Activision löscht 100.000 Dislikes

Allgemeines
Zurück 1 6 7 8
Ich meine auch irgendwo gelesen zu haben, dass YT Algorithmen hat, um Spamming zu vermeiden. Z.B. muss man wohl ein Video eine Mindestdauer angesehen haben, damit der Dislike / Like dem nicht zum Opfer fällt.

Aber....und das ist nen großes Aber....ich habe feststellen müssen, dass meine Dislikes auch verschwunden sind, obwohl ich die Videos länger angesehen habe und ich habe KEINE bösen Comments unter das Vid gesetzt. Vermutlich sind diese Detektoren nicht völlig fehlerfrei.

Man muss hier trennen....
-> Like/Dislike counter ist vermutlich YT Manipulationsdetektor
-> gelöschte Comments gehen auf Activision Blizzards Kappe
07.11.2018 14:42Beitrag von AlKatiba
Vermutlich sind diese Detektoren nicht völlig fehlerfrei.
Ne Dunkelziffer gibts bei sowas immer, dennoch scheint sie in diesem Fall immens hoch zu sein ;)
Die Ruhe müsste mal wieder etwas bewahrt werden. Meiner Meinung nach ist der einzige Auslöser, dass sich im Vorhinein der allgemeine Internethype trotz vorheriger versuchter Klarstellung seitens Blizzard potenziert hat und dann in der ultimativen Enttäuschung entladen hat. Ist ungünstig gelaufen. In der Wut werden dann allzu schnelle Rückschlüsse gezogen. Dann wird auch schonmal erwartet, dass Blizzard akribisch die eigenen Unternehmenspläne darlegt, damit der Fan informiert ist (wer macht das schon?).
Das Mobilegame interessiert mich auch nicht im geringsten, ich empfinde gleichzeitig die Blizzcon aber auch nicht als falschen Ort dafür. Blizzard bringt nicht alle zwei Monate ein neues Spiel auf den Markt, dann können dort eben auch kleinere Spiele vorgestellt werden, wie dieses hier (das potenziell den höchsten Umsatz generieren könnte... hilft auch den anderen Games). Kritik gegen diesen Versuch, endgültig einen Fuß ins Cashgrabbusiness zu setzen, kann ich verstehen und der kann auch während der Präsentation oder später in Foren geäußert werden.
Was mich ein wenig stört, ist aber der im Verhältnis riesige !@#$storm unter jedem Blizzardvideo. Selbst der D:I-Trailer ist für mich nicht der richtige Ort dafür. Dort sollte es um das Spiel oder den Trailer selber gehen, nicht sinnlos downvoted werden, nur weil man enttäuscht wurde. Für Kritik wäre Platz im Forum.
Ich kann aber auch Blizzard verstehen, die nicht mit allen Informationen rausrücken, nur weil die Fans es erzwingen wollen. Es reicht doch die Information, dass an mehreren Diabloteilen gleichzeitig gearbeitet wird, manche etwas länger brauchen. "Mehreren" klingt für mich sogar wie mehr als zwei.
Zur "Zensur": Die Inkonsistenzen sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dem YouTube-Algorithmus geschuldet. Wenn im Ragemodus mal eben das Mobilevideo disliked wird und danach der ganze Diablo-Channel durchgerattert und ebenfalls mit einem Downvote versehen wird, werden diese wieder entfernt. Genau weiß da natürlich keiner etwas drüber, aber das System ist schon lange bekannt. Eventuell ist das auch mit Kommentaren ähnlich. Wobei simple Hasskommentare wahrscheinlich tatsächlich manuell gelöscht wurden.
Zu den Kommentarlöschungen: Der besagte Topkommentar, der angeblich immer wieder gelöscht wurde ("No King Rules Forever My Son", I had a great 20+ years...") ist mittlerweile einige Male vertreten. Nach dem Motto: "MY COMMENT HAS BEEN REMOVED THE 15TH TIME", aber es lassen sich ebenfalls noch ältere dieser Kommentare vom selben User finden ("12TH TIME").

TL;DR: Ja, D:I sieht uninteressant aus. Ja, es sieht nach 0815-Cashgrab für den Asienmarkt aus. Wen interessiert es? Kauft es einfach nicht. Es ist nicht so, dass Blizzard nun komplett in diese Richtung gehen wird. Andere Diablotitel sind angekündigt, ist doch alles in Ordnung. Vielleicht beim nächsten mal etwas vorsichtiger herangehen und nicht auf den Hypetrain aufspringen.
Das einzige Problem ist, dass D4 erwartet wurde, aber nicht kam.
wer dislike setzt, sollte das video bis zum Ende anaschaun - angeblich verschwinden dann diese nicht. (Ich hab nicht vor mich wegen ein dislike bei Youtube zu registrieren. - das hat Youtube nicht verdient...)
07.11.2018 18:56Beitrag von Michi
Der besagte Topkommentar, der angeblich immer wieder gelöscht wurde ("No King Rules Forever My Son", I had a great 20+ years...") ist mittlerweile einige Male vertreten. Nach dem Motto: "MY COMMENT HAS BEEN REMOVED THE 15TH TIME", aber es lassen sich ebenfalls noch ältere dieser Kommentare vom selben User finden ("12TH TIME").
Die Kommentare waren für länger als einen Tag verschwunden, teilweise auch welche von größeren Blizzard Streamern, also ja die waren wirklich weg, sind dann aber nach und nach wieder aufgetaucht, jetzt sieht das natürlich merkwürdig aus.
Meint ihr nicht, das könnte ein Algorithmus von YouTube sein, der sich einschaltet, wenn an einer Sache etwas faul ist? ^^

Ich meine, es gab ja nicht nur Aufrufe, sondern zehn- bis hunderttausende Dislikes binnen kürzester Zeit - und ein Großteil wird das Video natürlich nicht zu Ende geschaut haben, weil sie es zum einen schon auf der Blizzcon gesehen haben und zum anderen nur haten wollen.
10.11.2018 10:46Beitrag von HelleBarde
Meint ihr nicht, das könnte ein Algorithmus von YouTube sein, der sich einschaltet, wenn an einer Sache etwas faul ist? ^^
Das ist momentan die einzig logische Erklärung, leider schweigt youtube(google) bzw. Blizzard ja darüber, mal gucken evtl kommt ja noch was.

Wenn Blizzard das veranlasst hätte, wäre das so ziemlich die dämlichste Entscheidung aller Zeiten gewesen, die sind ja nicht blöd.
10.11.2018 10:52Beitrag von Killerbug
10.11.2018 10:46Beitrag von HelleBarde
Meint ihr nicht, das könnte ein Algorithmus von YouTube sein, der sich einschaltet, wenn an einer Sache etwas faul ist? ^^
Das ist momentan die einzig logische Erklärung, leider schweigt youtube(google) bzw. Blizzard ja darüber, mal gucken evtl kommt ja noch was.

Wenn Blizzard das veranlasst hätte, wäre das so ziemlich die dämlichste Entscheidung aller Zeiten gewesen, die sind ja nicht blöd.


Mir fällt eine Entscheidung ein welche viel dämlicher wäre. Zum Beispiel ein Diablo Mobil auf der Blizzcon vor Hardcore Diablo PC Fans anzukündigen die auf ein Diablo 4 warten. XD
Ok, du hast gewonnen ;)
glaub insgesamt waren es 125k dislikes die verschwunden sind
Kurz über den Tellerrand geschaut.....
https://www.youtube.com/watch?v=1NoMY5CQEFM
also ich werde mir das game jetzt wohl kaufen.
hätten 600000 leute gedissliked, würde ichs wohl lassen aber mit 500000 disslikes auf 20000 likes kann ich leben. scheint ein gutes spiel zu werden.
Kritik zu entfernen ist wie gesagt keine technische Fehlfunktion genauso was likes angeht. Youtube kann so schnell nicht soviele angebliche falsche Accounts oder likebots bannen dass es ein Video und die damit verbundene Meinung der Spieler derart beeinflusst. Wie die es am Ende geschafft haben über Youtube... Ich kann nur an korrupte Methoden denken.

Es ist seit einiger Zeit Mode dass Spieleentwickler dort Kritik entfernen wo es nur geht. EA macht es ganz genauso. Ist man zu auffällig in der Masse an Lendenknutschern wird man rausgefiltert, zensiert oder sogar gesperrt.

Genau das ist mir nämlich die Tage passiert. Stellt man die Behauptungen der Firma infrage wird man verwarnt und für Tage gesperrt. Und das unter dem Deckmantel man würde gegen Forenrichtlinien verstossen. Die drehn sich das einfach so wie es gebraucht wird.

Erinnert mich an das hier: https://i.redd.it/ak5ejwle2li01.jpg
Das war übrigens ein düsterer Zukunftsfilm, nicht wie Idiokratie eine Doku. Aber scheinbar wurden beide mittlerweile auf den gleichen Stand erhoben.
dass leute gebannt werden ist klar. mir wurde auch direkt mein zweitacc weggebannt, nachdem ich konstruktive kritik an diablo immortal geübt habe (hab noch nicht mal ne blizz-bannmail bekommen)
dennoch ist es doch quatsch, dass blizzard irgendwelche deals mit youtube aushandelt. da funktionieren einfach die algorithmen nicht, wie bei jeder anderen seite auch.
Laut YouTube, LLC ist es erlaubt, soooooooooooo Usless Thema
Das ist nun mal das neue Amerika, man sieht es ebenfalls bei Trump, der einem kritischen Journalisten einfach mal die Akkreditierung entzieht.
Das was in einer Demokratie unmöglich schien ist mittlerweile einfach nur bittere Realität.
Auch wenn ich weiß, dass Politik nicht hier ins Forum gehört, aber Blizzard geht aktuell genau diesen Weg, den wir aus den Nachrichten kennen. Stichwort: "Fake News".

Hier noch ein Zitat aus dem Earnings Call:
"Fan reaction was muted, but fan's reactions at BlizzCon confirmed Diablo Immortal will be well received by players around the world."
Ich hab die Stimmung eher so wahr genommen, dass sich alle bei der Blizzcon verarscht fühlten.
also hat donald trump den befehl zum löschen gegeben.
Ich werd hier zensiert und auch im US-Forum.
Beitraege von mir werden geloescht und auch
ganze Threads.
Guckt euch einfach mal Season Leaderboards an,
4Spieler. Die Gruppen, die sich aktuell auf Rang6
und Rang11 befinden sind doch etwas ausgedünnt.
Woran kann das denn nur liegen, dass die nicht zu
viert zu Ende gelaufen sind anscheinend?

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum