Fazit zu Season 2/2018

Heroes of the Storm: Allgemeines
Ja es war in der HL sonst würde ich das nicht schreiben ;)
Hab leider kein Screenshot davon weil ich zu sehr geschockt war im Ladebildschirm und im Replay sieht man leider nur die Spielerlvl :(
https://www.hotslogs.com/Player/MatchSummaryContainer?ReplayID=156564426
Sehr schönes Beispiel, welches zeigt, wo der Hund begraben liegt. Während das Durchschnitts-MMR beider Teams sehr nah zusammen liegt, sind innerhalb der Teams sehr starke MMR Fluktuationen festzustellen. Diese sind auch so gewollt, um trotz kleiner Spielerschaft die Wartezeiten gering zu halten.
Hallo Izzy,

es ist unmöglich Hotslogs als Referenz zum MMR heranzuziehen.
Das liegt darin begründet, dass man

1.) nicht sicherstellen kann, dass alle beteiligten Personen am Match auch wirklich ALLE Replays hochgeladen haben

und

2.) Stimmt die MMR auf Hotslogs so gar nicht mit der nicht öffentlichen MMR in HotS überein.
Das wurde hier schon mehrfach erklärt, warum das so ist.
25.09.2018 09:07Beitrag von Truphoss
2.) Stimmt die MMR auf Hotslogs so gar nicht mit der nicht öffentlichen MMR in HotS überein.


das kann ich so einfach nicht glauben ...
immerhin ranked mich diese seite als platin spieler ein

muß also so stimmen
25.09.2018 09:14Beitrag von Balbero
das kann ich so einfach nicht glauben ...
immerhin ranked mich diese seite als platin spieler ein

muß also so stimmen


Mein Lieber Balbero,

Da absolut nichts über die genaue Berechnungsformel des MMR's in HotS bekannt ist, woher soll dann bitte Hotslogs die genaue Berechnungsformel kennen?

Mal davon ab...
Mein Schnellsuche MMR ist laut Hotslogs niedriger als mein MMR im ungewerteten Modus.
In der Schnellsuche bin ich Diamant. (Lt. Hotslogs)
In dem ungewerteten Modus bin ich jedoch "nur" Platin. (Lt. Hotslogs)
Auch in der Heldenliga stuft mich Hotslogs als Platin ein, obwohl ich hier "nur" unteres Gold bin.

Du siehst also dass Hotslogs wirklich vollkommen daneben liegt.
Und ich lade regelmäßig alle meine Replay hoch.
25.09.2018 09:54Beitrag von Truphoss
Da absolut nichts über die genaue Berechnungsformel des MMR's in HotS bekannt ist, woher soll dann bitte Hotslogs die genaue Berechnungsformel kennen?
Statistisch gesehen braucht man garnicht die genaue Formel um auf ein Ranking zu kommen, sofern wirklich alle Replays erfasst werden. So braucht man auch keine genaue Formel um die Rankings genau darzustellen. Natürlich entspricht es nicht den Werten von Blizzard, theoretisch aber in der Abfolge identisch. Da sind allerdings viele Annahmen drin.
Bsp:
Jeder Spieler hat ein eingependeltes MMR mit mehr als 1000 Spielen usw.
25.09.2018 09:14Beitrag von Balbero
das kann ich so einfach nicht glauben ...
immerhin ranked mich diese seite als platin spieler ein

muß also so stimmen

Ich rieche einen Hauch von Ironie. Ihr etwa nicht?
25.09.2018 10:13Beitrag von Nachtspion
25.09.2018 09:14Beitrag von Balbero
das kann ich so einfach nicht glauben ...
immerhin ranked mich diese seite als platin spieler ein

muß also so stimmen

Ich rieche einen Hauch von Ironie. Ihr etwa nicht?


Ich hoffe es xD
25.09.2018 09:07Beitrag von Truphoss
Hallo Izzy,

es ist unmöglich Hotslogs als Referenz zum MMR heranzuziehen.
Das liegt darin begründet, dass man

1.) nicht sicherstellen kann, dass alle beteiligten Personen am Match auch wirklich ALLE Replays hochgeladen haben

und

2.) Stimmt die MMR auf Hotslogs so gar nicht mit der nicht öffentlichen MMR in HotS überein.
Das wurde hier schon mehrfach erklärt, warum das so ist.
1. Man braucht nicht alle Replays um vernünftige statistische Aussagen treffen zu können.
2. Beruhen deine Aussagen auf keinerlei nachprüfbaren Fakten und ist ausschließlich auf deine Mutmaßungen basierend ("so müsste es sein")
3. siehe Zeratul
4. Gab es auch in der Vergangenheit Fanrankings zu Blizzard Spielen (zB zu WoW und Sc2), die genau genug waren, dass sich sogar Progamer danach richteten, wenn es zB darum ging, den Grandmasterrun in Starcraft 2 anzugehen. Ich sehe überhaupt keinen Anlass ausgerechnet in Hots daran zu zweifeln, außer deiner faktenfreien Meinung.
Hallo Izzy,
Ich möchte mich nur noch kurz zu deinem Beitrag äußern.

1.)
25.09.2018 10:53Beitrag von Izzy
Ich sehe überhaupt keinen Anlass ausgerechnet in Hots daran zu zweifeln, außer deiner faktenfreien Meinung.


Falls ich meine
faktenfreie Meinung
kundtun möchte, lasse ich es dich wissen. Jedoch kann ich dir versichern das ich, in meinem obigen Beitrag, nicht meine Meinung geäußert habe.

2.)
25.09.2018 10:53Beitrag von Izzy
siehe Zeratul


Zeratul hat aber auch folgendes dazu geschrieben:

25.09.2018 09:58Beitrag von Zeratul
Natürlich entspricht es nicht den Werten von Blizzard


3.)
25.09.2018 10:53Beitrag von Izzy
Beruhen deine Aussagen auf keinerlei nachprüfbaren Fakten und ist ausschließlich auf deine Mutmaßungen basierend ("so müsste es sein")

Ich mutmaße nicht darüber, dass das MMR auf Hotslogs deutlich zum MMR In HotS abweichen kann. Siehe: https://eu.battle.net/forums/de/heroes/topic/17619831829#post-5
Ich möchte Truphoss mal zur Seite springen.

Ja, HotSLogs hat Datensätze allerdings durch den Umstand, das der User selbständig Hochladen muss nicht Vollständig.

Auch ist HotSLogs (sollte es zumindest nicht ;) ) bekannt, inwieweit intern die Bereiche neu abgesteckt werden / wurden, wenn eine Liga zu voll / Klein wurde (als bsp).

HotSLogs gibt mehr eine Tendenz an als konkrete Werte.

Vergleichbar ist HotSLogs mit
TL.
In TL bin ich ****
Aussagekraft mit Vorsicht zu genießen.
____________
Wenn HotSLogs dich in Platin sieht, bist du vielleicht nicht Platin2 aber sehr Unwahrscheinlich bist du B5 :)
Es muss nicht Blizzards exaktes Wertungssystem sein, um eine solide Aussage über das Matchmaking treffen zu können, sofern man ausreichend Daten (in Form von Replays) zur Verfügung hat. Von mir aus könnte das System auch mit Gummipunkten rechnen. Wenn das Hotslogs System unter Sichtung ausreichender Daten, Spieler A 50 Gummipunkte zuweist und Spieler B 10 Gummipunkte und das Blizzard MM beide Spieler dem gleichen Team zuweist, um auf eine Teamdurchschnittsgummipunktezahl von zb 30 zu kommen, welches der Teamdurchschnitsgummipunktenzahl des Gegners entspricht, dann lässt sich sehr stark vermuten, dass dieselben Diskrepanzen zwischen Spieler A und B auch in Blizzard Wertungssystem vorliegt.
Die Quelle ist btw nutzlos, weil ein Vertreter Blizzards natürlich die Aussage trifft, die am vorteilhaftesten für den eigenen Konzern ist. Genauso gut hätte man VW auch einfach fragen können, ob ihre Autos sauber sind und sich die Abgastests sparen können.
25.09.2018 11:31Beitrag von Teddy
Ja, HotSLogs hat Datensätze allerdings durch den Umstand, das der User selbständig Hochladen muss nicht Vollständig.
Und nochmal: Man braucht nicht eine komplette Sammlung aller Datensätze, um brauchbare Aussagen treffen zu können.

25.09.2018 11:31Beitrag von Teddy
HotSLogs gibt mehr eine Tendenz an als konkrete Werte.
Unbelegte Meinung. Sollte es aber stimmen reicht die Tendenz in diesem Fall aus, um Probleme im MM aufzuzeigen.

Zudem steht Hotslogs in keiner Konkurrenz. Wir haben nur diese Daten. Dieses blinde Vertrauen in die Annahme, dass diese Daten komplett nutzlos sind, um Aussagen über das Matchmaking zu treffen, lässt sich eigentlich nur mit fanatischem Fanboytum erklären.
25.09.2018 11:33Beitrag von Izzy
Wenn das Hotslogs System unter Sichtung ausreichender Daten, Spieler A 50 Gummipunkte zuweist und Spieler B 10 Gummipunkte und das Blizzard MM beide Spieler dem gleichen Team zuweist

Was sind ausreichende Daten und wie stellst du sicher, dass diese nicht manipuliert sind?
Wenn ich ständig nur meine Siege hochlade, wirkt es ungeachtet meines Skills für Hotslogs ganz sicher so, als sei ich besser, als ich tatsächlich bin.

Ich formuliere es mal anders: Blizzard wird es schwer haben die Leute zielgerichtet ins passende MMR einzuordnen, weil es viele Faktoren gibt, die diese Umstände beeinflussen. Natürlich versuchen sie es trotzdem. Für Hotslogs gilt das gleiche, nur dass deren Datenmenge by Design deutlich geringer ist. Wie kann man da auf den Gedanken kommen, dass Hotslogs bessere Daten liefern könnte? Allein der Gedanke erscheint mir absurd. ^^
Du kannst die Daten hernehmen um in TL, Unranked und Co einen groben Richtwert neben dem Spielerlevel und gepushten Ranglevel zu haben. Aber keinesfalls sollte man diesen Daten zuviel Gewicht beimessen.
25.09.2018 11:41Beitrag von Nachtspion
Wenn ich ständig nur meine Siege hochlade, wirkt es ungeachtet meines Skills für Hotslogs ganz sicher so, als sei ich besser, als ich tatsächlich bin.
Warum sollte man das machen bzw wie viele Leute werden sich diese Mühe geben. Und selbst dann sind Countermeasures denkbar. Aber ist alles eh nur Spekulation.
Und wer redet von besseren Daten? Die Daten sollten doch im besten Fall möglichst gleich sein?
25.09.2018 11:52Beitrag von Izzy
Die Daten sollten doch im besten Fall möglichst gleich sein?
Höchstens wenn im Replay ALLE Daten enthalten sind. Aber wissen tut mans nicht. Steht im Replay drin, ob die Queue nun schon 25 Minuten lief oder ob das Spiel nach 5 Sekunden gestartet wurde? Ist das für die MMR bzw. das Matchmaking relevant?
Steht im Replay drin, dass die Mitspieler gerade Picks genommen haben, mit denen sie eine 60%+ Winrate hatten oder nur welche mit 30% Winrate? Sind diese Daten relevant?

Fragen über Fragen ... Solange Hotslogs nicht bedeutend besser analysieren kann, im Sinne von Bodyblocks und Co, dann kann es schlicht keine besseren Urteile fällen als Blizzard mit der MMR. Natürlich könnte man nun hergehen und sagen, dass Blizzard in seinem Urteil grobe Fehler macht bei der Beurteilung und Hotslogs es detulich besser macht. Aber das ist wäre dann wirklich spekulation und äußerst anmaßend.
25.09.2018 11:31Beitrag von Teddy
Ja, HotSLogs hat Datensätze allerdings durch den Umstand, das der User selbständig Hochladen muss nicht Vollständig.
Und nochmal: Man braucht nicht eine komplette Sammlung aller Datensätze, um brauchbare Aussagen treffen zu können.


Stimmt.
Wenn allerdings die Messskala nicht korrekt ist und gelieferte Daten falsch interpretiert werden, ist eine Korrekte Aussage hinfällig.
Es zeigt Tendenzen auf.

25.09.2018 11:31Beitrag von Teddy
HotSLogs gibt mehr eine Tendenz an als konkrete Werte.
Unbelegte Meinung. Sollte es aber stimmen reicht die Tendenz in diesem Fall aus, um Probleme im MM aufzuzeigen.

Eine Meinung die ich verstehe und deren Grundlage ich unterstütze aber die in diesem Fall nicht korrekt ist.
Erinnert etwas an Leute die sagen:
Hab 10 Spiele mit meinem Kumpel gemacht. Warum ist er Platin u ich Bronze? Haben gleiche Werte.
(An jene die Sich angesprochen Fühlen: Ziele nicht auf euch ab. Will nur was aufzeigen)

Zudem steht Hotslogs in keiner Konkurrenz. Wir haben nur diese Daten. Dieses blinde Vertrauen in die Annahme, dass diese Daten komplett nutzlos sind, um Aussagen über das Matchmaking zu treffen, lässt sich eigentlich nur mit fanatischem Fanboytum erklären.


Und da ist der Nonsens Indikator.
Sich auf Schätzungen zu berufen um genaue Differenzen zu benennen ist Adjektive.

Nichts Spricht dagegen die Daten zu Nutzen. Nur sollte man ihnen keine Höhere Genauigkeit zugestehen als ihnen zusteht.
25.09.2018 11:58Beitrag von Nachtspion
Steht im Replay drin, dass die Mitspieler gerade Picks genommen haben, mit denen sie eine 60%+ Winrate hatten oder nur welche mit 30% Winrate? Sind diese Daten relevant?
Vermutlich nicht, aber das lässt sich durch Auswertung anderer Replays ermitteln.

25.09.2018 11:58Beitrag von Nachtspion
Fragen über Fragen ... Solange Hotslogs nicht bedeutend besser analysieren kann, im Sinne von Bodyblocks und Co, dann kann es schlicht keine besseren Urteile fällen als Blizzard mit der MMR.
Soweit ich weiß, verwendet Blizzard aktuell auch nur Sieg und Niederlage zur Berechnung. Außerdem erwarte ich mir von Hotslogs keine bessere Analyse der Daten, sondern ein möglichst genaues Abbild von Blizzards eigenen Daten, um daraus eine möglichst genaue Annährung an den Wert zu erhalten, über den Blizzard zwar verfügt aber aus (zumindest für mich) nicht nachvollziehbaren Gründen zurückhält.

Oder um es anders auszudrücken: Ich verwende das Hotslogs MMR zur Analyse nicht aus dem Grund, weil ich es für besser halte als das Blizzard MMR, sondern weil ich das Hotslogs MMR kenne.
Sorry Teddy, vielleicht bin ich zu blöd aber ich konnte der Argumentation aufgrund von Verständnisproblemen nicht folgen.
Vermutlich nicht, aber das lässt sich durch Auswertung anderer Replays ermitteln.
Von denen du tendenziell aber eben nicht alle hast. Genau darauf will ich doch hinaus. :)

25.09.2018 12:11Beitrag von Izzy
Soweit ich weiß, verwendet Blizzard aktuell auch nur Sieg und Niederlage zur Berechnung.

Soweit wir wissen. Soweit wir wissen, gibt es aber auch Überlegungen diesen Aspekt zu ändern. Hier gibt es eben sehr viele Unbekannte. Es ist wenig Hilfreich darüber zu spekulieren, was sein könnte und was nicht. Fakt ist aber: Nur Blizzard hat alle Daten, um eine möglichst genaue MMR zu schaffen.

25.09.2018 12:11Beitrag von Izzy
Außerdem erwarte ich mir von Hotslogs keine bessere Analyse der Daten, sondern ein möglichst genaues Abbild von Blizzards eigenen Daten, um daraus eine möglichst genaue Annährung an den Wert zu erhalten, über den Blizzard zwar verfügt aber aus (zumindest für mich) nicht nachvollziehbaren Gründen zurückhält.

Was halt nur funktionieren kann, wenn Hotslogs auch alle Daten hätte. Es reicht ja ein Spieler in eurem Team der eigentlich deutlich überdurchschnittlich oder deutlich unterdurchschnittlich ist, dessen Daten aber Hotslogs unbekannt sind, um das komplette Ergebnis seitens Hotslogs zu verfälschen. Wenn du nun annimmst, dass gerade mal 10-20% (wenn überhaupt) regelmäßig ihre Daten hochladen, dann sind die Daten welche Hotslogs zur Verfügung stehen schlicht unzureichend, um ein klares Abbild zu schaffen.

Warum werden diese Daten ständig genommen? Um zu sagen: Ich wurde mit unpassenden Leuten zusammengematcht, das MM ist mist.
Die Aussage kann zwar dennoch wahr sein, entsprechender Schluss auf Basis der Daten von Hotslogs ist aber einfach unsinnig. Selbst die (subjektive) Beurteilung durch beobachten der Mitspieler halte ich da für Aussagekräftiger.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum