Wellen an DC´s

Technischer Kundendienst
Zurück 1 3 4 5 8 Weiter
08.04.2019 17:38Beitrag von Wombel
Sie spielen auf einem bestimmten Server. Das ist ja nicht nur ein Server den Blizz da betreibt das sind ja ganze Serverfarmen.
Ich greife es noch einmal kurz auf. Wenn man in Gruppe spielt und nicht die komplette Gruppe raus fliegt, dann dürfte diese Theorie auch widerlegt sein.

Die MTRs bzw. letztlich Pings deuten auf Überlastung hin. Was die Ursache dafür ist, muss herausgefunden werden. Nicht immer sind es interne Ursachen, die für Probleme sorgen. Auch wenn der DNS hier etwas ala "blizzardonline.net" liefert, bedeutet das noch lange nicht, dass Blizzard die Probleme verursacht hat. Klar - gänzlich auszuschließen ist es nicht. Offensichtlich sind es irgendwelche Knoten im Raum Paris, die gestört waren/sind. Für die Wartung dieser Knoten dürfte Blizzard nicht verantwortlich sein. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich hier verdeutlichen. Sicherlich ist Blizzard im Zugzwang, den entsprechenden Provider zu benachrichtigen, damit die Störungen aufhören.
Grundsätzlich aber davon auszugehen, Blizzard hätte hier (bewußt) einen Fehler verursacht, ist genau so falsch, wie ständig die Ursache beim Spieler zu vermuten.
Es ist schlicht so..weder gestern..heute noch morgen hat..hatte oder wird Blizzard irgendetwas mit Verbindungsabbrüchen zu tun (haben).. Is doch logisch..
08.04.2019 22:04Beitrag von Wombel
08.04.2019 21:47Beitrag von Legolas
21:15 Uhr der halbe Clan ist raus geflogen.


Da wäre es jetzt mal schön zu wissen ob es da jetzt nur Kunden der Telekom und/oder 1&1 getroffen hat? Oder da auch andere Provider dabei sind und auch ob man per DSL, Kabel, Glasfaser verbunden ist.


Die, die ich gefragt habe alle Telekom
09.04.2019 05:54Beitrag von Wolli

Und wenn das so ist, dass der Ping nichts aussagt, dann bedeutet das, was? Ein Anbieterwechsel wird ja wohl nicht empfohlen ;-)


Nicht direkt, aber so in die Richtung geht das schon.

Aber dafür gibt es ja auch was von Ratiopharm, ähm ups den Blizzardforen.

z.B. hier aus dem Forum

Die Herausforderung für den Support ist hier, dass wir nur anhand dieser MTRs diagnostizieren können. Sieht man dort bei mehreren Spielern Paketverlust bei unseren Servern oder bei einem Anbieter irgendwo in der Mitte, leiten wir weiter. Sehen wir hingegen Verbesserungsbedarf bei einem Spieler (Paketverlust oder Latenzspitzen am Router), gehen wir zum Troubleshooting über. Treten Paketverlust oder Latenzspitzen nach dem Router, aber nur bei einem Spieler auf, empfehlen wir diesem, selbst den Provider zu kontaktieren. Mehr ist da nicht drin. Mit etwas Glück resultiert eine Optimierung der Internetverbindung, um das Spielerlebnis spürbar zu bessern, auch wenn ab einer bestimmten Gegnermenge einfach mit Rucklern zu rechnen ist.


oder ganz Druckfrisch aus einem anderen Forum von Blizzard.

Hallo ........

jetzt haben wir’s :grin:

Hier im Zweiten Hop:

| 62.155.240.7 - 0 | 1419 | 1419 | 16 | 19 | 98 | 17 |

hast du eine am schlechtesten gemessene Latenz (das ist der Wert Wrst) von 98 millisekunden.
Das würden zwar einige nicht als Problem ansehen, für mich jedoch ist das viel zu viel.
Dieser Zweite Hop müsste eigentlich die Verbindung zu dem Verteilerkasten im Haus sein.

Der Dritte Hop:

| 217.239.54.10 - 0 | 1421 | 1421 | 25 | 31 | 92 | 28 |

ist genau das gleiche Problem, nur dass hier die am schlechtesten gemessene Latenz bei 92 milisekunden liegt.

Im Vierten Hop:

| 80.156.162.10 - 1 | 1389 | 1381 | 25 | 32 | 87 | 28 |

hast du sogar, neben einer am schlechtesten gemessene Latenz von 87 milisekunden, einen Paketverlust von 1 %!
Das klingt alles nach nicht sehr viel, könnte aber unter Umständen dein Problem erklären.

Ich kann dir hier nur empfehlen, mit zu letzt geposteten WinMTR-Test dich nochmal an den technischen Kundendienst deines Provider zu wenden.
Verweise hier ruhig auf die von mir genannten Punkte.
Gerade der Paketverlust darf nicht auftreten.
Hier MUSS der Provider nachbessern!


P.S.

Was den hohen Ping auf dem Server von Blizz angeht so wurde da auch gleich die passende fachliche Antwort geliefert.

Der WinMTR-Test versendet icmp-pakete.
Diese werden unter bestimmten bedingungen runterpriorisiert.
Das ist ein eingebauter Schutzmechanismus. bei den Servern.
Deshalb steigt der Ping in dem fünften Hop in den vierstelligen Bereich.


Und da ist es wieder ein meiner neuen Lieblingsworte :D
09.04.2019 08:53Beitrag von Tallaron
08.04.2019 17:38Beitrag von Wombel
Sie spielen auf einem bestimmten Server. Das ist ja nicht nur ein Server den Blizz da betreibt das sind ja ganze Serverfarmen.
Ich greife es noch einmal kurz auf. Wenn man in Gruppe spielt und nicht die komplette Gruppe raus fliegt, dann dürfte diese Theorie auch widerlegt sein.


Das sehe ich nicht so, es müssen ja nicht alle Spieler auf dem selben Server sein. Da gibt es ja ganze Cluster die untereinander vernetzt sind und wenn da einer ein Problem hat werden halt nur die Spieler gekickt die eben gerade auf diesem Server waren.
seit mit neuem Gamernotebook spiele haben sich dank SSD und Grafikpower keine DCs mehr gezeigt und zwar weder in D3 als auch in anderem Spiel. Gerade jenes andere von einigen hier verteufelt und mies gemacht war früher geradezu ein Paradebeispiel für DC und Rausflug, jedoch hat man dort sehr daran gearbeitet und solange nun des Anwenders Hardware genug Power mitbringt, fliegt man nicht mehr.
Jetzt will ich aber nicht sagen, daß alle hier die sich wegen DC gemeldet haben mit Toastern spielen, jedoch möchte ich die Verfechter des rosaroten Himmels dank B. mal fragen, wenn es doch so oft an den Usern liegen soll, wieso kann es dann sein, daß mit jenem ISP und deren Treiber etc es vorkommen kann, daß man in D3 rausfliegt aber nicht in anderem Spiel. Oder noch besser man Starcraft2 zocken kann, aber in D3 rausgekickt wird. Der User ist der Gleiche, der ISP ist der Selbe und auch die Treiber sind geblieben und doch ist der (R)ausflug nur in D3 und sonst nirgends?
Könnte es nicht wenigstens etwas am Spiel liegen? Nehmt mal die rosarote Brille ab, Ihr seid Käufer, ihr habt dafür bezahlt egal wieviel Zeit seither damit Spaß gemacht hat, der Kauf blieb. Oder sagt man auch wenn das Auto nach 5 Jahren tot ist, ach dafür hatte ich über 4 Jahre toll fahren können, das liegt nicht am Hersteller. Einfach nicht alles immer nur in Rosa anschauen und wenn einer kritisiert, Ihm gleich mit Teeren und Federn zu drohen, weil er es wagte die Götter zu beleidigen.
09.04.2019 10:59Beitrag von Wombel
Das sehe ich nicht so, es müssen ja nicht alle Spieler auf dem selben Server sein.
Bzgl. des einen Spiels schon. Selbst, wenn diese Instanz virtuell auf mehrere (virtuelle) Server aufgeteilt wird, was techn. durchaus möglich ist, würden Einschränkungen dieser Instanz auf die komplette Instanz Auswirkungen haben und nicht auf einzelne Spieler.

Wenn Du Login-Server meinst, so stimme ich Dir zu. Je nachdem, wie Blizzard diese konfiguriert hat, könnte es tatsächlich sein, dass sich die Spieler über verschiedene Login-Server eingewählt haben. Dies sollte aber keinen Einfluss auf die Routings zu jener Spiel-Instanz haben. Wohlgemerkt - sollte - ausschließen kann ich das nicht.
Allerdings erachte ich diese mögliche Fehlerquelle als unwahrscheinlich unter Vetrachtung der genannten Symptome. Mehrere Login-Server machen nur dann Sinn, wenn das Netzwerk bzw. der "eine" Login-Server Gefahr läuft, zu viele gleichzeitige Anfragen zu bekommen. Die Lösung davon sind redundante System und ein vorgeschaltener Load-Balancer. Dieser Balancer schaut aber nicht, woher die Anfragen stammen, sondern verteilt sie einfach nur gleichmäßig auf die Redundanzen. Es ist also extem unwahrscheinlich, dass sich dieser Load-Balancer gezielt Telekom-Anfragen heraus pickt, um diese dann ggf. gegen die Wand fahren zu lassen.

Der in den Trancerts auffällige Knoten ist aber kaum ein Login-Server, sondern einer von etlichen Traffic-Knoten. Gehostet von einem Infrastruktur-RZ, welches mit Blizzard außer einem "Mietvertrag" nichts gemein hat. Genauer kann ich das aktuell von hier aus nicht beziffern, versuche aber heute abend dran zu denken.
09.04.2019 12:28Beitrag von Gannicus
Oder noch besser man Starcraft2 zocken kann, aber in D3 rausgekickt wird. Der User ist der Gleiche, der ISP ist der Selbe und auch die Treiber sind geblieben und doch ist der (R)ausflug nur in D3 und sonst nirgends?
Könnte es nicht wenigstens etwas am Spiel liegen?
Natürlich. Wie ist es bei SC2, wenn jemand eine schlechte Verbindung hat? Das Spiel wird pausiert und es gibt ein PopUp: "Warte auf xyz!". Das ganze für 60s - meldet sich der Client von "xyz" bis dahin nicht, wird das Spiel beendet. Bei D3 gibt es solch ein Feature nicht.
Bzgl. des einen Spiels schon.


Eben nicht! Die einzelnen Server sind ja untereinander vernetzt und tauschen so Daten der Spieler aus. Würde ja auch nicht anderes funktionieren Wenn das so laufen würde wie du dir das vorstellst dann könnte man j auch nur mit einer begrenzten Anzahl von Spieler überhaupt spielen.

Mal als Beispiel wenn das so laufen würde wie du das meinst.

Spieler 1 loggt sich um 12 Uhr ein und wird vom System auf Server A geschoben zum spielen.

Spieler 2 nun loggt sich erst um 18 Uhr ein und wird wegen der bereits schon vorhandenen Spieler auf Server X geschoben.

Wenn das nun so laufen würde wie du das siehst, dann könnten die beiden auf keinen Fall zusammen spielen, da sie ja auf verschiedenen Servern sind.
Das wird nicht nach Spielern und Uhrzeiten entschieden, sondern auf welchem Server das Spiel gehostet wird, besteht bereits ein offenes Spiel mit bspw. einem Spieler werden die weiteren Spieler exakt auf diesen Server, auf dem das bereits geöffnete Spiel läuft, geleitet, unabhängig der Join- und Öffnungszeit.

Man kann sogar per Windows "cmd-Befehl" checken auf welchem speziellen Server des Netzwerks man sich befindet und die einzelnen Server des Netzwerks haben tatsächlich teilweise unterschiedliche Respond-Zeiten für unterschiedliche Spieler, denn nicht jede Verbindung von Provider X zum Server wird IMMER über die gleiche Route geleitet.

Früher gab es sogar mal die Theorie von guten und weniger guten Dropchancen auf speziellen Servern, genauso gibt es stabilere Verbindungen zu gewissen Server-Ranges (nicht laggend in hohen GRs) als zu anderen, aber das kann von Tag zu Tag anders sein.
Ich - sowie einige Leute aus der FL - sind gestern Abend auch gleichzeitig rausgeflogen. Musikstream lief im Hintergrund aber weiter, also Internetverbindung stand.
Aber da ich hier gelesen habe, dass oft Telekom betroffen ist will ich mal nicht ausschliessen dass es an denen liegt.
Ich hatte wegen eines anderen Spiels (UT99) schon mal ein Ticket erstellt, da hatte ich an einem Hop (80.157.129.202) über 30% Packetloss. Das traf auch auf viele andere zu. Es hat sich rausgestellt, dass die Telekomiker wieder mal zu geizig für gescheites Peering sind und das "sie daran arbeiten"...

Zitat:

Wir bitten die aufgetretenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Verschiedene Inhalte-Anbieter liefern aktuell große Datenmengen an Kunden in unserem Netz aus und nutzen dafür weniger geeignete Wege, wodurch es zu Überlasten kommt. Gemeinsam mit den Anbietern haben wir die Ursachen analysiert und erste Maßnahmen getroffen, welche das Kundenerlebnis wieder leicht verbessern sollten. Wir arbeiten mit den Anbietern daran, zusätzliche Kapazitäten in Betrieb zu nehmen und so die Übergangsstellen in unser Netz zu entlasten. Bis die zusätzlichen Kapazitäten fertiggestellt sind, kann es in den nächsten Wochen leider weiterhin vereinzelt zu Einschränkungen kommen.

Und so gehen die Monate ins Land...

Edit:
Wobei ich auch feststellen muss, dass die Lags und DCs erst auftreten seit ser PTR läuft.
Vielleicht habe ich mich da falsch ausgedrückt.

Aber wenn ich mich anmelde weiß ich ja nicht auf welchem Server ich lande und wenn ich dann einem Spiel beitrete, z.B. von Spielern meines Clans, dann muss ich ja nicht auf dem gleichen Server sein um mit ihnen spielen zu können.

Aber wenn man meinst das Blizz keine Schuld hat bitte.
09.04.2019 14:08Beitrag von Wombel
Vielleicht habe ich mich da falsch ausgedrückt.

Aber wenn ich mich anmelde weiß ich ja nicht auf welchem Server ich lande und wenn ich dann einem Spiel beitrete, z.B. von Spielern meines Clans, dann muss ich ja nicht auf dem gleichen Server sein um mit ihnen spielen zu können.

Aber wenn man meinst das Blizz keine Schuld hat bitte.
Musst du nicht, du befindest dich lediglich im Server-Netzwerk, aber sehr wohl, sobald du seinem Spiel joinst, da das Spiel deines Kumpels auf Server X läuft.
Man muss halt verstehen, dass die Verbindung zu Server X nicht zwingend über die selbe Route läuft wie zu Server Y, selbst der Zugang zum gesamten Server-Netzwerk (Login-Server prinzipiell) läuft nicht von jeden Spieler gleich, denn da spielen auch der Provider und dessen Route zum Netzwerk eine Rolle.

Deswegen gab es in der Vergangenheit auch immer wieder mal Probleme mit Spielern, die bspw. Kabel Deutschland (rein zufällig ausgewählt) nutzen, das betrifft dann meist alle, die diesen Provider nutzen, wobei Nutzer anderer Anbieter (zb. Telekom) zum gleichen Zeitpunkt keinerlei Probleme haben.

Und naja, sobald es Spieler gibt die zu Zeitpunkt X keinen Disconnect hatten, ist es sehr unwahrscheinlich, dass es an der Server-Hardware liegt, aber es ist auch nicht ausgeschlossen.
09.04.2019 12:28Beitrag von Gannicus
seit mit neuem Gamernotebook spiele haben sich dank SSD und Grafikpower keine DCs mehr gezeigt und zwar weder in D3 als auch in anderem Spiel. Gerade jenes andere von einigen hier verteufelt und mies gemacht war früher geradezu ein Paradebeispiel für DC und Rausflug, jedoch hat man dort sehr daran gearbeitet und solange nun des Anwenders Hardware genug Power mitbringt, fliegt man nicht mehr.
Jetzt will ich aber nicht sagen, daß alle hier die sich wegen DC gemeldet haben mit Toastern spielen, jedoch möchte ich die Verfechter des rosaroten Himmels dank B. mal fragen, wenn es doch so oft an den Usern liegen soll, wieso kann es dann sein, daß mit jenem ISP und deren Treiber etc es vorkommen kann, daß man in D3 rausfliegt aber nicht in anderem Spiel. Oder noch besser man Starcraft2 zocken kann, aber in D3 rausgekickt wird. Der User ist der Gleiche, der ISP ist der Selbe und auch die Treiber sind geblieben und doch ist der (R)ausflug nur in D3 und sonst nirgends?

[/quote]

Wenn ich mich recht erinnere gab es ähnliche Probleme in WOW und Hearthstone ...gaaanz sicher bin ich mir aber nicht, aber meint Cortex flüstert mir das gerade zu....
09.04.2019 12:28Beitrag von Gannicus
Jetzt will ich aber nicht sagen, daß alle hier die sich wegen DC gemeldet haben mit Toastern spielen, jedoch möchte ich die Verfechter des rosaroten Himmels dank B. mal fragen, wenn es doch so oft an den Usern liegen soll, wieso kann es dann sein, daß mit jenem ISP und deren Treiber etc es vorkommen kann, daß man in D3 rausfliegt aber nicht in anderem Spiel. Oder noch besser man Starcraft2 zocken kann, aber in D3 rausgekickt wird. Der User ist der Gleiche, der ISP ist der Selbe und auch die Treiber sind geblieben und doch ist der (R)ausflug nur in D3 und sonst nirgends?
Weil deine Verbindung zu dem Diablo 3 Server x nicht die selbe ist, welche du zu dem Starcraft 2 Server Y hast, oder auch anders: Diablo 3 Server X entspricht nicht Starcraft 2 Server Y.
09.04.2019 13:38Beitrag von Killerbug
Das wird nicht nach Spielern und Uhrzeiten entschieden, sondern auf welchem Server das Spiel gehostet wird, besteht bereits ein offenes Spiel mit bspw. einem Spieler werden die weiteren Spieler exakt auf diesen Server, auf dem das bereits geöffnete Spiel läuft, geleitet, unabhängig der Join- und Öffnungszeit.
So ganz Unrecht hat er nich. Welchen Login-Server man erwischt und mit welchem ggf. Auth-Server man später kommuniziert, sind schon mal zwei unterschiedliche Dinge. Wie dann genau die Verbindung zum Spiel-Server dann gestaltet, ob es eine permanente synchrone oder asynchrone Verbindung ist etc. pp. ist die spannende Frage. Wahrscheinlich ist, dass man sogar zwei Verbindungen "offen" hält. Eine zum Auth-Server und eine zum jeweiligen Game-Server. Im net stat tauchen z.B. auch zwei unterschiedliche Blizzard-IPs auf. Aber nur eine davon ist der Game-Server, auch dem man gerade unterwegs ist.

Ja, bei den Auth-Prozessen kann es durchaus zu Fehlern kommen und darunter könnte dann auch die Verbindung zum Spiel leiden. Aber, die MTRs zeigen die Probleme bei Knoten außerhalb des blizzard-internen Netzwerks. Ergo kann diese Fehlerquelle faktisch ausgeschlossen werden.

09.04.2019 14:52Beitrag von Killerbug
Weil deine Verbindung zu dem Diablo 3 Server x nicht die selbe ist, welche du zu dem Starcraft 2 Server Y hast, oder auch anders: Diablo 3 Server X entspricht nicht Starcraft 2 Server Y.
Siehe oben. SC2 ist was Fehlerkorrekturen angeht auch deutlich robuster als D3.
Aber, die MTRs zeigen die Probleme bei Knoten außerhalb des blizzard-internen Netzwerks. Ergo kann diese Fehlerquelle faktisch ausgeschlossen werden.


Dann guck dir mal die ganzen MTR´s an die z.B. in der letzten Season erstellt worden sind.

https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17619132180

Alleine da sind unter den ersten 8 ersten MTR´s in jedem ein vierstelliger Ping auf den Servern von Blizzard zu sehen.

TollCollect
| ae1-br01-eqfr5.blizzardonline.net - 0 | 2549 | 2549 | 18 | 29 | 1284 | 19 |

Wombel
|137.221.65.255 - 0 | 1787 | 1787 | 32 | 36 | 2384 | 33 |
| et-0-0-67-pe01-eqam1.blizzardonline.net - 1 | 1779 | 1777 | 31 | 32 | 1646 | 33

Fetznfritz
| ae1-br01-eqfr5.blizzardonline.net - 1 | 1681 | 1677 | 22 | 97 | 4759 | 22 |

Fanatic
| ae1-br01-eqfr5.blizzardonline.net - 1 | 2730 | 2727 | 11 | 159 | 4480 | 1134 |

Glex
| ae1-br01-eqfr5.blizzardonline.net - 0 | 774 | 774 | 21 | 131 | 3163 | 22 |

Jake
| 137.221.65.249 - 0 | 9302 | 9302 | 9 | 17 | 1759 | 9 |

Dann noch aus einem Thread der zum Anfang der aktuellen Season aufkam.

https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17625602450?page=1

Ein paar von Fetznfritz
| et-0-0-2-br01-eqam1.as57976.net - 0 | 1081 | 1081 | 23 | 31 | 903 | 23 |

| et-0-0-2-br01-eqam1.as57976.net - 1 | 3077 | 3076 | 23 | 36 | 2199 | 23 |

Fanatic

| et-0-0-2-br01-eqam1.as57976.net - 1 | 2807 | 2801 | 16 | 53 | 4970 | 35 |

und da lassen sich noch mehr MTR´s in verschiedenen Threads finden, bei denen sich eine sehr ähnliches Bild abzeichnet.
Ich bin alles andere als ein Techniker oder freak. Verstehe rein gar nichts von dem was Ihr hier anbringt.
Nur ist es für mich leider langsam ärgerlich das das game nicht stabil läuft und seit ca. einer Woche ich pro Stunde 2-3x rausfliege.
Aus den Gründen habe ich mit HC aufgehört und spiele nur noch SC was halt wesentlich weniger Spass macht (für mich)
Einen Tod kalkuliere ich immer ein wenn er aus:
Unachtsammkeit
Selbstüberschätzung
oder nach dem Stammtisch
statt findet.
Aber nicht unbedingt durch solche Latenzschwankungen von 30 -1000+
Aussetztern und Ruckler und dann der Fehler 3006 und 1016
Ist schon verdammt Schade.
Seltsam, dass hier kein Blauer schreibt - in anderen Blizzard-Foren nämlich wird explizit auf Probleme im Telekom-Netz verwiesen (auch wenn das einigen hier nicht zu schmecken scheint):
https://eu.battle.net/forums/de/sc2/topic/17626242471 (Starcraft 2)
https://eu.forums.blizzard.com/de/wow/t/telekom-1-1-verbindungsabbrueche/25188 (im WoW-Support Forum sogar mit Sticky)
@Apfelkuchen

Da kannste mal sehen welchen Stellenwert D3 noch im Blizzard Universum hat wenn man hier offiziell nichts dazu schreibt. ;)

Und ob das wirklich nur die Telekom betrifft ist ja auch nicht zu 100% geklärt, es gibt auch Spieler die von DC´s geplagt sind und kein Kunde der Telekom sind.

https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17626062479

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum