Härtere Strafen für Fehlverhalten im Chat

Heroes of the Storm: Allgemeines
Zurück 1 3 4 5 18 Weiter
12.06.2018 18:45Beitrag von RafCamoraAuT

Das weiß ich weil in lol ein "gg" bestimmt nicht so gewertet wird das es zu einen Silence führt.


Einfach nicht mehr den Chat nutzen. Sonst könnte man einen Perma-Spielban riskieren.

Sucht euch am besten eine Gruppe und nutzt nur noch den Gruppen-Chat bzw. den Gruppen Voice-Chat. Ich würde die Team-Chats und Team Voice-Chats nicht mehr nutzen.
Ja und wenn man nicht kommuniziert, wird man afk/nichtteilnahme abused, so oder so ist es egal.
12.06.2018 18:51Beitrag von ToRni27
12.06.2018 18:45Beitrag von RafCamoraAuT

Das weiß ich weil in lol ein "gg" bestimmt nicht so gewertet wird das es zu einen Silence führt.


Einfach nicht mehr den Chat nutzen. Sonst könnte man einen Perma-Spielban riskieren.

Sucht euch am besten eine Gruppe und nutzt nur noch den Gruppen-Chat bzw. den Gruppen Voice-Chat. Ich würde die Team-Chats und Team Voice-Chats nicht mehr nutzen.


Seh ich auch so.
12.06.2018 18:56Beitrag von Yux1000
Ja und wenn man nicht kommuniziert, wird man afk/nichtteilnahme abused, so oder so ist es egal.


Das System kann erkennen, ob du im Spiel AFK warst und zwar an Hand des Scoreboards. Wurde von Seiten Blizzard schon mal erwähnt. Also sollte auch der AFK Report ignoriert werden wenn du entsprechende Zahlen vorweisen kannst.
12.06.2018 18:45Beitrag von RafCamoraAuT
Das weiß ich weil der Umgangston allgemein anders is als in Hots und in Hots als Toxic gesehen werden die in lol ganz normal sind

Also ICH erlebe eher in HotS die Toxic player die schon im draft weinen. Das erlebe ich bei LoL deutlich seltener.

12.06.2018 18:45Beitrag von RafCamoraAuT
Das weiß ich weil in lol ein "gg" bestimmt nicht so gewertet wird das es zu einen Silence führt.

ein "gg" bringt dir auch in HotS keinen ban ein...Und sollte hoffentlich auch nicht durch das automatische System einen Ban erzeugen.
In bestimmten kontext wie z.b: ein "gg ez" /"gg easy" bringt dir übringens auch bei Lol einen ban ein ;)

12.06.2018 18:51Beitrag von ToRni27
Einfach nicht mehr den Chat nutzen. Sonst könnte man einen Perma-Spielban riskieren.
sonst hilft auch einfach nicht flamen :) das system soll ja automatisch agieren und wird schon lernen was in welchem kontext positiv ist :)
12.06.2018 18:45Beitrag von RafCamoraAuT
Das weiß ich weil der Umgangston allgemein anders is als in Hots und in Hots als Toxic gesehen werden die in lol ganz normal sind

Also ICH erlebe eher in HotS die Toxic player die schon im draft weinen. Das erlebe ich bei LoL deutlich seltener.

12.06.2018 18:45Beitrag von RafCamoraAuT
Das weiß ich weil in lol ein "gg" bestimmt nicht so gewertet wird das es zu einen Silence führt.

ein "gg" bringt dir auch in HotS keinen ban ein...Und sollte hoffentlich auch nicht durch das automatische System einen Ban erzeugen.
In bestimmten kontext wie z.b: ein "gg ez" /"gg easy" bringt dir übringens auch bei Lol einen ban ein ;)


Hier reden wir aber nicht über einen Draft sondern jeden !@#$%^- für das man in Hots reportet werden kann.
Im draft nicht so stimmt hab ich auch nicht die Erinnerung dafür sonst so gut wie überall :D
Aber das soll nicht die Diskussion sein, was auf der hand liegt muss man nicht diskutieren :) mag ja auch sein da sei gg in lol zu nen Silence führen kann aber nach meinen Erfahrungen und auch bekannte von mir wird sowas nicht wirklich war genommen weils da schon anders zu geht :) in Hots wird sowieso alles reported von dem her und das legitim das is das Grundproblem meiner meinung nach.

Und doch ein gg wenn du es nach 3 min schreibst is toxic somit reportbar, ein 4 mal auf einen kopf pingen is reportbar, so ziemlich alles is hier reportbar und legitim.

Aber is doch Okey wenn für dich Hots mehr Toxic is als lol :D

Und nur weil in lol Foren gerechtfertigt stimmen kommen über härtere strafen sind das noch immer Welten unterschiede, das is relevant wenn wir auf einen same Report Level stehen wie ein LoL, und das is DEFINITIV NICHT der Fall
12.06.2018 19:05Beitrag von Infragilis
12.06.2018 18:51Beitrag von ToRni27
Einfach nicht mehr den Chat nutzen. Sonst könnte man einen Perma-Spielban riskieren.
sonst hilft auch einfach nicht flamen :) das system soll ja automatisch agieren und wird schon lernen was in welchem kontext positiv ist :)


Das System erkennt nur das etwas geschrieben wurde, kann es aber nicht bewerten oder deuten. Sprich, schreibst du nichts = Report wird ignoriert, schreibst du etwas = Report wird gewertet.
12.06.2018 18:58Beitrag von ToRni27
12.06.2018 18:56Beitrag von Yux1000
Ja und wenn man nicht kommuniziert, wird man afk/nichtteilnahme abused, so oder so ist es egal.


Das System kann er kennen, ob du im Spiel AFK warst und zwar an Hand des Scoreboards. Wurde von Seiten Blizzard schon mal erwähnt. Also sollte auch der AFK Report ignoriert werden wenn du entsprechende Zahlen vorweisen kannst.


Glaube ich nicht, daß das System eine korrekte Afk Verifizierung abseits des Zeitlimit-Kicks vornehmen kann.

Beispiel:
Ein Spieler mit der Absicht, ein Match zu ruinieren, spielt die ersten 70% des Matches normal und erarbeitet sich positive Stats.
Danach will er das Spiel sabotieren und stellt sich den Rest des Matches Core und macht nur soviel, das er nicht gekickt wird.
Am Ende des Spieles hat er unter Umständen bessere Stats als der Rest seines Teams und hat trotzdem durch das Core stehen in der (entscheidenden) Endphase das Spiel sabotiert.
Wie soll das System dies erkennen respektive abarbeiten?
Dazu müßte es jede Aktion jedes Spielers im Match tracken und das wird vermutlich wirklich nicht stattfinden. Wünschenswert wäre es allemal, ist aber wohl eher nicht praktikabel.
<span class="truncated">...</span>

Das System kann er kennen, ob du im Spiel AFK warst und zwar an Hand des Scoreboards. Wurde von Seiten Blizzard schon mal erwähnt. Also sollte auch der AFK Report ignoriert werden wenn du entsprechende Zahlen vorweisen kannst.


Glaube ich nicht, daß das System eine korrekte Afk Verifizierung abseits des Zeitlimit-Kicks vornehmen kann.

Beispiel:
Ein Spieler mit der Absicht, ein Match zu ruinieren, spielt die ersten 70% des Matches normal und erarbeitet sich positive Stats.
Danach will er das Spiel sabotieren und stellt sich den Rest des Matches Core und macht nur soviel, das er nicht gekickt wird.
Am Ende des Spieles hat er unter Umständen bessere Stats als der Rest seines Teams und hat trotzdem durch das Core stehen in der (entscheidenden) Endphase das Spiel sabotiert.
Wie soll das System dies erkennen respektive abarbeiten?
Dazu müßte es jede Aktion jedes Spielers im Match tracken und das wird vermutlich wirklich nicht stattfinden. Wünschenswert wäre es allemal, ist aber wohl eher nicht praktikabel.


Für dein Beispiel gibt es eine Chance sich in so einem Spiel wiederzufinden von 1 zu 1.000.000 :=)

Sehr abstraktes Beispiel ;=)
@ToRni27

Ganz sicher? ;-)
12.06.2018 19:17Beitrag von MurphysLaw
@ToRni27

Ganz sicher? ;-)


Ja mach dir keine Sorgen! Dein Beispiel ist fernab von der Realität :D
12.06.2018 18:30Beitrag von Yux1000
Schon sehr seltsam, das ausgerechnet jetzt eine neue Datenschutzerklärung seitens Blizzard rausgebracht wird, vor was will man sich denn so urplötzlich schützen?

DSGVO?


Ja votet nur runter, dies wurde natürlich nicht mit Absicht aktualisiert.

6. Internationaler Transfer

Ihre personenbezogene Daten werden in die [USA], wo viele unserer zentralen Datenbanken betrieben werden, übermittelt und dort verarbeitet.
Die Europäische Kommission hat noch keine Entscheidung veröffentlicht, in der bestätigt wird, dass die USA angemessenen Schutz von personenbezogenen
Daten anbietet.
Wir verwenden jedoch von der Europäischen Kommission genehmigte Vertragsklauseln, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.
Wenn wir Daten mit Anbietern teilen, verwenden wir entweder diese Klauseln, eine angemessene Zertifizierung im Rahmen des EU-US Privacy Shield oder für
den Auftragsverarbeiter verbindliche unternehmensinterne Vorschriften, um Ihre Daten zu schützen. Eine Kopie des jeweiligen Mechanismus können Sie auf
Anfrage an unseren Datenschutzbeauftragten unter der unten aufgeführten Kontaktadresse erhalten.
<span class="truncated">...</span>

Das System kann er kennen, ob du im Spiel AFK warst und zwar an Hand des Scoreboards. Wurde von Seiten Blizzard schon mal erwähnt. Also sollte auch der AFK Report ignoriert werden wenn du entsprechende Zahlen vorweisen kannst.


Glaube ich nicht, daß das System eine korrekte Afk Verifizierung abseits des Zeitlimit-Kicks vornehmen kann.

Beispiel:
Ein Spieler mit der Absicht, ein Match zu ruinieren, spielt die ersten 70% des Matches normal und erarbeitet sich positive Stats.
Danach will er das Spiel sabotieren und stellt sich den Rest des Matches Core und macht nur soviel, das er nicht gekickt wird.
Am Ende des Spieles hat er unter Umständen bessere Stats als der Rest seines Teams und hat trotzdem durch das Core stehen in der (entscheidenden) Endphase das Spiel sabotiert.
Wie soll das System dies erkennen respektive abarbeiten?
Dazu müßte es jede Aktion jedes Spielers im Match tracken und das wird vermutlich wirklich nicht stattfinden. Wünschenswert wäre es allemal, ist aber wohl eher nicht praktikabel.


Ihr denkt zu kompliziert finde ich reicht doch schon wenn du normal spielen würdest und im end Game auf die Idee kommst das du ins gegnerische Camp läufst gecatcht wirst und tot bist, oder die lane so hart pushst kurz vor object late game das sie dich rausnehmen, wie soll das System dann sagen das es absichtlich war?
Das passiert doch andauernd das leute dumm sterben im late game und man deshalb loost weil 4vs5 is und man zb den punisher nicht mehr bekommt.
12.06.2018 18:41Beitrag von Infragilis
12.06.2018 18:35Beitrag von RafCamoraAuT
Da solltest doch vielleicht mal 5 spiele lol spielen um zu sehen wie da der "umgangston" is der da auch zu keine reports führt.
DAs weißt du woher? ich kenne diverse spieler die es in lol auf mehreren accounts zu perma ban aufgrund von Flame erhalten haben. Also reportet wird da schon und was toxic-chat angeht, arbeitet auch riot mittlerweile mit einem automatischen system,dass den chat analysiert.

In der LoL ocmmunity wird übrigens gerade die Forderung nach noch härteren Strafen wie in HotS laut ;)


Wenn eine community heiß drauf is das härtere strafen kommen dann wird das wahrscheinlich nicht daher kommen das man sowieso schon für jeden Dreck reported werden kann ln bzw zu nen Silence führt.
Das unterstreicht ja nur das es da anders zu gehen muss!
Wenn du dir beispielsweise den Post ansiehst merkst du das schon mehrere dran zweifeln ob das nun gut is.
Hier ist die community auch nicht gekommen und hat gesagt wir wollen unbedingt härtere strafen, berichtigt mich also nach der Suche sind die letzten schon einige Zeit her und nicht für Toxic gewesen sondern für andere sachen, eher im Gegenteil also seit ich hier aktiv bin.

Aber rede dir ein was du willst! :)
Ich hatte zwar noch nie eine Chatsperre, aber aufgrund dieser undurchsichtigen Neuregelung werde ich den Chat ab nun deaktivieren und nur mehr mit pings kommunizieren.
12.06.2018 20:15Beitrag von Barnarios
Ich hatte zwar noch nie eine Chatsperre, aber aufgrund dieser undurchsichtigen Neuregelung werde ich den Chat ab nun deaktivieren und nur mehr mit pings kommunizieren.


In einem anderen Thema wurde bekannt das wenn man nicht auf den Chat reagiert man ein afk bann bekommen kann. Es ist aber nicht nötig zu schreiben, wenn man mit der Spielweise Trauf reagiert, sollte das reichen.(sklave)

Das ein gg nicht zum Bann führt sollte klar sein. Das Problem dabei ist Das man Dan vom System markiert Wirt als am Chat Teilgenomen. Sobald Das passiert werden Reports die mit dem Chat zu tun haben nicht mehr ignoriert.

Wenn man also keinem Report missbrauch zum Opfer fallen will sollte man gar nichts schreiben.

So versteh ich das zumindest.

Meldungen für Fehlverhalten im Chat oder Spam werden ignoriert, wenn sie gegen einen Spieler eingereicht wurden, der den Chat im Spiel oder öffentliche Chatkanäle nicht verwendet hat.
12.06.2018 21:13Beitrag von Tragnon
Das ein gg nicht zum Bann führt sollte klar sein.


Das stimmt nur bedingt!

Meine zweite ChatSperre habe ich nämlich genau wegen GG und Thanks for Playing u.a bekommen damals

und XEN hat mir damals erklärt:
dein GG und Thanks for Playing sind ironie und zeigen auf das du anderen den Spaß am Spiel nimmst in dem du für ein verlorenes Spiel negativ im chat reagierst(kein O-Ton)

Wenn man nichts positives zusagen hat soll man besser schweigen.

ergo kann man auch für ein GG ein Ban kassieren
12.06.2018 21:41Beitrag von ascaridevito
Das stimmt nur bedingt!

Meine zweite ChatSperre habe ich nämlich genau wegen GG und Thanks for Playing u.a bekommen damals
Natürlich stimmt das nur bedingt...
Ist es so schwer zu verstehen dass der Kontext entscheidet?
Deshalb müssen wir abwarten wie gut das neue system den kontext einordnen kann....

12.06.2018 19:11Beitrag von ToRni27
Das System erkennt nur das etwas geschrieben wurde, kann es aber nicht bewerten oder deuten. Sprich, schreibst du nichts = Report wird ignoriert, schreibst du etwas = Report wird gewertet.

Wenn du "I soak top" schreibst wird der Report nicht zu einem Silence führen.
Wenn es das machen würde, müsste es nicht lernen, dann würde ein 3 Zeilen Programm reichen....

Das System soll toxischen Chatverlauf erkennen. Wurde hier auch schon erwähnt so etwas gibt es bereits für Social-Media-Plattformen und andere Foren.
Dafür muss das System lernen, das Lernen entsteht am anfang durch Hilfe vom Menschen, der dem System "beibringt" was guter/schlechter kontext ist.

Also kannst du weiter schreiben, aber halt kein flame... wer noob team schreibt weil er meint die mates wären noobs und dass das keine Beleidigung ist wird halt konsequenzen spüren. Wer aktive calls schreibt, sollte vom System nichts befürchten

Das Ganze sind aber alles noch Spekulationen. Aber durch den Fakt dass Menschen zunächst Strittige Situationen bewerten und das System an Hand dieser Bewertungen lernt, sollte im Laufe der Zeit (Ich hoffe das System konnte bereits an echten Daten lernen und ist somit nicht im kompletten Alpha-Status) eine sehr genaue Erkennung von Flame möglich sein
12.06.2018 19:11Beitrag von MurphysLaw


Beispiel:
Ein Spieler mit der Absicht, ein Match zu ruinieren, spielt die ersten 70% des Matches normal und erarbeitet sich positive Stats.
Danach will er das Spiel sabotieren und stellt sich den Rest des Matches Core und macht nur soviel, das er nicht gekickt wird.
Am Ende des Spieles hat er unter Umständen bessere Stats als der Rest seines Teams und hat trotzdem durch das Core stehen in der (entscheidenden) Endphase das Spiel sabotiert.
Wie soll das System dies erkennen respektive abarbeiten?
Dazu müßte es jede Aktion jedes Spielers im Match tracken und das wird vermutlich wirklich nicht stattfinden. Wünschenswert wäre es allemal, ist aber wohl eher nicht praktikabel.


Wenn er mit 70% Playtime und dem Willen, ein Spiel zu ruinieren, dennoch bessere Stats hat als seine Teammates, ist das wohl eher ein Beleg dafür, dass das Matchmaking in HotS nicht funktioniert und er der Platinplayer in der Silbergruppe ist, der die zwei Bronzeplayer ausgleichen soll, damit im Durchschnitt das Gruppen-MMR auf dem Niveau der Gegner liegt, wo alle 5 auf Silberniveau spielen... ;-)

12.06.2018 21:41Beitrag von ascaridevito
12.06.2018 21:13Beitrag von Tragnon
Das ein gg nicht zum Bann führt sollte klar sein.


Das stimmt nur bedingt!

Meine zweite ChatSperre habe ich nämlich genau wegen GG und Thanks for Playing u.a bekommen damals

und XEN hat mir damals erklärt:
dein GG und Thanks for Playing sind ironie und zeigen auf das du anderen den Spaß am Spiel nimmst in dem du für ein verlorenes Spiel negativ im chat reagierst(kein O-Ton)

Wenn man nichts positives zusagen hat soll man besser schweigen.

ergo kann man auch für ein GG ein Ban kassieren


Autsch...gut zu wissen...

Das heißt dann wohl auch, dass man den Frust, den man aufbaut, wenn nach 3 Minuten das eigene Team 5 Tode kassiert hat (Gegner 0 Tode) und die ersten 2 Minuten einer der vier Mitspieler afk war, bevor er durch die KI ersetzt wurde, nicht dadurch ablassen darf, dass man ein gg... in den Chat schreibt, weil man ganz genau weiß, wie der Rest des Spiels ablaufen wird...
(gut, mag sein, dass die KI - solang sie nicht Deckard Kain ist und Probleme mit dem Legen von Potions hat - dann das Spiel rockt und man den Levelunterschied wieder aufholt -, aber die Motivation ist erstmal dahin)

Mir persönlich hilft die Ironie, mich aufzuraffen und dennoch weiterzukämpfen in der geringen Hoffnung, doch noch ein gutes Spiel zu erleben. Natürlich kann man auch einfach still resignieren und die verbliebenen Teammates unbehelligt lassen.

Übrigens reporten auch manche Leute gernen, wenn man sie im Chat freundlich darauf hinweist, dass man mit AE-Fähigkeiten den Zerg-Creep von Zagara doch bitte entsorgen könnte.

Fazit: Das Thema "anständiges Chatverhalten" wird wohl differenziert gesehen und wenn selbst ein ironisches gg zu einem Bann führen kann, dann sehe ich schwarz für die Zukunft des Spiels. Blizzard müsste bei den Ursachen ansetzen, die zu Spielerfrust führen. Aus meiner Sicht sind das Probleme mit Teamzusammenstellung und Matchmaking. Haben alle 10 Spieler Spaß an einem Spiel (und keiner ist erstmal 2 Minuten zu Beginn afk), ist eine Niederlage auch weniger dramatisch. Dazu müssen aber Spiele ausgeglichen sein und nicht - wie so häufig festgestellt - das eine Team mit 0 Forts (oder gar 0 Türmen) Verlust das Spiel haushoch gegen das unterlegene Team gewinnen. Man muss zumindest das Gefühl haben, dass die eigenen Aktionen zu einem anderen Spielergebnis (z.B. Sieg statt Niederlage) führen können. Dies geschieht im Quickmatch im low rank Bereich aber noch zu selten. Merke: Spieler, die Spaß haben, flamen nicht bzw. wenig :)
Wie wird das eig. mit den Smurfs geregelt?

Flamer erstellen sich einfach einen neuen Account und machen dort weiter, wo sie aufgehört haben. Daran wird auch das neue System nichts ändern. Zumindest mit meinen jetzigen Informationen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum