Lootboxen in der Kritik. Was heisst das für Hots?

Heroes of the Storm: Allgemeines
Zurück 1 2 3 4 6 Weiter
24.11.2017 12:43Beitrag von Elbgweth
24.11.2017 12:39Beitrag von RockStrongo
Bei Spielen sind es halt nur digitale sachen mit prakitsch 0 wert, welche es dann zum "glücksspiel" macht

Das Verstehe ich nicht.
Wenn ich für 20€ Kisten kaufen und dann entweder ein Wert von 0€ bekomme oder mit viel Glück 0€ bekomme, ist es Glücksspiel?


Sehe ich ähnlich allerdings mit der Ausnahme von Helden und Stim Packs.
Freigeschaltete Helden - entweder direkt oder indirekt durch den Gold Bonus der Stim Packs - sind wohl das, was einem Spielfortschritt am nächsten kommt.

Alles andere ist ist hübsch aber komplett wertlos.

Und ich hoffe niemand kommt auf die Idee und klagt ein, dass z.B. bei WoW oder Diablo die Drops in genormter Reihenfolge für alle gleich fallen.
Weder noch Herbst :)
[quote]
[quote="176156672045"]
Und ich hoffe niemand kommt auf die Idee und klagt ein, dass z.B. bei WoW oder Diablo die Drops in genormter Reihenfolge für alle gleich fallen.

Das ist ja komplett was anderes.
Ich verstehe auch nicht, warum es auf einmal wieder andersrum ist. Weil es ein deutsches Urteil gab, daß dies kein Glücksspiel darstellt. Was ich wiederum nicht verstanden habe, weil ich es auch eher dort verortet sehe. Man wettet mit Echtgeld, um an bestimmte Dinge zu bekommen. Sowas gehört einfach geregelt und im besten Fall verboten. Sollen sie die Items, Helden direkt gegen Geld verkaufen und nicht son Glückspiel draus machen, wo man vllt. 100,- € (oder im schlimmsten Fall 1000,-) reinstecken muß um den Wunschhelden zu bekommen.
Was anderes ist es wenn man diese Boxen zum Levelaufstieg bekommt. Dann ists mir egal, wie die Leute Ihre Ressourcen ingame regeln.

Edit: Achso. Ich wollte noch als Beispiel MWO bringen. Dort kosten Mechs teils 30,- € das Stück. Aber dort kann der Kunde halt entscheiden, obs Ihm das Wert ist. Also ums auf HotS umzumünzen, dann kosten neue Charactere halt im ersten halben Jahr 30,- € und dann später vielleicht weniger. Man ist ja auch nicht gezwungen jeden Monat einen zu kaufen, wenn man im mittel 10,-€/Monat zahlt dann isses sicher nicht zuviel für den Onlineservice + Support.
24.11.2017 15:12Beitrag von Knochenjäger
Weil es ein deutsches Urteil gab, daß dies kein Glücksspiel darstellt.

Gab es?
Mein Stand (der halt hauptsächlich auf dem Verlinkten Interview fußt) ist, dass es schlicht noch gar keine Rechtsprechung in der Richtung gibt.
Nur halt unsere (nicht zeitgemäße) Gesetzeslage, die sich aus dem Strafrecht und dem Glücksspielstaatsvertrag speist.
https://www.golem.de/news/jugendschutz-lootboxen-gelten-bisher-nicht-als-gluecksspiel-1710-130632.html

Meine Quelle
24.11.2017 15:26Beitrag von Knochenjäger
https://www.golem.de/news/jugendschutz-lootboxen-gelten-bisher-nicht-als-gluecksspiel-1710-130632.html

Meine Quelle

Golem u Heise.de sind beide gute Seiten. Zwar keine Gamer seiten, aber trotzdem

Edit: Was ist mit Kaugummis Automaten?
Da bekommst du entweder alte Kaugummis oder mit suuuuuper viel Glück ein Epic irg was, das du eh nicht wolltest
24.11.2017 14:49Beitrag von Fwiffo
Und ich hoffe niemand kommt auf die Idee und klagt ein, dass z.B. bei WoW oder Diablo die Drops in genormter Reihenfolge für alle gleich fallen.


Die kaufst du doch nicht... wenn du WoW spielst und die Bosse legst, musst du nix bezahlen, damit was droppt.

Übrigens fand die Com das SOOOO DOOOOOOF dass Blizzard wirklich fair sein wollte und allen, die das Item tragen/brauchen konnten, das gegeben hat, dass es geändert wurde und nun wieder jeder x mal reinrennen muss, um es zu bekommen. ..

Dafür hast mit Level 100+ uralt Draenorequip aus den BG Truhen, was unbrauchbar ist, weil jedes Legionsquestitem besser ist. Aber macht ja nichts, dass die PVP Spieler nun den *** Frust der PVEler bekommen, obwohls im PVP nicht drum geht, ins BG zu gehen, um Loot(boxen) zu farmen...

Genau so wenig, wie PVP zum "Talente" farmen sein sollte.

---

Ich versteh nicht, was ihr mit den Überraschungseiern und Kaugummiautomaten anfangt. Habt ihr da fundierte Statistiken zu verarmten oder überschuldetetn Kids aufgrund von Kaugummiautomatensucht gefunden oder wie?

---

PS:

Es gibt ein Singleplayerspiel das einen NPC hat, der Truhen für ingame Gold verkauft, die jeweils 1 Randomimbawaffe enthalten. Qualität schwankt von epic-legenär. Ich finde das jedoch nicht so spannend, da zum NPC zu gehen um Waffen aus Truhen zu erhalten. Allein die Tatsache, dass sowas in einem OFFLINE Spiel eingebaut ist, zeigt jedoch schon die Herangehensweise der konditionierten Spieler: Hey heute ist es cooler, aus Truhen Items zu bekommen. Die durch Kills/Besiegen von Bossen zu erhalten, ist irgendwie von vorgestern, das interessiert ja keinen mehr ;)

Paar Waffen kann man sich auch per DLC für € kaufen :D

(Glaub geht eher ums Aussehen dann und natrlich auch spezielle Werte, aber denke, die ingame Waffen haben die Werte auch)

Jedenfalls wird schleichend in Offlinesingleplayer Vollpreistiteln so etwas eingebaut und irgendwann sind dann "plötzlich" € Truhen nicht mehr nur in f2p Titeln vertreten oder MMO wie Overwatch sondern auch in Offlinevollpreispielen und das sollte verboten werden.
Die kaufst du doch nicht... wenn du WoW spielst und die Bosse legst, musst du nix bezahlen, damit was droppt.

Musst du in HotS u OW auch nicht.
Es gibt auch keine Werbung oder andere Einflüsse von Blizzard dich dazu zu animieren.

Es ist einfach da: Diese Möglichkeit

Ich versteh nicht, was ihr mit den Überraschungseiern und Kaugummiautomaten anfangt. Habt ihr da fundierte Statistiken zu verarmten oder überschuldetetn Kids aufgrund von Kaugummiautomatensucht gefunden oder wie?


*
"(...)der belgische Justizminister Koen Geens die Glücksspielfrage für sich längst beantwortet: Gerade für Kinder sei eine derart dubiose Belohnungsspirale in Verbindung mit Mikrotransaktionen eine reale Gefahr"

"(..)die US-amerikanische Jugendschutzorganisation ESRB hatte sich bereits mit der Glücksspiel-Frage auseinandergesetzt. Hier fiel das Urteil allerdings zugunsten der Wundertüten aus: Es handele sich dabei nicht um Glücksspiel, weil man bei echtem Gambling potenziell leer ausgeht. Lootboxen belohnen einen ja immerhin garantiert - mal mehr, mal weniger.

Der USK- und EU-Jugendschutz hatte diesem Urteil beigepflichtet. Es dürfte also sehr schwierig werden, auf EU-Ebene ein tatsächliches Verbot der begehrten Kisten durchzusetzen"

"Laut PC Gamer gebe es Berichte, dass Geens als nächstes versucht, alle Ingame-Käufe, bei denen der Spieler nicht weiß, was er erhält, zu verbieten"
(Ü Ei, Kaugummi Automaten etc auch der Fall "

*http://www.gamestar.de/artikel/lootboxen-belgien-stuft-sie-als-gluecksspiel-ein-justizminister-fordert-eu-verbot,3322548.html

http://www.giga.de/spiele/star-wars-battlefront-2/news/belgien-definiert-lootboxen-als-gluecksspiel-und-will-sie-in-europa-verbieten/

_______________

Looten durch Kisten ist Uuuuuuuuur alt.
Wer denkt, hier etwas zu sehen, das ihm / ihr / den eigenr n Kindern Schadet, kann das ja bei sich unterbinden.
Wenn man von den aktuellen Schweinereien liest, die bei Destiny 2 abgezogen werden, wäre es vielleicht wirklich mal angebracht, dass Blizzard sich zu der Geschäftspraktik "Lootboxen" äußert und den Standpunkt des Unternehmens erläutert.
Wenn Destiny 2 was nicht Koscher ist, soll sich deren Firma dazu melden
Mit Destiny hat sich Blizz so oder so ein Ei gelegt. Was auch immer sie dafür bekommen, 2 Tage nach Release Bugs und Exploits veröffentlicht und dann noch das Original Interview von Bungie zu diesen Exploits/Glitches: "JA, das Spiel ist ja auch erst in einem Jahr fertig, da gibt es halt noch ein paar Macken bis dahin", Enttäuschung unter den Arbeitskollegen die es sich gekauft haben^^.
Die ganze Fl hats gezockt die ersten 2 Abende, (viele aus anderen Ländern sowie auch deutsche), irgendwie hat man nach einer Woche niemanden mehr gesehen bis heute. Sie vergleichen es mit "No Man Sky", ausgezeichnet mit "Biggest !@#$ of the Year".
Hat halt keinen Wiederspielwert wie Sc2, oder D3.
@Teddy
Warum verteidigst du ein System das komplett gegen die Gamer gerichtet ist? Keiner von uns profitiert von der Lootboxen Abzocke. Entweder du besitzt Aktien bei einer dieser Anstalten oder du bist als Mitarbeiter beim Gewinn beteiligt oder du bist einfach nur ein DAU.
Man könnte auch durch Helden Leveln Skins freispielen *Hust*Master Skins*Hust*. Ein System das vor ca 10+ noch üblich war. Jedoch wirft das kein Cash mehr ab und denke darum wurde es auch gestrichen. Klar ist Hots ein free to play Spiel, aber so ein System ist bei weitem nicht im Sinne der Spieler. Dazu kommt noch die Gefahr, dass Kinder nicht kontrolliert werden bei den Überweisungen.
@fi9e
Weil ich es anders sehe und meine Meinung dazu, in die Diskussion einfüge.

Warum verteidigst du ein System das komplett gegen die Gamer gerichtet ist?

Steht oben

Keiner von uns profitiert von der Lootboxen Abzocke.

Es kommt auf das game an.
HotS ist keine Abzocke und selbst in OW bekommst du Kisten hinterher geworfen.
Wir alle! Die wir es Spielen, haben was von diesem System. Eine Abzocke kann ich nicht ausmachen.

Entweder du besitzt Aktien bei einer dieser Anstalten oder du bist als Mitarbeiter beim Gewinn beteiligt oder(...)

ich sehe es einfach anders als vereinzelte Individuums. :)

Man könnte auch durch Helden Leveln Skins freispielen *Hust*Master Skins*Hust*. Ein System das vor ca 10+ noch üblich war.

Mh.. Tja und nun Schaltet man beim Leveln Kisten frei die diese Skins u andere Dinge enthalten.
Eine Signifikante Verbesserung zum alten System (für uns Spieler).

Jedoch wirft das kein Cash mehr ab und denke darum wurde es auch gestrichen.

Möglich dass das einer der Gründe zum einführen war.

Klar ist Hots ein free to play Spiel, aber so ein System ist bei weitem nicht im Sinne der Spieler.

Doch ist es. HotS ist sogar eines der Fairsten f2p games, die ich kenne.

Du kannst aber auch gerne zu einem Offline Game oder P2W bzw P2P wechseln.
Alternativen gibt es genug :)
Spieler freundliche nicht

Dazu kommt noch die Gefahr, dass Kinder nicht kontrolliert werden bei den Überweisungen.

Telefonieren ist da gefährlicher und führt wirklich zu solchen Situationen
25.11.2017 22:04Beitrag von Hopper
2 Tage nach Release Bugs und Exploits veröffentlicht und dann noch das Original Interview von Bungie zu diesen Exploits/Glitches: "JA, das Spiel ist ja auch erst in einem Jahr fertig, da gibt es halt noch ein paar Macken bis dahin", Enttäuschung unter den Arbeitskollegen die es sich gekauft haben^^.

Nu muss man ehrenhalber anmerken, dass der Fall auch mehr oder weniger genau so auf das ein oder andere WoW Addon anwendbar ist. Wenn ich da an Wotlk zurück denke... :D

26.11.2017 03:35Beitrag von Teddy
Weil ich es anders sehe und meine Meinung dazu, in die Diskussion einfüge.

Der Verdacht des Jubelpersers läg vielleicht weniger nah, wenn da außer Meinung auch mal Inhalt kommen würde.
27.11.2017 11:21Beitrag von vonHerbst
Der Verdacht des Jubelpersers läg vielleicht weniger nah, wenn da außer Meinung auch mal Inhalt kommen würde.

Na wenigstens bin ich mit der Einschätzung nicht alleine.

Aber vorsicht, nicht dass du für "Jubelperser" nen Foren-Bann kassierst, ist ja schließlich beleidigend gemeint.
27.11.2017 11:21Beitrag von vonHerbst
25.11.2017 22:04Beitrag von Hopper
2 Tage nach Release Bugs und Exploits veröffentlicht und dann noch das Original Interview von Bungie zu diesen Exploits/Glitches: "JA, das Spiel ist ja auch erst in einem Jahr fertig, da gibt es halt noch ein paar Macken bis dahin", Enttäuschung unter den Arbeitskollegen die es sich gekauft haben^^.

Nu muss man ehrenhalber anmerken, dass der Fall auch mehr oder weniger genau so auf das ein oder andere WoW Addon anwendbar ist. Wenn ich da an Wotlk zurück denke... :D

26.11.2017 03:35Beitrag von Teddy
Weil ich es anders sehe und meine Meinung dazu, in die Diskussion einfüge.

Der Verdacht des Jubelpersers läg vielleicht weniger nah, wenn da außer Meinung auch mal Inhalt kommen würde.


Da sind ja meine Zwei :3
Wie immer um keine phrase, sei sie noch so schal verlegen :)

27.11.2017 12:52Beitrag von Nafty
27.11.2017 11:21Beitrag von vonHerbst
Der Verdacht des Jubelpersers läg vielleicht weniger nah, wenn da außer Meinung auch mal Inhalt kommen würde.

Na wenigstens bin ich mit der Einschätzung nicht alleine.

Aber vorsicht, nicht dass du für "Jubelperser" nen Foren-Bann kassierst, ist ja schließlich beleidigend gemeint.


Oh danke für den Hinweis das ihr beide es so meint
27.11.2017 12:52Beitrag von Nafty
Aber vorsicht, nicht dass du für "Jubelperser" nen Foren-Bann kassierst, ist ja schließlich beleidigend gemeint.

Eigentlich ists nen geläufiges Sprachbild. Seh mich da weniger gefährdet als die Jungs drüben im Vergewa...Winterhauchthread.^^
Ich finde das System gut und fair!

Und sie Skins kann man später auch über Shards erstellen, eben nur nicht zu Beginn. Wer das nicht kontrollieren kann, der soll es eben lassen. Und wer seinen Kindern eine Bankverbindung ohne Limit oder gar eine Kreditkarte einrichtet, der ist auch selbst dran schuld!
28.11.2017 02:33Beitrag von DäHöin
Ich finde das System gut und fair!

Und sie Skins kann man später auch über Shards erstellen, eben nur nicht zu Beginn. Wer das nicht kontrollieren kann, der soll es eben lassen. Und wer seinen Kindern eine Bankverbindung ohne Limit oder gar eine Kreditkarte einrichtet, der ist auch selbst dran schuld!


Nein, die Skins die für Echtgeld kommen sollen, sollen auch nur dafür zu erwerben sein und bleiben.
Zumindest hab ichs so rausgelesen.
28.11.2017 09:55Beitrag von Olfrygt
28.11.2017 02:33Beitrag von DäHöin
Ich finde das System gut und fair!

Und sie Skins kann man später auch über Shards erstellen, eben nur nicht zu Beginn. Wer das nicht kontrollieren kann, der soll es eben lassen. Und wer seinen Kindern eine Bankverbindung ohne Limit oder gar eine Kreditkarte einrichtet, der ist auch selbst dran schuld!


Nein, die Skins die für Echtgeld kommen sollen, sollen auch nur dafür zu erwerben sein und bleiben.
Zumindest hab ichs so rausgelesen.

Korrekt.
Aber alle anderen Skins, kann man aus Splittern erstellen. Und das sogar in der Wunsch Farbe

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum