Die Aldor

3T Sammelthread: Interessante Beiträge für Rollenspieler Da Mirean den Sammelthred nicht mehr weiterführen wird habe ich mich entschlossen dies in Zukunft zu übernehmen. Vielen Dank an Mirean an dieser Stelle für seine bisherige Arbeit nicht nur bei diesem Thread. ... und weil's weiterhin wahr ist noch ein Zitat von ihm: ... Nach der Bemerkung eines CMs, dass nur ein Sammelthread zum Sticky gemacht wird, hat Mirean einen erstellt und ich habe diesen nun geklont und werde ihn weiterführen. Wer findet, dass etwas Wichtiges fehlt, der soll das sagen - ich ergänze die Liste dann gegebenenfalls. Ich nehme keine einzelnen Gildenvorstellungsbeiträge auf, völlig egal von welcher Gilde mit wie vielen Membern! Es gibt eine Gildenliste, in die könnt ihr euch eintragen lassen. Ich bin zudem NICHT für das verantwortlich, was in den verlinkten Threads so steht. Viel Spaß mit der Liste! ----- Die Liste ist momentan in fünf Teile (und auch Posts) wie folgt unterteilt: Für Um- und Neueinsteiger: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#2 Guides: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#3 Suchen & Finden: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#4 Sonstige: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#5 RP Addons: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10887529480#6----- Bitte beachtet auch dass es neben den hier verlinkten Forenbeiträgen auch ein eigenes Wiki für unseren Realm gibt in dem Ihr auch viele weitere nützliche Informationen findet die nicht unbedingt hier im Forum zu finden sind. ... ...Effie103 3T
16. Sep [H/A-RP] Übersicht der Rollenspiel-Communities Es ist endlich so weit, das Community-Feature ist auf den Liveservern und endlich nutzbar! Sicherlich wird es eine Vielzahl an entstehenden, und bestehenden Communities geben, somit möchte ich hier eine Übersicht schaffen in denen die allgemein Themen bezogenen Communities eingesehen werden können. (dies soll nicht für gildenspezifische Werbung gedacht sein!) Fügt die eure gerne in einem Post ein, die Vorlage für jeweils Horde und Allianz findet ihr hier. Anbei sei noch mal angemerkt, dass dieses Feature serverübergreifend ist und dies nur eine Übersicht der Rollenspielthematik und kein PvP/PvE ist. Nutzt es! ... (achtet bei den Verlinkungen bitte darauf, dass sie permanent gehalten werden! Entsprechendes lässt sich in den Linkoptionen im Chatfenster einstellen (Mitglieder einladen -> Einladungslink -> Linkoptionen)) PS: Ein Sticky beantragen wäre super, damit wir uns in der Übersicht sehen! Desweiteren findet ihr hier eine komplette Übersicht von Server übergreifenden Communities von Wimbert: ...Annà86 16. Sep
3T Plaudersofa 575 - Komische Leute aus dem Internet. Plaudersofa von Izzy!Teczoga114 3T
3T M.u.K-Prügelabende Staub, schwere Luft und ein Geruch längst verfaulter Überreste jener, die ihre letzte Reise hierher antraten. Als ich jünger war, war ich mir sicher, der Schoß der Matrone wäre ein recht ähnlicher Ort. Doch die Matrone habe ich lange hinter mir gelassen - ebenso Gilneas, in seiner herrlich-pragmatischen Art. Stattdessen finde ich mich in einer Stadt der Kontraste wieder - wo Magiefürchtige und -fähige Nachbarn sein können, sich Räuber und Gendarm im wenig legalen Kontext die Hand so oft reichen, wie Liebende im Park zum Andenken des gefallenen Königs, erbaut auf den Ruinen die Heimat der Armen waren. Nun ist das Gras dort grüner - und statt roter Schärpen werden Taschentücher mit Initialien an jene vergeben, die es verdienen oder eine Frau nur gut genug zu beschäftigen wissen. Eine Stadt, in welcher ein Wachmann zwischen Gaunern steht, nur um seinen Feierabend auf sportliche Weise zu genießen, vielleicht auch seine Taschen zu füllen und von der Meute bejubelt zu werden. Eine Stadt, in welcher es sich bekannte Heiler, ehrfurchtgebietende Meister der Magie und selbst Würdenträger aus anderen Landen nicht nehmen lassen, einem dunklen Keller eines Schankhauses die Aufwartung zu machen, gesehen zu werden - ein Gesicht zu zeigen. Eine Stadt, in welcher sich Kinder des Steins, Bewohner Kalimdors, Adelige, Obdachlose, Wachen, Gauner, Senioren und Jugendliche alle der selben Freude widmen: Dem Spektakel, wenn zwei Individuen für die Aussicht auf Ruhm aufeinander eindreschen - oder aber um bei den Wetten einen guten Gewinn zu erzielen. Hach - Ja. Sturmwind, deine Kleinen - sie alle lassen sich hier finden. Ob nun Askese, oder Gier. Mut oder Angst. Willensstärke oder Verzweiflung. Würde oder... Menschlichkeit.Ârtjom69 3T
3T [RP-Leitfaden] Mit Pelz und Klaue - Der Worgenfluch Mit Pelz und Klaue – Der Worgenfluch Einleitung Worgen. Viele kennen sie, viele hassen sie, viele Teile ihrer Lore sind recht widersprüchlich interpretiert. Entgegen dem, was man vielleicht erwarten könnte, soll dies kein Thread werden, in welchem ich mich über die Qualität des Worgen-RPs und allem, was in diesem Kontext dort draußen kreucht und fleucht, auslassen werde – ich finde es jedoch im höchsten Maße bedenklich, was einem an Worgen-Rollenspiel im Einzelnen immer vor die Flinte läuft, daher wollte ich in Bezug auf den Fluch einmal alles an Fakten zusammentragen, was sich in der Welt der Lore so finden lässt. Vorab – ich übernehme weder Anspruch auf die vollendete Korrektheit dessen, was ich an dieser Stelle präsentiere, noch will ich all jene kritisieren, die den Fluch anders ausspielen. Ebenso wenig will ich den Worgen-Rollenspielern vorschreiben, wie sie ihren Worgen auszuspielen haben. Man betrachte die nachfolgenden Zeilen dieses kleinen Leitfadens daher eher als ebendiesen – als Leitfaden und Wegweiser zum Worgenrollenspiel. Inhalt Entstehung Die Rudelgestalt Eigenschaften Nebenwirkungen Druiden des RudelsDie Worgen Sense der Elune Worgen der 1. Generation Worgen der 2. Generation Smaragdgrüner Traum, Ur, ArugalWorgen der 3. Generation Silberwald-Worgen Gilneas-Worgen Dämmerwald-Worgen Grizzlyhügel-WorgenEigenschaften des Fluches Positive Eigenschaften des Fluches Negative Eigenschaften des FluchesBekannte „Gegenmittel“ Friedensblume Alraunen Krennan Aranas‘ Trank Licht der Elune Ritual des Gleichgewichtes Logischer Verstand DruidentumAusreißer-Konzepte Wildworgen „Reinblutworgen“Bekannte Präzedenzfälle Schlusswort QuellenWillíàm259 3T
3T [A-RP] Dämmerläufer - eine Einheit der Kaldorei Prolog ...Elaeith59 3T
3T [CRZ-Event] RP Hochzeit In allen Tavernen der übrig gebliebenen Hauptstädte der Horde, selbst auf dem Kriegsbrett dezent versteckt, befinden sich Blätter mit wundervoll verzierter Schrift, wo geschrieben steht so dass es jeder versteht.. Vermählung von Leiyana Sonnenfall mit Maschic Sin'Belore Seid gegrüßt Brüder, Schwestern und Verbündete der Horde, wir Leiyana Sonnenfall und Maschic Sin'Belore, laden euch zu unserer Hochzeit ein, ob Familie, Freunde, Verwandte, Bekannte oder auch die, die nur vorbeikommen wollen, ihr seid alle herzlich eingeladen unserer ehelichen Verbindung beizuwohnen, die am 18ten des 11ten Monats zwischen der 8ten und 9ten Abendstunde beginnt. Es sind reichlich Speis und Trank vorhanden, die unsere Freunde und Bekannte euch gerne servieren. Ort: Nach dem Tor Richtung der Insel der Sonnenwanderer vor der Brücke rechts, erblickt ihr einen schmalen Weg der mit Laternen ausgestattet ist und euch zu einem kleinen Häuschen am Strand führt wo unsere Vermählung stattfinden wird. Programm: Empfang: Wir erwarten euch zu gegebener Abendstunde der 8ten Stund und 30ten Minut. Zeremonie: Sie beginnt um etwa der 9ten Abendstunde gefolgt von einem Feuerwerk, eines sehr bekannten Pyrotechnikkünstlers. Festessen: Das gemeinsame Anschneiden der Hochzeitstorte von Leiyana und Maschic wie auch Verzehr, die von einer sehr namhaften Konditorei stammt, so wie auch der Anstoß zum Festgelage. Wir bieten euch auch die Gelegenheit, eine Berühmte Wahrsagerin hier anzutreffen um euch die Zukunft veraussagen zu lassen und vielleich auch hier euch zu verlieben. Wir freuen uns auf euren Besuch. Gezeichnet, Maschic Sin'Belore und Leiyana Sonnenfall ... Original Post: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624483615#1Maschic7 3T
3T [H-RP] PYRIT - Ein Konzern des Bilgewasserkartells Kurzübersicht Gildenname: PYRIT RP-Ausrichtung: Handel, Kampf, Goblinkultur, moralische Flexibilität Rassen: Jede, sofern passend (derzeit Aufnahmestopp für Blutelfen) Klassen: Paladine, Druiden, Mönche und (nicht-goblinische) Schamanen unter Vorbehalt Ansprechpartner: Tazzik (in-game) // Fortune#0093 (Discord) Discordserver: https://discord.gg/yeGyRcz OOC - Wobei handelt es sich um PYRIT? PYRIT ist ein Mischkonzern des Bilgewasserkartells, welcher kurz nach dem Fall der Legion ins Leben gerufen wurde. Geführt von Tazzik Windmünze deckt das Konglomerat verschiedene Geschäftsbereiche ab (Rohstoffe, Immobilien, Waffen), und unterhält eine eigene Privatarmee aus firmenfinanzierten Söldnern, die sich der Sicherheit der Gesellschaft, der Bergung wertvoller Handelsgüter und der Ausschaltung von Bedrohungen widmen. An erster Stelle steht stets der Profit. An zweiter Stelle steht die Loyalität zur Horde. Als Gilde widmet sich PYRIT zum einen dem öffentlichen Handels-RP - sei es in Orgrimmar, mit befreundeten Gilden oder zu etwaigen RP-Events - während sie zum anderen regelmäßige lang- sowie kurzfristige Plots unterhält, die sich überwiegend an aktuellen Content richten und diesen mit einer Prise goblinischen Humors kombinieren. IC - Geschichte und Leitbild von PYRIT Die PYRIT-Marke wurde bereits vor langer Zeit in Form der (inzwischen aufgelösten) Söldnergesellschaft “Pyritfaust” unter Tazzik Windmünze ins Leben gerufen. Ihre Eigenständigkeit erhielt sie jedoch gegen Ende des Krieges, als sich “PYRIT Rohstoffe” im Brachland etabliert hat. Zwischenzeitliche erholte sich das Unternehmen “Schwefelmünze Immobilien” von den Schäden, die es durch die Dämonen erlitten hatte. Da die Gesellschaft bereits lange vor dem Kataklysmus von Tazzik gegründet wurde und er noch immer sämtliche Rechte daran besitzt, benannte er sie offiziell in “PYRIT Immobilien” um und gründete “PYRIT Holding” als Muttergesellschaft der Vereinigung. Somit war der Konzern geboren. Mittlerweile traten Probleme beim bilgewässer Waffenhersteller “Federlunte GmbH” auf. Der Geschäftsführer Pozzo Federlunte kam Berichten zufolge bei einem tragischen Betriebsunfall ums Leben, womit die Gesellschaft in die Hände seiner unerfahrenen Tochter Klicksi Federlunte fiel. Tazzik nutzte dies zu seinem Vorteil und “rettete” das Unternehmen vor dem Untergang, indem er dieses aufkaufte und zu PYRIT Munitions umbenannte. Rein offiziell ist es das höchste Ziel von PYRIT, die Interessen der Horde und des Bilgewasserkartells zu vertreten, indem diesen Rohstoffe, Bewaffnung und Behausung zur Verfügung gestellt werden. Selbstverständlich wird jedoch auch ein sehr hoher Wert auf Gewinnmaximierung und Expansion des Konzerns gelegt, indem Unternehmen aus bisher noch unbesiedelten Wirtschaftszweigen übernommen werden. Um jene Ziele auch zu erreichen, werden oftmals skrupellose - und manchmal sogar illegale - Methoden verwendet. Aufgrund der Verschiedenheit der Tochtergesellschaften wird bei der Corporate Identity der höchste Fokus auf das optische Erscheinungsbild gelegt: Ein tiefschwarzer Schriftzug auf gelbem Hintergrund. ... IC - Konzernstruktur PYRIT Holding bildet die Muttergesellschaft des Konzerns, welche sich mit der Organisation und Finanzierung der Tochtergesellschaften beschäftigt. Des Weiteren stellt sie ihnen Sicherheitskräfte in Form der PYRIT-Privatarmee zur Verfügung: Angeheuerte Söldner, die fest unter PYRIT Holding angestellt sind. PYRIT Rohstoffe widmet sich dem Abbau von Eisenerz im Brachland und der Förderung von Azerit in Silithus unter der Aufsicht goblinischer Schamanen, welche in Kooperation mit den hiesigen Elementaren arbeiten. PYRIT Immobilien ist ein Immobilienunternehmen mit Sitz in Azshara, welches sich hauptsächlich dem Wiederaufbau des Landes nach der Invasion der Legion widmet. PYRIT Munitions ist ein Industrieunternehmen mit Sitz in Azshara, welches den Fokus auf Produktion von Waffen und Sprengstoffen legt. Obwohl es verschiedene Organisationen - mitunter das Bilgewässer Bataillon - direkt beliefert, hält es auch eine Präsenz für den direkten Vertrieb im Bilgewasserhafen und in Orgrimmar aufrecht.Tazzik18 3T
3T [H-RP] PYRIT Munitions (16.11, 19:00 Uhr, Orgrimmar) ... Was? Ein Geschäft, das seinen Fokus auf den Vertrieb von Sprengkörpern und Munition aus Eigenproduktion setzt. Sämtliches Zubehör sowie sämtliche Nah- und Fernkampwaffen (mit Ausnahme der P.E.N.G.) hingegen werden von Dritten bezogen. Das Sortiment von PYRIT Munitions ist wie folgt aufgebaut: ... ... ...Tazzik20 3T
3T [A-RP Gilde] Ruf der Sterne Na, auch so ein Fan nachtelfischer Wälder? Dann bitte weiterlesen! Elune adore, Leser und Leserinnen! Die Gilde Ruf der Sterne sucht Mitstreiter! Wir sind ein Zusammenschluss passionierter Nachtelfenspieler und beleben die nachtelfische Siedlung Dolanaar. Hier möchten wir uns näher vorstellen und euch die Gelegenheit bieten, das RP auf Teldrassil mitzuwirken. Vorab: Für wen lohnt es sich weiterzulesen? Wir suchen primär Nachtelfen, die sich auch vorstellen können, ihren „Hauptwohnsitz“ nach Dolanaar zu verlegen, was nicht heißt, dass ihr dort die ganze Zeit sein müsst. Aber auch Gilneer können bei uns aus bekannten Gründen recht problemlos Anschluss finden. Für andere Völker dürfte es schwer werden, aber natürlich könnt ihr uns gern mit eurer Geschichte überzeugen. Ausgeschlossen sind Todesritter, Dämonenjäger und Leerenelfen, in einer Siedlung auf Teldrassil wären sie wohl nicht so gut aufgehoben. Unser Gildenkonzept: Wir bespielen Dolanaar als normale nachtelfische Siedlung. Alle Konzepte von der Schildwache, über Druiden bis hin zu, ganz wichtig für eine Siedlung, Zivilisten und Handwerkern finden ihren Platz. Innerhalb der Siedlung finden kleinere Plots, „Siedlungs-RP“ sowie natürlich Events und Veranstaltungen statt. Einige Plots werden aber auch aus der Siedlung rausführen für alle jene Chars, für die das dann passt (v.a. kämpfende Chars, aber auch Abenteurer, etc.) Unsere Struktur: IC steht Novizin Lunae Sternenhauch der Siedlung vor. Alle anderen Kaldorei erfüllen je nach Hintergrund ihre entsprechenden Aufgaben und Funktionen. OOC wird die Gilde seit kurzem von einem komplett neue gebildeten Rat, bestehend aus Lunaê (Lunae Sternenhauch) geleitet. Insgesamt legen wir Wert auf eine möglichst flache Hierarchie. Wen wir suchen und was ihr wissen müsst: Da wir aus dem Zusammenschluss zweier kleiner, aber eingespielter Nachtelfengilden hervorgehen, verfügen wir über einen Kern an aktiven, verlässlichen Mitspielern. Im Zuge der Belebung Dolanaars haben sich uns schon einige weitere Nelfenrollenspieler angeschlossen und man kann sagen, Dolanaar boomt an manchen Abenden regelrecht! Wir suchen weiterhin konsequente Rollenspieler, die sich an der Lore orientieren. Lernwillige Neulinge sind gern gesehen und werden auch an der Hand an die Lore herangeführt. Werdet ihr Teil der Gilde, so werden wir eine kleine „Probezeit“ ansetzen, was nichts anderes bedeutet, als dass wir besonders darauf schauen, ob es auf beiden Seiten her miteinander passt. Das war’s aber auch schon. Eure Teilnahme am Siedlungsprojekt bedeutet übrigens nicht, dass ihr Dolanaar nicht verlassen dürft. Gerade hier ist die Nähe zu Darnassus wieder günstig. Wenn keiner online ist, muss man halt grad dringend IC mal nach Darnassus. Und auch ansonsten bleiben die Chars natürlich flexibel, es sei denn, sie schließen sich innerhalb der Siedlung einer strengeren Gruppierung an, zB. den Schildwachen. Wie aktiv muss ich überhaupt sein? Das bleibt jedem selbst überlassen. Zur Zeit findet sich in der Regel mehrmals in der Woche offenes RP in Dolanaar. Wir wünschen uns schon, dass ihr wenigstens einmal die Woche dabei sein könnt. Wenn es längere Abwesenheiten gibt (Urlaub, Prüfungszeiten, …), bitte eine kurze Meldung im Forum abgeben und alles ist gut. ABER WIESO ÜBERHAUPT DOLANAAR UND NICHT XYZ ODER ZYX ODER …!!?!? Weil es nah an Darnassus ist, man Sternenhauch mitnutzen kann, es hübsch aussieht und wir uns so entschieden haben. Und es läuft. Interesse geweckt? Es gibt zwei Möglichkeiten: a) Bewerbung über das Forum sternenlichtgilde.forumieren.com (Gasthaus-->Schwarzes Brett) oder b) Spielt euch an uns ran und bekundet euer Interesse. Sehr zu empfehlen für alle ist der Channel /sternenlicht Gern könnt ihr auch in unserem Infoblog stöbern: https://sternenlichtblog.wordpress.com/ Theoretisch ist es natürlich auch möglich, ohne Gildenbeitritt Dolanaar mitzubespielen. Dann bieten sich aber eine Forenanmeldung sowie die Aktivität im Channel trotzdem an wie auch das dazukommen in unseren Gildendiscord. Was ist aktuell bei euch so los? Aktuell haben sich viele neue Gesichter in Dolanaar eingefunden und im Hintergrund laufen, wie so oft, kleinere Plots für verschiedene Chars an. Auch ist das nächste Addon als größeres Event in Zusammenarbeit der größten Kaldoreigilden in reger Planung.Kommt vorbei und mischt mit! Wir hoffen dass wir euch einen kleinen Einblick in unsere Gilde geben konnten und würden uns freuen, euch vielleicht bald IC kennenlernen zu dürfen, sofern man sich nicht sowieso schon kennt. Ps: Aufgrund des Leiterwechsels und Inaktivität der vorherigen TE wurde dieser neue Thread erstellt um diese Vorstellung stets aktuell zu halten. Also bitte nicht wundern :)Lunaê5 3T
3T WoW Classic und RP Guten Abend. WoW Classic wird höchstwahrscheinlich im Sommer nächsten Jahres erscheinen. Zusätzlich neben dem normalen WoW bekommen wir die Möglichkeit, das Spiel so zu spielen, wie es vor 12 Jahren ausgesehen hat. BfA soll ja im Jahr 34 spielen, wahrscheinlich im Jahr 35, wenn die Classic Server da sind. Classic war zwischen 25 und 26, laut dubiosen Zeitlinien. Jedenfalls ist die Welt auf einem Classic Server mindestens ein Jahrzehnt vor der heutigen und da habe ich mir die interessante Frage gestellt, wie sind ... oder waren meine Charaktere vor 10 Jahren. Vielleicht hat sich auch schon jemand diese Frage gestellt und hat auch vor, eine Antwort umzusetzen. Gibt es unter euch Spieler, die den Gedanken erwägen, auch auf den Classic Servern mit dem RP anzufangen?Xunak71 3T
3T Lost Honor/Verlorene Ehre Cinematic - Bedeutung fürs Rp Hallo ihr, das (nicht mehr ganz so neue) Cinematic von der Blizzcon dürfte mittlerweile ja weit bekant sein. Was mir aber jetzt erst so wirklich bewusst wird ist...welche Auswirkungen es auf das Rollenspiel hat. Speziell geht um Greymanes Aussagen ganz am Anfang: English: "These are the last of the Soldiers, we'll be calling up farmers next." Deutsch: "Das sind die letzten Soldaten, als nächstes sind die bauern drann." Nun was bedeuten diese Aussagen. Zum einen: Sturmwind gehen die Soldaten aus. Und sie ziehen neue ein, aber nicht nur irgendwelche Leute, das Königreich ist mittlerweile so verzweifelt, dass sie schon zu den Bauern greifen. Wenn das Königreich schon soweit ist, dass sie Bauern einziehen, dürfte das wohl für jeden halbwegs kampffähigen Charakter (Söldner, Reservisten, etc. ) bedeuten, dass diese ebenfalls eingezogen werden. Ich muss ehrlich sein, ich bin fast etwas schockiert, dass Blizzard mal so eine absolute Aussage trifft, aber gleichzeitig bietet das Ganze fantastischen Stoff fürs Rp. Der Krieg, der wirklich spürbar wird, wenn Charaktere die sonst nichts mit dem Militär zu tun haben, nun auf einmal gegen ihren Willen in die Reihen gepresst werden. Sicher, nicht jeder mag Militärisches Rp betreiben wollen, aber ein Einzug bedeutet ja nicht zwangsweise, dass man nun einer MIlitärgilde beitreten muss (obwohl das für viele MIlitärgilden wohl wünschenswert wäre^^ ). In die Reihen gepresst zu werden, kann ja auch bedeuten, dass sich der Charakter tagsüber im Training befindet, am Abend müde ist, mit der Furcht über sich schwebend, dass er jederzeit an die Front gerufen werden könnte. Nun wird natürlich nicht jeder einzelne Bürger eingezogen werden ,es wird Ausnahmen geben. Kriegswichtige Industrie muss erhalten bleiben ( Schmiede, Sattler, Verzauberer etc.) Auch bei Dingen, die wichtig für die...nennen wir es Moral der Truppe und des Volkes sind, könnte es ausnahmen geben. (Bordelle, Gasthäuser). Es könnte sogar Anreize fürs Untergrund Rp geben, ( Wer keine Adresse hat, kann nicht eingezogen werden. Und mit all den Flüchtlingen werden Immobilienpreise ohnehin in die Höhe schießen) oder auch für die Kirche. ( Priester die als Heiler an die Front müssen, Paladine, welche als Offiziere eingesetzt werden). Die bedeutung dieser zwei Sätze...dürfte sich durchs Rp ziehen wie vielleicht keine Aussage von Seiten Blizzes zuvor, mehr noch als die Aufnahme der Leerenelfen ( welche, in diesem Kontext, auch bedeutend verständlicher wird.) Aber sagt, wie denkt ihr über all das? Welche Rollen und Charaktere dürfte es betreffen, wer könnte ausgenommen werden. Wie könnte man dem ganzen vielleicht entgehen (Stichwort Untergrund), welche Auswirkungen mag es für den Adel haben. ( Wenn die bauern schon eingezogen werden, vielleicht auch Hausgarden? ).Dorothý128 3T
3T [A-RP] Pfandleihhaus und Trödelhändler " Glutgold " >Altstadt, Pfeifende Schwein Gasse 3... ein sonniger und lauwarmer Tag< *Du schlenderst fast fröhlich durch die Gassen der Altstadt auf einmal erblickst du einen neuen Laden zu deiner linken, die Tür steht offen und ein streng riechender Tabakduft kommt dir entgegen. Du entschließt, bevor du dich in das Haus begibst, die Schilder am Haus zu lesen.* * Erstes Schild: "Neueröffnung! Euch fehlt das nötige Kupfer, Silber oder Gold! Wir können da helfen! Wir schenken dir förmlich die Münzen! An und Verkauf Glutgold! Komm rein und schau dich um!" Auf dem nächste Schild steht: "Glutgold! Pfandleihhaus und Allgemeinhändler! Du suchst nach Ramsch hier findeste was! Du willst deinen Krempel los werden?! Hier bekommste ihn los!" Ein weiteres Schild weckt deine Neugier: "Du suchst Arbeit und willst schnell und leicht zu Barer Münze kommen?! Nadann schleich dich rein!"* *Du beäugst nocheinmal das Gebäude und empfindest es wohl möglich als ein wenig ranzig....mit zuckenden Schultern willst du dann rein gehen doch schon kommt dir ein Dunkeleisenzwerg aus dem Laden entgegen, gepackt mit einer scheinlich schweren Kiste, geht er an dir vorbei....es folgt ein weiterrer Dunkeleisen aus dem Laden jener in einer Leichten Leder und ketten Rüstung und einem Knüppel an der Seite. Der Dunkle schaut dich mit seinen glühend roten Augen an und spricht dann..." Wenn de hier draußen stehst wirste nicht viel sehen können. Also scher dich rein Haxe " meint der Zwerg raunend. Nun wird dir doch ein wenig komisch aber die neugier packt dich und du gehst hinein. Der stark miefende Tabakgeruch kommt dir nun direkt entgegen und du schaust dich im Laden um. Verhältnissmäßig unaufgeräumt und Kisten stapeln sich in den Ecken und Wänden. Du erblickst dann im düsteren Raum am Thresen einen weiteren Dunkeleisen welcher grad genüßlich eine Zigarre raucht und dich mit leicht grimmigen Blick anschaut. " Was kann ich für dich tun Haxe? " * OOC: Kurz Vorstellung: Wer? Pfandleihhaus und Trödelhändler Glutgold Was? Laden für an und Verkauf von vielerlei Krempel, vergabe von "Kredite" Wo? Altstadt, rechts neben dem Schwein im Laden von " Ehrliche Klingen" Aloha ihr! Hiermit möchte ich für meinen neuen Laden in Sturmwind werben! Ein abgeranzter Laden mit zwielichtigen Zwergen und jeder Menge Handel! Ich möchte auch hierbei die ooc Infos so kurz wie möglich halten damit ihr euch einfach selbst IC ein Bild machen könnt. Im folgenden suche ich noch Personal! Bevorzugt Dunkeleisen, doch gebe ich auch allen anderen Völker die Chance beim Laden aus zu helfen. Gesucht wird: "Ladenwachen" Verkäufer Aushilfen Vertriebshändler In diesem Sinne! Kurz und bündig, wir sehen uns IC!Skárn10 3T
3T [A-RP] Magiersanktum Sturmwind. Eine Gildenvorstellung Im Magierviertel Sturmwinds befindet sich die Akademie der arkanen Künste und Wissenschaften, umgeben von idyllischen Gärten und Spazierwegen, Geschäften, welche die Wünsche der Studenten und Magier bedienen und natürlich dem Eremiten, der zum Entspannen von den geistigen Arbeiten einlädt. Hier im Herzen der Stadt, tief unter der Erde gelegen, befinden sich die Hallen des Magiersanktums, in dem von Lehrlingen über Zauberer bishin zu Erzmagiern die Arkanisten ihren Studien und Trainings nachgehen. Eine lange Zeit bot Sturmwind die zweitbeste Akademie der Königreiche, dies änderte sich jedoch, als Dalaran zerstört wurde. Viele heimatlose Magierinnen und Magier siedelten in Sturmwind an, sodass das Sanktum bald aus allen Nähten platzte und Diskussionen oft sehr lange gedauert haben, da so viele unterschiedliche Meinungen zu berücksichtigen waren. Offene Klagen vernahm man jedoch selten, da die Akademie über einen längeren Zeitraum die einzige Anlaufstelle für Magier und Magiebegabte war. Die Akademie der Arkanen Künste und Wissenschaften ist heute eines der bedeutesten Zentren der menschlichen Arkanen Forschung und Lehren. Auch viele Hochelfen suchten Schutz in den arkanen Hallen, um ihre Sucht und Machtgier in einer sicheren Umgebung zu bekämpfen. Völker: Menschen, Hochelfen, Gnome, Zwerge. ooc: Über uns: Wir verstehen uns nicht als die gesamte Akademie Sturmwinds, sondern bespielen eine einzelne Abteilung, die sich neben der Ausbildung von Lehrlingen und Magiebegabten dem Schutz der Stadt und des Königreichs verschrieben hat. Wir helfen bei magischen Problemen aller Art, stellen unser Wissen zur Verfügung und bieten neben magischen Reisen für Plots oder Events auch Zusammenarbeit mit anderen Gilden oder Projekten (auf Anfrage). Was wir tun: Wir versuchen den Bürgern und Institutionen Sturmwinds Schutz vor magischen Problemen zu bieten. Dies kann alles Mögliche sein, zum Beispiel der abtrünnige Magier, der sich im Zauber vergreift, der klassische Hexenmeister-Bösewicht, ein Dämon, gefährliche Phänomene, ein auf der Straße gefundenes magisches Objekt oder eine (unfreiwillig) verzauberte Person. Neben der Problemlösung widmen wir uns vor allem der Ausbildung von Lehrlingen, die bei uns vom Anfänger bis zum fertigen Magier ausgebildet werden können. Gut Ding will Weile haben und so geht das natürlich nicht von heute auf morgen, für unsere Lehrlinge nehmen wir uns gerne Zeit. Um den Unterricht abwechslungsreich und das Wissen unserer Charaktere reich an Inhalten zu gestalten, greifen wir weiterhin auf die Core-Books zurück, solange sie den Ingame-Informationen (zB Dalaranbücher) nicht widersprechen. Wir sind der Meinung, dass sich arkane Magie ohne Regeln und Hinweise auf Möglichkeiten und Grenzen nicht begreifen und authentisch darstellen lässt. Vielfach wurden Texte und Informationen von uns aus den Büchern übersetzt und der Gilde im internen Gildenforum zur Verfügung gestellt. Neben den verschiedenen WoW-Wikis (welche größtenteils auf den Büchern beruhen) bilden sie unsere Informationsgrundlage. Unsere Ziele: - die Akademie für arkane Künste und Wissenschaften als authentische Lehranstalt für Arkanisten zu bespielen - magische Probleme zu lösen - uns an Lore und Magierlore zu haltenLanyia73 3T
3T [A-RP-Com] "Handwerker und Händler Bund" - HUHB ■ 14.11. 21:00 → "Perfekte Platten" Kathedralenplatz. ______________________________________________________________ OOC: Dies nun einmal als Offiziellen Thread für die "Handwerker und Händler Bund" - Community. Denn es hat sich so vieles in den letzten Wochen getan, wodurch sich die Weltenschmiede als Gilde, dem Mitgliedern der Com nicht überlegen darstellen will! Wir sind alle auf dem Gleichen Level. Mit dem einzigen Ziel gemeinsames RP voran zu treiben und stetig auszubauen. Wir sind inzwischen gut zwei dutzend Handwerker und Händler, die alle gegenseitige Informationen austauschen, sich unterstützen und ihre und andere Projekte damit noch Hochwertiger machen! Daher auch hier nochmal ein Tiefstes Dankeschön an alle People da draußen, die mit mir diesen Bund der Familiären Bekanntschaft immer größer hat werden lassen! Das Interview findet ihr nun hier: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624533071#post-4Nedali25 3T
3T [A-RP]Des Ross neue Kleider IC-Teil: *In den Straßen von Sturmwind werden Handzettel von einem stattlichen jungen Mann mit dunklem Haar verteilt, ebenso werden jene Handzettel an jedes schwarze Brett gehangen, was man auf seinem Wege findet. Auf jenen steht geschrieben: "Des Ross neue Kleider Einst ein kleiner Laden mit Zubehör für Ross und Reiter mit Schmiede für den Hufbeschlag und Sattlerei, hat sich unter der Führung von Josha Gelhardt und seiner Frau das Sortiment des Familiengeschäftes stark erweitert. Von Sattelbau und Reparatur, über Taschen und Satteltaschen zur Reparatur von Zügel, Zaumzeug und Halfter für jedes bekannte Reittier. Satteldecken, Schabracken, Pferde-/ Reittierdecken und Turnierzier fürs Reittier, auf wunsch mit Zierstickerein werden geboten. In der eigenen Schmiede mit kleinem Stall wird Maß genommen fürs neue Eisen oder den optimalen Sitz des neuen oder reparierten Sattels. Mit seiner kleinen Reise-Schmiede ist ein Besuch der Tiere vor Ort möglich." OoC-Teil: Grüße liebe Aldorianer! Wie man dem IC-Teil schon entnehmen konnte, haben wir vor eine Sattlerei/ Hufschmiederei mit Pferde- /Reittierzubehör zu eröffnen und ins Leben zu rufen. Ebenso haben wir Interesse daran Märkte zu besuchen und dort einen kleinen Teil unsere Sortiments an zu bieten, ebenso Beratung und kleinere Reparaturen. Was bieten wir an: -Wir bieten Euch Sättel nach Maß und Wunsch, ebenso die Reparatur dessen -Hufeisen nach Maß und das Beschlagen der Tiere vor Ort oder bei Euch vor den Ställen -Pferdedecken und Schabracken, dick , dünn, bestickt und aus fast jedem Stoff in jeder Farbe des Regenbogens. Ebenso die Reparatur dessen -Zaumzeug, Zügel, Halfter und Führstricke -Gamaschen für die Beine des Pferdes -Alles kann mit Zierstickereien einzigartig gestaltet werden -und noch vieles mehr Nun noch eine Frage im Anschluss: Weiß jemand vielleicht wo ein Laden IC noch im Zwergendistrikt frei ist, in den wir rein können und einmal oder zweimal die Woche bespielen können ? Über nette Antworten hier oder auch Ingame würden wir uns freuen. Liebe Grüße, das Ehepaar Gelhardt von "Des Ross neue Kleider"Viendra27 3T
3T [Verlassenen-RP] Seuchenfaust Der Tod ist nicht zwingend das Ende... es ist erst der Beginn einer neuen Reise. Es ist ein kalter und bewölkter Tag im Vorgebirge des Hügellandes, was die Landschaft in einen leichten grauen Schleier hüllt. Trostlos wirkt es auf den nachdenklichen Beobachter. Während ihr euch der Bastion nähert erblickt ihr gerüstete Soldaten, die in Zweiergruppen auf Patrouille unterwegs sind. Ein Wagen beladen mit seltsamen Fässern, gezogen von untoten Pferden rumpelt euch auf der Straße entgegen, und der Apotheker der darauf sitzt beäugt euch neugierig. Als ihr die Bastion dann endlich erreicht kommt euch ein Soldat in Uniform entgegen. Sieg für Sylvanas, Verlassener. Was glaubst du wo du hier bist, Made? Das hier ist Tarren’s Mühle, eine Bastion des Militärs. Nimm also gefälligst ‘n bisschen Haltung an, bevor ich dir Beine mache. Wie, du willst auch deine Pflicht erfüllen? Deiner erbärmlichen Existenz endlich nen’ Sinn verleihen und Volk, Vaterland und Fürstin verteidigen? Dann bist du hier sogar richtig. Mir nach, ich zeig dir was dich erwartet. Da links ist unsere Fledermausführerin, gleich daneben der Stall für die Mähren. Wenn es zum Einsatz kommt, sind wir mobil um schnell am Zielort anzukommen, egal ob zu Luft oder an Land. Was sein muss, muss sein. Dieses Gebäude gleich daneben… ja das mit dieser komischen Blitzkugel da auf’m Dach. Das ist das Apothekarium, ich denk‘ aber der Name erklärt sich von selbst. Die königliche Apothekervereinigung tut da drin das was sie eben tut - Seuchen erforschen, Verlassene flicken, Monstrositäten basteln und noch andere wirre Dinge. Besser du gehst da nich’ rein, die Apotheker mögen’s nicht wenn Leute da einfach ein- und aus spazieren. Und fang nich’ an mit denen zu diskutieren, sonst endest du noch als grüne Pfütze. Rechts von uns ist die Bibliothek der Bastion, Sammelsurium für alle möglich’n Wälzer. Egal was dich interessiert, da drin findest du ‘n Buch das dich glücklich macht. Aber sei vorsichtig damit. Der Bibliothekar bringt dich um, wenn du sie beschädigst. Wieso lachst du, Idiot? Das war kein Scherz. Wenn du auf seine Bücher nicht aufpasst, fackelt er dich ab. Aber weiter im Text. Hörst du die klirrenden Schwerter hinter der Bibliothek? Dort befinden sich das Übungsfeld und die Kaserne. In der Kaserne horten wir unsre Waffen und Ausrüstung. Schwerter, Äxte, Bögen, Armbrüste, Bomben, Granaten, alles was das Herz eines wahren Waffennarren höher schlagen lässt. Auf’m Feld geht’s dann ans Eingemachte, hier treten unsere Soldaten und Späher in ernsten Waffenübungen gegeneinander an. Letzte Woche hat ein Soldat nen Anderen im Kampf den Arm abgerissen...aber das kommt vor, wozu gibt’s schließlich Fleischformer. Nachher kommen Truppenübungen dran. Exerzieren, Kampfformationen und Dergleichen. Hier üben wir alles was wir zum überleben im Krieg brauchen. Wir haben vor ‘n paar Monaten ne Festung der Oger im Alteracgebirge angegriffen. ‘N paar Verletzte, einige Verluste. Da sieht man’s mal. Neben der Kaserne haben wir das schwere Geschütz stehen. Seuchenwagen, Katapulte, Rammböcke, alles was man für ne Belagerung oder ‘n erfolgreichen Genozid braucht. Jetzt darfst du lachen, !@#$%^-*. Da drüben inner Mitte steht’s Hauptgebäude, hat mehrere Funktionen. Zum einen dient’s unserem Bastionskommandanten als Hauptsitz, zum anderen hat’s noch mehrere andere Kammern für die verschiedensten Dinge. ‘N Büro für den Unteroffizier, einer von den Todespirschern, ‘n Kellergewölbe in dem welche vom Kult der Vergessenen Schatten einquartiert sind und ganz unten is unser Kerker. Zutritt nur für befugte Personen. Natürlich gibt’s noch andere Sachen in der Bastion wie zum Beispiel den Friedhof, aber der is für dich nicht wichtig. Oder hattest du vor in nächster Zeit abzukratzen, du Wurm? Hast du schon weiche Knie? Nein? Dann sollt ich dich wohl beim Hauptmann vorstellig machen. Aber benimm dich, sonst hast’ bald nix mehr zu lachen. Erster Stock, du klopfst besser an.Garam170 3T
3T [A-Kaldorei-RP] Besiedlungsprojekt Feralas ... ... Gesegnet sei die Nacht werte Aldor Spieler und Spielerinnen, mit dem Verlust der alten Heimat Teldrassil hat sich leider auch die Nachtelfen Community in alle Winde zerstreut. Daher wollen wir nun mit diesem Projekt versuchen, einen kleinen Hotspot in Feralas aufzubauen, da sich dort nicht nur die Möglichkeit bietet, zivilistische, druidische und klerikale Aspekte unterzubringen, sondern auch die aktuelle Kriegssituation in der Nähe der zurzeit besetzten, elfischen Wälder ausgespielt werden kann. So bietet die Mondfederfeste nicht nur passende Häuser und den ein oder anderen Aufenthaltsbereich, sondern auch ein großen Händler- wie Handwerksbereich, einen Trainingsplatz und einen Mondbrunnen. Gerade unter diesen Voraussetzungen erscheint uns Feralas als derzeit schlüssigster Ort um einen kleinen Hotspot aufzubauen. Da dieses Projekt offen angeboten wird besteht keinerlei anderen Voraussetzungen, als mit dem eigenen Rollenspiel seinen Teil beizutragen. Wir freuen uns deshalb über weitere Schildwachen, Händler, Handwerker, Bürger, Mondpriester/innen und alles was zum Kaldorei Rollenspiel dazu gehört. Dafür muss kein Beitritt in die an diesem Projekt teilnehmenden Gilden erfolgen, sodass das Rollenspiel zwanglos und weltoffen bleibt. ...Shendorî44 3T
3T [Hochberg Tauren] Schneemähnen Stamm Lange vergebens gesucht, daher nun der Ausbau einer Idee - das Bespielen eines reinen Hochberg-Stammes. Vorwort: Die Schneemähnen sind ein Stamm der Hochberg-Tauren, angesiedelt auf dem Server "Die Aldor". Unser Ziel ist das reale Bespielen und Umsetzen eines Tauren-Stammes, welcher die Weiten von Azeroth erkundet, dabei sich dem Kampf des Überlebens stellt aber auch Brauchtum und Traditionen nicht außer Acht lässt. Das Sammeln von Weisheit und Lebenserfahrungen um sie an nachfolgende Hochberg-Generationen weiterzugeben ist ein vorrangiges Ziel und erlaubt es uns daher IC ohne großes Vorwissen durch Azeroth zu ziehen, die Völker, die Umwelt und andere Dinge kennenzulernen. Unser Rangsystem: Recht simpel gehalten und damit übersichtlich setzt sich das Rangsystem bei uns so zusammen: Häuptling:Der Häuptling hat die oberste Befehlsgewalt und ist für das Wohl und das Überleben des Stammes verantwortlich. Mit weiser Voraussicht führt er den Stamm. Ältester:Sie sind die Ratsmitglieder. Ihre wichtigste Aufgabe ist die unterstützende Beratung des Häuptlings bei allen Belangen und die weitere Führung des Stammes in Sachen Brauchtum und Tradition. Pfadfinder:Die Pfadfinder sind die normalen Mitglieder des Stammes. Gäste:Dies sind (Hochberg)-Tauren oder befreundete Charaktere, welche uns IC auf den Reisen begleiten, jedoch keine Angehörigen des Stammes sind. Der Rang ist daher großteils OOC zu betrachten. Anwärter:Die Anwärter sind Mitglieder, welche sich ihren Rang in der Gemeinschaft noch verdienen müssen.Raur12 3T
3T Der Blutschinderklan [H-RP][Orc] 1. Der Klan Der Blutschinderklan ist ein traditioneller, kriegerischer Orc Klan, der von spirituellen Ritualen geprägt ist. Seine Wurzeln reichen zurück bis auf die zerstörte Heimat Draenor. 2. Sippenerklärung / Hintergrund: Vor vielen Jahren begannen die Orcs sich aus dem Untergrund zu wagen und sich gegen Ihre Sklavenmeister zu stellen. So begann das Zeitalter der Orcklans. Verschiedene Klans mit noch verschiedeneren Riten und Kulturen siedelten sich in ganz Draenor an. So auch in Gorgrond. Unter Ihnen befanden sich mehrere Sippen, an deren Namen man sich heute nicht mehr erinnert. Doch ihre Geschichten wurden sich von Generation zu Generation weitererzählt. Diese Geschichte hier, handelt von der Gründung des Blutschinderklans. Als die Orcs begannen, ihre Dörfer und Siedlungen zu errichten, waren sie keinesfalls sicher. Gefahren gab es von allen Seiten, doch war es ihnen möglich, sie zu bezwingen. Oger, Botani, ja sogar die Wildnis selbst. Doch eines Tages trieb es einen Gronn in das Kernland von Gorgrond. Ein Ort, an dem mehrere Dörfer in den fruchtbaren Jagdgründen des Landes gesiedelt hatten. Die Orcs dieser Sippen waren furchtlose Krieger, keine Frage, doch waren sie dem Zorn des riesenhaften Monsters nicht gewachsen. So forderte der Widerstand seinen Tribut und man glaubte, seine Zerstörungswut könne kein Ende nehmen. Die Oberhäupter von drei der Sippen trafen sich, um zu besprechen, wie sie damit umgehen sollten. Sie vereinten das Beste ihrer Sippen miteinander: Der Erste war ein zügelloser Wolfsreiter, dessen Band zu seinem Wolf beinahe mystisch erschien. Ein riesenhafter Wolf und ein Orckrieger verschmolzen so in den Sagen zu einem Wesen. Der Zweite war ein Krieger, dessen Zorn und Wut stets ungebändigt waren. Viele Feinde hatte er bereits im Namen seiner Sippe bezwungen und sich mit Ihren Knochen geschmückt. Doch auch er alleine war dem Gronn nicht gewachsen. Der Dritte von Ihnen war ein Schamane, der in stetiger Zwiesprache mit den Geistern stand und dessen Demut gegenüber den Elementen unerschütterlich war. Nach einigen Tagen voller hitziger Diskussionen, schlossen die Drei einen Pakt. Sie wollten gemeinsam ausziehen, um den Gronn zu erschlagen, auf dass ihre Sippen zu ihrem früheren Leben zurückkehren konnten, ohne Angst und Furcht. Der besagte Tag kam, die Sonne stand hoch am Himmel und prallte gnadenlos auf ihre braunen Leiber hinab. Ein Plan war bereits geschmiedet. Der Wolfsreiter würde den Gronn in ein Tal locken, wo die anderen Beiden bereits auf ihn warten würden. Ein hitziger Kampf entbrannte und nach einer Nacht war der Kampf entschieden. Sie hatten gesiegt. Ihre Körper schmerzten und jeder einzelne Muskel brannte, doch hatten sie ihren Feind getötet. Während dem Kampf wurde den drei Sippen eines klar: Sie alle waren Meister auf ihrem Gebiet, dem Anderern überlegen. Doch nur gemeinsam waren sie unbesiegbar. Und darauf einigten sich diese Drei - der Blutschinderklan war geboren. Tagelang wurde gefeiert. Und irgendwie gelang es Ihnen aus den Überresten des Gronns drei Gegenstände zu schmieden, aufdass man sich in Zukunft noch an ihren gemeinsamen Kampf und den Pakt erinnern würde. Diese drei Gegenstände wurden auch namensgebend für die Sippen, die den Blutschinderklan bildeten: Die Gronnfluchsippe, der Name basierend auf einer Axt, welche aus den Klauen des Gronns gefertigt wurde. Die Blutfangsippe, welche für ihre unbändige Wut und ihr Kampfesgeschick bekannt waren, erbten eine weitere Axt: Blutfang, der Zwilling von Gronnfluch. So bildete sich ein ewiger Wettstreit zu den Sippen, darüber, wessen Axt die mächtigere sei. Einen Dolch, bestehend aus einer Kralle des Gronns, erbte die Geisterkrallensippe. Gerüstet mit diesen sagenumwobenen Waffen und verbunden in einem Pakt, der in Blut geschmiedet wurde, bestritten sie gemeinsam unzählige Schlachten. Viele Namen wurden im Laufe der Zeit vergessen, doch die Geschichte von den drei Kriegern und dem Gronn wird noch bis zu dem heutigen Tage weitererzählt. Und was macht der Blutschinderklan heute, mögt Ihr euch fragen. Darauf kann ich euch keine Antwort geben. Vielleicht haben sie ihre Wurzeln vergessen. Vielleicht haben sie sich zerstreut. Doch eines ist klar: Sollten sich die Sippen wieder vereinen und ihre Waffen erheben, so wird den Feinden des Klans jegliche Freude vergehen.Nakosh62 3T
3T [H-/Goblin-RP] "Kaja'Galore"-Sause No. 18 (17.11.2018) ************************************************************************************************************** ACHTUNG! Die Angaben hier und folgend gelten nur noch eingeschränkt. Über die jüngste Entwicklung des "Kaja'Galore"-Konzepts (Stand: ab Januar 2016) gibt der Beitrag unter http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/13686158730?page=6#117 Auskunft. Die neueste Speisekarte findet ihr unter http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/13686158730?page=7#123 hingegen. DANKESCHÖN! ************************************************************************************************************** Ein Flugblatt, manchmal gefaltet zum Prospekt, findet mit seiner hundertfachen Replikation Verbreitung von Hartzangs Versteck aus. Die Hafenstadt Beutebucht und das Grom'gol-Basislager liegen im allernächsten Einzugsbereich und leisten mit ihren Anschlüssen im interkontinentalen Schiffs- und Zeppelinverkehr einen Beitrag dazu, dass die Werbung auch sehr bald Ratschet und Orgrimmar erreicht, um als ungeliebter Müll allein weiter zu reisen oder gegen wenige Kupferstücke gezielt verteilt zu werden. Weitere Exemplare wurden von Fliegenden Priestern des Goblinmilitärs in Azshara im Bereich in und um Bilgewasserhafen großzügig verregnet. Ein gleichartig motivierter Anflug auf Orgrimmar scheiterte an einem empfindlichen Missverständnis mit der hiesigen Flugabwehr. Aufwendiger Druck und teures Papier sehen sicherlich anders aus. Wer da wirbt, wollte es möglichst billig und in rauen Mengen. Die Schrift wirkt nicht einmal wie fein gesetzt, sondern mit viel Enthusiasmus, aber ohne jegliche Sorgfalt und buchdruckerisches Können zu wackligen Kolonnen aufgereiht. Zu den schiefen, orcischen Zeichen wollen daher auch die Goblinköpfe, Sonnen, Palmen, Hummer und Krebse in minimalistischer Strichmännchenkunst am Rand passen. Frei nach dem Motto: Mehr ist mehr. ...Ezma213 3T
3T [Goblin Rp] Gontojo Corp. An vielen offen Plätzen und Stellen von den verwinkelten Gassen Ogrimmars bis hin zu den düsteren Katakomben der Unterstadt prangt in aufwendig verfasster und penibelst gesetzter Schrift folgendes Dokument Erschaffen Sie das Morgen schon Heute ! Denn der großartige und unvergleichliche Gonto sucht Sie ! Sie kennen das . Sie sind wagemutig, enthusiastisch , zuverlässig , kosten- günstig, sowie leicht zu begeistern und dennoch so gibt es wenig bis gar keine Chance ihre gehobenen und niveauvollen Qualitäten markt-und profitorientiert an den Mann zu bringen. Dies muss nicht sein . Schreiben Sie sich noch heute bei der Gontojo Corp. ein und profitieren sie aus dem reichhaltigem Jobangebot , eines der weltweit führenden Unternehmen im Rodungs-, Aufrüstungs-, Forschungs- und Nährmittelsektors Ob nun als Fachkraft in der Fertigung und Zubereitung des gehobenen Burgermangements innerhalb unserer neu einge- richteten Gont Kingfialien , Angestelle/r im Sicherheitssektor zum Schutze des Unternehmenskapitals oder Designer im Bereich der marktorietierten Umweltoptimierung, so bietet ihnen die Gontojo Corp. nahan 1001 Möglichkeit im Bereiche der Umsatzoptimierung. Für weitere Informationen und Direktwerbungen melden Sie sich brieflich oder innerhalb der nächsten Tage in einer unserer Servicestellen im Schlingdorntal oder unserer Hauptniederlassung den Gontojo Industries im wundervollen Winterspring. Vergessen Sie nicht dies ist nicht nur ein Job , sondern die Gestaltung eines neuen Morgens Gontojo Corp. wir optimieren ihre Umwelt __________________________________________ [Rollenspielerische Informationen] Firmengeschichte Unter der Leitung des exzentrischen und listigen Handelsbaron Gonto Lorrides etablierte sich die berüchtigte und verschlagene Gontjo Corp. gegen Ende des Dritten Krieges zu einem mächtigen Handelsimperium, in dessen Wirren sie vor allem den nicht minder berüchtigten Warsong-Clan bei ihrer Aufgabe, die ungezähmten Weiten Kalimdors der Horde nützlich zu machen, mit allerlei Aus- rüstung und vor allem Rodungsmaschinen unterstützte . Auch bis zum heutigen Tage hin unterhält die Gontojo Corp. eine geradezu riesenhafte Armada an Schreddern und Rodungsapparaturen, welche vor allem in den nördlichen Ausläufen der Waldgebiete Kalimdors operiert. So ist es nicht verwunderlich, dass heute vor allem die Holz- und Rüstungsindustrie bedeutende Stützpfeiler des immer mehr und mehr aufstrebenden Unternehmens sind. _________________________________________________ Firmenphilosophie Sich dem altehrwürdigen Ideal des goblinischen Traumes verpflichtet fühlend , dessen Kernsatz sich wohl am besten mit den Worten „ Irgendeinem Wesen muss es ja gehören , weswegen also nicht uns? "verdeutlichen lassen mag , so liegt das Hauptaugenmerk der immer mehr und mehr aufsteigenden Gontojo Corp. seit dem denkwürdigen Tage ihrer Geburt gen Mitte der Wirren des Dritten Krieges, vor allem darin seine wirtschaftliche Interessen mehr und mehr in einer sich stetig verändernden Welt voller Widrigkeiten und Gefahren geltend zu machen. Hierbei, so mag man nun den idealistischen Worten des exzentrischen und listenreichen leitenden Handelsbarons Gonto Lorrides Glauben schenken , so sieht der Konzern sich vor allen Dingen als Wegbereiter eines besseren Morgen durch das Entwickeln immer neuerer Produkte und industrieller Ideen zu Gunsten ihrer Umwelt nach goblinischem Ansinnen. Um gerade jenen Interessen ihres Firmenimperiums weiterhin an Kraft zu verleihen, so mag es nicht verwunderlich erscheinen , dass die Ziele und Methoden der kapitalistischen Führungsregie des geradezu immer nach neuen Profiten hungernden Konzernes nur allzu goblinischen Tugenden wie zum Beispiel ausgiebiger Vetternwirtschaft, zunehmender Kartellbildung, dem Erlangen politischen Sondervollmachten, sowie dem immerwährenden Streben nach einer Monopolisierung der Märkte zu den eigenen Gunsten folgen mögen , als auch dem beständigen Aussenden einer großen Zahl an Agenten und Mitarbeiten bis in die entferntesten Ecken und Winkeln der Welten um nach immer neueren profitreichen Marktetablierungstandorten ,sowie reichhaltigen Ressourcen Aus- schau zu halten , welche Vormachtstellung des Unternehmens in dieser und anderer Welten verfestigen mögen.Gonto25 3T
3T [H-RP] Das Entdeckerkollektiv Hallo, ihr neugierigen Leser und Rollenspieler! Willkommen im unserem kleinen Vorstellungsthread, wo wir uns als Gilde und Gemeinschaft näher vorstellen wollen. Unser Ziel ist es, gemeinsam unsere Geschichten im Rollenspiel, in Dungeons und Raids, wie auch ab und zu im PvP zu bestreiten. Liebend gerne unterstützen wir das Rollenspiel auf Seiten der Horde, z. B. durch das Organisieren von eigenen Events oder Helfen und Kooperieren mit anderen Gilden - für ein besseres Zusammenspiel miteinander! ... Wir rekrutieren wieder fleißig um zu expandieren! Werde Teil des Syndikates! IC-Einleitung In den größeren Städten der Horde und in ein paar der zwielichtigeren Ecken Azeroths kann man ein überaus detailliertes und nicht minder auffälliges Werbeplakat in großzügigen Mengen an den verschiedensten Flächen vorfinden. Das Werbeplakat zeigt für viele Goblins ein bekanntes Gesicht, den Handelsprinzen Grillix Kesselklunker, welcher auffordernd mit seinem Zeigefinger in Richtung des Betrachters zeigt!  ... Betrachtet Ihr Euch das Plakat genauer, könnt Ihr in einer überaus kleinen Schrift, eine Nachricht entdecken, die Folgendes mitteilt: ...Tyffie77 3T
3T [H-RP-Gilde]: Blutritter ("Stammgruppe Leitstern") Liebe Mitrollenspielerinnen, liebe Mitrollenspieler, dieser Thread soll der Vorstellung der Gilde <Blutritter> (IC die Stammgruppe Leitstern) dienen. Auf Grund einiger organisatorischer Änderungen und personeller Wechsel ist es notwendig geworden, einen neuen Thread zu eröffnen. Wir bitten daher darum, für die Kontaktaufnahme mit der Gilde oder sonstige Anliegen diesen Thread zu nutzen und keinen der älteren wiederzubeleben. Kurz & Knapp (Eckpunkte): - Aufnahmestopp bis zum 13.8. - Ansprechpartner: Septentrio (IC&OOC) / Isdiliun (OOC) <Blutritter> ist eine Themengilde, die einen Trupp von Blutrittern innerhalb der Ordensstruktur bespielt. Wir sind nicht der gesamte Orden und bespielen auch nicht die Leitungsebene, sondern die Auszubildenden, normalen Ritter und die unterste Führungsebene. Unser Fokus liegt darauf, militärisches Rollenspiel loregerecht und konsequent zu betreiben. Wir bieten sowohl Spiel in Silbermond mit Übungen, kleineren Aufträgen und Verbindung zum Standort, aber auch regelmäßige Plots verschiedener Größe an. Wir beteiligen uns an gildenübergreifenden Events und Geschichten, wo es Sinn ergibt. Wir bieten die Möglichkeit, einen Charakter IC die Ausbildung zum Ritter durchlaufen zu lassen. Wir bespielen innerhalb des Ordens die Ränge Anwärter, Initiand, Adept, Ritter und Meister. Eine Aufnahme von extern ist bis zum Rang des Ritters möglich . Voraussetzung ist die Enginekombination Blutelf-Paladin (aufgrund der Beschränkung der Rüstungen). Gildenkonzept (Was spielen wir?): Wie der Gildenname schon andeutet, bespielen wir eine Gruppe von Angehörigen des Blutritterordens. Es ist nicht unser Ziel, den gesamten Orden darzustellen und wir gehen davon aus, dass es zahlreiche Ordensmitglieder gibt, die in anderen Gruppen und Einsätzen tätig sind. Wir stehen dem gemeinsamen Spiel mit anderen IC-Blutrittern grundsätzlich immer offen gegenüber. Als "Stammgruppe" bespielen wir einen Trupp von Ordensangehörigen, welche durch die Ordensleitung unter dem Kommando eines Meisters (derzeit Septentrio Leitstern) zusammengefasst wurden, um verschiedene Missionen gemeinsam anzugehen. Auch wenn Blutritter häufig in kleinen Gruppen oder sogar alleine eingesetzt werden, gibt es doch erhebliche Vorteile, wenn die einzelnen Mitglieder auf einem Einsatz eine funktionierende Aufgabenteilung und Zusammenarbeit entwickeln können. Unsere IC-Tätigkeiten stützen sich im wesentlichen auf zwei Säulen: Heimatrollenspiel und Einsätze. Solange die Stammgruppe fest an einem Ort (in der Regel Silbermond) stationiert ist, bespielen wir in der Regel die Ausbildung des Ordensnachwuchses, Übungen und Lehrstunden, das soziale Miteinander innerhalb und außerhalb der Einheit und allerlei militärische Routine (Wachgänge, Schmiedearbeiten, Umgang mit den Pferden etc.). Während der Einsätze hingegen ist der Trupp mehr in Form von Plotrollenspiel unterwegs, wobei das hauptsächliche Ziel die Bearbeitung und Erfüllung von Missionen ist, welche uns IC durch die Ordensleitung zugewiesen wurden. Diese Plots können sowohl gildenintern, als auch Projekte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern sein. Einsätze verschiedener Größenordnung finden regelmäßig statt. Im Rahmen dieses Konzeptes beschränken wir uns auch darauf, normale Angehörige des Ordens darzustellen (genau genommen die Ränge, welche ein Spielercharakter in BC-Zeiten IC erreichen konnte) und nicht die Leitungsebene des Ordens. Die bespielten Ränge umfassen Anwärter, Initianden und Adepten (welche verschiedene Schritte vor der Ritterschaft stehen), Ritter (als einfache Ordensmitglieder) und Meister (als unterste Ebene der inneren Führung des Ordens). Ritterfürsten, Champions und dergleichen werden durch uns nicht bespielt.Isdiliun12 3T
3T Die Burg Königswinter / Das Haus von Winterhain Hallo, liebe Community. Fast auf den Tag genau sind es nun fünf Jahre, als das Konzept Königswinter hier im Forum vorgestellt wurde. Fünf Jahre, in denen viel passierte. Ohne Frage eine lange Zeit. Dennoch wollte ich es mir nicht nehmen lassen, die Idee dahinter erneut aufleben zu lassen und eine weitere Anlaufstelle für Rollenspiel zu schaffen. Das Projekt ist dementsprechend etwas älter und wurde die letzten ein bzw. zwei Jahre als Seitenprojekt bespielt. Dieser Thread ist dazu gedacht, um über die besagte Gilde und das Rollenspielkonzept dahinter zu informieren. IC-Teil _________________________________________________ Er hustete angestrengt auf, als das neuerliche Donnern zu seiner rechten nach wenigen Herzschlägen von gellenden, abgehackten Schreien kündete. Minuten, quälend lang erscheinend, verharrte er an diesem Platz, ehe sich der alte Lord von Winterhain mit einem leisen Ächzen erhob und versuchte, sich ein Gesamtbild von der Situation zu machen. Seine langen, ergrauten Haare peitschten den Burgherrn unablässig ins Gesicht, als er sich an den Rand der Mauer stellte, die die Festung säumten. Sie waren unvorsichtig gewesen. Unvorbereitet. Und diesen Fehler hatten jetzt seine Männer zu bezahlen, die dort draußen starben. Seine Späher hatten nichts Befremdliches melden können. Vielleicht waren sie aber auch tot. Die Angreifer kamen mitten in der Nacht. Und sie wähnten sich in der Sicherheit der Dunkelheit. Sie werden bezahlen. Immer wieder schoss der Gedanke ihm durch den Kopf, als seine grauen Augen angestrengt in den aufkommenden, schwarzen Rauch blinzelten, der bald überall in der Luft um ihn herumlag. Rauch, der unaufhörlich aus den heißen, metallenen Rohren stieg, die in Geschütze mündeten. Es war eine kühle und klare Winternacht. Eine von vielen, wie sie üblich war für diesen Teil Azeroths. Die weißen Banner entlang der Festungsmauer, die sein Wappentier - einen schwarzen Raben - aufzeigten, wiegten sich sachte im Nordwind dieser Länder. Königswinter. Seit Jahren schon zeugte diese Festung von der Präsenz der Allianz und war ein fester Teil des Heulenden Fjordes geworden. Niemals würde er etwas unversucht lassen, um ihr Bestehen zu sichern und das Überleben seiner Familie. Die Augen machten schließlich eine wabernde Bewegung hinter all dem Rauch aus, als sich plötzlich einige, größere Gestalten daraus hervorhoben und schließlich offenbarten, wer der unbekannte Aggressor war. Deren Körper waren gehüllt in grobschlächtige, lederne Rüstungen und gehörnte, eiserne Helme zierten die Köpfe. Vrykul. Unweigerlich musste er lächeln. Er war ein alter Kriegsveteran – noch zu Zeiten des Zweiten Krieges hatte er in Lordaeron gedient. Obwohl er der Markgraf dieser Lande war und viel mehr mit Politik und der Führung dieser Lande zu kämpfen hatte, war ihm ein richtiger Kampf mit Waffen lieber, als der, der von Worten und Verträgen handelte. „Königswinter wird niemals fallen!“, schrie der alte Mann aus Leibeskräften, ehe seine Stimme in weiterem Donnern der Geschütze unterging, „Nicht, solange der Name Winterhain fortbesteht. Hinfort mit Euch! Für Lordaeron! Für Sturmwind! Für die Allianz!“ _________________________________________________Amelia21 3T
3T Sons of Eternity (PvE) sucht Wir, die Gilde SoE (Sons of Eternity), sind immer auf der Suche nach treuen, engangierten Kämpfern, die mit uns die Herausforderungen des mythischen Contents angehen wollen. Unsere Gilde hat sich zu Mitte WoD aufgestellt. Inzwischen ist aus „alten Hasen“ und engagierten Neuankömmlingen eine familiäre Gilde mit motivierten und zum Teil sehr erfahrenen Spielern entstanden. Wir bieten eine starke Gemeinschaft, ein gutes Miteinander und einen erfolgsorientierten Raid . (Aktuell 8/9HC) Unsere Gilde ist reallife-freundlich, wir haben ein faires, gemeinsam erarbeitetes Gilden-Loot-System, Tränke und Buffood werden aus der Gildenbank gestellt. Die aktuelle Raidzeiten sind: Donnerstag: 19:30 – 22:30 Montag: 19:30 – 22:30 Was wir von dir erwarten: -Fairness und Gemeinschaftssinn -die Bereitschaft, die Gilde und ihre Mitglieder zu unterstützen -Klassenbeherrschung und Lernfähigkeit -Kritikfähigkeit -Zuverlässigkeit und zeitiges An- und Abmelden zu den Raids -selbstständiges Vorbereiten auf den Raidabend und die Bosse -Erfahrung im aktuellen Content -Prepot und Raidvorbereitung sollten für dich keine Fremdwörter sein -Geeignetes Item Level von 915 Wir laden dich zu einem Proberaid ein, damit beide Seiten schauen können, ob es passt. Wir wünschen uns motivierte und engagierte Spieler, die sich bei uns wohl fühlen und sich in die bestehende Gemeinschaft einfügen möchten. Schaut mal vorbei: www.soe-diealdor.de Aktuell suchen wir vor allem Range DD´s. Aber auch anfragen aller anderen Klassen schauen wir uns an mit Ausnahme von Tank´s da dieser Slot fest belegt ist. Wir freuen uns über deine Bewerbung. Für weitere Fragen stehen wir euch gern zur Verfügung: Cálista, Berago oder MaostormCálista8 3T
3T [A-RP] "Bei Manazunder" An allen schwarzen Brettern Eisenschmiedes finden sich, scheinbar über Nacht, Pergamente auf denen eine Gnomenhand prangt. In den einzelnen Fingern, sowie abschließend im Daumen, sind in ordentlicher, gut lesbarer Schrift folgende Worte zu lesen: Mechanisches Mystisches Mundanes Bei Manazunder! Darunter findet sich folgender Text: ... OOC: Das „Bei Manazunder“ soll ab dem 18.04. ein wöchentlich bespielter Laden werden, der Anlaufstelle für Charaktere und Spieler werden soll, die nicht wissen wo sie eine bestimmte Dienstleistung oder Ware erhalten können. Lucito selbst wird zwar im Rahmen seiner Möglichkeiten ebenfalls, wie oben beschrieben, Waren und Dienstleistungen anbieten, sollte es aber über sein eigenes Können hinaus gehen, wird er versuchen Anbieter und Interessenten zu verbinden bzw. als Mittelsmann zu fungieren. Ich erhoffe mir dadurch, dass sich neue Kontakte für Spieler und Charaktere ergeben, aber auch dass aktuell fehlende Angebote etwas kompensiert werden können. Sollte beispielsweise ein Zwerg einen Strauß Blumen kaufen wollen, würde Lucito diesen organisieren, soweit es sinnig ist, auch wenn es IC keinen Blumenhändler aktuell in Eisenschmiede gibt. Auf der anderen Seite bietet sich so hoffentlich auch für bestehende handwerkliche/gewerbliche Charaktere die Möglichkeit zu etwas IC Werbung, und RP außerhalb der „regulären Geschäftszeiten“. Der Laden wird sich im als B8 gekennzeichneten Gebäude des Stadtplanes des IF-RP Forum befinden. http://ifrp.forumieren.com/t5-stadtplan-von-eisenschmiede (Edit: Bzw. Das Haus 42 in der Aldor Wiki: http://diealdor.wikia.com/wiki/Eisenschmiede/Bespielte_H%C3%A4user) Außerhalb der Oben genannten Zeit kann man natürlich auch gerne einen Termin ausmachen, das aber am besten per ingame Post. Mit besten Grüßen, "Lucito"Lucito57 3T
3T [Zwergen/Gnomen-RP] Der Rat von Eisenschmiede 26.11.18 DER RAT VON EISENSCHMIEDE Kommende Sitzung: 26.11.18 (Mo), 20:00 Uhr, Forscherhalle EINLEITUNG Im fahlen Kerzenlicht sitzt Mortosch gedrungen am Schreibpult und lässt die Feder über das schwere Pergament kratzen. Die Stirn des alten Zwergen ist vor Konzentration in noch tiefere Falten gelegt, die sich wie Furchen eines Ackers über das Gesicht ziehen. Anspannung liegt in jedem Fingerzucken, während Wort für Wort andächtig niedergeschrieben wird. Er hatte schon sovieles gesehen und erlebt, aber jede weitere Zeile ließ es im Flug vor seinem geistigen Auge vorbeiziehen. Vom Krieg der drei Hämmer bis zum Rat der drei Hämmer. Ihm sträuben sich alle Nackenhaare, während ihm die Erdbeben und das ohrenbetörende Kreischen des Weltenzerstörers als dumpfe Erinnerungen noch im Schädel brummen. Der bevorstehende Tag würde sich in die Kette der Geschichte einreihen. Mortrosch blickt flüchtig vom Pergament auf und starrt durch das Fenster hinaus zur Großen Schmiede. Alle müssen davon erfahren. Die Nachricht soll in jeden Winkel Eisenschmiedes getragen werden. Der greise Zwergenohm atmet tief durch und lehnt sich langsam im Sessel zurück. Die Schreibfeder wird zwischen den Fingern gezwirbelt und beiseite gelegt, bevor er sein Schreiben anhebt und mit ausgestreckten Armen vor sich hält. Nur das Knistern der Kerzenflamme füllt den dunklen, staubigen Raum mit hörbarem Leben, bis der Zwerg unvermittelt zu sprechen beginnt. Leise, aber jedes Wort mit vollstem Bewusstsein. Alles hatte scheinbar eine besondere Bedeutung: „Unser Volk hat schon viele Reiche kommen und gehen sehen. Veränderungen erschüttern auch das unsrige Leben ohne Unterlass – ob Wildhammer, Bronzebart oder Dunkeleisen. Streitigkeiten haben uns zerrissen, aber ein Rat der Hämmer wurde gegründet. Es wird Zeit, dass unser Zusammenhalt wächst. Nur ein gemeinsames Volk ist ein starkes. Bietet Azeroth die Stirn und seid Teil einer neuen Ratsgründung des Volkes. Am 4.Tag des kommenden Monats zur 19ten Abendstunde erwarte ich Euch vor den Fallen der Forscher...“ Mortosch linst über den Rand seiner dicken Brillengläser und lächelt zufrieden. Es ist Zeit, dass alle Zwerge und Clans davon erfahren. Der Greis unterschreibt schwungvoll das Pergament, faltet es sorgfältig zusammen und steckt es aufgeregt in den adressierten Briefumschlag. Keuchend erhebt sich der alte Zwerg aus dem Sessel und streckt die morschen Knochen. Der Brief wird überschwänglich auf einen Stapel weiterer fertiger Umschläge geworfen und unter den Arm geklemmt. Doch, doch... er hatte ein gutes Gefühl! Mit einem gut gelaunten Summen macht sich Mortosch auf den Weg und schlägt die Tür hinter sich zu. Die Schreibstube lässt er mit der einsamen Kerze wieder in Stille zurück. Doch schon nach wenigen Minuten hallt die tiefe Stimme des Zwergen auf der Straße. Der Ausruf beginnt und die Ruhe endet. GRUNDIDEE Es gibt mehrere aktive Zwergen- und Gnomengilden, die Rollenspiel betreiben. Um gildenübergreifendes Rollenspiel zu fördern wurde nun ein Rat von Eisenschmiede gegründet. IC wie OOC. Jede Gilde schickt Vertreter in den Rat. Dieser Rat von Eisenschmiede unterscheidet sich aber definitiv mit dem "Rat der drei Hämmer" und ist damit unter keinen Umständen gleich zu setzen! In dem Rat von Eisenschmiede werden zwar Themen besprochen und entschieden werden, ob politisch oder militärisch, hat aber keinen Einfluss auf den "Rat der drei Hämmer", der stets übergeordnet bleibt. Der Rat aus den Vertretern der teilnehmenden Gilden läuft parallel dazu. So ist es möglich, dass die Lore nicht angegriffen wird. Weitere, genaue Informationen unter: ifrp.forumieren.com > Gnomen und Zwergen Rp (Allgemein) > Der Rat von EisenschmiedeLuzula345 3T
3T [A-RP] Die Oskorei Kurzübersicht: Fraktion: Allianz Rassen: Bevorzugt Worgen/Gilneer, aber auch Nachtelfen und Menschen Klassen: Keine IC DKs/DHs/Hexer, Bevorzugt Naturnahe Konzepte Tags: Paramilitärisch, Natur, Spezialisten, Verhandlungen, Reisen, Entdeckungen, Gilden-Kooperation, Worgen, Nachtelfen, Erntehexer, Druiden Ansprechpartner: Keîr, Iefan Discordlink: https://discord.gg/WSvGVM3 Was sind die Oskorei im Rollenspiel? Die Gilde “Oskorei” stellt grundlegend die Mitglieder und Anhänger eines Erntehexerzirkels dar. Geleitet von einem Rat aus Drei nicht ausgespielten NPC Erntehexern haben sich die Oskorei verpflichtet den “Alten Weg” am Leben zu erhalten und den Glauben an die Natur und die Wilden Götter zu pflegen. Als Teil der Allianz reisen sie durch Azeroth, um gegen Diener finsterer Mächte zu kämpfen oder der Bevölkerung zu helfen. Mit Hinblick auf die nahenden Konflikte in Battle for Azeroth werden auch kämpferische Einsätze unumgänglich sein, doch ist dies nicht der primäre Fokus der Gilde. Der Zirkel steht in erster Linie Gilneer und Worgen offen, die sich mit der alten Kultur des Königreichs verbunden sehen oder eine besondere Bindung zur Natur besitzen. Dies können sowohl klassische Erntehexer sein als auch Worgen die ihre Gestalt Positiv und mit Respekt gegenüber dem Erbe ansehen oder Menschen, die eine erwähnte Naturverbundenheit mitbringen. Möglichkeiten gibt es auch für Nachtelfen der Gilde beizutreten, sollten diese die Ideale des Zirkels schätzen und aktiv dafür einstehen wollen. Bei anderen Völkern machen wir es vom Konzept und den IC Gegebenheiten ab. Die Nähe zur Natur und den Drang dafür “kämpfen” zu wollen ist Grundvoraussetzung. Die Gilde besitzt eine flache Hierarchie, Respekt einander gegenüber und die individuellen Fähigkeiten des Einzelnen sind wichtiger als ausdefinierte Abteilungen mit spezialisierten Aufgaben. Was sind die Oskorei außerhalb des Rollenspiels und was wollen wir erreichen? Die Oskorei sind eine Gilde die keinen Wert darauf legt in Kürze mit 20+ Mitgliedern und einem volldurchgetaktetem Wochenkalender Vollzeit-RP zu bieten. Wir sind eine Gemeinschaft die das Worgenrollenspiel wieder mit Leben und Qualität füllen wollen, indem wir Plots und Events anbieten, uns im Alltagsrp beweisen und auch viel Wert auf “Den Charakter” legen. Durch eine flache IC wie OOC Hierarchie bieten wir Neulingen und alteingesessenen Hasen die Möglichkeit sich kreativ auszutoben und wertgeschätzt zu werden. Uns ist das Lorekonforme Spiel ebenso wichtig wie der Spielspaß des Einzelnen. Wir schätzen die Lore und legen großen Wert auf konsequentes Rollenspiel, denken die bestehende Lore soweit es nachvollziehbar ist auch weiter und füllen das RP so durch die Ideen unserer Mitglieder Stück für Stück mit Leben. Als Gemeinschaft erwarten wir einen gesitteten Umgang miteinander, Respekt nach der “Goldenen Regel” und somit: einfach ein soziales Miteinander. Wir suchen die Nähe zur anderen Gilden und zu Spielern auf der Aldor. Sowohl die Teilnahme bei Plots wie auch das ausrichten eigene Plots und Events ist für uns ein integraler Bestandteil einer aktiven Serverkultur. Gemeinsam beleben wir die World of Warcraft, deswegen stehen wir gemeinsamen RP Möglichkeiten offen. Auch Interessenten oder anderen Gilden steht es offen bei unseren Plots mitzuwirken. Diese sind herzlich eingeladen unseren Discordserver diesbezüglich zu besuchen!Keîr66 3T
3T [A-RP Gilde] Der Smaragdzirkel Cenarius Adore, werter Besucher Ihr wollt mehr über uns erfahren? So sei es. Der Zirkel des Cenarius hat ein breites Spektrum an Aufgaben - von der Wahrung des Gleichgewichts, der Ausbildung junger Druiden, über die Pflege und Wiederherstellung der Natur, bis zum Kampf gegen die Verderbnis, der Wahrung alten, druidischen Wissens und noch einige mehr. Nicht jeder Druide ist für jede Aufgabe geeignet, darum gliedern sich die Tätigkeiten des Zirkels auf verschiedene Unterorganisationen. Eben eine von diesen Unterorganisationen ist der Smaragdzirkel. Unsere Aufgabe ist die Eindämmung und Bekämpfung der Verderbnis in all ihren Formen, der Schutz der Natur und die Erhaltung des Gleichgewichts mit allen erforderlichen Mitteln. Unsere Loyalität gilt dem Zirkel des Cenarius und seinem Anführer, Malfurion Sturmgrimm. Streng zirkeltreu kämpfen wir gegen die Verderbnis und die Feinde von Natur und Leben wo auch immer diese zu finden sein mögen. Sei es der finstere Schattenhammer, marodierende Naga, Lakaien der alten Götter oder verderbte Drachen, bis hin zum ewigen Feind, der brennenden Legion und ihren Schergen. Für den Schutz der Natur und die Wahrung des Gleichgewichts leben und sterben wir. Wir über Uns Der Smaragdzirkel wurde im Mai 2009 gegründet und ist mittlerweile wohl die dienstälteste aktive Nachtelfen-Themengilden des Rollenspielservers "Die Aldor". Wir sind eine RP-Gilde die sich zum Ziel gesetzt hat, einen Teil des Zirkel des Cenarius zu bespielen. Verschiedenste Aktivitäten stehen ebenso auf dem Plan, wie das Beleben der Elfengebiete im Allgemeinen. Der Gildenchat ist OOC bei uns, es herrscht dort also keine IC Pflicht. So kann tiefgründigen Gesprächen oder auch gemütlichem Gelaber gefrönt werden. Die Gilde setzt sich aus Spielern aus den unterschiedlichsten Lebenssituationen zusammen. Von Studenten, Familienvätern und -müttern über Azubis, Lehrer, Selbständige, Schichtarbeiter, "Papierpräparierer" und "Schlipsträger" ist alles vertreten. Ebenso unterschiedlich sind dementsprechend auch oft die Onlinezeiten und für unser Zusammenspiel gilt, bei aller Liebe zum Rollenspiel, grundsätzlich: Das Reale Leben hat immer und in jedem Fall absolute Priorität. Da unser Durchschnittsalter so bei ca. Mitte/Ende Zwanzig liegt, würden wir uns schon als "Erwachsenen-Gilde" definieren. Zudem sind wir ein recht humoriger und auch ansatzweise durchgeknallter Haufen, in dem es vom Umgangston her schon mal etwas deftiger zugehen kann ;) . Aus diesen Gründen sollten Bewerber das 18. Lebensjahr vollendet haben. Was bieten wir und was erwarten wir? Wir bieten eine RP Gilde mit Charakter, Herz und (meistens) Verstand ;-) Natürlich gibt es auch bei uns aktivere und weniger aktive Phasen, schon aufgrund unserer Mitgliederstruktur. Dennoch ist es uns bisher geglückt, zu jeder Zeit eine gewisse "Basisaktivität" aufrecht zu erhalten und es wird regelmäßig RP generiert. Mini-Plots, größere Storyacts, Events oder auch Alltags- und Lager-RP, bei uns wird man mit einbezogen. Allerdings sind wir auch keine Dauerbespaßer. Ein wenig Eigeninitiative wird von jedem erwartet. Wir wünschen uns Spieler die gerne eine/n Nachtelfe/n darstellen wollen, die/der dem Zirkel des Cenarius dient. Die Spieler dürfen auch gerne Rollenspielanfänger sein, solange sie lernwillig sind unterstützen wir sie gerne. Grundsätzlich gilt: - Man muss ein RPler sein (sollte auf diesem Server eigentlich selbstverständlich sein...) - Die Rasse sollte ein Nachtelf sein (Als Nachtelfen-Themengilde konzipiert soll der Smaragdzirkel eben dieses auch bleiben. Bzgl. Worgen ist eine Ausnahme nicht generell unmöglich, wird aber eher schwer ic^^. Tauren können schlicht nicht aufgenommen werden und andere Rassen kommen generell nicht in Frage.) - Der Charakter muss dem Zirkel des Cenarius treu ergeben sein und/oder willens, sich diesem anzuschließen. - Die Klassenwahl ist dabei relativ egal, wobei es für Priester und Todesritter aus offensichtlichen Gründen nahezu unmöglich sein wird - Aktivität, d.h. der Charakter sollte ein Main oder zumindest ein aktiver Twink sein, denn wir wollen keine RP-Abstellkammer sein. - Die Einhaltung der Rollenspielserver-Richtlinien wird vorausgesetzt.Luthîen287 3T
3T [Zwergen-/Gnomen-RP] Gerüchteküche Liebe Aldorcommunity, ganz nach dem Vorbild der Sturmwinder Gerüchte, wurde im Channel ZwergMeta von Spielern die Meinung geäußert, dass die Zwergen- und Gnomencommunity soweit ist, um auch einen Gerüchtethread zu besitzen. Gerüchte verhalten sich manchmal wie ein Flächenbrand und andere bleiben im Dorf. In diesem Thread haben also alle Gerüchte Platz, die sich in zwergischen und gnomischen Siedlungen zutragen und die Runde machen. Um ein paar Beispiele zu nennen: Allen voran Eisenschmiede, aber auch Neutüftlerstadt, Kharanos, Eisklammtal, Thelsamar, Kirthafen, Donnermar, Nistgipfel usw. Wer also - mal mehr oder weniger heimlich - ein Gerücht in die Welt setzen oder verbreiten möchte, möge das hier tun, aber dazu nennen, in welcher Siedlung es am ehesten beim Abendbier in der Taverne aufzuschnappen ist. Hier einmal ein Musterbeispiel: ... Die Gerüchte müssen keineswegs der Wahrheit entsprechen! Sonst wären es schließlich keine Gerüchte... Auch trotz Ortsangabe, wie im Musterbeispiel, kann man aber davon ausgehen, dass einige Gerüchte auch in das Umland verschleppt werden. Um beim Musterbeispiel zu bleiben: Kharanos liegt nicht weit weg von Eisenschmiede. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass man es sich dort auch erzählt. Oder wenn jemand in Donnermar erzählt, dass der Bart des Thans angeblich nur noch angeklebt ist, weil ihm ein Ork den abgeschnitten haben soll, dann hören das auch kurz darauf die Wildhammerzwerge in Kirthafen und den anderen umliegenden Siedlungen. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen, Schreiben und Sammeln des Klatsch und Tratsch!Luzula116 3T
3T [A-WildhammerRP] Donnergreifenklan Am Nistgipfel Beide Zwerge umrunden einander. Der Blick auf den Gegner gerichtet um eine Schwachstelle zu finden. Die beiden Zwerge schenken sich nichts. Schläge werden pariert und gekonntert. Einige Schläge treffen und hinterlassen kleinere Wunden, an die man sich noch einige Stunden später erinnern wird. Beide Zwerge stehen umringt von weiteren Wildhammern auf dem Hauptplatz des Nistgipfels. Die Menge gröhlt beiden kämpfenden Zwergen zu, jubeln und feiern. Nach langen Minuten ist der Kampf entschieden, der siegreiche Zwerg reicht dem am Boden liegenden Kontrahenten die Hand um ihm hochzuhelfen. Beide grinsen sich an und klopfen sich auf die Schulter:"Ein guter Kampf mein Freund." Das freudige Gebrüll über den kleinen Kampf wird noch etwas lauter als zwei weitere Zwerge ein Fass mit Bier auf den Platz rollen. Hinter ihnen her schreitet der Than des Donnergreifenklans mit seinem Stellvertreter. Beide nicken der Menge zu. Lauthals brüllt der Than:" Ehre dem Klan." Wie ein Mann antworten die anderen Zwerge diesem Ruf. Grinsen deutet der Zwerg auf das Fass vor sich:"Frühsport hattet ihr grade nun lasst uns den Tag mit einem Bier beginnen." Becher, Trinkhörner und große Humpen werden gefüllt. Der Than betrachtet seinen Klan und nickt zufrieden. OOC: Wir, der DONNERGREIFENKLAN bespiele eine Sippe des Wildhammerklans. Unsere Heimat ist das Schattenhochland(Donnermar). Lange Zeit war der Klan aber ansässig im Hinterland um dort den Nistgipfel mit zu verteidigen. Unser RP betrifft auch Handel. Da wir selber wenige Erze abbauen können sind wir auf Hilfe anderer angewiesen. Mit den erworbenen Erzen/Metallen fertigen wir Waffen die wir an den Mann/Frau bringen sowie unsere Sturmhämmer die aber nur Wildhammerzwergen vorbehalten sind. Desweiteren brauen wir Donnerbräu, was zum eigenen verzehr und zum verkauf ist. Zur Zeit pendeln wir zwischen unserer Heimat Donnermar, der Wildhammerhauptstadt dem Nistgipfel und Eisenschmiede hin und her. Hauptspielort soll aber Donnermar sein. Nach einem herben Verlust von Klanangehörigen wurde unsere Sippe nach Eisenschmiede gerufen um dem Obersten Wildhammerthan zur Seite zu stehen. Daher besitzen wir im Moment in Eisenschmiede ein Botschaftsgebäude. Wir sind zum größten Teil eine RP Themengilde. Was das Spiel selber hervorbringt gehen wir gemeinsam oder auch einsam an. Je nachdem wie es einem selber beliebt. Zusammenhalt sollte aber jedem wichtig sein in unserer kleinen Gemeinschaft. Gegenseitiger Respekt ist die Basis jeder Gemeinschaft. Sollte es Probleme geben jeglicher Art redet man drüber. Es gibt bei uns nur wenige Ränge aber ein jeder kann sich frei für Berufe die er IC ausüben möchte entscheiden wie z.B. Wache, Bäcker oder Greifenmistwegräumer. Bei uns ist (Gnom-)Technik nicht verboten, sprich Schusswaffen und solch Dinge. Hintergrund ist, wer den Nistgipfel oder andere Wildhammergebäude schon mal besucht hat, weiß das dort Zwergenpanzer stehen, viel Sprengstoff gelagert ist und Gewehre neben den traditionellen Waffen der Zwerge lagern. Von daher wäre es Unsinn dies zu verbieten. Man sollte nur versuchen nicht gnommäßig alles in die Luft zu sprengen. Was Klankleidung angeht sollte man möglichst "wild" sich kleiden. Sprich kein Blingbling, Funkelfunkel und Leuchte Hell lieber Stern. Ebendfalls zu finden sind wir im Eisenschmiedeforum unter: http://ifrp.forumieren.com Bei Interesse einfach jeden des Klans anschreiben und man wird seine Fragen los.Brumling130 3T
3T [A-RP] Das Haus Perpetua Guten Abend / Morgen werte Besucher, Es hat eine gewisse Zeit gedauert bis ich mich dazu entschlossen habe nun auch meine Gilde hier vorzustellen. Vorallem habe ich viel darüber nachgedacht wie ich es schreiben soll ohne das mich hier jemand im Forum den Kopf abreißt! Im Laufe der Zeit ist mir aufgefallen das es deutlich weniger Adelshäuser in Sturmwind geworden sind als es vor längerer Zeit waren. Und da wisst ihr auch schon worum es geht! Ja, ein Adelhaus. Die Leute mögen nun tiefausatmen, seufzen und die ein oder andere Tastatur gegen die Wand hauen weil sie das wohl viel zu oft gehört haben. Doch ist mir bei meiner Gilde vieles wichtig worauf mein Co. Gildenleader und ich achten. Es gibt Dinge die wir einfach nicht möchten die ein Gutes Zusammen Spiel vermutlich aus dem Takt bringen würden. Viele Dinge sind selbstverständlich aber es gibt immer wieder Personen die es nicht verstehen darum werde ich kleine Regeln hier unten einfach nochmal auflisten! => OOC ist und bleibt OOC und wir niemals ins IC gezogen! => Um Probleme Sorgen oder Stress mit einem anderen Spieler, kümmern sich auch gerne die Gildenleader. => Keine persönlichen Informationen. Es wird nicht akzeptiert das ihr eure oder andere Kontaktdaten, inklusive Adresse, Arbeitsort, Telefonnummer, E-Mail Adresse etc. zu veröffentlichen. => Kein hasserfülltes Verhalten und keine Belästigung! => Kein selbstzerstörerisches Verhalten! => Kein Spam, Scam und andere bösartige Verhaltensweisen! (Dazu gehört auch OOC trollen) => Keine Gore und anderes obszönes Verhalten! => Wir tolerieren kein Mobbing innerhalb der Gilde, noch außerhalb oder überhaupt! => Wir sind immer freundlich und respektvoll zueinander. Sollten wir mitbekommen das sich jemand nicht daran hält wird er von der Gilde umgehend ausgeschlossen. Natürlich müssen wir dafür auch einen IC Grund finden, und diesmal die OOC IC Regel brechen aber ich denke das ist klar und verständlich für jeden. Was wir bieten können ist CHAOS! Ja, manchmal geht es bei uns auch drunter und drüber und da wir noch im Aufbau sind spielen wir auch relativ viel mit den ein oder anderen Gilden und geraten gerne mal in kleine Plots hinein. Auch wir haben vor Plots zu planen und zu spielen, Gilden intern wie auch für andere Spieler. Wir haben vor mit anderen Gilden ein Bündnis zu führen. Eine Person kam auch ooc auf mich zu und hat mich auch auf Ideen gebracht die zu Events führen und bald in Sturmwind sein werden! Freu ich mich drauf aber verrate noch nichts.Nîghtmarê28 3T
3T [RP-Guide] Die Ren'dorei kommen! Vorwort: Neue Informationen werden nachgetragen werden. Danken möchte ich den Unterstützern, insbesonderes Xiliel, Fred, Moonsister und Serrine, die mir tatkräftig Unterstützung zukommen ließen! Gliederung: ● 3. Krieg und dessen Konsequenzen ● Umbrics Entschluss und dessen Folgen ● Geburt der Ren’dorei ● Mentalität ● Mögliche Fähigkeiten im RP ● NSC-Bezeichnungen ● Ren’dorei im RP ● Ren’dorei und das Licht I. Dritter Krieg und dessen Konsequenzen Durch die Taten des Todesritters und ehemaligen Kronprinzen Arthas Menethil kam es während des 3. Krieges zu einer der schrecklichsten Erfahrungen die ein thalassischer Elf wohl machen konnte, der Genozid am eigenen Volk. Dieses entsetzliche Abschlachten sollte die Gesellschaft der Elfen von Quel’Thalas dauerhaft verändern [1]. Diese kulturelle Veränderung spaltete letztlich aber das Volk der Quel’dorei in zwei Fraktionen: - Quel’dorei: nicht willens den Lehren von Illidan zu folgen und Leben zum Nähren der Manasucht zu rauben, entwickelte sich gegen Lordregent Lor’Themar ein Widerstand innerhalb des Volkes. Jener drohte gar die wenigen Überlebenden dauerhaft zu spalten, weswegen der Lordregent sich schließlich dazu bewogen fühlte, die aufrührerische Fraktion in die Verbannung zu schicken [10]. Etwa 1% aller Überlebenden des 3. Krieges bewahren deswegen bis heute das Erbe ihrer ruhmreichen Vergangenheit und nennen sich Quel’dorei.[2] - Sin’dorei: Die Kinder des Blutes folgten einer dunkleren Quest; das Verlangen nach Vergeltung für den Blutzoll den die Geißel ihnen abverlangte. Die Spannungen zwischen den alten Bündnisparteien der Allianz unter Großmarschall Garithos führten dann endgültig zur Trennung. Die Blutelfen entsagten der Allianz und folgten dem Pfad von Illidan, der ihnen versprach, die Manasucht zu heilen. Der zuvor gepflegten Tradition der Restriktion und strikten Kontrolle der arkanen Magie wurde ebenso ein Ende bereitet. Angeführt von ihrem Prinz Kael’thas nutzten sie die Dämonenmagie, um über Nacht die Hälfte der Stadt von Silbermond wieder aufzubauen, sowie sich gegen die wachsende Anzahl an Feinden zu erwehren.[1]Zahir96 3T
3T [A-RP] Echo von Telogrus „Ihr werdet uns dabei vortreffliche Dienste liefern, Arkanist“ dieser hob den Blick, sieht der Botschafterin ernst in die Augen und ließ ein leichtes Nicken bemerken, während er die Frau abwartend ansieht. „Das Vertrauen, welches in mich gesetzt wird ehrt mich.“ Erwiderte er, während man ihm über den Schreibtisch der Frau ein versiegeltes Pergament überreichte nach welchem er griff. Die Botschafterin erhob dabei erneut ihre Stimme „Die Allianz hat große Verluste während der Schlachten um Unterstadt und Teldrassil erlitten, wir Ren`dorei könnten uns Wege erschließen, die die restlichen Völker der Allianz zum jetzigen Augenblick noch nicht sehen, oder sehen wollen. Doch diese Wege müssen sicher sein, sicher für jene die nicht zu den unseren gehören.“ Ein weiteres knappes Nicken, zustimmend, bevor der Mann das Pergament einmal nachdenklich überflog und es in seinem Mantel verschwinden ließ, dabei die Frau ernst musterte. „Die neue Einheit wird ein Echo auf dem Schlachtfeld sein, sie wird beratend den regulären Truppen zur Seite stehen, jedoch wird eure Hauptaufgabe eine andere sein. Findet verlorenes Wissen, erforscht Waffen und Rüstungen für die Allianz, tut was getan werden muss, damit die Horde jeden Vorstoß denn sie wagt teuer bezahlt. Doch im Regelfall sollen nur eure Resultate das Schlachtfeld betreten, in erster Linie seid ihr Forscher. Dieser Krieg ist existentiell für die Allianz, aber auch für die Horde, daher müssen wir unsere Ressourcen klug einsetzen.“ Erneut nickte Zahir schlicht, zustimmend. „Und Asu’re?“ „Herrin?“ „Man erwartet..rasche Resultate.“ Der Mann atmete nur einmal ein, nickte ein letztes Mal und gab nüchtern als Antwort „zur Kenntnis genommen“ „Dann geht nun, dieses Schreiben bringt euch in die Burg von Sturmwind, beginnt dort den Zirkel zu bilden und informiert euch in den Unterlagen des Si:7 über potentielle Mitglieder außerhalb der Reihen der Ren`dorei.“ „Wie ihr wünscht, Herrin“, damit neigte der Mann verabschiedend sein Haupt, erhob sich und verließ damit das Zelt der Botschafterin inmitten von Telogrus _______________________________________________________________ OOC-Teil: Willkommen im Vorstellungsthread der Gilde: Das Echo von Telogrus. Das Echo von Telogrus ist ein Magierzirkel der Ren‘dorei, es ist eine Forschungseinheit die offiziell auf eigene Agenda hinarbeitet, inoffiziell aber dem Militär der Allianz angehört um magische Erforschung gezielt voranzutreiben und der Allianz einen Vorteil zu verschaffen im Krieg gegen künftige Feinde wie auch aktuelle. Der Zirkel wurde von den Ren’dorei gegründet und untersteht dem Arkanisten Zahir Asu’re, steht jedoch jedem Mitglied der Allianz offen. Das Ziel des Zirkels ist es mit seinen magischen Erforschungen sowohl die Schlagkraft wie auch die Verteidigung der Allianz zu stärken und die Geheimnisse, die eine potentielle Bedrohung bedeuten könnten entweder zu entschlüsseln um selber diese nutzen zu können, sollten sie einen Sinn und Zweck erfüllen oder alternativ Gegenmaßnahmen zu Entwickeln um sie Unschädlich zu machen. Da der Zirkel etwas außerhalb des offiziellen Gesetzes arbeitet, in punkto Moral, ist es natürlich hier zu erwähnen das den Mitgliedern ein gewisser Pragmatismus abverlangt werden muss, man wird sich mit Dingen auseinandersetzen die auf den ersten Blick abscheulich anmuten, man wird sich sogar gezielt mit Mächten auseinandersetzen müssen die der Allianz und dem Leben selbst auch Feindlich gesinnt sind.Zahir11 3T
3T [A-RP] Haus Hekate - Macht, Magie & Mysterium ... Kurzinformationen Gildentyp: Adelshaus, mit dunklen Geheimnissen Zugehörigkeit: Dalaran / Allianz Themenschwerpunkte: Adel, Plots, schwarze Magie, Diplomatie, Ausbildung. Rangordnung: Monarchisch Ansprechpartner: Heltai/Heltaí, Fatima/Fatjma/Fatimah, Eisenmann, Páyton, Porcio/Teichert Website: http://www.haushekate.com Forum: http://www.haushekate.com/forum Discord: http://discord.gg/Vt6CSar Nach langem Warten, langem Lauern - erhebt sich die schwarze Schlange erneut ... Haus Hekate. Ein Name, der vielenorts nur murmelnd gesprochen wird. Den man gleichsam respektiert und fürchtet. Haus Hekate verbindet man mit jahrhundertealter, magischer Tradition. Mit Wohlstand, Macht, Einfluss und Kabalen. Deutliches Prestige errang das Haus, insbesondere durch den Sitz in Dalaran, schon seit der einstigen Begründung der Magokratie. Doch rankt sich manch gar schreckliche Mär’ ums Banner der schwarzen Schlange. Man spricht von Geschwisterliebe um's Blut rein zu halten, man munkelt über unlautere Methoden, Erpressungen, Arglist und Niedertracht. Dunkle Intrigen - und gar Mord. Bislang jedoch einzig Gerüchte - nachgewiesen wurde ihnen nichts. Nur vielerlei Namen ihrer langen Ahnenreihe kennt man. Die meisten höchste Vertreter ihrer magischen Zunft. __________________________ Wir bieten vielschichtiges Rollenspiel abseits eindimensionaler Moral. Wir sehen uns als klar ambivalent. Womit nicht nur unser Spiel in vielen Facetten gewürzt, sondern auch das Zusammenspiel im Öffentlichen mit und gegen uns spannender gestaltet wird. Durch die Vereinigung mehrerer, vielversprechender Rollenspielthematiken, bieten wir einem breiten Spektrum an Konzepten Einstiegsmöglichkeiten, wie zuletzt auch ein Zuhause, ohne dabei zum haltlosen, zusammengewürfelten Gefüge zu verkommen. Unsere Mitspieler profitieren dabei von einem gewissen Spannungsbogen, denn man wird nie wissen können, wohin ein gemeinsamer Weg mit dem Haus Hekate führen mag. Keine Richtung ist zwanghaft vorgegeben - so wie wir nicht die strahlenden, tugendvollen Helden sind, sind wir keine einfache, simpel gestrickte Bösewichter. Die schwarze Schlange kann mächtiger Verbündeter oder grausamer Feind sein. Ob Bündnis oder Fehde. Frieden oder Krieg. Das Rollenspiel mit uns wird immer der spannenden, brisanten Ungewissheit unterliegen.Heltai47 3T
3T [RP-Guide] "Der gute, alte Feuerball" - Magier Hallo, liebe Rollenspielergemeinde. Mir ist aufgefallen, dass es bereits einige, bisweilen sehr gut geschriebene Guides zu verschiedenen Klassen des Warcraft-Universums gibt. Da es für die, neben dem Mönch, mit Abstand (Achtung, eigene Meinung) coolste Klasse, den Magier, noch keinen eigenen gibt, habe ich mich einmal hingesetzt und einen verfasst – im Bestreben, einen gleichermaßen für Anfänger und Rollenspielveteranen relevanten Nutzen bieten zu können. Ein Disclaimer, bevor wir zum Inhaltsverzeichnis kommen: Ich werde mich im folgende Guide unter anderem auf veraltete und inzwischen als unkanonisch erklärte Quellen beziehen (namentlich: das Warcraft und World of Warcraft: The Roleplaying Game), da es meiner Meinung nach andernfalls nur mangelhafte Hinweise, Ideen und Regelungen zum Spiel der Magierklasse im Rollenspiel seitens Blizzard gibt. Inhaltsverzeichnis: 1. Was ist ein Magier und wie funktioniert er? 1.1 Magier in der Popkultur 1.2 Magier im Warcraft-Universum 1.3 Arkane Magie und ihre Wirkung auf die sowie in der Welt 1.4 Abgrenzung zu anderen Formen von Zauberwirkern 2. Studium der Arkanen Magie: Fähigkeiten, Lehre, Möglichkeiten 2.1 Wie funktionieren Zauber? 2.2 Die Schulen der Arkanen Magie - Bannung - Beschwörung - Hervorrufung - Illusion - Transmutation - Verzauberung - Weissagung - Nekromantie - Universales 2.3 Magie und Wissenschaft 2.4 Welche Grenzen kennt die Arkane Magie? 3. Arkane Magie und Du 3.1 Wirkung von Magie auf den Magier 3.2 Arkane Korruption 3.3 Magie im Alltag - Gesellschaftlicher Stand des Magiers - Ein Wort der Warnung und Tipps sowie Anregungen zum Spiel eines Arkanisten im RP 3.4 Prominente Magier im Warcraft-Setting 4. Literaturempfehlungen & Querverweise 5. Quellenverzeichnis 6. Weitere TippsAlethan95 3T
3T [H-RP-Event] Das Kesselklunkerkasino In der Nähe von Orgrimmar errichtet sich in einem überaus schnellen und unnatürlichen Bautempo ein palastartiges Gewölbe, welches von Leuchtreklamen, bewegbaren Figur-Elementen, grellen Lichtern und Scheinwerfern überladen ist. Über der großen Pforte des grell leuchtenden Schlosses findet sich die in Leuchtbuchstaben beschriftete Beschilderung der Kulisse. Auf dieser steht "Kesselklunker Casino", während neben dem Schriftzug eine hölzerne und bunte Figur sitzt, welche eine hübsche blonde Goblin-Dame im rosanem kurzen Kleid und Hasenohren darstellt, immer wieder unter mechanischem Knarzen ihr Bein lasziv nach oben und unten bewegt. In den zahlreich großen Städten der Horde kann man ein überaus detailliertes und nicht minder auffälliges Werbeplakat in großzügigen Mengen an den verschiedensten Flächen vorfinden. Das Werbeplakat preist von der Eröffnung des lang ersehnten Casinos unter der Leitung des Kesselklunkersyndikats in Zusammenarbeit mit der G.E.Z, der KIWUSUR GmbH und der Gontojo Corp und der Mitunterstützung der Pyritfaust. ... Wo findet das alles statt? OOC wird Luntenbrand im Ödland als Eventschauplatz herhalten! Die verschiedenen Gebäude wie der Platz der Stadt werden für den Abend fürs Rollenspiel genutzt werden und verschiedene Hallen symbolisieren! Luntenbrand besitzt einen eigenen Flugpunkt und ist leicht erreichbar vom Dunklen Portal oder von Beutebucht aus, ansonsten kann man auch für einen noch kürzen Weg das Portal zu den Schattenlanden nehmen und von dort aus zur Location rüber fliegen. Wann und um wie viel Uhr findet das alles statt? Das Kesselklunker-Casino wird zum Ersten Mal seine Pforten am 27. April 2018, einen Freitag, um 20 Uhr eröffnen! Was könnt Ihr erwarten? Ein volles Programm eines typischen Casino-Abends im goblinischen Stil! Für Verpflegung, Getränke und Animation wird gesorgt sein! Mit verschiedenen Showakts, die z. B. einen Showkampf beinhaltet, soll es an keinem an Langeweile aufkommen! Außerdem habt ihr die Möglichkeit Euch an einigen Händlerständen glücklich zu kaufen und selbst bei spannenden Aktionen mitzumachen! Ihr wollt mitmachen oder helfen? Super, jede Hilfe nehmen wir dankend entgegen! Wir suchen noch helfende Hände! Momentan suchen wir hauptsächlich nach ein paar netten Damen jeglicher Rasse (Blutelfen, Trolle, Pandaren und auch Orcs, gerne auch Untote! Goblins haben wir schon einige Hasen!), die für uns kellnern und als Animateure für die Gäste dienen, um denen den Abend zu versüßen! Das Outfit wird selbstverständlich von uns spendiert werden! Ansonsten werden noch sehr gerne mehr Kartengeber/Spielmacher für unsere verschiedenen Glücksspiele gesucht! Diese kriegen eine kleine Unterweisung in unseren installierten TRP-Items, wie man diese passend bedient, um das Glücksspiel zu starten! Barmänner/frauen haben wir schon genug! Habt Ihr aber andere Ideen, um dem Kasino unter die Arme zu greifen oder ihr einfach mitmischen wollt, meldet Euch doch bitte einfach mit /w an Tyffie oder /w Grillix !Tyffie46 3T
3T [Spoiler] Patch 8.1 - Tides of Vengeance - Teil II Und weiter gehts! http://www.vanion.eu/videos/battlecheck-patch-8-1-arger-an-der-dunkelkuste-19213 Hier nochmal der Link zum alten Thread: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17623983149#post-1Trixar436 3T
3T [Zwergen-RP Bronzebart] Khaz Mogoth Aktualisiert am: 27.10.2018 Einleitung: IC: *Klonk*Klonk**Klonk* melodisch traf Hammer auf Stahl, zwang die Kraft dem glühenden Metall eine neue Form auf, während die heiße Luft der Schmiede die Lungen der Zwerge an den Ambossen füllte, bevor sie aufstieg und die Klänge der Hämmer durch die Straßen Eisenschmiedes trug. Bis zu dem kleinen Haus, in welchem sich zur Mittagszeit 4 Bronzebärte versammelt hatten. Schweigsam saßen Sie um den Tisch aus Eichenholz. Einer von Ihnen, ein Zwerg mittleren Alters erhob sich schlussendlich."Hört Ihr das?!" Das ist der Herzschlag unsere Stadt! Unserer Heimat, der Klang unserer Herzen!". Er suchte den Blick von jedem der Anwesenden, Stolz und Entschlossenheit war in Ihre Augen geschrieben. Ein Lächeln umspielte seine Lippen, dann fuhr er fort:" Wir haben unsere Verbündeten in unsere Stadt eingeladen. Gnome, Wildhämmer sogar diese zweifelhaften Gestalten aus dem Schwarzfels. Und wie haben Sie es uns gedankt?!In Beschlag genommen haben sie unsere Heimat! DAS WIRD SICH AB HEUTE ÄNDERN!" polterte er. Die Anwesenden trommelten zustimmend mit Ihren Krügen auf die Tischplatte. Dann verstummten die Zwerge wieder und der Sprecher ergriff erneut das Wort: "Hier sitzen die besten Zwerge, die ich kenne, wir wollen unserem Klan wieder eine Heimat geben! Ab heute Freunde, kann sich jeder Bronzebart mit oder ohne Heimat, Familie, jung oder Alt, gleich jeder Berufung, sich uns anschließen. Ihr seit meine Zeugen, heute Gründen wir die Gemeinschaft Khaz Mogoth!" ….. Diese Stunde war erst wenige Tage her, doch fühlte sich die Erinnerung daran an, wie aus einem fernen Leben. Hier in Loch Modan, in mitten saftiger Wiesen und stolzer Berge, fiel es nicht schwer Eisenschmiede aus dem Blickfeld zu verlieren. Es würde immer Ihre Heimat bleiben doch hier, ja hier lag Ihre Zukunft vor Ihnen, eine gute Zukunft, da war er sich sicher. Borabur zog die frische Luft der Berge in sich auf, genoss jeden Moment in dem die würzigen Aromen der Umgebung seine Lungen füllten. * Er schmunzelte* Dann wandte er sich um, es gab noch genug Arbeit zu erledigen.Borabur28 3T
3T [A-RP] Militär Eisenschmiede die 85.Brigade Inhalt 0- IC Text 1- Einleitung 2- Grundkonzept 3- Unser Rollenspiel 4- Völker, Klassenbeschränkung, Konzepte 5- Rangsystem 6- Aufnahmekriterien 7- Fakten 8- Links 0. Ein schwerer Gang von vielen "Klingt wie ein Gedicht...", murrt der stämmige Soldat mit einem offiziellen Schreiben in der Hand, welches er soeben gelesen hat und nun mit einem Rumms auf den aktenbeladenen Tisch knallen lässt. "Das ist die Beschreibung des Senats. Ob sie für die anderen Truppen auch solch märchenhaft, andeutenden Texte parat haben, hmm? Was meinst du, Kieselbart?" "…Ooooch Chef, ich bin froh, wenn ich hier im Büro auf meinem Stuhl sitz' und mich mit sowas nich' befassen muss…", lehnt sich der kleine, alte, graubärtige Zwerg zurück und seufzt zufrieden, als er eine angenehme Sitzposition gefunden hat. "Wärest du jünger, würd' ich dich für dein Gelümmel rausschmeißen und auf Grenzwacht schicken, bis dir die Füße abfaulen", schmunzelt der Bronzene kurz gen Kieselbart, während er einige Unterlagen in eine Tasche sortiert, welche er dann schultert und zur Tür des Wachbüros schreitet. "Pass mir auf's Büro auf, alter Freund" Er tritt hinaus, zieht die Tür zu und wendet sich gen Großer Schmiede. Einen Augenblick verharrt er gedankenverloren, atmet die Gerüche tief ein, lauscht den Klängen der Hämmer die das Metall bearbeiten und betrachtet die riesige Gießerei, als ihm ein undefinierbares Seufzen entfährt, ehe er sich Richtung Senat aufmacht. "Das könnt ihr nicht machen, ihr Stümper. Was glaubt ihr eigentlich wer ihr seid? Ihr habt nicht die Befugnisse, einfach so, ohne weiteren Senatsbeschluss, eine Abstimmung zu umgehen. Nach Paragraph A38 muss die…" - die üblichen Streitereien am Eingang gehen in der Menge aus lauten Zwischenrufen unter. Ja, er scheint da zu sein - im Senat. Der Hauptmann geht mit gesenktem Haupt durch die Masse der pöbelnden, diskutierenden, lachenden und schreienden Senatoren hindurch. Die Farben und Aufmachungen haben sich im Laufe der Zeit stark geändert. Man sieht zwischen all den bronzebärtigen, alten Streithähnen nun auch vermehrt, und zu fast gleicher Zahl, Senatoren der Dunkeleisen und Wildhämmer umherschwirren. Sich seinen Weg bahnend, steuert der Hauptmann eine Gruppe entspannt wirkender Senatoren an, die am Rande der laut und hitzig diskutierenden Menge steht. Einer der Älteren richtet sein Augenmerk auf den Offizier, der soeben zum Stillstand kommt und Haltung annimmt. "Senator Bergschwur, ich denke ihr habt Besuch", verweist einer der Senatoren den Angesprochenen auf den Hauptmann. Der Senator dreht sich dem Soldaten zu, lächelt überrascht, doch freudig, und nimmt ihn ein Stück beiseite - der Gruppe abgewandt. "Hauptmann Beringgard! Es freut mich zu sehen, dass Ihr wohlauf seid und dazu auch noch im Dienst. Was kann ich für Euch tun?", fragt der Alte ruhig "Ehre der Eisenschmiede, Senator. So schnell bringt mich nichts um. Ich hab' hier die Ausarbeitung für die 85., die ihr verlangt habt", erläutert der Offizier, während er mehrere Unterlagen aus seiner Tasche zieht und sie dem Senator reicht. Die gereichten Unterlagen überfliegend, entgegnet der Senator fast beiläufig: "Wir haben die 85. Brigade notbesetzen müssen, da ihr abhanden gekommen seid. Nun haben wir den Salat, dass durch das ganze hin und her, der militärische Rat die Einheit hinabgestuft hat - gar auflösen wollte. Das heißt, wir haben weniger Mittel für eure Truppe zur Verfügung." "Heißt, alles nochmal auf Anfang, Senator?" Der Altehrwürdige nickt langsam, löst seinen Blick von den Papieren und entgegnet: "Ganz von Anfang, Hauptmann. Es war damals schwer und wird vermutlich dieses mal noch schwerer. Mit den Euch verbliebenden Leuten und Mitteln müsst ihr auskommen. Ihr könnt froh sein, dass es uns gelang Eure Einheit überhaupt noch zu retten. Sonst gäbe es die 85. von Eisenschmiede nicht mehr." Baldagar räuspert sich und fährt sich durch den langen, wohlgepflegten Bart. "Ich werde das schon irgendwie hinbekommen, Senator. Wir haben schon ganz andere Steine in Form gebracht." "Dann werden wir sehen, wie es sich entwickelt. Ich werde Euch unterstützen, soweit es mir möglich ist, Hauptmann. Möge der Berg über Euch wachen." Der Senator nickt noch einmal, bevor er Beringgard zum Abschied die Hand reicht, welcher sie, nach einem knappen aber respektvollem Salut, ergreift:"Bergwohl Senator, ich mach mich an die Arbeit." Von dem hektischem Treiben um ihn herum bekam Baldagar Beringgard, Hauptmann der 85. Brigade von Eisenschmiede, nun kaum noch etwas mit. Gedankenversunken stand er einen Moment da, das eben Gehörte verdauend. Schließlich straffte er seine kurzzeitig eingesackte Haltung, richtete den Blick entschlossen dem Ausgang zu und suchte sich einen Weg durch die emsig streitenden Ratsmitglieder und Senatoren der mächtigen Stadt im Berge. Nur ein Satz beherrschte nun seine Gedanken, "Die 85. wird wieder maschieren!"Baldagar49 3T
3T [RP-Hilfe] Ansprechpartner und Mentoren 2.0 Liebe Mitrollenspieler und natürlich auch –spielerinnen! ... Dieser Thread hat vorrangig den Zweck Rollenspielanfängern die Möglichkeit zu bieten einen Ansprechpartner bzw. Mentoren zu finden, der ihnen beim Einstieg etwas unter die Arme greifen kann. Außerdem könnt ihr so ganz bequem bestimmte Personen finden, um Lore-Fragen zu erörtern oder bestimmte Themen auszudiskutieren. Bitte beachtet, dass die Leute, die sich für diese Liste melden nicht auf ihre "Tauglichkeit" als Mentoren geprüft werden. Diese Liste soll wertfrei bleiben, aber keine Kontaktbörse für Free Fantasy-, Beziehungs- oder gar E-RP darstellen. Auf der Suche nach Anschluss im RP können Euch außerdem folgende Beiträge weiterhelfen: - Die Liste der öffentlichen RP-Events: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/9051535960 - Die aktuelle Liste der Rollenspielgilden: http://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17613182002 - Die verschiedenen Chatkanäle: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/10762236427 - Die Mitspielerbörse: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/8715352365 Steckbrief: ... ... ... ...[/quote] ... *stellt einen Schokokuchen an den Empfang*Arashí59 3T
3T [A-RP / RP-Addons] GnomTEC (neuer Thread) Der Ein oder Andere kennt GnomTEC wahrscheinlich schon, aber wie wir nach einem Blick in unsere Kundendatenbank feststellen mußten deutlich zu wenig und daher hat sich die Firmenleitung entschlossen diesen Zustand weiterhin durch intensivierte Werbemaßnahmen zu verbessern. Daher nun ein neuer Thread (da der alte mittlerweile am Beitragslimit ist) in dem ich weiterhin versuchen werde Euch Alle auf dem Laufenden zu halten (ob Ihr es wollt oder nicht *g*). In den folgenden fünf Beiträgen findet ihr folgende Dinge: Informationen zur Gilde und Eure Chancen an dieser teilzuhaben: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17615322599#post-2 Übersicht der GnomTEC RP-Addons: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17615322599#post-3 Das GnomTEC Addon Framework: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17615322599#post-4 GnomTEC Labs: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17615322599#post-5 Platzhalter: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17615322599#post-6 Aktuelle Neuigkeiten: Alle GnomTEC-Addons gibt es ab sofort aktualisiert für Patch 7.2.0!Effie47 3T
3T [DK-RP] Die Schwarze Enklave [DK-RP] Die Schwarze Enklave Inhaltsverzeichnis: 1 - Einleitung 2 - Konzept 2.1 - IC Hintergrund 2.2 - OOC Hintergrund 2.3 - Umsetzung 3 - Mitmachkriterien 3.1 - Prüfung des kühlen Kopfes 3.2 - Prüfung des unheiligen Erscheinens 3.3 - Prüfung des Herzblutes 4 - Zusammenfassung ---------------------------------------------------------------------------------------------------- 1 - Einleitung: Wir sind keine Gilde! "Uns hält niemand auf!" Freunde des düstren Rollenspiels, Befürworter der Verdammnis! Es gibt Neuigkeiten. In Absprache mit mehreren unabhängigen Quellen - sprich Spielern und Spielergruppen, kam man zu dem Schluss dass das Todesritter-Rollenspiel (fraktionsneutral // Fraktion: Die Schwarze Klinge) eine spärlich besetzte Nische ist und dass dieses doch eigentlich auch seit Legion höchst spannende - zugegeben sehr dunkle, ernste - Themenfeld kaum interne Struktur erfahren hat. Ja es gibt und gab Gilden die sich der Sache verschrieben haben/hatten - aber das relativ fix überlegte Szenario " Ein Orc-Todesritter und ein Menschen-Todesritter unterhalten sich in der Acherus." schien doch bisweilen ein kaum gängiger Zustand gewesen zu sein. Doch nun(!) hat Blizzard, in der eigenen Glorie wie man es erwarten durfte, ein Tool den Spielern an die Hand gegeben das alles verändern kann. Das "World-of-Warcraft-Community-Ding?" Nein, Narr! Die Blizzard-Lounge! Wo Spieler frei von Fraktion und Volk miteinander reden können. Ja sogar InGame einen eigenen Chatroom erstellen können! Und genau das wollen nun erwählte Ritter der Schwarzen Klinge nutzen um endlich tatsächlich zu verstehen, was das Gegenüber sagt und tut. Schluss mit dem verzweifelten Zunicken, weil man so tun wollte als hätte man den Nachtelf verstanden, obwohl man als Troll nicht einen Tag lang Darnassisch sprach. 2 - Konzept: In geheimer Mission! Das Konzept dahinter - nun mal ohne den humoristischen Anfang der Einleitung - basiert tatsächlich auf einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Blizzard-Lounge-Feature. Genaueres dazu weiter unten. Ziel des Projektes "Die Schwarze Enklave" ist es, mit einer leicht verständlichen Hintergrundgeschichte im IC den Spielern beider Fraktionen ein zielgerichtetes, thematisch stimmiges Zusammentreffen zu ermöglichen. Dabei bleibt die Gildenzugehörigkeit unangetastet und man kann als Spieler die Chatrooms der Lounge tatsächlich als Alternativ-Kanäle ansehen. Viele spielen ihre Todesritter mit viel Ambition dann eben bei Hordler- / oder Allianzlergilden - aber leider ohne die Möglichkeit sich von diesen Seiten und ihrer "Lebendigkeit" mal für eine Zeit abzusetzen um sich mit Gleichgesinnten zu treffen. Dieses Projekt (unterstützt und unterbreitet von/bei mehreren Gruppen und Individuen) lebt von dem Ziel "Todesritter unter sich in eigener Mission" - IC-Geheimhaltung und OOC-Flexibilität ermöglichen ein tolles Spielerlebnis!Gormosh18 3T
3T [RP-Event] Nor Thori'dal - Die Nacht des Regentanzes - ((Quelle: Auszug aus dem Reisebericht Bran Bronzebarts, gem. World of Warcraft: Lands of Mystery, S.11)) ... Die Gegenwart. Kalimdor, Darnassus. „Ha!“, im Ausruf des jungen, erwachsenen Kal’dorei klingt freudige Überraschung. Er schultert die zwei frisch erlegten, zusammengebundenen Hasen und schiebt sich mit der anderen Hand die dunkelgrünen Haare aus der Stirn. „Ha?“, echot sein blauhaariger Begleiter folgt dem Blick des anderen zum Aushang am Stadttor. „Ha!“, wiederholt Dagorion und tritt näher an die Tafel. „Na endlich, das wurde aber auch Zeit! Ich dachte schon, es fällt aus dieses Jahr!“, lacht er dunkel und wendet sich wieder seinem Freund zu. Ilvardalas verzieht unbegeistert das Gesicht, rollt brummend mit den Augen und fasste sich theatralisch an den Kopf. „Von mir aus kann es das auch… mir dröhnt der Schädel noch vom letzten Mal.“ „Hey…", spottet der Grünhaarige gutmütig, "...statt dich aus Frust besinnungslos zu saufen, hättest du dir eben einen Ruck geben und Atani zum Tanz auffordern sollen. Selber Schuld. Ich… hatte Spaß.“ ~ „Ja, ja… wer den Schaden hat…“, grummelt der Blauhaarige, und setzt sich, langsam rückwärtsgehend, wieder in Bewegung. „Denkst du, sie ist dieses Jahr auch wieder da?“ ~ „Atani? Natürlich wird sie da sein. Alle werden da sein.“ Langsam wandern die beiden Jäger weiter. Amüsiert beobachtet Dagorion seinen Begleiter. „Und?“ ~ „Und was?“ ~ „Wirst du sie dieses Jahr fragen?“ ~ „Was fragen?“ ~ „Ob sie mit dir tanzt, du Oger.“ ~ „Was? Atani? Bist du verrückt?!“ ~ „Nein. Aber du offensichtlich, wenn du sie wieder nur aus der Ferne anschmachtest.“ ~ „Das werde ich nicht!“ ~ „Doch, wirst du.“ ~ „Ich will gar nicht mit ihr tanzen!“ Der Grünhaarige schliesst zu ihm auf, schlägt Ilvardalas mit der Hand auf die Schulter und drückt diese kumpelhaft. „Gut, Ilvardalas, mein Freund… dann hast du ja sicher nichts dagegen, wenn ich sie frage oder?“ ~ „Das wirst du nicht!“ Mit einem entrüsteten Schnauben, rammt Ilvar’s Ellenbogen nach der Seite des Mannes, der prustend vor Lachen gerade noch so halbwegs ausweichen kann. Der große Kal’dorei ufft unter dem Stoß und weicht dann tänzelnd, jedem weiteren Versuch seiner habhaft zu werden, provokant grinsend aus. „Diese Atani… wird wirklich von Jahr zu Jahr hübscher.“, zieht er seinen Freund weiter auf und trabt weiter Richtung Handwerkerviertel, theatralisch volltönend über die Schulter schmetternd: "Oh, tanz mit mir. Ich halte dich ganz dicht, mit meinem Herz an dein Gesicht..." ~ „Untersteh‘ dich, Dag!“ ~ „Feigling! ~ „Ich geb‘ dir gleich Feigling!“, knurrt Ilvar in einer Mischung aus Lachen, Besorgnis und halbherziger Wut. [i]„Wehe du fragst sie!“ Frustriert schnaubend setzt er seinem Freund hinterher. [i]"Dagorion! Na warte..."Luthiên127 3T
3T [A] Kul Tiras Projekte Ehre der Admiralität, wir, die Spieler der Gilde „Kul Tiras“, haben uns entschieden nach dem es uns nun schon einige Wochen gibt, eine Vorstellung zu schreiben. Das Projekt wurde aus der Entscheidung gegründet, einfach ein lockeres Miteinander zu bieten. Für sich selbst und natürlich auch andere. Dazu sieht es mit einem Gilden-Tag einfach irgendwie schöner aus! Naja, lassen wir das mal bei Seite. Die Gilde „Kul Tiras“ bietet für sämtliche Konzepte mit Kul Tiranischen Hintergrund eine Basis um ins RP zu kommen oder sich einem der Projekte innerhalb der Gilde anzuschließen. Keine Verpflichtungen, dafür aber Rechte. Jeder darf eintreten und austreten wie er mag, sollte er ein Konzept finden was nicht zur Gilde gehört, so besteht keine Verpflichtung der Gilde „Kul Tiras“. Innerhalb der Gilde und dem Discord welcher als ooc Kommunikation genutzt wird, werden die Positionen innerhalb der Gilde bzw. den Projekten verteilt. Somit wird einem OOC immer klar sein, wer wohin gehört. Inzwischen wurde über die Gilde schon Events, bzw. Plots in die Wege geleitet, Abgeschlossen und derzeit neue wieder in Angriff genommen. Ein Anschluss steht für jeden Frei, dabei achten wir bei der Planung immer sehr. Sicherlich kommt die Frage auf; warum eigentlich eine Gilde mit mehreren Projekten? Ganz einfach. Derzeit befinden wir uns durch das ständige Phasing in der Situation, dass wir lediglich mit einem Raid die Spielerschaft finden können. Mit der Gilde, welche den Kul Tiranern unter uns eine Basis bietet, haben wir die Möglichkeit die Kommunikation unter den Projekten bzw. den Spielern zu verbessern. Dazu ist die Ansicht bei der Gründung wie folgt gewesen; mit der Gründung von drei Projekte ... → Stadtwache von Boralus → Zum tüddeligen Tintenfisch → Der Glutorden ... wären die Ergebnisse einfach zum Großteil negativ gewesen. Allein hier zu sehen: Drei Gilden in einem sehr frischen und dazu großen RP Bereich, samt Phasing Probleme, das hätte keinem Projekt gut getan. Dazu steht das RP und die Zusammenarbeit im Vordergrund für uns. Wir Kommunizieren unter den Projekten und Mitgliedern täglich. Dazu können wir inzwischen auch eine gute Aktivität vorweisen, von Abends mind. 4 Leuten, bis hin zu sogar 8 oder 10 Personen – bei einem bestehen von ca. 5 Wochen. Dazu kommen die Rpler aus den weiteren Projekten, welche nicht auf Basis von Kul Tiras sind → sondern zb. „Festländer“ Konzepte sind. Da kommen wir zum nächsten Punkt. Wir möchten eine Anlaufstelle für Kul Tiranisches RP in Boralus und Kul Tiras sein. Das bedeutet nicht das wir nicht mit „Festländern“ Rpn, bedeutet aber das wir nur jene Konzepte Einladen, welche Kul Tiranisch sind. Bei Fragen o. Interesse daran, darf man sich ooc bei mir gerne melden. In den folgenden Einträgen findet Ihr die Konzeptvorstellungen der anderen.Kastillien16 3T
3T [Zwergen-RP Dunkeleisen] Flammenhort Liebes Aldorforum, hiermit stellt sich auch die Gilde "Flammenhort" vor. 1. EINLEITUNG Ursprünglich hat der unbekannte Orden aus dem Schwarzfels Wissen vor Ragnaros und seinen Schergen gestohlen, versteckt und bewahrt. Verbotenes und dunkles Wissen gehörte dazu. Die Wissenshüter des Ordens mussten sich vorsehen immer unerkannt und im Geheimen zu agieren, drohte ihnen schließlich die Todesstrafe sollten sie damals je erwischt werden. Es war ein kleiner Versuch dem Feuerlord und später auch dem Schattenhammer in Schattenschmiede die Stirn zu bieten. Nach dem Kataklysmus und der Schließung des Rates in Eisenschmiede nutzte der Flammenhort die Gelegenheit, um das gesammelte Wissen in Sicherheit zu bringen und langsam an die Öffentlichkeit zu treten. Heute widmet sich der Orden nach wie vor der Hütung, Sammlung und Wahrung arkanen, mächtigen und dunklen Wissens. Die Begründung ist einfach: Es sollte nicht in die falschen Hände gelangen, aber es ist im Krieg nützlich zu wissen, welcher Mittel sich der Feind bedient. Jedoch wird man dem Wort der Dunkeleisenzwerge vertrauen müssen. Der Auszug aus Schattenschmiede hatte ihrer Aussage nach Opfer zur Folge und somit ist die Dunkeleisenzwergin Luzula die einzige Überlebende dieses Ordens gewesen. Es gibt niemanden mehr, der es bestätigen oder widerlegen kann. 2. FLAMMENHORT IN EISENSCHMIEDE Der Orden setzt den Kurs auch in der neuen Heimat fort, aber mit einem wichtigen Unterschied: Der Flammenhort soll nicht nur länger seine alte Aufgabe innehalten, sondern eine neue hinzubekommen - die Ausbildung von Lehrlingen. Offiziell ist es die Lehre einer magisch begabten Person zum vollwertigen Zauberer. Die Ausbildung erfolgt nach dunkeleisischen Maßstäben und jeder Lehrling, der jene antreten möchte, muss sich auf folgende Dinge einstellen: Der Flammenhort ist politisch an Königin-Regentin Moira und dem Dunkeleisenclan orientiert. Das bedeutet, dass sich der Orden und seine Mitglieder zu dieser Orientierung bekennen. Zwerge anderer Abstammung oder Gnome werden dies respektieren und mit ihren eigenen Prinzipien vereinbaren müssen. Um es mit den Worten der Hüterin auszudrücken: "Wir stehen hinter unserer Königin, aber vorallem dem Clan der Dunkeleisen. Sein Wohl und seine Zukunft liegen auf des Messers Schneide. Damit einhergehend liegt uns auch das Wohl Khaz Modans am Herzen." Die Lehre zum Magier ist hier gleichbedeutend mit einer Lehre zum Kämpfer. Schwerpunkt in der Ausbildung sind daher Kriegskunst und die Schule der Hervorrufung - mit Spezialisierung auf Feuerzauber. Waffenkunde an Stab, Schwert, Dolchen und waffenloser Faustkampf stehen auch auf dem Lehrplan. Anderen Schulen der Magie werden auch unterrichtet und je nach Begabung und Interesse des Lehrlings können jene auch über Grundlagen hinaus vertieft werden. Angehende Lehrlinge sollten nur nicht zimperlich sein, aber Diziplin und Gehorsam wird vorausgesetzt. (Falls nicht vorhanden, wird es zur Not ins Gedächtnis gebrannt.) Die Ausbildung erfolgt in der Halle der Mysterien von Eisenschmiede, sowie im Militärviertel. Exkursionen in die Sengende Schlucht oder Brennende Steppe werden je nach Fortschritt des Lehrlings auch stattfinden. Der Ort des Unterrichts wird allerdings stets der notwendigen Voraussetzungen frei angepasst. Wer in den Flammenhort zur Lehre aufgenommen wird, das entscheiden alle Wissenshüter gemeinsam mit der Ordenshüterin. Die Eignung eines zukünftigen Lehrlings wird von jenen festgelegt und überprüft. Sobald ein Lehrling diese Hürde überwunden hat, gliedert er sich in die Struktur des Flammenhortes ein. Die Ausbildung wird allerdings über mehrere Jahre erfolgen. Man wird nicht über Nacht zum Pyromanten - höchstens zur Grillkohle.Sobald ein Lehrling die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat, steht ihm mit Glück die Möglichkeit zur Verfügung ein Wissenshüter zu werden. Das bedeutet einen vollständigen Beitritt in den Orden, samt aller Regeln, Verpflichtungen, aber auch Vorteilen. Bereits ausgebildete Magiekundige, die dem Flammenhort beitreten, müssen sich erst bewähren und eine entsprechende Zeit dem Orden dienlich gewesen sein, bevor sie Wissenshüter werden können. (Falls sie das überhaupt möchten.) "Dienlich" kann in dem Fall vieles bedeuten. Die Zauberer könnten beispielsweise bei der Lehrlingsausbildung anpacken oder auf Missionen zur Unterstützung mitgenommen werden. Der Nutzen unterscheidet sich von Person zu Person. Reicht dem Zauberer dieser Aufgabenbereich, kann er auch einfach Mitglied des Hortes bleiben.Luzula252 3T
3T [A-Rp-Gilde] "Der Flug des Kranichs" Ein schlichter Bogen Papier wurde an den Anschlagtafenl in Darnassus, der Exodar, in Sturmwind und in Eisenschmiede aufgehängt. Darauf steht in wunderschöner Schrift in Gemeinsprache folgendes Gedicht: "Zeit der Angst; die Kirschen in voller Blüten zum Trotz" Darunter hat eine kundige Hand einen fliegenden Kranich mit Wasserfarben gemalt. Dem Nachtelfenkrieger Imrayon Klingenwind kam während der Meditation an einem See in Darnassus die Idee für die Gründung einer Gemeinschaft Gleichgesinnter. Er wurde in seiner Meditation vom Ruf eines Kranichs unterbrochen. Der Kranich flog einen Bogen über dem See und landete elegant am Ufer. Dies sah Imrayon als Zeichen für einen symbolischen Frühling in der Welt nach einem langen Winter voll Gewalt und Krieg. Imrayon wählte den fliegenden Kranich als Symbol für sein Anliegen. Viele Gemeinschaften haben sich dem Schutz der Welt, ihrer Königreiche oder ihrem Volk verschrieben. "Der Flug des Kranichs" will die Seele der Azeroths retten. Dies soll dadurch geschehen, dass sich "Der Flug des Kranichs" für soziale Harmonie, Schönheit und Kunst einsetzt. Durch große und kleine Rituale und die schönen Künste soll die Seele der Welt und die der Wesen darin genährt werden. "Der Flug des Kranichs" setzt sich aus verschiedenen Individuen aus unterschiedlichen Völkern zusammen. Momentan sind es ein paar Nachtelfen und einige Draenei. Richtlinien für Wort und Tat der Vertreter des "Flug des Kranich" drücken sich durch Höflichkeit, Respekt, Ehre und ein Streben nach Harmonie, Spiritualität und Poesie aus. Es gibt keine strikte Hirarchie in der Gemeinschaft. Aber Imrayon Klingenwind ist der Wortführer der Gemeinschaft. Seine Gefährtin Ynari steht ihm als Herz der Gemeinschaft zur Seite und gilt als begnadetet Malerin und Tänzerin. Die junge Draenei Shaniale teilt die Vision von Imrayon und schloss sich der Gemeinschaft an. Aber trotz der Friedfertigkeit und dem Streben nach Harmonie sind die Mitglieder des "Flug des Kranichs" durchaus bereit, ihre Ideen und Ideale mit Magie und Stahl zu verteidigen. Die Gemeinschaft ist durch eine gewisse Nähe zum Zirkel des Cenarius geprägt und teilt dessen Motive des Schutzes der Welt und der Neutralität. Ooc: Die neugegründete Gilde "Der Flug des Kranichs" ist auf der Suche nach Interessierten, die mit uns Rollenspiel, PvE und Instanzen machen wollen. Wobei Rollenspiel an erster und wichtigster Stelle steht. Hauptsächlich sind Nachtelfen und Draenei angesprochen, da diese Völker am ehesten die Ideale der Gemeinschaft teilen dürften. Aber alle Völker und Klassen sind willkommen, wenn sie sich mit den Motiven der Gemeinschaft identifizieren können. Eines der Ziele der Gilde ist das Aufbauen einer aktiven Rollenspielgemeinschaft, die auch zusammen Questen und Instanzen als gemeinsames Abenteuer erlebt. Treffpunkte und Rollenspielorte werden voraussichtlich Darnassus, die Exodar, die Azurmythosinsel, Teldrassil und andere „schöne, harmonische“ Orte sein. Alle Mitglieder können einen Teil zu Gesamtbild der Gilde beitragen. Eigeninitiative ist ausdrücklich erwünscht. Wer Interesse hat schickt Imrayon, Yeshinna, Ynari oder Shaniale einen Brief oder flüstert sie an.Imrayon179 3T
3T [A-RP - Zuckerbäckerei] Flammende Kuchenmagie (Eine Vorstellung der flammenden Kuchenmagie, eine Zuckerbäckerei mit Fokus auf Kuchen) ... Mjorna Steinflamme, ein Pyromantenlehrling des Flammenhorts, rennt hektisch in der Küche des Ordenshauses des Flammenhorts herum. „Jetzt, wo alle außer Haus' sind... ist das DIE Möglichkeit für mich meine Backkunst offizieller zu machen, hah!“ Sie grinste einmal ihre schwarz-rote Plüschspinne mit dem Flammenmuster an und rannte weiter. Der glühende Blick der jungen Dunkeleisenzwergin mit dem flammend rotem Haar suchte etwas. „Ah, da versteckst du dich!“, sprach sie zu einer unbeschrifteten Dose, die sie aus ihrem Gewürzkoffer holte, den sie stets zum Kuchenbacken gebrauchte. Zufrieden summend machte sich die Dunkeleisenzwergin schließlich ans Werk. Sie vermengte einige Zutaten und probierte den Teig... mal mit zufriedener Miene, mal mit unzufriedener, ehe sie weiter 'zauberte'. „Der neue Kuchen wird unsere Dunklen freuen, wenn sie wieder da sind.“, sprach sie nun zu ihrem hinterherlaufendem Ofen, der 'Frau Zischbrüh' hieß. Schließlich war das Gemisch fertig und wurde in eine speziell von ihr hergestellten Form geschüttet. Die Kuchenform befand sich in dem klappernden, hinterher laufendem Ofen, der auch gut vorgeheizt wurde. Der sonderbare Ofen war praktisch für die junge Dunkle, da sie ihn stets auf Reisen mitnehmen und somit immer backen konnte. "Bin ich froh, dass Meister Manazunder und Meister Steinschloss mir diesen Ofen ermöglicht haben..", dachte sie. Nach einiger Zeit und vielem Spähen, sah Mjorna, dass die neue Kreation fertig war... es war eine Spinne! So verzierte Mjorna noch mit viel Süßem und feinen Leckereien die Spinne und die neue Kreation war fertig. „Ich nenne dich.. 'Die feurige Spinne'.“, teilte sie feierlich dem Gebäck mit. Mjorna hat als neue Kuchenkreation anscheinend eines ihrer Lieblingstiere nachbilden wollen. Vorsichtig holte die Dunkeleisenzwergin den Kuchen heraus. Es war eine gut erkenntliche Spinne aus Kuchem, die dunkelrote Glasur auf sich hat und fast schimmert. Auf dem Rücken ist aus Sahne und Johannisbeeren eine Verzierung gemacht worden, die einem kleinen Spinnennetz ähnelt. Auch der Teller, auf dem die Spinne sitzt hat dieses Muster als Verzierung. Wenn man den Kuchen anschneidet, sieht man rosige, braune und pechschwarze Schichten, die allesamt mit vielen verschiedenen Beeren gemischt wurden. Kenner schmecken einen Spinnenfleischgeschmack in den drei Schichten heraus, die sich geschmacklich trotzdem sehr unterscheiden. Die rosige Schicht ist sehr süßlich und fruchtig- die braune mit Rum und Bier. Die schwarze ist hingegen rauchig und äußerst scharf, wobei die Schärfe aber nicht von Sulfuronwasser stammt, sondern von anderen nicht erkenntlichen Quellen. Mjorna probierte ein Stück und schloss ihre Augen. Minimal zuckten die Mundwinkel in die Höhe. „Ich werde meine Backkunst 'Flammende Kuchenmagie' nennen. Damit ist es beschlossen.“, dachte sie mit breitem Grinsen. Nach einiger Zeit und viel Kuchenbacken, fertige Mjorna Flugblätter per Hand an und lief durch Eisenschmiede und brachte die Flugblätter in der ganzen Stadt an. Auf jenen stand: ... Auffällig sind noch verzierende Zeichnungen auf dem Flugblatt. Es wurden viele kleine Kuchen um den geschriebenen Text gezeichnet und kleine Flammen. Kein Flugblatt gleicht dem anderen! ___________________________________________________________________ OOC: Hiermit stelle ich auch mal im Forum Mjornas Kuchen vor unter dem Motto: „Flammende Kuchenmagie“. Die 'Flammende Kuchenmagierin' backt zwar auch ab und zu Klassiker, doch liegt der Fokus klar auf anderen Kuchen, die eben nicht zur Norm gehören. Natürlich wird die Kuchenliste mit der Zeit erweitert! Man kann Mjorna einfach per Brief erreichen, wobei man mich für Fragen auch gerne anwhispern kann.(/w Mjorna oder /w Jertha) Weiter unten seht ihr im zweiten Beitrag die Kuchenliste und im dritten Beitrag wie die Geschmäcker der Kuchen waren, sofern einer eurer Charaktere bereits in den Genuss kam. :) Ich wünsche noch krümelige Grüße und einen schönen Tag. o/Mjorna25 3T
3T [A- RP] Druidenevent: Der ewige Kreis ((Das Event wird innerhalb der nächsten Zeit reaktiviert. Mehr dazu im letzten Post.)) Ein leises Flüstern im Wind, leise raschelt es in den Bäumen. Die Blätter geraten in Aufruhr, heben sich, senken sich, verharren still. Das Plätschern des Baches lässt das Leben beginnen. Langsam, stetig, sucht das Wasser seinen Weg. Über Steine, zwischen ihnen hindurch, unter ihnen hinweg. Die spiegelnde Wasseroberfläche glänzt im Licht der untergehenden Sonne. Ein sich drehendes, wirbelndes Blatt fällt herab, kreiselnd sinkt es zu Boden, um dort neben anderen seiner Art zum Liegen zu kommen. Weitere folgen ihm in diesem tänzerischen Reigen. Die Farbe ihrer Blätter ist einem goldenen Ton gewichen, während an den Ästen ihrer Herkunft bereits junge, grüne Triebe nachwachsen. Auch diese werden nachkommen, denn es ist ihr Lauf, der ewige Kreislauf, der alles bestimmt. Ein Pergament, eingerollt und mit einem groben Lederband versehen, wird den nachtelfischen Druiden des Zirkels auf der Mondlichtung und an anderen Orten überbracht. Wenn es entrollt wird, zeigen sich folgende Zeilen, die in verschlungener, krakeliger Schrift zu lesen sind: Ein ewiger Kreist ist es, den wir gehen, ein ewiger Kreis ist es, den wir bewahren, ein ewiger Kreis ist es, den wir schaffen. Brüder und Schwestern, die Stunde naht, da unsere Wege sich kreuzen sollen, in friedvoller Harmonie und im Einklang mit dem, was unser Leben bestimmt. Macht euch bereit und folgt dem Ruf des ewigen Kreises. Er wird euch führen. OOC: Was hat es mit dem Event auf sich? Das Event ist gestaltet für und von Druiden der Nachtelfen. Dieses Fest ist ein traditionelles Nachtelfenfest, das von nachtelfischen Druiden zum ersten Mal gefeiert wurde und sich über die Jahrhunderte gefestigt hat und nun immer zweimal im Jahr von eben diesen gefeiert wird. Die nachtelfischen Druiden ziehen sich dafür an einen für Nichtdruiden unbekannten Ort zurück und bleiben dort eine Nacht. Außer den Druiden weiß dabei niemand, wohin sie wirklich gehen, nur, dass sie für diesen Abend/die Nacht zusammenkommen. Das Treffen an sich Die Zusammenkunft soll eine Art nachtelfische Druidenversammlung sein, auf welcher zum einen druidenrelevante Themen besprochen werden (ähnlich dem bereits zuvor existierenden Druidentreffen), aber auch Gelegenheit für andere Dinge bieten, wie Austausch über Heilwissen, Prüfungen von Jungdruiden, gemeinsame Jagden, Geschichten des eigenen Volkes, Beisammensein bei Musik und Tanz und andere Inhalte, die an dieser Stelle nicht verraten werden sollen. Wer kann teilnehmen? Teilnehmen kann jeder Nachtelf, welcher den Pfad der Druiden beschreitet, egal, wie weit diese Ausbildung bereits vollzogen wurde. Auch die Beiträge und Ideen zu diesem Druidentreffen sollen von den Mitwirkenden getragen werden, das heißt, dass alle diejenigen, die sich vorstellen können, an diesem Treffen aktiv mitzuwirken und seine Inhalte zu gestalten, sich melden können. Ein Termin wird demnächst bekannt gegeben, benötigt aber Vorlaufzeit, um die Inhalte angemessen vorbereiten zu können.Gaomee176 3T