Path of Exile, eine wahre alternative!

Spiele, Unterhaltung und Wissenschaft
Zurück 1 12 13 14
wenn GGG aufhört uns alle drei Monate zu beshenken mit Content, dann kann man über schliessen nachdenken, nur fürchte Ich für dein Anliegen, das schlecht aussieht, denn hier ist Kundenservice sowas wie die Hausnummer.
14.11.2018 07:11Beitrag von Gannicus
wenn GGG aufhört uns alle drei Monate zu beshenken


"Is this an out of season christmas present?"

:-P
Hier ein wirklich tolles Video von Chris Wilson auf der diesjährigen Games Convention.
https://www.gdcvault.com/play/1025784/Designing-Path-of-Exile-to
Er erklärt in zwa schnellem Englisch, dafür sehr deutlich gesprochen, wie PoE von Anfang an gelaufen ist. Dabei zeigt er viele Punkte, die man sich als Spieler schlicht wünscht zu hören. Er nennt Zahlen und auch eigene Fehler.
Ich kann hier nur jedem raten, der englisch gut versteht, es sich anzusehen.
Man stelle sich nur mal vor, ein direkter Frontmann von B. würde sich derart zu D3 äussern, soviel Insider Wissen preisgeben und so den Spielern der Community zeigen, wie man selbst nach 13 Jahren der Entwicklung nochimmer so sehr an seinem Produkt interessiert sein kann und dieses auch alle 13 Wochen immer wieder neu zu erfinden und zu erweitern, es ist traumhaft spitze.

So Hersteller braucht das Genre, dann fühlt sich jeder kleine Spieler ernst genommen. Zum Bsp. er sagt auch, daß nur etwa 10% aller Spieler tatsächlich den kompletten Inhalt schaffen und trotzdem die restlichen 90% nicht maulen sndern es als Ansporn sehen, auch dort hin zu kommen. So gehts! Danke Chris.
LEGION
hyped
Sieht wirklich gut aus diesmal ;) endlich wieder eine schnetzel league und die melee überarbeitung sieht auch top aus :O
Werd diese League wohl auch wieder zocken, Synthesis hab ich komplett geskippt... :-P
Ich möchte hier sicher nicht für unmut sorgen oder womöglich auch eine Kontroverse Diskussion anstarten, aber ich war von Path of Exile bisher ziemlich enttäuscht.

Ich habe mehrmals versucht dem Spiel eine Chance zu geben, konnte mich aber bisher nicht überwinden, und bevorzuge andere Spiele neben der Diablo Reihe, wie bspw Torchlight oder vorallem an Grim Dawn, was für mich am PC die Diablo alternative ist.

Mal ab von dem offensichtlichen(was mich auch schon an der PC-Variante von Diablo 3 stört), das es wieder nur Online-Only ist, hat das Spiel für mich ein paar andere Grundlegende Probleme.

Der Skilltree ist ernüchternd, weil er keine richtiger Skilltree ist, sondern nur ein Talent-Tree quasi ein erweitertes Attribute-System. Richtige Skills bekommt man nur über ein Final Fantasy-7-Materia-ähnliches Gem-System. Das kann auch seinen Reiz haben, aber wenn Diablo 3 wegen fehlendem Skillsystem ein Problem war, ist für mich das PoE Building kein guter Ersatz und bevorzuge dann doch lieber Diablo 3. Und die Komplexität bei PoE kommt auch eher vom Umfang / Größe als von der Mechanischen Seite.

Und Optik / Atmosphäre versucht mich zwar als Diablo-Fan einzufangen, hilft aber nichts wenn es in einer ganz anderen Welt / Universum abspielt. Für mich geht es bei Diablo Reihe nicht einfach nur darum, wie dark / gritty also Düster das ganze gestaltet ist, welches meiner Meinung nach ohnehin noch vorhanden ist bei Diablo 3 sofern man sich auf den gezeichneten Stil einlassen kann, sondern vielmehr die Charaktere und Gegner, und ein ohne Figuren wie Deckard Cain oder Tyrael oder andere in dieser Richtung(selbst neue Charaktere die dazu passen) ist für mich PoE schon Prinzipiell kein Ersatz.

Und Grim Dawn, welches derzeit meinen Favorit am PC darstellt, trifft letzterer Punkt ebenfalls zu... so mag zwar das ganze Dark / Gritty sein(aber denoch eigener Grafik / Artstyle im Gegensatz zu PoE der mir zu stark Copycat versucht) aber es ersetzt für mich nicht Diablo da es eben auch eine eigenständige Welt ist mit eigenem Charme, Charakteren etc etc. Dazu kommt noch ein ordentlicher Skilltree, wo man für eine Klasse gleich zwei Skilltree's (masterys) aussuchen darf / muss, ein Gem System wo du auch bei einigen Gems an Skills kommen kannst und ein Talentree ala PoE der zwar nicht so umfangreich ist wie PoE's aber dafür mechanisch komplex und bietet abseits von werte-verbesserungen auch Skills die man auf Skill heften kann und bei Chance mit dem angeheften Skill aktivieren kann.

Trotzdem wünsche ich jedem Spass mit PoE.
Danke fürs lesen. mfg LightningYu
@LightningYu:

Ist doch völlig okay, die Geschmäcker sind verschieden.

Mich interessiert im Gegensatz zu Dir das Universum und die Charaktere eher wenig, mir geht es ums Looten, Builds basteln etc. Wenn ich Story möchte, dann greife ich zu einem echten RPG a´la Witcher 3 usw.

Und bei diesen "Basics" ist mir D3 einfach zu seicht, auch wenn das Gameplay Top ist. Path of Exile und Grim Dawn bieten mir da einfach mehr Tiefe. Du vergisst bei Path of Exile auch die Dinge, die abseits des Skilltrees (der wie ich finde mehr bietet als nur Attribute, gerade die "dicken" Nodes sind oft Gamechanger oder Build Enabler) und der Gems mittlerweile im Spiel sind, und sich in das Gesamtsystem integrieren. Es gibt aus meiner Sicht nichts "aufgesetztes", das greift alles ineinander.

Da hat halt jeder seine Meinung, finde es ja gut, dass hier mal jemand konstruktiv Kritik an einem "Offtopic Hack&Slay" übt, und nicht einfach downvotet...

Grim Dawn mag ich auch sehr, und stimme da in den Punkten überein die Du genannt hast.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum