Droprate hoch oder gratis Antidepressiva

Allgemeines
Zurück 1 4 5 6 24 Weiter
100 Std. Spielzeit = 3 Legendäre = 2 Schmiedepläne (Einer Stf. 10)

...also ich finde die Seltenheit der guten bzw. Set/Legendary-Items angebracht.
Ich spiele regelmäßig in einer 4 Spieler Gruppen mit TS und es macht eine menge Spaß sich gegen Mob´s zu behaupten die im ersten Moment unantastbar scheinen.
Natürlich kann es frustrieren mit schlechter Ausrüstung unterwegs zu sein, aber irgendwann findet man selbst oder ein Gruppenmitglied immer was gutes und solange kann man mit seinen Builds experimentieren und seine Technik verbessern. Die Zeit die man mit suchen verbringt verbessert auch das Verständnis für der Spielmechanik und man spielt einfach mit der Zeit effektiver.

Wenn die *Mega*-Items zu oft droppen, hemmt das für mich den Spielspaß und ich will es einfach nicht leicht haben durch Inferno zu kommen. Es ist eine Herausforderung und die soll es auch bleiben. Meine Angst ist, dass durch das ganze Gejammer Blizzard wirklich auf die Idee kommt das Spiel zu vereinfachen. Gott bewahre...
Ich muss dir da leider zustimmen, ohne Auktionshaus, wäre ich sicherlich noch nicht durch den ersten Schwierigkeitsgrad durch. ;)

Und der Schmied bringt wirklich nichts... Ich habe ihn ganz zu Beginn vielleicht 1 mal genutzt!!

Und gefunden habe ich bisher wirklich fast ausschließlich Schrott und ebenfalls noch keine legendary oder set...
100 Std. Spielzeit = 3 Legendäre = 2 Schmiedepläne (Einer Stf. 10)

...also ich finde die Seltenheit der guten bzw. Set/Legendary-Items angebracht.


Kein wunder, du hast ja auch schon welche ;)
Es ist klar, dass merkliche Upgrades mit der Zeit tendentiell seltener werden. Das Problem ist für mich, rein von der Motivation her betrachtet, dass ich meinen gesamten 140h Spielzeit außerhalb des Auktionshauses KEIN Item bekommen habe, dass mich MERKLICH vorangebracht hat. Einfach weil es keine Items mit wirklich mächtigen Affixe gibt.
Wo sind "Cannot be frozen"? "Chance of Chrushing Blow"? "+2 auf alle Skills" (bzw ein entsprechendes Äquivalent)? Es gibt nur Items, die das selbe, was man schon hat sind, aber 3 mehr Str. oder Vit. haben.

Das ist nicht motivierend, es fehlen komplett die Aha-Erlebnisse.

Davon mal ab:
140h Spielzeit
0 Legendarys
0 Sets
2 (gleiche) Rezepte für den komplett nutzlosen Schmied

WOW. Wenn dieses Wochenende nichts motivierendes passiert, bin ich raus. Simple as !@#$.


Ich muss dir da leider zustimmen, ohne Auktionshaus, wäre ich sicherlich noch nicht durch den ersten Schwierigkeitsgrad durch. ;)

Und der Schmied bringt wirklich nichts... Ich habe ihn ganz zu Beginn vielleicht 1 mal genutzt!!

Und gefunden habe ich bisher wirklich fast ausschließlich Schrott und ebenfalls noch keine legendary oder set...
08.06.2012 12:55Beitrag von DavidK
Ich muss dir da leider zustimmen, ohne Auktionshaus, wäre ich sicherlich noch nicht durch den ersten Schwierigkeitsgrad durch. ;)


Ist das dein ernst? Normal kann man auch fast nackt spielen.
oh ja gestern orange gürtel akt 2 inferno mein drittes Orange Teil = Ü Ei Freude >ident = lvl 55 schlechte Stats > Ü Ei Freude vorbei und kein Schocki für Frust abbau

Aso Rezepte find ich wie Sand am mehr immer die Gleichen

0 Sets -.-
kann ich nicht nachvollziehen :)

hab meinen Magier bis ende Alptraum Solo gespielt OHNE Auktionshaus
hab erst Diablo Alptraum angefangen im Team zu spielen

man muss halt nen bischen Items Farmen wenns nich sofort klappt
aber wo is das problem Akt 4 dann 2 oder 3 mal oder öfters zu spielen bis man durch ist ?

bin nun mitlerweile bei 140 Stunden Spielzeit und Schaffe Akt 2 inferno immernoch nicht ?
und ?
dann wird halt weiter gefarmt :P
Dieses Thema wurde auch bei unserem vor kurzem abgehalten AMAA („Ask Me (Almost) Anything“, zu deutsch „Frag mich fast alles“) auf Reddit angesprochen. Unser Senior Technical Game Designer Wyatt Cheng hat die Frage mit einer [url="http://www.reddit.com/r/Diablo/comments/uoooj/i_am_we_are_wyatt_cheng_andrew_chambers_and_jay/c4x8158"]ausführlichen Antwort[/url] bedacht, die ich hier zusammenfassen möchte.

  • Alle Gegenstände im Spiel sind zufallsgeneriert
  • Je mächtiger ein Gegenstand, desto seltener
  • Dropraten sind auf Spieler zugeschnitten, die von Stufe 1 bis 60 spielen ohne das Auktionshaus zu verwenden

  • Nehmen wir jetzt einmal an, wir wären in der Lage, die „Macht“ eines Gegenstands in einer Zahl auszudrücken. Stellt euch dann vor, wir würden diesen Wert in Verbindung mit der Zeit bringen, die statistisch betrachtet investiert werden muss, um einen Gegenstand zu finden und würden daraus eine Kurve zeichnen.

    Auf dieser Kurve könnte ein durchschnittlicher Gegenstand alle fünf Minuten droppen, ein bessere Gegenstand alle 15 Minuten, noch bessere Gegenstände jede volle Stunde, und so weiter. Anders ausgedrückt: Je mächtiger ein Gegenstand, desto mehr Zeit vergeht (statistisch gesprochen), bis dieser Gegenstand gefunden wird. So werden bestimmte Gegenstände begehrenswerter als andere, und so hat auch Diablo II funktioniert.

    Für unseren Spieler, der gerade Level 60 erreicht hat und das Auktionshaus meidet, bedeutet das, dass er zunächst ungefähr alle 30 Minuten einen Gegenstand finden sollte, der ein Upgrade für ihn darstellt. Schnell werden daraus aber 60 Minuten und bald darauf noch mehr: Je mächtiger seine Ausrüstung wird, desto mehr Zeit vergeht, bevor er einen besseren Gegenstand findet.

    So funktioniert die Mathematik hinter der Beute in einem Spiel wie Diablo III, und darauf haben wir nicht wirklich Einfluss. Wenn wir die Dropraten justieren, verschieben wir die Kurve nach links oder rechts, aber das Prinzip bleibt gleich: Nach einer gewissen Zeit erreicht ihr einen Punkt, an dem Upgrades immer seltener und seltener werden.

    Kurz gesagt: Wir können die Dropraten um den Faktor 100 erhöhen, und alles was wir damit erreichen ist ein neues Gleichgewicht. Gegenstände, die in ein paar Stunden erspielt werden können, wären nach wie vor weit verbreitet. Der Wunsch, mächtigere Gegenstände schneller zu bekommen, wäre noch immer vorhanden.


    Du vergsisst dabei eine "Kleinigkeit", das hat in D2 auch so funktioniert ja aber jetzt kommts ! In Diablo2 hatte man bis man mal die perfekten Rares gefunden hat SEHR GUTE Sets und Uniques die man auch relativ einfach finden konnte bis auf die ganz seltenen wie Windforce & Co. Auf diesen Items waren nur die Werte Variabel, somit konnte man keinen Unique Bogen mit unsinnigen Stats für eine Amazonin finden.

    Ausserdem konnte man sich noch billige Runenwörter für den Anfang basteln oder ein 3 open socket shield nehmen und es mit Edelsteinen besetzten damit man besser in Hölle bestehen konnte. Sowas fehlt in Diablo 3 KOMPLETT !

    Also kommt mir nicht mit "In Diablo 2 hats auch so funktioniert".

    Ihr habt die Items in Diablo 3 total vermurkst, gebt es endlich zu und fixed es endlich anstatt immer mit diesem dummen PR Gelabber daher zu kommen auf sowas kann ich und bestimmt auch die meisten Kunden überhaupt nicht !
    Wieso wollt ihr alle das Diablo 3 so wird wie Diablo 2 ? das hier ist nicht das gleiche Spiel.

    wenn euch hier soviel stört ? Spielt doch lieber wieder Diablo 2
    Wie halt die meisten so total auf die "Epicitem" fixiert sind. ^^

    Das MUSS total Imba sein, sonst macht das Spiel keinen Spaß mehr...
    Als Argument wird dann Inferno hergenommen, weil man da ja so übel auf die Fresse bekommt und bisher ja Jahrelang NIX gedropt ist.

    Bah! Blizzard ist noch so dämlich und fängt an zu justieren... alles wie gehabt. Kenn ich alles schon. Wird wohl dann dasselbe Schicksal ereilen wie World of Warcraft.

    Am Schluß jammern dann plötzlich alle, weil sie merken wie Strunzdummeinfach das Spiel geworden ist. Nebenbei wird dann wieder der gute alte "Casual" vergewaltigt (bewegt sich ja noch die !@#!) und am Schluß haben wir dann wieder die guten alten "Bossruns", mit "garantiertem" Legendären Item.

    Schnell schnell! Durch durch! GOGOGOGO!

    Bah!
    Tag alle,

    das große Problem ist doch, dass sich alle im AH ausgerüstet haben als die Preise noch halbwegs moderat waren, so auch ich mit LVl 30 equip ausm AH.

    Natürlich hat man da auf die bestmöglichen Stats geachtet, und genau darum tut man sich so schwer selsbt etwas besseres zu finden. Wenn man auf nem Lvl 30 Items Stats hat die eher auf ein Lvl 40er passen, ist es kein Wunder das Lvl 40er items, vielleicht sogar Lvl 50er schlechter sind als das mit Lvl 30.

    ICh habe gestern Mönch Inf. zwei runs bis zum SK gemacht, dabei unendlich viel gelbes Zeug gefunden. Ergebniss: 3 gelbe Items für nen Kollegen mit 60er barb, drei gelbe Items für meinen WD Twink und noch echt geile Handschuhe sowie Schultern für meinen Mönch.

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, sowie auich mit der Schwierigkeit im Inf, zumindest AKt I.

    Anfangs derbste Probleme und kaum nen Champ totgekriegt, n bisschen an den Skills rumgefummelt, nen Guide gelesen. Nach den ersten 1-2 drops mit resis gings spürbar einfacher. Heute werd ich den ersten MF Run machen, also leicht schlechteres Equip dafür mehr MF.

    So und nicht anders sieht Progress aus!!

    Sich voll im AH einkeiden und dann meckern das man nix besseres findet, ist echt kein Wunder! Bis auf Waffen werd ich nurnoch selffound spielen, und auch bei denen sind mir 5 oder mehr Millionen echt zu übertrieben.
    Wieso wollt ihr alle das Diablo 3 so wird wie Diablo 2 ? das hier ist nicht das gleiche Spiel.

    wenn euch hier soviel stört ? Spielt doch lieber wieder Diablo 2


    Wir wollen nicht Diablo 2, wir wollen Diablo 3 ! Nur im Moment spielen wir keine Fortsetzung von D2, jedenfalls nicht im verbesserten Sinne.

    Wenn du dir Fifa 12 kaufst erwartest du doch auch nicht das es plötzlich ein Minigolf Spiel ist oder nicht ?

    Dann hätte Blizzard auch einfach einen ganz neuen Titel nehmen sollen, wenn man Diablo 3 sieht erwartet man logischerweise die Fortsetzung von D2. Ich weiß ist schon schwer zu verstehen für manche, ist ja auch unglaublich.
    Wieso wollt ihr alle das Diablo 3 so wird wie Diablo 2 ? das hier ist nicht das gleiche Spiel.

    wenn euch hier soviel stört ? Spielt doch lieber wieder Diablo 2


    Wir wünschen und lediglich, dass die Erfahrungen aus D2 in Sachen Balancing genutzt werden, um ein ähnlich motivierendes Spielerlebnis zu schaffen. Im Moment empfinde ich D3, gerade in Sachen Vielfalt und Möglichkeiten (was Items, Skills und Builds betrifft) eher als Rückschritt, da es bei Items lediglich ums grinden von gelben geht (keine Charms, keine Runen, weniger Edelsteine, weniger coole Affixe), die Skillbuilds gerade auf Inferno mit nem Melee sehr festgelegt sind, da man ohne maximal Defensive Skillung 1-hit ist und es kaum Items für das optimieren eigener Builds gibt.
    Dem kann ich nur zustimmen! Die Droprate ist viel zu niedrig. Ob das mal nichts mit der Einführung des AHs zu tun hat... Wenn man selber genug findet, wäre das AH überflüssig...
    Meine Einstellung zu Drops hat sich sowieso geändert.

    Mittlerweile werden die Drops nur noch zum Störfaktor, da ich alle 20min zum Händler muss, um den Crap loszuwerden. Wenn der Spielfluss mal durchs Dauersterben ins Stocken kommt, muss man noch länger unterbrechen, um im Auktionshaus vorbei zu schauen.

    Von Neugierde oder Itemsammlerlust ist leider - wie noch zu D2-Zeiten - nichts mehr übrig.
    Auf dem Boden liegende gelbe Teile verursachen nur noch ein Gefühl der Gleichgültigkeit, statt eines Kribbelns...

    Mein Vorschlag: einfach alle Drops abschaffen - nur noch Gold. Auktionshaus zumachen, dafür alles Gear vom NSC verkaufen lassen - meinetwegen zu Bedarfsgesteuerten Marktpreisen.

    RMAH auch nicht online gehen lassen, sondern einfach offizielle in-App-Käufe möglich machen.

    Das Spielerlebnis wäre das Selbe - allerdings muss man sich nicht mit irgendwelchen nicht funktionierenden Algorytmen herumschlagen. Und das Prinzip wäre irgendwie - ehrlicher.
    Warum wurde das Auktionshaus zu Anfang nicht einfach weg gelassen ? Zum einen habt ihr euch damit ne Baustelle mehr aufgemacht und zum anderen wäre diese Diskussion erst sehr viel später entstanden.

    Selbstverständlich hätten die Spieler "andere" Wege gefunden um zu handeln. Dafür hättet ihr euch mehr auf das letzte Stück Balancing der Server sowie der Klassen konzentrieren können.

    Der Mitarbeiter der entschieden hat das das AH seinen Weg in die Release Version findet hat hoffentlich ordentlich eins auf den Deckel bekommen.
    08.06.2012 12:59Beitrag von CRUShER
    In Diablo2 hatte man bis man mal die perfekten Rares gefunden hat SEHR GUTE Sets und Uniques die man auch relativ einfach finden konnte


    Wir werden das jetzt wohl nicht belegen können, aber ich würde wirklich gerne mal Deine Ausrüstung drei Wochen nach Release von Diablo 2 sehen und sie mit der jetzigen vergleichen.
    08.06.2012 12:13Beitrag von Yrr
    Macht die gleiche Rechnung doch bitte nochmal mit dem (Gold-)Auktionshaus.

    Ohne Frage, Handel zwischen Spielern kann eine wichtige Rolle spielen. Wer ein bedeutendes Upgrade erwirbt, kann sich damit weit nach vorne katapultieren. Das ist wahrscheinlich einer der Gründe dafür, dass "Trading" in Diablo für viele Spieler so eine zentrale Rolle spielt, und das nicht erst seitdem es ein Auktionshaus gibt.
    ich finde es ok das man Handeln muss um eine vernünftige Ausrüstung zusammen zu bekommen, (Ob das nun mit Echtgeld sein muss ist eine andere Frage) allerdings ist die Grundlage für das handeln anscheinend etwas unausgeglichen oder warum haben einige einfach wesentlich mehr bessere Items gefunden als andere?

    Wie gesagt, es soll ja keineswegs so sein, dass an jeder Ecke ein Legendary oder Set rumliegt, aber so alle 40 - 50 Std. mal eins wäre doch schön.
    08.06.2012 13:15Beitrag von Tura
    Auf dem Boden liegende gelbe Teile verursachen nur noch ein Gefühl der Gleichgültigkeit, statt eines Kribbelns...

    Genau das!
    Wenn man etwas Gelbes findet und im Vorfeld schon weiss, dass es komplett wertlos ist, dann geht der Reiz verloren.

    Nimm an der Unterhaltung teil!

    Zurück zum Forum