Mehrspieler überschwemmt von schwachen Charakteren

Allgemeines
Moin,

leider macht der Mehrspieler-Modus auf höheren Monsterstärke-Leveln nur bedingt Spaß, da die Spiele momentan förmlich mit schwachen Charakteren nur so überschwemmt werden.
Ich dachte, es würde ein System eingeführt, das in etwa gleichstarke Helden in den Mehrspieler-Spielen zusammenkommen lässt!?
Ist nicht so lustig, mit drei Spielern zusammen beispielsweise Monsterstärke 6 zu spielen, deren Helden maximal Paragon-Level 10 sind...
Ich hoffe, da wird demnächst noch nachgebessert. Eine vernünftige Spielelobby würde dem Problem durchaus entgegenwirken.

Schönen Gruß
Was hat das mit der Paragonstufe zu tun?

Außerdem ist das eh nicht so "schlecht", so können etwas schwächer von den Stärkeren profitieren und sich vielleicht gleich mal tipps abholen :)
Und falls es dich stört, wieso farmst du nicht einfach höhere mp's mit freunden oder auch "bekannten" aus deiner freindslist ?

Immer an allem mekkern, wahnsinn :)

Lg
Was das mit der Paragonstufe zu tun hat? Muss ich Dir das wirklich erklären?
Ein Blick auf die Profile der von mir beschriebenen Spieler lässt erkennen, dass dort der Schaden/Sekunde zu 95% meist zwischen 20 und 80k rangiert. Nicht wirklich viel für Monsterstärke 6, oder?

Warum ich nicht mit Freunden spiele? Ganz einfach: Es spielt niemand mehr aus meiner Freundesliste Diablo 3!


13.02.2013 15:17Beitrag von Höllriegl
so können etwas schwächer von den Stärkeren profitieren und sich vielleicht gleich mal tipps abholen

Ja, Glückwunsch! So macht Farmen Spaß. Im Schritttempo kann man während des Spiels ganz angenehm im Chat über Tipps quatschen.
definiere "gleichstark"
Die Paragonstufe hat überhaupt nichts mit Dps zu tun....nichtmal so n bisschen....Was ist mit nem zweiten/dritten/vierten Char?

Mein Sorc ist Paragonstufe 1 oder 2 und erfüllt trotzdem seinen Zweck.

Und wenn du Multiplayer spielen musst für MP6 und es dir nicht passt, spiel MP3 alleine.
Ach herrje!

Gleichstark laut meiner Definition: Helden, die in etwa ähnlich viel Schaden austeilen, sodass niemand der Mitstreiter das Gefühl bekommt, er würde andere Spieler unfreiwillig durch das Spiel ziehen.

Ist jetzt nicht so schwierig, oder?
Ach herrje!

Gleichstark laut meiner Definition: Helden, die in etwa ähnlich viel Schaden austeilen, sodass niemand der Mitstreiter das Gefühl bekommt, er würde andere Spieler unfreiwillig durch das Spiel ziehen.

Ist jetzt nicht so schwierig, oder?


Das war auch ohne MP-Multiplayer schon so....
Paragon hat 0 mit der Qualität der Spieler zu tun, sondern lediglich mit deren Zeit. Ein Spieler der keinen Job hat und nur zu Hause hockt oder nen Bot spielen ließ, natürlich ist der auf 70 oder höher.

Nur ist der dann auch wirklich besser?

Ich denke nicht!

Und ganz ehrlich, wenn du so ein Mega Kerl wärst wie du behauptest - dann kannst du es auch verkraften wenn ein Mitspieler nicht 200k Schaden macht sondern nur 100k oder weniger.

Ganz ehrlich ich mache knapp 80k bzw. 130 und mir ist es egal ob andere auf Mp3 oder MP4 auch so viel machen oder weniger. Solange man gut durchkommt ist es doch unwichtig wer nun der Carry ist.

So wie deine Denkweise ist, wirst du nie in einem Online Spiel Spass finden - weil es immer Leute geben wird, die nich so tolle Kerle sind wie du selbst.

Auch sind mir persönlich Spieler lieber die überleben und konstant Schaden machen können, als jene die mit 200k an jedem mob mehrfach sterben weil sie keine def. stats besitzen.
Ich bin raus. Das Forum kotzt mich nach ca. 3 Minuten durchweg an. Keine Lust, irgendwelchen Kindern und Hatern das 1x1 zu erklären.
War mein Fehler, nach einer langen Zeit hier tatsächlich ein Thema zu erstellen.
:) wir sind keine hater und kiddies...

Aber ich persöhnlich finde, wenn immer nur die guten zusammenkommen, werden die schlächteren drunter "leiden"...

Und nochmals zum Thema Paragonstufe, mein Dh ist grad mal 12 (oder so) und ich würde mich als "gleichstark definieren.
Außerdem kann man sich ja, sobald man Stufe 60 ist sofort im AH/RMAH sachen kaufen>>>
Folge dessen, hat Paragon nichts mit können oder schaden zu tun, lediglich mit der spielzeit =)...

Lg
13.02.2013 15:42Beitrag von Espinosa
Auch sind mir persönlich Spieler lieber die überleben und konstant Schaden machen können, als jene die mit 200k an jedem mob mehrfach sterben weil sie keine def. stats besitzen.


sehe ich auch so

lg
Er hat schon recht, nur hat er sich falsch ausgedrückt. Es kommt nicht aufs Plevel an, sondern aufs Equip. Jemand mit niedrigem Plevel ist nunmal eher ein Neuling, als jemand, der seinen Zweit- oder Drittchar hochspielt.
Es gibt leider zu viele, die in einer Stufe spielen, welche absolut nicht für ihr Equip gedacht ist, weil sie sich durchziehen lassen wollen.
Ist nunmal das Problem, wenn sofort jede Stufe verfügbar ist. Blizzard hätte es stufenweise freischalten lassen sollen und das für jeden char separat. z.B. so:
Diablo mit 5 Stacks auf MP0 killen -> MP1 freischalten
Diablo mit 5 Stacks auf MP1 killen -> MP2 freischalten
usw.
Ich bin raus. Das Forum kotzt mich nach ca. 3 Minuten durchweg an. Keine Lust, irgendwelchen Kindern und Hatern das 1x1 zu erklären.
War mein Fehler, nach einer langen Zeit hier tatsächlich ein Thema zu erstellen.


lass dich nicht ärgern der Foren dürchschnitt kommt erst 4-6 Wochen später drauf ist ganz normal.. die paar leute hier die dich dissen brauchen vermutlich jahre aber egal so ist die d3 com halt.
Ach herrje!

Gleichstark laut meiner Definition: Helden, die in etwa ähnlich viel Schaden austeilen, sodass niemand der Mitstreiter das Gefühl bekommt, er würde andere Spieler unfreiwillig durch das Spiel ziehen.

Ist jetzt nicht so schwierig, oder?

und jetzt definiere es so, dass das Spiel selbstsändig filtern kann und du wirst merken, das geht nicht
Ach herrje!

Gleichstark laut meiner Definition: Helden, die in etwa ähnlich viel Schaden austeilen, sodass niemand der Mitstreiter das Gefühl bekommt, er würde andere Spieler unfreiwillig durch das Spiel ziehen.

Ist jetzt nicht so schwierig, oder?

und jetzt definiere es so, dass das Spiel selbstsändig filtern kann und du wirst merken, das geht nicht


funktionierte damals in wow schon....die Items hatten interne Punkte und nur wenn du eine bestimmte anzahl Punkte hattes durftest du in den dungeon,,wäre für d3 aber zu aufwändig zockt lieber in gruppen die ihr kennt und lasst die Bots und leecher ihren spaß in open Games.
Ach herrje!

Gleichstark laut meiner Definition: Helden, die in etwa ähnlich viel Schaden austeilen, sodass niemand der Mitstreiter das Gefühl bekommt, er würde andere Spieler unfreiwillig durch das Spiel ziehen.

Ist jetzt nicht so schwierig, oder?

und jetzt definiere es so, dass das Spiel selbstsändig filtern kann und du wirst merken, das geht nicht


If player X has:
DPS +-30% from player host
and
Armor +-40% from player host
and
Resists +-40% from Player host
and
HP +- 30% from Player host
then: join player X in game from player host

Es geht doch ;-)
Natürlich ist Monster Lvl im multiplayer nur dafür da um die Deppen durchzuziehen.
Irgendeine Form von Ranking System das sich an der Dps orientiert kann man vom
größten Spieleentwickler im jahre 2013 eben noch nicht erwarten. Bei 12 mill verkauften
Einheiten hat Blizzard einfach nicht die nötigen Ressourcen zusammen bekommen....

und jetzt definiere es so, dass das Spiel selbstsändig filtern kann und du wirst merken, das geht nicht


funktionierte damals in wow schon....die Items hatten interne Punkte und nur wenn du eine bestimmte anzahl Punkte hattes durftest du in den dungeon,,wäre für d3 aber zu aufwändig zockt lieber in gruppen die ihr kennt und lasst die Bots und leecher ihren spaß in open Games.


Richtig, ich persönlich hätte mit so einer Regelung nun auch kein Problem, genausowenig mit dem "Freischalten" was jemand anführte.

Nur wird dies das "Problem" des TE und der oberen Elite nicht lösen können.

Wenn du in Wow in einen dungeon kommst als Neuling, dann wirst du sofort gekickt oder beleidigt obwohl du locker dieses Item lvl hast. Da wird ja teilweise raid equip verlangt, obwohl es im besagten dungeon gar nicht droppen kann.

Es geht solchen Leuten wie dem TE nicht darum das andere mit ihm spielen dürfen nach "Qualifikation" sondern das alle anderen mindestens genauso "stark" sind wie er selber. (z.B. durch das Paragon lvl oder die DPS Werte)

Ihm geht es nicht darum das andere den dungeon oder das MP schaffen können, sondern das er sich nicht "anstrengen" muss, d.h. mehr tut als die anderen, wobei das wieder rein subjektiv ist, da ein Spieler mit 50k der z.B. als tank spielt, sicher mindestens genauso wichtig für den Erfolg ist, wie der welcher sich hinter dem tank mit 200k verstecken kann.

Ich mag so eine Einstellung nicht, egal ob im Sport, dem Beruf oder in Spielen, es wird immer ein Leistungsgefälle geben.
Deshalb arbeitet oder spielt man ja im Team, damit die etwas besseren die anderen unterstützen können. Aber ich glaube solche Dinge versteht man erst richtig, wenn man z.B. Manschaftssport betreibt oder in einem größeren Unternehmen arbeitet :)

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum