Erkenntnis aus Patch 2.5

Allgemeines
Zurück 1 8 9 10
07.04.2017 14:00Beitrag von Killerbug
Bei gewissen Spielen steuert man dabei den Charakter zum Teil nicht mal selber, sondern muss lediglich auf "Quick-Time-Events" reagieren, bei denen man ne gefühlte Ewigkeit Zeit hat den Knopf zu finden und auch noch zu drücken...


Bei mir hieß das Spiel früher Tetris und hatte, gemessen am Gesamtspieleraufkommen der damaligen Zeit, extrem hohe Zustimmungswerte.
Höher als jedes Blizzardspiel. ^^ Ein simples Spielprinzip muss nichts schlechtes sein.
Du vergleichst hier nun nicht ernsthaft Tetris mit einem "drücke einmalig alle paar Minuten einen Knopf" Film.
Bei Tetris musst du eigene Entscheidungen (mehrere gleichzeitig) unter extremen Zeitdruck treffen, bei angesprochenen Spielen musst du einen Knopf im richtigen Zeitpunkt drücken, Tetris ist dabei weitaus komplexer, zwischen diesen Spielen liegen doch Welten.

Es mag zwar sein, dass das Spielprinzip in Bezug auf "Quick-Time-Events" ähnlich ist, aber auch dabei gibt es nun mal noch gewaltige Unterschiede, bei Tetris musst du in einem Event mindestens 4 Entscheidungen treffen, nach Links oder Rechts bewegen, nach Links oder Rechts drehen, schneller runter oder nicht, zusätzlich noch das nächste Element mit einplanen und dabei steigert sich die Spielgeschwindigkeit von Runde zu Runde, dh. es steht immer weniger Zeit für Entscheidungen zur Verfügung; bei den heutigen Spielen musst du bei einem Event einen Knopf "finden", also eine vorgegebene Aktion ausführen, ab und zu auch mal drei verschiedene nacheinander, huiuiui.

Das Spielprinzip ist übrigens nicht neu, es wurde auch unter anderem in Spielen wie "Dragons Lair" (1983) benutzt, allerdings gab es da kein Blink Blink aufm Bildschirm, was man denn nun zu drücken hat, sondern man musste die richtige Reihenfolge komplett alleine rausfinden und solange von vorne beginnen, bis man es sich verinnerlicht hatte und selbst, wenn man die Reihenfolge kannte, war es noch !@# schwer. Das Spiel ansich dauert im kompletten Durchspielen gerade mal ~15 Minuten, aber die reine Spiezeit war um einiges höher, da es halt nach dem Try and Error Prinzip funktioniert.
Das Spiel ist prinzipiell immer noch Vorreiter von diesen heutigen "Quick-Time-Events"-Spielen (im negativen) und Spielen wie die Souls-Serie (im positiven), also Abläufe einprägen, auf bestimmte Umstände entsprechend reagieren etc.
Mir gings um das Grundkonzept. Ich kenne deine erwähnten QuickTime-Filme nicht. Ich wollte damit nur sagen, dass einfache Konzepte nicht zwangsläufig schlechte Spiele ergeben müssen.
Nachdem ich mich schon auf Seite 1 dieses Threads mal zu Wort gemeldet habe, hier ein kleines update zu meinen Erkenntnissen zu Patch 2.5 .
1.
Erstaunlicherweise habe ich bereits am Dienstag GR 70 ohne Mühe geknackt... der Rest des Freundeskreises folgte im Rest der Woche... ALLE mit einem eigentlich nie gespielten Build : Schatten-DH. Selbst die Mönch/Barb/WD Fraktion hat sich fix nen DH erstellt und ohne Mühe die 70 geknackt ! Gruppentechnisch rennen wir in nie gekannten Gefilden rum, Grift 80 ohne Mühe mit 2 Schatten-DH, Mönch und WW-Barb. Für uns alte Herren ein komplett neues Feeling und wir kommen im TS oft aus dem Lachen nicht raus wenn wir darüber nachdenken wie wir uns sonst gemüht haben irgendwann in der Season die 70 zu knacken :)
2.
Ich war sehr skeptisch gegenüber der Rüstkammer, nach genauerem Hinsehen und einigem rumprobieren muss ich allerdings sagen sie ist eine Vereinfachung für Build-Wechsel, wenn auch noch immer verbesserbar. Einbindung der Juwele / Edelsteine / Paragonlevel / Kennzeichnung von Items in mehrfacher Benutzung , all das wäre ein weiterer zu begrüßender Schritt für den nächsten Patch.

Grüße und viel Spass beim farmen
Copia
07.04.2017 17:37Beitrag von Copia
Ich war sehr skeptisch gegenüber der Rüstkammer, nach genauerem Hinsehen und einigem rumprobieren muss ich allerdings sagen sie ist eine Vereinfachung für Build-Wechsel, wenn auch noch immer verbesserbar. Einbindung der Juwele / Edelsteine / Paragonlevel / Kennzeichnung von Items in mehrfacher Benutzung , all das wäre ein weiterer zu begrüßender Schritt für den nächsten Patch.


Exakt so. Habe zwar eine andere Erwartungshaltung an die RK, aber im Season Kontext ist das echt Klasse. 1 Char aber 5 Builds im direkten Zugriff -> Top!
Feedback, wie von @EinzAoneR gewünscht:

also, ich habe die Empfehlungen von @Killerbug umgesetzt
(an dem Sagrotanius (SC, Platz 5, TR-Build)
-> GR65 in 10 Min., 70 chancenlos, aber vlt. nicht lang genug gefischt

habe dann den Char umgebaut auf BlitzHydra/Manald/Paralyse
-> auf Anhieb GR70 geschafft

und das erste Archaic (ein Kriegstreiber, ohne Sek.-Aff.) ist auch im Kasten, unnütz, aber immerhin ...

werde das jetzt auch auf HC so umsetzen

Gruß
Blacky
nur noch wow kiddies/nerds hier

"ohh ich "knacke" rift 70"

jetz bin ich so geil weil ich statt rift 50 rift 70 machen kann ~~~~~

ihr habt so kein plan was diablo ausmacht. aber warum auch

wow kiddies/nerds eben.
13.04.2017 04:56Beitrag von guilty
nur noch wow kiddies/nerds hier

"ohh ich "knacke" rift 70"

jetz bin ich so geil weil ich statt rift 50 rift 70 machen kann ~~~~~

ihr habt so kein plan was diablo ausmacht. aber warum auch

wow kiddies/nerds eben.


Echt mal jetzt... Sowas von wow... -.-
13.04.2017 04:56Beitrag von guilty
nur noch wow kiddies/nerds hier

"ohh ich "knacke" rift 70"

jetz bin ich so geil weil ich statt rift 50 rift 70 machen kann ~~~~~

ihr habt so kein plan was diablo ausmacht. aber warum auch

wow kiddies/nerds eben.


Und diese Aussage aus deinem Mund. Dabei bist du wahrscheinlich einer dieser Facebook-Fanboys, die ohne etwas zu sagen zu haben, permanent ihre geistigen Ergüsse verbreiten.

Und wenn du mir schon ein -1 verpassen willst, lese dir bitte mein Post nochmal durch, der Satz ist für jemanden wie dich unter Umständen schwer lesbar und somit schwer verständlich - so wie der zweite Satz. Wenn du damit fertig bist, lies dir nochmal deinen Post und vielleicht verstehst du, warum ich meinen verfasst hatte.

OT
Sehr schöner Beitrag Hebalon.

In meinen Augen ist der Anspruch der Wenigspieler einfach zu überzogen. Sie wollen, obwohl sie weit weniger mit diesem Spiel verbringen, in den Genus der höchsten Belohnungen kommen. Oft spielen sie einfach "drauflos", kriegen eins auf die Omme und dann ist alles total unbalanced, zu schwer, nicht Casual freundlich...

Es ist nicht schlimm, wenn man sich als Casual sieht oder einer ist. Es ist nicht schlimm, aus Gründen welchen auch immer, kein Powerplayer zu sein oder sein zu wollen. Es ist auch nicht schlimm, bestimmte Inhalte des Spiels nicht erreichen zu können. Es ist bloß überzogen, dann nach den Sahnestücken zu verlangen und andere Umstände für seine Situation verantwortlich zu machen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum