[A-RP] Smaragdzirkel

Die Aldor
1 2 3 26 Weiter
Cenarius Adore, werter Besucher

Ihr wollt mehr über uns erfahren? So sei es.

Der Zirkel des Cenarius hat ein breites Spektrum an Aufgaben - von der Wahrung des Gleichgewichts, der Ausbildung junger Druiden, über die Pflege und Wiederherstellung der Natur, bis zum Kampf gegen die Verderbnis, der Wahrung alten, druidischen Wissens und noch einige mehr. Nicht jeder Druide ist für jede Aufgabe geeignet, darum glidern sich die Tätigkeiten des Zirkels auf verschiedene Unterorganisationen. Eben eine von diesen Unterorganisationen ist der Smaragdzirkel. Wenn der Zirkel ruft, sind wir zur Stelle.

Unsere Aufgabe ist die Eindämmung und Bekämpfung der Verderbnis in all ihren Formen, der Schutz der Natur und die Erhaltung des Gleichgewichts mit allen erforderlichen Mitteln. Streng zirkeltreu kämpfen wir gegen die Verderbnis und die Feinde von Natur und Leben wo auch immer diese zu finden sein mögen. Sei es der finstere Schattenhammer, marodierende Naga oder sonstige Lakeien der alten Götter bis hin zu Deathwing selbst, die Umwelt und Lebewesen Böses wollen.


Wir über Uns

Wir sind eine RP-Gilde die sich zum Ziel gesetzt hat, einen Teil des Zirkel des Cenarius zu bespielen.
Kleine und mittlere Events, sowie verschiedenste Aktivitäten stehen ebenso auf dem Plan, wie das Beleben der Elfengebiete im Allgemeinen.

Der Gildenchat ist OOC bei uns, es herrscht dort also keine IC Pflicht. So kann tiefgründigen Gesprächen oder auch gemütlichem Gelaber gefröhnt werden.

Da unser Durchschnittsalter so bei ca. Mitte Zwanzig liegt, würden wir uns schon als "Erwachsenen-Gilde" definieren. Zudem sind wir ein recht humoriger und auch ansatzweise durchgeknallter Haufen, in dem es vom Umgangston her schon mal etwas deftiger zugehen kann ;). Aus diesen Gründen sollten Bewerber das 18. Lebensjahr vollendet haben.


Was bieten wir und was erwarten wir?

Wir wünschen uns Spieler die gerne eine/n Nachtelfe/n darstellen wollen, die/der dem Zirkel des Cenarius dient.
Die Spieler dürfen auch gerne Rollenspielanfänger sein, solange sie lernwillig sind unterstützen wir sie gerne.

Grundsätzlich gilt:
    - man muss ein RPler sein (sollte auf diesem Server eigentlich selbstverständlich sein...)
    - die Rasse sollte ein Nachtelf sein (Tauren können schlicht nicht aufgenommen werden, bei Worgen sind wir ob der Schwemme äußerst vorsichtig, andere Rassen kommen generell nicht in Frage)
    - man muss dem Zirkel des Cenarius treu ergeben sein
    - die Klassenwahl ist dabei relativ egal, wobei es für Priester und Todesritter aus offensichtlichen Gründen nahezu unmöglich sein wird
    - Aktivität, d.h. der Charakter sollte ein Main oder zumindest ein sehr aktiver Twink sein, denn wir wollen keine RP-Abstellkammer sein.


Wir bieten eine RP Gilde mit "RP Garantie" - ob Mini-Plots, größere Storyacts oder kleine Events, bei uns wird man mit einbezogen. Viele Gilden auf der Aldor sind zu Events sehr aktiv, aber das spontante, ungeplante RP in der übrigen Zeit entwickelt sich nicht immer wie gewünscht. Dies wollen wir nicht, wir wollen nach Möglichkeit immer aktiv sein, was uns bislang auch sehr gut geglückt ist. Allerdings sind wir auch keine Dauerbespaßer, ein wenig Eigeninitiative wird von jedem erwartet - dann könnt ihr bei uns Dauer-RP erleben.


Was verstehen wir unter Zirkeltreu?

Der Oberste Erzdruide ist die höchste Instanz, die der Smaragdzirkel kennt. Man muss natürlich nicht immer seiner Meinung sein, doch als Anführer sind seine Entscheidungen zu respektieren und befolgen. So mag es Dinge und Entscheidungen geben, die dem einen oder anderen Druiden nicht gefallen. Womöglich werden sie untereinander auch einmal heiß diskutiert, doch gebietet der Respekt dies nicht öffentlich zu tun oder gar zu dulden wenn es ein Zirkelfremder tut.

Jüngst ist Malfurion Sturmgrimm zurückgekehrt und hat seinen Platz an der Spitze des Zirkels des Cenarius wieder eingenommen. Dieser Umstand hat - natürlich - auch Auswirkungen auf den Smaragdzirkel, jedoch wird dies die Struktur und den Aufgabenschwerpunkt der Einheit nicht verändern.
Wir bleiben eine kämpfende Einheit, nur unser oberster Chef ist nun ein anderer und in der nötigen IC-Konsequenz werden sich einige Vorgaben diesem Umstand anpassen. Die Loyalität der Organisation zum Zirkel des Cenarius und seinem Anführer, der nun endlich wieder Malfurion Sturmgrimm heißt, bleibt genauso unverändert, wie der Eifer, die Einsatzereitschaft und Leidenschaft, mit der die Mitglieder der Einheit ihren Aufgaben im Kampf gegen die Verderbnis nachkommen.
Die Organisation des Smaragdzirkels:

Primär bestehen wir natürlich aus Druiden aber auch andere Klassen die dem Zirkel treu ergeben sind, können einen Platz bei uns finden und sind in der Reihe der cenarischen Verteidiger oder anderer Bediensteter herzlich willkommen. Männliche Druiden sollten aufgrund der Nachtelfengeschichte dennoch die größte Fraktion der Mitglieder bilden.


Wie werden Entscheidungen getroffen, wie sind die Hierachien?

Natürlich gibt es eine Gildenleitung, die die OOC Organisation übernimmt und im Sinne der Gemeinschaft handelt. Grundsätzlich werden Entscheidungen, welche die Gilde betreffen, besprochen (Forum) und demokratisch entschieden.

IC Entscheidungen laufen ebenfalls ganz demokratisch ab, hier wird jedoch aufgrund der Lore klar zwischen Druiden und Nichtdruiden unterschieden.
Jeder Druide hat eine Stimme, Nicht-Druiden haben keine Stimme.

IC gibt es 5,5 Rangstufen:
    Sprecher / Vertreter
    Druide
    Jungdruide (Novizen und junge und/oder sehr unerfahrene "Druidenfrischlinge")
    Aufseher / Vertreter
    Verteidiger
    Anwärter (Verteidiger-Neulinge, angehende Verteidiger mit Ausbildungsdefiziten)


Außerhalb dieser Rangfolge gibt es noch die "Bediensteten". Dies sind Mitglieder, die IC weder Rang bekleiden, noch offizieller Teil der Einheit und/oder Mitglied des ZdC sind, sondern lediglich für den Smaragdzirkel arbeiten. Hierzu können z.B. ein Stallmeister gehören, die/der sich um die Reitsäbler der Einheit kümmert oder eine "gute Seele", die sich unter anderem um die Verpflegung der Smaragdzirkler und deren Gäste, sowie um einfache Botengänge kümmert.

Die "halbe Rangstufe" ist der Sprecher der Druiden (dieser Organisation), der bei Stimmgleichstand die entscheidende Stimme hat. Zu der IC Hierarchie wäre noch deutlich zu erwähnen: Wir wollen loregetreue Nachtelfen darstellen, deren gesamte Gesellschaft streng geordnet und durch Respekt geprägt ist. Sie ist keine Demokratie und auch kein Wunschkonzert. Im Zirkel des Cenarius sind es die Druiden, die Entscheidungen treffen. Als Verteidiger bin ich Soldat/Milizionär und sollte mich entsprechend verhalten.

Die Verteidiger werden vom Aufseher geleitet und befehligt. Die Aufseher sind im Smaragdzirkel die einzigen Nichtdruiden, die den Druiden im Rang annähernd gleich gestellt sind.


Wie bewerbe ich mich beim Smaragdzirkel?

Zum Kontakt mit dem Smaradzirkel gibt es folgende Möglichkeiten

    - InGame mal „/who Smaragdzirkel“ eingeben und einfach ein Mitglied anwhispern, dort wird man dann weitergeleitet
    - Das Forum oder ein Ingamebrief wären weitere Möglichkeiten
    - Einfach IC beim Hauptquartier des Smaragdzirkels in der Enklave des Cenarius vorbeischauen, meist findet sich dort der eine oder andere Smaragdzirkler, über den man dann einen IC-Kontakt aufbauen kann


Die eigentliche Bewerbung erfolgt dann natürlich standesgemäß für eine RP Gilde IC. Nach dem Aufbau des IC Kontakts gibt es ein (Info)-Vorgespräch zum weiteren "Beschnuppern" und letzlich die Gelegenheit, vor einer Art "Rat" bzw. "Gremium" des Smaragdzirkels vorzusprechen und sich vorzustellen. Es ist ein RP Gespräch mit ein paar Mitgliedern des Zirkels, wo über unsere Ziele/Anschauungen gesprochen wird und natürlich dem Bewerber "auf den Zahn gefühlt" wird, um etwas über seine/ihre Erfahrungen, Motive und letztlich Eignung zu erfahren.

Dies hat sich ziemlich gut bewährt und wir bekommen meist positive Rückmeldungen. Vor allem jedoch hört ihr auch unsere Vorraussetzungen und Anschauungen und könnt euch entscheiden, ob wir die richtigen sind, zu radikal/nachtelfisch oder einfach IC nicht zum Char passen. Nach Aufnahme in Gilde bekleiden Neulinge erst einmal ooc den Rang des "Initanden", der quasi einer gegenseitigen Probe- und Beschnupperungszeit entspricht. Im Regelfall sind das ungefähr 4 Wochen, kann aber natürlich je nach Aktivität und Stand auch verlängert werden.

Diese IC-Bewerbergespräche/Vorsprechen werden normalerweise nach unserem regelmäßigen (14-tägigen) Gildentreffen abgehalten. Im schlimmsten Fall werdet ihr also 2 Wochen auf euer Gespräch warten müssen. Wir bitten daher schon mal vorab um etwas Geduld, denken aber es lohnt sich :).


Hier gibt's noch mehr Infos:

Wikibeitrag
http://diealdor.wikia.com/wiki/Smaragdzirkel#Allgemeine_Informationen

Forum
http://smaragdzirkel.forumieren.com/


Noch ein Hinweis: Dieser Thread soll einzig der Gildenvorstellung dienen. Wenn ihr Fragen habt, konstruktive Kritik oder Anregungen, könnt ihr euch gern jederzeit an uns ingame per Whisper wenden oder uns z.B. in unserem Forum schreiben (Diplomatiebereich oder PN an Theiyar, Tyrr oder Luthien).
Edith füllt den Platzhalter mit aktueller Information:

Mit dem Addon wurde ein komplett neues Gildensystem eingeführt, mit vielen Möglichkeiten, Belohnungen, Gimmicks und möglichen Vorteilen. Um dieses neue Gildensystem besser nutzen zu können und nutzbar zu machen, wird der Smaragdzirkel zukünftig seinen Mitgliedern auf OOC-Basis die Möglichkeit anbieten, ungebundene Twinks (auch rassen-/klassenfremde) innerhalb der Gilde zu leveln.

Um Verwirrung zu vermeinden, werden Twinks von Mitgliedern, welche diese OOC-Option nutzen, durch eine entsprechende Notiz in ihrem Flag gekennzeichnet sein.
*von unten anschiebt*

Nein, ich putze hier nur....
... und gibst eine wunderbare Putze ab. Weitermachen, Druide!
Luthien zog den schweren Vorhang vor ihrem Quartier zu, wandte sich um und sah auf die elfenleere Straße hinunter. Zu spät für Kaldorei, zu früh für Menschen, dachte sie und sah in Richtung der Enklave, wo sie die Krone des neuen Unterkunftbaumes erkennen konnte, den die Druiden für die Flüchtlinge aus Gilneas hatten wachsen lassen.
Ihre Brauen zogen sich leicht zusammen, als sie an die bisherigen Begegnungen mit diesen seltsamen Wolfsmenschen dachte, dann griff sie hörbar durchatmend nach ihrem Gepäcksack und machte sich auf den Weg zu den Hippogryphenstallungen.
Sie hatte jetzt keine Zeit, sich über die Neuankömmlinge zu wundern. Denn der Zirkel rief sie in den Hyjal, um sich mit anderen Verbündeten dem Schattenhammer entgegen zu stellen, der den heiligen Berg mit Verderbnis und Zerstörung überzog.

"Mein Freund", murmelte sie und trat lächelnd an den großen Hippogryphen heran, der sie mit einem leisen Schnarren begrüßte und bereitwillig die mitgebrachte Leckerei annahm. Geduldig verharrte Kal'Nor, bis Luthien das Gepäck verzurrt hatte und sich auf seinen Rücken schwang. Die kleine Kaldorei lehnte sich im Sattel vor, bis ihre Wange den Hals des Hippogryphen nahe des Kopfes berührte. "Auf, Sternenhimmel... auf nach Nordrassil," flüsterte sie.

Der Hippogryph spannte sich, stiess einen Schrei aus und erhob sich mit kräftigen Flügelschlägen in den Morgenhimmel über Darnassus.
Ich kann zwar keine so schönen Geschichten schreiben wie Luthiên, aber ein einfaches /push tuts ja zum Glück auch. :)

/push!

Liebe Grüße,
Nayariel
Hab jetzt nicht wirklich den Thread gelesen, aber auf auf, hoffe ihr werdet weiterhin so eine tolle Gilde bleiben, wie ich sie in Erinnerung habe.
Linyenwa zog mal wieder mit einem sachten Lächeln durch Darnassus. Gern ging sie hier spazieren, mit wachsamen Augen. Wenn sie die Tiere hier beobachtete und den Einklang des großen Ganzen musste sie lächeln. Dort ist ja Ellistrae in ihrem Gildenhaus. Sie sieht so nachdenklich aus. Sicher ist sie eine gute Anführerin, denn sie hat kampfgeist, sie schafft es schon, ihre Bewahrer der Kaldorei zu leiten. Der Weg führt weiter zur Enklave des Cenarius. Hm...der gute Tyrr steht auch wieder dort oben herum, seine schützende Hand über seine Druiden gerichtet....doch wo nur ist Luthien? Bestimmt hat sie viel zu tun. Alles Gute, Schwester. Gebt auf euch acht. Mit einem Lächeln auf den Lippen bleibt Linyenwa einen Moment auf dem Brückenbogen stehen und blickt auf das glitzerne Wasser, der Mond spiegelt sich darin. Es ist schön, wieder hier zu sein...
Vielen Dank für die Pushs *winkt aus dem Weihnachtsurlaub*... und kommt gut ins Neue Jahr ;-)

Linyenwa blickte sich um, als sie vor dem Geist der Kal'dorei, dem Geist der Quel'dorei und dem Geist der Sin'dorei stand. Dahin hat euch eure Magie also gebracht... Der große weiße Tiger an der Seite der Nachtelfe passte sehr gut zu dem im Sonnenlicht glänzenden Schnee. Linyenwa musste lächeln. So viel Elend in unserer Welt, dennoch gibt es noch so viel schönes, was es sich zu schützen lohnt. Linyenva Tavaril Waldgeist blickte auf ihr junges Mondkinküken, in Decken eingehüllt, der Kälte Winterquells trotzend. Und ich werde alles tun, um all das zu schützen...so wie die anderen Druiden, welche ich so sehr schätze. Sie streichelte dem weißen Tiger nocheinmal durchs Fell, dann sagte sie in druidischer Sprache zu ihm Bleib du hier, ich werde allein auf den gefrohrenen Wasserfall klettert und das magische Böse dort besiegen...
Die Einheit ist immer noch ein wenig verstreut und an den verschiedensten Orten der Welt anzutreffen, wo immer auch der Zirkel des Cenarius aktiv ist. Manche unterstützen auch zusätzlich den Irdenen Ring bei seinen Aktivitäten.

Dennoch kommt man - derzeit in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen - in Darnassus zusammen, um sich gegenseitig über die Geschehnisse zu informieren, zu beraten und verschiedene Dinge zu besprechen. Der/die eine oder andere ist wohl auch schon, nach Beendigung seiner/ihrer Aufträge und Aufgaben zum Stützpunkt zurückgekehrt.

--------------

Ich wünsch schon mal einen Guten Rutsch! Kommt anständig ins neue Jahr, feiert schön und lasst es euch gut gehen.

/*JahresabschlussPush*
Luthien nickte dem Boten dankend zu, als sie die Nachricht entgegen nahm. Während sie das Siegel brach und das Pergament entrollte, sah sie dem Überbringer noch einen Moment nachdenklich hinterher, dann senkte sie den Blick auf das Papier.

Mit jeder Zeile zogen sich ihre Brauen mehr zusammen, bis über ihrer Nasenwurzel eine steile Unmutsfalte stand. "Was ist denn das für ein Unsinn?" schnaubte sie, hob den Kopf und rollte das Pergament unsanft zusammen. Ihr Blick suchte den Hauptraum des Stützpunkts ab, in dem wie immer geschäftiges Treiben herrschte. Sie musste Nebelfalke finden und ihm bescheid sagen, dass sie nach Darnassus reisen musste... "Als ob wir hier nichts Wichtigeres zu tun hätten", knurrte sie unwillig und machte sich auf den Weg zu ihrem Lager, um ihre Sachen zusammen zu suchen.
Weil Mama Luth zu müde, die Putze Thaneh zu faul und ich lieb bin ... /unkreativer Push
*bemerkt erschreckend die Ähnlichkeit zwischen Anduriel und Luthien, bis auf die Tätowierung!*

Hm.. Andurièl wirkt etwas blasser, hat auserdem betontere Lippen. Luthiêns Gesicht wirkt hingegen etwas jugendlicher, würde ich sagen. *nickt*
hsup\

Wie unkreativ, ich weiß. Aber es ist früh, Freitag und... Winter.
*lächelt fröhlich in die Runde* Schön euch zu sehen, ihr Lieben
Mit einem Laut, der irgendetwas zwischen Brummen und Seufzer war, streckte sie sich auf ihrem Lager und blinzelte in das durch den schweren Vorhang gedämpfte Zwielicht des späten Nachmittags in ihrem Quartier.
Die kleine Kaldorei setzte sich auf, fuhr sich mit den Fingern einer Hand durch die nachtblauen langen Flechten. Verharrte noch einige Momente, während sich langsam ihre Gedanken um die Geschehnisse des Vorabends, die aktuellen Aufgaben und die bevorstehende Nacht legten.

In der gestrigen Zusammenkunft waren aktuelle Informationen ausgetauscht worden zur Situation im Hyjal und einigen Geschehnissen auf Teldrassil. Im Anschluss hatte ein junger Druide vor den Druiden der Einheit vorgesprochen.
Zu später Stunde war die Hohe Schwester der Sternenklingen erschienen, in Begleitung einer weiteren Priesterin und einer Schildwache. In einem Gespräch mit Morgennebel, Tiefendonner und Hainläufer konnten die Unstimmigkeiten hinsichtlich der Arkanisten geklärt werden.

Einige Zeit später stand Luthien mit einer Tasse Tee in beiden Händen auf dem Balkon ihres Quartiers und blickte über die Stadt. Ihre Haare fielen nun gut gekämmt in einem lockeren Zopf über ihren Rücken und sie trug bequeme Laufkleidung. Als sie die Tasse wegstellte, fiel ihr Blick auf ihre Ausrüstung. Gereinigt, gut gepflegt und marschbereit belegte diese fast ihre komplette Sitzecke.
Sie hoffte inständig, dass sie nun bald in den Einsatz zurückkehren konnte. Angesichts der Aufgaben, die sie wieder in den Hyjal riefen, schien ihr jede Nacht die sie in der Stadt verbrachte zu viel. Und nicht nur ihr ging es so...

Mit einem kurzen Ruck zog sie den Vorhang zu, suchte sich behende den kurzen Weg über den Dachvorsprung auf die Straße. Federnd kam sie auf und verfiel sogleich in einen lockeren Aufwärmtrab.
Ich freue mich jedesmal darauf eure kreativen Push Ups durchzulesen :)

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum