Die Aldor

30. Aug Sammelthread: Interessante Beiträge für Rollenspieler Da Mirean den Sammelthred nicht mehr weiterführen wird habe ich mich entschlossen dies in Zukunft zu übernehmen. Vielen Dank an Mirean an dieser Stelle für seine bisherige Arbeit nicht nur bei diesem Thread. ... und weil's weiterhin wahr ist noch ein Zitat von ihm: ... Nach der Bemerkung eines CMs, dass nur ein Sammelthread zum Sticky gemacht wird, hat Mirean einen erstellt und ich habe diesen nun geklont und werde ihn weiterführen. Wer findet, dass etwas Wichtiges fehlt, der soll das sagen - ich ergänze die Liste dann gegebenenfalls. Ich nehme keine einzelnen Gildenvorstellungsbeiträge auf, völlig egal von welcher Gilde mit wie vielen Membern! Es gibt eine Gildenliste, in die könnt ihr euch eintragen lassen. Ich bin zudem NICHT für das verantwortlich, was in den verlinkten Threads so steht. Viel Spaß mit der Liste! ----- Die Liste ist momentan in fünf Teile (und auch Posts) wie folgt unterteilt: Für Um- und Neueinsteiger: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#2 Guides: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#3 Suchen & Finden: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#4 Sonstige: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#5 RP Addons: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#6----- Bitte beachtet auch dass es neben den hier verlinkten Forenbeiträgen auch ein eigenes Wiki für unseren Realm gibt in dem Ihr auch viele weitere nützliche Informationen findet die nicht unbedingt hier im Forum zu finden sind. ...Effie86 30. Aug
12m Plaudersofa 534 - Katzengoldener Herbst Der Herbst ist die beste Zeit für gute Geschäfte das weiss doch jeder Goblin. *stellt ein mit billigem Goldimitat überzogenes Sofa auf, installiert einen Münzheissgetränkeautomat und legt Rheumakatzen aus* Eigentlich sollte das ein Goblinsofa werden, aber das Forum war nicht mit meiner Charauswahl einverstanden :)Dorotia361 12m
14m Tee-Meister? Ich habe überlegt ein kleines "Café" für verschiedene Tee's zu gründen. Ich wollte es gerne in Sturmwind auspielen, nun frage ich mich aber: Gibt es noch Platzt in Sturmwind? Gibt es eigentlich Interesse an der Idee? Grüße Dishing DaichiDishing3 14m
18m Orc RP : Klan und Klanglos? Ahoi! Ingame, sowie hier im Forum sehe ich außer dem Schwarzblutclan und ab und an dem Aschenmond wenig anderes. Das macht einen aktiven Clan. Zwar gibt es hin und wieder mal neue Anläufe, dass wars aber auch schon. Ich plane jetzt nichts Eigenes. Mich wundert es nur wie wenig es für Orcs, DER eigentlichen Hordenrasse, gibt. O.o So der Eindruck. Mangelndes Interesse?Tamour36 18m
40m [ RP] Das Rittergut Wolfenberg und seine Bewohner OOC: Hallo liebe Rollenspielergemeinde. Gut ein halbes Jahr nach unserer Ankunft wollen wir uns Euch nun etwas genauer vorstellen. Der eine oder andere kennt uns ja schon. 1.Wer sind wir? ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Wir sind eine kleine Gemeinschaft von Spielern, deren Kern schon seit mehreren Jahren fest zusammen spielt. Diese hat so manche Höhen und Tiefen und verschiedene Server überstanden und ist nun im Oktober letzten Jahres auf Aldor angekommen. Entsprechend wichtig ist uns ein gutes, familiäres Klima in der Gilde. Dies ist auch der Grund dafür, dass wir auf eine aggressive Rekrutierung verzichten. Natürlich schließt das nicht aus, dass man den Weg zu uns finden kann. Natürlich sind wir offen. Doch wir bevorzugen den Weg des einander Findens im Rollenspiel. Wer hier auf uns trifft und im Laufe des gemeinsamen Spiel merkt, das er gerne enger mit uns zusammenspielen möchte und wir das genau so sehen, der wird auch seinen Platz bei uns finden. Was wir nicht wollen sind Karteileichen oder Retortentwinks, die nie wieder gespielt werden - oder unangenehme Zeitgenossen. Oder gar eine zu schnell wachsende Gemeinschaft, die dann genau so schnell wieder zerbricht. Wichtig ist uns ein vernünftiger, freundlicher Umgang miteinander. Dies betrifft natürlich das OOC. Die einzelnen gespielten Charaktere dürfen gerne ihre Reibereien miteinander haben, solange dies auch IC belassen wird. 2.Was wollen wir? ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Wer uns in den letzen Wochen kennengelernt hat, der weiß, dass unser Schwerpunkt eher auf schön gestaltetem Alltags-Rollenspiel liegt. Das Leben in einem kleinem Adelshaus und seiner Geschäfte bieten Raum für vieles. Der Superheld, der die Bösewichte Azeroths reihenweise vom Thron gestoßen hat, wird bei uns weniger glücklich werden. Die einfache Magd, der Jägersmann, der Handwerker, der schlichte Ritter und natürlich auch Adlige mit allen Facetten schon eher. Altes Brauchtum der einfachen Menschen aus den Bergen verbunden mit dem Glauben an Licht und vieles mehr fließen in unser Rollenspiel ein. Neben dem Alltagsspiel, das so unendlich viele schöne Möglichkeiten bietet, liegt uns das gehobene Adelsspiel am Herzen. Hier vor allem der intellektuelle Bereich, wie man an der Gestaltung des Einhorns und des blauen Salons sicher erkennen kann. Wichtig ist uns, vor allem einen Rahmen für das Rollenspiel anderer zu schaffen. Ganz gleich ob als Schankmaid, Gaukler, Barde, Händler oder Handwerker, Ritter und Soldat - wir möchten gerne hauptsächlich die Alltagsrollen in Azeroth bespielen. Rollenspiel lebt vom buntem Miteinander, von der Vielfalt der Ideen und Charaktere, von reich und vielseitig gestalteter Gemeinsamkeit. So werden ichbezogene Alleinunterhal Möglich und denkbar ist vieles. Wohin es geht, liegt am Ende in vielen Händen, die die Geschicke durch ihre Geschichten mit gestalten. 3.Wo findet Ihr uns? ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Da wir das Rotkammgebirge und seine Umgebung lieben, werden wir als Kulisse des Gutes als Kernstück der Baronie Seehain erwählen. Seehain selbst dient uns als Kreuzlingen, die Hauptsiedlung des Lehens. Natürlich ist das kein “ Alleinherrschaftsanspruch” . Und uns ist auch bewusst, das viele dort spielen. Spielt dort in der Gegend jemand fester und intensiver, so würden wir uns freuen, wenn Ihr das Gespräch mit uns sucht. Man kann über alles reden. Nur sollte man es auch tun. Wenn das Haus Wolfenberg in Sturmwind verweilt, so halten sich Herrschaft und Gefolge noch im Handelskontor mit Privatbereich aus. Hier dient der Inschriftenkundelehrer am Verließ als Kulisse. Derzeit sucht das Ehepaar Wolfenberg nach einer repräsentativen Stadtresidenz. Und weil aller guten Dinge drei sind.. so sei auch das Gasthaus “ Zum Silbernen EInhorn” als Gasthaus der gehobenen Preisklasse genannt. Gelegen im malerischem Magierviertel zu Sturmwind ( als Engineobjekt dient der Eremit) findet man uns an den Tavernentagen und zu besonderen Festen und Feiern. Hier jedoch verweisen wir an dieser Stelle auf den Tavernenthreat. http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/17168401899 Geschichten in und um Taverne und Rittergut findet ihr aber auch auf unserer Gildenseite und im Forum dort: 4. Ihr möchtet Euch uns anschließen? Dann findet Ihr hier die erforderlichen Informationen ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Aufgrund des steigenden Interesses und der starken Nachfrage haben wir uns entschlossen, das Aufnahmeverfahren in Gilde und Projekt etwas genauer zu definieren.. Es ist uns sehr wichtig,das wir als Gilde eine harmonische und entspante Atmosphäre bieten können, in der sich jeder wohlfühlen kann und seinen Platz findet. Wir bitten Euch, hier Euren Charakter mit dem Ihr Euch um einen Platz in der Gilde bewerbt , an dieser Stelle kurz vorzustellen. http://rittergutvonwolfenberg.deEleonâ230 40m
1Std. [A-RP] Der Bund Freiwind rekrutiert! IC Ein Rauschen. Gemächlich. Zeitlos. Das Geräusch des wilden Flusses, welcher den Forst von Elwynn vom Dämmerwald trennt. Die düsteren, seltsam verdrehten Bäume und deren undurchsichtige Wipfel geben zaghaft langsam den Blick auf die mittlerweile marode Brücke frei, welche sich über das fließende Gewässer erstreckt. Ächzend, ob des Gewichts der bunten Kolonne, welche jene überquert. Endlich zeigt sich der Gruppe der ruhige Forst. Lediglich unterbricht ein Zwitschern hier und das rascheln der Baumkronen zwecks des lauen Lüftchens die Stille, die den Trupp umgibt. Einer der Männer, gehüllt in einen schwarzen Gambeson, hält für just einen kurzen Moment inne. Lauscht dem beruhigenden Gesang des Waldes. Lässt den Blick über die Schulter zurück in die Ausläufer des Dämmerwalds gleiten. Endlich hatten sie den Großteil des langen Marsches hinter sich gebracht. Einige Stunden zuvor waren sie von Dunkelhain aus aufgebrochen – in Richtung Norden, in die Richtung, welche der Trupp als so etwas wie eine „Heimat“ bezeichnete. Die Gefilde des Forsts waren vertraut. Wie viele Jahre schon weilten sie im Königreich Sturmwind? Wie viele Aufträge hatten sie bereits jenseits der schützenden Mauern Sturmwinds geführt oder in die östlichen Ausläufer des Elwynn, in die unzähligen, kleinen Dorfgemeinden. Irgendwann hatte man einfach aufgehört zu zählen. Irgendwann wurde es zum Alltag der Truppe, ihre Loyalität für Verbindungen oder der entsprechenden Summe Gold feilzubieten. Doch .. irgendetwas hatte sich geändert. Nicht der Wald. Nicht das Königreich. Nicht die Heimat. Auch der Kreis aus Vertrauten war wie immer selbiger. Nein, es war der Feind. Es war das Ziel für das sie gekämpft hatten. Der Blick des Söldners mit Gambeson senkt sich, als dieser wieder Anschluss an den Rest der Gemeinschaft findet. Er senkt sich auf den linken Oberarm. Dort wo zuvor Leder den Oberarm bedeckte, klaffte ein Loch. Das Leder wurde mitsamt dem darunter befindlichen Fleisch versengt. Pulverisiert. Das merkwürdige, fleischliche Muster zeigt sich unter dem Fetzen aus Leder und Stoff. Ja, der Feind hatte sich geändert. Man hatte zuvor bereits gegen ihn gekämpft. Als er das Festland der östlichen Königreiche heimsuchte. In Westfall. Doch dieses Mal – führten sie einen Angriff. Dieses Mal waren es die Völker Azeroths, welche sich zur Wehr setzen. Ihr Auftrag hatte sie auf die „Schweigende Insel“ geführt. Der Hauptmann der Gestalt mit verbranntem Oberarm, ein gewisser Ashborough, vereinte die Spähtrupps unter seiner Führung. Gemeinsam mit den anderen Einsatzeinheiten gelang es ihnen, den Feind in Schach zu halten und das Blatt zu wenden. Es war ihnen gelungen .. ein kleiner Sieg ist errungen worden. Gemeinsam setzt der Trupp seinen Weg fort. Weiterhin in Schweigen gehüllt. Man hatte zuvor genug gesprochen. Das Erlebte gemeinsam in einer der Schenken vor Ort besprochen und den ortsansässigen von seinen Taten berichtet. Gefeiert. Das einzige Geräusch, welches abseits des Gezwitschers und des Pfeifens des Windes im Wald wiederhallt, sind die Stiefel der Gefährten, welche auf der gepflasterten Straße wandeln. Erschöpft. Müde. In moderater Entfernung entzweit sich langsam das Unterholz. Die Bäume werden spärlicher und die warme Herbstsonne begrüßt die Ankömmlinge, ebenso wie die Mauern, welche hoch am Horizont aufragen und schützend Sturmwind umringen. Immer näher rückt die grüßende Szenerie. Immer weiter entfernt sich die Stille des Waldes und weicht der üblichen Geräuschkulisse von Vorhöfen, dem Zuchtvieh, den gackernden Hühnern und miesepetrigen, alten Bauern. In Sichtweite rückt die Brücke. Das große Stadttor und die gerüsteten Wachmänner, welche die Gruppe per Kopfnicken grüßen. Das marode Pflaster weicht beschlagenem Marmor und den Statuen zu beider Seiten der Gruppe. Stimmen. Personen rücken in den Vordergrund. Kutschen, welche eilig aus der Stadt getrieben werden. Auch eine Patrouille bestehend aus einer Handvoll Männer in der für Sturmwind typischen Rüstung quert das Prunkbauwerk. Es vergehen einige weitere schweigsame Minuten, in welchen das Zwitschern dem Lärm der Stadt gewichen ist. Marktschreier preisen ihre Waren an. Einige Jungen spielen im Matsch. Einige ominöse, vermummte Gestalten zeigen sich in der Menschenmenge. Von Stadtteil zu Stadtteil scheint sich lediglich die Farbe der Bedachung zu ändern. Immer wieder der gleiche Lärm, an welchen man seit bereits so vielen Jahren gewöhnt war. Fieth11 1Std.
1Std. Auf die Ohren Vol. 5 - Der Eisbrecher fährt ... Von Xervan und ich stelle fest - ich mag seinen Musikgeschmack! Die Band ist einfach nur grandios. Deswegen empfehle ich auch "Ozean" von der Band. https://www.youtube.com/watch?v=VsmVwOq4mIAIefan39 1Std.
1Std. [H/A-RP] Das Schwinden der Worgen Hello! Ja, der Titel räumt sicherlich alle Preise ab. Mir vollends bewusst, das die Anlehnung an einen bekannten Film gegeben ist. Der Thread soll als Sammelstelle für "IC Begebenheiten" dienen um eine Art Basis zu schaffen für mögliche Plots/Events/etc pp in Hinblick auf die Forschung mit und um Worgen. Es wurde zumindest oft gefragt, ob sich daraus etwas entwickeln könnte. Ja - kann es. Über Zeit. Reaktionen die für eine gewisse Grundstimmung auf irgendeiner Seite sorgen, können hier gerne direkt reingepappt werden. Ob Horde oder Allianz spielt dabei keine Rolle und ich versuche von Zeit zu Zeit je nach Reaktionen den Kreis weiter zu schließen. Es soll jedoch keiner damit rechnen, die Sache ist mal eben in einem Monat abgefrühstückt. Einige "Aussagen" fallen in Tavernen oder anderen öffentlichen Orten. Bespielbare Punkte sind mit (*) gekennzeichnet inklusive Datum und Ortsangabe. Na dann ihr "sprechenden Wölfe". Ihr habt um Informationen gebeten? Hier ein seichter Einstieg - viel Spaß! Prolog: Aus dem Norden kommend, hielt sich ein Gerücht das davon sprach, es seien wieder Jäger unterwegs gewesen. Nicht jene die sich auf ganz normale Wildtiere eingeschossen haben, nein nein. Es ist die Rede davon, das Worgen - wohl überwiegend die Wilden und Einzelgänger - nähe des Silberwaldes und Umgebung wie vom Erdboden verschluckt wurden. Manch einen freute es natürlich zu hören, das diese Wilden verschwanden - andere sahen das mit einem gewissen rumoren in der Magengegend und fragten sich: "Was hat das für eine Bedeutung?" Ein paar wenige Händler, die zwischen Herdweiler und Sturmwind pendelten, erzählten in Gasthäusern sogar davon, das sie hin und wieder auf ihren Weg vor den Mauern von Durnholde Keep, so etwas wie Stahlkäfige sahen. Jedoch nicht immer. Mal standen sie herum wie bestellt und nicht abgeholt. An anderen Tagen fand sich rein Garnichts. "Ich bin ganz froh, das die weggefangen werden. War hier oben im Norden eh nie so konsequent wie im Dämmerwald." heißt es da hin und wieder am biergetränkten Nachbartisch einer Taverne in Sturmwind. "Bei der Brücke vor Arathi (*) hatte Jens sogar ein ziemlich entstellten Worgen gefunden. Der liegt dort vielleicht immer noch." kam es schulterzuckend mit einem süffisanten Schmunzeln vom nächsten in der abendlichen Kumpelrunde. (*) "Ein seltsamer Fund" Option 1: Wann: 20. Oktober 2017 zwischen 18.00 und 19.30 Uhr Wo: Dun Modr, Sumpflande Option 2: Wann: 26. Oktober 2017 zwischen 20.00 und 22.00 Uhr Wo: Dun Modr, SumpflandeAstrowo3 1Std.
2Std. Charackteranpassung? Wenn ich eine "Charackteranpassung" mache, kann ich da nur aussehen und so ändern, oder auch den Namen? Danke sehr schon mal im Voraus!Coody3 2Std.
2Std. Goldhain News Hier ist der Erste deutsche Beitrag, mit den Goldhain-News! DÄÄÄDÄÄÄÄÄ-DÄDÄDÄÄÄ-DÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ! Guten Abend. Heute in den Goldhain News, Die verschwundene Elfe: Gestern gegen 23 Uhr ist am späten Abend eine Elfe aus Goldhain verschwunden. Man befürchtet, sie habe sich mit drei finsteren Gestalten in den Wald begeben, welche nur Schabernack geplant hatten. Die Elfe wurde dabei zuletzt nur mit einem Lendenschurz bekleidet gesehen, die Suche dauert weiter an. Der Wächter des See´s: Abre, der Wächter des Goldhain-See´s, ist wieder regelmäßig anzutreffen. Abre meint, er hätte seinen See bereits viel zu sehr vernachlässigt, so wird man die alten Nächte der Geschichten wieder frisch aufleben lassen, so Abre. Spuren der <gang>: Neuerdings wurden wieder alte Veteranen der <gang> in Sturmwind gesichtet. Man munkelt, sie arbeiten an einem noch streng geheimen Projekt. Auch Bud, ehemaliger Führer der <gang> scheint dabei hin und wieder auf seiner Rakete durch die Stadt zu fliegen. Das IC - und das OOC: Immer wieder scheint die Trennung von ic und ooc im Gespräch zu sein. Dies betrifft dabei ebenso Goldhain, wie Sturmwind selbst. Bürgermeisterin Convex hat sich dazu bereits geäußert, "In meinem Dorf ist alles in Ordnung, die Störenfriede werden eisern bekämpft. Sturmwind sollte sich ein Beispiel nehmen", so Convex. Das waren die brandheißen News, weitere Nachrichten dann um 1 Uhr in der Nacht. Das war der Erste deutsche Beitrag, mit den Goldhain News! DÄÄÄDÄÄÄÄÄ-DÄDÄDÄÄÄ-DÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ!Yenah26 2Std.
3Std. [A-RP] Gerüchte in Sturmwind Hallo werte Rollenspielcommunity, da der alte Gerüchtethread ja schon ein wenig angestaubt ist und da einige Beiträge darauf hinweißen das einige nicht wissen wie ein einigermaßen lesbarer, pasabler und informativer Gerüchtebeitrag geschrieben werden sollte, eröffne ich einen neuen Thread für das Rollenspiel in und um die Hauptstadt sowie im Königreich insgesamt. Bitte beachten: - Keine überbordende Profilierung, Werbung in eigener Sache kann auch neutral und weniger aufdringlich geschrieben werden als es im alten Thread oft der Fall war. Allgemeine Beispiele: 1. Am späten Abend konnten einige Soldaten miterleben, wie ihr Kommandant sich ungebührlich verhielt, nachdem er im Schwein mal wieder einen Krug zuviel hatte. Die Aufregung war groß unter den anderen Offizieren und möglicherweiße sucht sich das Oberkommando bald einen neuen Kompanieführer. 2. Magd: Sag mal... hast du auch gehört das die alte Emma ne Lungenentzündung hat? Knecht: Wirklich? Muss ich gleich meiner Frau sagen, das die mal nach ihr sieht... die beiden kennen sich schon lang. 3. Am späten Abend soll eine Frauenleiche im Kanal aufgefunden worden sein, die Wache geht momentan von Mord aus, der Name der Frau ist bisher noch nicht bekannt, es wird nach Zeugen gesucht. Hier noch ein Nachtrag aus dem alten Thread: Die Gerüchte müssen nicht der Wahrheit entsprechen!Travio152 3Std.
3Std. [A-Rp] Einladung zur Andacht *An den Aushängen in Sturmwind prangt ein sauberes Blatt mit einem Wappen. Ein weißer Hammer auf roten Grund, auf diesem steht geschrieben:* ...Àlícîa7 3Std.
4Std. [A/H-RP] Gerüchte in Dalaran Hallo, Mitaldorianer™ Da es bereits einen Gerüchtethread zu Sturmwind und Quel'thalas gibt, dachte ich einer für Dalaran wäre eventuell auch interessant (schließlich sind die Verheerten Inseln der Zentrale Handlungsort für Legion). Dieser Thread ist natürlich für beide Fraktionen gedacht und kann sowohl für fraktionsspezifische, als auch -übergreifende Gerüchte verwendet werden. Regeln ...Samora7 4Std.
5Std. Closed. OOC: Der Plot muss leider abgeändert und verändert da sich dieser zu sehr mit dem Plot der Dämmerwacht überschneidet. Dahingehend entschuldige ich mich bei eben jener und überarbeite den Plot! MFG. Jon Aschenfang.Aschenfang3 5Std.
5Std. [A-RP] Handelskontor Rabenflug IC: Die Sonne steht hoch und einzelne Strahlen fallen durch die frisch geputzten Fenster. Reges Treiben lässt sich in dem Laden der Altstadt vermuten. Über der Tür baumelt ein neues Schild, wo frisch lackiert ein schwarzer Rabe mit einer Goldmünze auf grünem Grund prangt. Ein fein säuberlicher Schriftzug findet sich dort. „Handelskontor Rabenflug“. Aleyna steht an der Theke und wischt mit einem Lappen darüber und der Geruch von Politur und Leder durchströmt den Laden. Das Poltern einer abgestellten Kiste lässt sie aufsehen. Mit dem Handrücken fährt sie sich einmal über die Stirn und pustet eine Haarsträhne aus dem Gesicht, die sich aus ihrem Zopf gelöst hat. „Jonathan hat uns wirklich einiges an Arbeit dagelassen. Die Regale sind nun abgestaubt und der Tabak ist bestellt.“ Killian lehnt sich gegen den Tresen und streckt den Rücken durch. „Ja das stimmt. Als Jon uns den Laden überließ, war ich noch skeptisch was diesen betraf, doch jetzt glaube ich, dass wir das Kontor ebenso gut leiten können wie er es tat. Vielleicht sogar noch besser. Mit zufriedener Miene öffnet Aleyna die von Killian hereingebrachte Kiste. „Davon bin ich überzeugt.“ lächelt sie und lässt den Blick über den Inhalt schweifen. „Ah sieh mal die Tüten mit Trockenfrüchte sind angekommen. Zur Eröffnung können wir nun jedem Kunden eine zu ihrem Einkauf legen. Nun steht der Eröffnung am dritten des zehnten Monats nichts mehr im Wege.“ OOC: Das Handelskontor Rabenflug eröffnet wieder unter neuer Leitung! Wann: 3.10. um 20:30 Uhr Wo: Das Silberschild in der Altstadt Zur Eröffnung bekommt jeder Kunde eine Tüte Trockenfrüchte seiner Wahl gratis zu seinem Einkauf dazu.Leriyah9 5Std.
6Std. [H Tauren ZdC] Nebelmähnen Stamm IC-Teil: "Eure nachhallenden Worte haben den Stamm bewegt, Häuptling. Es war ein schöner Ritus." versucht der alte Druide die junge Shu'halo etwas Mut zuzusprechen. Lange schon trägt sie so viele Sorgen in ihrem Herzen und durch den Tod ihres Vaters, den ehemaligen Häuptling der Nebelmähnen, scheint Rahara beinahe in ihrer Trauer zu ertrinken. Nur kurz hebt sie den Kopf, betrachtet die freundlichen Augen des großen Bullen ehe sie den Kopf senkt. Betont langsam greift sie nach oben und zieht sich den prachtvollen Federschmuck vom Haupt, eine Erinnerung ihres Vaters und doch auch eine neue Bürde und Verantwortung. "Danke für Eure Worte, Mokoto. Die Herzen weinen und es ist still im Lager. Die Nächte sind ungewöhnlich ruhig und selbst der sonst so wortgewandte Behüter Itoko schweigt." Sanft dreht Rahara den Federschmuck aus Adlederfedern in ihrer Hand, die bräunlichen Augen betrachten ihn nachdenklich und einzig das kleine Zucken der Gesichtsmuskeln zeigt, dass sie selbst kurz davor ist, in Tränen auszubrechen. Auch der Druide scheint es zu bemerken, denn sanft hebt er die rechte Pranke und legt sie seinem jungen Schützling auf die linke Schulter. Sanft streifen seine Finger durch das weisse Fell der Geistwandlerin. "Es ist Euer gutes Recht zu trauern, Rahara. Soto hat viele Herzen berührt und als Vater das Eure besonders. Nehmt Euch Zeit und trauert, Häuptling. Wir alle tun es. Trauert ehrlich und tief, doch lasst die Trauer dann wieder hinter Euch und reinigt das Herz von Missmut und Stillstand. Das Leben umgibt uns, in jedem Grashalm pulsiert es stark und möchte gefeiert werden. Hebt den Blick für die Schönheit der Erdenmutter und für das eigene Volk...." Die tiefe, brummige Stimme des schon ergrauten Druiden verstummt, er selbst besieht sich den leeren Vorplatz. Nur ein einziger Behüter wacht am Feuer, ruhig versieht er seine Arbeit und schiebt desöfteren etwas Holz nach. "Danke, dass Ihr zum Ritus erschienen seid, Mokoto. Ich weiß, dass Ihr weite Wege reist um dem Zirkel des Cenarius zu dienen und bestrebt seid, das Gleichgewicht der Erdenmutter zu erhalten. Es tut gut, Euch zu sehen und gibt mir Rückhalt in der schweren Zeit." bedankt sich die junge Tauren ehrlich bei dem Druiden, ein trauriger und doch auch hoffnungsvoller Blick liegt auf ihm. "Soto war mein Bruder, Rahara. Nichts könnte mich aufhalten um seinen Übergang in das Ahnenreich zu verpassen. Legt Euch hin und gönnt Euch Ruhe und Schlaf. Ich werde derweilen den leeren Vorplatz hüten. In den kommenden Tagen sind viele Gespräche nötig, denn der Zirkel des Cenarius hat um Hilfe gebeten. Aber nun....legt Euch hin und schlaft. " Das sanfte Lächeln des Druiden verfolgt Rahara als sie aufsteht, sich durchstreckt und langsam, mit dem großen Federschmuck in der Pranke, ihr neues Zelt anstrebt um sich schlafen zu legen. Viele Aufgaben werden vor ihr liegen und ungewiss ist die Zukunft. Rahara9 6Std.
7Std. [A-Rp] Erben Gilneas IC: Langsam erwacht die Stadt mit ihrem goldenen Löwen als Schutzpatron. Erst langsam wie ein stehendes Uhrwerk beginnen sich die kleinen Zahnräder mühsam aus dem Schlaf der Nacht zu lösen und fangen an sich leicht zu drehen. Erst vereinzelte dunkle Gestalten durchlaufen die Gassen. Und je mehr die Sonne ihren festen Weg beschreitet und gänzlich im Zenit des Tages steht, erhellt sie die steinerne Stadt mit ihren Bewohnern. Eben noch waren die Straßen kaum besucht, doch jetzt erblickt man ein reges Treiben. Bewohner der Stadt schieben sich durch das Handelsviertel, hier und da hört man Händler, die im tosenden Lärm von Karren und Geschwafel kaum zu verstehen sind, ihre Waren lobpreisen. Ein üblicher Tag in Strumwind und doch scheint heute etwas anders zu sein. Immer wieder erklingen Kinderstimmen im dunklen Gemurmel der Großstadt. Erst eine einsam und so bizarr, die so gar nicht hiergehören mag. Und dann- noch eine etwas weiter hinten und dann… noch eine direkt neben einem. „The Gilnean…. The Gilneeeaaaaan, wer möchte eine Gilneeaaan!* trällern die kleinen Kinder und schwenken ein Pergament in ihrer einen Hand nach oben, während die Andere den Stapel weiterer Exemplare mit sicheren und festen Griff an den kleinen Körper gedrückt werden. Die kleinen Helferlein, manche wird man aus dem Waisenhaus erkennen, drücken jedem Passanten ob er nun möchte oder nicht das beschriebene Blatt in jede erreichbare Hand, aber auch vor Ausschnitten und Hosenbunden wird nicht Halt gemacht. Und so ergattern sich die meisten oder werden eben halt genötigt, je nachdem wie halb voll oder halb leer man seinen eigenen Krug erachtet, nun doch einen Blick auf das Pergament zu werfen. Neben dem üblichen einer Zeitung ähnlichen Gestaltungsmerkmalen stechen folgende Zeilen besonders ins Gewicht: Gilneas Gilneas, du schönstes Land im östlichen Königreich, wirkst auf Fremde oft trist und kalt, doch schenktest du uns Fortschritt in vollen Zügen reich, auch mit Frack, Monokel und Zylinder halt. Dein Volk dir immer stolz ergeben, kämpft deine Gilneasbrigarde bis zum letzten Mann, so wird ein Gilneer niemals seinem Feind vergeben, lieber beschreitet er den letzten Gang. Deine Landschaft karg und rau, vermisse ich dein täglich Grau. Auch der ständige Regen einst fast täglicher Begleiter, ersetzte so manchen Pferdereiter. So gibt´s kein Flecken der an dir nicht schön ist, ob Sturmziel, die Nordmark oder Dämmerhafen, sind es Anblicke die man nie vergisst, auch wenn ich steh in Sturmwind´s Hafen. Deine Mastiffs einst bekannt, über alle Grenzen, waren wir des Hundes Führer, doch immer mehr sein Freund. Bis der Fluch uns in dunkler Stund unheilvoll überkam, und wir dem einst besten Freund, nun noch ein Stückchen näherkam. Dein Wall einst stolz und stark, gab uns Kraft und Mut zum Gegenschlag. Tapfer und fruchtlos traten wir den Toten entgegen, bedeutungslos war unser Aufbegehren. Dein Erbe durch Flucht nun in ganzer Welt verstreut, doch noch immer wir deine Kinder sind und es nie bereut. Bereiten wir uns vor, bis der Tag gekommen, es Tausenden nach Rache sinnt, und am Ende die nachtblaue Flagge mit deinem Zeichen, die Fahnenstange erklimmt. Im Herzen bist du immer bei mir, Gilneas, du schönstes Land, das je gegeben, versprech´ ich ewig` Treue dir, bis mein Herz den letzten Schlag gemacht. (ooc: Die komplette Ausgabe der "The Gilnean" findet ihr hier: https://erbengilneas.jimdo.com/the-gilnean/)Larrah14 7Std.
9Std. Aldor Arts - die Dritte Der alte Thread hat das Beitragslimit erreicht, also auf ein Neues. :) Hier noch der Link zum letzten Beitrag im alten Fred: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/7696619661?page=25#500 Und von mir gibts auch noch was neues: Boss der Knochenbrecherkohorte, Maa'Gal "Krieger" der Wahnsinnige, Kriegsherr der Horde. http://fav.me/d9f4n4v Er ist mir.. mäßig gut gelungen, meiner Meinung nach. Er wirkt zu jung und den überraschten Ausdruck, den ich eigentlich Zeigen wollte, hab ich nicht ganz hinbekommen.Nahima621 9Std.
10Std. (A) Taverne zum Nebelfuchs..jetzt in Farbe...und Bunt ! Seit Tagen sah man immer wieder die „Füchse“ in der Taverne ein- und ausgehen. Man hörte hämmern, hörte sägen. Piers und Joyce standen in der Taverne und beaufsichtigten die Arbeiten. "Arbeit! Arbeit!" grunzte Piers mit scherzendem Ton in Richtung Joyce, welche auch unter ihrem Spitznamen „Jo“ bekannt war. Der Boden des alten Gasthauses wurde erneuert. Ebenso fand eine Restaurierung der Fensterläden, einiger Geländer und der Küche statt. Die „Füchse“ scheuerten den Boden blank, wischten Staub und putzten die Gästezimmer. Fässer wurden in die Taverne gerollt und ein getrennter Eingang in die Kellerräume geschaffen, waren diese doch bereits verpachtet. Der Vorratskeller der Taverne wurde nach und nach gefüllt. Auch konnte man die Tage einige „Füchse“ sehen, wie sie in der Umgebung von Kreuzlingen Flugblätter verteilten: "Donnerstag ab achtem Glockenschlag bis Mitternacht öffnet die Taverne „Zum Nebelfuchs“ ihre Pforten. Kommt herbei! Esst, trinkt und entspannt!" HAUSORDNUNG: - Es gelten die Gesetze des Königreiches Sturmwind und der Baronie Nebelwald, unter seiner Majestät Anduin Wrynn und der Lehnsherren Sir Linnard von Wolfenberg und Lady Eleona von Wolfenberg! - Anordnungen von Wachsoldaten und Gardisten der Baronie Nebelwald ist folge zu leisten! - Diebstahl und Zechprellerei werden nicht geduldet! - Im Nebelfuchs herrscht permanenter Waffenfrieden. Wer seine Waffe in Absicht eines Angriffs zieht, wird festgesetzt und der Garde oder Wache übergeben! - Sonderveranstaltungen können mit Erlaubnis des Taverneninhabers und der Lehnsherren der Nebelberge - namentlich Sir Linnard von Wolfenberg und Lady Eleona von Wolfenberg - gebucht werden. - Die Taverne „Zum Nebelfuchs“ pflegt Toleranz gegenüber allen Völkern der Allianz. Fremdenhass wird nicht geduldet! - Träger des „Worgenfluches“ sind willkommen. Wer der Wandlung fähig ist, sollte dieser Fähigkeit bitte nachkommen. Betroffene die es nicht können haben "Anknurren" und andere Drohgebärden zu unterlassen! - Ein gebuchtes Gästezimmer ist bei Abreise besenrein zu hinterlassen! Der nächste Gast wird es danken. - Dirnen ist der Zutritt erlaubt, sofern sich züchtig und sittsam gekleidet wird. Es ist jedoch strikt VERBOTEN dem "Gewerbe" innerhalb der Taverne „Zum Nebelfuchs“ nachzukommen oder sich Freier zu suchen. Preisliste Gästezimmer: - Standard Zimmer: 10 Silber pro Nacht, 15 Silber mit Frühstück und Badezuber - Standard Doppelzimmer: 20 Silber pro Nacht, 25 Silber mit Frühstück und Badezuber - Zimmer "Kaufherr": 20 Silber pro Nacht (Frühstück und Badezuber inklusive) (( OOC-Vermerk: Zimmer für Kaufherren. Sprich mittlere Preisklasse.)) - Zimmer "Kaufherr" Doppelzimmer: 25 Silber pro Nacht ((Aussgespielt in Seenhain, IC jedoch Kreuzlingen, Rotkamm))Còurtney46 10Std.
11Std. [KirinTor-RP] Der Violette Zirkel Geschätzte Aldor-Community, Hier möchte ich die Neuauflage meines alten Konzeptes von vor etwa 3 Jahren vorstellen. Da die "Magier der Kirin Tor" seit dem Release von Legion stark an Fahrt verloren haben, ist dies meine Idee, die Flamme einer Kirin-Tor-Gilde aufs Neue zu entfachen. Das Projekt besteht hierbei aus einer Institution der Kirin Tor, deren Zentralorgan der "Violette Zirkel", eine Versammlung aller involvierten Magier, ist. Das Ganze teilt sich in zwei Fakultäten für "Lehre und Ordnung" und "Wissenschaft und Forschung" sowie ein Diplomatisches Corps, deren Mitglieder als Magier allesamt dem Zirkel angehören. Der Vorsitz des Zirkels liegt in den Händen eines gewählten Mitglieds des Zirkels, des Zirkelmeisters, während der Zirkel selbst mit dem Inneren Zirkel noch ein erhöhtes Gremium in der Mitte hat. Die Gildenleitung selbst besteht aus dem Zirkelmeister und den beiden Dekanen der Fakultäten. Der Zirkelmeister ist zeitweise für seine dreimonatige Amtsdauer IC-Zirkelleiter und politisch bestimmender Wegweiser. Die Sitzungen des "Zirkelconvents" (= Alle Mitglieder) sollen einmal im Monat stattfinden, ein paar Tage zuvor findet auch der "Hochconvent" (= Innerer Zirkel) statt, um deren Entscheide auf dem Zirkelconvent vorzustellen. Novizen, Adepten und Studenten sind ebenfalls gerne gesehen - für diese gibt es auch einen eigenen Unterpunkt. Sie können Mitglieder werden und haben im Vergleich zu den Magiern im Zirkel teils eingeschränkte Rechte. Soviel vorne weg - die genaue Aufgabenstellung, die Hierarchie und der detaillierte Aufbau folgen. Ich weis, dass es ein sehr großes Projekt ist, dass auf viele Mitspieler bauen soll - doch trage ich die Hoffnung in mir, dass sich einige Interessenten hierauf melden werden. Traut euch! Solange die Positionen nicht besetzt werden, wird aus dem demokratisch-magokratischen Grundprinzip leider wenig erwachsen. Bis dahin bitte ich um Kritik und Diskussionen (fast) aller Art. Gruß, Tanara Augustina Violetta Thalindar - [Thalindar] Weitere Kontaktpersonen sind: Ethan Alarton [Mertem] Amenadiel Phönix [Amênadiel] Braonan Tirist [Braonàn] Silianea Stillwasser [Silianea] _____________________________________________________________________________ Aufgabenbereiche: 1. Erforschung und Bewahrung der arkanen Mysterien, von Relikten und Artefakten aller Art. 2. Aussonderung und Vernichtung oder sichere Archivierung von „Verbotenem Wissen“, mächtigen Magiequellen/-artefakten/-relikten und strikte Arkandisziplin im Bezug darauf 3. Ausbildung in den Arkanen Studien und das Ausrichten von wissenschaftlichen Vorträgen und Symposien, auf längere Zeit auch die Ausrichtung eines Symposiums in Dalaran. 4. Bei erreichen einer gewissen Größe: Ausbildung auch für externe Magierstudenten als eine Art "Universität im Kleinen". 5. Diplomatie mit Allianz und Horde, relevanten Gilden und Magier-Vereinigungen. 6. Militärischer Einsatz gegen Legion, Kultisten und Anhänger der Alten Götter sowie wissenschaftliche Exkursionen. Ein Magier der Kirin Tor, der beim Zirkel tätig ist, wird sich nicht auf einen Bereich konzentrieren müssen, sondern kann frei mehrere Aufgaben für sich wählen. Als Räumlichkeit stehen uns im neuen Dalaran viele Möglichkeiten zur Verfügung, so z.B. die Ordenshalle der Magier und die Hallen des Wächters als Institutionszentrale.Thalindar55 11Std.
18Std. [Feedback]: Die Insel des Schweigens Dieser Thread dient ab jetzt in erster Linie der Sammlung von Feedback! Siehe den entsprechenden Beitrag hier: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17616941550?page=3#post-43 Liebe Mitrollenspielerinnen, liebe Mitrollenspieler, Nun ist es soweit: Die Sommerkampagne 2017 - "Der Kult der neun Augen" erreicht nach etwa zwei Monaten und mehren Phasen der Vorbereitung schließlich ihr Finale. Um alle Informationen hierzu gesammelt zu haben und nicht mit Informationen zu mischen, die nur für die vorherigen Teile der Kampagne relevant waren, haben wir diesen neuen Thread eröffnet. Den Thread zu den vorherigen Kampagnenphasen findet ihr (zum Nachlesen) hier: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17615412009#post-1 Der Grundgedanke ist aber natürlich derselbe geblieben: Wir wollen allen Rollenspielbegeisterten der Aldor die Möglichkeit geben, mit ihrem Charakter Teil einer größeren Geschichte zu werden. Weit über hundert Charaktere haben in den bisherigen Plots mitgewirkt. Miteinander (und teilweise gegeneinander) gearbeitet und gelitten. Bande geknüpft, Rivalitäten gesät, Niederlagen erlitten und Siege errungen. Feindschaften und Freundschaften sind entstanden und aus dem Chaos von vielen, vielen kleinen Erlebnissen entstand die Form einer großen Geschichte. Wir wünschen uns, die Persönlichkeit und Flexibilität von Gruppen- und Gildenplots mit der Gemeinschaftserfahrung und der geteilten Erfahrung eines großen, öffentlichen Events zu verbinden, über das neue Kontakte entstehen können und das zumindest ein paar Jahre im Gespräch bleibt. Bitte beachtet aber, dass dieser Thread hier nicht für IC-Geschichten und Dokumente gedacht ist. Bitte schreibt diese in den Geschichten-Thread hier: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17616112715 Wie beim letzten Mal auch findet sich eine Kurzübersicht im zweiten Threadbeitrag, bevor die späteren Beiträge Erläuterungen und weitere Details enthalten. Außerdem suchen wir derzeit noch Verstärkung in den Bereichen Spielleitung, Kunst und Technik. Bei Interesse meldet euch gerne bei mir - wir freuen uns immer! Mit besten Grüßen Simon für das ToW-Team Inhaltsverzeichnis: 1. Kurzübersicht / Wichtige Fakten - https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17616941550#post-2 2. Einstiegsmöglichkeiten und Teilnahme an der Kampagne - https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17616941550#post-3 3. Eckdaten und Organisatorisches - https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17616941550#post-4 4. Erläuterungen - Das allgemeine Regelwerk . https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17616941550#post-5 5. Erläuterungen - Kampfregeln - https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17616941550#post-6 6. Erläuterungen - Strategisches Regelwerk - https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17616941550#post-7Elegias73 18Std.
21Std. [RP-Angebot] Argus und der kosmische Krieg Hallo zusammen. Dies soll nur ein kleiner Thread sein, mit einigen Angeboten für Rollenspiel auf Argus. Angebote ist hierbei das Stichwort. 1. Quests und Aufgaben Das erste Angebot was ich habe sind Quests. Der Name verrät es schon um was sich handelt: Es sind Aufgaben, hauptsächlich von der Armee des Lichts, welche dazu dienen die Legion zurückzudrängen, zu stören und nach und nach zu vernichten. Die Reichweite der Aufgaben geht dabei von simplen Wachaufträgen (zum Beispiel an der Nath’raxas Festung) um Truppen zu entlasten, rüber zu Hit&Run Angriffe auf feindliche Versorgungslinien und schlussendlich Infiltration und Sabotage. Die entsprechenden Aufgaben werden je nach Talent des jeweiligen Gegenübers verteilt. In die antorische Ödnis werden beispielsweise eher elitäre Soldaten geschickt, einfach weil es das Herz der Legion ist. Der Aufbau der Quests ist dabei der von Miniatur-Plots, in welchen Gruppen- und Gildenleitungen aber noch jede Menge freie Hand haben für eigene Ideen. Vorgegeben sind lediglich ein Rahmen (Erwartung von feindlichen Truppen und der Ort des Geschehens) in welchem man sich bewegen kann. Die Gruppen- und Gildenleitung hat also jede Menge Freiraum: Will man lieber Lager-Rollenspiel machen, wenn man z.B. etwas bewacht? Oder doch eher ein größeres Gefecht, wenn eine Infiltration fehlschlägt? Die durchschnittliche Dauer von Quests beträgt vielleicht einen oder zwei Abende je nachdem halt. 2. Der kosmische Krieg Das zweite Angebot beschäftigt sich mit den Invasionspunkten. Trotz der Invasion ihres „Heimatplaneten“ greift die Legion nach wie vor verschiedene Welten und Planeten im gesamten Kosmos an, etwas was wir natürlich nicht zulassen können. Vom Ablauf her ist es in etwa wie die Quests bloß etwas umfangreicher und auch das Missionsziel ist jedes Mal klar: Die Brennende Legion aufhalten/vernichten ihre Invasion dieser neuen Welt zu beginnen/zu vollenden. Anders als Quests ist die Skalierung natürlich bedeutend größer, weshalb sich dieses Angebot eher an größere Gruppen richtet. Die neuen Welten welche besucht werden, sind hierbei Eigenkreationen (*Flammenschild der Naaru aktiviert*), weshalb es ein paar Einschränkungen gibt. So wird es kein intelligentes Leben auf diesen Welten geben. Maximal Elementare und Urtümer, welche auf jeder Welt ähnlich funktionieren und nur anders aussehen/eine eigene Sprache sprechen (wenn man sie als intelligent bezeichnen möchte). Und natürlich Flora und Fauna. Ein „Dune-Sandwurm“ beispielsweise wäre problemlos auf einer Wüstenwelt möglich. Als „Planeten“ lässt sich im Grunde genommen jegliches Gebiet verwenden. Eiskrone kann als kalte, tote Welt dienen, wo die ehemaligen Bewohner nur noch aufgrund latenter Magie als Skelette herumwandern, Vash’jir dient als Wasserwelt und Tanaris/Uldum als Wüste. Der Kreativität sind im Grunde genommen absolut keine Grenzen gesetzt. Unter Umständen lassen sich auch die eigentlichen Invasionspunkte benutzen, allerdings gibt es dort, glaube ich zumindest, ein Cap an Spielern. Die entsprechenden Leiter haben aber auch hier wieder relativ freie Hand, besonders worauf sie den Fokus legen möchten. Soll es eher um Überleben gehen, oder doch ein harter und langer Kampf werden? 3. Anlaufpunkt Sollten Gruppen Interesse haben, so erkläre ich mir auch bereit eine Einweisung auf Argus zu geben. Ihr müsst mir nur Bescheid geben. Ich habe die Armee des Lichts Rüstung schließlich nicht umsonst gefarmt! 4. Fun-Fact für Großgruppen Ein kleiner Fun-Fact noch am Ende: Aufgrund des „Shardings“ auf Argus kann es sein, dass selbst Gruppenmitglieder in verschiedenen Phasen landen. Dies kann relativ einfach umgangen werden, indem man das LFG-Tool benutzt. Damit lässt sich mindestens ein Raid in einer Phase sammeln. „In der dunkelsten Nacht erstrahlt die Hoffnung in uns." Hauptmann Avaressa, Soldatin der Armee des Lichts ((P.S. Wenn andere Draenei-Rollenspieler ebenfalls "Armee des Lichts"-Soldaten ausspielen, können wir uns gerne mal zusammensetzen!))Avaressa12 21Std.
21Std. [H-RP] Am 30.10 "Die Nacht der Ertrunkenen" Eine alte Seefahrerlegende lautet : "Der Tag der Toten war schon immer jener Tag, an dem man den Toten gedenkte, um ihnen den Übergang ins Jenseits zu erleichtern. Für gewöhnlich hielt man dafür kleine Zeremonien an den örtlichen Friedhöfen ab, doch habt ihr euch jemals Gedanken darüber gemacht, was mit jenen Toten ist, die nicht in den Vorzug kamen ordnungsgemäß bestattet zu werden? Habt ihr euch jemals Gedanken gemacht, was aus jenen Toten wird, deren Leichnam sich an Land befindet? Jedes Jahr aufs Neue entreißt die See Unzähligen ihr Leben. Ob sie nun in Seeschlachten sterben, von Stürmen unter den Wellen des Meeres begraben werden, oder ihnen aus anderen Gründen nur noch das ertrinken bleibt. Diese Seeleute verloren ihr Leben in den Tiefen des Meeres und in genau jenen Tiefen irren ihre Seelen umher. Ihre Seelen sehnen sich nach Erlösung, doch können sie nicht an Land finden und so sind sie dazu verdammt im Meer ihr dasein zu fristen. Die dadurch aufkommende Verzweiflung und auch der Groll der Seelen, manifestiert sich meißt in todbringenden Stürmen oder Irrlichtern und Nebelschwaden, die für Seeleute oft das gleiche düstere Schicksal bereit halten. Um diesem Schicksal vorzubeugen und um sich mit den Toten gut zu stellen ist es Brauch unter Seeleuten, Jedes Jahr noch vor dem Tag der Toten ein Fest für die Verlorenen der See zu veranstalten. So ist es üblich, entlang des Strandes Feuer zu entzünden, damit die verirrten Seelen aus den Tiefen sehen können, wo sich das Festland befindet. Um sie dabei auch noch akustisch zu unterstützen wird dies meißt mit lautem Musizieren begleitet. Am Strand selbst wird für gewöhnlich ein Leichenschmaus aufbereitet mit allerlei Speis und Trunk, damit sich die Seelen für ihre Reise ins Jenseits stärken können. Ebenfalls ist es nicht unüblich Botschaften, die man ins Jenseits überbracht haben möchte, auf kleine Pergamente zu schreiben und einfachen Beigaben für die Toten beizulegen. Sodass die Verlorenen die Nachrichten auf ihre Reise mitnehmen und dem Empfänger im Jenseits mitbringen."Marcrosio5 21Std.
22Std. [H-RP] Onkel Thaos Tavernen-Geschichten [17.10.] Aktuelle Termine siehe den 2. Post! ... Die Idee: Kürzlich wurde ich bei dem großen Sommerplot, dem Kult der neun Augen, auf meinen Pandaren Onkel Thao angesprochen und schnell entwickelte sich bei mir die Idee und der Wunsch, seine Geschichten auf ganz Azeroth zu erzählen. Damals bei den Aspekten sorgten seine haarsträubenden Abenteuer für viel Spaß am Lagerfeuer - zukünftig stattdessen soll er über ganz Azeroth reisen, in diversen kleineren und größeren Tavernen Rast machen und den Leuten seine Geschichten erzählen, die sie gerne hören möchten. Hierfür werde ich in unregelmäßigen Abständen an den unterschiedlichsten Orten und Tagen einen Tavernenabend ausrufen, zu dem jeder herzlich eingeladen ist. Herzstück werden dann Thaos Geschichten sein, aber selbstverständlich können die Leute diesen Anlass als Vorwand nutzen, um neue Kontakte zu knüpfen etc. Ich werde ca. eine Woche vorher jeweils den aktuellen Termin und Ort hier im Forum bekannt geben. Nachdem die Geschichte IC erzählt wurde, werde ich sie in "polierter" Form ebenfalls hier im Thread niederschreiben, sodass alle, die gerne vorbeigekommen wären aber verhindert waren, eine Chance haben die Geschichte nachzulesen.Thaozae16 22Std.
1T [H-RP] Musikabend im Hause Nebeltänzer am 25.10. IC - Vor ein paar Tagen... „Außerdem hab ich da noch ein Anliegen.“ Naelys nickte, als die Dunkelhaarige vor ihm die Kaffeetasse – ein ordentlicher, großer Pott, dessen rustikale Machart mehr auf Volumen, denn auf Optik ausgelegt war – wieder zum Tisch schweben ließ. Die Prinzessin des Hauses Nebeltänzer, Arkanistin Cyanas Zorneshymne, wie sie sich trotzig immer noch nannte, saß im Bademantel an einem winzigen Tisch in der gewaltigen Küche der Jadehallen, schwang in der Linken ein halbes Butterhörnchen und schmunzelte durchaus gewinnend. Sein Frühstück war es, streng genommen, aber Gebäck zu annektieren lag der Prinzessin im Blut. Und nicht nur Gebäck. Die Schöne mit den felglühenden Augen hatte ein ungeschlagenes Talent dafür, da zu sein, wo sie sein wollte, und sich zu nehmen, was ihr Interesse anregte. Seit sie den Prinzen geheiratet hatte, gaben sich in den Jadehallen die seltsamsten Gestalten die Klinke in die Hand, vom Silbermonder Adel bis zu Trollen und Dämonenjägern, und statt den angeblich schönsten Hintern der östlichen Königreiche auf seidenen Kissen auszuruhen, war sie auf ihre höchst eigene Art ebenso umtriebig wie ihr Gemahl. Und wie der kühle, blonde Prinz wusste sie, was sie wollte. „Musikabend. Ich habe es schon mit Rhamion angesprochen. Wir haben uns viel zu lange Zeit gelassen. Das Kind, das Gelände meine ich, braucht immer noch einen Namen, beziehungsweise müssen wir den ausgewählten Namen endlich öffentlich machen und den Sieger dieses kleinen Wettbewerbs verkünden“, begann sie und führte das Hörnchen in einem scharfen Bogen nach links, um das Argument zu unterstreichen. Naelys, seit Jahren die stille rechte Hand des Prinzen, griff nach seinem eigenen Getränk. Vorbei am schwungvoll gehaltenen Gebäck sah er auf, nickte fürs Erste nur einmal zu der Idee. „Und außerdem ... Die erste Panik wegen Argus hat aufgehört, und von der Legion sollte man sich ohnehin das Feiern nicht verderben lassen.“ Sie hob eine schmale Schulter. „Da draußen gibt es nicht nur Krieger, sondern auch Künstler, Politiker, Händler, die ganze Bande. Das Leben geht weiter. Es ist ja schon mal schön, dass die Thermen derart gefragt sind, oder dass man unsere kleinen Kaffeerunden besucht, aber ich will - wir wollen - auch den Musikabend als Institution weiterführen. Für die, die hier bleiben und ihr Leben weiterleben, genauso wie für diejenigen, die gerade zwischen zwei Schlachten einmal aufatmen wollen. Und ...“ Sie atmete durch, und Naelys ließ für einen Moment nur den Blick sinken, als der Mantel aus pandarischer Seide ein wenig weiter aufklaffte und die Ansätze milchkaffeefarbener Brüste enthüllte. Unbotmäßig für eine thalassische Prinzessin, vielleicht, genauso wie in der Küche zu sitzen und mit dem Personal zu plaudern, aber passend für den schwarzhaarigen Wirbelwind, der hier Pläne schmiedete. „Ich will, dass diese Stadt weiß, dass ich wieder da bin“, verkündete sie, und diesmal blieb das kleine, intensive Grinsen auf ihren Lippen. „Ich bin wieder da. Von einem nominell durchaus erfolgreichen Schlachtzug. Gegen die verdammte Legion. Wiedervereint mit meinem Mann. Und das feiern wir.“ Sie lacht auf, leise, dunkel, dreckig, und nicht einmal der stille Diener konnte sich dagegen wehren, ein kleines Schmunzeln zu zeigen. „Besorg mir Dämmerlicht, er soll etwas singen. Hol mir Feuersang oder Flammenherz. Wenn die beiden Herren Ritter sich ausreichend vom Einsatz im Feld erholt haben, dass sie für uns musizieren können. Besorg mir Feuerwerk. Blumen. Törtchen – und Nether, diesmal will ich die Törtchen auch essen und nicht nur ansehen. Kaffee und Alkohol! Besorg mir Einladungen für die, die wichtig sind und für die, die sich wichtig nehmen. Mit ein, zwei, Ausnahmen. Und ...“ Sie schnalzte mit der Zunge. „Sorg dafür, dass ein Heiler bereit steht. Ich will Sillar einen letzten Auftritt vor der Geburt gönnen, und die Frau steht vermutlich kurz vorm Platzen. Ich will vermeiden, dass sie sich überanstrengt und etwas passiert. Lass uns ein kleines, nettes, Fest feiern und für einen Moment einfach den Umstand genießen, dass wir alle noch leben und Elfen sind.“ Cyanas6 1T
1T [A-RP] Schwarze Krähe IC: Im Hafen Sturmwinds kann man so einige Gespräche zwischen einigen Söldnern vernehmen „Ey..Haste schon gehört?.. s gab da so ne Taverne im Magierviertel hieß zur Schwarzn Krähe oder so..s heißt die sind Jetzt ins Zwergenviertel umgezogn." "Ja hab ich gehört..s heißt die Besitzerin sucht neben dem Tavernenpersonal unter anderem Auch Söldner die für sie Arbeitn..bekommn nen Festen Lohn mit Zuschlägn bei den Aufträgn..s hört sich verdammt gut an ch glaub ich werd da mal anfragn obs was zu tun gibt kommst mit?" "Aye..ch brauch sowieso was Starkes für die Kehle..die Erste Runde geht auf mich" OOC: Neuer Thread für n Neues Konzept was weiterhin unter der Schwarzen Krähe laufen wird. Nun was ist die Schwarze Krähe?: Die Schwarze Krähe ist an sich eine Taverne die nun vom Magierviertel in den Zwergendistrikt umgezogen ist, Aber wir sind nicht nur eine Einfache Taverne nein uns können sich auch Interessierte Söldner Anschließen die nach Arbeit suchen,Wir Vermitteln diese an entsprechende Auftraggeber weiter oder Starten des öfteren auch mal selbst einen Plot Eine Taverne und Söldner? was bietet ihr denn Alles an? Wir bieten Folgendes an: Eskorten Sei es ein Transport von Gütern oder die Eskorte von Expeditionen wir bieten alle möglichen Arten der Eskorte an, bei Gütern wollen wir aber erst über die Art der Ware informiert werden dementsprechend Richtet sich auch der Preis Personenschutz Ihr seid eine Angesehene Person aber es wollen einige Leute euch ans Leder? meldet euch Ruhig und wir vermitteln euch eine Gewünschte anzahl an Söldnern die euch nicht von der Seite weichen, der Preis Variiert je nach Dauer des Auftrags und Rang des Beschützten. Schutz von Hab und Gut Ihr sucht Wachen für euer Anwesen oder eure Lagerhallen? wir können euch Da gerne Behilflich sein Der Preis variiert dort je nach Gelagertem gut,Anwesen sowie Dauer des Auftrags wie Menge der Söldner die wir euch schicken. Was wir Suchen: Söldner Wir suchen immer Söldner aller Art die sich einfach nach ner Festen Einnahmequelle umsehen Zuschläge für Aufträge inklusive Tavernenpersonal Wir suchen noch Bedienungen sowie einen Wirt für den Fall das die Besitzerin der Krähe mit auf einen Auftrag geht damit die Taverne weiterläuft Klassen/Rassenbeschränkungen? Rassenbegrenzung: Haben wir an sich keine aber bitte bedenkt das euer Charkonzept mit dem Konzept der Gilde übereinstimmen sollte sprich Horst Günther der GnomenIngenieur sollte sich überlegen ob er hier richtig wäre Klassenbegrenzung:IC Todesritter sowie Dämonenjäger werden wir nicht aufnehmen da Todesritter ohnehin einen schlechten Ruf haben und die Illidari anderweitig beschäftigt sind Ihr Habt Interesse? Ihr könnt IC sowie per Post Kontakt mit Verenna oder Setsun aufnehmen.Verenna50 1T
1T [A-RP] Varieté Zwiefach ... Was Ein bunter und aufregender Rückzugsort für all jene, die sich solch eine Art der Unterhaltung leisten können. Ob man nun kommt um die Sinne baumeln zu lassen, oder aber neue Kontakte innerhalb der Oberschicht suchen möchte - Schausteller sorgen mit ihren Auftritten für eine grandiose Show, während Gesellschafter angenehme Gesprächspartner, oder sogar Begleitungen für einen Abend mimen. Schlangenmädchen, bärtige Damen und Magier sorgen für die besondere Sensationen innerhalb der Auftritte. Dabei immer den Geruch von gutem Tabak und anderen Substanzen in der Nase, die man sich nur mit dem nötigen Kleingeld leisten kann. Doch auch munkelt mann, dass Geschäftsleute das Etablissement besuchen um Geschäfte aller Art zu schließen. Auch die Besitzer sollen fragwürdigen Geschäften nicht abgeneigt sein. Doch bisher ist dies nur ein Gerücht in den Munden einiger Dienstmädchen. Wo IC wird sich die Örtlichkeit im Sturmwinder Magierviertel befinden. Als Engine Gebäude werden wir im Allianzgasthaus in Alt-Dalaran zu finden sein. Ebenfalls wird von uns ein "Büro" bespielt. Damit man uns auch im open RP antreffen kann, ohne sich gleich nach Dalaran teleportieren zu müssen. Dafür dient uns das Gebäude der Bibliothek, gleich neben dem Inschriftenkundler am Kanal des Magierviertels. Angebot Wie bereits beschrieben verbindet dieses Projekt Theater mit einer Taverne. Ein Rückzugsort und Vergnügungsstätte für die gut betuchte und adlige Gesellschaft Sturmwinds, seinen Ländereien, und darüber hinaus. Geplant sind vor allem feste Abende mit Auftritten sowie kleinen und großen Veranstaltungen, dennoch können auch Gruppen und Gilden die Lokalität für Treffen oder Festlichkeiten mieten. Neben guten und natürlich teuren Getränken und einigen kleinen Speisen werden auch Zigarren, Tabak und andere Feinheiten verkauft, die man an solch einem Abend gebrauchen kann. Für die Kenner bietet das Varieté ebenfalls ausgewählte bewusstseinserweiternde Mittelchen in den verschiedensten Formen an. Dies allerdings in Abgetrennten bereichen, um die Restliche Gesellschaft nicht zu stören. Wenn man es ganz böse ausdrückt, könnte man es vielleicht auch eine „Opiumhöhle für die Oberschicht“ nennen. Unter der Hand wird es auch die Möglichkeit geben, sich etwas im Zwielichtigen RP Sturmwinds einzufinden. Jedoch wird dies getrennt vom normalen betrieb laufen. Und keinen Einfluss au das normale RP dort nehmen. -> Events innerhalb des Varietés -> Vermietung von Räumlichkeiten und einem Separee -> Allgemeiner Anspielpunkt für Adel, Kaufleute oder generelle Wohlhabende und all jene, die es werden wollen -> Anspielpunkt für Zwielichtiges RPAshtòn31 1T
1T [A-RP-Planung] Turnier in Sturmwind Herzlich Willkommen zu den Gedanken zu einem Turnier, das von Sturmwind und seinem Adel ausgerichtet wird. Wie auch von der Wache von Sturmwind um den vielleicht besten Ritter von Sturmwind zu finden. Planung: Wie lange soll das Turnier gehen? 6 Tage Wann Findet es den Statt: vom 8.11 bis zum 12.11 Wie sieht das Programm aus? Mittwoch 8.11: Ab 18 Uhr → Beginn der Anreise der Adeligen → Beginn der Anreise der Knappen, Gaukler und co → Aufbau des Lagerlebens → Eintragen in den Grubenkampf und Bogenschießen → Beschaffung von Nahrungsmittel, Getränke für das Lagerleben → Gemeinsames Kochen mit der schwarzen Krähe im Lager → Letzter Tag der Möglichkeit sich IC und OOC für das Turnier des Adels sich Anzumelden Donnerstag 9.11: ab 18 Uhr → Weitere Möglichkeit für Lager und Adel anzureisen → Beginn des Bogenschießen und des Grubenkampfes am Lagerleben → Verpflegung des Lagers → Erstellung des Turnierplanes für die Turniere des Adels. Freitag: 10.11 ab 18 Uhr → Letzter Termin zum ein Treffen der Adeligen. → Vorstellen der Adeligen innerhalb der Burg. → Begrüßung durch den Schirmherren des Turniers. Ausgespielt in unserem Fall durch Anna von der Dämmerwacht. → Bankett essen für den Adel nach der Langen Reise. → Finale im Bogenschießen und Grubenkampf Samstag: 11.11 Ab 14 Uhr → Eröffnung des Marktes durch den Mark Veranstalter (Falls einer gefunden wird.) → Ab 17 Uhr: Beginn des Turniers mit der Verlesung der Teilnehmer an diesem und einer Ansprache. → Anschließend das Turnier beginnt mit der Resten runde Tjorst anschließend Buhurt. → Turnier bis das Halbfinal in beiden feststeht. Sonntag: 12.11 → Halb und Finale des Turniers → Beendigung des Marktes → Abendlicher Ball für die Adeligen zur Feier des Turniers und des Siegers. Rahmenprogramm für das Lagerleben: -> Aufbau der Lagerlebens für Knappen, verarmten Ritter, Gaukler und Gesindel -> Eintragung in das Bogenschießturnier des Lagerlebens und des Grubenkampfes. -> Planen des Turnieres der Unterschicht und einteilung der Schützen wie Kämpfer. -> Ausgabe der Essenszeiten für das Lagerleben ( Ab wann es Essen dort gibt). -> Aufbau der Turnier Plätze für Bogenschießen und Grubenkampf. -> Preise für die Gewinner aushändigen und Sieger der Turniere kürren -> Abbau des Lagerlebens. Vorberreitung auf das Turnier: -> Auschreibung an Handwerker für das Turnier zu Erstellung der Kampfwaffen für dieses. (Lanzen, Schwerter, Schild, Bögen und Pfeile, Strohscheiben) -> Auschreibung und Anschreiben der Adeligen und Bürgerlichen für das Turnier, mit Datum wann dieses veranstaltet wird. -> Auschreibung der Verköstigung des Turniere für die Adeligen und für den Pöbel, also die Knappen und die Beteiligten. -> Auschreibung für Gaukler und Barden die an dem Turnier auftretten möchten, während der Pausen oder am Abend bei Feuer bzw. dem Essen der Adeligen. -> Erstellung der Charakterbögen und des Würfelsystemes für den Kampf zu Pferde und dem Kampf Mann gegen Mann.Sabelía98 1T
1T [H-öffentl.-RP] Trauerfeier Haus Beth'Elanor 15.11.2017 Geneigte Aldor-Community, wie in unserem Vorstellungsthread begründet und beschrieben liegt, wollen wir vom Haus Beth’Elanor gemeinsam mit euch unser Einstiegsevent als öffentliches Rollenspielereignis gestalten. Hauptthread: ...Als Familie, Freunde, entfernte Bekannte oder stolze Bürger von höherem oder niederem Stand, sind die Mitglieder des thalassischen Volkes eingelanden, der Beisetzung und dem letzten Abschiednehmen der Fürstin Lehendra Ryenne Beth’Elanor beizuwohnen. ... Freunde der Familie erhalten noch eine persönliche Einladung, ansonsten kann die Todesanzeige und dazugehörige Einladung zur Trauerfeier den meisten thalassischen Publikationen entnommen werden. ... Nach thalassischer Tradition und aufgrund des verhältnismäßig langen Zeitraums nach dem Tode bis zur Beisetzung, wurde die Verstorbene eingeäschert wodurch es sich um ein Urnenbegräbnis handelt. Die Familie bittet auf das Mitbringen von Waffen aller Art, selbst Zier- und Edelwaffen zu verzichten. Für die Sicherheit der Anwesenden wird gesorgt. Zur Wahrung der elfischen Gepflogenheiten sind Vertreter anderer Völker nicht erwünscht. Rollenspieltechnisch ist das natürlich sehr schade, lässt sich aber in diesem Fall nicht vermeiden. Wer eine Kalendereinladung für das Event wünscht, der kann sich gern bei den Mitgliedern des Haus Beth Elanor melden.Bethelanor2 1T
1T [A/H Raid für Rpler] Der Weg durch die Legionen ... Die Küste ist nun gestürmt, Schall und Rauch haben sich langsam verzogen... Gemeinsam haben wir uns allen Gefahren gestellt. Doch geht unsere Reise weiter und wir können uns nicht ausruhen, aus einer Gruppe wurden 3… Jede für sich einzigartig… * Ein Pandaren steht auf einer Anhöhe und blickt auf eine größere Gruppe zurück die gerade Rast macht. Einige von ihnen versorgen die Wunden des letzten Kampfes, andere wieder meditieren und bereiten sich auf den nächsten Kampf vor. Der Pandaren setzt sich bedacht am Rande der Anhöhe nieder und lässt die letzte Schlacht Revue passieren. * Er nickt und sagt zu sich selbst: „Wir brauchen Verstärkung, wenn wir den nächsten Kampf heil überstehen wollen!“ Langsam zieht er ein Pergament aus seinem Rucksack und eine kleine Ledertasche... Er schreibt einige Wörter darauf und steckt das Pergament in die Ledertasche. Er bittet seine Boten diese Nachricht in die Ländereien der Allianz und der Horde zu bringen. Wochen waren diese Boten unterwegs. Sie strotzten dem Wetter und den Gefahren auf ihrem Weg. Bis sie nun schlussendlich ihr Ziel erreichten, damit die Botschaft ihrer Bestimmung folgen konnte… *Ein Aushang wird an den Anschlagtafeln in den Städten der Horde und der Allianz angebracht* „Wenn ihr diese Botschaft lest dann hat sie ihre Bestimmung erreicht! Wir suchen genau euch, der diese Zeilen liest. Ihr seid Kampferfahren? Wisst mit euren Waffen umzugehen und habt schon einige Schlachten Erfolgreich bestritten? Ihr habt den Mut euch den Schatten der Legion zu stellen? Ihr sucht eine Gruppe die nicht nur Kampferfahren ist, sondern auch zusammenhält? Durch alle Schatten und Dunkelheiten dieser Welt geht und niemals aufgibt? Dann schließt euch uns an, wir erwarten euch... Möge der weiße Tiger über euch wachen! Lao Windpfote “ OOC: Welche Art von Spielern suchen wir? Aus Erfahrung hat sich gezeigt, dass ein Erfolg nicht nur von einigen erreicht wird, sondern von einer ganzen Gruppe. Die Chemie muss in einem Team passen, fern ab vom Druck und Stress eines Raides. Deswegen zielt dieser Aufruf genau auf eine kleine Gruppe von Spielern ab. Gemeinsam auf einen Erfolg hinarbeiten, sich dem Ziel hinzugeben und den Sieg am Ende eines Raids zu feiern. Und natürlich gibt es Abende die nicht so Siegesreich verlaufen oder sehr schwer sind. Genau da setzt der Teamgeist unserer Gruppe an. Einige von uns sind schon langjährig dabei und einige erst seit diesem Addon. Was sind die Aufnahmekriterien? Wir suchen Spielerinnen und Spieler, nicht mit IMBA Leistung, sondern Leute die sich in einer Gruppe wohlfühlen, Team-denken und auch mal für den einen oder anderen Wipe zu haben sind. Fehler müssen gemacht werden um daraus zu lernen! Spaß und Lachen ist mir als Raidlead wichtig! Aber auch, dass wir als Gemeinschaft die Bosse schaffen. Ihr solltet auch nicht TS scheu sein, da dies vorausgesetzt wird. (Es kann aber auch nur zugehört werden ;) sofern ihr weder Tank noch Heiler seid) Aufgenommen werden bevorzugt Hauptcharaktere die Rollenspieler sind. Was erwarte ich von dem Raidverbund? Ganz einfach, dass wir uns gemeinsam ausrüsten, gemeinsam die Taktiken und die Mechaniken erarbeiten und Offenheit! Somit muss niemand alleine losziehen und endlos lange farmen bis er dann das nötige GS zusammen hat. Der Raidverbund hat einige Vorteile, ihr müsst euch nicht ums Essen kümmern oder um Fläschchen, die werden für unsere Gruppe kostenlos zur Verfügung gestellt. Aber in einem „Fair-Use“ Prinzip: Wir farmen zusammen das benötigte Material und stellen sie unserer Gruppe zur Verfügung. Was wir gar nicht wollen! Ewig Nörgelnde und immer alles Besser-wissende werden schnell ihr Ende in dieser Gruppe finden. Solltet ihr ein Problem haben mit dem „Wipen“ oder auch mit Leuten die zu wenig „DPS“ machen, dann macht bitte einen Bogen um diesen Aufruf. *nickt und lächelt dabei* Randbemerkung Ihr solltet sehr versiert sein im Umgang mit eurem Charakter und diesen auch beherrschen können. Auch werden Leute nicht ausgeschlossen nur weil eine Klasse gerade „generft“ wird, oder man auf Grund des Jobs und Familie bzw. des RL mal nicht teilnehmen kann. Das Herz ist ausschlaggebend, denn das Team ist nur so gut wie das schwächste Glied in einer Kette.Windpfoté1 1T
2T [A-RP] "Bei Manazunder" An allen schwarzen Brettern Eisenschmiedes finden sich, scheinbar über Nacht, Pergamente auf denen eine Gnomenhand prangt. In den einzelnen Fingern, sowie abschließend im Daumen, sind in ordentlicher, gut lesbarer Schrift folgende Worte zu lesen: Mechanisches Mystisches Mundanes Bei Manazunder! Darunter findet sich folgender Text: ... OOC: Das „Bei Manazunder“ soll ab dem 18.04. ein wöchentlich bespielter Laden werden, der Anlaufstelle für Charaktere und Spieler werden soll, die nicht wissen wo sie eine bestimmte Dienstleistung oder Ware erhalten können. Lucito selbst wird zwar im Rahmen seiner Möglichkeiten ebenfalls, wie oben beschrieben, Waren und Dienstleistungen anbieten, sollte es aber über sein eigenes Können hinaus gehen, wird er versuchen Anbieter und Interessenten zu verbinden bzw. als Mittelsmann zu fungieren. Ich erhoffe mir dadurch, dass sich neue Kontakte für Spieler und Charaktere ergeben, aber auch dass aktuell fehlende Angebote etwas kompensiert werden können. Sollte beispielsweise ein Zwerg einen Strauß Blumen kaufen wollen, würde Lucito diesen organisieren, soweit es sinnig ist, auch wenn es IC keinen Blumenhändler aktuell in Eisenschmiede gibt. Auf der anderen Seite bietet sich so hoffentlich auch für bestehende handwerkliche/gewerbliche Charaktere die Möglichkeit zu etwas IC Werbung, und RP außerhalb der „regulären Geschäftszeiten“. Der Laden wird sich im als B8 gekennzeichneten Gebäude des Stadtplanes des IF-RP Forum befinden. http://ifrp.forumieren.com/t5-stadtplan-von-eisenschmiede (Edit: Bzw. Das Haus 42 in der Aldor Wiki: http://diealdor.wikia.com/wiki/Eisenschmiede/Bespielte_H%C3%A4user) Außerhalb der Oben genannten Zeit kann man natürlich auch gerne einen Termin ausmachen, das aber am besten per ingame Post. Mit besten Grüßen, "Lucito"Lucito29 2T
2T [H-Orc-RP] Der Schwarzblutclan Liebe Rollenspieler, unsere kleine Rollenspielgilde - der Schwarzblutclan – möchte sich heute hier im Forum einmal vorstellen. Unseren Clan gibt es nun schon seit einem Jahr. Nach und nach ist er gewachsen, auch wenn er selten Aufmerksamkeit erregt. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Korshar, der uns aus der Taufe gehoben hat. Einen genauso herzlichen Dank an Grethor und sein Kriegerblut, an Duratha und ihren Aschenmond, an Azhruk und die Kompanie Garmak, an die Sturmhufe, Wolfsreiter und den Südstrom des abyssischen Rates, die Donneräxte des KdV und viele, viele andere, für das tolle RP das wir bereits mit euch hatten. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen. [ Inhaltsverzeichnis ] 1. Sehr kurze IC- Einleitung 2. Wer sind wir 3. Wo sind wir 4. Was sind wir und was sind wir nicht 5. Was wir erwarten 6. Rangstufen der Gilde und des Clans 7. Feste des Clans 8. Platzhalter Um eines möchte ich euch jedoch noch bitten. Wartet bitte mit euren Kommentaren, Flames, Lob oder Senf, bis ich meine zwei Platzhalter am Ende gesetzt habe. Bis ich soweit bin, könnt ihr bei meiner Goblina, Federn, Teer, Mistgabeln, Fackeln, Popcorn, Pralinen, Cola und noch vieles mehr, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag in Gold, erwerben. Gressha vom SchwarzblutclanGressha167 2T
2T [H-RP] Vortrag: "Physiologie Worgen" Da es beim letzten "Vortrag/Experimenteabend" schlagartig alptraumhafte Bilder für einige gab, hier eine kleine Warnung: Dieser VORTRAG ist: - geeignet ab zwölf Jahre, echt jetzt - frei von blutigen Szenen - frei von Gluten - 0% Fett - 0% Zucker - bitte in der giftgrünen Tonne entsorgen Dieser VORTRAG behandelt ein biologisches Thema, das viel Diskussionsbedarf aufwerfen kann und aufwerfen wird. Das ist bewusst gewollt! Die Diskussion wird IC geführt um Argumente auszutauschen, nicht OC! Es besteht die Möglichkeit, das wörtlich umschriebene Zeichnungen herumgereicht werden! Mit variablen Detailgehalt. Moi Dank an "Tanielo" fürs Feedback im letzten Thread zum Gruselfaktor der Verlassenen und ihrer Versuche an Lebende. Die Aushänge sind in Unterstadt und Silbermond angebracht. Hochverehrte Kollegen, geehrte Gäste! Zum 16. Oktober des laufenden Jahres, ist eine Art Podiumsdiskussion zum Thema "Physiologie der Worgen" geplant, die aufbauend aus eigenen Versuchen und Experimenten, zum regen Austausch animieren mag. Ziel ist es sich über das Für und Wider bestimmter anatomischer Entwicklungen auszutauschen, welche Vor- und Nachteile es bringt und wie sie sich zu Nutze gemacht werden können. Es ist immer besser, mögliche Gegner - je nach politischer Lage - zu verstehen, sie zu begreifen statt im Strom der Unwissenheit zu treiben. Natürlich können erneut nicht der Wissenschaft verschriebene Gäste als Zuhörerschaft anwesend sein und sich beteiligen, solange sie den Ablauf nicht stören. Ort der Wissensförderung ist das Gasthaus Brill. Genauere Informationen folgen demnächst. Es wird ausgeschildert, wie sich Gäste einfinden könne. Für Umtrunk und Speisen wird gesorgt - Ausnahmsweise. Für Forschung und Fortschritt! -- Evezess Astrowo -- Königliche Apothekervereinigung ### ### ### OOC in würziger Kürze: Montag, 16. Oktober 2017 20.00 Uhr Brill, GasthausAstrowo32 2T
2T [H-RP] Gildenvorstellung "Die Schwarzfalkenwache" Paramilitär, Kampf, Spähaufträge, Ausbildungs-RP, Söldner, Plots, soziales RP Zusammenfassung der Gildeninhalte sowie des Konzepts Inhalt: -Ic-Teil -OOC-Einleitung -Aufnahme -Anforderungen an Mitspieler -Was wir bieten -Was wir nicht bieten -Gesuchte Eigenschaften der Charaktere -Gesuchte Rollen -Spielzeiten -Plots -Bespielte Orte - Forum -Ansprechpartner Das Konzept: IC-Teil: Alter Freund, du hast dem Hohen Reiche lange Jahre treue Dienste geleistet, Kommandant. Doch die Himmel sind finster und die Schatten gieren nach dem Blut der Kinder unseres Landes. Die Legion infiltriert unsere Seelen und versucht, uns von innen heraus zu vernichten. Nicht nur tobt der Kampf an der Verheerten Küste, auch mitten unter uns. Die Geisterlande und die Amani-Trolle sind unruhig und Gerüchte von Totenbeschwörern, dunklen Zirkeln und anderen Bedrohungen verbreiten sich wie die neuesten Gerüchte in den Tavernen. Unsere Küsten sind ungeschützt und von allen Seiten müssen wir uns verteidigen, während unsere Brüder und Schwestern an der Front gegen Teufelsfeuer und dunkle Mächte kämpfen. Kommandant, das Hohe Reich benötigt Dich und die deinen erneut. Der Sonnenzornturm weiß um deine Kontakte zu allen möglichen Individuen, nicht nur in der Heimat, auch in den Reihen der Horde. In diesen dunklen Zeiten können wir uns nicht nur auf uns selbst verlassen. Als Teil der Horde brauchen wir vielleicht auch ihre Unterstützung. Um die Sicherheit des Landes zu gewährleisten und diesen Kampf, nicht nur für Quel’Thalas, sondern ganz Azeroth zu gewinnen, benötigen wir die Unterstützung von jedem, der fähig ist und den wir bekommen können. Mittel werden gestellt und auch sonst, was nötig ist. Wir werden siegen, alter Freund. Vielleicht erinnern sich ja einige noch an deinen Namen, Schwarzfalke. In Ehre und gemeinsam vergossenem Blut A.V. Nachtglut Der hochgewachsene, breite Elf mit dem Haar in der Farbe von reifendem Weizen ließ den Brief sinken, den er heute Nacht erhalten hatte. Seine Fingerkuppen rieben sacht über die dunkelrote Schrift. Eine besondere Tinte, die magischen Ursprungs war und die bis zum Morgengrauen bereits verblasst sein würde, als wäre nie mit ihr geschrieben worden. Sein Blick glitt über den schweren Tisch aus thalassischer Eiche, reich verziert mit Schnitzereien und zu der gegenüberliegenden Wand, an der eine mattierte Rüstung auf einem Ständer stand. Bislang nur ein Stück Vergangenheit, das er sich gern ansah und in alten Zeiten schwelgte, als er noch seinen Zweihänder und seine Magie gegen Trolle, Murlocs, Bachtatzen und Untote schwang. Der Elf strich sich nachdenklich über den sorgfältig gestutzten Bart. Er hatte einige Briefe zu schreiben.Hestarion20 2T
2T [A/RP] Die Dämmerwacht (Hotspot Dämmerwald) Neuauflage! Die Dämmerwacht ist eine im Dämmerwald ansässige Gemeinschaft, die neben eben der Adels-Thematik eine breite Kaste an verschiedensten Unterprojekten anbietet, die nahezu jeden Rollenspieler eine Interessengemeinschaft bieten kann. Ziel dieser Vereinigungen verschiedenster Themen ist es, den Dämmerwald als Ganzes zu beleben. Ob nun einfache Bewohner, Arbeiter, Miliz/Militär oder der Adel - Hier ist wirklich alles vertreten. Wir bieten eine Vielzahl an Projekten, Alltags- sowie Plot-RP, eine aktive, große Rollenspielgemeinschaft und ein familiäres Umfeld. Unsere Ausrichtung ist Lorekonformes RP, sowie einen aktiven Hotspot außerhalb von Sturmwind zu bieten. Von Anfängern, Gelegenheitsspielern bis hin zu Vollzeit-Rollenspielern ist innerhalb dieser Gemeinschaft alles vertreten. Auch, wenn vor Kopf von alledem ein Adelshaus steht, finden hier auch alle anderen Rollenspielthemen einen davon unabhängigen Platz zum Entfalten. ... Übersicht Vorgeschichte → https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17617074589?page=1#post-2 Unterprojekte → https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17617074589?page=1#post-3 Mitgliederliste & Ansprechpartner → https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17617074589?page=1#post-5 Events und Termine → https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17617074589?page=1#post-6 Mediathek → https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17617074589?page=1#post-7 Chroniken → https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17617074589?page=1#post-8Xilia9 2T
2T [H-RP] Haus Beth'Elanor, Vorstellungsthread Hallo geneigte Aldor-Community, mit diesem Thread möchten wir gern unsere Rollenspielgilde „Haus Beth’Elanor“ vorstellen. Wie sich unschwer erkennen lässt, hat es das klassische Präfix eines Adelshauses und genau das ist es auch. Ein thalassisches Fürstenhaus, welches wir gemeinsam bespielen, beleben und gestalten wollen. Forum: ... IC-Einstieg: „Er hasst mich!“ Resignierend schüttelte der Fürst den Kopf. „Er hasst mich“, wiederholte er. „Aber nicht doch“, bekam er beschwichtigend zur Antwort. Und gerade als die zweite Stimme fortfahren wollte, wurde sie von der Ersten unterbrochen: „Doch. Ich weiß es ganz genau. Er macht mich für Lehendras Tod verantwortlich. Und es gibt rein gar nichts was ich daran ändern könnte!“ Der Magier in der eleganten Robe legte dem Fürsten die Hand auf die Schulter: „Ich bin sicher Euer Schwager besitzt genug Weitsicht, Euch nicht für den Tod Eurer Gattin verantwortlich zu machen“ „Ich habe sie geliebt!“, warf Thelan verzweifelt ein. „Wie konnte das geschehen?!?“ Eine Weile verging und der Magier hinter dem stattlichen Elfen wählte seine nächsten Worte mit Bedacht: „Die Köchin ist bereits entlassen und inhaftiert worden, mein Fürst“ Thelan ließ ein verächtliches Schauben hören. „Die Köchin!?! Seit zwanzig Jahren hat sie die Speisen für unsere Familie zubereitet! Niemals gab es etwas zu bemängeln!“ „Jeder macht einmal einen Fehler, mein Fürst. Und dieser hat Eurer Frau das Leben gekostet, und der Köchin ihren Kopf.“ Thelan rollte mit den Augen. Langsam glitt seine Hand an dem monolithischen Grabstein herunter zu den Inschriften. „Hier ruht Lady Lehendra Beth’Elanor aus dem Geschlecht Ser‘vanthis. Liebende Mutter und geliebte Ehefrau. Ihr Leben glich dem mächtigen Immersangbaum: Mit den Wurzeln stark in der Erde verankert und der Krone weise in den Wolken“ „Was soll ich den Anderen sagen?“, riss der Magier seinen Fürst aus einem trancegleichen Starren. „Sagt ihnen noch gar nichts!“, antworte er entschieden. Aber mein Fürst…“, hakte der langjährige Haus- und Hofmagier und Berater nach: „Irgendwas müssen wir ihnen sagen. Irgendwie muss es weiter gehen!“ „Der Arzt soll sie nochmal untersuchen!“, sagte Thelan starrsinnig. Man konnte ihm die Verzweiflung ansehen. Gleichzeitig war aber nicht ersichtlich, ob er die Dauer bis zur Beisetzung aus Gründen der Vernunft in die Länge zog, oder einfach nicht loslassen konnte. Unsicher fragte der hagere Elf nach: „Die Leiche? Aber der Arzt hat…“, weiter kam Zerys Leyflut dann wieder nicht, ehe die scharfe Stimme des Witwers grollend unterbrach: „Meine Frau!“, schrie er ihn verbessernd an. „Natürlich, verzeiht mein Fürst. Nun, aber der Arzt hat seine Erkenntnisse bereits doppelt überprüft und…“ „Er soll es noch einmal tun!“, befahl er, während die starke Stimme des Fürsten Beth’Elanor unter der Trauer zu wanken begann und eine Träne seine Wange hinunter lief. „Natürlich“, erwiderte Leyflut: „Ganz wie Ihr wünscht“ Der Magier überlegte einen Moment, doch die Termine drängten und so konnte er den Fürst mit diesem lästigen Thema nicht in Ruhe lassen: „Verzeiht, aber was soll ich denn nun nach Außen weiter geben?“ Thelan drehte sich mit völligem Unverständnis um. Ihm war es im Moment weitgehendst egal, was die Öffentlichkeit oder die dünne Belegschaft denkt. Doch das entwaffnende Gesicht der Vernunft seines Beraters ließ ihn kopfschüttelnd zur Besinnung kommen: „Denkt Euch was aus!“ Wieder wählte der Magier seine Worte mit Vorsicht: „Ich würde einen tragischen Reitunfall vorschlagen, mein Fürst“ Thelan rollte in vollkommender Absurdität erneut mit den tränenerfüllten Augen. Wer Lehendra gekannt hatte, würde niemals glauben, dass sie bei einem Reitunfall ums Leben gekommen sein könnte. Doch er war weder in der Lage dies seinem Berater verständlich zu machen, noch eine plausiblere Lüge für die Öffentlichkeit zu erfinden. Er nickte wehmütig. „Ich werde mich um alles kümmern, mein Fürst“ mit diesen Worten und einer angedeuteten Verbeugen wandte sich der Magier ab und schritt mit wehender Robe davon. Allein dieses Gespräch war bereits eine schwierige Aufgabe. Den Fürst davon zu überzeugen, jetzt das Personal aufzustocken und sich der Öffentlichkeit zu öffnen schien schier unmöglich… Aktuelles: In diesem Abschnitt lassen sich unsere IC-Bemühungen zur Öffentlichkeitsarbeit, Akquise und allgemeinen Events nachverfolgen, die man IC auch als Außenstehender mitbekommen könnte, wie bspw. als Gerüchte oder ganz klassisch als Aushänge oder Anzeigen in einschlägigen Publikationen wie Zeitungen etc. • Zurzeit ist nur der plötzliche Tod der Fürstin, Lehendra Beth’Elanor durch einen Reitunfall bekannt. (Dieser Umstand wird in Kürze noch die Beisetzung der Fürstin als erstes öffentliches Event nach sich ziehen. Einzelheiten und Termin werden noch bekannt gegeben.)Bethelanor10 2T
2T [A-RP Gilde] Der Smaragdzirkel Cenarius Adore, werter Besucher Ihr wollt mehr über uns erfahren? So sei es. Der Zirkel des Cenarius hat ein breites Spektrum an Aufgaben - von der Wahrung des Gleichgewichts, der Ausbildung junger Druiden, über die Pflege und Wiederherstellung der Natur, bis zum Kampf gegen die Verderbnis, der Wahrung alten, druidischen Wissens und noch einige mehr. Nicht jeder Druide ist für jede Aufgabe geeignet, darum gliedern sich die Tätigkeiten des Zirkels auf verschiedene Unterorganisationen. Eben eine von diesen Unterorganisationen ist der Smaragdzirkel. Unsere Aufgabe ist die Eindämmung und Bekämpfung der Verderbnis in all ihren Formen, der Schutz der Natur und die Erhaltung des Gleichgewichts mit allen erforderlichen Mitteln. Unsere Loyalität gilt dem Zirkel des Cenarius und seinem Anführer, Malfurion Sturmgrimm. Streng zirkeltreu kämpfen wir gegen die Verderbnis und die Feinde von Natur und Leben wo auch immer diese zu finden sein mögen. Sei es der finstere Schattenhammer, marodierende Naga, Lakaien der alten Götter oder verderbte Drachen, bis hin zum ewigen Feind, der brennenden Legion und ihren Schergen. Für den Schutz der Natur und die Wahrung des Gleichgewichts leben und sterben wir. Wir über Uns Der Smaragdzirkel wurde im Mai 2009 gegründet und ist mittlerweile wohl die dienstälteste aktive Nachtelfen-Themengilden des Rollenspielservers "Die Aldor". Wir sind eine RP-Gilde die sich zum Ziel gesetzt hat, einen Teil des Zirkel des Cenarius zu bespielen. Verschiedenste Aktivitäten stehen ebenso auf dem Plan, wie das Beleben der Elfengebiete im Allgemeinen. Der Gildenchat ist OOC bei uns, es herrscht dort also keine IC Pflicht. So kann tiefgründigen Gesprächen oder auch gemütlichem Gelaber gefrönt werden. Die Gilde setzt sich aus Spielern aus den unterschiedlichsten Lebenssituationen zusammen. Von Studenten, Familienvätern und -müttern über Azubis, Lehrer, Selbständige, Schichtarbeiter, "Papierpräparierer" und "Schlipsträger" ist alles vertreten. Ebenso unterschiedlich sind dementsprechend auch oft die Onlinezeiten und für unser Zusammenspiel gilt, bei aller Liebe zum Rollenspiel, grundsätzlich: Das Reale Leben hat immer und in jedem Fall absolute Priorität. Da unser Durchschnittsalter so bei ca. Mitte/Ende Zwanzig liegt, würden wir uns schon als "Erwachsenen-Gilde" definieren. Zudem sind wir ein recht humoriger und auch ansatzweise durchgeknallter Haufen, in dem es vom Umgangston her schon mal etwas deftiger zugehen kann ;) . Aus diesen Gründen sollten Bewerber das 18. Lebensjahr vollendet haben. Was bieten wir und was erwarten wir? Wir bieten eine RP Gilde mit Charakter, Herz und (meistens) Verstand ;-) Natürlich gibt es auch bei uns aktivere und weniger aktive Phasen, schon aufgrund unserer Mitgliederstruktur. Dennoch ist es uns bisher geglückt, zu jeder Zeit eine gewisse "Basisaktivität" aufrecht zu erhalten und es wird regelmäßig RP generiert. Mini-Plots, größere Storyacts, Events oder auch Alltags- und Lager-RP, bei uns wird man mit einbezogen. Allerdings sind wir auch keine Dauerbespaßer. Ein wenig Eigeninitiative wird von jedem erwartet. Wir wünschen uns Spieler die gerne eine/n Nachtelfe/n darstellen wollen, die/der dem Zirkel des Cenarius dient. Die Spieler dürfen auch gerne Rollenspielanfänger sein, solange sie lernwillig sind unterstützen wir sie gerne. Grundsätzlich gilt: - Man muss ein RPler sein (sollte auf diesem Server eigentlich selbstverständlich sein...) - Die Rasse sollte ein Nachtelf sein (Als Nachtelfen-Themengilde konzipiert soll der Smaragdzirkel eben dieses auch bleiben. Bzgl. Worgen ist eine Ausnahme nicht generell unmöglich, wird aber eher schwer ic^^. Tauren können schlicht nicht aufgenommen werden und andere Rassen kommen generell nicht in Frage.) - Der Charakter muss dem Zirkel des Cenarius treu ergeben sein und/oder willens, sich diesem anzuschließen. - Die Klassenwahl ist dabei relativ egal, wobei es für Priester und Todesritter aus offensichtlichen Gründen nahezu unmöglich sein wird - Aktivität, d.h. der Charakter sollte ein Main oder zumindest ein aktiver Twink sein, denn wir wollen keine RP-Abstellkammer sein. - Die Einhaltung der Rollenspielserver-Richtlinien wird vorausgesetzt.Luthîen186 2T
2T Verkaufe fast alle Teile für den Auktionator Huhu, verkaufe fast alle Teile für den Auktionator in der Garnison (es fehlt NUR der "Universelle Sprachfilter"), alles andere ist komplett! Preis: 650.000 Gold Bei Interesse hier antworten, danke.Aiona5 2T
2T [A-RP] Markttag in Dolanaar Ishnu alah, Community! Im Zuge unseres Projektes, Dolanaar zu bespielen und der Stadt Leben einzuhauchen, haben wir uns entschieden, einen Markt in unregelmäßigen Abständen zu organisieren. ... Wir sind der Meinung, dass Nachtelfen als eine Art Selbstversorger nicht zwingend etwas mit Geld zu tun haben, daher wird der Markt auf dem Tauschhandel basieren. Es ist allerdings nicht auszuschließen, das ansässige Händler, die öfter Handel mit anderen Völkern treiben, trotzdem die ein oder andere Münze parat haben, um auf einen Nenner zu kommen. Grundsätzlich gilt aber: Wer etwas zum Tauschen hat, geht in den meisten Fällen nicht leer aus. ... Wie kann ich mit machen? Falls du einen Händlercharakter hast (Was natürlich super wäre!), kannst du auf dem Markt einen Stand beziehen. Dazu meldest du dich hier im Thread, oder bei einem Gildenmitglied von "Ruf der Sterne" an. Als Besucher zahlst du bei den jeweiligen Händlern mit deinen Dingen, oder genießt einfach die Atmosphäre und setzt dich zu Liasanya an den Teeausschank. Herzlich eingeladen sind auch Musiker oder Artisten, die ihre Werke zur Schau stellen wollen. Wie kann mein Charakter davon wissen? Zwar ist Dolanaar in der Engine ziemlich klein geraten, allerdings laut Lands of Mystery mit seinen rund 5000 Einwohnern nicht gerade klein. Das bedeutet für uns, der Markt darf ruhig Bekanntheit haben. Richtige Händler dürften davon also wissen oder zumindest mal gehört haben. Ansonsten gilt: "Ich hab es aufgeschnappt." Termin Freitag, 28.07.2017 von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr. Weiterführende Infos: https://sternenlichtblog.wordpress.com/veranstaltungen/markttag/ ...Naydra52 2T
2T ( H) RP Schlotternacht in Brill * Ein angekorkeltes Pergament das stark nach Schwefel duftet hängt an den Anzeige Tafeln an jeder Hordenstadt* Hexenfuß und Spinnenbein, zur Gruselparty lad ich ein, kommst du zu mir im Mondenschein, lasse ich dich gerne rein. Ein Kostüm ist aber Pflicht, auch wenn das dann dein Ego sticht, man sieht dich nur im seichten Licht, nachdem die dunkle Nacht anbricht. ________________________________________________________________________ OOC: Es sind wieder alle herzlich willkommen wie bei dem Sommerball. Ein Kostümwettbewerb findet ebenfalls statt. ( mit einen kleinen Preis) Eine Geistergeschichte erwartet uns, sowie feine gruselige snacks und ein schönen RP Abend. Die einmalige Lichtershow von Gonto erwartet uns ebenfalls Das Event findet am 21.10 in Brill am Totenbaum statt. Beginn um 20 Uhr. Es wird wieder per Gruppentool eingeladenSalandriá0 2T
3T (H) Smoke and Mirrors sucht Verstärkung (M5/9) Hallo allerseits, wir von Smoke and Mirrors suchen aktuell noch Verstärkung für unseren Mythic-Raid: Unsere Raidzeiten sind: - Mittwoch 20:00 - 23:00 - Sonntag 19:30 - 23:00 Wen suchen wir? - noch einen Heiler, bevorzugt mit Second DD Spezialisierung, aber kein muss :) - noch gute DDs (z.B. Jäger - wir wissen gar nicht wohin mit den Kettensachen :/ ) Was bieten wir? - Progress im aktuellen Content - Ein entspanntes Raidklima - Lootverteilung via Lootcouncil - Flasks, Runen, Bufffood stellen wir zur Verfügung - Donnerstags Heroic-Farmraid - Gildeninterne m+ Gruppen Was ist uns Wichtig? - Zuverlässlichkeit, Pünktlichkeit - Kritikfähigkeit Melde dich einfach ingame bei mir, Frostfuß, Nazoo, Cashner oder ... ingame. Alles weitere können wir dann gerne im TS besprechen :) Liebe Grüße und möge die ewige Sonne euch leiten ^^Kadarias2 3T
3T [H-RP] Sicherheit Silbermond Gildenvorstellung Es ist an der Zeit, die Ordnung und die Sicherheit Silbermonds und des Hohen Reichs zu stärken. Somit rufe ich euch auf, Kundschafter und Stadtwache, die Patroillen intensiver durchzuführen und den Bürgern eine sichere Heimat zu vermitteln. Zeigt es dem Volk mit einem Lächeln und schenkt ihnen Geborgenheit! Für Quel'Thalas! Sicherheit Silbermonds Die Stadtwache ist hierbei auch vertreten und Hauptbestandteil der Sicherheit Silbermonds. Das Konzept, das Ausspielen der Stadtsicherheit Silbermonds. Allgemeine Information Fraktion: Horde, Blutelfen Schwerpunkt: Wie der Name schon sagt, steht die Sicherheit Silbermonds im Fokus. Darunter zählen: - Kontrolle von Gütern, außerhalb der Grenzen von Quel'Thalas (Import von Waffen, Nahrung und Handwerksgütern) - Kontrollgänge/Patroillen - Verfolgung von Gesetzeswidrigen Gestalten mit eventuellen Festnahmen. - Kontrolle von Castern im Bereich Fel und Nekromantie ( Hier ist eine Zusammenarbeit mit Arkanisten sehr willkommen. ) Weitere Punkte können jederzeit ergänzt werden. Die Sicherheit Silbermond, wird unterteilt in vier Hauptpunkte. * Offiziere Hierbei handelt es sich um die Kommandanten von Kundschafter und Stadtwache. Sie sorgen für Aufträge und steuern somit das Sicherheitsnetz. * Botschafter Sie gelten als die Diplomaten Silbermonds. Bisher ist noch ausbaufähig, ob hierbei mehrere Botschafter auf eventuell drei beschränkt diesen Posten besetzen. -Ausgespielte Klassen: vorwiegend oder wünschenswert wären hier Priester. * Stadtwache|Königswache -Ausgespielt von den Klassen: Paladin und Krieger, die in Schichtsystemen durch die Stadt und Straßen von Quel'Thalas patroillieren und für Recht und Ordnung sorgen. Die Königswache wird ausschließlich zum Schutz des Lordregenten direkt im Sonnenzorn eingesetzt oder auf Einsätzen, an denen der Lordregent eine Rolle spielt. * Kundschafter -Wünschenswerte Klassen sind Jäger (wenn möglich mit Camouflage) und Schurken. Diese Beiden würden als Späher beginnen und sich zum Kundschafter verbessern können. _____________________________________________________________________ * Wo sind welche Abteilungen zu finden? - Die Offiziere sind im Sonnenzornturm, in Reichweite des Lordregenten - Wie auch die Offiziere, sind die Botschafter nicht weit von der Regierung Silbermonds entfernt und somit ebenfalls im Sonnenzornturm zu finden - Die Stadtwache soll am Basar sein, bei 'Raheins Klingen' - Die Kundschafter, Späher und Initiandten sind am Übungsplatz gegenüber den Blutrittern zu finden _____________________________________________________________________ Rassen: Ausschließlich Blutelfen Lore-Orientiert Ansprechpartner: Velasian Datharion ______________________________________________________________________ Ich freue mich auf ein harmonisches Zusammenspiel und bin jederzeit für Vorschläge offen! Für ein belebtes Silbermond ;)Datharion27 3T
3T [A-RP] Die Brauerei Shinkori IC: ...Laisan7 3T
3T [A-RP] Gesucht: Lehrling für Archäologie Wuff, wuff! Ein Spielangebot meinerseits, falls sich jemand IC für das Fachgebiet der Archäologie interessieren sollte und zu den wenigen gehört, die nicht in strahlender Rüstung irgendein Bösewicht die Rübe einschlagen wollen. Wie es sonst bei der Masse der Fall wäre. (-: Ein paar Filter vorweg - nicht das wer enttäuscht ist: - Abschluss der Lehre ist OC nicht mal eben in paar Monaten oder einem Jahr oder frei Schnauze nach irgendein Schwert-trifft-Schulter - viele theoretische Arbeiten (Hausarbeiten, Vorträge vor Zuhörern etc pp) - mit Fortschritt innerhalb der Lehre gibt es zunehmend Expeditionen um die Praxis weiter zu festigen - generell ungeeignet für Twinks, weil gibt genug zu tun - passend für Spieler, die definitiv was anderes machen wollen als reguläres Kramzeug - Wuffs haben ein Bonus auf "Ausgraben", ernsthaft (-: In der Baronie Nebelwald und in Sturmwind gibt es wieder neue Aushänge. Die könnten beinahe untergehen, bei derart vielen Mitteilungen die jeder hier ans Brett donnert. Wer genauer hinschaut und die bald wieder neuen Aushänge etwas zur Seite schiebt, findet folgenden Text: Seid gegrüßt! Das Gebiet der Archäologie und Geschichtsforschung ist breit gefächert, bietet viele interessante Schauplätze und doch mangelt es an neuen Studenten/Lehrlingen. Dem möchte ich, Konogar Luchszam, versuchen entgegenzutreten und biete hiermit unter meiner Feder eine Lehre im Fachgebiet der Archäologie an in Zusammenarbeit mit meinem früheren Studienstandort der Forscherliga in Eisenschmiede welche zeitgleich für verschiedene Prüfungen zuständig ist und diese abnimmt. Innerhalb der Lehre wird nicht nur der Umgang mit der Welt und Ruinen gelehrt, der Werkzeuge und das Zeichnen, sondern auch wie Ergebnisse verknüpft werden, auf ein Thema zu vertiefen, Recherchen zu führen und Karten anzufertigen. Viele weitere Inhalte würden leider nur den Rahmen des Aushangs sprengen. Mit Abschluss der Lehre/des Studiums können Absolventen insbesondere beratende Tätigkeiten (Adel, Öffentlichkeit) aufnehmen oder selbst Expeditionen leiten, sind gefragte Ratgeber um Neutralität zwischen Völkern zu wahren und geübt in der Kommunikation. Die Archäologie ist eine Wissenschaft und als solche in erster Linie zur Neutralität verpflichtet. Ein Aspirant/Interessent sollte auszugsweise folgende Eigenschaften mitbringen: - Neutralität gegenüber der Welt und ihrer Bewohner - Textverständnis und handwerkliches Geschick - Reisebereitschaft, Ausdauer und körperliche Kraft - Mindestalter von zwanzig Jahre Es sind alle Völker für eine solche Lehre / Studium zugelassen und im Rahmen eines Bewerbungsgespräches können weitere Fragen gerne geklärt werden. Insbesondere möchte ich betonen, das auch Worgen die in jener Gestalt öfter als durchschnittlich unterwegs sind, ebenso angehalten werden, sich bei Interesse zu melden. Die Lehrstunden finden überwiegend in Eisenschmiede oder der Baronie Nebelwald statt. Der Weg zur Baronie findet sich in der Zeichnung weiter unten, skizzenhaft dargestellt. Briefe gerne an mich in Richtung Baronie Nebelwald versenden, für allerhand Gespräche die es sicher zu führen gilt. Hochachtungsvoll, Konogar Luchszam Hofarchäologe der Baronie Nebelwald. Baronie Nebelwald Website (allgemein): http://www.rittergutvonwolfenberg.de/ Baronie Karte: http://www.rittergutvonwolfenberg.de/index.php?image/3592-karte-baronie-nebelwald/ Postfach vom Charakter (Gäste können ohne Registrierung antworten): http://www.rittergutvonwolfenberg.de/wbb/index.php?thread/864-briefkasten-f%C3%BCr-konogar-luchszam/ Oder hier im Thread IC. Konogar5 3T
3T Adler von Arathor / Die Mark Hohenwacht Hallo liebe Community, Forengemeinde, Freunde und Feinde unseres langjährigen Gildenkonzeptes! Da der alte Thread mittlerweile ziemlich ausgeleiert ist und Informationen enthält, die längst nicht mehr up to date sind, nehmen wir (gemeint ist an dieser Stelle AvA) uns die Frechheit heraus einen neuen, bereinigten Thread zu erstellen. Daher bitten wir euch, geneigte Community darum den alten Thread bitte in Untiefen des Forums versinken zu lassen. IC-Teil: Hohenwacht. Festung und Land am Ende der Welt - zumindest wenn man es aus der Sicht der Menschen heraus betrachtete. Dies Land wurde schon so lange von Menschen besiedelt, dass selbst die ältesten Aufzeichnungen in den markgräflichen Bibliotheken schon von den Vorfahren der Menschen hier kündeten. Ein raues Land - ein Tal gelegen zwischen zerklüfteten Bergen, in hügeligen Lagen durchschnitten vom kleinen Fluss Hohensporn, der den umliegenden Bergen entsprang. Doch ein Land, welches die Menschen, die es belebten nicht ohne Stolz Heimat nannten. Die Menschen von Hohenwacht waren von jenem stolzen, hartgesottenen Schlag Menschen, der sich selbst Stromic, nach ihrem Land Arathi oder einfach Hochländer nannten. Meist von bäuerlicher Herkunft geprägt versuchten diese Menschen den großen Taten ihrer Altvorderen gerecht zu werden, von denen die Barden im Herbst und Winter an den Feuern kündeten. So wurde das Volk von Hohenwacht überall als ein im Grunde herzliches, dem Met und der Musik, aber auch dem Raufhandel und Kampfkunst zugeneigten Volk innerhalb des Grenzen des Hochlandes, doch gewiss auch für manchen darüber hinaus bekannt. Die Menschen von Hohenwacht unterstanden seit Alters her dem Haus van Haven, dessen rotes Banner ein aufrecht gehender weißer Drache ziert, und welches stets ein loyaler Vasall der Bergkönige auf dem Thron von Stromgarde war und ist. Es könnte kein passenderes Wappentier sein, welches das Haus vor sich her trägt, denn die adeligen Herren der Mark sind wie ihr Volk von einem stolzen, manchmal hochmütigen wie kämpferischen Geschlecht - mehr Eisen denn flexibler Kupfer, und kaum bereit, das Haupt vor jenen zu neigen, die sie als geringer schätzen denn sich selbst. Dies ist die Geschichte der Mark Hohenwacht, wie sie seit jeher war und bleiben wird. Verehrter Reisender, wir heißen euch in den Landen des Hauses van Haven, der alten Mark Hohenwacht und an unseren Feuern willkommen. Mögen eure Geschichten und Legenden zu unseren eigenen Beitragen, und sie mehren. Aeslynn121 3T
3T [A-RP] Taverne "Zum Wilden Widder" dienstags - 20-22Uhr IC: Auraxa blickte Floraidh noch lange hinterher, als ihr schließlich die Kälte durch die Schuhe kriecht und über Beine und Rücken krabbelt wendet sich die Zwergin mit einem schweren seuf­zen um und tritt durch das großen Tor, in die niemals ruhende Stadt Eisenschmiede. Ihre Füße schlagen den Weg zum Wilden Widder ein und schon bald steht Auraxa vor der Tavernentüre, die sie schwungvoll und mit einem Lächeln auf den Lippen öffnet. Ihr zukünftiges kleines Reich, der Wilde Widder. OOC: Liebes Aldorforum, da die bisherige Pächterin des Wilden Widders die Taverne aus persönlichen Gründen nicht mehr führen kann (siehe: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10979488073?page=7 ) und sie nicht bis in alle Ewigkeit genötigt werden soll den Threadtitel zu ändern, gibt es an dieser Stelle einen neuen Thread. Geändert hat sich ansonsten nichts und hier kommen noch einmal alle Fakten im Überblick: Taverne "Zum Wilden Widder " Wo: Militärviertel zu Eisenschmiede (Engine - Gebäude Bruuks Eck) Wann: jeden Dienstag von 20 - 22 Uhr Wer: Ulume Schneestein Eröffnung war der 28.06.2014, passend zum Eisenschmiede-Tag Nächster regulärer Öffnungstermin: siehe Threadtitel Nächster Themenabend: Urlaub:Auraxa216 3T
3T [A-RP] Steinmetz Steinfaust IC: Schon seit mehreren Wochen hat das rege Treiben vor speziell einem Haus in Eisenschmiede stark zugenommen. Ein unscheinbares Gebäude im Bankenviertel ganz in der Nähe des Auktionshauses scheint seinen Besitzer gewechselt zu haben. Lautes Hämmern und Geräusche, die darauf schließen lassen, dass schwere Gegenstände verschoben werden, konnten in den letzten Wochen gehört werden. Der aufmerksame oder auch einfach neugierige Bürger konnte ebenso sehen, wie Teppiche gemeinsam die vielen Stufen hochgehievt wurden und wie mehrere Steine den Weg nach oben fanden. Doch nun gab es eine neue Entdeckung. Ein Schild hat es an die Tür des Hauses geschafft. In einer sehr leserlichen und unverschnörkelten Schrift steht geschrieben: „Steinmetz Steinfaust“ OOC: Berg zum Gruße! Eigentlich wollten wir Werbung im Beitrag "Friedhof der gefallenen RP Chars" schalten, haben uns dann allerdings für einen eigenen entschieden. Wie der Name der Gilde bereits verraten haben könnte, wollen wir einen Steinmetzbetrieb in Eisenschmiede bespielen. Dabei werden wir nicht wie andere Geschäfte wöchentlich zum Verkauf öffnen, sondern nach Absprachen Aufträge für unsere Kunden ausführen. Allerdings haben wir geplant, einmal im Monat für den Verkauf zu öffnen. Das werden wir aber rechtzeitig im Forum ankündigen. Wie kann Kontakt aufgenommen werden? Sollte Bedarf an Steinen bestehen könnt ihr uns einfach IC ansprechen oder euch jederzeit per Wisper oder Ingame-Brief bei mir (Thêodin) oder Fflange melden. Wo sind wir zu finden? Der Betrieb befindet sich im Bankenviertel, gleich links vom Besucherzentrum. (Im Eisenschmiedeforum ist es Position A3: http://ifrp.forumieren.com/t5-stadtplan-von-eisenschmiede) (Im Aldor-Wiki ist es Gebäude Nummer 18: http://diealdor.wikia.com/wiki/Eisenschmiede/Bespielte_H%C3%A4user) Was bieten wir an? Eigentlich alles, was aus Stein gefertigt werden kann. Hier ist ein kleiner Auszug: Grabmale Vom einfachen Quader bis zur aufwendig gestalteten Gruft Skulpturen Von kleinen Dekoartikeln bis zu riesigen Heldendenkmälern Rund um den Bau Von einem schlichten Boden über die Treppe bis hin zum gesamten Haus Sollten noch Fragen offen sein, können die hier gerne gestellt werden. Mit steinigen Grüßen Theodin Steinfaust und Fflange Zischelspross!Thêodin12 3T
3T [A-RP] Kurioses Kleinod - Freitags 20-22 Uhr Wann? Jeden Freitag von Acht bis Zehn Uhr Abends Was? Ein Kuriositätengeschäft für Liebhaber schönster, alter Accessoires, Schmuckstücke, Geschirr, Artefakte, Bücher, Besteck, Schränke, Vasen, Kommoden, Tische, Stühle, Spiegel, Lampen, Kleinmöbel, Bilder, Uhren, Waffen und alles was das Sammlerherz begehrt - durchaus auch für kleinere Geldbeutel. Selbstredend wird alles in besten Zustand restauriert, auf Anfrage kümmern wir uns auch gern um Eure alten, liebgewonnen Gegenstände. Ihr wollt Euer Herzblatt mit einem ganz besonderen Geschenk beglücken? Tragt gerne Schmuckunikate die sonst niemand hat? Wollt Euer Haus mit extravaganten Möbeln ausstatten? Oder Euch einfach nur selbst etwas gönnen? Bei uns seid Ihr goldrichtig. Besonderen Wünschen kommen wir gerne nach, und werden alles daran setzen, die entsprechenden Stücke zu besorgen. Wo? Der Laden befindet sich direkt neben dem grossen Magierturm, inmitten des schönen und freundlichen Magierviertels in Sturmwind, Turmplatz Sieben. Ortsunkundige mögen doch bitte dem Lageplan auf der Hinterseite dieser Broschüre folgen, oder dürfen sich selbstredend bei einer der freundlichen Wachen schlau machen, auch im nahegelegenen 'Blauen Eremiten' weist man Euch gerne den Weg, scheut Euch nicht. ((Engine: Unverzichtbare Komponenten)) Wann? Tagsüber wird unser werter Owen Vaughn den Laden schmeissen, jeden Freitag haben wir länger geöffnet, von Acht bis Zehn Uhr abends. Sehr gerne nehmen wir auch persönliche Verkaufstermine wahr, denen immer auch eine sehr individuelle Beratung einhergeht. Eine kleine Nachricht an die Belegschaft genügt, bitte, tut Euch keinen Zwang an. Mitspieler? Mitarbeiter sind stets gesucht, bitte hinterlasst doch einfach eine kurze Nachricht, und haltet Euch für ein umfassenderes, persönliches Gespräch bereit. Aushänge sind überall in Sturmwind und deren Kneipen, sowie der Zuflucht zu finden. In Diebeskreisen und diversen Schmugglerringen dürft zudem das Gerücht umgehen, das im Kleinod durchaus auch das eine oder andere illegale Objekt schon über den Ladentisch ging, eine unverbindliche Anfrage bezüglicher Hehlergeschäfte dürfte sich durchaus lohnen. Auch Abenteurer für Expeditionen, auf denen Schätze gefunden werden, sind gefragt. Wir wollen Rollenspiel fördern, nicht vorschreiben, weswegen eigene Konzepte, die sich einbringen lassen, natürlich ebenso willkommen sind. Verkäufer Restaurierer Ausrufer Handwerker Möbelpacker Diebe Schmuggler Abenteurer Kunden Und vieles mehr... Weitere Informationen http://diealdor.wikia.com/wiki/Kurioses_Kleinod - Ingame bei Lareska, Gìllian, Laleh, Kalwyn oder einfach /join KleinodLaleh198 3T
3T [A-RP-Twink] Hof der Wunder - Schausteller Willkommen am “Hof der Wunder”* verehrtes Publikum http://hof-der-wunder.weebly.com/ http://hof-der-wunder.forumieren.com/ Von Nah und Fern kommt all' herbei, ob reich, ob arm sei Einerlei! Lasst uns hinfort in fremde Welten reisen, statt dümmlich hier Gedanken kreisen. Am Hof der Wunder, sei Dir stets gesagt, man einen Adligen nie nach seiner Herkunft fragt. Und auch ein Ritter ist nicht hohen Geblüts, Schwert und Schild sind falsch, der Schein ist's der trügt. So vertraut mir wohl, reicht mir die Hand, und lasset Euch entführen ins Wunderland! Die folgende Vorstellung dient nicht in erster Hinsicht dazu gross um Mitglieder zu werben, sondern soll vor allem den informativen Zwecken dienlich sein. Beim Hof der Wunder handelt es sich um eine Rollenspielgilde auf der Allianzseite, die sich thematisch dem Gaukler-RP zuordnen lässt. Twink steht dabei für eine Twinkgilde, was aber keinesfalls bedeuten soll, dass der Hof der Wunder nur eine Ablage für die selten gespielten Charaktere darstellt. Vielmehr geht es um gelegentliches RP in Form von Auftritten, Proben, Geschäften, oder selten mal um etwas Kaffee-und-Kuchen-RP in der Stadt Sturmwind und Umgebung. IC-Informationen: Das Projekt “Hof der Wunder” der Charaktere “Alice”, Esmelia & Valeryan steckt zur Zeit noch in den Kinderschuhen. Die Geschwister der Morellofamilie, deren Namen manch einem vielleicht noch ein Begriff sein dürfte, entstammen einer der unzähligen Gauklersippen, deren Projekt nach einem familieninternen Drama sang- und klanglos gescheitert ist. Die drei Geschwister schlugen sich seither mit Strassenauftritten durch und erlangten erst vor Kurzem einen ersten kleinen Durchbruch beim Markt des kopflosen Reiters. In Aussicht auf weitere Buchungen und in Kombination mit einer Prise Größenwahn, entscheid man sich fortan ein eigenes Ensemble auf die Beine zu stellen. Auf Grund “Alices” Faible für Märchen und den Adel stand die Namensgebung “am Hof der Wunder” nicht fern, halten sich doch einige der Gründungsmitgliede für alles andere als für den 0815 Strassenkünstler von Nebenan. Vielmehr sind sich einige der besonders irren Gestalten in den Reihen der Führungsköpfe sicher, dass man baldigst schon zur Königsklasse der Gaukler zählen wird und es somit nur noch ein kleiner Schritt zu Reichtum und Prestige ist. Der Hof der Wunder wird somit zu einem Sammelbecken für “Künstler” (Schande jenem, der es wagt die Sippe als Gaukler zu bezeichnen) - gleich dem Hofstaat der Adeligen für den König - jeglichen Metiers, wenngleich man sich natürlich Mühe gibt, den Fokus vorerst auf das Bühnenstück zu richten. “Der Graf und die beiden Schwestern”, wie auch “der kopflose Reiter” sind zwei der Stücke, die man mit ihnen seit ihrem Auftauchen in Verbindung bringen kann.Valleah35 3T
3T [A-RP] Querbeet - Der Hofladen in Sturmwind ... Querbeet? Was soll das sein? Das „Querbeet“ ist ein kleiner, bodenständiger Familienbetrieb tüchtiger Bauersleute. Folgend den Jahreszeiten und den damit verbundenen Anbau- beziehungsweise Sammelperioden wechselt das Angebot des Lädchens jeden Monat. Da ausserdem eine Familie keine massive Plantage bewirtschaften kann, gibt es alle Waren nur in begrenztem Maß – so kann es schon mal passieren, dass zum Monatsende oder gar zum Tagesende hin einzelne Waren ausverkauft sind – schließlich muss wirtschaftlich geerntet werden, damit nichts von der Ernte verdirbt. Bespielt wird ein kleiner Obst- und Gemüsestand direkt am Hof selbst, sowie vorrangig der Bauchladen des Familiensprösslings – in Form derer der Laden am häufigsten anzutreffen sein wird. Weiterhin ist geplant, auch an Marktprojekten teilzunehmen sofern solche geplant sein werden. Und wann soll das ganze stattfinden? Der Hofladen wird unregelmäßig geöffnet sein, geplant ist 1-2 mal im Monat. Einen festen Tag samt Uhrzeit kann ich leider zurzeit aufgrund von OOC-Schichtdienst nicht anbieten, wohl aber eine frühzeitige Ankündigung im Forum sowie, freilich, Mundpropaganda durch Loriann auf den Straßen. Loriann und der Bauchladen sind immer unterwegs wenn ich mit dem Charakter in Sturmwind online bin, und damit auch anspielbar für das hungrige Volk. Und wo ist das dann? Der Bauchladen wandert durch die ganze Stadt und mit dem Marktstand auch zum Beispiel bis in den Dämmerwald. Der Hofladen ist am Bauernhof hinten am Sturmwinder See geplant (Sofern der Hof bereits bespielt wird lasse ich freilich sehr gern mit mir reden. Ich habe nur weder hier noch im Wiki einen Hinweis gefunden, dass der Hof bereits bespielt wird) Was gibt es sonst noch zu wissen? Die Idee hinter dem Projekt ist der Wunsch nach belebter Straße und Bodenständigkeit, nach Stadtleben und Immersion. Anspielbar nicht nur für den Kauf bei Hunger, sondern auch als Obst- und/oder Gemüselieferant für andere Gewerbe (<winkt dem Bäcker Wiedemann>) oder Tavernen, oder vielleicht sogar ein Adelshaus als Stammkunden. Die Möglichkeiten sind mannigfaltig und ich bin für vieles offen, gleich ob es IC oder OOC vorgetragen wird. Für den Moment sind erstmal keine Angestellten/Helfer/Familienmitglieder gesucht, da ich erst einmal schauen will, wie gut das Projekt angenommen wird. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich bis dahin sehr dankbar und freue mich auf das Zusammenspiel! AnnLoriann4 3T