotA kann ohne Probleme den Taeguk einsetzen und auch über längere Durststrecken ohne Probleme aufrechterhalten, da der Hammer quasi kostenlos Strecken überbrücken lässt. Der SS, der sowieso öfters Wutprobleme hat, verdurstet hier und schon ist der Stack weg oder man muss auf einen weniger brauchbaren Edelstein setzen oder nur 2 statt 3 offensiven.

- Dem SS geht beim Boss öfters mal die Wut aus

- Der HotA synergiert einfach wesentlich besser mit dem Heilmönnch oder zDps Barbaren, die ihm die Gruppen zusammenziehen.

- SS Kegelradius, Anstürmen und zusammengezogene Mobs sind sich manchmal selbst ein Hindernis. Der Hota hat das Problem nicht

- Um Wutproblemen entgegenzuwirken werden öfters wutgenerierende Passiva genommen, die als Hota einfach nicht nötig sind, wie Waffenmeister, Aberglaube, o.ä. Ein HotA kann z.Bsp. gut mit Berserkerwut spielen.

Wie schon erwähnt, bezieht sich das ganze auf das Gruppenspiel. Wenn man sich im Bereich 55-65 bewegt und ist ebenso gut ausgestattet wie ein HotA, spricht fürs Exp Farmen aber nichts dagegen zusätzlich zu einem HotA einen SS auf Kälte mit Eisglanz mitzunehmen, z.Bsp. anstelle eines SWK.
Also meine Erfahrung im Gruppenspiel, spiegelt sich nicht mit den annahmen derer wieder die hier gepostet werden.. Hätte ich noch ne vernünftige gruppe, wäre 74-75 wohl drin.. Meines erachtens steht der ss dem hota barb auch im gruppenspiel in nichts nach! Verständlicher weise wird dann nicht mehr mit dem zeis stein gespielt, sondern man haut sich den schmerzverstärker rein, stellt sich vorne mit beim mönchen mit rein, und kloppt was das zeug hält (da sieht man dann gern mal ne erhöhte angriffsgeschwindigkeit von 120%... Ergo wurde ~25-30 mobs in den letzten 3 sekunden gecritted)

Auch ein guter Hota spieler in highrifts, muss mit waffenmeister spielen ansonsten geht ihm die wut aus wenn er 4+ mobs die ganze zeit kaputt haut :) Packst du als ss aberglaube als passiv mit rein, hast du so gut wie nie probleme was die wut angeht, da durch die heilung des mönchs du auch nicht hopps gehst wenn du in einer pfütze stehst :)
Taeguk läuft so gut wie nie aus, wenn man aufpasst und die wutkugel unter beobachtung hält ^^..

Vorteile vom ss:
-man trifft mehr gegner (ja auch wenn der 400% bonus nur auf die ersten 5 wirkt.. Ist der einfache schaden auf die anderen 20 dahinter nicht zu vernachlässigen :D)
- man kann auch mal von außen mit drauf schlagen wenn alles voller arkan und sonst was ist
- finde ich die positionierung eines ss barbs viel einfacher und angenehmer..

Vorteile vom hota:
- verzicht auf aberglaube, kann dafür mit bersi wut spielen was offensiver ist
- weniger probleme nach dem sterben falls urahnen & bersi auf cd sind
- singletarget schaden.. der wohl größte vorteil, da schlägt er den Ss barb (auch aufgrund dass hin und wieder mal die wut fehlt beim schmettern)
- 90%+ critchance.. wird wohl meistens außer acht gelassen.. Alle reden nur von 50% erhöhter angriffsgeschwindigkeit ^^..

Alles in allem, würde ich sagen dass sich die beiden nicht viel geben.. Es ist ne geschmackssache..
Allerdings.. Den höchsten crit den ich bisher bei mir sah, mit nem machtschrein in einer gruppe.. Betrug 100.000.000.000+ :D ( sorry musste die zahl ausschreiben).. und das find ich einfach "geil" wenn da alles regelrecht "wegplatzt" (ich rede von non season, nix mit diesem stricken stein)

03.10.2015 15:47Beitrag von Yôrgibear
Warum Rechenschaft an Leute abgeben, die nichts riskieren wollen und über dem Tellerrand blind sind?


das ist ja das problem.. Die topstreamer spielen nen build vor, den sie für am besten halten und jeder machts nach.. Allein das ist der grund wieso ich auf den Ss barb schwöre :D
Hota über SS slammer und zwar, weil mir beim Hammer der Bersi besser im Cooldown reduziert wird und mir auch kaum die Wut ausgeht, während Hammer spammen kann.
Beim Schmettern habe ich sehr viel größere Fläche die meinen Schaden abbekommt und durchaus auch brauchbaren Schaden, aber die Wut geht schneller zur Neige.
Die jeweiligen Hämmer und Armschienen sind schnell erwürfelt und man kann es recht flott im Vgl testen. Meine Vorliebe ist da der Hämmertime HotA im 6er IK set und feurig. Die Krits dabei sind so hoch, daß es keiner glauben würde, der es nicht selbst versucht hat.
04.10.2015 15:41Beitrag von kOeGy
Vorteile vom ss:-man trifft mehr gegner (ja auch wenn der 400% bonus nur auf die ersten 5 wirkt.. Ist der einfache schaden auf die anderen 20 dahinter nicht zu vernachlässigen :D)-


genau hier seh ich dann die vorteile vom hota-barb im gruppenspiel.

wenn du einen guten mönch dabei hast, hast du in der regel immer über 10-20 viecher auf einem haufen, die du alle mit hota treffen kannst. ss trifft die auch alle, aber eben nur die ersten 5 mit volldampf.

dazu ist der hota einfach schneller mit seinen attacken, da 50% ias-->armschienen.

hab auch beide varianten getestet und empfinde den hota in der gruppe als tauglicher.
Heißt das...

Hota ist nur im Gruppenspiel gut mit Mönch Support?
Ohne diesem wird sein Hammer ein aufblasbarer Gummihammer?
Ist der Hota Build für das Gruppenspiel nur ausgelegt?

SeSl nicht Gruppentauglich mangels Wutkosten und der Mönch kann diesem nicht aushelfen?
SeSl geeigneter GR Soloplayer gegenüber dem Hota?
Wie viele schon geschrieben haben, beide haben vor und nachteile.

Im moment liegt der HotA, in S4 vorn (NS eventuel nicht. aber dazu komm ich gleich)

1. Weil er , wenn gut ausgerüstet, einen CC von 100% hat. Was ein erheblicher nachteil des SS Builds ist. Einige werden jetzt sagen man kommt auch mit SS auf 80% CC+, aber bei HotA kann man bei 1-2 items auf CC verzichten, was wiederum platz für Defstats zulässt.

2. MIt SS geht dir leider irgendwan die Wut aus was bei hota gut gespielt selten der fall ist.

3. Der neue Gem BoS (S4 only) pusht den dmg von beidem ins unermessliche, aber hir greift Punkt 2, wenn die wut alle ist macht man leider keinen Schaden.

Beide varianten machen mir einen mords spass, eventuel läst es mein equipt nicht zu, aber für GR muss ich mich leider für den HotA entscheiden.

MFG
[quote="160688911130"]Effizent finde ich nicht. Ein jeder will doch schnell sein Paragonlevel boosten, aber wenn jeder alleine herum rennt, ob Bountie oder Rift, ist der Buff nicht vorhanden und man kann genauso gut auch Solo spielen. Der Gruppenbuff ist doch deswegen da. Dann könnte Blizz diesen Buff auch rausnehmen.

Lieber Bär,
auf wenn es etwas am Thema vorbei geht.
Bountys werden immer im Splittmodus gemacht. Hier geht es nicht ums Exp sammeln, sondern um die Würfelmats. Der Erfahrungsbonus außerhalb von Grifts, ja selbst auf T10 ist einfach lächerlich und somit kein Argument, um Bountys gemeinsam zu spielen. Es dauert so einfach vier mal länger als im Splitt. So wirst du natürlich niemanden finden der das mit macht. Rifts im Puplic ist natürlich meist murks, da jeder macht was er will, aber auch hier ist der Erfahrungsbonus ein Witz. Es geht eigendlich immer außerhalb von Grifts, schnellstmöglich an Materialien und Keys zu kommen. Und nicht um Erfahrung zu sammeln. Für Erfahrung ist man gezwungen in Grifts zu gehen.
Lieber Bär,
auf wenn es etwas am Thema vorbei geht.
Bountys werden immer im Splittmodus gemacht. Hier geht es nicht ums Exp sammeln, sondern um die Würfelmats. Der Erfahrungsbonus außerhalb von Grifts, ja selbst auf T10 ist einfach lächerlich und somit kein Argument, um Bountys gemeinsam zu spielen. Es dauert so einfach vier mal länger als im Splitt. So wirst du natürlich niemanden finden der das mit macht. Rifts im Puplic ist natürlich meist murks, da jeder macht was er will, aber auch hier ist der Erfahrungsbonus ein Witz. Es geht eigendlich immer außerhalb von Grifts, schnellstmöglich an Materialien und Keys zu kommen. Und nicht um Erfahrung zu sammeln. Für Erfahrung ist man gezwungen in Grifts zu gehen.


Wenn der Gruppenbuff so wenig hergibt wäre es nicht schlecht wenn Blizz dafür mal was tut damit es sich lohnt in einer Gruppe zu spielen.
Weiß jemand wieviel Bonus momentan der Buff bringt?
03.10.2015 21:58Beitrag von Drullo321

- Der HotA kann ohne Probleme den Taeguk einsetzen und auch über längere Durststrecken ohne Probleme aufrechterhalten, da der Hammer quasi kostenlos Strecken überbrücken lässt. Der SS, der sowieso öfters Wutprobleme hat, verdurstet hier und schon ist der Stack weg oder man muss auf einen weniger brauchbaren Edelstein setzen oder nur 2 statt 3 offensiven.


Also die Aussage Disqualifiziert den Schreiber schonmal was das mitreden betrifft.

Hota und Taeguk?

Der Punkt warum der Hota Besser is als der SS liegt an 2 Punkten.

Hota kann auf 100% krit kommen und das nicht wirklich schwer.

Hota kann durch den Attackspeed Verderben der Geschlagenen weitaus besser nutzen.

Hota nutzt Schmerzverstärker / Verderben der Geschlagenen Synergie mit Snapshot und kann somit riftbosse wegschmelzen wie nix.

in Kombi mit SWK Mönch somit die Explosionen 1. gezielter und 2. Schneller auslösen.

Die speziellen Boni was Waffen und Armschienen für die jeweiligen Builds betreffen sprechen auch für sich.

Seismic Slam macht jedoch einfach mehr spass^^
@komodo

Taeguk ist Pflicht für den HOTA.
Zumindest für solche, die NS spielen.
Du wirst dort keinen HOTA-Barb finden, der HighGrifts ohne Taeguk spielt.

MfG...

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum