Dornen build und der dornenschaden

Kreuzritter
ich hätte da mal ne frage wovon der dornenschaden den genau allesabhängt.

ich weiß das er von stärke profitiert, und von vitalität 300% dank rüstung.

Meine frage ist als erstes mal was daher wichtiger ist. vitalität oder doch stärke?

Dann meine andere frage ist noch dazu ob dornen auch vom waffenschaden her abhängt?

da ich die waffe hacken habe und dort 100% dornenschaden zusätzlich habe.

sollte ich sie lieber so lassen oder doch auf uralt schmieden? aber was ist wenn da nur mehr 80% rauskommt?
Hey,

also Dornen kommen vor allem von Stärke, deiner Ausrüstung (sekundär Dornen), dem Boyarskis legendären Edelstein, dem gelben Stein in der Waffe und dem passiv Eiserne Jungfrau-sowie der Eisenhaut wenn aktiv.

Ja, Vitalität mit dem eisernen Herz bringt auch was, allerdings wesentlich weniger als Stärke, da Stärke den Dornenschaden prozentual, das eiserne Herz aber nur additiv erhöht. Trotzdem ist es in einer idealen Gear-Kombination so dass man Stärke und Vita auf jedem möglichen Ausrüstungsteil hat. Im Paragon aber nur Stärke dazuholt.

Der Waffenschaden spielt keinerlei Rolle bei Dornen. Der Vorteil einer uralten Waffe im Gegensatz zur normalen Version liegt im höheren Stärkeroll, mehr Vita möglich, mehr Leben pro Treffer möglich. Der wohl ideale Haken hat Stärke, Vita, Leben pro Treffer+Angriffsgeschwindigkeit wenn man bereits eine hohe Abklingzeitreduktion besitzt. Ansonsten kann man auch auf Vita oder Leben pro Treffer zugunsten von 10% CDR verzichten.

Ob du jetzt deinen Haken umschmieden solltest kann ich dir nicht beantworten, dass kommt darauf an wieviel Zeit- und Mühe du bereit bist zu investieren für eine ideale Waffe. Auf meinem eigenen Hacken befindet sich zB auch noch der Waffenschaden, dazu Stärke 900, Vita 998, 10% CDR. Also alles andere als ideal, trotzdem waren 80-82er GRifts mit dem Ansucher immer in der Zeit schaffbar. Also kommt eben auf deine Ziele an.

MfG

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum