Monitor Entscheidungshilfe/Beratung

Spiele, Unterhaltung und Wissenschaft
Hey Leute,
ich hoffe Ihr könnt mich mal ein wenig unterstützen und mir evtl. bei meiner Entscheidung behilflich sein. Ich sehe mittlerweile den Wald vor lauter Bäumen schon nicht mehr.

Ich schraube mir demnächst ein klompl. neues System zusammen und dabei wird es auch mal Zeit für ein halbwegs anständiges Display, denke ich.

Seit einigen Jahren fahre ich nun ein Triple-Monitor-Setup.
3x 27" FHD, 60Hz (Alle drei das gleiche Fabrikat).
Das ganze wird z.Zt. noch von einer Asus Strix GTX 980 OC befeuert.

Einige werden vielleicht wissen, wie schnell man sich daran gewöhnt und das man diesen großzügigen Arbeitsplatz auch nicht mehr missen möchte. So auch bei mir. Hauptsächlich zocke ich auf dem mittleren Moni, links und rechts laufen derweil dann halt immer div. Programme und Tools (Ihr wisst schon, Browser, e-Mail, Skype, Musik, HW-Überwachung etc.pp.). Hin und wieder schmeiße ich aber auch mal Surround an und zocke über alle drei Monitore. Auch das möchte ich nicht missen, auch wenns eher seltener ist.

Daher war/ist mein Plan nun wie folgt:
In der neuen Kiste wird definitv eine GTX 1080 Ti OC verbaut. Ich dachte für so eine Graka sollte dann auch "ein passendes" Display ran. Die Grafikkarte wäre doch für die FHD Displays am Ziel vorbei geschossen, oder? Verbessert mich bitte falls ich falsch liege.

Entweder also WQHD 16:9 (2560x1440) oder sogar UWQHD 21:9 (3440x1440).

Habe mich auf 2 Geräte bereits ein wenig eingeschossen.

Plan 1:
Den 34" Asus ROG Swift Curved PG348Q 21:9 (3440x1440, 100Hz) anschaffen + einen meiner alten FHD-Monitore daneben.
Das Monster würde bzgl. der Dimensionen bei mir an die Wand kommen. So würde ich mir die Surroundgeschichte sparen und hätte Arbeitsplatz zum "ablegen" daneben. Habe allerdings viel Schlechtes (IPS-Glow, Fiepsen auf 100Hz bei hellen Bildern etc.) über das Gerät gelesen. Bei anderen scheint wiederum alles top zu sein. Hier greift wohl die Panel-Lotterie, worauf ich weniger Lust hätte. Bei dem Preis würde ich natürlich keine Kompromisse eingehen.

Plan 2:
Den 27" Asus ROG PG27QR 16:9 (2560 x 1440, 144/165Hz) anschaffen und mit zwei meiner alten FHDs wieder ein Triple-Monitor-Setup betreiben. 2k-Monitor natürlich in die Mitte zum primären zocken. Windows kommt ja mit verschiedenen Auflösungen klar aber wie sieht es aus wenn ich dann doch mal wieder im Surround zocken möchte. Könnte ich da das 2k-Display dann auch mal auf 1920x1080 (Interpolation) fahren? Hat da evtl. jemand Erfahrung mit? Dazu kommt, wenn ich mich nicht irre, taktet bei Nvidia die Karte doch auch nicht mehr runter bei verschiedenen Auflösungen im Dektopbetrieb, oder? Hier gibt es vielleicht Tools um das runtertakten wieder zu erzwingen?

Wie ihr seht Fragen über Fragen und im Grunde ist es ein reines "Luxusproblem". Nur wenn ich mir halt mal was in den Kopf gesetzt habe... Vielleicht könnt ihr mir einige Anregungen geben welche mir die Entscheidung leichter fällt. Evtl. hat ja jemand bereits ähnliche Erfahungen gesammelt und kann mir den Kopp waschen ;)

Sollte der Beitrag hier falsch sein, dann bitte einfach verschieben. Dachte nur im "Allgemeinen" passt das iwie nicht.

Besten Gruß und Danke im voraus!
ich würde den Plan 1 in die Tat umsetzen.
Denn mit dem Teil brauchst du einfach nur DIESEN einen Monitor.
Leider bringt dieses Format noch kleine Probleme mit sich, da nicht von allen Spielen unterstützt.
Bei den neuesten Spielen kein Thema, ältere können mal "Probleme" machen.
Es gibt auch von LG (LG 38UC99-W) einen der bietet sogar unzählige Splitscreen-Funktionen, aber nur bei 60Hz.
60Hz geht einfach nicht, 100Hz sollten es schon sein.
Sollte dich das nicht stören, da du nach wie vor mit 60Hz spielst, dann kannst ja mal nen blick riskieren.

Und was die "Sorge" wegen nem schlechten betrifft. Ich hab den PG278QR und da musst du mal das ASUS Forum durchstöbern. So nen Sh!tstorm hab ich selten gesehen ^^
Kauf den Monitor bei nem Händler der ne Prüfung anbietet, dann bist du sicher.
Hey Knarz33,
erst einmal Danke für Deine Anregungen und Tipps!

Im Grunde war ich nun fast weg vom PG348Q. Eben genau wegen dem Format und weil die Leute überwiegend schlechte Erfahrungen berichten.

Den LG hab ich mir mal angeschaut. Nettes Teil mit guten Features. Nur die 60Hz schrecken mich leider ab. Ich möchte halt gerade beim zocken weg von 60Hz und da wäre 100Hz minimum, wie Du selbst auch schreibst. Am liebsten natürlich 144Hz (habs beim Bekannten mal testen können und der Unterschied ist einfach nur, ich sag mal "geil") aber da gibt es in dieser Größe noch nicht viel, wenn überhaupt?! Da soll ja in bälde aber noch was kommen.

Schlimm genug, dass man mittlerweile Glück beim Kauf haben muss was das Panel angeht und man ggfl. auch noch eine Prüfung dazu kaufen muss. Nur diese Prüfung beschränkt sich doch nur auf eine "Pixelfehlerprüfung", wenn ich das richtig verstanden habe?! Also es wird weder IPS-Glow oder BLB etc. geprüft, oder?

Wie sind denn Deine pers. Erfahrungen mit dem PG278QR? Hattest Du Glück oder prüfen lassen, wo haste ihn her etc.?
edit: Kannst Du den Asus (PG278QR) auf 1920x1080 ohne sehr großen Qualitätsverlust fahren? Interessiert mich halt, für den Fall, dass ich doch mal über 3 Displays zocken wollen würde. Wie gesagt, wenn auch eher selten.

Ich hatte mich extra für diesen 27" entschieden (und nicht für den PG279Q), eben weil er kein IPS-Panel hat. Was andere sicherlich nicht nachvollziehen können. Ich dachte aber wenn 27", dann 16:9, TN-Panel, 144Hz, G-Sync.

Mein neues System hatte ich in 10min zusammen.... die Sache mit nem neuen Moni, bereits 2 Wochen... gar nicht mal so einfach ;)

Besten Gruß

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum