Hardcore - zu welchem Zweck?

Hardcore
Servus,

bin ja relativ neu in der Diablo-Szene.
Und da ich bisher noch kein Hardcore gespielt habe stellt sich mir daher eine Frage.
Was bringt es denn genau, HC zu spielen?
Gibts besondere Belohnungen oder ist das einfach nur der besondere Kick?

Danke euch!
Das ist der Unterschied:

https://www.youtube.com/watch?v=rpIUVTGpUM8
Hardcore kann dir verschiedene Möglichkeiten bieten.
Neben dem 3 monatigen frischen Start durch Seasons hast du so ebenfalls die Möglichkeit einen frischen Start erstmalig in Hardcore gegenüber deinem Softcore Fortschritt hinzulegen. Das sollte man nicht unterschätzen, falls einem der Sinn danach steht. Leere Truhe, alles nochmal von Anfang an...

Davon ab ist natürlich für die meisten der endgültige Tod des Helden der spezielle Nervenkitzel. Wenn man nicht dauernd "all or nothing" spielt (und das dann wohl auch eher nur kurz in Hardcore) ist Hardcore schon eine etwas andere Spielweise, wo du dir erstmal Gedanken über deine Zähigkeit, zweites Leben Talent (ggf. sogar drittes) und LoH machst, nur mal so als lose Beispiele. Hauptziel ist überleben, dafür lieber mal ein Grift abbrechen und auf den Fortschritt verzichten. Besser als im Zweifelsfall den ganzen Charakter wegzuwerfen.

Auf der anderen Seite können DCs einige Spieler echt stressen, weshalb du dir darüber im Klaren sein solltest, das selbst wenn du keinen Fehler machst, dein Held dennoch sterben kann. Das ganze ist ein Thema für sich, in einem online Spiel, aber sei dir darüber im Klaren. Nicht das hinterher dann fix der Rage Thread aufgemacht werden muss ;)

Belohnungen sind in dem Sinne die Hardcore gebundenen Erfolge.

P.S.
Und du hast die Möglichkeit in Hardcore sehr einfach in die Ranglisten reinzukommen (sehr niedrige Einstiegshürde). Kann daran liegen das sehr viel weniger Leute Hardcore spielen als Softcore oder das stumpfes Durchsterben zwangsläufig halt keine Option ist...
12.06.2018 18:40Beitrag von Beastman
oder das stumpfes Durchsterben zwangsläufig halt keine Option ist...
Einer der Hauptgründe, warum die meisten HC spielen.
Mich hat das halt jetzt schon öfter gekitzelt mal HC anzufangen, aber habe mich bisher nicht getraut.

Aber danke für die guten Informationen, da muss ich das echt mal durchziehen! :)
13.06.2018 11:44Beitrag von Klappstuhl
Mich hat das halt jetzt schon öfter gekitzelt mal HC anzufangen, aber habe mich bisher nicht getraut.

Aber danke für die guten Informationen, da muss ich das echt mal durchziehen! :)


Nur Mut und wenn dann mal der Charakter verrecken sollte (aus welchen Gründen auch immer) muss das ja noch lange kein Weltuntergang sein. Echte Dramen sehen sicherlich anders aus ;)
Hört sich mal nach einer echten Herausforderung an. :)

Wie ist das, wenn ich mehrere HC-Helden habe. Teilen sie sich auch die Truhe, Gold etc oder ist es da so, dass jeder nur sein Zeug für sich hat?
13.06.2018 16:49Beitrag von Klappstuhl
Hört sich mal nach einer echten Herausforderung an. :)

Wie ist das, wenn ich mehrere HC-Helden habe. Teilen sie sich auch die Truhe, Gold etc oder ist es da so, dass jeder nur sein Zeug für sich hat?


Ist wie im SC. Kein Unterschied. Ambitionierte Spieler sammeln i.d.R. ihre Sets mehrfach (also im HC), das wenn der Hauptheld dahin ist, gleich auf einen frischen lvl 70 Helden umgerüstet werden kann.
13.06.2018 17:54Beitrag von Beastman
Ist wie im SC. Kein Unterschied. Ambitionierte Spieler sammeln i.d.R. ihre Sets mehrfach (also im HC), das wenn der Hauptheld dahin ist, gleich auf einen frischen lvl 70 Helden umgerüstet werden kann.

Die drei benutzten Edelsteine mit der Stufe 25 sollten auch in der Truhe liegen.
Hardcore ist einfach nur geil.
Wie einem da manchmal die Pumpe geht. :)
Vor allem wenn man bei Akt 5 Boss Malthael steht und merkt dass man sich ein klein wenig überschätzt hat.

Softcore ist gut für den Einstieg, um die Klassen kennenzulernen, das ein oder andere mal auszuprobieren und die Grenzen auszuloten.
Die Hardcore Achievements kann man nur schaffen/ machen wenn man den Hardcore-modus auch spielt
Es ist halt der Kick jederzeit, meist durch DC :-) seinen Char zu verlieren.
Mein heutiger HC Report..

Gestern meinen ersten frischen HC Char erstellt jemals. Alles sachte angehen. Story auf normal durchgezogen und die letzten 10 Level im Abenteuer Modus abgeschlossen. Die ersten paar Legendarys sind gefallen. Dann jetzt gerade der Supergau.... Ich gehe ich einen normalen Rift auf Qual 1, Steine farmen. Das Goblin "Event" steht an. Ich sehe nen ganzen Haufen schöner quiekender kleiner Schnuckelchen die ich gerne haben möchte. Mein Schaden ist leider noch recht niedrig und somit beginnt die fröhliche Jagd über die gesamte Karte...nur um auch so ziemlich jeden Boss oder Elitepack im Prozess anzuhitten und auf mich einstürmen zu sehen. Ich bleibe hartnäckig und verfolge so viele Goblins wie es geht nur um festzustellen dass ich weder Hass noch Disziplin und alle Skillz zur wiederherstellung jener auf cooldown sind. Dann kommen die Bossmobs mit ihrer typischen grünen Grütze aufm Boden und Mauer. Ich bin umschlossen ohne jede Resource und hoffe auf das bisschen Disziplin um aus dem Pulk, der Mauer, und der Grütze zu entkommen. Da! DA! Ein Salto in die Freiheit!. Alles gut gegangen und ich konnte doch noch insgesamt 7 Goblins, 3 Elitepacks und 5 Bosspacks in einem geschätzt 10 Minütigen dauerkampf erlegen. Was ein Gemetzel! Seit langem nicht mehr so viel Spass mit dem Spiel gehabt.
Wie verhält es sich eig. wenn der Held so gut wie unsterblich ist im jeweiligen Schwierigkeitsgrad den man spielt? Läuft man dann trotzdem gefahr bei einem DC zu sterben?

Bei mir wäre es btw ein Innas Monk mit knapp 200k Lps einer Einheit und knapp 1.2mil Leben.

Bin nur mal neugierig da ich auch erst seit 3 Tagen Hardcore spiele. ^^
sogut wie unsterblich ist sogut wie unsterblich, das ändert sich auch nicht beim dc.
nur solltest du die schwierigkeitsgrade nicht unterschätzen und noch wichtiger, lps nicht überschätzen ;)
Überschätzen auf keinen Fall, aber hilfreich sind sie allemal... :)

Muss mal schauen wie gut LoH auf Innas skaliert, evtl. pack ich mir dann noch davon etwas auf die Waffe.

Danke für die schnelle Antwort btw! ;)
Ich sag nur: Nervenkitzel! Sobald der Bildschirm anfängt zu blinken rutscht das Herz in die Hose!!
Die Herausforderung bei HC ist nach dem ersten Tot wieder "aufzustehen" - den ersten Schock zu verdauen und einen nächsten HC-Char zu erstellen. Gab schon mehrere Char bei mir die gut ausgestattet waren und dann kam "dieses eine Pack" - und es wird immer "Dieses eine Pack" geben.
06.11.2018 09:08Beitrag von NoobAngel
"Dieses eine Pack"
Ohja, in welcher Erscheinungsform auch immer, das kann bspw. auch eine handelsübliche Hausmatte sein, mit der man sich selbst das LAN-Kabel rauszieht...
HC hat für mich viele nervige Momente, aber auch viele Adrenalin Momente erzeugt. Und anders als in SC, erzeugen builds, wie der Frosch oder der Ninja, ein gottgleiches Gefühl. 1 Milliarde Zähigkeit und mehr, sind bis zu Q70 Luxus und lassen einem in dem Glauben, man sei auch bei HC unbesiegbar.

Die meisten Tode hat mir mein Netzwerk geschenkt. Einer meiner Tode verdanke ich sogar dem Tod meiner Grafikkarte.

Knappe Momente zu überstehen, lassen trotzdem ungleich viele Adrenalinausschüttungen hervorrufen.:D

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum