Hinweis zu den Nutzungsbestimmungen (Tou, Eula usw.)

Allgemeines
Hey, ich habe mir gestern mal die Mühe gemacht und habe die Terms of use für die Battle.net Software, sowie di Terms of use für WoW und die End user license agreement durchgelesen. Alle Beitrage wie "Ich verklage euch", "Ich will mein Geld zurück" könnt ich euch alle sparen. Lest einfach mal durch, was ihr alle eigentlich schon durchgelesen haben müsst. Denn das habt ihr alle akzeptiert!

Übersicht : http://eu.blizzard.com/de-de/company/legal/

WoW Tou: http://eu.blizzard.com/de-de/company/legal/wow_tou.html

WoW Eula: http://eu.blizzard.com/de-de/company/legal/wow_eula.html

Beispiele: Blizzard muss keine Spielzeitrückerstattung leisten, wenn der Service nicht länger als 72 Stunden nicht zur verfügung steht, oder wenn der Spieler oder Dritte die Unterbrechung zu verantowrten haben. Also wenn zu viele Spieler spielen wollen, dann hat der Spieler selber diese Unterbrechungen und Probleme zu verantworten - somit entsteht überhaupt kein Anspruch auf irgendwas.

Gut finde ich auch den Artikel, dass du alle Rechte für alles was du im Spiel sagt oder machst oder sendest für immer an Blizzard abtrittst. Wenn du zB Cyber-Sex in WoW hast, dann dürfen die daraus einen Roman schreiben und daran Geld verdienen.
15.11.2014 14:05Beitrag von Jùan
Also wenn zu viele Spieler spielen wollen, dann hat der Spieler selber diese Unterbrechungen und Probleme zu verantworten - somit entsteht überhaupt kein Anspruch auf irgendwas.
Zwar stimm ich dir im wesentlich zu, aber DAS ist keine Verantwortung vom Spieler. Das wäre ja total absurd.

Mal im extremen betrachtet würde das bedeuten, wenn Blizzard die Server auf 10 Spieler auslegt, aber 1000 versuchen sich einzuloggen, wären die Spieler dafür verantwortlich, dass die Server das nicht schaffen.

Gemeint sind damit Dinge wie falsch konfigurierte Rechner/Router/etc. oder zu schwache Harware. Dinge auf die ein Spieler also direkt Einfluss hat.
Meinst du nicht diese Klausel würde im ernstfall so ausgelegt werden können? Naja, ich kann allen das Durchlesen empfehlen ^^
15.11.2014 14:05Beitrag von Jùan
WoW Eula: http://eu.blizzard.com/de-de/company/legal/wow_eula.html


Ich bestätige hiermit, dass ich älter als achtzehn (18) Jahre bin oder das Volljährigkeitsalter erreicht habe, welches in dem Land gilt, in dem ich meinen Wohnsitz habe. Weiterhin bestätige ich, die vorstehende Lizenzvereinbarung gelesen und verstanden zu haben.

...und ich dachte das Spiel ist ab 12...
ah und wenn in der AGB steht das ein Blizzard Mitarbeiter deine Freundin ordentlich nageln darf sobald er Lust hat ?

Dann sagst du wenn er vor der Tür steht: "Das will ich nicht, das will meine Freundin nicht, damit verstößt es gegen das Gesetzt, aber ich hab nun mal die AGB akzeptiert, dann mach halt schnell...

Deutsches Recht > AGBs !!!!!!
Es steht übrigens auch geschrieben, dass man nicht spielen darf, wenn man auf einer Terrorgefahrliste steht, auf einer Schuldnerliste des Ministeriums oder wenn man in einem Lang lebt oder Bürger edssen ist, gegen das die USA wirtschaftliche Sanktionen laufen hat ... O,o Bye Bye Russland?
15.11.2014 14:33Beitrag von Verag
ah und wenn in der AGB steht das ein Blizzard Mitarbeiter deine Freundin ordentlich nageln darf sobald er Lust hat ?

Dann sagst du wenn er vor der Tür steht: "Das will ich nicht, das will meine Freundin nicht, damit verstößt es gegen das Gesetzt, aber ich hab nun mal die AGB akzeptiert, dann mach halt schnell...

Deutsches Recht > AGBs !!!!!!

War ja klar, dass sowas wieder kommt. AGB dürfen mit deutschen Recht nicht kollidieren. Da habt ihr alle Recht. In wie fern der Absatz über Ausfälle und Ersatzleistungen damit kollidiert, muss erst einmal ein Gericht entscheiden. Bis jetzt wurde nur das Sonderkündigungsrecht des Kunden der AGB von 2012 als widrig erklärt.

Ihr dürft natürlich gerne einen Anwalt eures Vertrauens aufsuchen und euch beraten lassen.
Niedrig bevölkerte Server sind problemlos spielbar.
Ein vernünftiges Unternehmen beharrt nicht auf irgendwelche Klauseln in selbstgeschriebenen Geschäftsbedingungen, sondern wendet sich dem Kunden zu. Vor allem zu so einer Phase, in der ein neues Addon startet und der komplette Medienfokus darauf ausgelegt ist.

Diese Paragraphenreiterei ist das eine, Image das andere.
15.11.2014 14:26Beitrag von Larsdas
und ich dachte das Spiel ist ab 12


Das ist eine Empfehlung der USK. Die bewertet den Inhalt des Spiels und nicht die Vertragsbestandteile. Weiterhin ist es ja möglich, dass ich als Elternteil meinen Kinder das Spiel zur Verfügung stelle. Dann ist das Elternteil der Vertragspartner.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum