Geänderte Bestimmungen zur Accountzurücksetzung

Allgemeines
Im Laufe des vergangenen Jahres haben wir einige Änderungen an den Bestimmungen zur Accountzurücksetzung für Spieler in den Regionen Asien, Amerika und Europa vorgenommen. Diese Änderungen waren notwendig, um das Wirtschaftssystem im Spiel vor den zunehmend häufigeren falschen Meldungen über kompromittierte Accounts durch Spieler zu schützen, die auf diese Weise an doppelte Gegenstände gelangen wollen. Bis jetzt haben sich die Bestimmungen bei der Reduzierung der Anzahl der doppelten Gegenstände im Spiel als effektiv erwiesen.
Am 6. August werden wir die Bestimmungen um eine Klausel erweitern, mit der wir eine Obergrenze für das Gold und die Verbrauchsgegenstände einführen, die bei der Accountzurücksetzung wiederhergestellt werden. Dadurch wollen wir das Wirtschaftssystem im Spiel noch stärker schützen.

[Was sich ab Dienstag, dem 6. August ändert]

Die gesamte Charakterausrüstung, die mithilfe des Zurücksetzungsdienstes von Diablo III wiederhergestellt wurde, inklusive Waffen und Rüstung, wird an den wiederhergestellten Account gebunden. Wiederhergestellte Gegenstände können weder mit anderen Spielern getauscht noch im Auktionshaus verkauft werden. Es ist jedoch möglich, sie mit anderen Charakteren im Account zu teilen und sie an Händler-NSCs zu verkaufen.
Zusätzlich werden die folgenden Änderungen für die Wiederherstellung von Gold und Verbrauchsgegenstände gelten:
  • Edelsteine:
    • Bei allen Edelsteinarten (Amethyste, Smaragde, Rubine, Topase) werden bis zur Kategorie „Perfekt-quadratisch“ maximal 500 Stück des jeweiligen Edelsteins wiederhergestellt, also beispielsweise 500 makellose Amethyste. Marquise-Edelsteine werden vollständig wiederhergestellt, da sie accountgebunden sind. Höherwertige Edelsteine werden bis zu der im Folgenden aufgelisteten maximalen Stückzahl wiederhergestellt:
      • o Glänzend-quadratisch: 250
      • o Sternförmig: 100
      • o Makellos-sternförmig: 50
      • o Perfekt-sternförmig: 25
      • o Glänzend-sternförmig: 10

  • Handwerksmaterialien:
    • Bei Handwerksmaterialien aller Arten werden bis zu maximal 500 Stück des jeweiligen Materials wiederhergestellt, also beispielsweise 500 Stück Feine Essenz.
    • Bei Lehrwerken aller Arten werden bis zu 500 Exemplare wiederhergestellt, also beispielsweise 500 Folianten der Schmiedekunst.
    • Bei Herstellungsanleitungen aller Arten wird bis zu 1 Exemplar wiederhergestellt, also beispielsweise 1 Anleitung für Cains Schicksal.

  • Gold:
    • Gold wird bis zu einem Höchstbetrag von 10 Millionen wiederhergestellt.

Wir werden den allgemeinen Zustand und das Wirtschaftssystem des Spiels weiterhin genau beobachten und gegebenenfalls weitere Änderungen vornehmen.

[Accountsicherheit]

Da die Zurücksetzung eigentlich Spielern helfen soll, deren Accounts kompromittiert wurden, wünschen wir uns natürlich, dass dieser Dienst möglichst von niemandem in Anspruch genommen werden muss. Um euch gegen Accountkompromittierungen abzusichern, solltet ihr euren PC und euren Battle.net-Account schützen, beispielsweise mit einem Battle.net Authenticator. Obwohl keine Sicherheitsmaßnahme absolute Sicherheit garantiert, haben wir festgestellt, dass viele Accounts ein zweites Mal kompromittiert wurden, da die Spieler nach dem ersten Vorfall nichts unternommen haben, um sich zu schützen.

Weitere Informationen zum Battle.net Authenticator und andere Möglichkeiten, euren PC gegen Viren und Malware zu schützen, findet ihr in den unten aufgeführten Links.

Hi,

10 Millionen Gold.... ?

Bei allem Verständnis, mit meiner gesamten Spielzeit habe ich z.Zt. etwa 18 Millionen, das täte schon weh. Naturlich benutze ich einen Authenticator, aber dennoch gehe ich davon aus, daß auch diese Sicherheitsmaßnahme umgangen werden kann.

Seid ihr sicher, daß das nicht ein weiterer "netter" Weg ist, einen Goldsink einzubauen ? Und/oder Spieler, deren Account gehackt wurde, zu zwingen, Echtgeld zu investieren ?

So fühlt es sich an, ein noch konsequenteres Vorgehen gegen Kriminelle wäre m.E. wünschenswerter.

Grüße aus der Glut
also ich finde die änderungen sehr gut bis auf die 10mio grenze, die ist etwas sehr tief angesetzt vor allem da man im rmah nichtmal mehr "nur" 10mio kaufen kann. (macht doch wenigstens die ah grenze von 50mio draus, ist ja atm eh nur 1€ ^^)

01.08.2013 19:12Beitrag von Katriedna
haben wir festgestellt, dass viele Accounts ein zweites Mal kompromittiert wurden, da die Spieler nach dem ersten Vorfall nichts unternommen haben, um sich zu schützen.


ich denke mal da waren viele schwarze schafe dabei die einen 2ten vorfall vorgetäuscht haben, daher meine meinung dazu, wer einmal eine wiederherstellung bekommen hat und nichts ändert bekommt keine 2te.
Ich soll also 10€ ausgeben um 10 Mio Gold zu schützen? :p
Das heißt auf gut Deutsch, was weg ist ist weg, steht selbst für eure Fehler ein.
Das mit dem Gold kann ich inhaltlich noch nachvollziehen, da Gold bei Wiederherstellung nicht Gebunden ist und so mehrfach dupliziert wird.

Aber wieso werden items beschränkt wenn sie doch nach erstmaliger Wiederherstellung alle gebunden sind. Will man da einfach künstlich items vernichten? ^^

Und die Leute zwingen sich den Authenticator zu holen, den man überraschenderweise auch für die EGAH Nutzung braucht.

01.08.2013 19:12Beitrag von Katriedna
Obwohl keine Sicherheitsmaßnahme absolute Sicherheit garantiert,


Danke das reicht mir bereits um mir sowas nicht zuzulegen^^

Der NSA Skandal hat gezeigt das es im Netz keine Privatsphäre und keinen 100% Schutz mehr gibt, wie lange dauert es wohl bis irgendein Privathacker die Programmcodes - auf welchem Weg auch immer - bekommt die dort verwendet werden und schwupps gibts die Hacksoftware für jedermann.
Nicht einmal die Behörden der USA sind sicher vor Hackangriffen die Chinesen haben es bewiesen.

Da hilft mir dann auch irgendein Authenticator nichts.
Und die Leute zwingen sich den Authenticator zu holen, den man überraschenderweise auch für die EGAH Nutzung braucht.


Falsch. Du brauchst keinen Authenticator, um im Echtgeld-AH zu kaufen oder zu verkaufen.
Das geht auch ohne.

Letztendlich verstehe ich die ganzen Beschwerden trotzdem nicht. Mit Authenticator ist man meiner Meinung nach zu 99,9999 % abgesichert. Aber so weit, dass der Authenticator greifen muss, muss es auch erst mal kommen...

Die Funktion wurde mehr missbraucht als "gebraucht", schon damals. In meinen Augen ist sie Dank Authenticator sogar überflüssig.

Da hilft mir dann auch irgendein Authenticator nichts.

Die NSA, China, die CIA & co werden auch mit Sicherheit Interesse an D3-Accounts haben.
Die Gold Händler werden sich freuen.
Ich weiß nicht ob das mit den 10 Millionen so gut ist.
Falsch. Du brauchst keinen Authenticator, um im Echtgeld-AH zu kaufen oder zu verkaufen.Das geht auch ohne.


Habs versucht und die Meldung bekommen, das ich mir das Teil vorher besorgen soll. :)
01.08.2013 21:03Beitrag von Tg1
Falsch. Du brauchst keinen Authenticator, um im Echtgeld-AH zu kaufen oder zu verkaufen.


Komisch. Wenn ich auf EGAH klicke werde ich per Browser auf eine Seite verlinkt wo ich aufgefordert werde eben diesen zu kaufen.
Vielleicht kannst du mir das erklären.

Die NSA, China, die CIA & co werden auch mit Sicherheit Interesse an D3-Accounts haben.


Die nicht, aber wenn du den Teil davor verstanden hättest... ich wiederhol ihn nicht. Kann auch sein das ich paranoid bin aber in der heutigen Zeit weiss man ja nie. Das mit der NSA hätte schliesslich auch keiner gedacht, jeder der vorher behauptet hätte die haben seit 2001 einen virtuellen globalen Überwachungsstaat implementiert wäre mit Paranoia Flames getrollt worden.
01.08.2013 20:53Beitrag von GotToLuvYa
Da hilft mir dann auch irgendein Authenticator nichts


dir ist wohl nicht bewusst das die harwareauthenticatoren nicht gehackt werden können ^^
es kann höchstens der algorythmus geknackt werden und wenn das wer schafft dann macht der keine d3-acc's unsicher sondern geht anderswo shopen ^^
ausserdem kann man nicht alle harwareauthenticatoren knacken sondern nnur einzeln und das wäre viel arbeit ;)

01.08.2013 21:03Beitrag von Tg1
Letztendlich verstehe ich die ganzen Beschwerden trotzdem nicht. Mit Authenticator ist man meiner Meinung nach zu 99,9999 % abgesichert.


anders siehts da bei SW-auth (egal ob am handy, pc oder mac) aus da reicht ein sniefer-prog um an die zahlen zu kommen daher is der eher augenauswischerei

aber das mit den 10mio geht mir immer noch nicht ein, wo steckt da die logik?
Komisch. Wenn ich auf EGAH klicke werde ich per Browser auf eine Seite verlinkt wo ich aufgefordert werde eben diesen zu kaufen.
Vielleicht kannst du mir das erklären.

Habs versucht und die Meldung bekommen, das ich mir das Teil vorher besorgen soll. :)


Keine Ahnung welche Wege ihr genau geht aber aber man wird bei mir nach paypal/battlenetguthaben gefragt..und danach dann nach einer Handynummer zur Bestätigung usw.(was aber nicht der authenticator is). Danach is der Weg dann eigentlich frei.

Für das Battlenetguthaben is evtl. nen Authenticator Pflicht(keine Ahnung) aber für Paypal definitiv nicht
Accountverwaltung
Ihr Account-Guthaben aufladen

Sie müssen über einen Authenticator verfügen, um Battle.net-Guthaben aufzuladen.

Zum Schutz Ihres Battle.net-Guthabens bitten wir Spieler, die noch über keinen Battle.net Authenticator verfügen, Ihrem Account einen solchen hinzuzufügen, bevor Sie Ihr Accountguthaben aufladen.
Der Battle.net-Authenticators ist ein bequemer und sehr effektiver Weg die Accountsicherheit zu erhöhen.
Authenticator wählen

1. Weg: Direkt über D3 EGAH -> ich werden aufgefordert einen zu kaufen
2. Weg: Über Account -> die selbe Aufforderung

Also keine Ahnung wie du Guthaben auflädst ohne einen zu besitzen^^
Accountverwaltung
Ihr Account-Guthaben aufladen

Sie müssen über einen Authenticator verfügen, um Battle.net-Guthaben aufzuladen.

Zum Schutz Ihres Battle.net-Guthabens bitten wir Spieler, die noch über keinen Battle.net Authenticator verfügen, Ihrem Account einen solchen hinzuzufügen, bevor Sie Ihr Accountguthaben aufladen.
Der Battle.net-Authenticators ist ein bequemer und sehr effektiver Weg die Accountsicherheit zu erhöhen.
Authenticator wählen

1. Weg: Direkt über D3 EGAH -> ich werden aufgefordert einen zu kaufen
2. Weg: Über Account -> die selbe Aufforderung

Also keine Ahnung wie du Guthaben auflädst ohne einen zu besitzen^^


Wie oben schon erwähnt, trifft es aber nicht auf Paypal zu sondern nur aufs Battlenet-Guthaben.

Für Paypal brauchst du weder zum Verkauf noch zum Kauf einen Authenticator.
Sehr gut Blizzard ihr macht was richtig so hört sich das ganze gedupe auf bin wirklich einmal erfreut
02.08.2013 01:31Beitrag von Tg1
Wie oben schon erwähnt, trifft es aber nicht auf Paypal zu sondern nur aufs Battlenet-Guthaben.


Boah, willst du es nicht raffen oder tust du nur so?

Um das EGAH zu nutzen, benötige ich battle.net Guthaben!!!
Um battle.net Guthaben zu haben, benötige ich diesen bekl.... Authenticator!!!

Sch. egal wie ich battle net aufladen will ich MUSS dieses Ding kaufen.

Hast du es jetz kapiert oder brauchst du nen Video Tutorial?
Du musst niux kaufen gibts gratis als app fürs handy
Also ich weiß nicht, 10 m find ich schon ein bisschen krass. So auf die Art: Damit du auch noch reparieren gehen kannst oder wie? Und 10 glänzend Sternförmige? Also kann man maximal 2 Chars die voll equipt sind schützen? Find ich schon recht heftig.

Grüße
Shao
Dafür gibts nen Authenticator gratis als App fürs Handy mitdem man seinen Account schützen kann, wer diesen nicht nutzt ist selber schuld,

So werden wenigstens keine gedupten Waffen, Rüstungen, Edelsteine und Gold mehr ins spiel kommen ( außer Blizz selber baut mal wieder !@#$%^e mit dem Ah)

Egal was passiert irgendwelche jammern immer ( auch ich gehöre oft dazu)

Mfg
Boah, willst du es nicht raffen oder tust du nur so?
Um das EGAH zu nutzen, benötige ich battle.net Guthaben!!!


Ich hab es schon letztes Jahr gerafft und ich tue auch nicht nur so.

Fakt: Du brauchst kein Battlenetguthaben um das EGAH zu nutzen>>> Wenn du alles über Paypal machst, zahlst du weder Battlenetguthaben ein noch aus, da alles direkt von deinem Paypalkonto abgezogen wird oder auf dein Paypalkonto geht. Der Betrag deines Battlenetguthabens beträgt bei dieser Methode jederzeit 0!

Sch. egal wie ich battle net aufladen will ich MUSS dieses Ding kaufen.

Wenn du Battle-net-Guthaben aufladen willst, ja. Aber du kannst auch ausschließlich Paypal für das RMAH nutzen! Da brauchst du kein Battlenetguthaben für und somit auch keinen Authenticator.

Battlenetguthaben hat nichts mit Paypal zu tun.

Du kannst Geld einzahlen auf dein Battlenetguthaben und davon dann Spiele kaufen..oder das AH nutzen. Für das interne Battlenetguthaben brauchst du nen Authenticator, ja.

Oder du verknüpfst deinen D3-Account mit deinem Paypal-Account. Das einzige was du brauchst, ist eine Handynummer, um alle paar Monate mal ne Sicherheitsabfrage einzugeben, die dir per SMS zugeschickt wird. Aber keinen Authenticator.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum