Neue Expansion Path of Exile: Betrayal !

Spiele, Unterhaltung und Wissenschaft
https://www.youtube.com/watch?v=d8Cpi4dFjm8

Betrayal...Immortal... Oh bitte sagt mir das das geplant war :D
Zumindesten Entwickler die wissen was sie tun gg
13.11.2018 23:58Beitrag von Fanatic
Zumindesten Entwickler die wissen was sie tun gg


Wenn der Geld- und Zeitdruck stimmt, kann man sich halt nicht erlauben irgendeinen Müll zu entwickeln, dann ein Käffchen zu schlürfen und mit dem Satz "och ist ja doch nicht so doll" alles 10 mal zu rebooten, bis man plötzlich merkt "ui, schon 6 Jahre rum, sollten wir nicht nächste Woche fertig sein?".

Aber ist ja Blizzard, da heißt es dann "Don't panic! Wir haben doch ein Mobile Game in der Entwicklung, mit den besten Entwicklern, die wir im Keller finden konnten!"

"Das zeigen wir morgen auf der Blizzcon und die Fans werden uns wie gewohnt die Füße küssen."
13.11.2018 23:45Beitrag von Klose
https://www.youtube.com/watch?v=d8Cpi4dFjm8

Betrayal...Immortal... Oh bitte sagt mir das das geplant war :D


Vorallem kann man echt ganz Grün vor Neid werden, wie häufig dort die Erweiterungen kommen .. und jedesmal auch noch in einem recht großen Umfang.
Und nicht nur kleinen Anpassungen, sondern stetig neue Ideen.
jeder spieler, der sich für diese art von spielen interessiert weiss doch, dass es alternativen gibt und kann an sich an entsprechender stelle informieren.

ich verstehe nicht wirklich warum manche das gefühl haben man müsste einen diablo spieler z.b. auf poe hinweisen. das wissen wir doch alle.
14.11.2018 08:26Beitrag von Balbero
13.11.2018 23:45Beitrag von Klose
https://www.youtube.com/watch?v=d8Cpi4dFjm8

Betrayal...Immortal... Oh bitte sagt mir das das geplant war :D


Vorallem kann man echt ganz Grün vor Neid werden, wie häufig dort die Erweiterungen kommen .. und jedesmal auch noch in einem recht großen Umfang.
Und nicht nur kleinen Anpassungen, sondern stetig neue Ideen.


Da darf man aber auch nicht vergessen das GGG nur poe hat und nicht wie Blizzard mehr ip´s um die man sich kümmern muss.
14.11.2018 08:45Beitrag von BVLGARI
<span class="truncated">...</span>

Vorallem kann man echt ganz Grün vor Neid werden, wie häufig dort die Erweiterungen kommen .. und jedesmal auch noch in einem recht großen Umfang.
Und nicht nur kleinen Anpassungen, sondern stetig neue Ideen.


Da darf man aber auch nicht vergessen das GGG nur poe hat und nicht wie Blizzard mehr ip´s um die man sich kümmern muss.

Nicht nur das. PoE generiert auch kontinuierlich Einnahmen, mit denen neuer Content entwickelt werden kann, der dann wiederum Geld einspielt, etc. pp. Bei Diablo 3 ist das eben nicht so, weil anderes Geschäftsmodell. Ein Auslaufmodell im übrigen, welches keine stetigen Einnahmen "vorsieht". Ohne Moos nix los, wie es so schön heißt. Ergo, ohne Geld kein (neuer) Content.
Leider ist es an dieser Stelle auch unerheblich, ob die Spieler bereit sind, für neuen Content zu bezahlen. Der letzte neue Content (Necro) kam nicht sonderlich gut an - zumindest, wenn man die Dauernörgler als Beispiel nimmt.
Eine andere Variante wäre ein ingame-Shop. Dies kostet aber noch einmal zusätzlich Geld. An dieser Stelle sind die Spieler dann plötzlich nicht mehr zahlungswillig ... :)
14.11.2018 08:45Beitrag von BVLGARI
Da darf man aber auch nicht vergessen das GGG nur poe hat und nicht wie Blizzard mehr ip´s um die man sich kümmern muss.


Dies mag zwar im Grunde richtig sein. Aber dafür gibt es ja auch entsprechende Teams.

Wenn ich z.b. bei Shell arbeiten würde, würde dies nicht gleichermaßen bedeuten, dass ich mit der Benzinbranche etwas zu tuen habe. Sondern ich könnte auch genauso gut im Bereich der Solarenergy tätig sein.

Nur weil sie unter einem Hauptkonzern arbeiten, sind es dennoch gänzlich unterschiedliche Abteilungen.
14.11.2018 08:26Beitrag von Balbero
Vorallem kann man echt ganz Grün vor Neid werden, wie häufig dort die Erweiterungen kommen .. und jedesmal auch noch in einem recht großen Umfang.
Und nicht nur kleinen Anpassungen, sondern stetig neue Ideen.
Aber die super schlimme breiige Grafik.
Bis auf die Böden sieht das doch nicht aus.
poe is doud

heutzutage zockt man path of diablo (d2 mod)
14.11.2018 08:36Beitrag von rhylsadar
jeder spieler, der sich für diese art von spielen interessiert weiss doch, dass es alternativen gibt und kann an sich an entsprechender stelle informieren.

ich verstehe nicht wirklich warum manche das gefühl haben man müsste einen diablo spieler z.b. auf poe hinweisen. das wissen wir doch alle.


Weil im Trailer bewusste oder unbewusste Kommentare zu diablo immortal gemacht wurden.

"They claim they are IMMORTAL, we must prove they are not!" SHOTS FIRED
14.11.2018 08:56Beitrag von Tallaron
Der letzte neue Content (Necro) kam nicht sonderlich gut an - zumindest, wenn man die Dauernörgler als Beispiel nimmt.


Da kann man dir nur widersprechen. Die Dauernörgler sind auch nur die lautesten Schreihälse, die aber nicht die Verkaufszahlen widerspiegeln.
Als der DLC raus kam landete dieser auf Platz 1 der Verkaufscharts des PS-Stores und auch danach immer recht weit oben, worauf man schließen kann das er auf PC auch sehr ordentlich verkauft wurde.

Desweiteren zum Thema sind solche Sachen sicher nicht mal eben so zu machen, bei solchen Produktionen. Das steht in der Regel schon Monate im voraus fest. Also kann man hier nur von einen Zufall von ausgehen.
Das hat Chris Wilson wohl auch so bestätigt, dass das Immortal Syndicate schon seit Monaten feststand als Name.
14.11.2018 08:36Beitrag von rhylsadar
jeder spieler, der sich für diese art von spielen interessiert weiss doch, dass es alternativen gibt und kann an sich an entsprechender stelle informieren.

ich verstehe nicht wirklich warum manche das gefühl haben man müsste einen diablo spieler z.b. auf poe hinweisen. das wissen wir doch alle.


das ist dasselbe, wie einem alkoholiker doch immer wieder angebote zu machen, mit den trinken aufzuhören, wenn es ihm schadet. man gibt ihm immer wieder regelmäßig hinweise auf betreuungsangebote (poe) etc.
kommt mir eher wie eine andere schnapssorte vor! :-)
Wieso haben die Ahnung von gutem Marketing und Blizzard nicht? xD
#IsThisAnOutOfSeasonChristmasPresent
Woher wohl die Downvotes kommen, die Community wirds jedenfalls nicht sein ;)
Also ich hab vor Jahren mal PoE angespielt. Aber allein die Tatsache, dass es sich um ein Browsergame handelt, haben mich veranlasst wieder aufzuhören.
Diese Möglichkeit sich ständig durch Echtgeld zu pushen mag für die Entwickler eine Goldgrube sein, aber was manch Einer da für Summen reinsteckt, finde ich erschreckend.
Ich selbst war nach dem patch von D2 als die Runen nur so vom Himmel gefallen sind, gelangweilt. Also hab ich mal in das wohl bekannteste Echtzeit Aufbaustrategie Spiel reingeschnuppert. Hat ja nix gekostet, außer unendlich viel Zeit. Da ich von Beginn an dabei war, war ich von der Entwicklung der Siedlung und auch im Erfahrungspunkte sammeln sehr weit vorn ohne auch nur einen Cent zu investieren. Das habe ich auch 6 Jahre so durchgezogen, denn D3 mit dem Auktionshaus hat mich nicht angelockt, sondern abgeschreckt.
Jeder der aber später anfing, wenig Zeit investierte oder sich nicht täglich einloggte, konnte mit den alten Hasen nicht mithalten. Ich hab in der langen Zeit sehr viele nette und ganz normale Leute kennengelernt. Von Jugendliche bis hin zu Rentnern. Und ich bin bis heute zu tiefst geschockt, was da teilweise die Leute für Geld in das Spiel gesteckt haben. Manch einer mag etwas dick aufgetragen haben, aber man wusste ja was das einzelne Zeug im Spiel gekostet hat, wenn man es gekauft, statt erspielt hat. Nicht selten steckte da ein Kleinwagen drin. Selbst Jugendliche aus meinem Clan sagten: Im Schnitt nicht mehr als 5-10 Euro die Woche. Denn wenn sie in die Disse gehen würden, wäre einiges mehr weg. Ey rechnet das doch mal auf ein Jahr hoch! Sorry, das is kein Spiel der Welt wert!
Sicher die meisten Spieler investierten nix bis 50 Euro ins Spiel, aber allein die Tatsache, dass es möglich ist so die Leute auszunehmen, finde ich nicht in Ordnung. Und aus diesem Grund meide ich in Zukunft den ganzen Kram von wegen F2P und so.
Aber einen riesigen Vorteil hatte das browsergame: Auf Spieler mit Bots, Cheats, Hacks oder Makros bin ich glaub ich nie gestoßen.
Sicher die meisten Spieler investierten nix bis 50 Euro ins Spiel, aber allein die Tatsache, dass es möglich ist so die Leute auszunehmen, finde ich nicht in Ordnung.


kann man leider so unterschreiben MasterFloh :( das ist richtige Abzocke
Ich bleibe deshalb auch erstmal bei D3 bzw mal schauen wie Diablo Immortal wir d^^
17.11.2018 10:20Beitrag von MasterFloh
Also ich hab vor Jahren mal PoE angespielt. Aber allein die Tatsache, dass es sich um ein Browsergame handelt, haben mich veranlasst wieder aufzuhören.


PoE ein Browsergame???

Super, und wofür hab ich es dann immer runter geladen?

Will mein Geld zurück, P2W Abzocke!!!

Wahrscheinlich kosten in der Browserversion auch die Stashtabs nix, ich wurde also knallhart hinters Licht geführt!

Anzeige ist raus...
Ok, hab ich mich wohl falsch ausgedrückt oder falsch informiert wie es jetzt läuft. Ich meinte auch das mit Browsergame eher allgemein, also F2P oder auch in-App-Käufe oder sonstige Möglichkeiten (auch son Zeug wie Auktionshaus). Was meist unterm Strich auf Play-to-win rausläuft. Sprich ich kann rein theoretisch unendlich viel reinstecken.
Ich bevorzuge lieber Titel mit DLC, die man einmal kauft und dann den kompletten Zugriff auf alles hat. Allein durch Spielzeit. Ich mag es nicht, sich Gegenstände, Erfahrungspunkte oder was auch immer jederzeit nachkaufen zu können. Das kann wie oben geschrieben böse enden.

Aber das spiegelt rein meine Meinung wieder und kann jeder handhaben wie er es möchte. Wenn PoE jetzt ein einmaliges Kaufspiel mit Erweiterungen ist, dann entschuldige ich mich für meine Unwissenheit. ;-)

€: Ok ich hab da PoE in eine falsche Ecke gestellt. Es handelt sich wohl wirklich nur um Kosmetik und Komfort, was man sich kaufen kann. Also kein klassisches P2W!
Ich hoffe nur, dass wenn man den optischen Zusatz und die Truhenplätze gekauft hat, dass man dann auch keinen Anreiz mehr hat wieder zu investieren. Außer nach einer Erweiterung des Spiels natürlich.
Versteht mich net falsch, aber in Zeiten von Paysafecards o.ä. von der Tanke können Jugendliche durch "Gruppenzwang" einiges treiben, was sie im Nachhinein sehr bereuen. Und da können die Kinder noch so brav und gut erzogen sein, als Eltern hat man da nicht immer Einfluss drauf. Und merken tut mans erst, wenns zu spät is.

Ich lass das oben jetzt aber trotzdem mal stehen, sonst versteht keiner mehr den Zusammenhang mit den anderen Posts.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum