PC Stats

Allgemeines
Hallo Leute reicht das um OW flüssig zu zocken ??
danke fürs Feedback

- AMD FX 4130 4 x 3.6 GHz
- Biostar A960Dplus AM3+ Mainboard
- 8192 MB DDR3 PC-1600 Hynix AMD Markenspeicher
- 500 GB SATA Festplatte
- NVIDIA Geforce GT 710 1 GB
- LC Power Eingabeset MK-902 und m710B
- Sharkoon T3-W ROTE LÜFTER
- 400W Standard ATX-Netzteil
Kannste knicken. Wohl eher garnicht, anstatt flüssig.

Die Grafikkarte ist zu schwach, die GT710 ist hierfür nicht zu gebrauchen.
Als Minimum wird ne GTX 460 verlangt und da kommt die 710er nicht in die Nähe.
CPU ist zumindest stärker wie der verlangte Phenom X3, würd aber auch nicht meine Hand für ins Feuer legen (zumindest beim Thema "flüssig").
Deine Auflistung liest sich wie ein Verkaufsangebot eines vorkonfigurierten PCs bei Amazon oder anderen Shops.
Ich hoffe du hast nicht vor so etwas zu kaufen, falls doch tu dir bitte selbst einen Gefallen und lass es sein.
Der Prozessor ist auf dem Jahr 2012 und war damals schon eine langsame low-end CPU. Die Grafikkarte ist auch absolute Unterklasse aus Nvidias Multimedia Reihe und nicht zum Spielen geeignet, sondern eher dazu gedacht ein Bild auszugeben und Videos abzuspielen. Dazu kommt, daß der PC keine SSD eingebaut hat, was die Arbeitsgeschwindigkeit langsam macht und nicht mehr zeitgemäß ist.
Zu guter Letzt ist da wahrscheinlich noch irgend ein no name billig Netzteil eingebaut, bei dem ich schon Angst hätte den Rechner überhaupt einzuschalten.
Alles in allem eine absolute Gurke von PC und total veraltet.
DIe Grafikkarte ist leider zu schwach, die restlichen teile sind zwar alle etwas in die Jahre gekommen aber würden funktionieren.
hmm meine Tochter hat Geburtstag und wünscht sich ein PC, das Budget soll um 400~ € sein...will Natürlich auch OW Spielen da sie ein Fan davon ist. Soll natürlich nicht auf Ultra etc alles laufen und auch nicht zum Streamen sein. Was könnt ihr empfehlen?
Die Grafikkarte kannst du vergessen. Sie ist viel zu schwach!
Kannst dir ja gern selbst ein Bild von machen. Dann verstehst du vielleicht sogar wie schwach diese Karte ist:
"http://gpu.userbenchmark.com/SpeedTest/77649/NVIDIA-GeForce-GT-710"
Auf der Seite kannst du gern deine GT710 mit anderen Grafikkarten vergleichen.

Das selbe kannst du auch mit deinem Prozessor tun:
"http://cpu.userbenchmark.com/SpeedTest/2420/AMD-FXtm-4130-Quad-Core-Processor"
Der Prozessor würde villeicht sogar noch gehen, aber du tust dir damit einfach keinen Gefallen mehr.

Falls es dein jetziges PC Setup ist, muss auf jeden Fall eine andere Grafikkarte her um Overwatch spielen zu können. Du solltest dir aber dennoch mal überlegen ob hier nicht eine komplette Überholung des Systems in Frage kommt. Würde sich nämlich schon lohnen.

Was heißt bei dir eigentlich flüssig zocken? Hohe Grafikeinstellungen? Hohe FPS? Bzw. wieviel FPS wünscht du dir?
14.05.2018 11:16Beitrag von DonPeppone
hmm meine Tochter hat Geburtstag und wünscht sich ein PC, das Budget soll um 400~ € sein...will Natürlich auch OW Spielen da sie ein Fan davon ist. Soll natürlich nicht auf Ultra etc alles laufen und auch nicht zum Streamen sein. Was könnt ihr empfehlen?


Was braucht ihr alles? Nur noch den Tower? Oder wird ein Bildschirm, Tastatur oder Maus auch noch benötigt?
Bist du in der Lage dir einen PC selbst zusammen zu bauen ? Falls ja kann man für ca. 400 Euro schon einen ordentlichen Einsteiger Gaming PC konfigurieren, mit dem man alle aktuellen Spiele recht ordentlichen zocken kann (natürlich nicht alles auf Ultra Einstellungen).
14.05.2018 11:32Beitrag von Samphil
14.05.2018 11:16Beitrag von DonPeppone
hmm meine Tochter hat Geburtstag und wünscht sich ein PC, das Budget soll um 400~ € sein...will Natürlich auch OW Spielen da sie ein Fan davon ist. Soll natürlich nicht auf Ultra etc alles laufen und auch nicht zum Streamen sein. Was könnt ihr empfehlen?


Was braucht ihr alles? Nur noch den Tower? Oder wird ein Bildschirm, Tastatur oder Maus auch noch benötigt?
also Bildschirm+Tastatur wäre gut muss aber nicht, also nur noch Tower.
14.05.2018 11:36Beitrag von ohara
Bist du in der Lage dir einen PC selbst zusammen zu bauen ? Falls ja kann man für ca. 400 Euro schon einen ordentlichen Einsteiger Gaming PC konfigurieren, mit dem man alle aktuellen Spiele recht ordentlichen zocken kann (natürlich nicht alles auf Ultra Einstellungen).
leider noch nie gemacht und ehrlich gesagt lass ich die finger von^^
habt ihr ne Seite wie Amazon oder ähnliches wo ich bestell und die liefern? also gerne link hier rein mit beispiel angebote um die 400€. Danke euch
400€ wird knapp. Meine "schlichteste" Spielkonfiguration (ohne wirkliche Recherche, also auch ohne Gewähr) käme auf 550€. Ohne Monitor.

AMD Ryzen 3 2200G, Prozessor
€ 89,60*

MSI B350 PC MATE, Mainboard
€ 81,90*

Patriot DIMM 8 GB DDR4-2800 Kit, Arbeitsspeicher
€ 76,90*

Intenso High Performance 240 GB, Solid State Drive
SATA 6Gb/s | M.2-Bauform
€ 59,90*

Cooltek X5, Tower-Gehäuse
€ 24,99*

Thermaltake TR2 S 450W
€ 36,99*

MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC, Grafikkarte
€ 159,90*

Summe:
€ 530,18*

Klar hat alles Luft nach oben, die Festplatte zB kann/sollte/muss vermutlich mit einer externen Tb (gibt es meine ich sehr preiswert dieser Tage) kompensiert werden. Oder halt noch eine interne rein.
Ziel war halt minimaler Preis, maximale Leistung und dazu erweiterungsfähig. Ram zB sind noch paar Bänke frei. Und Festplatte halt auch.

Bei der Graka bin ich mir nicht sicher - hab da lange nicht mehr drin gehangen. Also ob sich die 1050 gegenüber der rx560 beweisen kann...

Aber da werden sich sicher hier ein paar andere Bastler mit Verbesserungen finden lassen.

edit: weiß nicht ob es Werbung ist, aber das wäre bei alternate(punkt)de. Und du müsstest halt selber basteln. Aber das ist an sich sehr überschaubar mittlerweile. Und spart dann halt auch einiges, vieles, alles.
14.05.2018 11:46Beitrag von DonPeppone
also Bildschirm+Tastatur wäre gut muss aber nicht, also nur noch Tower.

14.05.2018 11:48Beitrag von DonPeppone
habt ihr ne Seite wie Amazon oder ähnliches wo ich bestell und die liefern? also gerne link hier rein mit beispiel angebote um die 400€. Danke euch


Bildschirm, Tastatur und Maus wird man in dem Budget nicht mehr unterbekommen. Die 400 Euro sind eigentlich auch viel zu wenig. Vor allem wenn es schon ein fertiger PC sein soll.
14.05.2018 11:50Beitrag von reign
400€ wird knapp. Meine "schlichteste" Spielkonfiguration (ohne wirkliche Recherche, also auch ohne Gewähr) käme auf 550€. Ohne Monitor.

AMD Ryzen 3 2200G, Prozessor
€ 89,60*

MSI B350 PC MATE, Mainboard
€ 81,90*

Patriot DIMM 8 GB DDR4-2800 Kit, Arbeitsspeicher
€ 76,90*

Intenso High Performance 240 GB, Solid State Drive
SATA 6Gb/s | M.2-Bauform
€ 59,90*

Cooltek X5, Tower-Gehäuse
€ 24,99*

Thermaltake TR2 S 450W
€ 36,99*

MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC, Grafikkarte
€ 159,90*

Summe:
€ 530,18*

Klar hat alles Luft nach oben, die Festplatte zB kann/sollte/muss vermutlich mit einer externen Tb (gibt es meine ich sehr preiswert dieser Tage) kompensiert werden. Oder halt noch eine interne rein.
Ziel war halt minimaler Preis, maximale Leistung und dazu erweiterungsfähig. Ram zB sind noch paar Bänke frei. Und Festplatte halt auch.

Bei der Graka bin ich mir nicht sicher - hab da lange nicht mehr drin gehangen. Also ob sich die 1050 gegenüber der rx560 beweisen kann...

Aber da werden sich sicher hier ein paar andere Bastler mit Verbesserungen finden lassen.


Deine Konfiguration macht so leider nicht viel Sinn, da der Ryzen 2200g schon eine recht gute interne Grafikeinheit besitzt, die für Overwatch allemal ausreicht, da könnte man auf die Rx 560 verzichten und wäre dann bei ca. 400 Euro.

Alternate ist auch der Pc-Shop meines Vertrauen, da ich vom Service absolut überzeugt bin.
14.05.2018 11:56Beitrag von ohara
Deine Konfiguration macht so leider nicht viel Sinn, da der Ryzen 2200g schon eine recht gute interne Grafikeinheit besitzt, die für Overwatch allemal ausreicht, da könnte man auf die Rx 560 verzichten und wäre dann bei ca. 400 Euro.


Sowas meinte ich mit "ich hab lange nicht mehr recherchiert"... Weia, seit wann gibt es denn gute onChip-Grafikkarten?! Danke!
Schade daß du nicht selbst bauen möchtest, da lässt sich eine Menge Geld sparen und kompliziert ist es auch nicht, da fast alle Anschlüsse nur in die dafür vorgesehenen Steckplätze passen.
Über die Garantie muss man sich auch keine Gedanken machen, da man für alle einzelnen Teile Garantie hat.
Ich baue in meinem Bekanntenkreis seit ca. 2005 sämtliche Rechner zusammen und bisher hat es noch keinerlei Probleme gegeben.
14.05.2018 12:08Beitrag von reign
14.05.2018 11:56Beitrag von ohara
Deine Konfiguration macht so leider nicht viel Sinn, da der Ryzen 2200g schon eine recht gute interne Grafikeinheit besitzt, die für Overwatch allemal ausreicht, da könnte man auf die Rx 560 verzichten und wäre dann bei ca. 400 Euro.


Sowas meinte ich mit "ich hab lange nicht mehr recherchiert"... Weia, seit wann gibt es denn gute onChip-Grafikkarten?! Danke!


Seit neuestem, mit den AMD Ryzen APUs R3 2200g und R5 2400g , schau dir mal ein paar Benchmarks an, die können Preis-Leistungs technisch sehr überzeugen.
Vergisst nicht das Betriebsystem. Er will ein fix und fertigen Pc haben.

Ich denke, das Budget von 400 Euro ist einfach zu wenig, gerade wenn man damit zocken möchte. Lieber mehr ausgeben und dann was vernüftiges haben.
14.05.2018 12:27Beitrag von Samphil
Vergisst nicht das Betriebsystem. Er will ein fix und fertigen Pc haben.

Ich denke, das Budget von 400 Euro ist einfach zu wenig, gerade wenn man damit zocken möchte. Lieber mehr ausgeben und dann was vernüftiges haben.


Einen Windows 10 Key bekommt man für unter 20 Euro.
Aber du hast recht, einen vernünftigen Fertig-PC für 400 Euro bekommt man leider nicht wirklich.
Alle Angebote in diesem Preisrahmen kommen mir sehr unseriös vor, glaube da werden alte Lagerbestände für einen viel zu hohen Preis verscherbelt.
Beitrag von Samphil
Vergisst nicht das Betriebsystem. Er will ein fix und fertigen Pc haben.

Ich denke, das Budget von 400 Euro ist einfach zu wenig, gerade wenn man damit zocken möchte. Lieber mehr ausgeben und dann was vernüftiges haben.

Einen Windows 10 Key bekommt man für unter 20 Euro.
Aber du hast recht, einen vernünftigen Fertig-PC für 400 Euro bekommt man leider nicht wirklich.
Alle Angebote in diesem Preisrahmen kommen mir sehr unseriös vor, glaube da werden alte Lagerbestände für einen viel zu hohen Preis verscherbelt.


Jo, in dem Bereich muss man basteln. Oder es lieber sein lassen... Kann aber auch ein gutes Geschenk sein: "Hier Tochter - bau selbst!" Da kommt neben dem PC vielleicht noch einige wichtige Technikskills mit ins Geschenkpapier :)

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum