Gedanken zum zDPS WIZ

Zauberer
Ich wollte schon in den letzten Seasons einen Support Wiz spielen, jetzt macht er sogar Sinn! Ich denke hier mal laut über die Bubblemage nach und würde mich freuen, wenn ihr weitere Anregungen geben könntet.

Warum ist das so? Was hat ich in S7 geändert?
Die anderen Supporter sind jetzt nicht mehr so übertrieben stark und die Spielmechanik rund um die Bubble wurde verbessert. Z.B. kann man jetzt Monster gut in die Bubble ziehen und ist kein oneshot mehr, wenn man mal nicht in der Bubble steht (4er Bonus von Bubbleset)

Wie funktioniert die Bubblemage? Was hat die Gruppe davon?
Wichtig ist, dass die Gegner und Gruppenmitglieder immer in einer Bubble stehen. Das alleine bringt der Gruppe: 25% Schadensreduktion, -25% Schaden der Gegner, +10% IAS und einen +15% erlittener Schaden Debuff auf den Gegnern. Zusätzlich bewegen sich die Monster in der Bubble in Zeitlupe und werden betäubt.

Die Bubblemage ist dabei ein richtiger Tank, und zwar wird sie umso stärker, je mehr Monster auf sie einhauen. Das liegt an der unschlagbaren Kombination, Uralte parthanische Schützer, Arlyses Halo mit der Eisrüstung Kristallisieren. Und das funktioniert deshalb so gut, weil der Schaden, um durch Halo automatisch eine Frostnova auszulösen, vor der Schadensreduktion berechnet wird. D.H. ihr wirkt ständig Frostnovas, ohne Schaden erlitten zu haben.

Diese Treffer erhöhen nicht nur die Rüstung durch Eisrüstung, wesentlich ist, dass Gegner betäubt werden und man pro betäubten Gegner 12% Schadensreduktion durch die Armschienen bekommt. Irgendwann werden zu viel Gegner immun gegen Betäubung und man muss ein paar frische Monster anlocken oder sich neu positionieren, dass die Frostnova frische Gegner trifft.

Wenn man jetzt eine Frostnova als Fertigkeit ausgewählt hat, dann wird auch diese Art durch Halo gewirkt. Als Bubblemage wählt man natürlich die Rune, Knochenkälte, die den erlitten Schaden der Gegner um 33% erhöht. Doch das ist aber noch nicht genug für unsere Bubblemage: Ihre Frostnova wird durch die passive Fertigkeit, Kaltherzig, und den Gem, Eisglanz, aufgewertet. Dadurch erleiden die Gegner 10% zusätzlichen Schaden, zudem erhöht sich die kritische Trefferchance auf diese Gegner um 10%!

Die anderen Gems sind das Juwel des wirksamen Giftes (+10% erlittener Schaden, -10% verursachter Schaden)und der esoterische Wandel, den man braucht, um in den Monstermassen stehen zu können.

Das Schöne an dieser Bubblemage ist, dass sie die meisten Bodeneffekte durch Schwarzes Loch mit der Rune Ereignishorizont entfernen kann. Das Schwarze Loch zählt dabei als Rückstoßeffekt, der durch die Raufboldarmschienen den Erlittenen Schaden um weiter 30% erhöht.

Leider bekommt man die Abklingzeit von 12s nicht so weit herunter, dass man auch immer alle Effekte entfernen kann. Hier gibt es aber einen netten Trick mit Spiegelbild – Duplikate. Diese sind mit ein wenig Abklingzeitreduktion permanent da und zaubern Schwarzes Loch und Bubble.

Obwohl man damit zuverlässig alle Bodeneffekte wegzaubern kann, hat das ein paar Nachteile: Mir kommt es so vor, als ob Elitegegner viel mehr Eiskristalle und Arkane Lasertürme setzen, wenn Spiegelbilder aktiv sind. Ich denke, dass Schwarze Löcher von Spiegelbildern nicht den Debuff von Raufboldarmschienen auslösen, die Gegner allerdings schneller gegen CC immunisieren. Auch sollte man seinen Gruppenmitgliedern erklären, dass die von den Duplikaten gesetzten Bubbles deutlich schwächer sind, da sie nicht durch die Krone des Primus verstärkt sind und nur von der gewählten Bubblerune profitieren. Mir ist zudem nicht klar, welche Bubble wirkt, wenn sich eigene und die der Dublikate überlagern. Auch ist das automatisierte Wirken der Spiegelbilder in Kombination mit der passiven Fertigkeit, Illusionist, ist eine Todesfalle.

Damit steht schon mal das Gerüst der Bubblemage:
- 4 Teile Delseres Opus Magnum
- Uralte Parthanische Schützer + Raufboldarmschienen
- Krone des Primus
- Oculus (+85% Schaden)und Halo
- Juwelen: Esoterischer Wandel, Eisglanz und Juwel des wirksamen Giftes
- Fertigkeiten: Eisrüstung –Kristallisieren, Zeit verlangsamen (Rune egal), Schwarzes Loch – Ereignishorizont, Frostnova -Knochenkälte
- Passive Fertigkeiten: Instabile Anomalie, Hervorrufung, Kaltherzig

Ausgehend von diesem Gerüst vollende ich den Build dann so, dass er zu meiner Gruppe passt. Die ultimative Bubblemage habe ich allerding noch nicht gefunden.
Hier ein paar Optionen, die ich allerding noch nicht alle getestet habe:

- Ultimativer Tank
Explosion – Kettenreaktion und Kugel der unergründlichen Tiefe macht die Bubblemage richtig zäh. Mit Delseres Schande als Gürtel, Fragment der Bestimmung und der Fertigkeit Spektralklinge – Klingenbarriere baut man ein effektives Schild auf und kann life on hit gut nutzen. Zudem ist die Arkankraft immer voll, so dass man zudem von Aquila profitiert. Da man in diesem Build keinen Teleport hat, muss man einen Prunkring tragen, um die Illusionäre Schuhe unter zu bringen. Die passive Fertigkeit, Feuersturm, rundet den Build dann ab.

- Kanalisierter Tierkreis
Hierbei werden Hergbrashe Bindung und das Geätztes Siegelzeichen getragen. Letzteres vermutlich im Würfel, da sich ein Sturmschild doch recht nett am Mann macht. Durch kanalisieren von Arkanflut – Flammenschutz wird dadurch regelmäßig Schwarzes Loch gewirkt, ohne einen Cooldown auszulösen. Zudem wird während des Kanalisierens die Zähigkeit erhöht und der Cooldown aller Fertigkeiten durch den Tierkreisring zurückgesetzt. Mit genügend crit und Arkankraft bei kritischen Treffern sollte die Schadensreduktion durch Aquila eine brauchbare uptime haben. (noch nicht getestet). Im Vergleich zum ersten Build ist dieser durch Teleportation – Sichere Teleportation wesentlich mobiler. Auch hier bringt man natürlich Feuersturm unter.

- Ultimativer Support
Wenn man mit feuerbasierten Klassen zusammen spielt, dann ist Energiewirbel – Sturmstärke eine sehr nette Fertigkeit,. Der Feuerschaden erhöht sich um weitere 15%, zudem kann man durch die passive Fertigkeit Feuersturm die Chance auf kritische Treffer um weitere 6% erhöhen.
Für speedruns finde ich die Energiewirbelarmschienen sehr geil. Leider kann man nur zwei Armschienen tragen.
Im HC Leaderboard sieht man ein paar von diesen bubblemages. Imho sind die zu squishy. Zumindest mit meinen Paragon leveln.
Den Mage als Support Char wollte ich schon immer mal gerne sehen und auch spielen. Ich habe bereits in früheren Seasons der Versuch unternommen, doch an der Kombo Monk/Barb kam er nicht vorbei.
Jetzt, wo der Sup WD keinen Sinn mehr macht, und man nicht mehr so extrem von der Position abhängig ist, dachte ich mir, warum nicht eine Art Hybrid Zauberin zu bauen? Also selbst Schaden austeilen, aber zu Gunsten der Party die Skills/Gear anpassen.
Meine Überlegung geht in diese Richtung.

5 Teile Opus Set, Krone des Primus mit Prunkring im Cube.
Instabiles Zepter und Triumvirat als Waffe/Offhand. (Waffenslot Cube: Sternenfeuer)
Schande von Delsere als Gürtel, Endloser Gang und CoE als Schmuck.
Ransors Torheit (Armschienen) und Illusorische Stiefel im Cube

Gems:
Verderben der Gefangenen
Verderben der Gefallenen (oder Esoterischer Wandel)
Zeis Stein der Rache

Skills:

Beliebiger Kernzauber (die piercende Blitzkugel als Vorschlag)
Arcanes Orb (Blitz)
Bubble (Rune egal, da Krone des Primus)
Energierüstung (Force Armor)
Magische Waffe (Rune nach Bedarf) ODER Schwarzes Loch (Ereignishorizont)
Energiewirbel (Entweder Feuer oder den statischen Wirbel)

Passiv:

Machthungrig
Verschwimmen
Instabile Anomalie
Feuersturm

Wer auf Verschwimmen oder IA verzichten kann, nimmt Kaltherzig und bringt über den Kernzauber noch Kälte mit rein. Ist aber so eine Sache, mit Magisches Geschoss trifft man nur einen und die 10% reißens auch net raus.

Spielweise:
Mit der Gruppe mitlaufen, Wirbel platzieren und pullen, Bubbel setzen, nette Ecke suchen (Distanz aufbauen!), Triumviratstacks aufbauen und Orbs zaubern.

Diese Skizze von einem Build sollte im Idealfall den Barb ersetzen. Er kann viel schneller große Massen an Trashmobbs pullen und nebenher bufft er den Schaden. Der Wirbel kann die Mobs viel dichter packen, als der Zyklonschlag des Monks, ergo für ein paar Sekunden wird der Flächenschaden des/der DPS Monks extrem stark wirken. Damit cleart man besser in der gleichen Zeit.
Die Bubble muss nur gesetzt werden und alle haben quasi Schmerzen unterdrücken wie man es vom Barb kennt. Zusätzlich kann man kritische Bodeneffekte entfernen: Diese Eisknödel, statische Orbiter, Arkan...das geht zwar nicht zu 100% ist aber besser als nichts und den Verzicht auf etwas Schaden (wohlgemerkt, wir spielen nur mit einem vollen Support und zwei dps Chars zusammen)

Leider ist der Schaden vom Opus Set nicht mehr aktuell, vernachlässigbar wird er aber bei großen Gruppen nicht sein. Es ist nur fraglich, ob man oft genug gute Positionen finden kann, um die Gruppe optimal zu unterstützen und gleichzeitig noch relevanten Schaden austeilen wird.
Wenn ich mal die passenden Leute im Clan gefunden und das hier getestet hab, gibts ne kritische Analyse.
Support Mage etabliert sich doch gerade in der meta. Den muss man nicht neu erfinden und das konzept steht schon mit fertigen guides. Ist keine seltenheit das er als 2ter support bei GR100+ mitgenommen wird. Orb of Infinite Depth und Aquilla reichen als defensive, manche nehmen noch string of ears dazu.

Kernstück ist natürlich die bubble aber auch ätherwalker + cosmic strand. Man ported vor und pulled für die gruppe mit energiewirbel + ranslor armschienen. Haut die ganzen buffs/debuffs raus und saugt mit dem schwarzen loch negative effekte weg.
Ich habe mir die entsprechenden Guides mal angesehen und habe dazu eine Frage.

Warum Twsiter+Ranslors Fooly und Schwarzes Loch? Das ist in meinen Augen unnötiges Doppelpullen. Das Schwarze Loch sollte hierfür ausreichend sein. Um den CDR zu umgehen, kann einfach Twister gegen Mirror Images getauscht werden. Diese benutzen Schwarzes Loch und nehmen auch den Runeneffekt mit. Bei Verwendung von Ereignishorizont, können damit nahzu alle Eliteaffixe komplett entfernt werden.

BTW.: Dass das pullen durch die Ranslors zZ. scheinbar nicht in die CC-Immunität eingerechnet wird, ist wahrscheinlich ein Designfehler der nach meiner Ansicht sehr bald rausgepatched wird. Umso mehr Spieler diese Tatsache ausnutzen, umso schneller wird es wohl gehen.
Zum einen musst du ja gezielt die mobs zusammenpullen, geht mit mirror images halt nicht. Es geht da nicht um perma cc sondern das alle mobs für deine gruppe möglichst beisammen sind für aoe damage.
Man braucht sowieso einen spender für 2er delsere und den obsidian ring.
21.08.2016 12:50Beitrag von Multano
Man braucht sowieso einen spender für 2er delsere und den obsidian ring.


Das ist vollkommen richtig. Hatte ich garnicht bedacht.

Das mit dem Pullen durch die Images ist eher semi-random. Eine einmal gepullte Gruppe wird durch die Löcher der Klone weiter zusammen gehalten, da diese nur auf Gegner casten. Leider sind sie dadurch gegen Arkanverzaubert manchmal etwas schlecht.
Semi random ist halt nicht gut genug. Was zdps wizard in die meta gebracht hat ist das er der beste scouter im spiel ist mit aether walker + cosmic strand und zu black hole mit event horizon gibts bei anderen klassen nix vergleichbares.

Zdps wizard soll halt vorpreschen, scouten und nen großen mob haufen bilden, das macht er besser als barb und monk. Das nimmst du ihm quasi weg wenn man auf twister zum pullen verzichtet und auf semi random black holes mit den images angewiesen ist. Zudem hast du die black hole dann vielleicht nicht up wenn du sie brauchst. Black hole dient in dem build ja nicht zum pullen, es geht nur um event horizon.

Und wie gesagt brauchst du auch was um 2pc dmo und obsidian zu proccen. Das einzige was sonst noch gewissen Nutzen hat und beides procct wär druckwelle mit der -20% rune.

Aber was willst du in deinem ganzen build für die 2 skills loswerden?!? Ich denke viel spielraum gibts in dem build nicht mehr um da noch was besser zu machen.

Aber dieser zdps wizard wird als 2nd support genommen und ist darauf ausgelegt.
Solo siehts wohl anders aus, aber da ist halt dann die frage warum nicht barb/monk.
21.08.2016 18:20Beitrag von Multano
Black hole dient in dem build ja nicht zum pullen, es geht nur um event horizon.


Danke für deine Ausführungen.

Aber genau im zitierten Abschnitt liegt mein Punkt. Selbst mit viel CDR (~60%+) bleibt das Blackhole bei einem CD von ~5s. Das kann ewig lang sein. Durch die Spiegelbilder wären es dann halt ~5 Löcher in ~5s. Die Spiegel nehmen den Runeneffet ja mit. Genau deswegen sind die Images ja besonders mit Ereignishorizont so interessant.

Aber deine Ausführung beschreibt ja recht deutlich, warum die Wirbel nötig sind.

Ich würde euch beim weiteren rumprobieren trotzdem empfehlen die Kombination aus Ereignishorizont und Duplikaten zumindest im Hinterkopf zu behalten.

21.08.2016 18:20Beitrag von Multano
Aber was willst du in deinem ganzen build für die 2 skills loswerden?!? Ich denke viel spielraum gibts in dem build nicht mehr um da noch was besser zu machen.


Sehe ich ähnlich. Ich werde mich wohl noch mal ein bisschen im Detail mit den Itemslots auseinander setzten müssen um zu sehen ob sich hier vielleicht doch noch was gegen die Images tauschen lassen würde. Aber ich glaube es nicht.

21.08.2016 18:20Beitrag von Multano
Solo siehts wohl anders aus, aber da ist halt dann die frage warum nicht barb/monk.


Ich würde eine offensive Version dieser Mageskillung gar nicht kategorsich ausschließen. Durch den 6er DMO kann man halbwegs vernünftig Schaden machen. Ist hier immer die Frage wieviel genung ist. Zum Pushen wird es wohl kaum reichen.
22.08.2016 12:23Beitrag von Maustier
Ich würde eine offensive Version dieser Mageskillung gar nicht kategorsich ausschließen. Durch den 6er DMO kann man halbwegs vernünftig Schaden machen. Ist hier immer die Frage wieviel genung ist. Zum Pushen wird es wohl kaum reichen.
Support/Damage Hybrid Spccs sind schon seit ein paar Seasons immer wieder ausprobiert worden und gescheitert.
Will man genug Schaden machen, damit es in den hohen Rifts einen Unterschied macht bleibt kein Platz für Support Items und Skills.
Will man merkbar den Schaden der DDs buffen, pullen und dabei tanky genug sein um die hohen Rifts zu überleben ist kein Platz mehr für Damage Items und Skills.

Die einzige Option bleiben zDPS Supporter. Und dafür gibt's, wie bereits gesagt, schon genügend Ansätze und Guides. Samstag war sogar einer auf der Diablofans Startseite verlinkt, weil der Support Wiz im aktuellen Metagame eben ziemlich stark ist. Und das obwohl sich am Wiz an sich nichts geändert hat. Nur die anderen Supporter Klassen sind halt generft worden, dadurch ist der Wiz nach vorne gerutscht.

21.08.2016 11:50Beitrag von Maustier
BTW.: Dass das pullen durch die Ranslors zZ. scheinbar nicht in die CC-Immunität eingerechnet wird, ist wahrscheinlich ein Designfehler der nach meiner Ansicht sehr bald rausgepatched wird. Umso mehr Spieler diese Tatsache ausnutzen, umso schneller wird es wohl gehen.
Sowas wird grundsätzlich nicht während einer laufenden Ära gepatcht, siehe Firebug Build. Mit einem Nerf/Bugfix kannst du also frühstens in 3 Monaten rechnen.
Es würde keinen Sinn machen mit Spiegelbildern zu spielen, dadurch würde nur in alle Richtungen gepullt werden (du kannst die Teile ja nicht kontrollieren), du ziehst den haufen so ja nur auseinander.
Black Hole wird nicht nur zum negieren von Affixen genutzt, die Fähigkeit kann massen auf einen Pixel ziehen, dadurch procct beispielsweise Way of the Hundred Fist (assimilierung) direkt häufiger und es ist auch generell super um Massen schnell zu killen.
Ich sehe ein, dass die Images in diesem Setup keinen Platz finden, aber die Behauptung, sie würden Gegner trennen ist nicht richtig.

Die Images casten nicht einfach irgendwo in die Weltgeschichte. Einmal gesammelte Gegner werden durch die weiteren Schwarzer Löcher gehalten bzw. es werden zusätzliche Gegner in die Masse gezogen.

Falls ihr mal sehen wollt, wie zufällig die Positionierung durch die Spiegelbilder wirklich ist, hier ein Video mit Mirror Images und Event Horizon.
https://www.youtube.com/watch?v=rxJeNL_KfjM
Dieser Rift ist doch fasst leer, ich denke bei einem gut gefüllten würde dies anders aussehen.
Die Spiegelbilder verteilen sich bei vielen Feinden (habe ich selbst bereits getestet), sie halten auch nicht sehr konstant die Gruppen zusammen (in dem Video spielen die 2 mit vielen CC Effekten die heute nichtmehr funktionieren werden durch den CC-Nerf).
Ich kann dich ja verstehen, doch solange man die Spiegelbilder nicht richtig kontrollieren kann, werden sie leider keine Alternative werden.
23.08.2016 09:46Beitrag von GhostDragon
Dieser Rift ist doch fasst leer, ich denke bei einem gut gefüllten würde dies anders aussehen.
Die Spiegelbilder verteilen sich bei vielen Feinden (habe ich selbst bereits getestet), sie halten auch nicht sehr konstant die Gruppen zusammen (in dem Video spielen die 2 mit vielen CC Effekten die heute nichtmehr funktionieren werden durch den CC-Nerf).
Ich kann dich ja verstehen, doch solange man die Spiegelbilder nicht richtig kontrollieren kann, werden sie leider keine Alternative werden.


Denk auch das der spell ne komplette Überarbeitung braucht, vielleicht einer der am wenigsten verwendeten spells in D3. Potential ist da, das sehe ich aber eher für ne Schadensklasse.
Wenn blizzard ein set um die Spiegelbilder baut ähnlich maro/innas, die legendarys dazu überarbeitet/neue designed.... dann wäre einiges drin.
Oh bitte nicht...
Pet Speccs gibt's schon genug. Auf Monk, DH, WD und sogar Crusader, also wer's mag hat genug Auswahl. Mir können die Pets mittlerweile gestohlen bleiben. Es sei denn sie überarbeiten mal die KI der Pets oder machen sie irgendwie kontrollierbar.

Edit: Sogar den Barb kann man halbwegs mit Ancients spielen oder? Hat ja auch ein paar Support Items.
Wizard ist also die einzige Klasse die bisher keinen Pet Specc hat. Vorausgesetzt natürlich man zählt die Hydra nicht, aber die ist auch mehr ein Spell als ein Pet.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum