Geschichte

01. Aug (World of) Warcraft Literatur, Reihenfolgen und andere Da in diesem Forum des Öfteren Fragen zur Warcraft Literatur, gerade was die Reihenfolge an geht, gestellt werden, dachte ich mir eröffne ich hiermit einen Thread, der eine Liste der Literatur sein soll und den wir gemeinsam aktuell halten können und der solche Fragen und Diskussionen sammelt. ... ... ...Shianzu170 01. Aug
23m Ernüchternd aus Sicht der Allianz Hey zusammen, muss jetzt erstmal was los werden, was mich etwas bedrückt. Ich bin seit Warcraft III RoC brennender Fan der Story von Warcraft und seit dem fast immer auf der Seite der Allianz. Die aktuelle Lage ist mehr als bedrückend. Teldrassil ist nieder gebrannt. Die Horde steht nahezu alleine auf Kalimdor. Sie sind noch immer in Dalaran anwesend, obwohl das ganze ja eher mehr als Übergangslösung gedacht war (Antonidas und Uther rotieren noch immer in den Gräbern) und jetzt jagen Sie auch noch Lordaeron in die Luft und nun ist sozusagen der komplette Norden der östl. Königreiche verseucht, mit Untoten oder den verrückten Blutelfen bestückt. Wie weit soll die Allianz denn bitte noch geschmälert werden? Was kommt noch? Kann man sich Hoffnungen machen oder will uns Blizzard damit zeigen, dass die Zeit der Allianz vorbei ist und Invasion der Orcs ein Ende findet, indem sie Azeroth endgültig durch Raubbau, Abholzen und töten sämtlicher Figuren die am Ende sogar noch für Sie waren, zerstören? Für die Allianz!Lôras131 23m
34m Dies ist bestimmt der letzter Add-on Denn nach dem gibt es nichts mehr. Keine gegner mehr. Sylvanas wird zur Bösewichtin und wird bestimmt entweder besiegt oder verbannt. Das wars, was soll denn noch kommen? Die story ist ausgelaugt. Alte Götter sind besiegt, Todesschwinge ist hin, Geisel vernichtet, vor allem das größte Übel Sargeras besiegt. Ich denke dieses Addon wird ein Entscheidungs- Addon werden. Entweder wird Horde ausgelöscht, oder es kommt Frieden. Allianz hat so gesehen eh kein Zwist mit den friedlichen Tauren. Die Elfen kommen wieder zusammen und sagen vom Allianz ab, errichten in kalimdor ihre prächtiges neues Imperium. Orcs gehen zurück nach Dreanor, hand in hand, in frieden mit den Dreanor. Menschen bleiben wie üblich mit Zwergen und Gnome in Bündnis. Trolle ziehen sich in den Wäldern zurück. Die Verlassenen werden klar vernichtet, mit ihren Königin.Blutborg28 34m
2Std. Todesritter/Rassen Kombinationen Einschränkung Diese Barriere könnte man beim DK doch Lore konform fallen lassen oder? In der Ordenshallen-Questreihe ist der Todesgebieter ja auch dazu in der Lage, neue Todesritter frei nach Wahl/Sortiment zu erschaffen. Im Krieg stehen die Chancen doch ganz gut, von jeden Volk ein paar brauchbare Exemplare zu erbeuten. Und selbst wenn der Todesgebieter nur die Macht vom LK geborgt bekam, dieser ist ja auch immer noch aktiv. Wäre auch ein ziemlicher Boost im Kampf gegen die Leere, nicht nur weil DK´s wahre Frontschweine sind, sondern auch weil Untote höchst wahrscheinlich nicht (weiter) korrumpierbar sind, was auch Sylvanas Nominierung zum Warchief erklären würde. Vll erzählt Voljin uns ja noch einen vom Loa.Necrula3 2Std.
3Std. Anführer der (Klassen) Orden - Konflikt mit der Lore In Legion wird man ja irgendwann zum Anführer "seines" entsprechenden Ordens. Bei den Todesrittern ist man dann ja Todesgebieter und, nach dem Unfall mit Mograine, im Prinzip der neue Anführer der Todesritter. Ich hab bisher noch nicht ganz begriffen wie das in der Lore gelöst wurde, dass wir im letzten Addon der Anführer einer neutralen Fraktion sind und dann im nächsten Addon eine klare Position zu Allianz oder Horde beziehen und die gegnerische Seite abmetzeln. Eigentlich dürfte man dann, logischerweise, gar nicht mehr der Todesgebieter sein. Wie wurde/wird das eigentlich gelöst?Tharegon27 3Std.
4Std. Aussterben der Nachtelfen Nun sind die Nachtelfen dem Anschein nach eine vor dem Austerben bedrohte Rasse geworden. Danke Blizzard. Es reicht nicht mit Cata die alten, schönen Zonen kaputt zu machen, die Horde so ziemlich jeden Nachtelfen Stützpunkt angreifen und ihre Wälder abholzen zu lassen und sogar in der Lore alles zu zerstören, was von ihnen übrig bleibt. Nein, natürlich muss man jetzt auch noch die Nachtelfen auslöschen. Wieso ist es eigentlich so, dass die Nachtelfen die ganze Zeit nur unter das Messer kommen ? Mir fallen wenig andere Rassen ein, die derart viel von ihrem früheren verloren haben. Und was passiert jetzt nach Teldrassil ? Gibt es vielleicht Hoffnung doch in diesem Leben mal eine unberührte und heile Zone der Nachtelfen zu erfahren ? Oder werden sie einfach so schrumpfen, dass all ihre Kultur und Präsenz vergeht und sie einfach alles verlieren ? Ich will einfach nur gern mal wissen, ob ihr was gegen Nachtelfen habt. Sollen sie bewusst ausgelöscht werden, soll die Horde sich an einem Genozid erfreuen dürfen ? Denn einige Kommentare von Hordespielern sind echt grenzwertig und ähneln sehr stark widerwärtigen Kommentaren von Leuten, die sich an geschichtliche Verbrechen eher erfreuen. Selbst wenn es nur ein spiel ist, hinterlassen solche Kommentare doch einen sehr sauren Geschmack auf der Zunge.Valydia296 4Std.
7Std. Arathihochland Vorfall? Moinsen, ich hab gerade die Kurzgeschichte "Klagelied" angefangen zu lesen und dort wird etwas über einen Vorfall im Arathihochland beschrieben. Nach Anduins kürzlicher Begegnung mit Sylvanas Windläufer im Arathihochland, bei der er erfahren hatte, wie tief sie sinken würde, um ihre eigenen Ziele zu erreichen, war er gleichermaßen untröstlich und wütend. Um was gehts da genau? Liebe Grüße AnufalBahur33 7Std.
9Std. Sylvanas valkyren woher? Tag, konnte es auf die schnelle nicht finden, wieso genau hat sylvanas die kontrolle über die valkyren? woher kommt diese macht?Zuföllig9 9Std.
23Std. Was hätte die Allianz anstelle der Horde getan? Zur Zeit wird hier viel über die Erignisse vor und um Teldrassil geredet, geflamt und diskutiert. Die Frage die ich mir als langjähriger Hordespieler jedoch stelle ist: Wie hätte die Allianz in der Situation in der sich die Horde befand gehandelt? Die würde sich in etwa so darstellen: In Elwynn halten die Orcs unerbittlich eine verwitternde Festungsanlage. Zwei weitere Hordefestungen trotzen der Allianz in Westfall, im Dämmerwald und/oder dem Rotkammgebirge. Dun´morogh musste die wichtigsten Tunnel nach Loch Modan dich machen weil Belagerungsmaschinen der Tauren dort Stellung bezogen haben. Die Draenei haben die Heimat der Blutelfen Zerstört und diese sinnen nun auch Rache und die Zurückeroberung ihrer Heimat. Und plötzlich bietet sich eine Gelegenheit ...(Der Vergleich hängt kartografisch etwas schief aber auf Anhieb viel mir nix besseres ein) Ein Völkermord, so verwerflich er auch in der realen Welt sein möge, ist in der Geschichte von Warcraft ja eher "normal". Kaum ein spielbares Volk das so etwas nicht schon einmal (un)absichtlich versucht oder getan hat.Sebbl17 23Std.
1T Jaina ist nicht unschuldig Bereits im Buch Tides of War sprach Jaina davon, dass erst ein Weltenbaum brennen müsse, bevor man sich der Bedrohung der Horde bewusst werde. Nun, da sie im Lordaeron Cinematic so reuevoll wegsieht, als Anduin die Opfer des brennenden Weltenbaums gegenüber Sylvanas anspricht, ist in meinen Augen klar, dass Jaina nicht unschuldig ist. Zudem hat Christie Golden, die nun hauptverantwortlich für die Story in Wow ist, das Buch geschrieben. Wie könnte Jaina (mit-)verantwortlich sein? Hat sie Sylvanas irgendwie auf die Idee gebracht? War sie vor Ort und hätte es stoppen können, tat es aber nicht um endlich einen offenen Krieg zwischen Horde und Allianz zu entfachen? Jaina hat in WC3 ihren Vater für das „greater good“, das höhere Ziel sterben lassen. Könnte es hier genauso gewesen sein indem sie Horde und Allianz, ähnlich wie Furorion auf Pandaria es wollte, zum Aufrüsten bringt um auf kommende Gefahren gewappnet zu sein? Wird Sylvanas dadurch es letztendlich doch schaffen, wenn es auffliegt, die Allianz zu spaltenund Jaina so zum (Mit-)Bösewicht machen? Ich denke es muss irgendwie in die Richtung gehen, sonst wäre die Story zu plump und Jainas Blick im Cinematic ist zu offensichtlich. Was denkt ihr?Elepewpew91 1T
1T Buch: Vor dem Sturm? Heyho, weiß einer ob man das neue WoW Buch zum Battle for Azeroth Addon irgendwo vorbestellen kann auf deutsch? mfgEsaríelle43 1T
1T König Anduin Nach den neuen Cinematic mit dem netten arthas einmarsch in den den Thronsaal kam mir eine Idee zum König der Allianz. Denn er hat viele Parallelen zu Arthas in jungen Jahren. Beide standen bzw stehen für das Licht und waren bzw sind Verfechter der Gerechtigkeit. Auch arthas tat anfangs ALLES um sein Volk zu retten und zu Schützen. Es gibt noch einige weitere Parallelen die ich grad nicht aufzählen möchte. Vielleicht war dieses Cinematic ja doch mehr als nur eine schöne Anspielung. Vielleicht wird Anduin zu einem Fanatiker des Lichts. Zur Zeit ist er einfach zu sagen wir mal „Perfekt „ Ich würd es feiern Wenn er zum LichTking wird. Bitte bleibt sachlich und lasst keinen hate aufkommen. Es ist nur ne kleine Theorie bzw Idee die mir seit gestern gekommen ist.Huntred89 1T
1T Anti Heldin Hi, der ich mir gerade mal die Schlacht um Unterstadt auf Seite der Horde angesehen habe, hab ich eher das Gefühl das Sylvannas im laufe des Addons eher zur Anti Heldin wird. Warum? Anti Helden kämpfen meistens für etwas größeres und haben auch oft mehr Wissen über das was geschehen wird. Außerdem arbeiten sie auch gerne mal mit unehrenhaften Mitteln und opfern auch Gefährten. Wie ich das so sehe trifft das auch vollkommen auf Sylvannas zu, ich glaube sie sieht die drohende Gefahr durch die alten Götter und könnte den Einfluss derer bei der Allianz entdeckt haben. Alleine wie sie Anduin auf die blutende Klinge hingewiesen hat unterstreicht das ganze. Der Erzfeind der Alten Götter ist zerschlagen, vielleicht wurde Anduin schon die ganze Zeit manipuliert und für Ihre Pläne vorbereitet. Also an die Hordler, lasst das #notmyhord erstmal weg, ich bezweifel stark das die Horde das böse ist, was aber auch nicht heißt das die Allianz dies währe.Ellarion6 1T
1T Sylvanas vs Tauren Kann mir mal jemand erklären was für ein Problem Sylvanas mit den Tauren hat? Die Tauren sind eines der ersten Völker die der Horde beigetreten sind und waren immer treue Mitstreiter... Angefangen hat alles mit der Entdeckung des Azerits in Silithus, anstatt es mit allen zu besprechen die am Tisch sitzen zieht sich Sylvanas mit Gallywix zurück was nicht sehr gut bei Baine ankam. Danach folgte der Krieg an der Dunkelküste, der komplette Angriff wurde nur von Saurfang und Sylvanas geplant, in der Novelle "A good War" wird zwar erwähnt das Saurfang denkt das Baine eingeweiht wurde, an dem Angriff hat er aber nicht teilgenommen im Gegensatz zu den Blutelfen rund um Lor'themar und den Goblins. Als drittes kam dann der Angriff auf Lordaeron, auch hier wurde Baine von Sylvanas zurückgehalten obwohl er den Innenhof verteidigen wollte, seine einzige Aufgabe bestand darin alle zum Rückzug zu pfeifen während Sylvanas den Innenhof mit Seuche überzog. Am Ende merkte man Baine auch an das er nicht sehr glücklich darüber war keine größere Rolle zu spielen, aber dennoch steht er hinter der Horde. Also was hat Sylvanas vor? In der Novelle wurde beschrieben das sie durch den Angriff auf Teldrassil einen Keil innerhalb der Allianz schlagen wollte, aber durch ihre letzten Aktionen sieht es eher so aus das die Horde sich splittet wenn die Tauren weiterhin nicht berücksichtigt werden. Ist es vielleicht sogar Sylvanas Plan das der Taurenstamm kurzzeitig von der Horde zur Allianz überläuft um sie zu infiltrieren und somit einen verbündeten in ihr großes Ziel Sturmwind hat? Das selbe sehe ich bei Saurfang ich finde er ist ein guter Schauspieler und steht immernoch zur Horde und seiner Kriegsfürstin ich bin gespannt was er vor hat wenn er auf Anduin in Sturmwind trifft.Turona22 1T
2T Illidan und die Naga Ich habe mir den WC3: TFT Cinematic nochmals angesehen und habe mich gefragt, warum konnte Illidan die Naga "wecken"(?) bzw. zu sich rufen. Wenn ich davon ausgehe, dass Azshara als Königin die volle Kontrolle über ihr Volk hat, dann ergäbe das keinen Sinn. Illidan hat keine loyale Verbindung zu den ehemaligen Hochgeborenen, sie müssten ihm nicht folgen. Er war höchstens kurzzeitig ein Opportunist, der sich nur für seine eigenen Vorteile den Hochgeborenen im Krieg der Ahnen anschloss. Anschließend hat er wieder die Seiten gewechselt und das müsste Azshara & Co. wissen. Also, warum folgen sie ihm? 1.: die Naga handeln eigenmächtig --> es gibt Splitterparteien, die ihrer Königin nicht gehorchen (erfahren wir dazu etwas in bfa?) 2.: sie handelten auf Befehl, um Loyalität vorzutäuschen: Königin Azshara und ihr Chef, N'Zoth wollten letzten Endes, dass die Brennende Legion besiegt wird, dafür brauchten sie jemanden, der das auch wollte, wie wir jetzt im Detail wissen. Oder gibt's eine bessere Erklärung, die ich nicht kenne?Wylaria5 2T
2T Größe der alten Götter Hallo. Bin das erste mal in diesem Teil des Forums unterwegs da mir eine Frage schon seit längerem nicht mehr aus dem Kopf geht. Wie groß sind die alten Götter? Also damit meine ich tatsächlich die physische Größe. Ich war ja immer der Meinung dass die alten Götter, in der Form in der wir gegen sie antreten, nur ein kleiner Teil sind, und der Großteil des ganzen Mistviehs einfach unter der Erde schlummert. Ich persönlich fände es relativ langweilig, wenn wir mit Lvl 60 bzw. Lvl 80 einfach reinlaufen, dem großen bösen mal ne Schelle geben und die dann erstmal für die nächsten paar Jahre keine Gefahr mehr darstellen und rumheulen weil sie was auf den Kopf bekommen haben. Mir würde der Gedanke mehrerer riesiger Monster unter Azeroth definitiv besser gefallen, denn im Vergleich zum Ruf der alten Götter sind die verhältnismäßig ziemlich klein. Wenn man sich da mal das Cinematic vom Argus Kill ansieht, sieht man ja wie groß so ein Titan eigentlich ist. Der könnte so einen alten Gott ja mit dem kleinen Finger zerquetschen. Und Yshaarj wurde ja rausgerissen, was eine riesen Wunde hinterlassen hat. (Btw. Wo war das überhaupt? Und sieht man das noch?) Warum haben die Titanen diese Parasiten nicht einfach zerquetscht und dann zubetoniert, muss man ja nicht gleich raus reißen? Wir als Spieler geben denen ja auch auf den Kopf und sorgen dafür dass die keine Gefahr mehr sind. Da muss halt dann alle paar Jahre mal ein Titan auf nen Kaffee vorbeikommen und nebenbei die alten Götter wieder für ein paar Jahre ins Koma pusten. Aber wieso einfach, wenns auch schwer geht. Oder sind die alten Götter in ihrer vollen Gestalt tatsächlich so riesig und gefährlich dass die Titanen nix machen konnten? Und wir haben nur gegen den kleinen Zeh von CThun und Yogg Saron gekämpft? Bitte klärt mich auf :-)Laâraliia27 2T
3T Schattenpriester und Hexenmeister Hallo zusammen! Ich habe schon länger eine Frage und hoffe, dass ich hier die Antwort finde. Wer ist "böser" (eigentlich mag ich den Begriff nicht sonderlich, da er so nach Schubladendenken klingt, aber in diesem Fall ist er ein geeigneter Sammelbegriff für Egoismus, Machtgier, Hinterhältigkeit, der Hang zum Verrat, etc.): Schattenpriester oder Hexenmeister?Khex11 3T
3T Beziehung Nachtelfen und Tauren JETZT Guten Tag, mir kam vor kurzem die Frage in den Kopf wie die Verbindung zwischen den Nachtelfen und den Tauren nach dem Teldrassil-Vorfall noch steht? Ich meine Sie sind ja alle im Zirkel des Cenarius unterwegs und dazu habe ich auch keine Tauren beim Angriff gesehen? (Verrat gegenüber der Horde?) Wie sehr ihr das? Mfg MalitharTurion204 3T
3T Shalamayn im Lordaeron Cinematic? Kann mir jemand erklären wodurch das leuchten von Shalamayn getriggert wird? Als Sylvanas auf Anduin zugeht wird das Schwert ja ziemlich "nervös". Außerdem fand ich die parallelen zwischen dem Warcraft 3 Cinematic mit Arthas im Thronsaal und Anduins Auftritt jetzt ziemlich krass und sicherlich nicht zufällig. Lich King Addon confrimed?Lððm21 3T
3T Lordaeron cinematics http://de.wowhead.com/news=286211/battle-for-lordaeron-scenario-now-live-on-us-servers Jaina ziemlich badass, aber op af. interessant, wie sie sich im Thronsaal zurückhält. Schwer zu sagen, wer vor Wut mehr gesabbert hat, Baine oder Genn, Sylvanas benimmt sich wie ein fieser Comicbösewicht, auch wenn man ihrem Sinn fürs dramatische ganzschön Beifall zollen sollte. und ja, Lorthemar ist ein hübscher statist im Hintergrund :PSakrileg120 3T
4T Kreis der Sterne + weitere Einflüsterung (BfA Update) Einige der Einflüsterungen von Il'gynoth bezogen sich auf Legion, manche sind jedoch unklarer, vager und sie wurden und werden beizeiten noch diskutiert. Wie sieht der aktuelle Stand zu dieser Debatte, was ist klar, welche Theorien gibt es derzeit, vor allem unter dem Eindruck von BfA Pre Event? Weiß jemand z.B. was die erste Lüge des Boy king sein soll, die bereits in der Welt ist? Wo ist der Kreis der Sterne? Was ist mit drowning gemeint? Wörtlich ins Wasser gehen, sich vielleicht selbst töten? Ist mit Kreis der Sterne möglicherweise das Fünfeck gemeint, das am Himmel zu sehen ist, da wo Argus ursprünglich am Himmel war? (da sind keine Sterne zu sehen, aber es kann rund sein?) Hängt das vielleicht mit dem zusammen was die shadow-Klinge bei argus gesagt hat? Diskutiert wie es euch beliebt! :)Wylaria21 4T
4T Sylvanas, wofür steht ihr charakter? Hallo ihr Loregeilen, Ich würde gerne mal eure meinung oder euer wissen haben, wofür sylvanas steht? habt ihr zitate von ihr oder habt ihr irgendwelche bedeutungen wenn ihr den namen sylvanas im kopf habt? würde mich brennend interessieren da ich anfange sylvanas mehr und mehr zu mögen ich aber irgendwie kein passendes Zitat für sie finde oder eine bedeutung für sie finde. MFGVelnay19 4T
4T Geschichten zum Krieg der Dornen offiziell downloadbar Hey, die zwei Geschichten die parallel zu dem Krieg der Dornen spielen, sind jetzt offiziell und auf der Homepage zu finden (bisher zumindest auf Englisch): https://worldofwarcraft.com/en-us/news/22010729?blzcmp=app Diskussionen über den Inhalt etc gerne hier rein :) PS. Sollte es schon einen thread geben, entschuldige ich mich. EDIT: Und auf Deutsch: https://worldofwarcraft.com/de-de/news/22010729Viciq14 4T
5T Azerith-Waffen der Allianz? Jetzt wo die Horde Azerith-Waffen hat. Wo sind die von der Allianz? hab noch keine gesehen!Ich meine nicht die spieler Waffen sonder die in der Geschichte!Daméon11 5T
5T Einfach mal Danke sagen Es klingt verrückt, aber ich wollte mich einfach mal bei Blizz bedanken für das tolle letzte Addon (das beste seit Classic meiner meinung nach) . Das Storytelling hat mega Spaß gemacht mit den ganzen Videos usw. Top Qualität. Die Inhalte und die Langzeitmotivation waren noch nie so gut bei einem Addon. Top Mischung. Und trotz Addon ende und warten auf das nächste liefert Blizz immernoch soviel Story, einfach mega. Danke für die vielen Stunden SPAß die ich mit WOW hatte. GrußTungdìl3 5T
5T Sylvanas vs. Illidan Entwicklung Sie macht im Grunde genau das, was Illidan auch gemacht hat: über Leichen gehen um Ziele zu erreichen. Genau die Edgyness, die Illidan auch hatte, und auch kritisiert wurde, hat Sylvanas jetzt auch nur in einer noch ausgeprägteren Form. Bloß gibt es gefühlt (Betonung auf gefühlt, denn das basiert auf meine Gefühle. Ihr könnt es ja anders wahrnehmen) mehr Leute, die Sylvanas in Schutz nehmen, als Illidan. Ich persönlich bin zwar mehr der Illidan Fan, aber muss sagen, dass Sylvanas es irgendwie geschafft hat, dennoch irgendwie Abneigung von mir zu verdienen. Aber um meine persönliche Ansicht soll es primär nicht gehen, da es ja wie gesagt nur ein Gefühl ist. Ich hoffe eher eine Diskussion starten zu können, bei der es darum geht, warum Sylvanas Lore bzw. Entwicklung mehr Lob bekommt als die von Illidan. Voraussetzung ist natürlich, dass ihr ein ähnliches Gefühl habt :D spontan spricht in meinen Augen eigentlich gegen Sylvanas und für Illidan: - Die Reue, die Illidan gezeigt hat, als er seine eigenen Leute opfern wollte bzw. geopfert hat.) - Er hatte zwar Prinzipien, die objektiv gesehen jenseits der Vernunft lagen (Über Leichen gehen), aber dennoch näher zu jener Vernunft als es bei Sylvanas der Fall ist/war. - Seine Gründe sind Nachvollziehbarer als einfaches "Ich tu das nur für meine Leute" denn dieses Argument höre ich sehr oft als Rechtfertigung für viele ihrer rücksichtslosen Taten (Kein Strohmann) Für Sylvanas spricht jedoch (Und das ist vielleicht auch der Grund, warum ihre Lore und nicht ihr Charakter an sich mehr Lob bekommt. Ich persönlich finde z.B Illidans Charakter interessanter als den von Sylvanas und auch interessanter als seine Lore an sich.): - dass sie es schafft Emotionen bei vielen auszulösen. Sei es Stolz oder Hass. Viele Hordler hatten wahrscheinlich eine Abneigung gegen sie, als sie bei der Verteidigung mit Saurfang gebeeft hat und auch im folgenden bei ihrem provokanten Auftreten gegenüber Anduin. Bei Illidan jedoch (Persönliche Erfahrung), hatte ich nie wirklich einen Moment, wo er wirklich Emotionen in mir geweckt hat (klingt glaube ich ein bisschen übertrieben. Aber es passiert in einem gesunden Maß. Vertraut mir :p). Weder Hass noch Stolz oder irgendwie ähnliches. Nur die beiden WOW- Momente als er Xe´ra zerstörte und im Pantheon Argus gegenüber stand. Ich entschuldige mich schon im Voraus für dieses seltsame Thema, und ich gebe auch zu, dass der Text auch ein bisschen zu Gunsten von Illidan ausgefallen ist, aber eine Diskussion wäre trotzdem ganz interessant. LgPortulak19 5T
5T Kann Sylvanas nur Menschen wiedererwecken? Also Sylvanas kann ja dank der Valkyre ja die Untoten erwecken. Funktioniert das nur mit Menschen oder auch mit anderen Völkern bzw Rassen?Gnoks15 5T
5T Spoiler: Sylvanas neutral erklärt Für die jenigen, denen es mit Slyvanas immer noch unter den Nägeln brennt: https://youtu.be/quqFxxZWvVY Viele Informationen und neutral erklärt. Danke an Craft und Barlow!Zareeza139 5T
6T [Spoiler] Warbringer Sylvanas und Teldrassil https://www.youtube.com/watch?v=4BGhzaFoYk4 Es ist genauso gekommen wie viele Fans der Allianz es ahnten. Genauso wie viele Fans der Horde es nicht wahrhaben wollten. Sylvanas brennt Teldrassil nieder.Keydiam385 6T
6T Informationslöcher bzgl. BfA/Szenarien - Hilft wer aus? Hallo zusammen! Das Szenario ist gespielt, Undercity mehr oder minder zerstört und die Luftschiffe treten beide den Rückzug an. Und ich sitze hier und weiß einfach nicht wie ich die Story ernst nehmen soll. Wie und wann werden die Logiklöcher gestopft? Darf man hoffen dass zumindest ein wenig Erklärung ingame folgt? 1. Warum besitzt die Horde Azerit? Laut Story ist OG übersät mit SI:7 Agenten. Wenn die nicht wissen wo das Azerit gelagert wird - wer dann? Ein Leerenportal der guten Alleria und das Lager ist leer. Gleiche Frage bezüglich Teldrassil. 2. Was zum Kuckuck ist nun mit der Vindikaar? Sie ist der größte Fehler der WoW Geschichte. Wir haben Sie, wir wissen was sie kann aber dürfen sie nicht einsetzen? Wieso wird es nicht wenigstens mal erklärt. "Sie ist kaputt" lasse ich niemals gelten! Die Lichtgeschmiedeten und Draenei würden dies mit Leichtigkeit repariert kriegen. Was passiert wenn wir den Ingenieuren Azerit in die Hand drücken sollte klar sein. Manabomben wären ein Witz dagegen. 3. Selbst wenn die Vindikaar nicht funktionieren sollte: die lichtgeschmiedeten Signale funktionieren offensichtlich. Und Turalyon setzt sie wie er lustig ist. Wieder ein strategischer Vorteil gegen den die Horde kaum was auszusetzen hat. Gleiche Frage bezüglich Teldrassil. 4. Wieso flieht die Horde auf einem Luftschiff? Vor einer Magierin wie Jaina? Und die schaut einfach nur hinterher? Jaina ist offensichtlich wieder mal zu mächtig.. aber setzt ihre Kräfte natürlich nicht ein. Was sollte die Horde da auch gegen machen? Lor'themar lächelt wie immer, die Kuh mit Stock muht und macht ne Tretmine.. und Sylvanas.. Tja, es wäre mir neu dass sie einfach so Zauber zerstören könnte. Eine nette Bombe unter den Bug des Luftschiffs und sie wären in alle Himmelsrichtungen davon geflogen. 5. Wieso ist ausgerechnet Tyrande nicht bei der Schlacht bei? Und wieso darf sie nicht ein einziges Mal ihre ganze Kraft einsetzen? 6. Wieso wütet ein Krieg um Azerit wenn es eine neutrale Instanz gibt mit Khadgar? Anstatt die Kirin Tor auf den Plan zu rufen sitzen die nun nasebohrend in Dalaran über der Insel? Seltsam. 7. Wieso hat die gesamte Allianz keine Gasmasken beim Angriff auf die Giftmischerei der Horde? Als wenn die Allianz keine bauen könnten.. eine von der SI:7 klauen lassen und nachbauen. Fertig. Stattdessen erschreckt man sich darüber dass die Seuche benutzt wird. :S Ich gebe gerne zu die Bücher nicht gelesen zu haben und wenig Lust zu verspüren mit jedes kleine Detail aus 17 verschiedenen Medien saugen zu müssen. Kann mir daher jemand einen oder mehrere Punkte erläutern? Für mich ist mit dem derzeitigen Informationsstand die Story eine absolute Bruchlandung und die Szenarien absoluter Käse. :/Lanniel7 6T
6T Anscheinend konnte man Varimathras doch trauen https://i.redd.it/ay0eigkb1re11.jpg Da soviele meinten man bräuche Varimathras Worten nicht zu trauen.. "When your holy places burn" Mal sehen wie lange es dauert bis Ilgynoths Worte wahr werden.Eisteekind6 6T
07. Aug Story doch sinnig?! Hey mir sind so einige Sachen aufgefallen über die aktuellen Geschehen im War of Thorns(und rundherum) die ich einfach mal teilen möchte weil es mir doch alles sehr sinnig erscheint und sich natürlich viele aktuell zurecht über die Story aufregen. 1. Wir haben Spoiler in den Silithusquestline gehabt, die auf die Alten Götter abspielen, sowie von Il'gynoth. 2. Wir haben meiner Meinung nach 4 Charaktere die sich aktuell sehr auffällig benehmen: -Jaina - wohl noch recht verständlich aufgrund der Sache mit Theramore und in Dalaran zu MoP. -Sylvannas - auch wenn sie schon immer recht kalt agiert hat, ist dieser Krieg eigentlich kein Schachzug der von ihr zu erwarten war. -Baine - er war in Unterstadt anwesend, also wusste er eindeutig was Sylvannas vorhat und hat trotzdem keinen Einspruch erhoben? -Tyrande - Sie setzt potenziell ihr Volk der Gefahr der Auslöschung aus nur um Malfurion zu retten? Nen Heiltrank hätte es bei dem auch getan das er selbst fliehen könnte und sie hätte Saurfang zumindest töten können oder gar die geschwächte Sylvannas töten... 3. Diese Charakterkonstellation kennen wir bereits aus dem Cataclysmdungeon "Die Endzeit". Da es in dem Dungeon um Nozdormus zukünftige Verderbnis geht, und diese ja irgendwann auf den gegenwärtigen Nozdormu zukommt wäre nun natürlich meine überlegung Warum nicht in BfA? Wir haben es schon mit Azshara zu tun, und damit wohl auch mit N'zoth der ebenso für Nozdormus Verderbnis verantwortlich sein kann. Es würde aktuelle Geschehnisse in ein, zwar sehr ödes, aber sehr nachvollziehbares Licht werfen - Diese Charaktere werden von den alten Göttern kontrolliert. Und ich impliziere hier absichtlich mehrere denn C'thun könnte durchaus von Sageras(unbeabsichtigt) befreit worden sein. /Discuss :DRaila45 07. Aug
07. Aug Die Verlassenen ohne Sylvanas mal ne frage zu den verlassenen. wenn jetzt doch sylvanas zu garrosch 2.0 wird und von der horde vom hof gejagt werden sollte, was wird dann aus den verlassenen? sind die überhaupt zu irgenwas zu gebrauchen ohne ihre cheffin? gibt es alternative führer? oder wird es wie bei der geissel sein, das wenn man den kopf abschlägt laufen sie amok?Vrahoq20 07. Aug
07. Aug WO sind die Pandaren? Wo sind die Pandaren, die sich in Mists of Pandaria einer der Fraktionen angeschlossen haben? Sie sind in keinem Cinematic zu sehen und auch in den Konflikten im Spiel (z.B. Dunkelküste) scheinen sie keine Soldaten zu stellen. Halten sie sich seit dem Ende von Mists of Pandaria wieder aus allen Konflikten raus? Gibt es einen offiziellen Standpunkt dazu? Mit freundlichem Gruß und FÜR DIE HORDE!Heidar19 07. Aug
07. Aug Tyrande ... Mal abgesehen von der Kritik an Sylvanas bzw. des Storytellings, möchte ich nun einmal eine ganz andere Person in den Fokus der Kritik stellen und zwar die Anführerin der Nachtelfen Tyrande. Ich hatte das Gefühl, dass Tyrande ihr eigenes Volk im Stich lässt. Kurz nach ihrem eintreffen im Kriegsgebiet, teleportiert sie sich lieber mit ihrem Geliebten nach Sturmwind als ihrem Volk zu helfen. Immerhin wusste sie, dass Teldrassil vor dem Untergang steht (Gut das mit dem Feuer konnte sie nicht ahnen) dennoch, dass die Heimat der Nachtelfen, ihre eigene Heimat, fallen wird und einige Zivilisten ihr Leben lassen werden. Verständlich, dass sie ihren Geliebten retten möchte, aber es gibt genügend kompetente Heiler in Sturmwind. Doch lieber übergibt sie uns, den Helden, die Aufgabe nach ihrem eigenen Volk zu sehen. Und als es dann zum großen Showdown kommt, wer hilft uns Teldrassil zu evakuieren? Königin Mia, die anscheinend lieber gestorben wäre als auch nur ein Kind in den Flammen zurückzulassen. Das ist für mich eine wahre Anführerin! Wir Helden waren bei einer der größten Katastrophen dabei, haben Feuer gelöscht und Zivilisten evakuiert bis zur Erschöpfung. Und Tyrande? Die stand wohl nur neben einem Krankenbett. Tyrande ist nur ihr Geliebter wichtig und nicht ihr Volk, so stelle ich mir eine Anführerin der Nachtelfen nicht vor ...Jedenie43 07. Aug
06. Aug Warbringer: Sylvanas! Positiv! Moin Moin, Die Story um Sylvanas und die Lore im Allgemeinen ist sehr gut gemacht und von Blizzard gut umgesetzt. Warum all dieser Hass im Internet gegen das neue Addon und den Storyverlauf? Sylvanas hat alles verloren dank Arthas, sie hat den Weg eingeschlagen den ich seit Jahren hab kommen sehen. Sie ist auch nicht Garrosh 2.0, sie ist viel schlimmer. Sylvanas ist an einem Punkt angekommen, wo nur noch Dunkelheit ihr Begleiter ist. Ich möchte an dieser Stelle "Danke" sagen für den tollen Einstieg in BfA und ich freue mich riesig auf die Story. Endlich wird World of Warcraft mal richtig böse, ich möchte hier auch gerne den Vergleich zu "Game of Thrones" ziehen. Blizzard sollte und brauch keine Angst haben, die Welt mal brennen zu lassen. Und für alle die sich beschweren, schaltet mal ab und genießt doch einfach die Unterhaltung. Schaut euch Sylvanas an, Hass und Negativität ist immer der falsche Weg. Grüße aus dem hohen Norden!Elyavalan132 06. Aug
06. Aug Eine Frage zu den Alten Göttern Yogg Saron war ja bekanntlich der Alte Gott des Todes. Aber wofür standen die anderen? Yshaarj= ? Cthun =? NZoth =? Hab ich einen vergessen?Federviech60 06. Aug
06. Aug Saurfang - "Alter Krieger" Donnerstag, 20:30 Uhr Ortszeit - potentieller Notfall "Hordenstolz" Panikmodus bei Blizzard nach dem "Feedback" zu Sylvanas? https://youtu.be/uA5Dv9kKFGA Was auch immer es ist, ich nehm was ich kriegen kann. Vielleicht ist Saurfang's Charakter ja doch noch rettbar... Wenn er nach diesem wunderbaren Cinematic nicht das halbe AddOn aus dem Spiel verschwinden würde. Bin hin und hergerissen. Werde es mit meinem Orc aber wohl handhaben müssen wie Varok. #KeineEhreKeineSchulterstücke Und zum Thema Sylvanas... wie sagte Doomhammer im Film? "Ihr folgt diesem... Ding?" Thralls Horde ist noch nicht gänzlich tot. Und für die lohnt es sich zu kämpfen!Arokk160 06. Aug
06. Aug Hätte einer von uns es für erdenklich gehalten dass... Viele von uns spielen seit Jahren WoW erleben die Story (auf beiden Seiten)sind davon begeistert oder auch nicht.... ….aber hätte jemand vor einigen Jahren nur erträumt dass der Baum zerstört werden würde, das die Nachtelfen, dieses alte Volk zu Flüchtlingen würde etc... ich nicht.... und genau das ist es was ich als eine gute Story oder auch ein gutes Buch bezeichne. Dinge sie mögen einem gefallen oder auch nicht aber machen unerwartete Wendungen nicht die Lebendigkeit einer Geschichte aus ? Sylvanas Entscheidung mag mehr als fragwürdig sein, und auch nicht der Ehre der Horde entsprechen, aber eigentlich ist sie ein von Trauer und Hass zerfressenes Lebewesen, die durch ihren eigenen Verlust geprägt wurde. Falsche unehrenhafte Entscheidung, ja aber Zorn und hass kann aus vielen ein "Monster" formen..... und genau das lässt sie irgendwie "menschlich" erschienen. Ich bin gespannt wie sich die Geschichte weiter entwickelt. Eines sollte den "Sylvanas-Hetzer" klar sein, wir wissen nicht wies weitergeht, wir wissen nicht wieviele Nachtelfen überlebt haben, wieviele Zivilisten umkamen, doch eins wissen wir ( wer die questtexte gelesen hat) dass es überlebende Nachtelfen gab , Flüchtligne irgendwo... Was nach meiner Meinung wieder viel Stoff für gutes, mal etwas anderes RP-(Plots etc. ) gibt. … Ich kann die Reaktionen gegen die Geschichteschreiber absolut nicht verstehen..... mir ist es echt ein Rätsel wie vernünftig denkende Menschen wegen einer FANTASY-Geschichte Morddrohungen etc. gegen den Schriftsteller verlauten lassen. WoW ist doch nichts anderes als ein "interaktives Buch, eine Interaktive Serie" in einem Fantasy Universum. Wenn es einem nicht gefällt wie sich die Geschichte entwickelt, legt man doch das Buch einfach weg oder löscht das Spiel ;-) Ich auf jedenfall bin auf die Fortsetzung gespannt.... *blickt auf ihre von Russ schwarzgefärbte Rüstung und die Brandlöcher , aber auch auf ihren mit Pfeilen gefüllten Köcher....*Laranthiel24 06. Aug
05. Aug Wie kamen die Verlassenen zur Horde? Im moment redet fast jeder über die aktuelle Situation innerhalb der Horde .. was mir erst mal egal ist da das Addon erst kommt und wir sehen werden wa dann passiert. Ich würde da aber viel eher mal wissen wollen wie die Verlassenen Teil er Horde wurden. Irgendwann in WC3 was Sylvanas und weitere schon frei vom LK und in WoW 1.0x waren sie ein Volk der Horde. Was ist dazwischen passiert? Es wird ja wohl kaum so das eine handvoll untoter Menschen und/oder Elfen, beide waren damals bei der Horde nicht sonderlich beliegt, vor den Toren von Og standen und riefen "Wir wollen bei der Horde mitspielen."Sebbl20 05. Aug
05. Aug Hat die Horde noch Sympathieträger/richtige Anführer? Als Allianzspieler kann ich nicht meckern. Wir haben mit Anduin zwar einen eher unerfahrenen König aber man kennt ihn schon aus Classic und Blizzard setzt ihn schon ziemlich in Szene. Genn ist ebenfalls sehr bekannt und ist in Cinematics oft zu sehen. Dann Tyrande, sehr bekannt und ich würde behaupten beliebt und seit WC3 mit dabei. Das gleiche gilt für Malfurion. Ok der Gnomenkönig und der Zwergenrat sind jetzt nicht der Hammer aber Jaina ist ja auch noch da, sowie Velen nicht zu vergessen um den sich in Legion viel gedreht hat. Bei der Horde sieht es da eher düster aus. Was gibts denn bei euch noch außer Sylvanas? Bei der Horde dreht sich viel um sie; sie ist sehr bekannt, präsent und sogar Allis wie ich mögen und respektieren sie (bis auf den Angriff auf Teldrassil) weil sie einfach Charisma hat. Und sonst? Thrall weg, Garrosh weg (der war eh doof) Kuh tot, neue Kuh hat scheinbar nichts zu melden..? Vol jin als letzter "Alter Held" hat auch das Zeitliche gesegnet und Saurfang der sehr bekannt war ist in Haft. Goblin Chef ist ein Witz und über den Blutelfen lästern selbst die Hordler. Ich sehe außer Sylvanas fast nur noch Lady Liadrin oder habe ich jemanden übersehen? Sylvanas könnte nicht mal nen Badeurlaub in den Zangarmarschen machen denn wer sollte sie vertreten? Anduin könnte problemlos von Tyrande, Genn oder Velen vertreten werden :)Ásula380 05. Aug
05. Aug Before the Storm Wie die meisten sicherlich mitbekommen haben soll im nächste Jahr zu der neuen Erweiterung auch eine neues Buch erscheinen mit dem Titel "Before The Storm" und erzählt die Geschichte nach dem Kampf auf Argus weiter,auch scheint es erste Infos bereits zu geben um was es nun in diesem Buch gehen könnte und auch was uns wohl in der neuen Erweiterung erwarten könnte http://www.vanion.eu/news/preview-zum-buch-before-the-storm-verrat-details-zur-erweiterung-17339Gudrak207 05. Aug
04. Aug Die Wesen der Leere Grüße, wer nicht gespoilert werden möchte bezüglich der neuen Lore von Blizzard, möge bitte davon Abstand nehmen diesen Post zu lesen. Folgende Grafik gab mir Anstoß für einige Überlegungen und Fragen: http://www.vanion.eu/userfiles/images/Artikel/WorldofWarcraft/lore/501317.jpg Betrachtet man die Schwelle zwischen den alten Göttern und dem Schatten ein wenig genauer, so erkennt man, dass dazwischen ein Leerenrufer, mit den typischen Laternen und den Resten eines gefallenen Naaru (?) dargestellt ist. Es sticht nicht sofort in's Auge, daher die Aufschrift "Voidlords" das Wesen verdeckt. (Hier ein Link zum Aussehen der Leerenrufer: http://vignette1.wikia.nocookie.net/forscherliga/images/7/75/Leerrufer.jpg/revision/latest?cb=20080606094907). Nun war es bisher so, dass die Leerwandler gemäß der bisherigen Lore freiwiliig der Legion dienten. Daher aber jetzt bekannt ist, dass Sargeras sich der Vernichtung des Werks der Leere und deren Lakaien, den alten Göttern, gewidmet hat, hinterlässt das eine Unstimmigkeit. Das Ziel der Leerenfürsten ist es, einen dunklen Titan hervorzubringen, Sargeras möchte dies um jeden Preis verhindern und möchte das mit seiner Ansicht nach Unvollkommenheit geplagte Leben auslöschen, um Raum für eine neue, vollkommene Form von Leben zu schaffen. Die Leerwandler sind, anders als die Dämonen, zu denen sie nicht zählen, Wesen reiner Dunkelheit. Die Dämonen sind hingegen eine chaotische Vermengung aus Licht und Dunkel. Warum befinden sich nun Leerwandler in den Reihen der Legion? Ein paar mögliche Anwortsansätze: A) Infiltration. Die Leere versucht die Legion selbst zu unterwandern. Sie zum Zweck ihrer eigenen Pläne einzusetzen. Während die Legion als offensichtlicher Feind der sterblichen Völker dient, kann die Leere im Hintergrund agieren, dabei nimmt sie in Kauf, ein paar Bauern im Schachspiel zu opfern (Sargeras zerstört "besudelte" Welten). Vieleicht fällt Sargeras auch zunehmend der Dunkelheit anheim und wird am Ende der Leere dienen, statt sie zu bekämpfen (Ähnliches Szenario: Arthas und die Untoten). B) Verlockung. Das Reich der Leere ist ein Reich des ewigen Hunger und der Qual. Die Verlockung in den Reihen der Legion die Möglichkeit zu erhalten, zu Existenz zu verzehren, mag einige Individuen der Leere (Die nicht als Kollektiv, sondern als um Macht ringende Individuen agiert, die sich gegenseitig aufzehren würden, um den ewigen Hunger zu stillen) dazu bewegt haben, ihre momentanen Bedürfnisse, den Hunger, zu stillen, ohne dabei an eine Konsequenz für die Leere als Ganzes zu denken oder es höher zu werten als das unsägliche Verlangen. Ähnlich einer Sucht: Das Stillen der Sucht schadet dem Süchtigen längerfristig, trotzdem gibt er ihr nach. C) Abtrünnigkeit. Die Qualen im Reich der Leere sind endlos. Einige Wesen der Leere stellen sich auf Sargeras Seite in der Hoffnung, er möge dieses Reich der Qual zerschmettern und sie von ihrem Fluch befreien. D) Lore-Abänderung. Blizzard verwirft die alte Lore: Die Leerwandler dienten entweder nie der Legion, oder taten dies nicht freiwillig sondern wurden versklavt. Eine weitere Frage: Greifen gewisse Hexenmeister und Schattenpriester nun partiell auf die selbe Quelle zu? Das Beschwören von Leerenwesen beherrschen etwa beide. Oder lässt sich sagen: Der Priester als Anwender göttlicher Magie befasst sich nach Platon mit der Welt der Ideale und der Ideen, während der Hexer sich lediglich mit den fassbaren Manifestationen dieser Ideen in der Erscheinungswelt befasst? Wie Geistes- und Naturwissenschaft: Der Priester als Metaphysiker, der Hexer als Physiker? Vielen Dank, falls Ihr es bis hierher gelesen habt. Ich freue mich auf Eure Ideen und Einwürfe! Die dunkle Fürstin schütze Euch, ZeramothZeramoth16 04. Aug
04. Aug Wann findet etwas statt? Muuh! emm .. falsche sprache. Die Frage die ich mir seit einiger Zeit telle ist die so einfach wie wohl unbeantwortbar. Wann findet etwas statt? - An welchen Tag zwischen "zweiter Teil der Pre-Quest reihe ist verfügbar" und "Pre-Event Endet" genau wurde Teldrasil angezündet? - Wann genau hat die magsiche Flaschenpost von Thalyssra Dalaran erreicht? - Wann genau wurde Ragnasos in den Feuerlanden besiegt? Das sind nun natürlich nur Bespielfragen um mein Grundaliegen zu verdeutlichen.Pedewua2 04. Aug
03. Aug Krieg der Dornen und die Konsequenzen Guten Abend, Teldrassil Durch die Verbrennung von Teldrassil mussten zahlreiche Nachtelfen ihre alte Heimat verlassen. Die Horde scheint auch keine Interesse mehr an Teldrassil zu haben, da der Baum nun vor sich hin brennt. Ich glaube jedoch, dass die Naga durchaus Interesse an Teldrassil haben könnten. Durch die Verbrennung eines Weltenbaumes gelangen zahlreiche Nährstoffe in den Gewässern, wodurch das Leben um Teldrassil herum florieren wird. Die Frage ist, ob jemand versuchen wird, den Baum wieder zu löschen. Die Allianz wird ja bekanntlich Unterstadt belagern. Und die Horde wiederum wird versuchen Unterstadt zu verteidigen. Zahlreiche Soldaten wurden mit Sicherheit nach Unterstadt geschickt, weshalb die Dunkelküste, Eschental und Teldrassil recht leer sein müsste. Mächtige Magier werden mit Sicherheit in der Lage sein, den Weltenbaum wieder zu löschen. Insbesondere, wenn es sich um Naga handelt, die oft gute Hydromancer hervorbringen. Soweit ich weiß, besitzt Jaina noch die Fokussierende Iris , oder? Wenn ja, wieso benutzt sie es nicht, um mit Hilfe eines Tsunamis Teldrassil wieder zu löschen. Dunkelküste Wahrscheinlich wird die Horde sich mit den Naga um die Dunkelküste streiten. Viele ist verbrannt und nun von der Horde besetzt. Die Horde wird sich wahrscheinlich noch mit wütenden Geistern, Irrwische und Nachtelfen abgeben müssen. Außerdem werden Sie lernen müssen, mit Nagas umzugehen. Eschental Ich glaube, dass es nicht Lange dauern wird, bis die Horde das Eschental in ein neues Brachland verwandelt.Freezolin0 03. Aug
03. Aug Nathan Pestrufer, der Unruhstifter? reinste Kopftheorie, in feinster Trashklasse. Ist mir gestern durch den Kopf gegangen als ich was von Sylvanas und Nathan Pestrufer las. Da ging es um sein Charakter, dass er sehr kühl und defferenziert aber auch Unsymphatisch dadurch, rüber kommt. Wir wissen ja soweit das ja Charaktere ja vom alten Gott beeinflusst, kontrolliert oder benutzt werden bzw ihnen dienen. Jetzt zu meine Theorie, könnte es nicht sein das er ein Diener des alten Gottes ist? Warum komme ich drauf? Nun, weil er auf einmal da war. Am Anfang war er nur ein Questopfer für die Allianz und auf einmal ist er die Rechte Hand von Sylvanas. Ja im Buch (Achtung Spoiler) before the storm wird auch klar das Sylvanas in einer Art und Weise sich in Nathan Pestrufer verliebt hat. Und er gibt ihr ja immer viel Zuspruch oder kommt mit Ideen an die am ende immer den Tod von vielen Personen zu tun hat. Seid er bei Ihr ist, ist Sylvanas ja auch immer mehr zum Todbringer der Welt geworden, und wie kann man am besten einen Herrscher beeinflussen wenn nicht als Berater und rechte Hand? Als Kindkönig wurde ja glaube ich irgendwo, irgendwann mal von ein Blizz Mitarbeiter gespoilert das es Anduin sein sollte? Dennoch stell ich die Frage ob es wirklich eine richtige "Übersetzung" ist mit dem Kindkönig. Schließlich hat es ein Verrückter (glaube Oger?) das alles geschrieben. Vielleicht gehen wir zu sehr auf das Wort "Kind" und "König" ein. Ein Oger ist nicht unbedingt die hellste LED, daher könnte es nicht um ein "Berater mit viel Einfluss" handeln? Ich meine, wir reden von einen verrückten Oger... PS: sorry falls ich jetzt den Namen von Pestrufer doch falsch geschrieben habe, mein Kater hat mir den Schlaf geraubt :PAmerilia25 03. Aug
03. Aug Jainas Warbringer Video Okay, das Ding ist jetzt etwas gesickert und meine Gefühlt der Unmut, Verstörtheit und Verwirrung sind verflogen. Ich bin jetzt dazu übergegangen das Video dramaturgisch als metaphorisches Psychodrama zu deuten. Magietheoretisch würde ich sagen passiert nichts, außer, dass Sie mit der Hilfe eines Erbstücks (der Anhänger) einen Scrying-Spell ausführt, um das Schiff ihres Vaters zu finden. Bissi ärgerlich ist auch, dass die ganzen YouTube-Kommentatoren so überhaupt keinen Anstoß daran finden, dass Jaina irgendwie mit Seelen hantiert in dem Video. Wie seht ihr das? Ist sie noch eine reine Magierin oder hat sie Aspekte von Schattenmagie angenommen? Oder findet ihr, dass das Video zu Jaina passt oder der klägliche Versuch ist ein Pirates of the Caribic Feeling zu erzeugen?Mikral7 03. Aug
03. Aug Sauerfang verraten Was ich noch nicht ganz verstehe ist ob wir als Champions der Horde Sylvanas nicht erzählt haben das Sauerfang Malfurion am Leben gelassen hat und ihn sogar entkommen lassen hat !? Vielleicht hab ich es auch einfach nur nicht mitbekommen aber das würde Sylvanas doch nie im leben so akzeptieren? Cool wäre auch von Blizzard wenn man sich hätte Entscheiden können ob man ihr davon erzählen will oder nicht (halt einmal pro Account) und dann hätte die Mehrheit entschieden wie es weiter gegangen wäre?Gnokz11 03. Aug
03. Aug Wo gibt es die Lore / Bücher zum lesen? Hallo, seit langer Zeit werde ich wieder einsteigen und freue mich auf BfA. Nach WOTLK habe ich aufgehört und keinen Reiz mehr gespürt. Aktuell interessiere ich mich sehr für das Warcraft Universum. Leider ist es so, dass es so viel zum lesen aus verschiedenen Quellen gibt, dass man sehr schnell die Übersicht verlieren kann. Gibt es Bücher in Chronologischer Reihenfolge, die die Geschichte von WoW hin von Classic zu BfA erzählen? Ich suche sowas in der Art. Vielleicht gibt es auch andere Quellen und Seiten, die die Geschichte von WoW in chronologischer Reihenfolge erzählen? Ich bin bei den ganzen Informationen einfach mega überfordert. Grüße ChibiChibiichen2 03. Aug
03. Aug Population der Fraktionen *Lore* Hallo Leute, Ich würde gerne von euch wissen was Ihr meint, welche Fraktion geschichtlich gesehen momentan wie viel Einwohner hat. Ich denke die Verlassenen und Orcs sind bei der Horde ziemlich oben auf. Bei der Allianz denke ich sind es warscheinlich die Menschen mit einem grossem Vorsprung. Was denkt ihr? Und wie viele wird es wohl auf Azeroth geben? Danke schonmal für die Antworten.Sidrovid8 03. Aug