Diablo 2 das waren gute zeiten

Spiele, Unterhaltung und Wissenschaft
Ach wenn ich mich an die guten zeiten zurückerinnere

- Man verliert seine gesamte ausrüstung beim TOD
- unübersichtliches Skillsystem
- unübersichtliches und viel zu kleines Inventar
- nur akte grinden
- levelcap
- viel zu seltener itemdrop
- goldcap

alle sagen ohh d2 war ja um soviel besser, allein punkt 1 hat mir gereicht das game in die tonne zu kloppen

ihr könnt mir ja gerne schreiben was wirklich so gut an d2 war, ich habs jedenfalls nicht entdecken können und finde d3 um längen besser
D2 hatte seine große Zeit, und war letzten Endes sicher Wegbereiter für Path of Exile, Grim Dawn und Co.

Aus heutiger Sicht ist es einfach veraltet, und wird in jedem Punkt von den o.g. Games übertroffen.

D3 ist kaum eine Erwähnung wert aus meiner Sicht, auch wenn es kein schlechtes Spiel ist, kann es mit anderen Titeln einfach nicht mithalten in der Gesamtheit.

Hoffe daher das Blizzard wirklich ein D4 bringt, was wieder den alten Glanz zurück bringt, Hoffung hab ich wenig, kann aber entspannt warten.

Grundsätzlich würde mich aber auch mal interessieren, was Leute selbst heute noch an D2 fesselt, die Story kann es eigentlich nicht mehr sein, die sollte einem nach so langer Zeit zum Hals raushängen...
22.11.2018 18:41Beitrag von Zeref
Ach wenn ich mich an die guten zeiten zurückerinnere

- Man verliert seine gesamte ausrüstung beim TOD
- unübersichtliches Skillsystem
- unübersichtliches und viel zu kleines Inventar
- nur akte grinden
- levelcap
- viel zu seltener itemdrop
- goldcap

alle sagen ohh d2 war ja um soviel besser, allein punkt 1 hat mir gereicht das game in die tonne zu kloppen

ihr könnt mir ja gerne schreiben was wirklich so gut an d2 war, ich habs jedenfalls nicht entdecken können und finde d3 um längen besser


game erschien 1998 und nicht alles war schlecht. war eben das erste spiel dass so ein online erfolg und 10+ jahre gezockt wurde

alle sagen ohh d2 war ja um soviel besser, allein punkt 1 hat mir gereicht das game in die tonne zu kloppen


ja kann man ja wieder hingehen und aufheben

Grundsätzlich würde mich aber auch mal interessieren, was Leute selbst heute noch an D2 fesselt


naja nostalgie, ladder, trading, seltene items finden usw
Diablo 2 erschien 2000. ;-)
Und es war damals das meistverkaufte Spiel in kurzer Zeit überhaupt. Ganz einfach der erste Teil war geil und der zweite noch viel besser. Vor allem konnte man im B-Net zocken, was es vorher so noch nicht gab.

Also erstmal Levelgrenze wurde vom durchschnittlichen Spieler, nicht mal vom Vielspieler jemals erreicht. Hat auch nicht gejuckt auf 99 zu kommen.

Was an dem Spiel süchtig gemacht hat waren einfach die Gegenstände. Man hat nichts vor die Füße geschmissen bekommen, sondern man konnte sich über jedes gute Teil noch freuen.
Hier in D3 findest alle Nase lang das gleiche item, schmeißt es aber wieder weg weil die stats sch.eiße sind. Egal ob du es schmiedest, findest, umwandelst, es is evtl. beim x-ten mal endlich so dass du es brauchen kannst.
In D2 wenn dir ein goldenes Diadem vor die Füße gefallen ist, haste dich gefreut wie ein Schneekönig, egal wie die Werte waren. Es war einfach geil es zu finden. Dieses Feeling kommt in D3 niemals auf. Das Wort legendär hat seine Bedeutung total verloren.
Wenn man es mal geschafft hat einen Klafter zu finden, dann hat man dafür extra einen Charakter gebastelt und hatte seinen Stolz. Den hatte man nicht mit Transmog erstellt, nein, man hatte dieses blaue Teil mit der weißen Kugel oben drauf. Auch wenn die über Runenwörter wesentlich besser waren, man hat legendäre Gegenstände gejagt, und hatte durch die Seltenheit auch für lange Zeit was zu tun.
Man hat aber Gegenstände nicht nur bei Baal gesucht, nein man konnte auch Diablo oder sämtlich TC85 Gebiete farmen. Also war es egal wie gut der Build war, jeder hatte die Chance solche seltenen Gegenstände zu finden.
Gruppenspiel und Gruppenarbeit hat noch was bedeutet. Hier in D3 läufst allein Grift 100 und in Gruppe 120. Fertig. Ende.
In D2 konntest du mit der richtigen Gruppe komplett ohne Gegenstände Baal auf Hölle killen. Mit dem mickrigen Skilltree war sowas möglich. Probier das hier mal?!

Die Liste könnte ich ewig verlängern, leider fehlt mir jetzt die Zeit. Mich hat das Spiel 11 Jahre gefesselt. Zwar nur Gelegenheitszocker, aber ich hatte nicht mal Interesse ein anderes Spiel auszuprobieren.
Wieso war ? ich spiele es immer noch. :)
Verlust an Exp,könnte D3 durchaus auch gebrauchen.
12.12.2018 16:02Beitrag von DerGermane
Wieso war ? ich spiele es immer noch. :)
Verlust an Exp,könnte D3 durchaus auch gebrauchen.


Das würde mich nur sowas von nicht jucken. ^^ Gelegentlich hab ich auch noch Spaß mit Diablo 2, allerdings ist es von den Klassikern, die man noch online spielen kann, leider am schlechtesten gealtert. ^^
Ich habs auch wieder angefangen und es gefällt.
Was den Reiz ausmacht:
du wirst nicht zugeschüttet, es ist fast alles Mangelware
die Wege sind immer anders, was links stand ist beim nächsten mal rechts wenn ihr wisst was ich meine.
das einzige ist der Platz in der Truhe, leider ein bisschen klein.
jupp, inventar und truhe sind leider zu klein und/oder die gegenstände zu gross xD
01.01.2019 23:20Beitrag von Guts
jupp, inventar und truhe sind leider zu klein und/oder die gegenstände zu gross xD


Median XL mal ansehen und austesten

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum