Arthas Buff!?!

Heldendiskussion
Ich spiele sehr gerne und viel Arthas, aber seit geraumer Zeit muss ich mir dann auch eingestehen, dass es einfach bessere Alternativen gibt. Arthas wird ja als Bruiser eingestuft. Er kann in gewisserweise tanky sein und durch seine Slows und Roots glänzen, aber ich finde, was das angeht ist Sonya mit der veralteten Kit einfach immer noch ne bessere Bank und Artanis rockt besser als je zuvor und Varian ist ja eh schon knapp vor der eierlegenden Wollmichsau.

Bei manchen Gegnerkonstellationen tue ich mir einfach schwer.

Level 1
Block (tue mir mit dieser alten Blockmechanik einfach schwer, da Helden wie Tychus, Tracer, Valla, Raynor, Illidan das einfach nur weg wasten)

Level 4
sind alle Talente okay

Level 7
im Grunde sind auch hier alle Talente okay, aber wenn man bedenkt, dass Diablo mit Speed Demon eine gute Passivalternative auf Level 4 schon hat, finde ich Icebound Fortitude einfach schlecht und der CD zu hoch, wenn man bedenkt dass Arthas früher Relentless hatte.

Level 10
ich finde den CD von Army of Ghuls einfach zu hoch, da man die Ulti zum engagen, wenn man Solokrieger ist, einfach viel öfters gebrauchen kann, wohingegen andere Krieger da weniger drauf angewiesen sind.

Level 13
Frigids Winds (finde ich eigentlich nur bei Butcher, Thrall, und Illidan nützlich)
aber was mache ich gegen Valla, Tracer, Raynor und ganz besonders Tychus?

Hier fehlt mir auch einfach irgendwas Spellshieldmäßiges wie bei Sonya oder Artanis mit Phase Bulwark oder Spellshield.

Level 16
joar passt alles

Level 20
Anti Magic-Shell kommt einfach viel zu spät naja und der CD für ein "only" Spell Block ist viel zu hoch, wenn man sich Varian mit seinem ich Block mal alles weg Talent auf Level 4 anschaut. Hier wäre mir das Hardened Shield oder ein Blink zig mal lieber.

Es gibt ja schon Videos von Grubby mit Thrall der den tanky spielt. Der Witz ist das Thrall auch wirklich trotz Assa-Klasse sämtliche Eigenschaften dafür mitbringt. Block, reichlich Heilung, Spellshield, Root, Slow oder Stun je nach Ulti und nen Blink.

Sonya, die ja auch als Bruiser verschrien wird, hat zwar noch ein altes Kit mit Stoneskin und naja Hardenend Shield, welches aber immer noch extrem stark ist. Sie kann sich dem Gegnerteam besser anpassen und interrupten mit Leap, wenn Tychus mal auf sie los geht.

Und das der neue Artanis einfach rockt wie Hölle und zäh ist, muss man ja nicht sagen.

Um zum Beispiel Thrall zurückzukommen, kann ich auch andere Assas nennen, die für meinen Geschmack etwas zuviel Schutz bekommen.

Nehmen wir z.B. Samuro, der auf Level 4 schon 2 Stacks Magic Block bekommen kann, obwohl er so einen starken Disengage hat.
Ragnaros auch auf Level 4 + Resilient Flame auf 13, was man sich bei so manchem Krieger wünschen würde, oder man baut ähnliches in etwas abgeschwächter Form in Icebound Fortiude passiv ein.

Kharazim hat es ja auch nicht schlecht getroffen mit Level 13. Spellshield gegen Ability Damage und Sixth Sense gegen AA. Da merkt man schon etwas den neuen Ansatz der momentan Reworks. Sei es Kharazim, Diablo oder Artanis.

Wie seht ihr das?
Sehe ich ähnlich. Aber sein Problem liegt einfach hauptsächlich in seiner Mobility. Die ist nämlich gar nicht vorhanden. Wenn man Arthas fokussiert, bringt ihm seine Army auch überhaupt nichts. Ihn als Counter zu Thrall zu spielen halte ich ebenfalls für riskant, da EQ seine Mobility-Schwäche voll ausnutzt.

Block hingegen ist nur gegen Tracer, Tychus und Zarya nutzlos. Tracer wird zur Zeit eh nicht mehr gespielt (wegen Varian und Diablo) und Tychus bannt man eigentlich recht häufig. Zarya könnte eventuell ein Problem werden.

Ich sehe Arthas momentan als Last- bzw. Nischenpick an, der in gewissen Situationen seine Daseinsberechtigung hat, aber von der aktuellen Meta ein wenig überschattet wird.
Bei Arthas gibt es soviele Baustellen, nicht nur in seinem Balancing sondern auch Optische.
Schade eigentlich, dabei ist er doch der Lichkönig und sollte eine pure Macht darstellen :)
Allerdings sehe ich immer wieder Progamer wie AlextheproG der mit Arthas einfach rockt.

Denke das Problem liegt wirklich an seiner mobility da diese mom einen hohen stellen wert in der Meta hat.

Wenn ich da an die Stunmeta zurück denke...
Ich denke dass er eigentlich ganz in Ordnung ist, nur ist er für seine anfälligkeit aufgrund seiner Langsamkeit und des fehlenden CCs einfach nicht gefährlich genug.

Ich würde einfach mal seine schwächeren Talente etwas anheben und mit 5%-10% (maximal) Schadensbuffs auf verschiedenen Fähigkeiten an die Sache rangehn.

Denn sein Kit ist cool (Schenkelklopfer), und es passt zu ihm.

Nur fehlt dem sich langsam bewegenden Moloch ein wenig der Moloch.
Was ich hier lese, sind nur Vergleiche zu Helden, die einen harten Engage haben und einen aggressiven Spielstil schätzen. Arthas allerdings ist genau das Gegenteil. Er ist dafür da, einen gegnerischen Engage zu bremsen und zu unterbinden, um so den Gegnern das Spiel des eigenen Teams aufzuzwingen. Folglich ist er auch dazu geeignet einen Punkt zu halten wie auf Braxis oder Infernal Shrines. Auch kann er einen Gank initieren durch seinen Root, der eine ordentliche Reichweite hat.

Aber bei einem Teamfight möchte man mit Arthas nicht engagen, sondern auf den Engage des feindlichen Teams warten, diesen dann verhindern und daraus den Sieg holen.

Sicher kann man mit ihm auch engagen, aber wie du schon gemerkt hast, gibt es dafür bessere Alternativen.

Das macht ihn natürlich weitestgehend zu einem Nischenhelden.

Die Talente, die er besitzt, sind eigentlich ok. Icebound Fortitude unterschätzt du, glaube ich, ein bisschen. Für 3 Sekunden hast du einen etwas abgeschwächten Self-Cleanse mit Schadensreduzierung. Wenn das Gegnerteam engaged, ist dieses Talent die erste Wahl, damit der Gegner dir nicht sein Spiel aufdrängt durch irgendwelche CC-Effekte. Du musst es natürlich schnell genug und antizipierend aktivieren.
22.12.2016 11:48Beitrag von lFluffybuttl
Die Talente, die er besitzt, sind eigentlich ok. Icebound Fortitude unterschätzt du, glaube ich, ein bisschen. Für 3 Sekunden hast du einen etwas abgeschwächten Self-Cleanse mit Schadensreduzierung. Wenn das Gegnerteam engaged, ist dieses Talent die erste Wahl, damit der Gegner dir nicht sein Spiel aufdrängt durch irgendwelche CC-Effekte. Du musst es natürlich schnell genug und antizipierend aktivieren.


Ja ich skille das auch öfters, besonders gegen Butcher und seinem nervigen Anketten. Da finde ich das klasse, aber was mich dann nervt sind z.B. Malf seine Wurzeln. Er rootet mich zwar nicht, aber trotz dem Talent slowt er mich wie Hölle und ich komme einfach ums verrecken nicht vom Fleck. Ist nicht nur bei Malf so. Also entweder ist das Ding ein Cleanse, dann kann man auch den CD erhöhen oder man macht gleich ne passive Mischung draus, wie bei Diablo, Stitches, Kharazim und schraubt etwas die Prozente runter, weil Level 7, weil Arthas ja früher auch Relentless dauerhaft passiv hatte.

Ich finde sein Kit allgemein sehr nice, aber besonders die alte Blockmechanik sollte man bei allen Kriegern angleichen wie bei Artanis und Johanna. Icebound Fortitude und Anti Magic Shell finde ich an sich nicht schlecht, aber das eine sollte eine Passive werden und für ein Level 20 Talent sollte wieder ein Hardened Shield drin sein, da ein "only" Anti Spell auf Level 20 viel zu spät kommt und der CD dafür auch noch viel zu hoch ist. Man kann ja auch den CD runtersetzen und den Heal rausnehmen, weil der eh zu vernachlässigen ist.

Auch die CD's der Ulti's müssen runter. Wenigstens bei Army of Ghul auf 80sec. Ich schätze dann ist Arthas auch wieder mehr zu gebrauchen, da ich sein Rework bis auf die genannten Dinge ganz gute finde.
Zudem konkurriert Icebound Fortitude mit ziemlich guten defensiven Talenten auf seinem Baum. Wenn man das Talent mit einem der beiden anderen Level 7 Talente kombinieren könnte, würde das Arthas schon ziemlich boosten. Also Icebound CD runter und dafür auf Level 13 verschieben.

Ich würde auch die Armee der Toten umgestalten (vor allem auch wegen des Styles). Ich würde die Ghule als eine Art Schild wirken lassen, sodass erst die HP der Ghule angegriffen werden und erst wenn alle Ghule tot sind, kann man Arthas angreifen. Dabei könnte man den Ghulen entweder ganz normal HP geben und wenn man Arthas angreift wird der Schaden automatisch auf den schwächsten lebenden Ghul umgeleitet (dafür können sie immer noch von AoE getroffen werden). Oder sie blocken einen Angriff ab. Also eine Target Ability. Wobei das ein bisschen heftig sein könnte. Gegen 10 (?) gezielte Attacken jeglicher Art immun sein.

Und das antimagische Schild sollte ähnlich wie Sanctification einen Bereich schützen, statt nur Arthas, so wie das auch in WoW tatsächlich ist.
22.12.2016 19:32Beitrag von CircleMage

Und das antimagische Schild sollte ähnlich wie Sanctification einen Bereich schützen, statt nur Arthas, so wie das auch in WoW tatsächlich ist.


Also ich spiel erst seit fast 8 Jahren Todesritter, daher kann mir das ein oder andere entfallen.

Aber die Antimagie Hülle hat niemals einen Bereich geschützt, in Warcraft 3 übrigens auch nicht.
Was du meinst ist die Antimagie Zone, diese könnte ja eventuell mit einem weiteren Todesritter den Weg in den Nexus finden.
Mit Arthas Fähigkeiten kratzen die Entwickler ja grademal am Rand der Möglichkeiten der "Klasse".
Todesritter gibts schon seit 8 Jahren? Oo Wie die Zeit vergeht ... Als ich mit WoW aufgehört hab, war das quasi noch eine neue Klasse. Dann verzeih diesen Fehler. Die Antimagie-Zone wäre trotzdem ein vom Powerlevel passenderes Talent auf dem Stormtier.
Woltk kam glaub im November 2008 raus oder so....also ja ist schon ne Weile her.
Ich spiel WoW auch nicht durchgehend immer nur Patch/Addon weiße, immer wenn ich halt Lust drauf hab mach ich mirn Abo fürn paar Monate.
Neben den Nischensituationen, in denen Arthas als Counter genannt wurde (starker engage des Gegners, Melee Assas) sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Arthas noch unglaublich starke Synergien mit einigen Helden hat:

- er unterstützt Helden sehr gut, mit schwierigem Skillshots (Kerrigan, Jaina)

- Helden mit Executioner bekommen an seiner Seite ab 16 Dauerschadensbuffs (Raynor, Muradin, Samuro)

- Arthas scheint mit Sicherheit mit einem Disruptive Warrior an seiner Seite (Diablo, Muradin, Johanna, Anub) die ihm helfen, gegnerische, mobile Ziele in seine Melee und Kälteaura Reichweite zu bringen. Melee Assas mit starkem CC gehen natürlich auch (Thrall, Kerri)

- denke das Buffs bei Arthas schwierig sind, da er spät im draft denke ich der stärkste Pick ist, wenn man ihn als Counter und als Synergiepick nimmt. Ein bisschen mehr Varietät wäre aber schon schön
Junge Junge. Mit Freuden habe ich gestern unseren Arthas mal wieder unter die Lupe genommen und ich muss sagen die Änderungen vom Live Patch am 15.3. sind einfach klasse.

Die Talentvielfalt/verschiebungen und die Kombinationsmöglichkeiten dadurch sind richtig gut geworden. Mein erster Eindruck ist sogar, dass er vielleicht ein Tick zu stark geworden ist, aber muss man mal beobachten die nächste Zeit. Guter Job!!

Hellauf begeistert
1. da haste ja mal nen alten Thread rausgekramt

2. Fand ich den alten Arthas....deutlich vielseitiger

3. Ist der neue Arthas noch mehr ein Nischenheld geworden (gegen melee/low range/low mobility Teams aber der Wahnsinn, außer er wird direkt weggeburstet)

der neue Arthas hat zwar mehr CC, aber spürbar weniger dmg, mehr mana-Probleme und er ist immernoch viel zu leicht wegzubursten + zu lange cooldowns auf alles was ihn am leben halten kann.
In der richtigen Kombo + gegen die richtige Kombo rockt der neue Arthas
Aber er findet viel seltener seinen Einsatz und seine winratio ist auf hotslogs ebenfalls gefallen

am neuen Arthas begeistert mich am meisten, dass seine Slow-Aura auch bei disables aktiv bleibt!
1. Joar aber das war noch ein Thread von mir selbst und da er noch nicht so alt ist und es immer noch ums selbe Thema geht, warum dann schon wieder was neues auf machen.

2. Findest? Ich finde die Kombinationsmöglichkeiten jetzt besser. Okay Level 7 ist immer noch die große Qual der Wahl. Besonders wenn viel CC im gegnerischen Team ist, aber der Support soll ja auch noch was zu tun haben.
Gerade
Rime
Icy Talons
Rune Tap

ist eine geile Kombination. Einfach rein engagen mit Howling Blast oder Sindragosa. Glaub mir so schnell bekommen die dich nicht down. Das ist echt besser geworden. Auch der Buff von Army of the Dead hilft ungemein bei der Entscheidung, ob man Icebound Fortidude nehmen soll gegen viel CC oder nicht und auf den Heal verzichtet.

Manaprobleme? Awa dadurch das man jetzt Frozen Wastes unabhängig zu Biting Cold skillen kann und auch ganz gut die Quest voll bekommt im Early, hab ich persönlich deutlich weniger Manaprobleme und vom Schaden ist es auch ganz okay. Kann mich nicht beschweren. Der Poke Q Build Immortal Coil ist auch noch da und manchmal nützlich. Die CD Reduktion von Frost Presence auf Level 1 fand ich vorher besser und wäre mit den reduzierten Manakosten von Frozen Wastes interessant gewesen, aber man kann auch nicht alles haben.
16.03.2017 13:12Beitrag von DrÄscher
1. da haste ja mal nen alten Thread rausgekramt

2. Fand ich den alten Arthas....deutlich vielseitiger

3. Ist der neue Arthas noch mehr ein Nischenheld geworden (gegen melee/low range/low mobility Teams aber der Wahnsinn, außer er wird direkt weggeburstet)

der neue Arthas hat zwar mehr CC, aber spürbar weniger dmg, mehr mana-Probleme und er ist immernoch viel zu leicht wegzubursten + zu lange cooldowns auf alles was ihn am leben halten kann.
In der richtigen Kombo + gegen die richtige Kombo rockt der neue Arthas
Aber er findet viel seltener seinen Einsatz und seine winratio ist auf hotslogs ebenfalls gefallen

am neuen Arthas begeistert mich am meisten, dass seine Slow-Aura auch bei disables aktiv bleibt!


Dein Ernst? Arthas ist First-Pick/Bann-Material. Der ist sowas von vielseitig geworden.

Der DMG-Output ist hoch, die CC hoch, Survivability noch höher als früher.... Ich sehe absolut nichts negatives an seinem Rework.
Sehs genauso wie Thorongil, ich hoffe dass sie ihn nicht im Schaden soweit nerfen dass er garnichtmehr als Bruiser gespielt werden kann.
Hoffe mal dass das "DPS" Build bleibt, ich denke aber schon, er verliert ja dadurch auch massiv an CC oder Eigenheilung/Poke.
Hier wäre es sinnvoller einen neuen Beitrag zu erstellen. Der original Beitrag befasste sich mit einem ganz anderen Patch-Zeitraum.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum