100% Leg Drop

Allgemeines
1 2 3 6 Weiter
Der 100% Leg drop beim King Act 1 wurde / sollte ja entfernt werden und dieser wird / soll zu Diablo Act 4 verschoben werden

Der drop wurde vom King bei mir Entfernt ( also kein Leg drop ) King kill 17:15 3.3 Diablo kill 17:19 getestet ob er nun bei ihm ist wo er ja sein sollte leider noch nicht...

Irgend jemand anderes schon mitbekommen oder getestet?
Gut das ich alle Chars und Acc damit ab gefarmt habe :D
Wenn es denn auf Diablo geändert wird ist es ja gut. Wobei die es auch so hätten belassen können ist ja eh irrerevant, man muss ja sowieso 1x komplett durchspielen, ob das Leg. dann von Diablo oder vom King kommt. Gibt es denn einen Bluepost wo steht, dass sie es auf Dia verschieben wollten?
hier ist das bluepost zu finden
http://us.battle.net/d3/en/forum/topic/11909940878?page=4#69

trotzdem kann man sich ohne weitere änderungen einfach auf 60 ziehen lassen und sich den boss killen lassen (diablo würde dann sogar noch schneller zum drop führen)
Naja Schon klar wie ihr das meint nur mein Problem ist ^^ das sie diesen ''BUG'' gefixxt haben aber noch nicht den Diablo drop eingefügt haben..

Finde ich ein wenige ärgerlich ;/
Lasst mich kurz etwas Licht ins Dunkel bringen, was diese legendären Gegenstände von Bossen angeht:

Im Moment erhalten Charaktere zwischen Stufe 1 und 59 einen garantieren legendären Gegenstand beim ersten Sieg über einen Aktboss beim Durchspielen der Kampagne. Falls ihr die Kampagne einmal komplett durchgespielt (also jede einzelne Quest abgeschlossen) habt, bekommt ihr die Option, alle eure Quests für diesen Charakter zurückzusetzen. Falls ihr dies tut, könnt ihr mit diesem Charakter die Kampagne erneut von Anfang bis Ende durchspielen und erhaltet erneut die garantierten legendären Belohnungen, bis ihr Stufe 60 erreicht habt.

Falls ihr die Kampagne hingegen nicht zurücksetzt sondern einfach nur die Aktbosse erneut besiegt, erhaltet ihr auch unter Stufe 60 keinen garantierten legendären Gegenstand mehr.

Im Moment erhalten Spieler aller Stufen, also auch auf Stufe 60, einen garantierten legendären Gegenstand von König Leoric, wenn ihr ihn das erste Mal besiegt. Das ist nicht beabsichtigt, und soll – wie du schon geschrieben hast – geändert werden. Dabei möchten wir den garantierten legendären Gegenstand für hochstufige Charaktere nicht gänzlich aus der Welt schaffen, allerdings fühlt sich der erste Zwischenboss nicht „richtig“ dafür an. Deswegen planen wir, diesen Gegenstand auf Diablo umzulegen. Beim ersten Durchspielen der Kampagne und nach jedem Zurücksetzen aller Quests sollt ihr also in naher Zukunft von Diablo garantiert einen legendären Gegenstand erbeuten können.

Die letzten Details sind noch nicht in Stein gemeißelt und wir sehen uns auch die Beute der anderen Bosse noch einmal an, denn derzeit kann es sein, dass nur blaue Gegenstände von ihnen erbeutet werden und das fühlt sich ebenfalls nicht unbedingt richtig an. Sobald die Änderung bezüglich des legendären Gegenstands von Leoric (zukünftig von Diablo) live ist, geben wir euch bescheid – entweder in Form von Patchnotes, oder mit einem Update unserer Hotfixes.
Okay, das ist mal eine gute Stellungnahme, danke dafür.
Dia ist sicherlich passender als der King, das stimmt wohl.
Da ich im Moment einfach die Kampagne durchspiele änder sich da für mich eh nichts.
Was jedoch auffällig ist zum Thema was die anderen Bosse droppen ist, das der Schlächter zu gefühlt 90% nur Blau droppt bei den anderen ist zumindest jedes mal was gelbes dabei.
das diablo (bei ros dann vermutlich malthael)
bei jedem erneuten durchspielen nen leg dropt
ist ne gute idee.

so gibt es einen anreiz, die story erneut komplett durchzuspielen.
dadurch wird man dann wohl auch auf allen quests wieder offene games finden
und nicht nur in einem gebiet (feldern) wie es ja vor dem patch (und auch bei d2 mit den baalruns) der fall war.

natürlich kann son boss sicher auch so mal nen leg droppen ohne den quest drop, was aber eben glück ist
(bei dia hatte ich da bisher aber nie glück, egal ob alleine oder zu 4. ob mit oder ohne 5er buff)
Ja, ich bin mir sicher das ein garantierter Leg Drop eine riesen Motivation für Spieler sein wird die komplette Kampagne nochmal neu zu spielen.

Inklusive den total langweiligen Parts + Akt 2 und 4 (evtl 5). Da muss Diablo schon einen speziellen Lootpool bekommen mit Legs die nur er dropt und die einen Aufwand von mehreren Stunden (Je nach Schwierigkeit) auch rechtfertigen.

Und ja, ich empfinde die Story durchspielen als Aufwand.
Is ja eig. vollkommener schwachsinn dia nen 100% leg drop zu geben, wäre doch sinnvoller jedem act boss ein 100% drop zu gewähren, wenn man die quest das erste mal macht.
Auser dia dropt ein leg, das es nur von ihm gibts und etwas besonderes ist.
bzw. wenn man durch hat in allen akten farmen können wie in d2, das wäre mal ne super änderung :)
03.03.2014 19:01Beitrag von Ulvareth
Falls ihr die Kampagne einmal komplett durchgespielt (also jede einzelne Quest abgeschlossen) habt, bekommt ihr die Option, alle eure Quests für diesen Charakter zurückzusetzen. Falls ihr dies tut, könnt ihr mit diesem Charakter die Kampagne erneut von Anfang bis Ende durchspielen und erhaltet erneut die garantierten legendären Belohnungen, bis ihr Stufe 60 erreicht habt.


Ich übermittle auf diesem Weg mal ein wenig frische Luft aus der Realität in eure Hallen. Ich habe meinen Mönch zurückgesetzt und mußte folglich den ganzen Weg gehen. Hab ich gemacht auf Qual 1. Einen einzigen legendären Drop habe ich von einem Endgegner bekommen. Genauer gesagt von Rakanoth, vom Rest kam nix. Der unsterbliche König hat mich sogar nur mit blauen Items zugemüllt.
03.03.2014 21:25Beitrag von Ener
03.03.2014 19:01Beitrag von Ulvareth
Falls ihr die Kampagne einmal komplett durchgespielt (also jede einzelne Quest abgeschlossen) habt, bekommt ihr die Option, alle eure Quests für diesen Charakter zurückzusetzen. Falls ihr dies tut, könnt ihr mit diesem Charakter die Kampagne erneut von Anfang bis Ende durchspielen und erhaltet erneut die garantierten legendären Belohnungen, bis ihr Stufe 60 erreicht habt.


Ich übermittle auf diesem Weg mal ein wenig frische Luft aus der Realität in eure Hallen. Ich habe meinen Mönch zurückgesetzt und mußte folglich den ganzen Weg gehen. Hab ich gemacht auf Qual 1. Einen einzigen legendären Drop habe ich von einem Endgegner bekommen. Genauer gesagt von Rakanoth, vom Rest kam nix. Der unsterbliche König hat mich sogar nur mit blauen Items zugemüllt.


Kann ich bestätigen, genau das selbe war bei mir.
Habe mit meinem Mage auch zurückgesetzt und nur Rakanoth hat ein Leg gedroppt
(eine 2-HandWaffe mit Str ^^)
03.03.2014 19:01Beitrag von Ulvareth
bis ihr Stufe 60 erreicht habt.


Also wenn beim zurück setzen die Chars schon Level 60 hatten, dann wär das die Erklärung, weil nur bis Level 60 und zurück setzen ein Leg garantiert wird ...
Beitrag von Ulvareth
Falls ihr die Kampagne einmal komplett durchgespielt (also jede einzelne Quest abgeschlossen) habt, bekommt ihr die Option, alle eure Quests für diesen Charakter zurückzusetzen. Falls ihr dies tut, könnt ihr mit diesem Charakter die Kampagne erneut von Anfang bis Ende durchspielen und erhaltet erneut die garantierten legendären Belohnungen, bis ihr Stufe 60 erreicht habt.


Ich würde Grundsätzlich einfach die Dropchancen bei Storymonstern und Aktbossen erhöhen, aber nur im Zusammenhang mit erhöhter EXP belohnung, die Garantierte Chance muss nicht mal sein.

Seien wir ehrlich wenn ein Aktboss ne chance von 30% aufn legendary hat, ist die chance bei 4 Aktbossen insgesammt bei 120% also wird bei einem run mit sicherheit was droppen, mit dem unterschied man hat die chance das bei jedem boss dropt....

Die dropchance wie sie momentan ist, ist schon ordentlich und die qualität hat sich auch um 100% gebessert, ich finde nicht das es ansatzweise notwendig ist eine garantierte Dropchance zu gewährleisten.(erhöhen extra für quest wäre völlig ausreichend)

Ich würde das höchsten noch im zusammenhang mit drop Tiers machen, das gewisse Legendarys/sets eben bei den aktbossen erst bei höheren Qual/Torment stufen droppen können..

mfg
03.03.2014 21:52Beitrag von l3gi0n
Seien wir ehrlich wenn ein Aktboss ne chance von 30% aufn legendary hat, ist die chance bei 4 Aktbossen insgesammt bei 120% also wird bei einem run mit sicherheit was droppen, mit dem unterschied man hat die chance das bei jedem boss dropt....

Wow, da hab ich in Mathe mal sowas von gepennt.

Oder du?
Hm heut am frühen Abend hat er bei mir noch ein Legendary gedroppt (kann auch Zufall sein)
03.03.2014 19:01Beitrag von Ulvareth
Lasst mich kurz etwas Licht ins Dunkel bringen, was diese legendären Gegenstände von Bossen angeht:

Im Moment erhalten Charaktere zwischen Stufe 1 und 59 einen garantieren legendären Gegenstand beim ersten Sieg über einen Aktboss beim Durchspielen der Kampagne. Falls ihr die Kampagne einmal komplett durchgespielt (also jede einzelne Quest abgeschlossen) habt, bekommt ihr die Option, alle eure Quests für diesen Charakter zurückzusetzen. Falls ihr dies tut, könnt ihr mit diesem Charakter die Kampagne erneut von Anfang bis Ende durchspielen und erhaltet erneut die garantierten legendären Belohnungen, bis ihr Stufe 60 erreicht habt.


Das Problem ist, der Gedanke an der Geschichte ist prima, nur live funktioniert es nicht. Nach dem Zurücksetzen gibt es z.B. kein Legendary vom Schlächter oder Azmodan. Das ist ein Bug, und es wäre schön wenn der auch mit behoben werden könnte.
Gestern Abend hab ich eher unabsichtlich auf Quest zurücksetzen geklickt und war damit "gezwungen" nochmal die Story durchzuspielen.

Eher durch Zufall waren wir auch zu 4t beim Skelettkönig, 3 Personen bekamen einen Legendären bei ihm, einer leider nicht (waren alle 60, und Qual 2).

Bis gerade eben wusste ich nichts von diesem garantierten Legendären Dropp jedoch finde ich ihn bei einem Zwischenboss ebenso fehl am Platze, doch es nur auf Diablo zu beschränken ist auch nicht so toll in meinen Augen. Es dauert auf dem höchsten machbaren Schwierigkeitsgrad zu lange bis man bei ihm ist und dafür ist die derzeitige Dropprate für Legendäre eh zu hoch als das sich das lohnen würde. Und auf Normal runterstellen nur um durchzuhuschen, ehrlich wer hat daran Spass? naja ein paar sicher ;)

Ich wäre dafür, auch auf höchster Stufe, wenn man Questmäßig das Spiel durchspielt bei jedem Aktboss einen Legendären (meinetwegen mit steigenden Qualität, wenn das umsetzbar ist) und die großen Zwischenbosse (Skelettkönig, Magda, etc) mit einer höheren Chance zu versehen.
Natürlich nur beim durchquesten, wenn das Portal direkt zu Diablo aufgeht dann sollten die normalen Droppraten zählen.
10 Helden ergaben 10 Legs, das ist ein netter Start.
Als ich nochmals Clan darauf hingewiesen habe, dass man immernoch mit jedem Helden der seit Patch noch nicht den Skelle King gelegt hat, ein Leg bekäme, da begann der Sonntagsrun auf die 100% Legs. Denke mal jeder hat nun 1x mit jedem Helden sein Pflichtleg abgeholt und sicher waren auch gute Teile darunter.
Seh darin keinen Bug, sondern ein netter Start Anreiz, sowie das sichere erste Leg, selbst auf normal, um die neuen Buildchanger ins Spiel bringen zu können.
Gestern abend habe ich mir dann noch mein 2tes Pflicht leg abgeholt, weil ich extra mit Diablo Kill auf HC gewartet hatte. Leider nicht pro Held eins, aber auf HC ein Amulett Kamme von Grafin Julia mit 500 INT, Life, da sag ich nicht nein und ab damit ins Kistle.
100% legs auf diablo finde ich ja jetzt etwas mager auf stufe 60 wieso macht ihr es nicht bei jedem akt endboss bei 60 und bei 1-59 wie jetzt? so währe es anspornender als 60er stunden darin zu investieren nochmal alle akte durch zu spielen

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum