Patch 2.6.4

Allgemeines
Zurück 1 3 4 5 10 Weiter
mag sein.. aber davor haben sie ja seeehr lange nichts getan... sogar 2-3 seasons lang nicht mal die Items verändert... Und es ging ja darum ob der Patch "gut" ist und "etwas verändert"... und das tut er nicht.

Für die Entwickler ist D3 Tod. Der Patch kam nur wegen der verkorksten Blizzcom. Denn wenn irgendwas in der mache wäre:
1. hätten sie das nach der Blizzcom gesagt, egal wie halbfertig, etc
2. Sie nicht mehrere Seasons garnichts gemacht
3. Die Blizzcom nicht vollkommen ungenutzt gelassen. Immerhin ist das ihre #1 PR-Plattform.
Niemand der plant ein Spiel weiter zu entwickeln, geht so mit einem Spiel um. Immerhin bedeutet Spielerschaft = Geld. Wenn man also so damit umgehrt, heißt das man will eigentlich garkein Geld mehr machen und wartet bis die Spielerschaft so niedrig wird, das man die Server abschalten kann oder zumindest immer weniger bereithalten muss... spart kosten.

Und das ist das eigentlich Kritische an Spielen wie Diablo3 oder PermaVerbindungen wie bei Ubisoft. Wenn der Publisher/Entwickler die Server einstellt, läuft das Spiel nicht mehr. Bei Steam ist da noch egal.. aber bei Diablo3, Siedler, etc wird es kritisch.

Und da D4 soweit ist, das es weder spruchreif ist, noch bestätigt wurde oder es gar indizien gibt... tja was soll ich sagen. Vor 2023 wird da nichts kommen. D4 kann aber letzlich nur "besser" werden als D3... weil sie vermutlich nicht den selben Entwicklungsfehler machen wie bei D3. Ob das aber inhaltliche Auswirkungen hat, bleibt die Frage... mit Blick auf aktuelle Releases und die Tendenz der Entwicklerstudios sehe ich da leider seeehr schwarz... selbst ohne Activision.
14.01.2019 01:00Beitrag von nordstern
mag sein.. aber davor haben sie ja seeehr lange nichts getan... sogar 2-3 seasons lang nicht mal die Items verändert... Und es ging ja darum ob der Patch "gut" ist und "etwas verändert"... und das tut er nicht.

Für die Entwickler ist D3 Tod. Der Patch kam nur wegen der verkorksten Blizzcom. Denn wenn irgendwas in der mache wäre:
1. hätten sie das nach der Blizzcom gesagt, egal wie halbfertig, etc
2. Sie nicht mehrere Seasons garnichts gemacht
3. Die Blizzcom nicht vollkommen ungenutzt gelassen. Immerhin ist das ihre #1 PR-Plattform.
Niemand der plant ein Spiel weiter zu entwickeln, geht so mit einem Spiel um. Immerhin bedeutet Spielerschaft = Geld. Wenn man also so damit umgehrt, heißt das man will eigentlich garkein Geld mehr machen und wartet bis die Spielerschaft so niedrig wird, das man die Server abschalten kann oder zumindest immer weniger bereithalten muss... spart kosten.

Und das ist das eigentlich Kritische an Spielen wie Diablo3 oder PermaVerbindungen wie bei Ubisoft. Wenn der Publisher/Entwickler die Server einstellt, läuft das Spiel nicht mehr. Bei Steam ist da noch egal.. aber bei Diablo3, Siedler, etc wird es kritisch.

Und da D4 soweit ist, das es weder spruchreif ist, noch bestätigt wurde oder es gar indizien gibt... tja was soll ich sagen. Vor 2023 wird da nichts kommen. D4 kann aber letzlich nur "besser" werden als D3... weil sie vermutlich nicht den selben Entwicklungsfehler machen wie bei D3. Ob das aber inhaltliche Auswirkungen hat, bleibt die Frage... mit Blick auf aktuelle Releases und die Tendenz der Entwicklerstudios sehe ich da leider seeehr schwarz... selbst ohne Activision.


wir kommst du drauf das D4 nur besser werden kann?
ich seh da das gleiche Schema wie bei D2 und D3. Eine Erweiterung und dann wird gesagt das Game sei "unrettbar"
Nachdem ja jetzt alle "alten" von Blizzard weg sind, kann ein D4 nicht viel besser werden als D3.
Das ist meine Meinung. Ich werde wohl noch ein wenig D3 hier und da spielen aber mehr auch nicht mehr. D4 ist mir das Geld schon jetzt nicht wert, egal wie die das anstellen.
12.01.2019 23:37Beitrag von BVLGARI
Das eine hat mit dem anderen nix zutun,aber um das zu Wissen muss man wohl die Schule besucht und abgeschlossen haben, das Niveau im Forum ist ja im laufe der Jahre noch unter RTL und Co gesunken, echt bitter was hier rumläuft und rum heult.
Gute 12 Fehler..in drei Zeilen.. Besuchen alleine reicht oft nicht..
wann genau geht der patch den life bitte ?
14.01.2019 11:34Beitrag von sepp
wann genau geht der patch den life bitte ?


Morgen Nacht oder Mittwoch früh sehr wahrscheinlich ... wenn nix gravierendes Passiert.
Ich bin gespannt.
14.01.2019 11:46Beitrag von PaulLoutman
14.01.2019 11:34Beitrag von sepp
wann genau geht der patch den life bitte ?


Morgen Nacht oder Mittwoch früh sehr wahrscheinlich ... wenn nix gravierendes Passiert.


Falsch. Immer Mittwochs. Bist noch nicht Solange bei d3?
14.01.2019 06:24Beitrag von Chong

wir kommst du drauf das D4 nur besser werden kann?
ich seh da das gleiche Schema wie bei D2 und D3. Eine Erweiterung und dann wird gesagt das Game sei "unrettbar"
Nachdem ja jetzt alle "alten" von Blizzard weg sind, kann ein D4 nicht viel besser werden als D3.
Das ist meine Meinung. Ich werde wohl noch ein wenig D3 hier und da spielen aber mehr auch nicht mehr. D4 ist mir das Geld schon jetzt nicht wert, egal wie die das anstellen.


Weil D3 über fast ein jahrzehnt immer mal wieder und mal wieder nicht entwickelt wurde. Sprich das war ziemlich chaotisch. Die "ältesten Spielelemente" waren also zu release schon fast ein jahrzehnt alt. Deswegen wurden ja auch DLCs, etc eingestellt. Inhaltlich ist ne ganz andere Sache...
14.01.2019 15:22Beitrag von Chong
Falsch. Immer Mittwochs. Bist noch nicht Solange bei d3?


Es kamen auch schon Patches Dienstag nachts so um 23Uhr, da bin ich mir ganz sicher.
14.01.2019 15:53Beitrag von PaulLoutman
14.01.2019 15:22Beitrag von Chong
Falsch. Immer Mittwochs. Bist noch nicht Solange bei d3?


Es kamen auch schon Patches Dienstag nachts so um 23Uhr, da bin ich mir ganz sicher.
Quelle? Bitte keine Blizzard Quelle. Lol.
23 Uhr unsere Zeit ist aktuell 14 Uhr Pacific Time. Wahrscheinlich ist das der Zeitpunkt den Patch scharf zu schalten.

Ich hatte auch schon mal 23 Uhr unserer Zeit den Patch online. Dazu musste man aber auf den US-Server wechseln. Die Europa Server wurden erst den Morgen darauf umgestellt.
Egal wie man es letzendlich dreht und wendet: die Zeit zwischen Patch und Season Beginn ist viel zu knapp bemessen eigentlich fast schon gar nicht gegeben. "Normalerweise" braucht man ja ein bisschen Zeit, um eventuelle Fehler (es wird sicherlich wieder welche geben) zu finden und zu korrigieren. Der PTR war da auch einfach viel zu kurz. Keine Ahnung, warum man diesen Kurs fährt. Habe nur die Vermutung, dass man den Spielern so schnell wie möglich was vorsetzen will, damit wieder Ruhe einkehrt. Wirkt nur irgendwie nicht, zumindest dem Anschein nach.
Wenn er da ist der patch dann ist er da.
Außer noch mehr schaden kommt eh nix bei rum.
Was solls dann lauf ich halt auch 105 oder gar 110-er?
Aber mehr Spass hab ich auch nicht dadurch
Vergesst nicht die roten Lichtsäulen ;)
14.01.2019 16:33Beitrag von Chong
Quelle? Bitte keine Blizzard Quelle. Lol.


Bei Patch 2.6.1 z.B.
Dort kam er so um 22Uhr am 24.10.2017, was ein Dienstag war.

https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17616995351#post-7
Aus meiner Sicht positiv zu bewerten sind, dass archaische Teile nun auf der Map hervorgehoben sind und das die Rüstkammer 5 Speicherplätze mehr hat.

Dass der dmg höher wurde, führt wieder dazu - dass ich wieder einen build eine Klasse suchen werden, die mir für Solo-Spiel am meisten Spaß bereitet. Ob ich das positiv sehe - kann ich jetzt noch nicht sagen - falls zu mehr Ausgewogenheit führt meinetwegen.

Blizzards Kommunikation ist nach wie vor unterirdisch schlecht - wofür es Kritik gibt und die verdienen sie sich auch für ihre Verschwiegenheit. (Verschwiegenheit ist gleich wie Destinteresse) Was natürlich eine negativer Punkt ist, doch nichts mit dem Patch zu tun hat. Trotzdem ist der Patch keine Selbstverständlichkeit - Trotzdem würde ich Blizz dazu raten - ihre Zielsetzungen die sie mit einen Patch erreichen wollen stets zu kommunizieren und wenn sie eine Spiel nicht mehr supporten wollen ebenso. Aber drei Seasons lang nichts zu tun und keine Meldung dazu zu machen - ist kein Weg mit dem man sich Freunde macht oder behält.

Was mir auch nicht gefällt, dass wir nicht noch weitere Truhenplätze erwerben oder freispielen können. Lieber tut Blizz so, als könnte man mit D3 gar kein Geld mehr verdienen und dass sie in dieser Hinsicht lieber gar nichts tun und keine Fantasie zeigen. Ist ein wenig armselig. Lieber hören sie auf Marktstrategen die ihnen einreden dass mit einen Mobil-Ableger das große Geld zu verdienen wäre.

Das dann auf der Blizz-Con versucht wird der Diablo-Fangemeinde eine Handy-Spiel schmackhaft zu machen, zeigt wie bescheuert und verzweifelt Activision - das einstige Blizzard-Spiel total umzukrempeln versucht.

Sollten sie D4 dahingehend entwickeln, dass es auf einen Tablet besser zu steuern ist wie am PC - als einen Art Hybrid-Spiel - dann kann D4 sowieso nur eine Totgeburt werden.
Eine frage, und vielleicht steht es auch schon wo und ich habs überlesen - dann schon mal sorry vorab: werden die setboni auch rückwirkend auf alte teile erhöht oder muß man dann für die nonseason-chars alles neu suchen weil man die alten teile in die tonne treten kann?
@Romaniak

Setboni werden automatisch angepasst.
Anders würde es bei legendären Eigenschaften aussehen.
niemand scheint etwas genaues zu wissen wann der patch kommt
Laut Jessi soll er am Dienstag also morgen kommen,aber ob das so ist ???

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum