Uther Anpassung/Rework

Heldendiskussion
Also ich freue mich ja für alle Tyrande Spieler, dass hier mal wieder was geht wenn dann die Nerfkeule nicht wieder zu hart zu schlägt.

Darf ich jetzt meinen Uther auch mal wieder haben? Das immer wieder alten Helden durch die Mangel gedreht werden nervt. Erst zu stark und dann kommt die Nerfkeule wieder so hart, dass man es vergessen kann.

Ein Wunder das sich Rehgar noch so gut hält, der ja auch schon einiges durchmachen musste.

Während Deckard, Whitemane, Alexstrazsa, natürlich unter gewissen Voraussetzungen, ihre Heilungen verteilen wie Gummibärchen, muss ich mich mit einem 60 Sekunden Benediction rumschlagen und hohen CD's und Manaverschleiß.

Mir würde es ja schon reichen, wenn man die Manaregeneration minimal anhebt und "Wave of light" wieder etwas bufft.
Hammer of the Lightbringer (Level 1 Talent) Baseline und von 1,5% auf 1% runter. Würde ich begrüßen :)
Das wär natürlich zu heftig. Ich fand Uther nach seinem Rework, mal abgesehen von der überpowererten Panzerung, richtig gut. Das musste definitiv generft werden.

Der Mananerf von "Hammer of the Lightbringer" kann man auch noch ertragen, aber der Nerf von "Wave of Light" war dann doch etwas too much. Die CD Reduktion war teils so gut, dass man auch mal "Tyr's Deliverance" nehmen konnte und nicht immer nur Benediction.

Aber die Manazurückgewinnung und die CD Reduktion ist einfach ein Witz geworden und die Belohnung bei 60 Stacks kann man sich auch sparen, nachdem die Panzerung so hart generft wurde.

Die 0.5 Sekunden richten es dann auch nicht mehr, wenn im Gegensatz eine Alexstrasza mit "Tough Love" und "Life Blossom" Build da 700-800er Heilungen + Panzerung wie Zuckerwatte verteilt. Genauso wie Deckard mit Schilden und stärkeren Heilfläschchen.

Da kann man als Pala schon neidisch werden.
Ich finde, daß der hohe Manaverbrauch Uthers größtes Problem ist.
06.09.2018 16:01Beitrag von RaptorXI
Ich finde, daß der hohe Manaverbrauch Uthers größtes Problem ist.

Sehe ich auch so. Zu Uther's Zeiten wurden Helden ja auch gerne mal mit dem Manahaushalt "balanced". Aktuell ist Uther da aber echt extrem und sollte entweder eine Verringerung der Manakosten bekommen oder irgendeine Art von Manareg. Daher kam auch meine Idee mit dem Level 1 Talent. Fänd ich insofern ganz schick, da Uther so auch eher in die Frontline geschoben wird - da gehört ein Pala ja irgendwie hin ;)
Weniger Manakosten und
Ich finde sein Q könnte auch ein wenig mehr heilen, nichts großes.
06.09.2018 23:15Beitrag von Illya
Weniger Manakosten und
Ich finde sein Q könnte auch ein wenig mehr heilen, nichts großes.


Die Heilung ist stark genug, aber die Abklingzeit ist sehr hoch. Selbst mit weniger Manakosten ist seine Heilung in längeren Kämpfen viel geringer als die anderer Heiler.

Aber er bietet nunmal CC, Rüstung und Gotteschild.
Ich finde man könnte ein paar seiner Talente überarbeiten. Ein paar sind einfach zu schlecht das man sie skillen würde
07.09.2018 21:14Beitrag von Stipka6248
Ich finde man könnte ein paar seiner Talente überarbeiten. Ein paar sind einfach zu schlecht das man sie skillen würde

Das ist nicht nur ein Uther problem.
08.09.2018 09:36Beitrag von Onlineritter
07.09.2018 21:14Beitrag von Stipka6248
Ich finde man könnte ein paar seiner Talente überarbeiten. Ein paar sind einfach zu schlecht das man sie skillen würde

Das ist nicht nur ein Uther problem.
Das stimmt! Alte wie neue Helden, aber naja.
naja aber uther hatte doch letztes jahr sein rework und wurde kaum verändert. er ist nun eben zur zeit nicht meta das kann sich schnell wieder ändern
10.09.2018 09:03Beitrag von Twinkeysan
naja aber uther hatte doch letztes jahr sein rework und wurde kaum verändert. er ist nun eben zur zeit nicht meta das kann sich schnell wieder ändern
Das mit dem Rework stimmt und da war er auch richtig stark, aber dann gab es auch ein paar ordentliche Nerfkeulen. Wenn man sich dagegen Deckard anschaut, könnte man einige Nerfkeulen echt wieder zurück nehmen. Die Verhältnisse zu anderen Supporten sind nicht mehr wirklich gut verteilt.
10.09.2018 09:42Beitrag von Kendoo
10.09.2018 09:03Beitrag von Twinkeysan
naja aber uther hatte doch letztes jahr sein rework und wurde kaum verändert. er ist nun eben zur zeit nicht meta das kann sich schnell wieder ändern
Das mit dem Rework stimmt und da war er auch richtig stark, aber dann gab es auch ein paar ordentliche Nerfkeulen. Wenn man sich dagegen Deckard anschaut, könnte man einige Nerfkeulen echt wieder zurück nehmen. Die Verhältnisse zu anderen Supporten sind nicht mehr wirklich gut verteilt.

hm ok hatte das nicht so im kopf das er so stark genervt wurde, hatte eher das gefühl das er eben aus der meta gefallen ist, was sich aber sehr schnell wieder ändern kann. aber sry fals ich falsch lag

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum