Warum werden Kommentare gelöscht?

Allgemeines
Zurück 1 5 6 7 8 Weiter
Ich bewerte jetzt auch alles negativ, Blizzard sollte endlich aufwachen! ich akzeptiere dieses Mobile Game nicht! Blizzard hat einfach nichts mehr drauf, die guten Zeiten sind vorbei.
@moo

Kann ich mir durchaus vorstellen, dass da jemand ihn (Wyatt Cheng) persönlich verbal angegriffen hat.

Ich kann das auch nachvollziehen, da die Frage "Habt ihr keine Mobiltelefone?" mit einer vermeintlichen Selbstverständlichkeit rüber kommt, die einen erstmal sprachlos macht.

Das Problem welches Wyatt Cheng hatte, war mMn folgendes:

Zum einen war Wyatt überzeugt davon, dass die Ankündigung wirklich was tolles ist, worüber sich alle freuen würden. Durch die suggestiblen Fragen, wie z. B. bzgl. des Hardcore-Modus oder ob es eine PC-Version geben wird und dem ausbleibendem Applaus, wird ihm doch Enttäuschung suggeriert;
in diesem Moment scheint er selber erst zu realisieren, dass es nicht das ist was die Diablo-Fans wollen und reagiert affektiv falsch. Er versucht in dem Moment, wo er meint, ob ihr alle keine Mobiltelefone besitzt, Schadensregulierung zu betreiben. Leider in der falschen Wortwahl.

Richtig wäre gewesen (mMn) nach der Frage bzgl. einer PC-Version:

Es tut uns Leid, dass wir euch abermals enttäuschen müssen. Eine mobile Version soll die Reichweite erhöhen und die Kosten eines noch nie dagewesenen Diablo-Projektes decken. Um dies zu bewerkstelligen benötigen wir die finanziellen Ressourcen und müssen zunächst ein Projekt kleineren Umfangs auf den Markt bringen.

So oder so ähnlich. Mit der Wahrheit lässt es sich am Ende besser leben.
Hier im deutschen Forum werden auch Threads gelöscht und Accounts gesperrt, wie ich gerade feststellen durfte. Zum Glück habe ich aus den guten alten D3 Vanilla Zeiten wo Items nicht BoA waren und man mit Zweitaccount den spärlichen Truhenplatz erweitern konnte die Möglichkeit, diese Zensur zu ignorieren.

Blizzard hat ein Problem mit der Wahrheit und versteckt sich dann gerne hinter massiven Zensurmaßnahmen. Wehe ein Kunde kritisiert das Unternehmen mit unbequemen Fakten und gefährdet die wertvolle Marketinginvestition. Gerade wenn die fanfinanzierte Werbeaktion aka Blizzcon läuft und man sich in einem Licht darstellen möchte, das schon lange nicht mehr existiert.
denke mal der ganze hate wird nix bringen, das game wird auf den markt geschis-
sen und dann werden es trotzdem viele leute zocken und es wird sich finanziell rentieren :(
03.11.2018 21:10Beitrag von Sovereign
denke mal der ganze hate wird nix bringen, das game wird auf den markt geschis-
sen und dann werden es trotzdem viele leute zocken und es wird sich finanziell rentieren :(


Ja es wird rauskommen, ja es werden genug Leute laden und ja es wird sich auch finanziell rentieren.

Allerdings gibt es sehr wohl einen entstandenen Schaden der sich auf die Entwicklung weiterer Diablo Projekte auswirken wird. Die aktuelle Lage wird Blizzard mit Sicherheit nicht ruinieren aber einen Dämpfer geben, den auf die Community die diese Spieleschmiede von klein auf begleitet hat brauchen sie nicht mehr zählen.

Es wird ihnen aber nichts ausmachen, frei nach dem Motto:"Die alte Playerbase ist uns zu anstrengend? Wir machen uns einfach eine neue."

Ob es sich irgendwann rächt werden wir sehen.
03.11.2018 16:55Beitrag von DestinyLord

Es tut uns Leid, dass wir euch abermals enttäuschen müssen. Eine mobile Version soll die Reichweite erhöhen und die Kosten eines noch nie dagewesenen Diablo-Projektes decken. Um dies zu bewerkstelligen benötigen wir die finanziellen Ressourcen und müssen zunächst ein Projekt kleineren Umfangs auf den Markt bringen.


Ah ja, die Gelddruckmaschine und Bank namens Blizzard soll also mangelnde, finanzielle Ressourcen haben. Hätte er das Märchen gebracht, dann wäre er in der Luft zerrissen worden.

Sein Problem war, dass im Publikum die falsche Zielgruppe saß, und dass er für die nichts im Gepäck hatte, aber auch rein gar nichts. Und da werden die eben wütend.

Hätte man das kleiner angekündigt, oder Diablo III als Minimum eine neue Klasse, oder noch gar mehr neue Inhalte bekommen, dann wäre das ganz anders abgelaufen.
03.11.2018 15:59Beitrag von FQDN
03.11.2018 15:56Beitrag von Sen
ich versteh euer problem wirklich nicht xD

es wurde gesagt es gibt eine ankündigung zum diablo franchise, es kommt diablo mobile. alles was sie sagten haben sie eingehalten, also job erledigt, nur weil euch whinern das nicht passt, heisst das nicht das blizz unfähig ist.

am besten ihr löscht alle games und foren accounts. wenn euch das so dermaßen gegen den strich geht.


na dann hör endlich mal zu... und tu nicht alle die nicht deiner meinung sind als whiner und deppen ab


kann ich ja nichts für , wenn du in deiner traumwelt auf ein neues diablo gehofft hast, oder wenigstens ein sinnlos addon für d3 oder ein noch sinnfreieres d2 remake. Nur weil den Hardcore Gamern (wie viel mögen das sein? 20k?) das mobile nicht passt... asian mobile markt bringt garantiert erstmal min. 500k neuer spieler, weil diablo ne marke ist. aber yeah ich investiere lieber in alte säcke statt ne neue zielgruppe anzuziehen
03.11.2018 21:55Beitrag von Sen
Nur weil den Hardcore Gamern (wie viel mögen das sein? 20k?)


Inzwischen 291k
Man kann hier nicht von Marketing sprechen, wenn ich ein Produkt vorstelle, die entsprechende Zielgruppe jedoch kaum bis wenig (in Relation) anwesend ist. Marketing: Es gibt gutes, es gibt schlechtes, aber eines das Kunden/Fans weltweit wütend macht - für mich ist das Wort Marketing hier nicht zutreffend. Es zeigt höchtens auf, wie man es nicht macht. Das Mobile Game ist dabei sogar afaik sekundär.

Für mich als Diablo-Fan seit 2000: Die wirklich bitterste Diablo-Stunde!

Ich kann nur weiter hoffen, dass der !@#$storm so unfassbar einzigartig wird, dass daraus stark gelernt werden muss.

Gier frisst Hirn, das vor der Hardcore-Fanbase, auf der Hausmesse, so offensichtlich: Zum fremdschämen.

:'(

Romean
03.11.2018 00:19Beitrag von Spelunker
Das macht Blizzard nicht das erste mal. Ich kenne es besonders massiv von Overwatch, wo die Devs absolut keine Kritik ertragen, aber ganz groß im Austeilen sind. Da wird nicht nur das interne Forum mit Löschungen, Locks und Bans überzogen, sondern sogar Reddit.

Seit Overwatch weiss ich wie verzweifelt Blizzard versucht, die Wahrheit unter den Teppich zu kehren, insbesondere wenn wieder einmal ein "free play" Weekend ansteht.


mit dem hast du den Nagel auf dem Kopf getroffen !!!!
Hut ab Tolle Rede <3
03.11.2018 00:49Beitrag von iHanjo
Hat Mike eigentlich das sinkende Schiff deswegen verlassen, Blizzard? Das passt einfach zu gut, er wusste was passiert und hat sich jeder Verantwortung entzogen. Nur 1 Monat vor der Blizzcon.

Ich würde mal sagen das Mike das sinkende Schiff verlassen hat, weil Blizzard nix mehr zu sagen hat. Das sagen hat Activision. Deswegen hat er das Handtuch geworfen.
03.11.2018 22:06Beitrag von iHanjo
03.11.2018 21:55Beitrag von Sen
Nur weil den Hardcore Gamern (wie viel mögen das sein? 20k?)


Inzwischen 291k


da sind dann wohl jetzt die 20k dazugekommen ;) 310k
Der Gameplay-Trailer liegt mittlerweile auch schon bei -133k. =]
03.11.2018 22:06Beitrag von iHanjo
03.11.2018 21:55Beitrag von Sen
Nur weil den Hardcore Gamern (wie viel mögen das sein? 20k?)


Inzwischen 291k
Also mindestens 291k (inzwischen 310k+) mit einem youtube-Account , die gesamte Menge wird weitaus größer sein ;)
03.11.2018 23:09Beitrag von Wordreth
03.11.2018 00:49Beitrag von iHanjo
Hat Mike eigentlich das sinkende Schiff deswegen verlassen, Blizzard? Das passt einfach zu gut, er wusste was passiert und hat sich jeder Verantwortung entzogen. Nur 1 Monat vor der Blizzcon.

Ich würde mal sagen das Mike das sinkende Schiff verlassen hat, weil Blizzard nix mehr zu sagen hat. Das sagen hat Activision. Deswegen hat er das Handtuch geworfen.
Das hat auch David Brevik letztens schon in den Raum geworfen, 3 der "Big 5" sind schon weg, bald gibts Blizzard nur noch "auf dem Papier".
110k dislikes würde gerade gelöscht! xD WTF
03.11.2018 23:21Beitrag von DasTierHD
03.11.2018 22:06Beitrag von iHanjo
...

Inzwischen 291k


da sind dann wohl jetzt die 20k dazugekommen ;) 310k


und etwa 100k sind wieder weg o.O
Wie können die denn bitte Dislikes auf youtube löschen?
Also langsam wirds echt düster.
04.11.2018 00:51Beitrag von Killerbug
Wie können die denn bitte Dislikes auf youtube löschen?
Also langsam wirds echt düster.


Indem man YT einen fetten Scheck schreibt oder ein paar Strippen zieht.
Gut, könnten ja auch einfach Fake-Bewertungen gewesen sein oder sowas, müssen ja nicht direkt vom schlimmsten ausgehen...

Edit: Ach und im selben Zug wurde der 15. Kommentar von RedPill Shark auch wieder entfernt, ein Schelm wer da nun doch auf Parallelen schließt Das ist ja nahezu "unfassable" :p

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum