5 neue beutetruhen

Allgemeines
10.04.2019 19:59Beitrag von Acgira

wenn dir D3 am PO vorbei geht - würde ich ja auch nicht mehr das Forum aufsuchen... denn entweder geht es dir am PO vorbei oder... doch nicht - wenn es dich das Spiel nicht kümmert - dann wolltest du bestimmt verkünden - dass du zu POE gewechselt bist... Seltsam dass du das immer und immer wieder verkünden möchtest. - (Andere auch).


Ja, mir geht D3 am Po vorbei, dennoch möchte, dass mit D4 nicht das Gleiche passiert! Ich kann entweder die Fresse halten, oder Blizzard Honig um den Bart schmieren. Das fänden dann zwar viele Leute hier toll, aber die Message die bei Blizzard ankommt wäre dann "Alles super, wir machen D4 genauso!"

Und nein, ich habe nicht "verkündet" gewechselt zu haben (ich habe auch noch nie Spiele "gewechselt", sind ja keine Klamotten ^^. Ich kann durchaus mehrere Spiele eines Genres aktiv zocken, ohne eins deinstallieren zu müssen). Ich habe zwei konkrete nachweisliche Beispiele genannt, das es nicht unmöglich ist, den Kistenplatz ohne viel Aufwand zu vergrössern.

Naja, ich halte mal wieder (für unbestimmte Zeit) meine unqualifizierte Low-Lvl Char Fresse, damit die Leute mehr Gehör finden, die alles super finden...
und die NS spieler bleiben mal wieder auf der strecke! "wir gehen auf die wünsche unserer community ein" - guter witz, blizzard!!!
echt kein wunder, dass niemand mehr d3 spielen will!
11.04.2019 09:25Beitrag von sNeedleW00dz
echt kein wunder, dass niemand mehr d3 spielen will!

Geht man nach dem ganzen "Mimimi" in den öffentlichen Foren, spielen es noch ganz schöne viele Leute!
11.04.2019 09:25Beitrag von sNeedleW00dz
und die NS spieler bleiben mal wieder auf der strecke!
Season Theme!
Naja Killerbug,die 5 Truhenplätze hatten ja eigendlich mit der Season nix zu tun nun aber wieder doch...ich finde es auch mehr wie blöd..
Es hätte mich nicht gestört, wenn es nicht gleichzeitig die Konsolenspieler für Gold kaufen könnten. So hat das jetzt einen ziemlich miesen Beigeschmack für alle PC Spieler. Der Grund für diesen Sinnungswandel beim PC scheinen techn. Probleme / Limitierungen zu sein wenn ich das im US Forum richtig mitbekommen habe. Nur leider wird es bescheiden kommuniziert mal wieder.
11.04.2019 11:23Beitrag von AlKatiba
Es hätte mich nicht gestört, wenn es nicht gleichzeitig die Konsolenspieler für Gold kaufen könnten. So hat das jetzt einen ziemlich miesen Beigeschmack für alle PC Spieler. Der Grund für diesen Sinnungswandel beim PC scheinen techn. Probleme / Limitierungen zu sein wenn ich das im US Forum richtig mitbekommen habe. Nur leider wird es bescheiden kommuniziert mal wieder.
Technische Probleme.... ja genau. :-)

Deswegen geht/ging es am PTR. Blizzard macht sich die Welt, wie es ihnen gefällt - und eben nur ihnen.
10.04.2019 21:49Beitrag von Frosteule
Mir ist heute am ptr aufgefallen als ich die saison etappen angesehen hab, bei eroberer:
Belohnung sieht man auf den ersten blick keine
Aber wenn man genauer hinsieht steht da
Belohnungen Porträt rahmen , beutetruhenfach :(

Denke es war von vornherein klar das man die Truhen freispielen muss

Das hätte man von vornherin schon erwähnen sollen
Das steht in jeder Season drin (auch S13, S14, S15, S16) auch, wenn man seine 4 bereits erspielt hat und keine weiteren mehr erhält. Daran kann man somit nicht ableiten, dass es bereits von vorneherein so geplant war.
11.04.2019 14:27Beitrag von MrGracy
Das steht in jeder Season drin (auch S13, S14, S15, S16) auch, wenn man seine 4 bereits erspielt hat und keine weiteren mehr erhält. Daran kann man somit nicht ableiten, dass es bereits von vorneherein so geplant war.
Dieses Passus hatte ich gar nicht mehr im Kopf. Ergo könnte man tatsächlich argumentieren, dass es eine nette Geste wäre, wenn Blizzard die Truhen nachträglich noch gutschreiben würde.

Ansonsten ist es bei diesem Thema wieder beindruckend, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen doch sind. Wenn Blizzard von vorn herein die 5 neuen Fächer als Season-Reward angekündigt hätte, wären wir alle happy. Klar, man muss bissl was für tun, aber so what - am Ende hat man 5 Fächer mehr.

Aber, zuerst wurden direkt 5 weitere Fächer angekündigt und dann deren Erhalt verzögert. Schon schlägt die Stimmung um 180° um ... :)
11.04.2019 15:22Beitrag von Tallaron
Wenn Blizzard von vorn herein die 5 neuen Fächer als Season-Reward angekündigt hätte, wären wir alle happy. Klar, man muss bissl was für tun, aber so what - am Ende hat man 5 Fächer mehr.

Äh, nein. Und es geht am Ende gar nicht so sehr darum, ob "man bissl was für tun" muss, sondern, dass das Spiel inzwischen sieben Jahre alt ist, seit Ewigkeiten keine neuen Items mehr dazukommen sind und man nun die neue maximale Truhenkapazität erst frühstens Ende 2020 bekommen kann.

Wenn die Entwickler endlich mal eingesehen haben, dass viel zu wenig Platz vorhanden ist, ist es lächerlich die maximale Lösung erst in ca. 1,5 Jahren anzubieten. Man wird Ende 2020 nicht mehr Platz brauchen als heute. Entweder sieht man ein Platzproblem und löst es oder halt nicht. Aber erst in fünf Seasons bei einem Spiel das sich heute bereits im Wartungsmodus befindet? Das ist schlicht albern/verarsche.

Btw. Die letzten beiden Seasons haben zusammen acht Monate gedauert. Und neue Spieler würden neun Seasons für die volle Truhenzahl brauchen. Also 2,5 oder 3 Jahre? Dazu ist das Argument mit der technischen Machbarkeit albern. Wenn es heute nicht geht, geht es auch Ende 2020 nicht.
11.04.2019 11:23Beitrag von AlKatiba
Es hätte mich nicht gestört, wenn es nicht gleichzeitig die Konsolenspieler für Gold kaufen könnten. So hat das jetzt einen ziemlich miesen Beigeschmack für alle PC Spieler. Der Grund für diesen Sinnungswandel beim PC scheinen techn. Probleme / Limitierungen zu sein wenn ich das im US Forum richtig mitbekommen habe. Nur leider wird es bescheiden kommuniziert mal wieder.


In China gibt es ein shop für die PC-Spieler, die Spieler können sich soviele Truhenplätze kaufen wie sie wollen.
Ich bin schon etwas erstaunt, dass soetwas ohne technische Probleme funktioniert, aber hier 5 Truhenplätze auf einmal freischalten zu Problemen führt.

Neue Sets, ein neuer Modus, etc. hätten es eher gebracht Spieler wieder für D3 und Season zubegeistern. Das ist schon ein bisschen bösartig, ich meine ja nur wieder 5 ganze Setportale usw. machen zu müssen für die Truhenplätze fühlt sich für mich nicht nach Spaß an.
11.04.2019 16:51Beitrag von schrödinger
das Argument mit der technischen Machbarkeit
Das Argument mit der "technischen Machbarkeit" habe ich auch nie richtig nachvollziehen können.

Bei anderen Spielen geht es doch auch siehe PoE und dort gibt es genau soviel wenn nicht mehr Gegenstände(items).

Ich möchte hier kein Vergleich zwischen D3 und PoE Ziehen , mir ist nur nicht klar wieso es in anderen Spielen Möglich ist nur bei D3 nicht.

Aber vllt fehlt mir auch der tiefere Einblick hinter die "Kulissen" , ich für mein teil würde es nur gerne verstehen.

HF
11.04.2019 17:44Beitrag von Glex
11.04.2019 16:51Beitrag von schrödinger
das Argument mit der technischen Machbarkeit
Das Argument mit der "technischen Machbarkeit" habe ich auch nie richtig nachvollziehen können.
Das ist doch auch immer nur eine Ausrede, wie vieles in den offiziellen Statements.
Gibt genug Beispiele aus der Vergangenheit, die speziell das Argument widerlegen konnten, denn plötzlich war es immer doch möglich.
In einem Cloud Server verdoppelt sich die Speicherkapazität alle 6 Monate.
Es fallen Monatliche kosten an und bei Kündigung wird alles gelöscht.

https://www.strato.de/cloud-speicher/

Wenn mit dem Patch Spieler für eine kurze Zeit zurück kommen, die 5 Fächer füllen und dann 10 Jahre nicht mehr spielen kostet das Geld.

Ich habe auf allen drei Servern 12 Fächer für SC und HC.
5 geschenkte Fächer sind dann 30 die Monatliche kosten verursachen.

11.04.2019 17:44Beitrag von Glex
"technischen Machbarkeit"

Bedeutet das dieser Platz sofort nach dem Pacht zur Verfügung stehen muss.
11.04.2019 22:20Beitrag von Jake

Wenn mit dem Patch Spieler für eine kurze Zeit zurück kommen, die 5 Fächer füllen und dann 10 Jahre nicht mehr spielen kostet das Geld.


Wie viel wird das wohl an Daten pro Spieler sein? Also wenn das 1 MB an Nullen und Einsen pro Spieler sind die da für die 5 Fächer zusätzlich anfallen............ Oh Man dann muss sich Blizz ja richtig in Unkosten stürzen und beim Händler um die Ecke glatt zwei 1 TB Platten kaufen. Na da wird die nächste Weihnachtsfeier bei Blizz dann aber gestrichen um die kosten wieder abzufangen.
Ja, armes, armes Blizzard.. Ich kann das Geldargument ebenfalls nicht mehr hören. Muss man wirklich Mitleid mit einem Multimilliardendollarkonzern haben? Allein im vierten Quartal 2018 erwirtschaftete Activision Blizzard einen Nettogewinn von rund 650 Millionen US-Dollar. Und hier geht es nur um etwas bzw. genügend Truhenplatz. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit und nichts wofür man Betteln müssen sollte.

Ansonsten machen Unternehmen quer durch alle Branchen ständig Dinge, die für sich allein genommen nur Kosten verursachen, insgesamt dem Unternehmen aber Geld bringen. ZB habe mir diese Woche eine Bergausrüstung gekauft. Diese Firma gibt darauf freiwillig drei Jahre Garantie. Kundenzufriedenheit lautet hier das Zauberwort. Und gerade Blizzard melkt seinen Namen und sein Image wie nur wenige andere Unternehmen. Da zahlten die Fans bisher ständig ordentlich Geld für kaum/wenig Gegenleistung. ZB Goodies durch den Erwerb anderer Spiele. Ich kenne genug Spieler, die sich Overwatch nur wegen der D3-Flügel gekauft haben. Oder die überteuerten Blizzcon-Tickets Jahr für Jahr. Das ist Geld für eine reine Werbeveranstaltung und ein paar Werbegeschenke. Dazu die überteuerten D3-Bücher usw.

Blizzard verdient wahnsinnig viel Geld mit seinen Fans. Und Blizzard will bald wieder Diablo-Spiele verkaufen und noch mehr Geld mit seinen Fans verdienen. Natürlich macht es da für ein Unternehmen Sinn, auch etwas Geld in seine Fans zu investieren, um später noch mehr rauspressen zu können. Es geht um Käufer der nächsten Diablo-Spiele, der nächsten Blizzcon-Tickets, der nächsten Diablo-Bücher und von zB Warcraft 3 reforged incl. Diablo 3-Pet. Da kann ein Unternehmen, welches 650 Mio. Dollar Nettogewinn in drei Monaten hatte, schon mal ein paar Truhenreiter für treue Diablo-Spieler springen lassen, da diese Kapital in der Zukunft sind. Und man muss sich da auch ganz sicher keine Sorgen machen, dass Blizzard sich wegen der Truhenfächer kein Klopapier für Mitarbeiter mehr leisten wird können. Oder sich der CEO nun selbst seinen Stuhl bei Ikea kaufen wird müssen.

Und edit: Ja, mit Diablo 3 verdient Blizzard kein Geld mehr. Aber Blizzard hat wegen seinem Umgang mit Diablo zuletzt auch weniger Geld mit mir verdient. Ich habe mir im letzten Herbst zB kein Blizzcon-Ticket mehr gekauft. Ich habe mir WC3r auch nicht mehr sofort vorbestellt. Und der neue Patch ist für mich schon wieder eine Verarsche. Man hat die Season extra um zwei Monate verlängert, um vier Monate Zeit für diesen Patch zu haben. So wurde es angekündet und so wurde es kommuniziert. Rausgekommen ist ein "uraltes Goblinlevel", ein früher erscheinender gelber Pfeil bei Bounties, eine etwas bessere Boss-Markierung in Rifts, etc. Für sowas hat man die Season also um zwei Monate verlängern müssen? Daran hat man also Monate arbeiten müssen? Lol?
Schön formuliert und dargestellt schrödinger, ich sehe das genauso.
11.04.2019 16:51Beitrag von schrödinger
Dazu ist das Argument mit der technischen Machbarkeit albern. Wenn es heute nicht geht, geht es auch Ende 2020 nicht.
Bitte nicht immer alles auf die Goldwaage legen. Bei solchen Erweiterungen können technische Probleme durchaus entscheidend sein. In diesem speziellen Fall definitiv nicht, denn die 5 Truhen wurden ja zugesagt.

Dass diese nun erst nach langer langer Zeit verfügbar sein werden, ist ein anderes Thema. Ich hätte mich einfach über dieses kleine Goodie gefreut. Tue es sogar immer noch, allerdings entsprechend getrübt, durch den *hust* Nerf, der letzten PTR-Notes.

In wie weit die Kisten nun für neue Spieler eine Rolle spielen, lassen wir mal außen vor. Interessanter wird es, wenn wir uns damit beschäftigen, wie Blizzard ggf. zu seinen Spielern "Fühlung" hält. Hier könnte es tatsächlich so sein, dass diese paar Truhenfächer über einen entsprechend langen Zeitraum dafür vorgesehen sind. Die Spieler, die nach all diesen 7 Jahren viel zu viel erwarten, als dass es finanziert werden könnte, werden so nun alle 3-4 Monate für ein paar Tage zurückgelockt. Sie spielen sich die eine Truhe frei und verschwinden dann wieder, denn wirklich etwas neues gab es nicht. Ich denke da kann mir z.B. Killerbug zustimmen. Trotzdem kann man davon ausgehen, dass solche Spieler auch in 1,5 Jahren für die letzte Truhe noch einmal hereinschauen werden. Höchstwahrscheinlich über den Launcher und schon kann man ihnen neue Angebote präsentieren.

Auch wenn wir das gerne hätten, bezweifle ich nach der PTR-Aktion, dass der zusätzliche Platz zu unserem Wohl angedacht war. Denn die Fakten sprechen dagegen. Den "alten" Spielern wird man nichts großartig neues mehr bieten können, weil im Wartungsmodus und der Produktpriorisierung einfach keine Mittel genehmigt werden. Für neue Spieler stellt sich dieses Problem nicht direkt. Aber auch bei denen wird versucht, sie mit möglichst wenig Aufwand, möglichst lange bei der Stange oder eben in der Nähe des Launchers zu halten. D3 ist ja per se kein schlechtes Spiel. Neue Spieler werden ihren Spaß haben und dann, wenn dieser nach läßt evtl. auch u.a. durch die Kisten immer mal wieder angefüttert ...
12.04.2019 09:33Beitrag von Killerbug
Schön formuliert und dargestellt schrödinger, ich sehe das genauso.
Ja, bissl traurig isses schon. Von den Kisten, ancient Vault usw. mal abgesehen. Was am enttäuschendsten ist, ist die Menge an überarbeiteten Items. Zwei beim WD, zwei beim Necro, Chantodos beim Wiz und Ende? Bissl mau ...
12.04.2019 09:49Beitrag von Tallaron
Die Spieler, die nach all diesen 7 Jahren viel zu viel erwarten, als dass es finanziert werden könnte, werden so nun alle 3-4 Monate für ein paar Tage zurückgelockt. Sie spielen sich die eine Truhe frei und verschwinden dann wieder, denn wirklich etwas neues gab es nicht. Ich denke da kann mir z.B. Killerbug zustimmen. Trotzdem kann man davon ausgehen, dass solche Spieler auch in 1,5 Jahren für die letzte Truhe noch einmal hereinschauen werden.
Das hat Blizzard wirklich recht gut hinbekommen, die Spieler bleiben trotz fehlendem neuen Content dem Spiel treu, sehe das ja an mir selber und kenne auch genug Spieler, die das exakt so betreiben, mal mehr mal weniger, das hängt auch immer von den QoL-Patches ab. Wenn ich die ersten Tage einer Season in meine FL schaue, ist die immer prall gefüllt und so gut wie alle spielen Diablo 3 (Sogar viele ehemalige sehr aktive Forenmitglieder). Das nimmt dann aber auch immer recht schnell wieder ab, bis am Ende nur noch die 5-8 "Dauersuchtler" angezeigt werden :P

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum