Mephistos heroische Fähigkeit zu stark?

Heldendiskussion
Zurück 1 2 3 4 6 Weiter
06.09.2018 12:35Beitrag von Ryoni
Aber eins will ich gerne noch anfügen:

05.09.2018 19:07Beitrag von Bambadoo
Neuer Held=OP und der Grund dafür ist, dass sie probieren jedes mal alles dagewesene zu übertrumpfen.


Ähm ja?
Das ist Unternehmerisch gedacht auch normal?
Natürlich wollen sie alles dagewesene übertrumpfen, schließlich wollen sie den Helden ja auch kurz nach release so oft wie möglich verkaufen?
Das ist bei HotS so, das ist bei Trading Card Games so und bei jedem anderen Spiel, dass competitive gespielt wird und seinen Inhalt regelmäßig erweitert


Das klingt mir zu simpel und zu einseitig.

Grundsätzlich finde ich es auch in Ordnung, wenn ein Held bei Release etwas stärker ist. Schließlich muss man sich erst an ihn gewöhnen und ihn sich erarbeiten. Wenn dann die Mechaniken soweit bekannt sind und die Leute besser geworden sind mit dem Helden, kommt dann der Nerv. Das ist völlig in Ordnung.

Außerdem wäre es ziemlich frustrierend, Geld für einen neuen Helden auszugeben, dann nur aufs Maul zu kriegen am Anfang. Insofern hilft Blizz etwas nach. So what.
06.09.2018 12:35Beitrag von Ryoni
Ähm ja?
Das ist Unternehmerisch gedacht auch normal?
Natürlich wollen sie alles dagewesene übertrumpfen, schließlich wollen sie den Helden ja auch kurz nach release so oft wie möglich verkaufen?
Das ist bei HotS so, das ist bei Trading Card Games so und bei jedem anderen Spiel, dass competitive gespielt wird und seinen Inhalt regelmäßig erweitert.

Es gab bei HotS auch genug Heroes die erstmal diverse buffs erhalten haben.
Auch bei der Konkurrenz sind neue Helden längst nicht immer op, es scheint nur schwer zu sein einen Helden rauszubringen der genau gebalanced ist.
07.09.2018 14:51Beitrag von Infragilis
Auch bei der Konkurrenz sind neue Helden längst nicht immer op, es scheint nur schwer zu sein einen Helden rauszubringen der genau gebalanced ist.


man bedenke nur, dass man auf dem ptr stehts nur einen kleinen datensatz zur verfügung hat ..

und auf dem live idr. erst einmal
a.) hauptsächlich daten aus dem qm
b.) sich die leute überhaupt erst einmal an den helden gewöhnen müssen
c.) anpassungen erst mit "richtigen" daten aus den bereichen von ud/hl/tl vornehmen kann
Gegen ihn gespielt.... ist ja an Doofheit nicht zu überbieten... DMG, Teleport, Ulti… muss man dazu noch was schreiben?
"Als Brechmittel verschreibe ich Ihnen heute eine Runde HotS"
Ganz ehrlich, lasst das Spiel doch sterben, anstatt es mit bulls*** zu fluten.
Wenn man so viel Feingefühl bei der Entwicklung neuer Helden und beim balancing hat, sollte man lieber Kaffeemaschinen programmieren...
07.09.2018 13:20Beitrag von Loxley
Außerdem wäre es ziemlich frustrierend, Geld für einen neuen Helden auszugeben, dann nur aufs Maul zu kriegen am Anfang. Insofern hilft Blizz etwas nach. So what.


Aus dem Gesichtspunkt kann ich das ganze natürlich auch verstehen, keine Frage.
Jedoch bin ich persönlich die Meinung, dass eben der Profit am neuen Helden mit unter eine sehr starke Rolle spielt, wenn es um die Erstellung eines neuen Helden geht. Schließlich will ja auch ein Blizzard-Konzern Kohle machen.
Da ich generell kein Geld für neue Helden ausgebe, kann ich das nicht wirklich nachempfinden, wie frustrierend ein eben neu gekaufter schlechter Held ist, allerdings wäre mir bewusst, dass man sich eben auf den neuen Helden einstellen muss und würde daher auch Niederlagen mit eben jenen Helden Hinnehmen.
Aus nichts lernt man mehr.

07.09.2018 14:51Beitrag von Infragilis
Auch bei der Konkurrenz sind neue Helden längst nicht immer op, es scheint nur schwer zu sein einen Helden rauszubringen der genau gebalanced ist.


Genau mein Reden. Man sollte sich das balancen eines Spiels wie HotS nicht zu einfach vorstellen.
07.09.2018 19:47Beitrag von Lightbringer
Wenn man so viel Feingefühl bei der Entwicklung neuer Helden und beim balancing hat, sollte man lieber Kaffeemaschinen programmieren...


Wie gesagt, stell dir das Problem der Balance mal nicht zu leicht vor.
Am sonsten: Könntest dich da ja mal bewerben und uns einen Helden basteln, der wirklich bis aufs kleinste Detail perfekt gebalanced ist.

07.09.2018 19:47Beitrag von Lightbringer
DMG, Teleport, Ulti


Ähm ja, und was genau sind daran jetzt eigenschaften die ein Assasine nicht haben sollte?
Wir haben bereits Mages die Teleporten können und eine Ulti hat glaube ich sogar jeder Held.
07.09.2018 23:07Beitrag von Ryoni
Ähm ja, und was genau sind daran jetzt eigenschaften die ein Assasine nicht haben sollte?
Wir haben bereits Mages die Teleporten können und eine Ulti hat glaube ich sogar jeder Held.


du sagst es ..

aber hey
DMG ... öhm .. aber doch nicht bei einem mage Oo .. aber wer weiß .. evtl empfindet er ja auch ne KTZ-combo als eine art massage und ordert diese von nun an jeden freitag ..

oder er gehört zu den leuten die die kt-bomben verteilen und sich dann wundern weshalb das team im minuten tacktne kleine erfrischungspause bekommt
:thinking:

€dit sagt:

außerdem ist dieser port teils auch so übelst praktisch ...
gerade das wohl dritte game heute gehabt, wo ich mit möffle über ne mauer gejumped bin um einen gegner zu bodyblocken, damit mein eigener mate entkommen konnte

:FeelsGoodMan:
:FeelsSaveNowMan:
Mephisto hat ein viel leben für'n mage. Er verfügt über etwa soviel Leben wie nahkampf assassinen. Etwa ragnaros, xul, thrall, malt... .

Fährt aber troztdem einen Schaden wie son glasskannonen mage.
08.09.2018 09:34Beitrag von Onlineritter
Mephisto hat ein viel leben für'n mage. Er verfügt über etwa soviel Leben wie nahkampf assassinen. Etwa ragnaros, xul, thrall, malt... .

Fährt aber troztdem einen Schaden wie son glasskannonen mage.


Das dachte ich auch erst, aber könnte sich relativieren, wenn man bedenkt, welche Möglichkeiten er zum Spielen bietet. Ich habe ihn jetzt auf lvl 6. Und wenn man auf 1 die Q Quest nimmt, kann man später das Q fast pausenlos spammen. Und da seine Range nicht die weiteste ist, machen etwas mehr hp Sinn.

Andererseits, wenn man mit etwas weniger Risiko spielt, fühlen sich die Hp wirklich zu viel an.
Vielleicht mal Helden picken mit denen man Mephisto easy aus dem Spiel nehmen kann. Ich hab so das Gefühl dass sich hier der ein oder andere frustrierte einfach nur beschwert weil sein Standard Heldenpool nicht gut mit dem neuen Mage klar kommt. Wenn ich Illidan auspacke, kann M. kaum noch sein Spiel durchziehen. Tracer und andere sehr mobile Helden mag M. ebenso wenig.

Davon abgesehen finde ich M. gelungenen. In 2 Monaten spricht eh niemand mehr darüber und M. gammelt irgendwo da rum wo Fenix ist, den seh ich in Spielen mittlerweile auch nicht mehr.
07.09.2018 17:37Beitrag von Balbero
man bedenke nur, dass man auf dem ptr stehts nur einen kleinen datensatz zur verfügung hat ..

und auf dem live idr. erst einmal
a.) hauptsächlich daten aus dem qm
b.) sich die leute überhaupt erst einmal an den helden gewöhnen müssen
c.) anpassungen erst mit "richtigen" daten aus den bereichen von ud/hl/tl vornehmen kann

absolut. Auch auf dem live server wird man in einem Moba nie alle helden gleichstark patchen können.
Es ging mir um die Aussage, dass neue Helden immer zu stark sind damit man sie besser verkaufen kann.
HotS und z.b. LoL zeigen dass das nicht immer der Fall ist.
Es gab schon einige Helden die erstmal 2-3 patches nur buffs erhalten haben nach dem release

08.09.2018 12:44Beitrag von SportGoblin
Vielleicht mal Helden picken mit denen man Mephisto easy aus dem Spiel nehmen kann. Ich hab so das Gefühl dass sich hier der ein oder andere frustrierte einfach nur beschwert weil sein Standard Heldenpool nicht gut mit dem neuen Mage klar kommt. Wenn ich Illidan auspacke, kann M. kaum noch sein Spiel durchziehen. Tracer und andere sehr mobile Helden mag M. ebenso wenig.

habe auch das Gefühl, dass einige nicht so ganz verstehen wie der Schatten(jump wie auch immer :D ) funktioniert. Wenn Mephisto reinspringt gibt er sich selber ein Temporal Loop (also chromie ult). Das kann man oft sehr massiv ausnutzen. Wer timing hat, kann ihn zu 100% treffen weil man weiß wo er landen wird.
05.09.2018 22:53Beitrag von Balbero
sprich in teamfights killt er dir sogar jeden tank der unter ~49-60% hp fällt

das ist schlicht weg falsch
um mit malths ult nen kill zu kriegen muss der gegner auf 33,3% runter sein, wenn die ult procct

btt:
ich finde die ult von meph ehrlich gesagt nicht zuuu stark, da sie wie schon genannt unterbrechbar ist und die üblichen effekte gegen sie immun machn, verlangt natürlich etwas skill ab die absorber/ heals zeitlich passend zu setzen

auf 20 tut der doppelcast nämlich ganz schön weh, wenn beim ersten cast tatsächlich wer stirbt

viele behaupten hier ja mit 40% spellpower sei die ult op vergessen aber, das meph auf viele wichtige sachen verzichtet und die sp mit dem q jetz auch nich so einfach zu triggern is, da der q ja doch relativ einfach zu dodgen is

ich persönlich spiele da lieber mit den cdr talenten
https://www.youtube.com/watch?v=St37LCFBkF0

just saying
Also ich beschwere mich ja eigentlich nie über neue Helden aber die Ulti von Mephisto ist schlicht und einfach unfair.

Selbst die von Diablo kann man dodgen wenn man früh genug schaltet. Malthael muss auch einen Helden anvisieren.

Aber ein Knopf drücken für eine Ulti die dann Kartenweit reicht und auf 20 sogar automatisch noch einmal eingesetzt wird wenn ein Held stirbt ist absoluter Mist.

Man hat gerade noch so viel Leben in ein Gebüsch zu verschwinden um sich in die Base zu teleportieren,... Erster Burst kommt rein, der Teleport wird abgebrochen und man könnte noch gerade so verschwinden und dann kommt der zweite Burst. Ohne das man überhaupt etwas dagegen machen kann.

Mephisto kann damit ein ganzes Team auslöschen ohne auch nur in der Nähe zu sein.

In der Nähe ist die Ulti zwar unterbrechbar, aber das Problem ist einfach dass Mephisto meilenweit weg sein kann und man hat keine Chance zumindest ohne Schilde etc.
Hab zwar seit dem Patch nur QM gespielt, aber das tut ja fürs Ulimate ja eh nix zur Sache, da eh kein Mephisto das in einer Position anwenden wird, wo er unterbrechbar wäre.

In 70% der Fälle war es so, dass der Teamfight ums Objective andauerte und beide Teams schon ziemlich low in HP waren. Die beiden Supporter kamen einfach nicht nach zu heilen. Und dann zündet Mephisto das Ding nachdem er sich zum Brunnen verpieselt hat. Zwei Leute zerreißt es dann meistens gleich, und die anderen drei sind so low, dass sie im Besten Fall noch vom Objective wegkommen und am Leben bleiben.
Das ganze ist so dermaßen mapentscheidend, dass ein fairer Kampf ums Objective kaum möglich ist.
Und ja klar gibt es für einzelne Helden Möglichkeiten sich dem Schaden zu entziehen, aber es kann ja auch nicht sein, dass alle diese Fähigkeiten so lange ungenutzt lassen bis ein(!) gegnerische Held mal den "Win-Button" drückt. Denn es bedarf einfach Null Risiko und Skill diese Fähigkeit einzusetzen. Da ist quasi ein "No Brianer".

Wenn man es mit Diablos Ulimate vergleicht...klar da wird man gestunt und nicht geslowt, aber da kann man ausweichen und der Schaden ist nicht so hoch. Die Castzeit von Mephisto ist nahezu Null Nachteil für ihn.
08.09.2018 22:41Beitrag von Bambadoo
https://www.youtube.com/watch?v=St37LCFBkF0

just saying


naja cherry picks wa
Je mehr ich darüber nachdenke und mir Ausschnitte ansehe, umso mehr finde ich auch, dass die ult nicht ins Spiel gehört.

Stimme da ansonsten Lotto und Kaihne zu. Es kann nicht sein, dass man per Knopfdruck ohne Risiko nen (gegebenenfalls spielentscheidenden) pentakill raus hauen kann. Einfach so von überall. Ganz ganz mieses Design.
09.09.2018 16:42Beitrag von Yawgmoth
08.09.2018 22:41Beitrag von Bambadoo
https://www.youtube.com/watch?v=St37LCFBkF0

just saying


naja cherry picks wa


das nennt sich Beispiel zur Untermauerung eines Arguments und wenn ich mich recht entsinne ging es genau darum...no brain cast und teamkill mit nur einem klick....also ja cherry picking mit freude
09.09.2018 14:10Beitrag von Lotto
aber es kann ja auch nicht sein, dass alle diese Fähigkeiten so lange ungenutzt lassen bis ein(!) gegnerische Held mal den "Win-Button" drückt.


du sagst es hier ziemlich deutlich ...
die meisten können und dürfen ihre ulti demnach nicht während des fights verwenden, sondern müssen hoffen, dass das eigene team vorab genügend arbeit leistet, damit diese überhaupt effektive werden kann ...

sprich .. du gehst also quasie stehts mit einer ulti weniger in einen fight und kannst diese auch nur dann verwenden, wenn dein team eh schon gut dargestanden hat ..

es ist somit eine "win harder" fähigkeit, welche dir aber im direckten fight aber nicht so hilft wie beispielsweise ein mosh pit
Ja und "win harder" ist kein gutes Design. Zumal man die Ulti ja nicht nur im Teamkampf benutzen kann, sondern auch während Rotas, oder als Opener wenn ein Tank/Bruiser schon die Flanke vorbereitet und der Teamkampf auch sicher stattfindet.

Oder einfach als Druckmittel während eines Kartenziels um die Gegner zum Rückzug zu zwingen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum