[Telekom, 1&1] Verbindungsabbrüche in Blizzard-Spielen

Technischer Kundendienst
Zurück 1 4 5 6 8 Weiter
Teil 2:

(Ich warte übrigens immer sehr gerne minutenlang, bevor ich den nächsten Post abgeben darf... Ich bin ja schließlich auch nur ein Bot und das Forum benötigt ja auch furchtbar dringend minutenlangen Schutz vor seinen Nutzern...)

Wenn das eine einmalige Sache wäre, dann wäre das zwar nervig, aber nicht weiter schlimm. Aber wenn man mal die Forensuche anschmeißt und nach MTR oder Verbindungsabbrüchen sucht, kommt man bis ins Jahr 2014. Bezeichnend. Mensch, da ist die Telekom aber scheinbar schon lange pöse, pöse auf Euch, ne?

02.05.2019 15:00Beitrag von Tyryndar
Wir können bestätigen, dass es im Verlauf des gestrigen Abends leider erneut zu einem rapiden Sturz der Anzahl über das Telekom-Netz gerouteter, in unsere Spiele eingeloggter Accounts kam.

Ach nee? Das ist ja mega super. Da freuen sich die Spieler sicher riesig, dass das auch noch bestätigt werden kann. Haben die Spieler, die alle rausgeflogen sind, sicher dringend darauf gewartet, weil sie es von alleine nicht bemerkt haben...

02.05.2019 15:00Beitrag von Tyryndar
Da wir schon seit einigen Tagen permanent einen Blick auf diese Situation werfen bzw. eine Daueruntersuchung eingeleitet haben, konnte dies frühzeitig erkannt werden,

Super, dass ihr das frühzeitig erkannt habt....Applaus, Applaus. Freut mich riesig. Richtig geil. Und nu? Hat ja richtig was gebracht, dass Ihr das frühzeitig erkannt habt, als wieder mal viele Spieler geflogen sind. Situation wurde frühzeitig erkannt...ok. Und nu? Problem? Gelöst? Das hilft uns Spielern jetzt genau WIE weiter? Spieler erkennen das übrigens auch, wenn sie fliegen...

02.05.2019 15:00Beitrag von Tyryndar
allerdings sind unsere Möglichkeiten, etwas gegen die Auswirkungen dieser Verbindungsstörung zu tun, leider sehr begrenzt.

Das sagt schon alles, ne? Dann brauch ich ja auch nichts über die heutigen DCs berichten... wozu auch. Hauptsache es wurde in dem Zusammenhang zum wiederholten Male explizit auf die Telekom verwiesen, um möglichst frühzeitig aufkeimende Schuldzuweisungen an Blizz bestmöglich zu ersticken... Die Telekom hat 18,625 Millionen Festnetzkunden, ist klar, dass dementsprechend automatisch mehr Telekomkunden betroffen sind, ne? Aber solange man bei einigen Forenteilnehmern hier noch mit "Die Telekom ist wieder schuld" punkten kann... läuft, ne? Man könnte Euch auch noch tausend Male erklären, dass ALLES ANDERE IM INTERNET REIBUNGSLOS LÄUFT, aber es ist zwecklos bei Euch. Denn als Mitarbeiter bei Blizz gilt anscheinend die oberste Devise: Zuerst ist der Provider Schuld. Danach wird vom eigentlichen Problem abgelenkt und die Schuld direkt und indirekt auf andere geschoben. Nicht zu vergessen: Der ungebildete D3 Zocker hat eh nur WLAN... Und mit beten und hoffen löst sich das DC Problem sicher irgendwann von ganz, ganz alleine... Ich bin immer total freudig erregt, dass andere Provider keine Probleme mit euren Spielen haben. Und wenn mir ingame einer, nach dem er gerade mal wieder einen DC hatte, sagt, er wäre bei 1&1 oder Vodafone, antworte ich immer, getreu dem Blizzardschen Firmenmotto: LÜGNER, DU BIST BEI DER TELEKOM!!!!1!!11!!!111!!!!

Bei Euch gilt doch noch das Firmenmotto:

"2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt
und Drei macht Neune !!
Wir machen uns die Welt
Widdewidde wie sie uns gefällt ..."
oder?

02.05.2019 15:00Beitrag von Tyryndar

Weitere MTR-Tests sind uns willkommen! Wir leiten das gern weiter, wenn sich in der Routenverfolgung etwas auffälliges finden lässt.

Oder anders formuliert: Wir können eh nichts tun, also tun wir wenigstens so, als würden wir irgendetwas tun, was immerhin den Eindruck erweckt, wir wären hier fleißigst auf Problemsuche, Ursachenforschung und Problemlösungen fixiert. "Wir leiten das gern weiter" -> Lol. "Hey Telekom... macht ihr mal unsere Arbeit. Ihr löst bitte unsere Probleme und Aufgaben und als Ausgleich dafür schieben wir solange die Schuld immer auf euch".

Zum Glück sind die ganzen DC Meldungen im US Forum alle nur reiner Zufall, so dass wir uns keine Sorgen machen müssen über etwaige Probleme bei Blizz. Da bin ich aber beruhigt...
Gerade eben - allgemeiner Dc - also die üblichen - lt channels.

Char schon wieder tot - thx
hatte bei hots heute auch 2 dcs.
da gibts zwar kein rip, aber dafür 600 punkte strafe (3 niederlagen),
wenn man beim draft rausfliegt.

probleme hatten laut allesstörung auch andere zur selben zeit.

seit da in frankfurt am kabel gearbeitet wurde, sind die dcs anders als vorher.
vorher flog ich nur aus dem spiel, nun flieg ich auch aus dem bnet raus, zumindest sagt das der launcher
alles andere im inet tut wie gewohnt.
03.05.2019 02:57Beitrag von Edelhopfen
Meine Disconnect´s gehen seit mehreren Jahren.
Hallo Edelhopfen!

Das klingt nicht danach, als handele es sich dabei um das in diesem Thread besprochene Problem, auch wenn du womöglich zusätzlich auch darunter leiden könntest.

Du könntest dazu eventuell mal ein eigenes Thema aufmachen, ebenfalls einen MTR-Test auf die D3-Server durchführen und das Ergebnis dort posten. Deiner Beschreibung nach würde ich fast vermuten, dass hier wie von shiverman schon erwähnt ein Softwareproblem vorliegen könnte, denn wenn es an der Leitung liegen würde, wäre deine Tochter ebenfalls betroffen.

In dem Fall vielleicht in dem anderen Thread zusätzlich zur MTR auch mal eine MSinfo-Diagnosedatei verlinken? Hochladen kannst du diese bei z. B. Google Drive oder OneDrive.

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben
02.05.2019 19:10Beitrag von SirMiki
wie lange wollt ihr mods den schwachsinn eigentlich noch erzählen. hab zig leute in der flist, haben diverse anbieter, kommen aus östtereich, schweiz und russland ...
... davon mal abgesehen.... wenn von 20 leuten 19 schreiben sie wären bei der telekom, dann hat das rein gar nichst zu sagen, man kann nicht von 20 leuten auf abertausende schliessen, die genauso probleme haben, aber aus reiner gewohnheit dass dia 3 nunmal rumzickt bzw keine lust mehr haben bei probs immer den selben copy paste quark der mods zu lesen, hier erst gar nicht mehr schreiben.

würden die abertausenden hier schreiben, dann würde ganz schnell rauskommen, dass alle provider betroffen sind, und die mehrzahl der probleme mit telekom + 1&1 einfach nur daraufzurückzuführen ist, dass dort die mehrzahl ihr internet hat, aber nicht, wie von euch behauptet, das problem seit wochen deutschlandweit bei der tkom besteht....
Österreichische und Schweizer Anbieter werden keine eigenen Kabel durch Deutschland verlegen, um nach Amsterdam zu routen. Es ist normale Geschäftspraxis, dass man sich internationale Peering-Partner sucht, um sich die Netzkapazitäten zu teilen.

Und dank der MTR-Tests hilfreicher Spieler im WoW-Forum weiß ich mittlerweile, wo die Spieler aus der Schweiz genau entlanggeroutet werden: https://eu.forums.blizzard.com/de/wow/t/telekom-1-1-verbindungsabbrueche/25188/103

Der Ortsname kommt uns doch bekannt vor.

Nebenbei möchte ich erwähnen, dass unsere Techniker natürlich dank Zugriff auf die entsprechenden Server genau sehen können, von wo aus und über welche Anbieter sich die Leute zu uns verbinden, und da hat sich eben ein sehr auffälliges Muster herauskristallisiert. Auch die MTR-Ergebnisse, die zum Zeitpunkt der Störung angefertigt wurden, spiegeln das wieder, und spätestens gegen diese öffentlich einsehbaren Fakten lässt sich kaum gegenreden.

02.05.2019 19:10Beitrag von SirMiki
und alle haben den gleichen quark, der zum wiederholten male immer vorkommt, wenn ptr startet, und danach wenn ptr rum is...
Wie erklärst du dir unter dieser Prämisse, dass diese Verbindungsabbrüche "nur" 1-2x am Tag stattfinden und die Leitung sonst stabil und mit guter Latenz läuft? Sollte man bei anhaltender Belastung da nicht eher mit konstant hohem Ping bzw. Lag rechnen? Oder loggen wirklich alle Spieler zufällig zur selben Zeit auf den PTR ein?

Und unter uns: das Diablo-Franchise in allen Ehren, aber ich glaube nicht, dass wir für den D3-PTR die Server von Overwatch oder World of Warcraft crashen lassen würden (und dann natürlich nur für die Deutschen, Österreicher und Schweizer; alle anderen dürfen weiterspielen).

02.05.2019 19:10Beitrag von SirMiki
gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz kurios.. im us forum kann man nachlesen, die haben seit ein paar wochen genau der selbe quark....
Nein.

Die Idee, dass ausgerechnet Spieler in den USA trotz anderer Server von denselben Serverproblemen betroffen sein sollen, es im EU-englischsprachigen Forum - deren Spieler auf denselben Servern spielen wie du - jedoch ruhig ist, empfinde ich aber zumindest als amüsant.

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben
Mechromancer:
Viele berichten immer wieder, dass sie seit Jahren DCs haben.
Eine gewisse Anzahl von Spielern mit Verbindungsabbrüchen ist leider normal und wird es immer geben, in allen Onlinespielen, einfach weil nie 100% aller Nutzer eine hard-, soft- und netzseitig einwandfreie Verbindung haben werden, schon gar nicht bei großen Games mit vielen Nutzern.

Wir helfen gern dabei, die Ursachen dafür ausfindig zu machen und konnten in der Vergangenheit auch schon oft dabei helfen, indem wir etwa defekte Router oder im Hintergrund laufende Programme als Ursache diagnostizieren konnten. Bei Bedarf kann ich gern Beispiele heraussuchen, um diese Behauptung zu untermauern.

Woher stammt die Annahme, die aktuellen Probleme hätten auch nur im Entferntesten etwas mit irgendwelchen Problemen aus dem Jahr 2014 zu tun? Was würdest du sagen, wenn ich behaupte, dass es Spieler gibt, die von den aktuellen Problemen überhaupt nicht betroffen sind, weil sie über eine andere Leitung geroutet werden?

Ich kann nachvollziehen, dass solche Probleme extrem frustrierend für die Betroffenen sein müssen, zumal sie mittlerweile schon seit gut einem Monat bestehen, aber man sollte doch dennoch schauen, ob man sich überhaupt beim Richtigen beschwert.

Und ja, dieser Thread wurde erst vor zwei Wochen erstellt, gerade weil sich erst dann die Beschwerden gehäuft haben. Wir gingen seinerzeit noch davon aus, dass das Problem rasch wieder verschwinden würde (einmalige Verbindungsabbrüche kommen immer wieder mal vor, etwa durch Wartungsarbeiten im Netz) und haben uns dafür entschieden, diese Sammelbeiträge "nach Bedarf" zu erstellen.

Im SC2-Forum gibt es z. B. immer noch keinen, einfach weil sich dort niemand dazu meldet. Der Thread im WoW-Forum, der exakt dasselbe Problem behandelt, existiert hingegen schon seit 25 Tagen. Die Untersuchung und das beteiligte Personal ist in jedem Fall dasselbe, da das Problem in jedem Fall dieselbe Ursache hat.

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben
Lieber Tyryndar,

im folgenden Zitat von Dir fühle ich mich durchaus betroffen (siehe Zitat 2) aber, Ich kann diese Aussage nicht akzeptieren. Immerhin seit Ihr Blizzard! Ich möchte so nicht abgestempelt werden. Ich spiele eure Spiele schon so lange, da hießt ihr noch nicht mal Blizzard. Da geht mehr und ich möchte mit diesem Post nur (m)einen Teil zur evtl. Lösungsfindung beitragen (ja, ich liebe euch aber hasse euch auch, vielleicht speziell Dich^^ wir werden sehen... ;)

03.05.2019 20:41Beitrag von Tyryndar
Mechromancer:
Viele berichten immer wieder, dass sie seit Jahren DCs haben.
Eine gewisse Anzahl von Spielern mit Verbindungsabbrüchen ist leider normal und wird es immer geben, in allen Onlinespielen, einfach weil nie 100% aller Nutzer eine hard-, soft- und netzseitig einwandfreie Verbindung haben werden, schon gar nicht bei großen Games mit vielen Nutzern.

Wir helfen gern dabei, die Ursachen dafür ausfindig zu machen und konnten in der Vergangenheit auch schon oft dabei helfen, indem wir etwa defekte Router oder im Hintergrund laufende Programme als Ursache diagnostizieren konnten. Bei Bedarf kann ich gern Beispiele heraussuchen, um diese Behauptung zu untermauern.

Woher stammt die Annahme, die aktuellen Probleme hätten auch nur im Entferntesten etwas mit irgendwelchen Problemen aus dem Jahr 2014 zu tun? Was würdest du sagen, wenn ich behaupte, dass es Spieler gibt, die von den aktuellen Problemen überhaupt nicht betroffen sind, weil sie über eine andere Leitung geroutet werden?

Ich kann nachvollziehen, dass solche Probleme extrem frustrierend für die Betroffenen sein müssen, zumal sie mittlerweile schon seit gut einem Monat bestehen, aber man sollte doch dennoch schauen, ob man sich überhaupt beim Richtigen beschwert.

Und ja, dieser Thread wurde erst vor zwei Wochen erstellt, gerade weil sich erst dann die Beschwerden gehäuft haben. Wir gingen seinerzeit noch davon aus, dass das Problem rasch wieder verschwinden würde (einmalige Verbindungsabbrüche kommen immer wieder mal vor, etwa durch Wartungsarbeiten im Netz) und haben uns dafür entschieden, diese Sammelbeiträge "nach Bedarf" zu erstellen.

Im SC2-Forum gibt es z. B. immer noch keinen, einfach weil sich dort niemand dazu meldet. Der Thread im WoW-Forum, der exakt dasselbe Problem behandelt, existiert hingegen schon seit 25 Tagen. Die Untersuchung und das beteiligte Personal ist in jedem Fall dasselbe, da das Problem in jedem Fall dieselbe Ursache hat.

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug [url="https://www.surveymonkey.com/s/TyryndarDE"]Umfragen[/url] haben


es folgt, ZITAT 2:
Pers. Anmerkung: Es könnte auch sein dass Spieler dieses Problem schon länger haben und nun erfreut sind dass sich Ihrer angenommen wird und sich zu Wort melden. Ich war bis letztes Jahr Telekom Kunde und hab zu 1&1 gewechselt! In der Hoffnung eine Besserung herbeizurufen. Brachte nur wenig. to be continnue ..

16.04.2019 14:46Beitrag von Tyryndar
Hi zusammen!
Seit ca. 1-2 Wochen erreichen uns verstärkt Meldungen bezüglich häufiger Verbindungsabbrüche in unseren Games, wovon natürlich auch Diablo III betroffen ist. Ein verbindendes Merkmal, das uns dabei aufgefallen ist, war, dass die Betroffenen in fast allen Fällen Kunden von der Telekom oder 1&1 waren. In anderen Fällen, bei denen keine clientseitige Ursache vorhanden war, handelte es sich oft um die Nutzung eines Anbieters, der mit den zuvor erwähnten Providern [url="https://de.wikipedia.org/wiki/Peering"]peert[/url], also auf dessen Netzkapazitäten zugreift.
Wir können für diesen Zeitraum keine serverseitigen Probleme bestätigen, und die meisten unserer Spieler sollten keine Verschlechterung in ihrem Gameplay verspüren. Ausgenommen davon ist eine von diesem Vorfall unabhängige, halbstündige Wartung an einem wichtigen europäischen Knotenpunkt, die gestern für ca. eine halbe Stunde in all unseren Spielen zu Latenzspitzen und Verbindungsabbrüchen führte.
Da wir dennoch eine Untersuchung zu den gemeldeten Problemen laufen haben, würden wir betroffene Spieler gern darum bitten, einen Beitrag mit Antworten auf die folgenden Fragen zu erstellen:
  • In welcher Gegend wohnt ihr? Uns genügt, wenn ihr die nächste größere Stadt benennt (z. B. Raum Kiel).
  • Seit wann besteht das Problem für euch?
  • Welchen Internetanbieter nutzt ihr?

Zusätzlich dazu würden wir darum bitten, einen mehrminütigen MTR-Test auf die Heroes-Server zu erstellen und das Ergebnis in euren Beitrag zu pasten. Idealerweise sollte der Test zu einem Zeitpunkt erstellt werden, während dem ihr verstärkt auf Verbindungsprobleme stoßt. Eine Anleitung sowie die notwendigen Server-IPs findet ihr [url="https://eu.battle.net/support/de/article/27780?utm_source=internal-support_forums&utm_medium=posting&utm_campaign=BlizzardCSEU&utm_content=solution"]hier[/url].
Wir danken für eure Mitarbeit!


es folgt ZITAT 3: (Persönliche Anmerkung folgt anschließend)

03.05.2019 20:39Beitrag von Tyryndar
03.05.2019 02:57Beitrag von Edelhopfen
Meine Disconnect´s gehen seit mehreren Jahren.
Hallo Edelhopfen!
Das klingt nicht danach, als handele es sich dabei um das in diesem Thread besprochene Problem, auch wenn du womöglich zusätzlich auch darunter leiden könntest.
Du könntest dazu eventuell mal ein eigenes Thema aufmachen, ebenfalls einen [url="https://eu.battle.net/support/de/article/27780?utm_source=internal-support_forums&utm_medium=posting&utm_campaign=BlizzardCSEU&utm_content=solution"]MTR-Test[/url] auf die D3-Server durchführen und das Ergebnis dort posten. Deiner Beschreibung nach würde ich fast vermuten, dass hier wie von shiverman schon erwähnt ein Softwareproblem vorliegen könnte, denn wenn es an der Leitung liegen würde, wäre deine Tochter ebenfalls betroffen.
In dem Fall vielleicht in dem anderen Thread zusätzlich zur MTR auch mal eine [url="https://eu.battle.net/support/de/article/12988?utm_source=internal-support_forums&utm_medium=posting&utm_campaign=BlizzardCSEU&utm_content=solution"]MSinfo-Diagnosedatei[/url] verlinken? Hochladen kannst du diese bei z. B. Google Drive oder OneDrive.
Gruß
~ Tyryndar
–––––––––
Die Welt kann nie genug [url="https://www.surveymonkey.com/s/TyryndarDE"]Umfragen[/url] haben


Persönliche Anmerkung: Wie gesagt, ich war Telekom Kunde und hab zu 1&1 gewechselt! In der Hoffnung eine Besserung herbeizurufen. Daher fühle Ich mich schon ein wenig themenbezogen.
Die meisten Probleme habe ich mit Hearthstone (3v10Spielen disco´s); WoW, ein disconnect pro Inze. (Habe den Gildenmeister abgeben); in Diablo3 und Overwatch interssanterweise kaum "nenneswerte" Probleme!?

Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen, aber wie Du erwähnt hast bzw das Zitat von "Shiverman":

03.05.2019 11:42Beitrag von shiverman
03.05.2019 02:57Beitrag von Edelhopfen
P.S. Was vielleicht noch interessant ist, wenn meine Tochter am WE mit ihrem PC da ist hat sie keine dieser Probleme.

Dann hast vlt iwelche Software laufen, die diese
Probleme verursachen.


Den Gedankenanstoss habe ich angenommen und gecheckt. Die einzige Konstante in all der (jahrelangen) Umbauten, Konfigurationen und Tests ergab tatsächlich eine Ergebniss!

In all meinen Systemen und derer meiner Tochter gab es nur zwei! Programme die immer Bestand hatten. Zum einen Norten 360 Internetsecurity, läuft aktuell aber auf jedem System, fällt also weg. Zum anderen, was letztlich übrigblieb war es, was banales, wie die "Logitech Gaming Software" !!!

... Freunde der Liebe ... Wer hätte gedacht das Mercedes rosten können und Frauenfüße stinken? Es ist Realität!

Ich hab ne G15 und diverse Logitech Headset´s. standardmäßig auf meinem System installiert. Daher war es klar diese Software (in so viele verschiedenen Versionen!) immer & vertrauenswürdig) & ohne zu hinterfragen zu installieren.

Ich habe die Logitech-Software gestern Mittag vom Autostart (Win10) rausgenommen. Ich hatte im Lauf des Tages nur einen Disco! (Könnte aber am Windowsupdate liegen, das zur Tatzeit rauskaum! Ich will das jetzt nicht über/bewerten.) Die heutige Nacht verlief problemlos! Ich habe (wieder) sowas von Zufriedenheit und glücklick sein beim zocken verspürt wie lange nicht mehr.

Meistens habe ich in HS verloren, aber das ist eine andere Geschichte^^

Final Statement:
"Die Ironie an dieser Gschicht, die "Logitech Software" ham die meisten Spieler nicht^^ ... checkt das mal ...
Kaffee schwarz ohne Zucker bitte!
Ist schon sehr komisch, den bis vor 3 Monaten hatte ich diesen Fehler noch nie, mittlerweile kommt dieser jeden Tag - macht ja total fun in Hc.

Meine Verbindung ist aber aufrecht, den alles andere funtioniert ja einwandfrei (Ts) usw.
Antivire an oder aus, alle Treiber aktualisiert....

Der Fehler kann nur bei Blizzard liegen.
Währe schön wenn das mal behoben wird.
ich hatte gerade wieder nen dc um 21:16 aber diesmal hab ich davon nen mtr test !

(übrigens hc held wieder putt)

hier der test


|------------------------------------------------------------------------------------------|

| WinMTR statistics |

| Host - % | Sent | Recv | Best | Avrg | Wrst | Last |

|------------------------------------------------|------|------|------|------|------|------|

| speedport.ip - 0 | 336 | 336 | 0 | 0 | 5 | 0 |

| 62.155.244.199 - 0 | 336 | 336 | 6 | 7 | 60 | 7 |

| 217.5.118.98 - 0 | 336 | 336 | 13 | 14 | 25 | 14 |

| 80.156.162.10 - 3 | 308 | 301 | 10 | 12 | 38 | 21 |

| ae1-br01-eqfr5.as57976.net - 3 | 308 | 301 | 14 | 17 | 94 | 14 |

| et-0-0-2-br01-eqam1.as57976.net - 3 | 308 | 301 | 15 | 21 | 144 | 16 |

| et-0-0-31-pe02-eqam1.as57976.net - 3 | 308 | 301 | 15 | 17 | 31 | 23 |

| 137.221.66.47 - 3 | 308 | 301 | 15 | 16 | 29 | 16 |

| 185.60.112.157 - 3 | 308 | 301 | 13 | 14 | 18 | 15 |

|________________________________________________|______|______|______|______|______|______|

80.156.162.10 telekom server in frankfurt....

bei alles störung schon über 86 meldungen dazu im bnet thread.
der telekom thread ist auch schon voll.
aber glaube das dort keiner den telekom server als (möglichen) grund gemeldet hat.

@Tyryndar
arbeitet ihr schon zusammen mit der telekom daran ?
ich frage, weil ich als einzelner da quasi nix machen kann.
wenn ich dort melde, dass deren server wohl nen problem hat,
was "leider" nur random alle paar tage auftritt,
bringt das wenn ich mir das telekom community forum ansehe quasi nix.

kabel testen, fimware des routers updaten usw...
alles gut, aber bringt, nix wenn der server da in frankfurt ne macke hat.
@Shango hatte um die selbe Uhrzeit einen DC, war jedoch in der Zeit nicht am D3 zocken sondern an SC2.
Hatte die Dcs bisher sonst auch immer nur in D3. Nebenbei war ich mit anderen im TS und hatte Youtube offen, sowohl Youtube als auch TS haben ohne Probleme funktioniert. Jedoch war die Verbindung vom Battel.net Launcher unterbrochen worden. Ja ich bin bei der Telekom, aber ich denke auch das es sich hier um ein Problem mit dem Launcher handelt und nicht die schuld des Providers ist, da alle anderen Dienste welche zur gleichen Zeit vom gleichen Rechner genutzt werden keine Verbindungsabbrüche erleiden. (Steam, Origin, Uplay u.s.w.) dort ging alles ohne Probleme weiter. Habe diese Probleme nun seit knappen 3 Wochen seit dem sie mir aufgefallen sind und es wird nicht besser sondern immer schlimmer. Irgendwas ist bei euch im Launcher im argen da diese Dcs nicht nur in einem Spiel sondern in allen welche über euren Launcher genutzt werden passieren.
MFG Oshovah
06.05.2019 21:41Beitrag von Oshovah
aber ich denke auch das es sich hier um ein Problem mit dem Launcher handelt und nicht die schuld des Providers ist, da alle anderen Dienste welche zur gleichen Zeit vom gleichen Rechner genutzt werden keine Verbindungsabbrüche erleiden.


die anderen dienste laufen sicher über andere server und vermutlich nicht über frankfurt.
der launcher hat auch eher weniger mit dem spielserver zu tun, man kann den bnet launcher auch komplett zu machen, während man spielt. :-)

das problem bei d3, hots und co haben ja eigentlich ALLE telekom und deren leitungs nutzer (wie z.b 1&1 kunden), aber nur 2 oder 3 haben das bisher dort gemeldet.
hier im forum ist es ja auch recht ruhig.

bei allesstörung schreiben ja auch nicht alle telekom nutzer und da gabs über 80 meldungen in paar minuten, hier aber nix.
dazu gibts auch noch leute die rausfliegen, aber der grund nen ganz anderer ist.
zum !@#$%^ - dc kann ich bestätigen (~ 21:15)

wieder ein HC kaputt

HC kann mich jetzt dann mal - schon der achte char die letzten 3 wochen
06.05.2019 21:21Beitrag von Shango
ich hatte gerade wieder nen dc um 21:16 aber diesmal hab ich davon nen mtr test !

Das Selbe um 21:15 und Warteschleife beim wiederverbinden
und dann Heldenliste ersmal nich gefunden.
ob die von der telekom selber sehn, dass bei deren knoten da viele leute verbindungs probleme haben ?

klar kann ich auch beim telekom support anrufen und denen da im callcenter sagen:
"guten tag, ich hab informatik studiert und habe ahnung von computern :-).
ich rufe stellvertretend für sämtliche telekom kunden an.
telekom kunden (und auch deren leitungsnutzer wie 1&1 kunden) verlieren unregelmässig (aber wenn dann idr. alle) die verbindung zu blizzard spielen.
ein problem seitens blizzard kann man wohl ausschließen, da nur telekom (und 1&1) kunden betroffen sind.
laut einem sog. mtr test zeigt der telekom server 80.156.162.10 in frankfurt bei so einem dc ein paketloss an.
der server dürfte wohl sehr wahrscheinlich der grund für die probleme sein, da alle telekom kunden den weg über diesen server nutzen bis hin zu den spielserver von blizzard.
würde sie dort in frankfurt einen techniker bitten, sich den server mal anzusehn ?"

wenn ich das mache, legt die dame am telefon sofort auf :-)
oder will erst mal das standard programm : "fehler beim kunden" durchspielen,
heist router testen, kabel testen usw usw.
06.05.2019 22:58Beitrag von Shango
ob die von der telekom selber sehn, dass bei deren knoten da viele leute verbindungs probleme haben ?

klar kann ich auch beim telekom support anrufen und denen da im callcenter sagen:
"guten tag, ich hab informatik studiert und habe ahnung von computern :-).
ich rufe stellvertretend für sämtliche telekom kunden an.
telekom kunden (und auch deren leitungsnutzer wie 1&1 kunden) verlieren unregelmässig (aber wenn dann idr. alle) die verbindung zu blizzard spielen.
ein problem seitens blizzard kann man wohl ausschließen, da nur telekom (und 1&1) kunden betroffen sind.
laut einem sog. mtr test zeigt der telekom server 80.156.162.10 in frankfurt bei so einem dc ein paketloss an.
der server dürfte wohl sehr wahrscheinlich der grund für die probleme sein, da alle telekom kunden den weg über diesen server nutzen bis hin zu den spielserver von blizzard.
würde sie dort in frankfurt einen techniker bitten, sich den server mal anzusehn ?"

wenn ich das mache, legt die dame am telefon sofort auf :-)
oder will erst mal das standard programm : "fehler beim kunden" durchspielen,
heist router testen, kabel testen usw usw.


solange man brav seine Rechnungen zahlt ist alles in Ordnung -
aber sobald man was will ist man einfach nur der unerwünschte Kunde - diese Erfahrungen habe ich bei der Telekom und auch bei 1und1 gemacht.

Es ist doch sicher etwas anderes wenn ein Weltfirma wie Blizzard sich dort beschweren würde - und es müsste Blizz doch ein Anliegen sein das etwas geschieht (Stichwort Imageverlust)

Das hier hauptsächlich Telekom Kunden betroffen sind (1und1 benützt ja die gleiche infrastruktur) liegt wohl auch daran das über 60% der Kunden bei der Telekom sind.
Wenn hier im Forum 10 Spieler schreiben das sie einen Disconnect haben und alle sind Telekom-Kunden kann man ja nicht darauf schliessen das es nur bei der Telekom zu einem Abbruch kommt - aber ein Ansatzpunkt ist es zuerst mal.
Tatsächlich scheint das Problem ein wenig differenzierter zu sein: es sind wohl nicht alle Telekomkunden betroffen, da die Zahl der Verbindungsabbrüche angesichts des extrem hohen Kundenkreises der Telekom noch "relativ" gering ist. Zeitgleich können auch noch Spieler einiger anderer Anbieter betroffen sein, die über das Telekom-Netz geroutet werden; dies betrifft besonders kleinere regionale bzw. städtebezogene ISPs ("Feld-, Wald- und Wiesenprovider", wie Radathryl sagen würde :D), aber auch einige größere Peering-Partner südlicher Nachbarländer wie etwa die schweizer Swisscom.

Das kann man gut in den jeweiligen MTR-Tests verfolgen. Die von Shango erfasste IP mit den 3% Paketverlust (tut mir leid für den HC-Char) ist uns auch schon in MTRs zu anderen Providern aufgefallen.

Und ja, wir stehen mit der Telekom diesbezüglich in Verbindung, wobei ich allerdings keinen Überblick über Details habe. Ob wir da wirklich mehr Einfluss haben als tatsächliche Telekom-Kunden halte ich aber auch für fraglich -- klar, wir sind eine größere Firma, aber von uns bekommen die Jungs kein Geld. Ein Peering-Partner wie die Swisscom hätte da noch einen längeren Arm.

Ich denke, die beste Vorgehensweise ist hier, den Anbieter von beiden Seiten aus anzugehen, und das beinhaltet auch, dass sich die Betroffenen bei ihrem Anbieter melden, um diese Probleme kundzutun. Idealerweise mit einem MTR-Ergebnis wie dem von Shango, welches aufzeigt, wo in der Leitung die Störung auftritt. Wir stellen solche MTRs der Telekom auch selbst zur Verfügung, aber sie könnten beim Kontakt mit dem Telekom-Kundendienst (oder dem Support eines über die Telekom routenden Providers) dazu dienen, den eigenen Fall zu bekräftigen. Ich habe keine Ahnung, wie der Telekom-Kundendienst funktioniert, aber es wäre naheliegend, dass es auch dort einen Eskalationsprozess gibt, um intern Bescheid zu geben, wenn sich X Leute mit ähnlichen Problemen melden.

Edelhopfen: Klingt doch ganz danach, als lag es wie schon zuvor vermutet an der Hintergrundsoftware! Schön zu hören, dass unsere Spiele bei dir nun wieder besser laufen. :)

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben
die täglichen dc betreffen nicht nur D3 sondern auch die blizzard app verliert die verbindung.
jeden tag immer und immer wieder 3-4 x oder vielleicht auch öfter.
man ist ja nicht 24 stunden on und bekommt jeden mit.
die internetverbindung , steams usw. dagegen laufen weiterhin stabil und auch alle anderen internetanwendungen laufen stabil weiter.
es ist nur D3 und die blizzard app die sich mehrmals am tag verabschieden.
auch im game läuft d3 seit dem datum extem laggi.

beginn der häufigen dc: 1.4.
anbieter : telekom
router : fritzbox 7390

wann findet ihr endlich den fehler??
und das kurz bevor die neue saison anfängz....tz.tz
richtig schlecht....
fritz.box - 0 | 3947 | 3947 | 0 | 25 | 121 | 25 |
62.155.245.20 - 0 | 3947 | 3947 | 22 | 25 | 114 | 24 |
217.239.54.34 - 0 | 3947 | 3947 | 29 | 31 | 77 | 31 |
80.156.162.10 - 1 | 3940 | 3938 | 27 | 31 | 65 | 28 |
ae1-br01-eqfr5.as57976.net - 1 | 3925 | 3923 | 34 | 72 | 3639 | 39 |
et-0-0-2-br01-eqam1.as57976.net - 1 | 3914 | 3911 | 34 | 53 | 4399 | 70 |
et-0-0-31-pe01-eqam1.as57976.net - 1 | 3940 | 3938 | 34 | 36 | 65 | 36 |
137.221.66.43 - 1 | 3944 | 3943 | 34 | 37 | 78 | 36 |
185.60.112.157 - 1 | 3940 | 3938 | 33 | 36 | 59 | 36 |

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

fritz.box - 0 | 3950 | 3950 | 22 | 25 | 115 | 24 |
62.155.245.20 - 0 | 3950 | 3950 | 22 | 25 | 110 | 24 |
217.239.54.34 - 0 | 3950 | 3950 | 28 | 30 | 62 | 31 |
80.156.162.10 - 1 | 3939 | 3936 | 28 | 31 | 69 | 30 |
ae1-br01-eqfr5.as57976.net - 1 | 3928 | 3926 | 35 | 72 | 3419 | 37 |
et-0-0-2-br01-eqam1.as57976.net - 1 | 3917 | 3914 | 35 | 54 | 4619 | 37 |
et-0-0-31-pe01-eqam1.as57976.net - 1 | 3943 | 3941 | 35 | 38 | 64 | 36 |
185.60.112.158 - 1 | 3943 | 3941 | 35 | 37 | 55 | 36 |

sieht wohl immer gleich aus mit den disconnect - immer bei 80.156.162.10
10.05.2019 20:43Beitrag von miwi
sieht wohl immer gleich aus mit den disconnect - immer bei 80.156.162.10
Aye, das deckt sich mit anderen MTR-Protokollen die wir so sehen -- laut Geolocation scheint das bei der Frankfurt Internet Exchange (DE-CIX) zu sein. Aber es ist immer gut, Bestätigung zu haben, zumal es auch immer wieder vorkommen kann, dass unsere Techniker im Laufe einer Untersuchung aktuelle MTRs erbeten.

Danke für die Mitarbeit!

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum